Tag Archives: Sicherheit

Allgemein

Hygienisch und sicher

Produkte der Firma Richard Brink entwässern Küchentrakt der Agentur für Arbeit

Hygienisch und sicher

Rinnen und Roste der Richard Brink GmbH & Co. KG.

Der undichte Boden im Küchentrakt der Agentur für Arbeit in Rostock verursachte erhebliche Schäden im darunterliegenden Aktenkeller und erforderte eine schnelle Sanierung. Die beauftragte B+S Bau- und Sanierungsgesellschaft mbH Hansestadt Wismar vertraute bei der Instandsetzung auf maßgefertigte Küchenrinnen und -roste sowie Bodenabläufe der Richard Brink GmbH & Co. KG. Die hochleistungsfähigen Entwässerungssysteme des Metallwarenherstellers gewährleisten den zügigen, hygienischen und sicheren Ablauf großer fett- und ölhaltiger Wassermengen. Passende Maschenroste sorgen zudem für einen rutschfesten Tritt und erhöhen somit die Sicherheit für die Angestellten.

In einem ehemaligen Kasernenkomplex, der bereits in den 1930er-Jahren in Rostock errichtet wurde, belegt seit 1990 die heutige Bundesagentur für Arbeit die Räumlichkeiten – mittlerweile auf einer Fläche von knapp 26.000 Quadratmetern. Im Zuge der Modernisierung des ursprünglichen Gebäudetrakts wurde 2001 letztmals auch die hauseigene Kantine mit Großküche saniert. Ihre tägliche Nutzung führte im Laufe der Jahre zu Schäden am Bodenbelag und zu Feuchteeintrag in die Bausubstanz.

Schneller Handlungsbedarf

Als im Aktenkeller der Rostocker Agentur für Arbeit Durchfeuchtungsschäden festgestellt wurden, war die Ursache schnell ausgemacht: Über undichte Stellen im Bodenbelag der darüberliegenden Kantine drang Wasser in das Mauerwerk ein. Die Verantwortlichen erkannten den Handlungsbedarf und beschlossen eine umfangreiche Lösung. „Wir entschieden uns dafür, den gesamten Boden, das Entwässerungssystem und betroffene Einrichtungsgegenstände des Küchentrakts erneuern zu lassen“, berichtet Thomas Ramp, Erste Fachkraft Immobilienmanagement Regionaler Infrastruktur-Service (RIS) Rostock. Dazu gehörten unter anderem der Abbruch des vorhandenen Bodenaufbaus bis zur Rohdecke und der Austausch der Abflussrinnen, Bodenabläufe und Roste.

Produkte der Firma Richard Brink überzeugen

Der RIS vergab den Auftrag an die B+S Bau- und Sanierungsgesellschaft mbH Hansestadt Wismar. „Bei der Auswahl der Abflussrinnen, der Bodenabläufe und der Roste war uns besonders wichtig, dass sich das verwendete Material mit wenigen Handgriffen einbauen lässt“, erklärt Axel Tafel von der Firma B+S. Dabei überzeugte das breite Produktsortiment der Richard Brink GmbH & Co. KG den Experten. Mit der Lieferung maßgefertigter Küchenrinnen und Maschenroste sowie passender Bodenabläufe erwies sich der Metallwarenhersteller als kompetenter Partner bei der Sanierung des Küchentrakts.

Passgenaue Qualität

Die Firma Richard Brink fertigte die Bauteile entsprechend der Wünsche des Kunden, sodass sie sofort und ohne weiteren Zuschnitt verarbeitet werden konnten. Die Küchenrinnen bestehen aus Edelstahl mit einer Materialstärke von 1,5 mm. Dazu passende, 2,0 mm dicke Edelstahl-Bodenabläufe ergänzen das Entwässerungssystem. Eine Tauchglocke mit integriertem Schmutzsieb dient hierbei als zusätzlicher Geruchsverschluss und filtert anfallende Abfälle aus der Flüssigkeit. Über senkrecht abgehende Stutzen sind die Rinnen mit dem Ablauf verbunden. Zur Abdeckung entschied sich der Verarbeiter für Maschenroste mit einer Maschenweite von 20 x 20 mm. Die trittfesten Gitter weisen, dank der gezackten Struktur der Fläche, einen sehr hohen Rutschsicherheitswert von R12 auf und sorgen so für die notwendige Standfestigkeit im Betrieb.

Einfache Montage

Um den darunterliegenden Aktenkeller langfristig vor Feuchteschäden zu schützen, sanierten die Verarbeiter den Bodenbelag der Kantine grundlegend. Zunächst entfernten sie die alten Bodenfliesen inklusive des Verlegemörtels, des Gefälleestrichs und der horizontalen Abdichtung. Nach dem Verlegen eines neuen Estrichs und einer zusätzlichen Abdichtungslage erfolgte der Einbau der maßgefertigten Rinnen mit ihren integrierten Abläufen. Mithilfe höhenverstellbarer Stelzfüße ließen sie sich problemlos auf die endgültige Höhe einstellen. Um die Rinnen herum bildet Gussasphalt den Unterbau für die anschließend verlegten Bodenfliesen. Zuletzt erfolgte unterhalb der Decke im Kellergeschoss der Anschluss der Abläufe an die bestehende Entwässerungsanlage zum Fettabscheider.

Formschöne Funktionalität

Als hochleistungsfähiges Entwässerungssystem bewältigen die Rinnen, Roste und Bodenabläufe der Firma Richard Brink den hygienischen Ablauf selbst großer Mengen Flüssigkeit mit einem hohen Anteil an fettigen Speiseresten, die täglich in einer Großküche anfallen. Neben ihrer Funktionalität überzeugen die Rinnen aber auch optisch und fügen sich formschön in den neuen Bodenbelag der Kantine ein.
Mit dem Ergebnis der Sanierungsarbeiten sind alle Beteiligten überaus zufrieden. Besonders der Pächter der Kantine der Agentur für Arbeit, der Integrationsbetrieb Ohne Barrieren Wohnen- und Sozialdienste gGmbH, profitiert vom neuen Küchenrinnensystem. Den Angestellten mit und ohne Behinderung kommen die problemlose Wartung und die hohe Rutschsicherheit zugute. „Die Küchenrinnen, Bodenabläufe und Maschenroste sind robust, funktional und besonders langlebig. Somit sind sie eine sehr gute Investition in die Zukunft“, stellt Thomas Ramp abschließend fest.

