Tag Archives: Sicherheitstechnik

Allgemein

Dahua Technology bringt akkubetriebene WLAN-Türsprechanlage für Haus und Wohnung auf den Markt

Einfache Anbringung, bis 5 Monate Akkubetrieb, Steuerung via App

Dahua Technology bringt akkubetriebene WLAN-Türsprechanlage für Haus und Wohnung auf den Markt

Dahua Technology – akkubetriebene WLAN-Türsprechanlage DB10

Dahua Technology, einer der weltweit führenden Lösungsanbieter für Videoüberwachung, launcht mit der DB10 eine akkubetriebene WLAN-Türsprechanlage für Haus und Wohnung. Via App lassen sich damit die Besucherkommunikation sowie Abfrage von Videoaufzeichnungen auch von unterwegs organisieren. Der Akkubetrieb stellt eine unterbrechungsfreie Nutzung von bis zu 5 Monaten bereit und ermöglicht zugleich eine Wandmontage ohne elektrische Verkabelung.

Neue Arbeitskonzepte, Kurzurlaube, Freizeit mit Freuden, Städtetrips am Wochenende – die heutige Generation verbringt weniger Zeit zuhause. Mit dem Wandel zur mobilen Gesellschaft ändern sich auch die technischen Anforderungen im Alltag. Herkömmliche Türsprechanlagen sind deshalb für jene, die viel unterwegs sind, wenig hilfreich. Ohne Netzwerkverbindung und Videoaufzeichnung werden wichtige Besuche und Informationen verpasst. Mit der neuen WLAN-Türsprechanlage DB10 von Dahua kann dagegen jetzt auch im Büro und im Urlaub mit Besuchern vor der Tür gesprochen werden.

Hauptmerkmale der neuen WLAN-Türsprechanlage von Dahua

– Einfache Montage und Inbetriebnahme: Die akkubetriebene DB10 ist aufgrund nicht notwendiger Elektroverkabelung sehr einfach zu montierten. Zum Betrieb wird eine sichere WLAN-Verbindung mit dem Router aufgebaut sowie die dazugehörige App auf dem oder den Endgeräten installiert.

– Mobile App und Cloud-Dienste: Mit der bereitgestellten App für Smartphone und Tablet können Eigentümer und Mieter von jedem Ort aus mit Besuchern vor der Tür live kommunizieren. Die WLAN-Türsprechanlage leitet dazu den Videoanruf in nahezu Echtzeit an die App weiter. Über den Cloud-Dienst lassen sich darüber hinaus über den Bewegungsmelder ausgelöste Aufzeichnungen zu Vorkommnissen an der Haustür kontrollieren.

– PIR-Erkennung mit 5 konfigurierbaren Zonen: Die Funktion erweitert die Bewegungserkennung auf bis zu 5 Meter. Aktionen im Bereich der Haustür werden so zuverlässig registriert, gleichzeitig lassen sich Fehlalarme darüber effizient reduzieren.

– Klares Bild und Weitwinkel-Blickfeld: Die DB10 unterstützt bis zu 1080p-HD-Video-Gegensprechen bei einem breiten Sichtfeld von 140°. Das Risiko einem Unbekannten die Tür zu öffnen, wird damit deutlich minimiert.

– Kurze Ladedauer für lange Nutzung: Der Akku der DB10 reicht für bis zu 5 Monate und wird via mitgelieferten USB-Kabel in 3,5 Stunden neu aufgeladen. Der Wartungsaufwand ist damit auf ein Mindestmaß reduziert.

Mit der Markteinführung der DB10 unterstreicht Dahua Technology als globaler Video-Security-Spezialist seine Mission, mit technischen Innovationen, intelligenten Lösungen und modernen IoT-Services zu einer sichereren Gesellschaft beizutragen.

Die DACH-weite Distribution der neuen WLAN-Türsprechanlage in den Fachhandel erfolgt über i-Alarm und Santronic.

Weitere Informationen unter: www.dahuasecurity.com

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
Presse Team
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Allgemein

Dahua Technology erweitert das ePoE-IP-System

Dahua Technology erweitert das ePoE-IP-System

Dahua Technology – ePoE IP System

Dahua Technology GmbH. Nach der Einführung des ePoE-IP-Systems (extended Power over Ethernet) im Juli 2017 hat Dahua Technology, ein führender Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche, die ePoE-Technologie auf weitere Produkte ausgedehnt – darunter eine breite Palette von Netzwerkkameras mit einer großen Auswahl an Formfaktoren, 16/32/64-Kanal-Netzwerk-Rekordern und 4/8/16/24-Port-Netzwerk-Switches. Das neu erweiterte ePoE-IP-System ermöglicht es Dahua Kunden und Partnern, ihre Kosten zu senken und bestehende Geschäftsmöglichkeiten weiter auszubauen.

Produktausstattung
Das Dahua ePoE-IP-System liefert bis zu 800 Meter Übertragung zwischen ePoE-Kamera und ePoE-Netzwerk-Switch oder ePoE-NVR mit 10 Mbps und 13 W oder 300 m bei 100 Mbps und 25,5 W. Es überwindet die Einschränkungen des traditionellem Ethernet und PoE (beide beschränken die Kabellänge auf 100 Meter zwischen den Netzwerkports) und macht Ethernet-Erweiterungsgeräte oder zusätzliche Netzwerk-Switches überflüssig. Außerdem erhöht das ePoE-IP-System nach den Testergebnissen nicht die Übertragungsverzögerung oder Paketverlustrate im Vergleich zum herkömmlichen.

Anwendungsszenarios
Für die Überwachung großer Flächen wie Lagerhallen, Parks und Parkplätzen sind Kameras in der Regel über 100 Meter von der Leitstelle entfernt. Herkömmliche Ansätze, wie das Hinzufügen von Repeatern und Lichtwellenleitern, erhöhen die Geräte- und Installationskosten und bilden ein zu kompliziertes System. Das Dahua ePoE-IP-System bietet mit einer 300-Meter-Übertragung bei 100 Mbit/s über Netzwerkkabel und nur einem Kabel zum Anschluss von Frontend- und Backend-Geräten eine einfache, kostengünstige und zuverlässige Lösung.

