Tag Archives: Skype

Allgemein

Konftel zeichnet Distributoren aus

KOMSA AG gewinnt Konftel Best Partner Award 2017, MICHAEL TELECOM gewinnt Konftel Growth Award 2017

Konftel zeichnet Distributoren aus

Köln / Umeå, 29.01.2018. Der Konftel Best Partner Award für den stärksten Umsatz in der Region DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz) geht zum neunten Mal in Folge an die KOMSA AG nach Hartmannsdorf. Der Konftel Growth Award für das stärkste Wachstum im Jahr 2017 in der Region DACH geht zum wiederholten Mal an MICHAEL TELECOM nach Bohmte. Das Erfolgsgeheimnis beider Distributoren sieht Konftel in der engen Zusammenarbeit zwischen Hersteller und Distibutor sowie in der kompetenten und persönlichen Betreuung der Fachhändler und Systemhauspartner. Wachstumstreiber im Jahr 2017 waren Konferenzgeräte für webbasierte Anwendungen wie Skype, Webex und Goto-Meeting sowie der Verkauf mit Hilfe von Demogeräten und Teststellungen.

Perfekte Zusammenarbeit in Vertrieb, Marketing und Support mit KOMSA

„Die Serie hält. KOMSA hat zum neunten Mal in Folge den Best Konftel Partner Award für den höchsten Umsatz in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz gewonnen“, sagt Ralf Kalker, Vertriebsdirektor DACH bei Konftel. „Einer der Gründe ist das starke Engagement der Mitarbeiter von KOMSA für die Produkte von Konftel. Die Zusammenarbeit in Vertrieb, Marketing und Support funktioniert einfach perfekt. Hinzu kommt eine seit Jahren konstant hervorragende Betreuung der Systemhäuser und Fachhändler durch KOMSA.“

Herausragende persönliche Betreuung durch MICHAEL TELECOM

Ähnlich schätzt Konftel das Erfolgsgeheimnis von MICHAEL TELECOM ein. „MICHAEL TELECOM hatte bereits früher die Auszeichnung für den am stärksten gewachsenen Partner in der Vertriebsregion Deutschland, Österreich und Schweiz gewonnen“, sagt Ralf Kalker. „MICHAEL TELECOM betreut seine Fachhandelspartner besonders eng und persönlich. Auf diese Weise entsteht Vertrauen. Zudem lassen sich Neuheiten und wichtige Informationen den Fachhändlern schnell und überzeugend vermitteln. Dies sind Faktoren, die das überdurchschnittliche Wachstum von MICHAEL TELECOM antreiben.“

Webbasierte Lösungen und positive Anwendererfahrung

Darüber hinaus haben alle Partner von Konftel, die im Jahr 2017 deutlich überdurchschnittlich gewachsen sind, eines gemein: Sie wachsen mit flexiblen Konferenzgeräten für webbasierte Konferenzlösungen wie Skype, Webex und Goto-Meeting. Dabei setzen sie im Vertrieb auf die direkte Erfahrung des Anwenders. „Besonders gut hat sich der Absatz unserer Konferenzgeräte mit USB- und Bluetooth-Schnittstellen entwickelt, die sich mit Computern verbinden lassen, um optimale Sound-Qualität bei Online-Konferenzen zu erreichen“, sagt Ralf Kalker. „Die Kunden lassen sich gerade dann leicht von Konftel überzeugen, wenn Sie einmal eines unserer Geräte getestet haben. Es sind vor allem die Fachhändler erfolgreich, die stark auf Demogeräte setzen und ihren Kunden Teststellungen anbieten. Ein Endkunde, der einmal ein Konftel getestet hat, gibt es nicht wieder her.“

Konftel Testgeräte-Service

Konftel bietet seine Konferenzgeräte Endkunden für zwei Wochen zum kostenlosen Test an. Um eine Teststellung zu erhalten, wählen Kunden auf https://www.konftel.com/de/products das gewünschte Gerät aus und klicken auf den „TESTEN“-Button. Alles Weitere ist auf der Website erklärt.