Die Produktpalette des 1976 gegründeten Familienunternehmens reicht von Entwässerungs- und Dränagesystemen, Kiesfangleisten, Beeteinfassungen sowie Rasenkanten über Kantprofile und Mauerabdeckungen bis zu Pflanzkästen, Solarunterkonstruktionen, Schornsteinabdeckungen und Wetterfahnen. Weitere Informationen unter www.richard-brink.de

Das Schwesterunternehmen Brink Systembau GmbH hat sich auf den Messe- und Ausstellungsbetrieb spezialisiert und vertreibt flexible Modulbausysteme, die von der Richard Brink GmbH & Co. KG produziert werden und beispielsweise als Messewände zum Einsatz kommen. Sie eignen sich auch für andere Bereiche, z. B. für Maschineneinhausungen, Lärmschutz, Trennwände oder Vitrinen. Darüber hinaus gehören großflächige LED-Plakate zum Produktportfolio. Sie ziehen als Eyecatcher die Aufmerksamkeit schon von Weitem auf sich.

Firmenkontakt
Richard Brink GmbH & Co. KG
Stefan Brink
Görlitzer Straße 1
33579 Schloß Holte-Stukenbrock
+49 (0) 5207 9504-0
stefan.brink@richard-brink.de
http://www.richard-brink.de

Pressekontakt
presigno
Heinz Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
+49 231 / 5 32 62 52
info@presigno.de
http://www.presigno.de/

Allgemein

HelpID Notruf-Taster & Alarmpfeife

Notruf-Taster und Alarmpfeife

HelpID Notruf-Taster & Alarmpfeife

HelpID Notruf-Taster & Alarmpfeife, Standort-Übermittlung an 3 Kontakte, App, www.pearl.de

– Notruf-Funktion per Pfeife oder Panik-Taste
– Alarmiert bis zu 3 Kontakte per E-Mail, SMS und Anruf
– Lange Stand-by-Zeit von bis zu 3 Monaten
– Einfache Befestigung an Rucksack, Tasche, Jacke u.v.m.

Der Schutzengel für Hilfe im Notfall: Bei Unfällen oder Gefahr drückt man die Panik-Taste oder
bläst in die Pfeife, um auf sich aufmerksam zu machen. Schon alarmiert das Smartphone bis zu 3
hinterlegte Notruf-Nummern – per E-Mail, SMS oder Anruf!

Die Retter wissen wo man sich befindet und was los ist: Der aktuelle Standort wird per GPS-Koordinaten
an die Notfall-Kontakte übermittelt und alle 3 Minuten aktualisiert. Auch Umgebungs-
Geräusche werden auf Wunsch von dem Smartphone aufgenommen und per E-Mail versendet.

Immer mit dabei: Dank des dehnbaren Gummi-Riemens befestigt man den Schutzengel von
HelpID superleicht an Rucksack, Tasche, Jacke u.v.m. Wenn man abends im Wald joggen geht,
schnürt man ihn ebenso einfach ans Handgelenk oder den Laufgürtel.

– Integrierte Notruf-Funktion bei Unfällen oder Gefahr: per Pfeife oder Panik-Taste
– Pfeife mit Gummi-Schutzkappe: löst nach 2 Sek. Pfeifen automatisch Notruf aus, dient
gleichzeitig als akustischer Alarm
– Bluetooth 4.0 für kabellose Verbindung zu Smartphone und Tablet-PC
– Kostenlose App für Android und iOS: benachrichtigt 3 hinterlegte Kontakte wahlweise per
E-Mail und/oder SMS*, alarmiert 1 hinterlegten Kontakt per Anruf (nur Android), übermittelt
aktuellen Standort per GPS-Koordinaten (wird alle 3 Minuten aktualisiert), nimmt auf Wunsch
Umgebungs-Geräusche auf und sendet sie per E-Mail
– Dehnbarer Gummi-Riemen zur einfachen und griffbereiten Befestigung an Rucksack,
Tasche, Jacke u.v.m.
– Status-LED für Betriebsanzeige
– Stromversorgung: 1 Knopfzelle Typ CR2032 für bis zu 3 Monate Stand-by
– Maße Taster: 75 x 25 x 20 mm, Gummi-Riemen (L): 17 cm, Gewicht: 16 g (ohne Batterie)
– Notruf-Taster inklusive Knopfzelle und deutscher Anleitung
– 1 Monat 10 Frei-SMS, danach monatlich insgesamt 6 Frei-SMS, weitere SMS per In-App-
Kauf verfügbar

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4522-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4522-1511.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Allgemein

GfG informiert: Ein Bodengutachten sorgt für Sicherheit beim Grundstücksverkauf

https://www.gfg24.de

Wer ein Grundstück zu den bestmöglichen Konditionen verkaufen möchte, ist gut beraten, ein Bodengutachten erstellen zu lassen. In diesem Gutachten wird dokumentiert, welche Beschaffenheit der Baugrund hat. Das wiederum bietet Sicherheit für den potenziellen Käufer des Grundstücks; denn dieser weiß genau, worauf er sich einlässt und ob das Grundstück überhaupt für seine beabsichtigten Zwecke geeignet ist. Und auch für den Verkäufer lohnt sich die Erstellung des Gutachtens. Auf diese Weise kann das Baugrundstück zum Höchstpreis und vor allem zeitnah an den gewillten Interessenten verkauft werden.

In dem Bodengutachten wird unter anderem dargelegt, welche Beschaffenheit der Boden hat und wie die geologischen Verhältnisse sind. Das wiederrum sind wichtige Kriterien im Hinblick auf das Gießen des Fundaments. Denn auf der Grundlage des Gutachtens kann die geeignete Betonmischung verwendet werden. Außerdem werden in einem solchen Bericht Lage und Tiefe des Grundwassers festgehalten und auch die Zusammensetzung der einzelnen Bodenschichten wird ermittelt. Basierend hierauf können sichere Aussagen zur Standsicherheit des Untergrundes getroffen werden. Da alle relevanten Fakten bereits vor dem Kauf vorliegen, werden ungeplante Baunebenkosten verhinert.