Für eine geeignete Lösung zur Migration eines analogen Überwachungssystems auf IP müssen das IP-Videosignal und der RJ45-Anschluss an das Koaxialkabel angepasst werden, um die Länge des Koaxialkabels zu unterstützen und Strom über das Koaxialkabel zu übertragen. Das Dahua ePoE-IP-System verwendet den PoC-Extender LR1002, um den Ethernet-Port der IP-Kamera oder des Netzwerk-Switches auf der einen Seite und den BNC-Anschluss des Koaxialkabels auf der anderen Seite anzuschließen, unterstützt die Übertragung von bis zu 1.000 Metern über Koaxialkabel mit 10 Mbit/s und liefert PoE-Strom an IP-Kameras. Dies ist eine einfache und effektive Lösung, um die Kosten der Analog-IP-Migration deutlich zu senken.

Zusammenfassung
Das erweiterte Dahua ePoE-IP-System, das vom 19. bis 21. Juni auf der IFSEC International 2018 zu sehen sein wird, bietet eine bessere Möglichkeit, die Fernübertragung zwischen IP-Kameras und Netzwerk-Switches oder -Rekordern vorzunehmen und ermöglicht ein flexibleres Systemdesign, verbessert die Zuverlässigkeit und spart Bau- und Verkabelungskosten. Dahuas Mission „eine sicherere Gesellschaft und ein intelligenteres Leben ermöglichen“ trägt dazu bei, sich auch weiterhin auf „Innovation, Qualität und Service“ zu konzentriert, um Partner und Kunden auf der ganzen Welt zu beliefern.

* Das Datum der Produkteinführung kann je nach Land variieren.

Weitere Informationen unter www.dahuasecurity.com

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
Presse Team
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Allgemein

Dahua Technology – CeBIT: DACH-Marktstart der Consumer-Marke Lechange für Videoüberwachung

api Computerhandels GmbH übernimmt DACH-weite Distribution

Dahua Technology - CeBIT: DACH-Marktstart der Consumer-Marke Lechange für Videoüberwachung

Zur CeBIT 2018 – 11. bis 15. Juni – gibt Dahua Technology den DACH-weiten Marktstart für die Verbrauchermarke Lechange bekannt. Die Security-Produkte sind auf den Wohnbereich und die Anforderungen von kleinen und mittelständigen Betrieben ausgerichtet. Die DACH-weite Distribution des Smart Home-fähigen Sortiments, bestehend aus WLAN Kameras, Videotürklingeln und Airfly Scout Sensoren, erfolgt über die api Computerhandels GmbH – weitere Distributoren folgen im Laufe des Jahres. Fachbesucher finden Lechange auf dem Stand A78 in der IoT-Halle 13.

Dahua Technology legt bei den Lechange Produkten besonderen Wert auf die Einfachheit des Plug & Play. Die Nutzung erfolgt anschließend im komfortablen Smart Home-Prinzip über die kostenfreie Lechange App. Darüber hinaus hat Dahua Technology als erster Hersteller von Sicherheits- und Videolösungen die Datenschutz-Zertifierung von TÜV-Rheinland (Shanghai) erhalten. Diese hat EU-Gültigkeit und bestätigt, dass Hard- und Software DSGVO-konform sind.

Lechange bietet Familien und Unternehmen leistungsstarke Videosicherheitsprodukte kostengünstig an – entwickelt von und durch Dahua Technology, wie zum Beispiel die Lechange Doorbell:

– Videogespräche werden in nahezu Echtzeit im Full HD Format (2 MP Kamera) übertragen. Echo-Unterdrückung und Audiokompression sorgen für eine glasklare Sprachqualität.
– Für eine zuverlässige Bilderfassung ist die Lechange Doorbell mit einem Weitwinkel-Sichtfeld von 140° (h) und 158° (d) ausgestattet. Der integrierte Bewegungs- und Nacht-Infrarotsensor lässt sich zur exakten Distanzjustierung für eine Reichweite von bis zu 5 Metern stufenweise einstellen.
– Die Datenspeicherung übernimmt die Lechange Cloud, alternativ erfolgt diese über ein eigenes Speichermedium (NAS), das Smartphone oder das Gerät selbst über den bereitgestellten microSD-Slot für bis zu 64 GB Speicherkarten.
– Der Akku der Lechange Doorbell reicht für einen durchgehenden Betrieb von 5 Monaten und wird per mitgeliefertem USB-Kabel in wenigen Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Alle Funktionen der Lechange Doorbell lassen sich bequem über die Lechange App steuern. Sollte der Bewegungsmelder aktiviert sein, werden bei Auslösung automatisch Push-Nachrichten auf das Smartphone gesendet. Ebenso komfortabel können über die App eingehende Videogespräche von zuhause und unterwegs beantwortet werden. Die kostenfreie Lechange App ist kompatibel mit iOS 9.0 und Android 4.0.3 oder höher.

Des Weiteren wird auf der CeBIT die Lechange Ranger-Serie präsentiert. Die PT Kameras verfügen unter unterem über Smart Tracking, eine Gateway-Funktion und einen 3-fach optischen Zoom. Passend zur Gateway-Funktion werden die dazugehörigen Airfly Scout Sensoren für Türen, Fußboden, Bewegungsmeldung und Alarmsignal ausgestellt sein. Ebenso wird Lechange die Outdoor-Kameras Bullet und LOOC den Fachbesuchern vorstellen.