Über Konftel – Konftel ist ein führender Hersteller von Konferenztelefonen und Konferenzausstattung. Seit 1988 ist es Ziel von Konftel, Menschen überall auf der Welt, unabhängig von der räumlichen Distanz, bei der Kommunikation zu unterstützen. Telefonkonferenzen tragen effektiv dazu bei, Zeit und Kosten zu sparen sowie die Umwelt zu schonen. Eine ausgezeichnete Soundqualität ist bei Telefonkonferenzen entscheidend, daher verfügen alle Konferenztelefone von Konftel über die patentierte OmniSound-Technologie. Die Produkte von Konftel werden weltweit unter dem Markenzeichen Konftel vertrieben, der Hauptsitz des Unternehmens ist Umeå in Schweden. Weitere Informationen zu Unternehmen und Produkten: www.konftel.com

Firmenkontakt
Konftel AB
Stefan Eriksson
Döbelnsgatan 19
SE-90106 Umeå
+46 (0)90 70 64 78
stefan.eriksson@konftel.com
http://www.konftel.com

Pressekontakt
Dipacom
Markus Diehl
Grabenstr. 31
96114 Hirschaid
09545 308 23 700
markus.diehl@dipacom.de
http://www.dipacom.de

Allgemein

Überflieger

Überflieger

(Bildquelle: @Intertours)

Jeder Berufstätige kennt lästige und zeitraubende Reiseplanungen und -buchungen: Aus angedachten drei, vier Klicks werden zwei Stunden, und dann wird einem doch der letzte freie Platz im Flieger vor der Nase weggeschnappt oder das Buchungstool verweigert mitten im Bezahlprozess einfach seinen Dienst. Und alles geht von vorne los. Gut, dass es Profis gibt, die sich um Full-Service-Geschäftsreisen auch für klein- und mittelständische Unternehmen kümmern, so wie die Intertours Reisen & Events GmbH mit Sitz in Offenbach am Main.

Firma hebt ab – IT bleibt am Boden?
Der besondere Geschäftsservice von Intertours beruht auf einer für den Kunden idealen Organisation von der Buchung bis zur Abrechnung von Geschäftsreisen. Das Controlling der Reiseaktivitäten und die regelmäßige Anpassung des Reisemanagements an die aktuellen Bedürfnisse der Unternehmen führen zu glücklichen Kunden und viele Jahre andauernden Geschäftsbeziehungen. Da gute Arbeit durch Erfolg belohnt wird und dieser wiederum mit Firmenwachstum, erreichte die IT der Intertours, die eigentlich nur auf sechs Arbeitsplätze ausgelegt war, rasch ihre Kapazitätsgrenzen. Die Geschäftsführung geriet in Zugzwang, immer neue Hardware mit aktuellen Software-Lizenzen besorgen zu müssen. Doch gerade in Phasen des Unternehmenswachstums ist es nervig, sich auch noch um die Expansion der IT-Struktur kümmern zu müssen. „Bisher bedurfte unsere IT eines enormen zeitlichen Aufwands für die Wartung einzelner Geräte und deren Einzellizensierung. Dazu kam, dass unsere interne Kommunikation hauptsächlich über E-Mails lief, das war zu zeitintensiv und wurde zu einer zu aufwändigen organisatorischen Herausforderung“, beschreibt Intertours Geschäftsführer Marc Will.

Turbinen an – Richtung Zukunft
Die hinzugezogenen Problemlöser des IT-Systemhauses Aluxo sorgten zügig für Abhilfe, indem sie eine neue, nach Bedarf skalierbare IT-Infrastruktur entwarfen, mit Intertours diskutierten und im Anschluss erfolgreich umsetzten. Zunächst empfahlen sie, den Gerätebedarf über das IT-Mietmodell „Workplace as a Service“ (WaaS) mit individuell konfigurierbaren Hard- und Software-Paketen zu decken. Neue Mitarbeiter werden dank WaaS meist schon innerhalb von 24 Stunden mit einem schick aussehenden, leistungsstarken und topaktuellen Gerät ausgestattet, auf dem die neueste Software bereits von Aluxo vorinstalliert ist. Versicherung und Garantie sind im Rahmen eines Schutzbriefes enthalten. Sollte also ein Gerät beschädigt oder gestohlen werden oder schlichtweg nicht mehr funktionieren, wird es binnen 24 Stunden ausgetauscht. Durch die Datenspeicherung in der Cloud sind die Firmendaten stets gesichert. Bei einem Mitarbeiterzugang oder einem Wunsch nach Ersatz eines defekten Geräts genügte fortan eine Mail oder ein Anruf bei Aluxo sowie eine Mietvertragsunterzeichnung, um umgehend einen modernen digitalen Arbeitsplatz in Form eines installierten, sofort einsatzfähigen Surface Pro 4 bereitgestellt zu bekommen. Statt jahrelanger Abschreibung ist die monatliche Mietgebühr vollständig steuerlich als Betriebsausgabe absetzbar. Daher ist WaaS eine der am einfachsten zu verwaltenden und kostengünstigsten Lösungen für nahezu alle Anforderungen eines schnellen Bürobetriebs.