Um den Grundstücksverkäufern aber auch potenziellen Käufern beim Grundstücksver- bzw. ankauf mehr Sicherheit zu bieten, schenkt das Hamburger Bauunternehmern GfG allen Verkäufern, die Ihr Grundstück über die GfG verkaufen, ein Bodengutachten im Wert von 1.500,00 Euro. Durch dieses Gutachten sind sowohl der Verkäufer als auch der spätere Käufer auf der sicheren Seite.

Weitere Informationen zur Erstellung von Bodengutachten erhalten Interessenten bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Allgemein

Persönlicher Bodyguard: die SaferinoGo Notfallpfeife

Sicherheits-Accessoire für unterwegs – das innovative SaferinoGo kombiniert die Funktionen von Trillerpfeife, Taschenalarm und SMS-Notfallmelder

Persönlicher Bodyguard: die SaferinoGo Notfallpfeife

Situationen, in denen man sich unsicher fühlt und manchmal Panik bekommt, gibt es viele. Nachts über einen dunklen Parkplatz laufen, durch unübersichtliches Gelände joggen oder die Haustür aufschließen, wenn sich Unbekannte von hinten nähern – nicht nur Frauen kennen das mulmige Gefühl, das sich oftmals dabei einstellt. Einen innovativen Notfallalarm, mit dem man sich in jeder Situation sicher fühlen kann, hat Zubehörspezialist PMA Mobile Electronics jetzt im Programm: die vielseitig einsetzbare SaferinoGo Notfallpfeife
(UVP EUR 79,90) – ein stylisches Tool, das die Funktionen von Trillerpfeife, Taschenalarm und SMS-Notfallmelder kombiniert.

DREI FUNKTIONEN IN EINEM TOOL
Auf den ersten Blick ist SaferinoGo ein modisches Accessoire, dem man seine cleveren Funktionen nicht ansieht. SaferinoGo ist nicht nur eine ganz „normale“ Trillerpfeife, sondern auch ein effektiver Taschenalarm, mit dessen 105 dB lauter Sirene man Angreifer oder aggressive Tiere abschrecken oder eine Notfallsituation signalisieren kann.
Aber das modern designte, handliche Utensil kann mehr, viel mehr: SaferinoGo ist ein einzigartiger Unfallmelder, der ähnlich wie ein ecall System im Auto funktioniert. Ein Knopfdruck genügt, und Freunde oder Familie werden per Mail, SMS oder Anruf schnell über die bestehende Gefahrensituation informiert und können sofort Hilfe anfordern.

EINFACHE BEDIENBARKEIT
SaferinoGo wird einfach via Bluetooth mit einem Android oder iOs basierten Handy gekoppelt – die Installation ist kinderleicht. Mit Hilfe der kostenlos erhältlichen App wird das SaferinoGo dann aktiviert und personalisiert: Man hinterlegt dort den Text für eine Nachricht, die im Notfall per SMS und E-Mail an bis zu drei gespeicherte Kontaktpersonen gesendet wird. Dabei wird auch der Standort der den Notruf auslösenden Person via GPS geortet und auf Google Maps angezeigt.

SICHERHEIT AUF KNOPFDRUCK
Um bei einem Unfall oder Überfall einen SOS-Ruf per Mail und SMS auszulösen, wird der Panik / Notruf Knopf am SaferinoGo für zwei 2 Sekunden gedrückt. Solange der Notrufbutton gedrückt ist, lässt sich auch eine bis zu 5 Minuten lange Sprachnachricht mit konkreten Handlungsanweisungen aufnehmen, die dann an die gespeicherten Kontakte übermittelt werden.

OPTIMALER SCHUTZ AUCH FÜR KINDER
Auch für Kinder ist die SaferinoGo Notfallpfeife ein toller Begleiter. Mit dem neuen Unfallmelder ausgestattet, können sich die Kids jederzeit per Knopfdruck melden, wenn sie in einer Notsituation sind und übermitteln, wo sie sich gerade befinden. Ob die Kinder draußen spielen, mit dem Fahrrad unterwegs sind oder im Wald toben – für die Eltern ist Entspannung angesagt. Dank Saferino können sie jedoch im Notfall schnell und gezielt reagieren.

DER PERSÖNLICHE BODYGUARD – IMMER DABEI
Ausgestattet mit einer flexiblen elastischen Befestigungslasche kann man das handliche SaferinoGo unauffällig am Rucksack oder der Hand- und Sporttasche anbringen.
Das SaferinoGo lässt sich aber auch umhängen oder am Schlüsselanhänger befestigen – so hat man das Gerät in kritischen Situationen immer parat, zum Beispiel beim Öffnen einer Haus- und Autotür oder beim Joggen durch einen dunklen Park.

SaferinoGo ist eine registrierte Handelsmarke im Vertrieb der PMA Mobile Electronics GmbH im österreichischen Oberndorf. Die Entwicklungs- und Vertriebsfirma PMA ist Spezialist für fahrzeugspezifisches Car Media / Infotainment Zubehör, zum Beispiel CAN Bus und Lenkradadapter oder DAB+ Signalverstärker. Mit dieser Produktpalette ist PMA in Europa einer der führenden Spezialisten.
Die beiden neuen PMA Produkte, die SaferinoGo Notfallhilfe+ und SaferinoGo Notfallpfeife, sind der Anfang einer Reihe von Produkten, die Sicherheit und Technik mit Wohlfühlen und einfacher Bedienbarkeit vereinen.
PMA vertreibt seine Produkte europaweit exklusiv über den Fachgroß- und Einzelhandel.

Kontakt
PMA Mobile Electronics Entwicklungs- und Vertriebs GmbH
Peter Marik
Römerweg 50
6372 Oberndorf
+4353526777817
p-marik@pma-mobile.com
http://saferinogo.eu

Allgemein

Sechs Tipps zum Einbruchschutz

Die Initiative ELEKTRO+ erklärt die wichtigsten Maßnahmen für mehr Sicherheit in Haus und Wohnung

Sechs Tipps zum Einbruchschutz

(Bildquelle: @Elektro+/ABUS)