Weitere Informationen unter www.dahuasecurity.com

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
André Ambrosius
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Allgemein

Dahua Technology launcht mit Lechange neue globale Verbrauchermarke für Security-Produkte

Dahua Technology launcht mit Lechange neue globale Verbrauchermarke für Security-Produkte

Lechange Security-Produkte

Dahua Technology, ein führender Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche, launcht mit Lechange eine neue globale Marke für Security-Produkte im Konsumgüter-Segment. Das Lechange-Sortiment wird im ersten Schritt in der EU und weiteren 20 Ländermärkten eingeführt und richtet sich an Familien, die mehr Sicherheit und Komfort wünschen, wie auch an kleine und mittlere Unternehmen.

Gewappnet mit modernste Dahua Videoüberwachungstechnologie, ermöglicht Lechange es Verbrauchern, die technologischen Fortschritte wie High Definition, Gesichtserkennung, Spracherkennung, künstliche Intelligenz und Cloud Storage besser zu nutzen. Mit gutem Design und hervorragender Hardware und Software sorgt Lechange für ein exzellentes Benutzererlebnis bereits bei der Installation und im täglichen Gebrauch.

Die erste Serie von Lechange Produkten bedient zahlreiche Funktionen, darunter Überwachung, Fernüberwachung, intelligente Hausgeräte und erweiterte Analysen. Lechange stellt insgesamt 7 Produkte vor, darunter Cue/Cue 1080p WLAN-Kameras, Ranger/Ranger 1080p WLAN-Schwenk-Neige-Kameras, Bullet 1080P H.265 WLAN-Kameras, Ranger Pro G 1080p H.265 WLan-Schwenk-Neige-Kameras mit Airfly und DB10 WLAN-Video-Türklingel.

Familien, Paare und Singles werden durch das einfach einzurichtende und mit Smart-Home-Systemen kompatible Lechange System mit einer rund um die Uhr sicheren sowie flexiblen Zugangskontrolle und HD-Videoüberwachung deutlich stärker abgesichert. Des Weiteren interagieren die Familienmitglieder in Sachen Haus- bzw. Wohnungssicherheit mithilfe der Lechange Produkte einfacher und zuverlässiger, auch mit Haustieren. Eine weitere Funktion verbindet Lechange Benutzer auf Wunsch mit den sozialen Netzwerken: So lassen sich lustige oder wertvolle Momenten aufzeichnen und im Anschluss teilen.

Das Security-Sortiment richtet sich ebenfalls an kleine und mittlere Unternehmen. So können z.B. mittelständische Filialleiter notwendige Security-Vorkehrungen mit Lechange Produkten komfortabel umsetzen, um den Sicherheitsstatus in ihren Filialen umfassender zu überwachen.

„Lechange wurde 2014 in China eingeführt und entwickelte sich schnell zu einer heute sehr beliebten Marke im Bereich der Haussicherheit“, sagte Li Jiang, Produktmanager bei Lechange. „Mit der gesammelten Erfahrung freuen wir uns jetzt darauf, unsere fortschrittlichen Technologien und bewährten Produkte und Lösungen weltweit den Anwendern zur Verfügung stellen zu dürfen.“

Mit echten Werten für Familien, Klein- und Mittelbetriebe perfektioniert Lechange das tägliche Leben.

*Derzeit wird für Lechange in den folgenden Ländern und Gebieten an der Markeinführung gearbeitet: EU, Großbritannien, Russland, Indien, Brasilien, Mexiko, Ukraine, Australien, Malaysia, Indonesien, Singapur, Südkorea, Thailand, Vietnam, Türkei, Kolumbien, Peru, Chile, Südafrika, Serbien, Schweiz.

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
Isaac Lee
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Allgemein

SOT 2019: Roadshow der Sicherheitsbranche nimmt Berlin und Ingolstadt im Tour-Programm auf

Startschuss für die Security on Tour 2019

SOT 2019: Roadshow der Sicherheitsbranche nimmt Berlin und Ingolstadt im Tour-Programm auf

Impression Security on Tour 2018

– Security on Tour 2019: vom 24.01. bis 12.02.2019
– Stationen: Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt a.M., Ingolstadt und Wien
– Auftakt der Hersteller-Registrierungen

Die Roadshow Security on Tour, organisiert von Eucamp, etabliert sich für viele renommierte Security-Hersteller als wichtiges Branchenevent neben den Fachmessen. Anfang des Jahres tourten, nach 17 Ausstellern in 2017, bereits 22 führende Hersteller von Sicherheitsprodukten und -lösungen durch Deutschland und Österreich. Rund 1.100 Fachdienstleister tauschten sich in den besuchten Regionen zu den gezeigten über 50 Sicherheitslösungen mit den Fachexperten der Unternehmen aus. Mit Pause der Messe Security Essen in 2019 wird die Security on Tour das zentrale Branchen-Fachevent im nächsten Jahr. Entsprechend bereitet sich das SOT-Team auf eine noch breiter aufgestellte Security-Roadshow vor.

Stationen der vom 24.01. – 12.02.2019 stattfindenden Security on Tour 2019 sind Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt a.M., Ingolstadt und Wien. Die Hauptstadt und Ingolstadt wurden neu im Tour-Programm aufgenommen. Fachbesucher erwartet die gesamte Vielfalt von Videoüberwachung bis -Software, Zutrittskontrolle und Zeiterfassung, Brandschutz-, Alarm- und Sicherheits-Management. Ein zentrales Thema nimmt die im Markt fortschreitende Digitalisierung ein, die Fachbetrieben neues Potenzial bei Installation und Servicegrad an die Hand gibt. Ergänzt werden die Hersteller- Präsentationen durch hochkarätige Fachvorträge an jeder Roadshow-Station. Um einen freien Dialog zu fördern, ist für die Fachbesucher aus Fachdienstleister, Errichter bis Fachhandel der Eintritt zur Security on Tour weiterhin kostenlos.