Bewährtes und neu Entdecktes fürs Büro
Office 365 sorgt mit seinen unzähligen Anwendungen rund um Teamarbeit und Kommunikation für Leistungsstärke im Büro. Neben den bewährten Anwendungen gab es für Intertours auch Neuentdeckungen bei Office 365, die die Zusammenarbeit befeuern: Beispielsweise läuft die interne Kommunikation des Unternehmens heute über „Teams“. Mit dieser neuen Chatumgebung in Office 365 lassen sich Besprechungen mit einzelnen Kollegen oder dem gesamten Team gut planen. Direkt aus Office 365 heraus hat das Team Zugriff auf alle wichtigen Funktionen; alle Inhalte, Werkzeuge, Kontakte und Unterhaltungen sind im Arbeitsbereich verfügbar. Auch Zugriff auf SharePoint, OneNote und Planner sind integriert, und Dokumente lassen sich direkt in der Anwendung bearbeiten. Und braucht man mal kreativen Input von außen, kann man zu öffentlichen Teams Kontakt aufnehmen.
Mit Kunden, externen Partnern oder Dienstleistern spricht Intertours nun häufig via Skype for Business in Form von Skype-Besprechungen mit Audio- und HD-Videounterstützung, Webkonferenzen oder einer Skype-Livekonferenz. Gerade auch für die Geschäftsreiseplanung im weltweiten Ausland schont das die Firmenkasse, da keine Telefongebühren anfallen. Ein Klick oder Touch per Smartphone, Tablet, PC oder Telefon in Kalender, Besprechungserinnerung oder Skype for Business-Fenster reicht aus, um teilzunehmen. Egal ob in der Teamarbeit oder im Kundengespräch: Mit gemeinsamer Dokumenterstellung in Echtzeit, Desktop- und Anwendungsfreigabe sowie PowerPoint-Präsentationen kann sich Intertours nun bestens präsentieren.

Das lohnt sich!
Um eine noch größere Flexibilität bei der Lizensierung zu gewinnen, wurde diese auf das Microsoft Cloud Solution Provider (CSP) Programm umgestellt, was die tages- und bedarfsgenaue Abrechnung statt einer jährlichen Vertragslaufzeit ermöglicht und so die Softwarekosten merklich optimiert. Dank des CSP-Modells mit Preisgarantie kann Intertours nun den Lizenzbedarf durch ein paar Klicks im CSP-Portal jederzeit selbst anpassen bzw. dies von Aluxo vornehmen lassen. Ein großer Schritt war auch der Wechsel vom gehosteten Exchange Server zur Auslagerung der Postfächer hin zu Office 365. Das Postfach ist mit 50 GB wesentlich größer als zuvor und Dienste wie Dynamics und Skype for Business sind perfekt angeknüpft. Um bei all den Geschäftsreisen den Überblick zu bewahren, nutzt Intertours heute erfolgreich Microsoft Dynamics CRM. Dort ist jeder Reisende sowie der Status von Reisen und Buchungen übersichtlich visualisiert.

„Bereits kurz nach Umstellung haben wir von unseren Kunden das Feedback bekommen, dass wir noch schneller im Service geworden sind. Dazu läuft unsere interne Kommunikation durch Office 365, Microsoft Teams und Dynamics 365 richtig rund“, fasst Marc Will, Geschäftsführer Intertours, zufrieden zusammen.