Eine kaputte Wohnungstür oder zerbrochene Fenster, durchwühlte Schränke und Kommoden sowie der Verlust von wertvollen Gegenständen – ein Wohnungseinbruch hinterlässt viele Spuren und ist für die Betroffenen in der Regel ein großer Schock. Auch wenn die Unordnung relativ schnell wieder beseitigt und der finanzielle Schaden verkraftet ist, bleibt bei vielen Opfern das unsichere Gefühl in den eigenen vier Wänden. „Die psychischen Folgen eines Einbruchs sind nicht zu unterschätzen, viele Betroffene berichten noch Jahre nach der Tat über Angstzustände“, erklärt Florian Lauw, Experte der Initiative ELEKTRO+. „Damit es erst gar nicht dazu kommt, empfehlen wir in geeignete Schutzeinrichtungen zu investieren.“ Bereits mit einfachen mechanischen und elektronischen Maßnahmen lässt sich die Sicherheit in Haus und Wohnung deutlich erhöhen. Für professionell installierte Sicherheitstechnik, die bestimmte Normen erfüllt, gibt es über die KfW-Bank sogar Geld vom Staat zurück. „100-prozentigen Schutz vor Einbrechern gibt es zwar nicht, aber die meisten Einbrecher geben auf, wenn sie sich nicht in kürzester Zeit Zugang zu den Wohnräumen verschafft haben“, so Florian Lauw. Die Initiative ELEKTRO+ gibt sechs Tipps für effektiven Einbruchschutz:

1.Einbruchschutz am besten vom Fachmann
„Um die passende Lösung für die individuellen Gegebenheiten zu finden, sollten sich Interessierte an einen spezialisierten Elektrofachbetrieb oder eine polizeiliche Beratungsstelle wenden“, empfiehlt Florian Lauw von ELEKTRO+. „Die Experten können vor Ort direkt Schwachstellen lokalisieren und ausführlich zu den verschiedenen Möglichkeiten beraten.“ Der Fachmann wirft dabei einen ganzheitlichen Blick auf die Wohnsituation und bezieht nicht nur das Gebäude, sondern das gesamte Grundstück inklusive Garten in das Sicherheitskonzept mit ein. Denn hier haben Täter oft leichtes Spiel, wenn Wertgegenstände wie Fahrräder, hochwertige Grills oder der Rasenmähroboter in unbeleuchteten oder von außen schwer einsehbaren Bereichen aufbewahrt werden. Wer sich für professionell installierte Sicherheitstechnik entscheidet, muss die Kosten dafür nicht alleine tragen. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt sowohl Eigentümer als auch Mieter mit finanziellen Zuschüssen beim Einbau von einbruchssichernden Maßnahmen wie Bewegungsmelder, Türkommunikation oder Alarmanlagen.

2.Mechanische Sicherheitstechnik
Die Basis für einen wirksamen Einbruchschutz bildet die mechanische Absicherung von Fenstern und Türen. Bei Neubauten sollte man von Anfang an auf Fenster und Türen setzen, die als „geprüft und zertifiziert einbruchhemmend“ gekennzeichnet sind. Die Widerstandsklasse, Resistance Class (RC), gibt darüber Auskunft. „Wir empfehlen Türen und Fenster ab der Klasse RC2. Diese halten Einbruchsversuchen mindestens drei Minuten lang stand“, so Florian Lauw. Für bestehende Gebäude gibt es verschiedene Sicherheitslösungen zur Nachrüstung. Zum Beispiel spezielle Schließzylinder, Schutzbeschläge und Zusatzschlösser, die das Aufhebeln von Türen und Fenstern verhindern können. Neben der Eingangstür sollten auch die Fenster auf jeder Etage, Balkon- und Terrassentüren sowie Kellerfenster und Lichtschächte abgesichert werden.

3. Mechatronischer Einbruchschutz
Einen Schritt weiter als mechanische Lösungen geht mechatronischer Einbruchschutz, also die Kombination von mechanischem Schutz mit einer Alarmanlage. Setzt ein Täter an einem mechatronisch gesicherten Fenster oder einer Tür einen Hebelversuch an, stemmen sich ihm über eine Tonne Widerstand entgegen, gleichzeitig geht der Alarm der angeschlossenen Funkalarmanlage los, über den dann Nachbarn vor Ort oder nahegelegene Einsatzkräfte zur Hilfe gerufen werden können. In der Regel ergreift der Täter hier sofort die Flucht, bevor er Zugang zum Gebäudeinneren erhalten hat. Der Einbruch wird also meistens schon beim Versuch verhindert. Für vom Profi installierte mechanische und mechatronische Systeme stellt die KfW-Bank Fördergelder bereit.

4.Licht als Abschreckung
Einfach, aber wirkungsvoll ist der Einsatz von Licht: Bewegungsmelder im Außenbereich, die bei Erfassung einer Bewegung sofort helles Licht einschalten, besitzen eine deutlich abschreckende Wirkung. Neben dem Eingangsbereich und Zufahrtswegen sollten auch Neben- oder Hintereingänge und andere dunkle und schlecht einsehbare Ecken auf dem Grundstück mit einer automatisierten Beleuchtung abgesichert werden. Wichtig: Die Bewegungsmelder sollten manipulationssicher installiert werden, also so, dass sie von außen nicht zugänglich sind. Für die Montage beauftragen die Bewohner daher am besten einen Elektrofachmann.

5.Mit Kameras alles im Blick behalten
Darüber hinaus kann eine Kameraüberwachung des kompletten Grundstücks sinnvoll sein. Zum einen lassen sich viele Einbrecher durch eine gut sichtbare Videoüberwachung abschrecken, zum anderen sehen die Bewohner jederzeit, was zu Hause los ist und können im Ernstfall schnell Hilfe alarmieren.

6.Vernetzte Sicherheit im Smart Home
Die intelligente Vernetzung der verschiedenen elektrischen Anwendungen im Haus zu einem Smart Home bietet weitere Sicherheitsfunktionen: Sind die Bewohner nicht zu Hause, lässt sich ganz einfach Anwesenheit simulieren, indem sich die Beleuchtung per Zufallsprinzip ein- und ausschaltet und sich die Rollläden automatisch öffnen und schließen. Zudem können die Bewohner per App auch von unterwegs auf ihr Zuhause zugreifen und etwa überprüfen, ob ein Fenster offengelassen wurde oder die Alarmanlage scharf gestellt ist.

Die Standards der Elektroausstattung in Wohngebäuden zu verbessern und Bauherren, Modernisierer und Architekten herstellerübergreifend über die Vorteile einer zukunftssicheren Elektroinstallation aufzuklären, ist zentrales Anliegen der Initiative ELEKTRO+ ( www.elektro-plus.com). Die Initiative vereint die Fachkompetenz führender Markenhersteller und Verbände der Elektrobranche.