„Die SOT hat sich für Hersteller, Fachdienstleister und Fachhandel zu einer wichtigen Plattform zum Fachaustausch entwickelt, die durch den Regionalfokus beide Seiten enger als bisher zusammenbringt“, sagt SOT-Veranstalter Isaac Lee von Eucamp. „Für Fachbesucher verbinden sich Sortimentseinsicht und Wissenstransfer zu einem einmaligen Informationsangebot, das in ihrer Region seines Gleichen sucht. Hersteller erhalten direkten Kontakt zu vielen potenziellen Neukunden, können Kundenbeziehungen durch persönliche Treffen weiter stärken und erfahren ungefiltert, welche Herausforderungen aktuell im Markt besonders präsent sind. Für beide Seiten bietet die Security on Tour damit direkten Mehrwert und konkreten Nutzen.“

Termine der Security on Tour 2019:
– 24.01.2019 – Hamburg
– 29.01.2018 – Berlin
– 31.01.2018 – Leipzig
– 05.02.2018 – Frankfurt a.M.
– 07.02.2018 – Ingolstadt
– 12.02.2018 – Wien, Österreich

Hersteller können sich hier als Aussteller registrieren: www.securityontour.com/aussteller

Die „Security on Tour“ entwickelt sich seit zwei Jahren zu einem immer relevanteren Branchenevent neben den bekannten Fachmessen. Die Roadshow mit regionalen Fachveranstaltungen für Unternehmen und Dienstleister der Sicherheitsbranche wird organisiert von EUCAMP mit Sitz in Bad Homburg v. d. H. Die Teilnehmer der SOT 2018 auf Herstellerseite waren Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology und Solvido. In 2017 gehörten Advancis, Avigilon, Bosch, Dahua, DOM, Eneo, Erdkreis, Gehrke, Idis, Iseo, Monacor, Primion, Solvido, THK, Wagner und Wisenet zu den SOT-Ausstellern.

Kontakt
EUCAMP
Gabi Schurkus
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.
+49-(0)176-45940144
info@securityontour.com
http://www.securityontour.com

Allgemein

Roadshow der Sicherheitsbranche nimmt Berlin und Ingolstadt in das Tour-Programm auf

Startschuss für die Security on Tour 2019

Roadshow der Sicherheitsbranche nimmt Berlin und Ingolstadt in das Tour-Programm auf

Impression Security on Tour 2018

– Security on Tour 2019: vom 24.01. bis 12.02.2019
– Stationen: Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt a.M., Ingolstadt und Wien
– Auftakt der Hersteller-Registrierungen

Die Roadshow Security on Tour, organisiert von Eucamp, etabliert sich für viele renommierte Security-Hersteller als wichtiges Branchenevent neben den Fachmessen. Anfang des Jahres tourten, nach 17 Ausstellern in 2017, bereits 22 führende Hersteller von Sicherheitsprodukten und -lösungen durch Deutschland und Österreich. Rund 1.100 Fachdienstleister tauschten sich in den besuchten Regionen zu den gezeigten über 50 Sicherheitslösungen mit den Fachexperten der Unternehmen aus. Mit Pause der Messe Security Essen in 2019 wird die Security on Tour das zentrale Branchen-Fachevent im nächsten Jahr. Entsprechend bereitet sich das SOT-Team auf eine noch breiter aufgestellte Security-Roadshow vor.

Stationen der vom 24.01. – 12.02.2019 stattfindenden Security on Tour 2019 sind Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt a.M., Ingolstadt und Wien. Die Hauptstadt und Ingolstadt wurden neu im Tour-Programm aufgenommen. Fachbesucher erwartet die gesamte Vielfalt von Videoüberwachung bis -Software, Zutrittskontrolle und Zeiterfassung, Brandschutz-, Alarm- und Sicherheits-Management. Ein zentrales Thema nimmt die im Markt fortschreitende Digitalisierung ein, die Fachbetrieben neues Potenzial bei Installation und Servicegrad an die Hand gibt. Ergänzt werden die Hersteller- Präsentationen durch hochkarätige Fachvorträge an jeder Roadshow-Station. Um einen freien Dialog zu fördern, ist für die Fachbesucher aus Fachdienstleister, Errichter bis Fachhandel der Eintritt zur Security on Tour weiterhin kostenlos.

„Die SOT hat sich für Hersteller, Fachdienstleister und Fachhandel zu einer wichtigen Plattform zum Fachaustausch entwickelt, die durch den Regionalfokus beide Seiten enger als bisher zusammenbringt“, sagt SOT-Veranstalter Isaac Lee von Eucamp. „Für Fachbesucher verbinden sich Sortimentseinsicht und Wissenstransfer zu einem einmaligen Informationsangebot, das in ihrer Region seines Gleichen sucht. Hersteller erhalten direkten Kontakt zu vielen potenziellen Neukunden, können Kundenbeziehungen durch persönliche Treffen weiter stärken und erfahren ungefiltert, welche Herausforderungen aktuell im Markt besonders präsent sind. Für beide Seiten bietet die Security on Tour damit direkten Mehrwert und konkreten Nutzen.“

Termine der Security on Tour 2019:
– 24.01.2019 – Hamburg
– 29.01.2018 – Berlin
– 31.01.2018 – Leipzig
– 05.02.2018 – Frankfurt a.M.
– 07.02.2018 – Ingolstadt
– 12.02.2018 – Wien, Österreich

Hersteller können sich hier als Aussteller registrieren: www.securityontour.com/ausstellen/registrierung

Aussteller der SOT 2018 waren:
Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology und Solvido.

Die „Security on Tour“ entwickelt sich seit zwei Jahren zu einem immer relevanteren Branchenevent neben den bekannten Fachmessen. Die Roadshow mit regionalen Fachveranstaltungen für Unternehmen und Dienstleister der Sicherheitsbranche wird organisiert von EUCAMP mit Sitz in Bad Homburg v. d. H. Die Teilnehmer der SOT 2018 auf Herstellerseite waren Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology und Solvido. In 2017 gehörten Advancis, Avigilon, Bosch, Dahua, DOM, Eneo, Erdkreis, Gehrke, Idis, Iseo, Monacor, Primion, Solvido, THK, Wagner und Wisenet zu den SOT-Ausstellern.