Über Intertours
Die Intertours Reisen & Events GmbH mit Sitz in Offenbach am Main steht Geschäftsreisenden seit Jahren mit Rat und Tat zur Seite. Das Team des Online-Geschäftsreisebüros unter Geschäftsführer Marc Will übernimmt nach Absprache das komplette Reisemanagement von der Planung über die Buchung bis zur Abrechnung. Mehr unter www.intertours.de

Aluxo ist ein IT-Systemhaus mit Fokus auf Microsoft Cloud Services und Surface as a Service mit Sitz nahe Heidelberg. Aluxo verfolgt den Full-Service-Ansatz und bietet Lösungen auf Basis von Microsoft Azure. Das Systemhaus unterstützt Kunden auch bei der Implementierung von Microsoft Dynamics CRM.

Mehr Informationen unter www.aluxo-it.de und unter www.surface-as-a-service.com

Firmenkontakt
Aluxo IT GmbH
Marcus Rieck
Eichenweg 3
69207 Sandhausen
06221-7259468
mr@aluxo.de
http://www.aluxo.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstr. 13
82152 Krailling
089-89559551
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Allgemein

IM+ für Mac OS X gelauncht

WhatsApp, Skype, Facebook Messenger, Slack, LinkedIn Messages und andere unterstützt

Seit 2002 ist IM+ der Pionier des Messagings, vor allem für Smartphones.
Nun lanciert die Stuttgarter Softwareschmiede SHAPE, die hinter dem IM+ Erfolg steht, die Version für Mac OS X.
Die neue IM+ Auflage unterstützt gleichzeitig Skype, WhatsApp, Facebook Messenger, Slack, Twitter, Telegram und LinkedIn Messages.
„Das tolle an dieser Version ist , – sagt SHAPE’s Gründer Igor Berezovsky, – dass man gleichzeitig etwa skypen und twittern kann. IM+ funktioniert blitzschnell, und wir bereiten die Versionen für iPad und Windows vor“.
Für mehr Information begeben Sie sich bitte zu www.shape.ag
App Store Link: https://itunes.apple.com/us/app/im+/id1137958278?ls=1&mt=12

SHAPE gehört zu den wenigen Startups weltweit, die mehr als eine App zu Bestsellern gemacht haben. IM+, Business Card Reader Pro, iDisplay und weitere SHAPE Apps sind von Apple und anderen auf TV und in den App Stores gefeatured worden. Mehr können Sie auf www.shape.ag erfahren.

Kontakt
SHAPE GmbH
Igor Berezovsky
Fritz-Elsas-Str. 50
70174 Stuttgart
+491736992732
ib@shape.ag
http://www.shape.ag

Allgemein

Sorglos im Urlaub – mit heißem Draht zum Haustier

Sorglos im Urlaub - mit heißem Draht zum Haustier

– Die Deutschen lieben das Reisen – aber auch ihre Haustiere. Dieser Widerspruch wird jedes Jahr zur Urlaubszeit für viele zur Herausforderung.
– Selbst wenn rechtzeitig eine Betreuung gefunden wird, bleibt Ungewissheit: Geht es meinem Tier zu Hause gut?
– Tiersitter empfehlen, per Video, Sprachanruf oder Foto mit dem haarigen Familienmitglied in Kontakt zu bleiben.

Berlin, 25.05.2016 – Viele Tierbesitzer fahren mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den wohlverdienten Urlaub. Denn häufig muss der tierische Freund des Menschen daheim zurückbleiben – meistens in der Obhut von Freunden oder Verwandten, aber immer häufiger auch in einer Tierpension oder bei einem Tiersitter. Ob am Strand oder in den Bergen – wer länger von seinem treuen Begleiter getrennt ist, beginnt irgendwann zu zweifeln: Geht es meinem Tier zu Hause wirklich gut?

Fotos und Videos für ein ruhiges Gewissen
Die Trennung von Herrchen und Frauchen kann für die Tiere auch Urlaub sein. Sie knüpfen neue Freundschaften zum Tiersitter oder anderen Tieren und kommen in den Genuss einer anderen Umgebung. Bei einigen Tiersittern und Pensionen mit Pool, großen Wiesen oder einem Schlafsofa. Klingt nach einer Kulisse, wie man sie eigentlich nur von Urlaubsfotos kennt. Laut Betreut.de, einer Website auf der Tierbesitzer Betreuung finden können, greifen auch immer mehr Tierbetreuer auf Fotos und Videos zurück, um die Verbindung zwischen Haustier und Besitzer im Urlaub zu halten.