Firmenkontakt
Initiative ELEKTRO+
Michael Conradi
Reinhardtstraße 32
10117 Berlin
030/300199 1374
conradi@hea.de
http://www.elektro-plus.com

Pressekontakt
becker döring communication
Tanja Heinrichs
Löwenstraße 4-8
63067 Offenbach
069 – 4305214-16
t.heinrichs@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Allgemein

Eine sichere Sache

Antirutsch für festen Stand beim Duschen

Eine sichere Sache

(Bildquelle: @Ideal Standard)

In Deutschland verletzen sich rund 250.000 Menschen jährlich durch Ausrutschen in der Dusche. Prellungen und Knochenbrüche, vor allem an Händen und Armen, sind oft die Folge. Um dem vorzubeugen wird häufig die allseits bekannte Fußmatte mit Saugnäpfen vor der Dusche befestigt. Dies ist jedoch nicht nur unästhetisch, auch die Hygiene lässt sehr zu wünschen übrig, da sich schnell schädliche Bakterienherde bilden. Verständlicherweise wird daher zunehmend nach einer anderen, insbesondere hygienischeren und optisch ansprechenderen Lösung gesucht.

Dass ein nasser Duschbereich zu einer großen Gefahr werden kann und Fußmatten nur eine suboptimale Alternative darstellen, um dem versehentlichen Ausrutschen entgegenzuwirken, haben auch viele Sanitärhersteller erkannt und entsprechend gehandelt. Um Ihnen beim Duschen einen festen Stand zu geben, sind inzwischen viele Duschwannen und Duschflächen mit speziellen Antirutsch-Beschichtungen ausgestattet. Dank rutschfester Oberflächen in verschiedenen Antirutsch-Klassen bieten beispielsweise alle Villeroy & Boch Duschwannen einen sicheren Stand und einen exzellenten Tritt. Vor allem Squaro Infinity aus Quaryl® garantiert mit der höchsten Rutschhemmung (Klasse C) ein sicheres Duschvergnügen und gleichzeitig ein angenehmes Gefühl auf der Haut.

Auch der deutsche Qualitätshersteller Kaldewei hat mit Antislip und Vollantislip rutschhemmende Oberflächenveredelungen entwickelt. Diese spezielle und fest mit dem Kaldewei Stahl-Email verbundenen Emaillierungen sorgen für ein sicheres Betreten der Bade- und Duschwanne. Die punktuell aufgebrachte, strukturierte Oberfläche ist hautverträglich, einfach zu reinigen und vom TÜV Rheinland gemäß Bewertungsgruppe B für nassbelastete Barfußbereiche (DIN 51097) und gemäß Bewertungsgruppe R10 für rutschhemmende Eigenschaften in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit erhöhter Rutschgefahr (DIN 51130) als nutzbringend bestätigt.

Für einen sicheren und komfortablen Auftritt in der Dusche sorgt außerdem Ideal Grip von Ideal Standard. Ideal Grip ist eine transparente Kunstharzbeschichtung mit beigemischtem Kunststoffgranulat. Mit der Einstufung in die Bewertungsstufe C nach DIN/EN 51097 präsentiert sie sich als beste Antirutsch-Beschichtung ihrer Klasse. Höchste Ansprüche erfüllt das Material nicht nur in Bezug auf festen Halt im Bad, sondern auch hinsichtlich seiner Umweltfreundlichkeit und nachhaltigen Produktionsweise. Dank einer Grundsubstanz auf Wasserbasis und dem vollständigen Verzicht auf Lösungsmittel enthält die Beschichtung keinerlei giftige Komponenten, ist geruchsneutral und sorgt weder für schädliche Einflüsse noch für Emissionen. Darüber hinaus verändert sich die Oberflächenfarbe wegen der UV-Resistenz nach DIN/EN 14527 nicht, sodass ein Verblassen oder Vergilben ausgeschlossen ist. Die Beschichtung überzeugt außerdem mit einer angenehmen Haptik, ist schmutzabweisend und kann mit jedem üblichen Haushaltsreiniger mühelos gereinigt werden. Dass sowohl Farbe als auch Struktur der Duschfläche durch die Beschichtung noch besser zur Geltung gebracht werden ist ein weiterer schöner Nebeneffekt. Nicht umsonst hat die Universität Pittsburgh, USA, Ideal Grip als weltweit beste und umweltschonendste Antirutsch-Beschichtung mit dem Golden Award ausgezeichnet.

Nicht zuletzt hat sich auch der Qualitätshersteller Bette dem Problem eines nassen Duschbereichs angenommen. So sorgt die Oberfläche BetteAntirutsch Pro für zusätzliche Sicherheit und normgerechte Rutschhemmung. Individuelle Bedürfnisse und bauliche Vorgaben lassen sich so ganz einfach verwirklichen. Die optischen und funktionalen Qualitäten der BetteGlasur® bleiben dabei komplett erhalten. Die Rutschhemmung entspricht der Bewertungsgruppe B für nassbelastete Barfußbereiche gem. DIN 51097 und der Bewertungsklasse R10 für rutschhemmende Eigenschaften in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit erhöhter Rutschgefahr gem. DIN 51130.

Sorgen auch Sie mit einer rutschhemmenden Oberfläche Ihrer Duschfläche oder Duschwanne für mehr Sicherheit beim Duschen. Zahlreiche Modelle mit solch eine Beschichtung finden Sie auf Skybad.de, dem Onlineshop für Wohlfühlbäder.

Skybad.de ist der Sanitär Onlineshop Ihres Vertrauens. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Ihr Traumbadezimmer benötigen: Von Badewannen, Duschwannen, Duschsystemen sowie Badarmaturen bis hin zu Badmöbeln, WCs und Spiegelschränken führt Skybad ausschließlich Sanitärprodukte von renommierten Markenherstellern.
Zusätzlich zu den Sanitärprodukten fürs Bad erhalten Sie bei uns außerdem Küchenarmaturen, Heizungen, Pumpen und Sanitärartikel zur Wasseraufbereitung – alles mit fundierter Fachberatung, geprüfter Produktqualität, Bestpreisgarantie und Käuferschutz.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Allgemein

Inspiration aus der Natur: Concord präsentiert neue Farbpalette

Inspiration aus der Natur: Concord präsentiert neue Farbpalette

Wenn Eltern mit ihren Kindern die ersten Schritte aus der gewohnten Umgebung wagen, dann sind das die ganz besonderen Erlebnisse. Unvergesslich bleibt der erste gemeinsame Spaziergang in die freie Natur oder die erste kurze Autofahrt an den See. Die neue CONCORD Kollektion 2019 widmet sich genau diesen Momenten. Inspiriert durch das prächtige Farbenspiel von Wald und Wiese, begleitet sie Familien auf ihrem Weg in neue Abenteuer.