Kontakt
EUCAMP
Gabi Schurkus
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.
+49-(0)176-45940144
info@securityontour.com
http://www.securityontour.com

Allgemein

Dahua Technology startet Roadshow für Einzelhandel, Einkaufszentren und angrenzende Bereiche

Dahua Solution Day – vom 11. bis 15. Juni 2018 in Hamburg, Köln und Stuttgart

Dahua Technology startet Roadshow für Einzelhandel, Einkaufszentren und angrenzende Bereiche

DSS Digital Retail Application von Dahua inkl. Fern-Videoüberwachung

Dahua Technology, einer der weltweit führenden Lösungsanbieter in der Videoüberwachungsbranche, präsentiert im Rahmen des „Dahua Solution Day – Retail & Business Intelligence“ seine neuen Security-Produkte und -Lösungen für die Einsatzbereiche Eingang, Verkaufsraum und POS. In Deutschland hält die Roadshow in Hamburg, Köln und Stuttgart. Fachanwender in den Regionen können sich damit ohne lange Anfahrt über Produkt-Neuheiten und Sicherheitslösungen von Dahua im Detail informieren. Weitere Informationen zum „Dahua Solution Day“ auf https://dahua-event.de

Im Rahmen der Roadshow stellt Dahua die speziellen Anforderungen von Einzelhandel, Einkaufszentren und angrenzenden Branchen in den Mittelpunkt. Mason Ge, Country Manager DACH der Dahua Technology GmbH: „Wir freuen uns darauf, den Fachbesuchern unsere hohe technologische Kompetenz mit unserem umfassenden Portfolio an Security-Business-Produkten und -Lösungen persönlich vorzustellen. Unsere ineinandergreifende Security-Strategie erfüllt für den Einzelhandel jede Anforderung der modernen Überwachung.“

Als führender Hersteller für Videoüberwachung bietet Dahua dem Handel mit unter anderem der DSS Digital Retail Software, ein IT-Produkt mit KPI-Chart, PCT-Chart, Kundenanalyse, Warenwirtschaft und zahlreichen weiteren Modulen eine Lösung an, die ein strategisch optimal aufgesetztes Security Management bereitstellt. Kompatibel mit allen Hardware-Komponenten von Dahua unterstützt diese im gewählten Gesamtpaket damit zuverlässig dabei, technologisch hocheffizient gegen Diebstahl, Beschädigungen und weitere mögliche Konflikte vorzugehen.

Termine und Stationen des „Dahua Solution Day“ in Deutschland:

– Hamburg – 11.06.2018 [9:00-14:00 Uhr] / Ort: Radisson Blue Hotel, Marseiller Strasse 2, 20355 Hamburg

– Köln – 13.06.2018 [9:00-14:00 Uhr] / Ort: Radisson Blue Hotel, Messe Kreisel 3, 50679 Köln

– Stuttgart – 15.06.2018 [9:00-14:00 Uhr] / Ort: Maritim Hotel Stuttgart, Seidenstraße 34, 70174 Stuttgart

Security-Technik auf dem „Dahua Solution Day“ im Überblick

Die HDVCI-Übertragungstechnik für Full HD von Dahua bietet 360°-Videoberwachung und Personen-Identifikation. Passend dazu stellt Dahua die neue 4K HDCVI-Dome-Kamera (HAC-HDBW2802R-Z-DP) mit hochentwickelter Bildschärfe für die Deckenmontage vor. Die Motion Eye Kamera (HAC-ME2802B) enthält darüber hinaus einen PIR-Sensor zur Bewegungserkennung.

– Bei Netzwerk-Überwachungskameras spart das Modell HDBW5231E-ZE durch effiziente Videokompression Bandbreite und Speicherkapazität ein. Die staub-, wasser- und vandalismusresistente Technik verfügt weiter über Starlight-, IR- sowie Bildanalysetechnologie für die Nachtüberwachung. Besonders detailreiche Bilder dank 3-fach-Zoom und 1/2.8″ 2 Megapixel Starvistm CMOS-Sensor liefert ebenfalls die staub- und wasserdichte Mini Dome PTZ Camera (SD12203T-GN).

– Des Weiteren zeigt Dahua die Twin Lens Dome Camera (IPC-HDBW4231F-E2-M). Die IP-Kamera verfügt über zwei Linsen, die eine bidirektionale Überwachung für weniger tote Winkel bereitstellt. Der ebenfalls auf der Roadshow zu sehende Netzwerk-Rekorder (NVR5xxx-4KS2) sorgt für die zuverlässige Aufzeichnung sämtlicher Video- und Bildaufnahmen im Waren-, Verkaufs- und Kassenbereich.

– Eine moderne Kunden- und Verkaufsinformation ist mit dem für die Werbewirtschaft optimierten Bildschirm (LDH43-LAI200) aus der Wall-Mounted-Serie von Dahua umsetzbar. Das Android-basierte Panel besitzt einen internen Speicher von 8 GB bei 1 GB RAM. Der Netzwerk-Mode ist dazu per Kabel wie auch Wi-Fi möglich.

Dahua Business Intelligence für den Einzelhandel

Die speziell für den Einzelhandel und Einkaufszentren konzipierte DSS Digital Retail Application von Dahua organisiert die automatische Datenerfassung, -analyse und -auswertung. Die integrierten Module unterstützen mit quantitativen Informationen bei der Organisation der Warenstruktur und Kontrolle der Personalkosten sowie deren datenbasierten Reduzierung. Darüber hinaus ermöglicht die Software eine Bewertung anhand des BI-Indexes. Enthalten sind dazu die Kunden-, die Waren- und Verkaufsanalyse inklusive KPI-Chart für die Ermittlung der Umschlagsfrequenz, die Warenwirtschaft mit Bestellwesen und ein Experten-Reporting.