Bilder sagen nicht nur mehr als Worte, sie können auch Gewissheit schaffen: „Fotos oder Videos, die das eigene Tier wohlauf zeigen, beruhigen die Tierbesitzer ungemein. Sie sind zudem einfach mit dem Handy zu erstellen und lassen sich schnell teilen“, berichtet Nadja Kopp, Berliner Hundebetreuerin und Mitglied bei Betreut.de. Einige Tierbetreuer oder Pensionen stellen täglich Fotos oder Videos online oder bieten eine Webcam an, auf die man aus dem Urlaub zugreifen kann. „Manchmal erstelle ich mit den Familien auch eine WhatsApp-Gruppe. So kann ich bequem Bilder und Videos an alle Familienmitglieder auf einmal verschicken. Für mich ist der Aufwand minimal. Die Freude auf Seiten der Tierbesitzer hingegen ist riesig“, erklärt Nadja Kopp den Nutzen moderner Onlinedienste.

„Pets on Skype“ für alle, die Kontakt halten wollen
Wem das nicht reicht, der kann es mit dem neuesten Trend versuchen: Skypen mit dem Haustier. Halter und Tier können per Videotelefonie Kontakt halten. Ob Haustiere von einem Videotelefonat profitieren, ist jedoch nicht bewiesen. Einige Tierhalter glauben sogar, dass sie ihren Fellkumpel damit eher beunruhigen.

Videotelefonie-Anbieter Skype selbst rät auf seinem Blog: „Wie so oft hängt es von der Persönlichkeit des Tieres ab. Einige werden verwirrt sein, Herrchen oder Frauchen auf dem Bildschirm zu sehen oder ihre Stimme zu hören. Andere werden sich über den Klang Ihrer Stimme freuen.“ Und dann gibt es noch diejenigen Tiere, die sich gar nicht für das, was auf einem Bildschirm passiert, interessieren. Sollten die Vierbeiner noch nie zuvor mit Videotelefonie in Berührung gekommen sein, empfiehlt die Hundeverhaltensberaterin Nadja Kopp die Tiere vor dem Urlaub an Laptop, Tablet & Co zu gewöhnen.

Tiersitter für die Ferien: Suche möglichst früh starten
Im Jahr 2015 gab es 12,9 Mio. Katzen und 7,9 Mio. Hunde in Deutschland – Tendenz steigend*. Das bedeutet auch, dass der Bedarf nach Tiersittern ständig steigt. Oft verlassen sich Tierhalter anfangs auf Freunde oder Nachbarn und stellen dann kurzfristig fest, dass diese nicht wie gehofft zur Verfügung stehen. Betreut.de rät dazu, am besten zusammen mit der Urlaubsbuchung auch die Versorgung des Haustiers zu klären. So bleibt noch genug Zeit, ein Vertrauensverhältnis zwischen Halter, Tier und Betreuer aufzubauen.

Gerade wenn die Betreuungssituation für das Tier ungewohnt ist und es sich an neue Personen oder eine fremde Umgebung gewöhnen muss, schürt das die Sorge bei Haltern. Bei einer erstmaligen Betreuung empfiehlt Nadja Kopp daher ein Probewochenende oder eine Tagesbetreuung zum gegenseitigen Kennenlernen einzuplanen: „Letztendlich ist entscheidend, ob man der betreuenden Person vertraut, ganz gleich ob Tiersitter, Verwandter oder Nachbar. Bei einer gesunden Vertrauensbasis fällt es leichter, mit einem guten Gefühl in den Urlaub aufzubrechen.“

Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage die Bilder in druckfähiger Auflösung zur Verfügung. Weitere Tipps rund um die Suche des passenden Tierbetreuers finden Sie im Betreut.de Tiersitter-Guide unter www.betreut.de/checklisten/guide-zur-tierbetreuung Bei Interviewwünschen mit einem Tiersitter von Betreut.de, melden Sie sich bitte bei uns zurück.