Tiefes Petrolblau, goldenes Beige und Rostrot stehen als kräftige Komponente neutralem Schwarz, warmem Grau und sanftem Moosgrün gegenüber. Zusammen bilden sie eine angenehme Farbpalette, die sich untereinander wunderbar kombinieren lässt. Bis ins kleinste Detail sind die sechs neuen Kolorierungen in sich stimmig. Nahtlos legen sich die Kollektionsfarben in feinen Abstufungen über Reißverschluss, Druckknopf, Klett- und Gurtband bis hin zu textilen Flächen und Stickelementen.

PRINTS BRINGEN ES AUF DEN PUNKT

Ein fortlaufender All-Over-Print verleiht den Stoffen der Kategorie „Moving“ Ausdruck und Tiefe. Übergroße Punkte sind wie zufällig auf den Textilien angeordnet. Durch die unterschiedlichen Hell- und Dunkel-Nuancen ergeben sich lebhafte Ton-in-Ton-Strukturen, die dennoch niemals gleich sind. In der Produktkategorie „Driving“ findet sich das Musterthema als aufwendige Stickerei wieder. Hier schließt sich der Kreis, denn passend zum jeweiligen Farbdesign zieren dreidimensionale Kreise in Steppoptik ausgewählte Bereiche der Rückenlehnen.

DESIGNT BIS INS KLEINSTE DETAIL

Kleine Webetiketten mit niedlichen Piktogrammen geben Hinweis auf besondere Funktionen und Highlights der neuen CONCORD Kollektion 2019. Im Bauchbügel des neuen NEO PLUS befindet sich zum Beispiel ein integrierter Windschutz, der bei Regenwetter die Beine der Kleinsten trocken hält. Und die drei Dämpfungsschichten der TRANSFORMER Seitenprotektoren schützen optimal im Falle eines Aufpralls während der Fahrt.

Die Textilien der neuen Kollektion sind vorwiegend aus 100 Prozent Polyester hergestellt. Dadurch sind sie lange haltbar, widerstandsfähig und pflegeleicht. Die Stoffe sind nicht nur wasserabweisend, abwischbar und trocknen leicht, sondern auch weitgehend bei 30 Grad waschbar. Die großen Sonnenverdecke sind zusätzlich mit einem speziellen UV50+ Schutz ausgestattet.

CONCORD ist europaweit einer der führenden Hersteller im Bereich Mobilität und Sicherheit für Kinder. Das Unternehmen produziert Autokindersitze, Kinderwagen sowie Zubehör und sorgt seit 40 Jahren dafür, dass Familien sicher, komfortabel und unkompliziert an ihr Ziel gelangen. Das Unternehmen wurde 1978 in Deutschland gegründet und konzentrierte sich zunächst auf die Entwicklung von Autokindersitzen. Im Laufe der Jahre kamen Kinderwagen sowie weitere Produkte aus dem Bereich Baby- und Kinderartikel hinzu. Heute konzentriert sich das Unternehmen ausschließlich auf die Produktion von Autokindersitzen sowie Kinderwagen und liefert diese in über 50 Länder. Die Produkte von CONCORD werden strengen Qualitätskontrollen unterzogen und bekommen regelmäßig Bestbewertungen. Weitere Informationen finden sie unter: www.concord.de

Firmenkontakt
Concord GmbH
Pau Lopez
P.I. Riera de Caldes, C/Mercader 34
08184 Palau-Solità i Plegamans
+34 93 703 1800
+34 93 703 182
info@concord.de
http://www.concord.de

Pressekontakt
MACHEETE | Büro für PR & Digitales
Mareen Eichinger
Alt-Moabit 53
10555 Berlin
030 488 187 25
presse@macheete.com
http://www.macheete.com

Allgemein

Design trifft auf Technik: CONCORD stellt neue Kollektion 2019 vor

Design trifft auf Technik: CONCORD stellt neue Kollektion 2019 vor

Autokindersitz REVERSO PLUS von CONCORD

Die Erfolgsgeschichte von CONCORD geht weiter. Die deutsche Traditionsmarke feiert in diesem Jahr nicht nur das 40. Jubiläum, nun präsentiert CONCORD die neue Kollektion 2019. Unter dem Motto „Design trifft auf Technik“ widmet sich der führende Hersteller im Bereich Kindermobilität den Aspekten Produktdesign und Technologie aus Deutschland. Die Themen Sicherheit und Komfort für Familien stehen seit jeher im Fokus. Entstanden sind mit der neuen Kollektion, Premium-Produkte für Kinder und Eltern, die dem neusten Stand der Technik entsprechen und sich durch innovatives Design auszeichnen.

„Vier Jahrzehnte Hingabe und Motivation haben uns gelehrt, was es bei der Produktion einer Kollektion mit Neuheiten sowohl bei Kinderrückhaltesystemen, Kinderwagen als auch Buggys zu beachten gibt. Das gilt für Sicherheitsstandards sowie für die Auswahl der Stoffe oder das Farbspektrum“, erklärt Laura Ribes, Marketing Direktorin bei CONCORD.

Die CONCORD Kollektion 2019 bietet neben neuen Farben für die Kategorien „Driving“ und „Moving“ zudem aktualisierte Kindersitzmodelle: AIR I-SIZE, TRANSFORMER TECH, TRANSFORMER XT PLUS sowie der REVERSO PLUS. Der innovative iSize Reboarder REVERSO PLUS besticht durch sein geringes Gewicht von nur 9,5 Kilogramm. Im ADAC Crashtest 2015 setzte sich der Vorgänger in puncto „Sicherheit“ gegen alle anderen Kindersitze der gleichen Klasse (i-Size und ECE R 44/04 Gruppe 1) durch. Der Autokindersitz kann bis zu einem Gewicht des Kindes von 23 kg genutzt werden und somit länger als die üblichen i-Size-Sitze. Der REVERSO PLUS wird ausschließlich entgegen der Fahrtrichtung angewendet und kann von der Geburt an bis zum Alter von 4 Jahren verwendet werden.