Sämtliche Daten können miteinander in Relation gesetzt werden, so bspw. das proportionale Verhältnis von Shop-Besuchern zu aktiven Käufern und Umsätzen. Die Besucherströme lassen sich für alle überwachten Bereiche visualisieren sowie für die bestverkauften Produkte eine Top-Ranking erstellen. Ebenso veranschaulicht die App-basierte Software die hochfrequenten Kundenzeiten, woraufhin der Personaleinsatz kosteneffizient angepasst werden kann. Zusätzlich ermöglicht die Software via App die Ladenfernüberwachung per Smartphone, Tablet und Laptop.

– Die wichtigste Bezugsgröße in Relation zur Warenwirtschaft ist die Kundenanzahl. Die Dahua-Videoüberwachungskomponenten für den Eingangsbereich konzentrieren sich auf die Erfassung und Analyse der Besucherflussdaten. Auf der Roadshow zu sehen ist u.a. der neue 3mp-Personenzähler (IPC-HDW8341X-3D). Der Netzwerk-Counter verfügt über eine Höhenerkennung und zeichnet sich durch 95-prozentige Präzision aus. Die erfassten Daten lassen sich exportieren und statistisch auswerten. Die IR Dome Netzwerk Kamera (IPC-HDBW8231E-Z) kombiniert DSP-Technologie mit modernster Bild-Sensorik und bietet UHD-Auflösung mit Starlight- und WDR-Funktion. Ermöglicht wird damit die optimierte Erfassung von Personen im Eingangsbereich auch bei von hinten einfallendem Sonnenlicht.

– Überwachung des Besucherflusses sowie die Ladendiebstahlprävention sind die wichtigsten Faktoren für den Regalbereiche. Speziell auf diese Anforderungen ausgerichtet ist die DAHUA IPC (EBW81230), eine speziell entwickelte H.265 Fisheye Fixed Dome-Netzwerkkamera mit einem 12-Megapixel CMOS Sensor für hohe Bildschärfe. Die Kamera ist mit Fisheye-Objektiv imstande, weite Areale bei 180°-Panoramablick bzw. 360°-Surround-Ansicht zu überwachen. In Kombination mit den Kameras der IPC-XXX-Serie kann die Regalfläche nahtlos abdeckt und eine Heatmap der Besucherflussverteilung angezeigt werden. Für den In- und Outdoor-Bereich gleichermaßen geeignet ist die motorisierte DAHUA IP-Dome-Kamera (SD52C225U-HNI). Im Einzelhandel bietet sie sich insbesondere für das Auto-Tracking an.

– Für die präzise Datenerfassung im Kassenbereich stellt Dahua den Rekorder (DSS Pro Windows) bereit. Mit einer neu designten POS-Funktion ausgestattet wurde ebenfalls der HDCVI-Rekorder (XVR7xxx-4K-B) der H.265 XVR Serie. Der Rekorder decodiert eingehende Signale und zeichnet sich insbesondere durch die breite Kompatibilität mit weiteren Systemprodukten und benutzerfreundliches Interface aus. In Kombination mit der IPC-Kamera (HDW4231EM-AS), die über zwei Linsen und ein integriertes Mikrofon verfügt, lassen sich mit dem Interface die Transaktionen für die spätere Auswertung auch Keyword-gesteuert auswerten.

– Für den Lagerbereich setzt Dahua auf Kameras mit Starlight-Funktion (HDW4231EM-AS), die aufgrund des hocheffizienten Sensors auch bei schlechter Beleuchtung weitaus bessere Bilder liefern als herkömmliche IP-Kameras und sich damit für den 24/7-Betrieb anbieten. Zwei verschiedene Überwachungs-Varianten für Parkplätze stellt Dahua mit der Dome Kamera HDBW4230-AS mit 4K Ultra HD Auflösung und der SD59230U-HNI, die bei 1980 x 1080 pt im HD-Bereich auflöst, bereit.

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
Isaac Lee
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Allgemein

Dahua Technology – Dahua Academy startet in der DACH-Region

Dahua Technology - Dahua Academy startet in der DACH-Region

Dahua Academy startet in der DACH-Region

Um Partnern und Kunden auf der ganzen Welt lokalisierte Dienstleistungen sowie einschlägige Kenntnisse und Fähigkeiten zu bieten, hat Dahua Technology, ein führender Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsindustrie, die Dahua Academy gegründet, die in mehreren Ländern bereits gut läuft. Nun rechnet die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) damit, schon sehr bald, nämlich im Mai 2018, eine eigene Dahua Academy zu haben.

Seit dem Eintritt in den deutschen Markt im Jahr 2012 hat Dahua Technology verschiedene Verbesserungen in Bezug auf Qualität, Details und innovative Funktionen vorgenommen, mit denen Dahua zu einem Anbieter von unterschiedlichen Sicherheitslösungen wurde, die in Deutschland in den Bereichen Einzelhandel, Transport, Logistik, öffentliche Sicherheit und in anderen Szenarien weit verbreitet sind. Nach der Gründung der deutschen Tochtergesellschaft Dahua Technology GmbH in Düsseldorf im September 2016 ist die Dahua Academy in DACH ein weiterer wichtiger Schritt zur Lokalisierung, der das Angebot umfassender und systematischer Schulungen für lokale Mitarbeiter und Kunden ermöglicht, die dann die Sicherheitslösungen von Dahua besser einsetzen und bedienen können.

Genauer gesagt, hat das Schulungsprogramm der Dahua Academy, das theoretisches Wissen und praktische Anwendung umfasst, drei Hauptziele:

– Erstens ermöglicht es den Auszubildenden, Wissen über die gesamte Dahua-Produktpalette zu erwerben und Produkte nach den Funktionsanforderungen auszuwählen.