Über Betreut.de – Care.com Europe GmbH
Die Care.com Europe GmbH ist eine Tochtergesellschaft von Care.com Inc., dem weltweit größten Onlinedienst für Betreuung. 2006 in den USA gegründet, hat Care.com heute mehr als 19,5 Millionen Mitglieder in 16 Ländern. Der Onlinedienst ermöglicht es Familien, einfach und verlässlich mit Kinder-, Senioren- und Tierbetreuern sowie Haushaltshilfen in Kontakt zu treten. Hunderttausende Familien haben zudem Zugriff auf die Care.com Global Workplace Solutions, die zahlreiche Unternehmen ihren Angestellten als Teil ihrer Benefit-Programme anbieten. Die familienunterstützenden Leistungen reichen vom Zugang zur Onlineplattform, über Notfall- oder Ferienbetreuung bis zur Pflegeberatung.

Firmenkontakt
Betreut.de I Care.com Europe GmbH
Dirk Kasten
Rotherstraße 19
10245 Berlin
+49 30 293638-953
+49 30 293638-99
betreut@kalia-kommunikation.de
www.betreut.de

Pressekontakt
Betreut.de I Care.com Europe GmbH
Katharina Bathe
Tieckstraße 38
10115 Berlin
+49 30 / 27 58 175-19
+49 30 / 27 58 175-0
betreut@kalia-kommunikation.de
www.betreut.de

Allgemein

Videolegitimation: Sparda-Bank München vereinfacht Kontoeröffnung

Identitätsprüfung per Video – Kontoeröffnung in 15 Minuten

München – Neukunden der Sparda-Bank München können viele Wege zur Kontoeröffnung nutzen: persönlich in der Geschäftsstelle, mit dem Computer, einem Tablet oder dem Smartphone. Dabei ist ab sofort auch die Legitimation per Video-Telefonie möglich.

Die Identitätsprüfung mithilfe einer Webcam ist in nur fünf Minuten erledigt und spart dem Kunden einiges an Zeit: Bislang war dieser Teil im Prozess der Kontoeröffnung nur persönlich in der Geschäftsstelle oder mittels PostIdent in einer Postfiliale möglich. Alles, was für die Videolegitimation nötig ist, sind ein gültiger Personalausweis, eine stabile Internet-verbindung, eine Anwendung für Videotelefonie – zum Beispiel Skype oder WebRTC – und eine Webcam.

Über einen Link am Ende des Eröffnungsprozesses gelangt der Kunde auf die Seite von WebID. Dort gibt er seine persönlichen Daten ein und wird anschließend durch die Identitätsprüfung geführt. Der Kunde muss dazu nur seinen Ausweis in die Kamera halten; WebID prüft die Echtheit des Dokuments und vergleicht das Passfoto mit dem Gesicht. Durch Eingabe einer TAN, die der Kunde per SMS oder E-Mail erhalten hat, wird der Vorgang abgeschlossen. Für Sicherheit und Datenschutz ist ebenfalls gesorgt: Der Datenaustausch erfolgt über eine hochverschlüsselte Verbindung. Die gesamte Kontoeröffnung dauert so insgesamt nur 15 Minuten.

Daten und Fakten zur Sparda-Bank München eG
Die Sparda-Bank München eG, 1930 gegründet, ist heute die größte Genossenschaftsbank in Bayern mit aktuell über 276.000 Mitgliedern, 48 Geschäftsstellen in Oberbayern und einer Bilanzsumme von rund 6,7 Milliarden Euro.

2016 wurde die Bank zum neunten Mal in Folge als bestplatzierter Finanzdienstleister im Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ in der Größenkategorie 501 bis 2.000 Mitarbeiter ausgezeichnet. Für ihren ganzheitlichen Ansatz der Förderung und Weiterentwicklung der Potenziale der Mitarbeiter hat die Bank 2015 den Sonderpreis „Humanpotenzial förderndes Personalmanagement“ erhalten.

Als einzige Bank in Deutschland engagiert sie sich für die Gemeinwohl-Ökonomie, die für ein wertebasiertes Wirtschaften plädiert und das werteorientierte Handeln des Unternehmens in der Gemeinwohl-Bilanz misst. Weitere Informationen unter: www.sparda-m.de/gemeinwohl.