In der Kategorie „Moving“ präsentiert CONCORD eine überarbeitete Version des sportiven Buggys NEO, der ab sofort den Namen NEO PLUS trägt. Der Designklassiker unter den Travelsystemen feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag mit neuen Felgen und einem verstellbarem Sitzeinhang.

Durch eine exklusive Auswahl an KIDS ZONE ACCESSOIRES wird die CONCORD Kollektion 2019 vervollständigt: warme Fußsäcke für den Winter und kühle Sitzpolster für den Sommer sowie Taschen, Sonnenschirme, Tücher aus weichem Musselin, Nackenstützkissen und vieles mehr. Die farblich abgestimmten Accessoires sorgen für noch mehr Komfort und Schutz der Kleinsten.

Die neue CONCORD Kollektion 2019 wurde für Familien entworfen, die neben ansprechendem Design, nicht auf technische Details, Komfort und den höchsten Sicherheitsstandard verzichten möchten. Um das zu garantieren, werden alle Produkte im firmeneigenes Crash-Center geprüft und getestet.

CONCORD ist europaweit einer der führenden Hersteller im Bereich Mobilität und Sicherheit für Kinder. Das Unternehmen produziert Autokindersitze, Kinderwagen sowie Zubehör und sorgt seit 40 Jahren dafür, dass Familien sicher, komfortabel und unkompliziert an ihr Ziel gelangen. Das Unternehmen wurde 1978 in Deutschland gegründet und konzentrierte sich zunächst auf die Entwicklung von Autokindersitzen. Im Laufe der Jahre kamen Kinderwagen sowie weitere Produkte aus dem Bereich Baby- und Kinderartikel hinzu. Heute konzentriert sich das Unternehmen ausschließlich auf die Produktion von Autokindersitzen sowie Kinderwagen und liefert diese in über 50 Länder. Die Produkte von CONCORD werden strengen Qualitätskontrollen unterzogen und bekommen regelmäßig Bestbewertungen. Weitere Informationen finden sie unter: www.concord.de

Firmenkontakt
Concord GmbH
Pau Lopez
P.I. Riera de Caldes, C/Mercader 34
08184 Palau-Solità i Plegamans
+34 93 703 1800
+34 93 703 182
info@concord.de
http://www.concord.de

Pressekontakt
MACHEETE | Büro für PR & Digitales
Mareen Eichinger
Alt-Moabit 53
10555 Berlin
030 488 187 25
presse@macheete.com
http://www.macheete.com

Allgemein

SaferinoGo Notfallhilfe+: Notrufsystem für jedes Auto

Mit der innovativen SaferinoGo Notfallhilfe+ kann man einen automatischen Unfallmeldestecker auch in älteren Fahrzeugen einfach nachrüsten

SaferinoGo Notfallhilfe+: Notrufsystem für jedes Auto

SaferinoGo Notfallhilfe+: SOS-Melder einfach nachrüsten

Das automatische Notrufsystem ecall ist in Neuwagen seit April 2018 EU-weit Pflicht. Die EU-Kommission schätzt, dass sich die Zahl der Unfalltoten dank der Einführung von ecall um ca. zehn Prozent verringern lässt. Um so mehr erstaunt, dass es bisher kaum Unfallmelder zur Nachrüstung älterer Fahrzeuge gibt. Doch auch die Besitzer älterer Fahrzeuge müssen nicht auf das lebensrettende SOS-System verzichten. Mit der innovativen SaferinoGo Notfallhilfe+ (UVP EUR 79,90) von Zubehörspezialist PMA Mobile Electronics lässt sich ein automatischer Unfallmeldestecker einfach und kostengünstig in jedem Auto nachrüsten.

SICHERHEIT FÄHRT MIT
Ein Unfall, eine Panne oder ein Überfall, aber keine Hilfe ist in Sicht? Ein Knopfdruck genügt, und die SaferinoGo Notfallhilfe+ alarmiert automatisch Freunde oder Familienmitglieder. Per Mail, SMS, Sprachnachricht oder Anruf werden die ausgewählten Notrufkontakte schnell über die Unfallsituation informiert und können dann sofort Hilfe für die Fahrzeuginsassen anfordern.

EINFACHE INSTALLATION
SaferinoGo wird einfach in den Zigarettenanzünder gesteckt und via Bluetooth mit einem Android oder iOs basierten Handy gekoppelt. Mit Hilfe der kostenlos erhältlichen App wird das SaferinoGo aktiviert und personalisiert: Man hinterlegt den Text für eine Nachricht, die dann im Notfall per SMS und E-Mail an bis zu drei Kontaktpersonen gesendet wird. Dazu kommt eine präzise GPS-Ortung des Fahrzeugs samt Übermittlung und Anzeige der exakten Positionsdaten auf Google Maps.

SICHERHEIT AUF KNOPFDRUCK
Um bei einem Unfall oder Überfall einen SOS-Ruf per Mail und SMS auszulösen, muss die Panik / Notruf Taste am SaferinoGo für zwei 2 Sekunden gedrückt werden. Solange dieser Notrufbutton gedrückt ist, kann man darüberhinaus eine bis zu 5 Minuten lange Sprachnachricht mit konkreten Handlungsanweisungen aufnehmen und an die gespeicherten Kontakte senden. Bei Android Smartphones ist es ebenfalls möglich, eine Kontaktperson direkt per Anruf zu benachrichtigen.

AUTOMATISCHE SOS-MELDUNG
Die SOS-Meldung muss jedoch nicht unbedingt manuell ausgelöst werden. Der integrierte Crash-Sensor / Kollisionsmelder des SaferinoGo erkennt eine Unfall-Aufprallsituation auch selbständig. Sollte keiner der Fahrzeuginsassen mehr in der Lage sein, den eCall per Knopfdruck auszulösen, versendet SaferinoGo die gespeicherte Alarm-Nachricht automatisch.
Auch für den Fall eines völligen Stromausfalls im Fahrzeugs ist vorgesorgt: SaferinoGo verfügt zusätzlich über eine Notstromversorgung, die das Auslösen des Alarms sicher stellt. Die SaferinoGo Notfallhilfe+ hat zwei USB-Ports, einen 2,4 A Standard- und einen 3.0 A Schnellladeanschluss. Damit können zwei Mobilgeräte gleichzeitig geladen werden.
Mit dem Quick Charger geht das sogar 4 x schneller als mit jedem normalen Ladegerät!
Egal ob Android Tablet oder Smartphone, iPad oder iPhone – leere Akkus gehören der Vergangenheit an.