– Zweitens werden die Teilnehmer mit allgemeinen Lösungen in der Branche vertraut gemacht und erwerben die grundlegende Fähigkeit, Lösungen für unterschiedliche Anforderungen zu entwerfen.

– Drittens werden grundlegende Fähigkeiten für die Installation, die Fehlerbeseitigung und den Betrieb sämtlicher Dahua-Produkte vermittelt. Das Schulungsprogramm umfasst sechs Kurskategorien: Allgemein (General, GEN; Grundkenntnisse für CCTV + IP + HDCVI); Verkehrstelematik (Intelligent Transportation System, ITS); intelligente Gebäudesysteme (Intelligent Building System, IBS); Videomanagement-System (Video Management System, VMS); Anzeige und Steuerung (Display & Control, DAC), Übertragung (Transmission, TRS).

Die detailliertere Planung wird im Mai 2018 bekannt gegeben. Die Dahua Academy DACH wird Partnern in der DACH-Region anbieten, nützliche Kenntnisse und Fähigkeiten im Handel zu vermitteln, die langfristig allen Beteiligten zugute kommen werden. Es versteht sich von selbst, dass Dahua mit kompetenten Mitarbeitern zuversichtlicher ist, seine Mission „Eine sicherere Gesellschaft und ein intelligenteres Leben ermöglichen“ zu erfüllen.

Weitere Informationen unter: www.dahuasecurity.com

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
Isaac Lee
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Allgemein

AZS System AG erhält Auszeichnung Trusted Solutions 2018 von COMPUTER BILD und Statista für Leistungsversprechen, Sicherheit und Zuverlässigkeit

AZS System AG erhält Auszeichnung Trusted Solutions 2018 von COMPUTER BILD und Statista für Leistungsversprechen, Sicherheit und Zuverlässigkeit

(Mynewsdesk) Die AZS System AG, die IT-Experten für Zutrittskontrolle, Personal- und Zeitwirtschaft, wurde von COMPUTER BILD und der Statista GmbH mit der Auszeichnung „Trusted Solutions 2018“ für ihre intelligenten Softwarelösungen geehrt. AZS System AG gehört damit zu den TOP 50 Softwarefachlösungen und hat die Jury in der Kategorie Zutrittskontroll-System voll überzeugt.

COMPUTER BILD und die Statista GmbH haben in einer umfangreichen Analyse die besten und vertrauenswürdigsten Anbieter für Unternehmenssoftware und -services in Deutschland ermittelt. Hierzu wurden die Bewertungen von über 3.000 Anwendern und Experten für IT- und Softwareanwendungen analysiert und ausgewertet.

Die Basis der Auszeichnung bildete die Bewertung in den Bereichen Vertrauen, Leistungsversprechen, Zuverlässigkeit, Sicherheit. Weiterentwicklung, Bekanntheit sowie die Expertenmeinung. Mit der Auszeichnung „Trusted Solutions 2018“ gehört die AZS System AG zur Spitzengruppe von IT-Unternehmen, die in diesem Jahr ausgewählt und für herausragend innovative Leistungen und Produkte ausgezeichnet wurden.

Die prämierte Lösung Access 3010 erlaubt die sichere Zutrittskontrolle mit mechanischen oder mechatronischen Schließzylindern, biometrischer Identifikation, Zutrittskontroll-Lesern und virtueller Zutrittskontrolle. Das Zusammenspiel der modular aufgebauten Softwarelösungen erlaubt die abgestimmte Systemlösung für nahezu jede Anforderung. Dabei passt sich der Leistungsumfang der Zutrittskontrolle Access 3010 dem individuellen Sicherheitskonzept an und kann jederzeit ergänzt werden. Individuelle Berechtigungsprofile für Einzelpersonen und Personengruppen werden nach örtlichen und zeitlichen Kriterien in Access 3010 frei definiert. Mit einem einzigen Identifizierungs-Medium wird der räumlich-zeitliche Zutritt zu Gebäuden und Räumen gesteuert. Zutrittsberechtigungen und Fluchtwegsicherung lassen sich unmittelbar und individuell in der Software ändern. Terminals und Leser öffnen und überwachen Türen, steuern Aufzüge, Schranken und Drehkreuze, leiten Mitarbeiter und Besucher. Zur Identifikation sind alle gängigen Leseverfahren für Transponder, Schlüsselanhänger und Ausweise verfügbar.

Vorhandene Hardwarekomponenten können weiter genutzt und integriert werden. Alle Programme und Zutrittsberechtigungen können frei konfiguriert werden. Access 3010 kann in allen gängigen Netzwerktopologien (TCP/IP) eingesetzt und zentral auf allen Arbeitsplatzstationen installiert werden. Die Software kann mit Einbruch- und Brandmeldeanlagen gekoppelt werden und auch bei der Zeiterfassung, der Personaleinsatzplanung, der Projektzeiterfassung und als Personalinformationssystem zum Einsatz kommen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Zutrittskontrolle Access 3010 eine hochkarätig besetzte Expertenjury überzeugt haben. Die Auszeichnung durch COMPUTER BILD und Statista ist ein weiterer Beleg dafür, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben: den der Kundenorientierung und der Qualität“, so Eberhard Fabricius, Vorstandsvorsitzender der AZS System. „Wir sind mit unserer umfassenden Kompetenz und individuellen Lösungen Full-Service-Dienstleister und langfristiger, zentraler Partner von mittelständischen und großen Unternehmen. Diese Auszeichnung steht auch für die qualitative Begleitung des gesamten Prozesses durch Beratung, technologische Entwicklung und Umsetzung. Sie schafft diesbezüglich mehr Transparenz im Markt und unterstützt potenzielle Kunden bei der Wahl der geeigneten Dienstleister.