Über die Töchter NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH und NaturTalent Beratung GmbH unterstützt, entwickelt und begleitet die Sparda-Bank München Projekte, die die Einzigartigkeit von Menschen sichtbar machen und ihnen Zugang zu ihrem Naturtalent ermöglichen.

Wohlstand ist das Ergebnis erfolgreicher Innovation. Nur wenn Menschen ihr gesamtes Potential entfalten, werden sie in der Lage sein, ihr Leben und dadurch die gemeinsame Zukunft von uns allen als Gesellschaft erfolgreich zu gestalten.

Die Bank wird ihre Mitglieder umfassend bei diesem Prozess unterstützen und als Potenzial- und Lebensbank der Zukunft ihren bisher rein wirtschaftlichen Förderauftrag auf die persönliche Förderung ihrer Mitglieder ausweiten.

Firmenkontakt
Sparda-Bank München eG
Christine Miedl
Arnulfstraße 15
80355 München
089/55142- 3100
presse@sparda-m.de
http://www.sparda-m.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Janine Baltes
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911/97478-0
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Allgemein

Türen öffnen mit Axis Communications und Skype for Business

Kooperation von Ferrari electronic und Axis Communications im Bereich Zutrittskontrolle

„Sesam öffne dich“ – was im Märchen so einfach funktioniert, ist in der Realität ein oftmals komplexes Zusammenspiel von Technik, Software und Hardware. Um für den Anwender den Einsatz von Zutrittskontrollmechanismen so einfach wie möglich zu gestalten, präsentieren nun Axis Communications und Ferrari electronic eine Applikation für Skype for Business von Microsoft. Die AXIS A8004-VE Netzwerk-Video-Türstation kann über die Zusatzapplikation OfficeMaster EntryControl von Ferrari electronic schnell und unkompliziert in Skype for Business integriert werden.

OfficeMaster EntryControl des UC-Herstellers Ferrari electronic wurde in Zusammenarbeit mit Axis Communications, Hersteller für IP-Sicherheitslösungen, als Zusatzapplikation für Skype for Business erfolgreich getestet. Microsoft Skype for Business bietet innovative UCC-Technologien für alle Kommunikationsarten wie Instant Messaging, Audio-/Video-Telefonie, Konferenzen etc.

Die Applikation ermöglicht dem Anwender, Anrufe von der Netzwerk-Video-Türstation in der Skype for Business-Anwendung anzunehmen und parallel das Videobild des Anrufers zu sehen. Zudem lässt sich auf Wunsch die Tür per Mausklick öffnen.

Einfache Integration dank offener Plattform

Die AXIS A8004-VE Netzwerk-Video-Türstation basiert auf einer offenen Plattform und ist für Zwei-Wege-Kommunikation, HD-Video und Zutrittskontrolle aus der Ferne geeignet. Sie ist die ideale Ergänzung zu jeder Überwachungsinstallation und bietet neue Sicherheitsstandards zur effektiven Identifizierung und Zutrittskontrolle.

„Es ist spannend für uns zu sehen, wie unsere Technologie-Partner innovative und vor allem sehr nützliche Applikationen für unsere Netzwerk-Video-Türstation entwickeln. Wir freuen uns über die Applikation von Ferrari electronic für Skype for Business und sind uns sicher, dass viele Anwender diese Funktion gerne nutzen werden“, erklärt Marco Pompili, Senior Business Development Manager Middle Europe bei Axis Communications.

„Zu den Vorteilen von Skype for Business gehört, dass Anrufe von Türen nicht nur zu Einzelpersonen, sondern genauso gut auch an Gruppen vermittelt werden können. Überhaupt bieten sich organisatorisch gesehen zahlreiche Möglichkeiten für Weiterleitungen und Eskalationspfade, um einen besseren Service und eine höhere Effizienz zu erreichen. Unsere gemeinsame Applikation bedeutet für Unternehmen größeren Komfort und Sicherheit“, kommentiert Johann Deutinger, CSO der Ferrari electronic AG.