Die SaferinoGo Notfallhilfe+ ist kompatibel mit allen Android Smartphones ab Betriebssystem 5.0 und iOs Handys ab Version 8, die Bluetooth 4.0 mit Niedrigenergiestandard unterstützen.

SaferinoGo ist eine registrierte Handelsmarke im Vertrieb der PMA Mobile Electronics GmbH im österreichischen Oberndorf. Die Entwicklungs- und Vertriebsfirma PMA ist Spezialist für fahrzeugspezifisches Car Media / Infotainment Zubehör, zum Beispiel CAN Bus und Lenkradadapter oder DAB+ Signalverstärker. Mit dieser Produktpalette ist PMA in Europa einer der führenden Spezialisten.
Die beiden neuen PMA Produkte, die SaferinoGo Notfallhilfe+ und SaferinoGo Notfallpfeife, sind der Anfang einer Reihe von Produkten, die Sicherheit und Technik mit Wohlfühlen und einfacher Bedienbarkeit vereinen.
PMA vertreibt seine Produkte europaweit exklusiv über den Fachgroß- und Einzelhandel.

Kontakt
PMA Mobile Electronics Entwicklungs- und Vertriebs GmbH
Peter Marik
Römerweg 50
6372 Oberndorf
+4353526777817
p-marik@pma-mobile.com
http://saferinogo.eu

Allgemein

Caroline Eder wird neue Geschäftsführerin beim BVSW

Führungswechsel beim Bayerischen Verband für Sicherheit in der Wirtschaft

Caroline Eder wird neue Geschäftsführerin beim BVSW

Caroline Eder und Heinrich Weiss (Bildquelle: BVSW)

München, den 29. Oktober 2018 – Zum 1. November 2018 ernennt der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) e.V. Caroline Eder zur Geschäftsführerin. Die bisherige Leiterin der Geschäftsstelle des BVSW in München tritt damit die Nachfolge von Heinrich Weiss an, der sich nach 18 Jahren an der Spitze des Verbandes in den Ruhestand verabschiedet.

Der BVSW e.V. unterstützt seit der Gründung 1976 erfolgreich die bayerische Wirtschaft in allen Sicherheitsfragen mit dem Ziel, Schaden von ihr abzuwenden. Der Verband bietet eine Interessensvertretung der Unternehmen, ebenso wie eine neutrale und unabhängige Beratung rund um Sicherheitsthemen.

Während seiner Zeit als Geschäftsführer erreichte Heinrich Weiss wichtige Meilensteine für den Verband, wie beispielsweise die Zertifizierung des BVSW als Ausbildungsanbieter, den Aufbau der Sparte für Aus- und Weiterbildung und den Abschluss der Kooperationsvereinbarung mit dem Bayerischen Staatsministerium des Innern. Auch der BVSW-Vorstand dankte Heinrich Weiss für seine jahrelange Tätigkeit. „Die stetig wachsende Teilnehmerzahl bei unseren Schulungen und Veranstaltungen belegt, dass Caroline Eder ein gutes Gespür für die relevanten Sicherheitsthemen unserer Zeit hat,“ bestätigt Heinrich Weiss. „Ich freue mich, dass mein Wirken durch eine so kompetente und engagagierte Person weitergeführt wird.“

Heinrich Weiss wird dem BVSW weiterhin als Berater und Beirat zur Verfügung stehen, während Caronline Eder ab dem 1. November die Geschäftsführung übernimmt.

„Es ist dem unermüdlichen Engagement meines Vorgängers Heinrich Weiss zu verdanken, dass ich in meiner neuen Position als Geschäftsführerin einen finanziell gesicherten sowie in der Öffentlichkeit gut bekannten und vernetzten BVSW übernehmen darf“, so Eder in ihrer Rede auf der diesjährigen Mitgliederversammlung vom 9. Oktober am Flughafen München.

Mit Caroline Eder tritt eine Persönlichkeit an die Spitze des BVSW, die schon lange die positive Entwicklung des Verbandes aktiv mitgestaltet hat. Im Jahr 2011 startete die gelernte Industriekauffrau und zertifizierte Security-Managerin im Bereich Veranstaltungsorganisation sowie Aus- und Weiterbildung. Ab 2016 übernahm sie die Leitung der Geschäftsstelle in München. In dieser Position verantwortete sie die Organisation der diversen Veranstaltungen, wie beispielsweise der Wintertagung, des Bayerischen Sicherheitstages und der Security-Tour. Außerdem entwickelte sie das Aus- und Weiterbildungsprogramm für Fach- und Führungskräfte im Sicherheitsbereich weiter. „Die Wirtschaft in Bayern ist mit immer komplexeren Sicherheitsherausforderungen konfrontiert. Mein Ziel als Geschäftsführerin ist es, die Position des BVSW als zentrale Interessensvertretung und Sprachrohr der bayerischen Unternehmen in allen Sicherheitsfragen weiter auszubauen.“

Die Position des Geschäftsstellenleiters München übernimmt Christian Roth, der seit Dezember 2017 beim BVSW tätig ist. Gemeinsam mit seinem Team wird er Caroline Eder bei der Weiterentwicklung des Schulungsprogramms sowie bei der Organisation der Veranstaltungen unterstützen.

Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) e.V. unterstützt die bayerische Wirtschaft in allen Sicherheitsfragen mit dem Ziel, Schaden abzuwenden. Der Verband möchte einen Informationskanal zwischen Politik und Wirtschaft herstellen und kooperiert dafür eng mit den bayerischen Sicherheitsbehörden, insbesondere dem Innenministerium, dem Landeskriminalamt und der Polizei. Durch regelmäßige Informationsveranstaltungen sowie ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsprogramm sorgt der BVSW für einen Informationsvorsprung seiner Mitglieder in Sachen Sicherheit.

Kontakt
Bayerischer Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) e.V.
Caroline Eder
Albrechtstraße 14
80636 München
+49 – (0)89 – 35 74 83-0
+49 – (0)89 – 35 74 83-35
info@bvsw.de
http://www.bvsw.de