Die Leistungspalette der Hamburger IT-Experten umfasst innovative Technologien und hochwertige Lösungen, die durch jahrzehntelange Erfahrung erfolgreich die Bereiche Zeit- und Personalwirtschaft sowie Workforce Management in Unternehmen unterstützen sowie beim Schützen von Gebäuden und sensiblen Daten durch die Zutrittskontrolle helfen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im AZS System AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/h25n65

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/azs-system-ag-erhaelt-auszeichnung-trusted-solutions-2018-von-computer-bild-und-statista-fuer-leistungsversprechen-sicherheit-und-zuverlaessigkeit-26721

Die AZS System AG mit Stammsitz in Hamburg ist eines der führenden Systemhäuser für umfassende und komplexe Lösungen aus den Bereichen Personalmanagement, Personalinformation, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Sicherheitstechnik. Durch das perfekte Zusammenspiel von Hard- und Software erhalten die Kunden aus Verwaltung, öffentlichen Dienst, Industrie und Handel die komplette Systemlösung aus einer Hand. Bereits seit seiner Gründung im Jahr 1989 versteht sich AZS als unabhängiges System- und Beratungshaus für integrierte Lösungen. In 25 Jahren wurden über 1.500 Installationen bei namhaften Unternehmen erfolgreich realisiert.

AZS hat sich konsequent auf diese Lösungen ausgerichtet. Mit Personalmanagement- und Zeitwirtschaft-informationssystemen unterstützt AZS öffentliche Einrichtungen, Verwaltung und Unternehmen in der Gestaltung von individuellen, frei anpassbaren Arbeitszeitregelungen. Der Einsatz von Terminals und intelligenter Software steigert die Produktivität in der Betriebsdatenerfassung, die alle wichtigen Daten personen- und betriebs-bezogener Ereignisse sammeln und weiterverarbeiten. AZS ist mit 11 Vertriebs- und Service-Stützpunkten flächendeckend in ganz Deutschland und der Schweiz vertreten – und gewiss auch in Ihrer Nähe.

Firmenkontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/azs-system-ag-erhaelt-auszeichnung-trusted-solutions-2018-von-computer-bild-und-statista-fuer-leistungsversprec

Pressekontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://shortpr.com/h25n65

Allgemein

JENETRIC: BSI bestätigt hohe Bildqualität des LIVETOUCH QUATTRO

JENETRIC: BSI bestätigt hohe Bildqualität des LIVETOUCH QUATTRO

JENETRIC: Hohe Bildqualität des LIVETOUCH QUATT von BSI bestätig

Der JENETRIC wurde für den LIVETOUCH QUATTRO, eine neue Generation von Fingerabdruckscanner auf Basis optischer TFT-Technologie, das Zertifikat des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik erteilt.

Die Bildqualität des Zehnfingerscanners der JENETRIC GmbH erfüllt höchste Anforderungen. Das bescheinigt dem deutschen Biometrie-Unternehmen nun auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit seinem Zertifikat. Das BSI testete und zertifizierte als herstellerunabhängige Instanz die Bildqualität des LIVETOUCH QUATTRO nach der strengen Technischen Richtlinie TR-03121 für die Biometrie in hoheitlichen Anwendungen.

Für die öffentlichen Verwaltungen sei dies ein wichtiges Signal. Eine standardisierte und konsistent hohe Bildqualität ist Voraussetzung für die hoheitliche Erfassung und den Vergleich von Fingerabdrücken beispielsweise durch die Einwohnermeldeämter, die Polizei oder Außenministerien.

Roberto Wolfer, Geschäftsführer der JENETRIC, betont: „JENETRIC verfolgt ein klares Ziel: die höchste Bildqualität verbunden mit der einfachsten Bedienung der Fingerabdruckscanner. Nachdem unser Fingerabdruckscanner als erstes Gerät mit der neuartigen optischen TFT-Technologie bereits 2015 vom amerikanischen FBI zertifiziert wurde, freuen wir uns, dass auch das BSI die hohe Bildqualität der neuen Technologie bestätigt hat.“

Der LIVETOUCH QUATTRO ist der bislang einzige Scanner mit optischer TFT-Technologie, welcher vom BSI zertifiziert wurde. Damit ist sichergestellt, dass die erfassten Fingerabdrücke den hohen Qualitätsstandards der Behörden gerecht werden. Dieser Qualitätsanspruch war von Anfang an ein wichtiger Parameter bei der Entwicklung der Produkte der JENETRIC. In Verbindung mit einer Bedienung, welche keine Hilfestellung durch Beamte erfordert, sind die Geräte prädestiniert für den Einsatz in den Behörden: Sie erleichtern die Arbeit der Beamten und führen den Nutzer durch den Aufnahmeprozess, ohne dabei Kompromisse bei der Fingerabdruckqualität einzugehen.

Neben dem BSI-zertifizierten LIVETOUCH QUATTRO bietet die JENETRIC auch Module und mobile Produkte auf Basis der neuartigen Aufnahmetechnologie an, für welche ebenfalls eine Zertifizierung durch das BSI angestrebt wird.

Weitere Informationen unter www.jenetric.de

Die JENETRIC GmbH wurde 2014 am Optikstandort Jena von Ingenieuren mit langjähriger Erfahrung in der Fingerabdruckaufnahme gegründet und hat sich auf die Entwicklung von biometrischen Aufnahmesystemen spezialisiert. Zum multidisziplinären Team gehören Hard- und Software-Spezialisten sowie Produktions- und Vertriebsprofis. Das Unternehmen verfolgt bei seinen Produktentwicklungen einen ganzheitlichen Ansatz, der sich klar an den Anforderungen der Kunden orientiert – mit dem ambitionierten Ziel, Lebens- und Arbeitsbedingungen durch die Nutzung biometrischer Systeme zu verbessern.

Kontakt
JENETRIC GmbH
Yvonne Vödisch
Moritz-von-Rohr-Straße 1a
07745 Jena
+49 (0) 36 41-3219965
+49 (0) 36 41-32199 51
y.voedisch@jenetric.de
http://www.jenetric.de