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 2.000 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 60.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Firmenkontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 89 211871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Allgemein

infoWAN veranstaltet Skype@Night

Kompakte Einführung in Skype for Business

infoWAN veranstaltet Skype@Night

Lars Riehn,
Gründer und Geschäftsführer der infoWAN Datenkommunikation GmbH (Bildquelle: @ Copyright InfoWAN)

Unterschleißheim, 03. März 2015 – infoWAN, Microsoft Gold Certified Partner und Spezialist für Unified Communications sowie Cloud Computing, startet eine halbtägige Veranstaltungsreihe unter dem Motto „Skype@Night“.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe steht Skype for Business (Skype4B), die Nachfolgeversion von Lync. Die neue Version der Unified-Communications-Plattform wird die einfache Bedienung von Skype als der weltweit populärsten Kommunikationsanwendung mit den Unternehmensfunktionen von Lync verbinden. So werden die Stärken von Lync und Skype in Microsoft Skype for Business vereint. Wichtige Funktionen wie z.B. die einfachere Anrufweiterleitung und das gewohnte „Look&Feel“ von Skype werden dabei für eine hohe Akzeptanz sorgen. Zudem erweitert Microsoft die Lösung Skype for Business um wichtige Sicherheits- und Compliance-Funktionen und ermöglicht die einfache Einbindung in Unternehmensnetzwerke. Kunden, Interessenten und Partner erhalten im Rahmen der Veranstaltung einen detaillierten Überblick, welche Neuerungen Skype for Business und Skype for Business Server bieten.

„Mobiles Arbeiten gewinnt mehr und mehr an Bedeutung – auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass alle Mitarbeiter mit einer integrierten Kommunikationslösung konsistent und effizient über alle Kanäle und Endgeräte hinweg kommunizieren können – und dabei alle Tools wie Videoconferencing, Chat, Messaging, etc. nutzen können“, erklärt Lars Riehn, Gründer und Geschäftsführer der infoWAN Datenkommunikation GmbH. Als „Skype for Business Testpartner“ war infoWAN in die Entwicklungen der neuen Kommunikationsplattform frühzeitig involviert und verfügt über umfassende Erfahrung mit der Lösung, die voraussichtlich noch im ersten Halbjahr 2015 auf den Markt kommt.

Die kompakten infoWAN-Events „Skype@Night“ richten sich an Geschäftsführer, zukünftige Anwender und auch IT-Verantwortliche. So erläutern die infoWAN-Experten beispielsweise konkrete Anwendungs- und Nutzungsszenarien für Führungskräfte sowie den neuen Funktionsumfang der Kommunikationslösung. IT-Verantwortliche können sich darüber hinaus über technische Neuerungen für bestehende Lync-Umgebungen und mögliche Upgrade-Pfade informieren.

Die Veranstaltungsdaten
Datum Veranstaltungsort
23.3.2015 Unterschleißheim bei München
14.04.2015 Regensburg
16.04.2015 Jena

Die Agenda der Skype@Night
Uhrzeit Thema
ab 14 Uhr Anmeldung und Registrierung
14:30 – 16:00 Uhr Lync wird „Skype for Business“ – die Neuerungen:
-Überblick über die neuen Funktionen für Anwender und Administratoren
-Skype for Business und Office 365 – welches sind die Unterschiede zu
On-Premise?
16:00 – 16:30 Uhr Kaffeepause und Ausstellung
16:30 – 17:00 Uhr Skype for Business als wirkungsvolles Instrument für die Führung und
die Zusammenarbeit – die Nutzungsszenarien für Teams und Projekte
17:00 – 17:45 Uhr Wissenswertes für Administratoren: hybride Szenarien mit Office 365,
Upgrade-Pfade auf Skype for Business und technische Details
17:45 – 18:15 Uhr Live-Demonstration mit SMART Tech: Konferenzen mit einem SMART-
Room-System
ab 18:15 Uhr Fragen und Diskussion
Ausklang der Veranstaltung bei Snacks und Getränken

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie das Anmeldeformular finden Sie hier . Diese Pressemeldung sowie ergänzendes Bildmaterial können Sie hier herunterladen.

Über infoWAN
Die infoWAN Datenkommunikation GmbH ist ein Dienstleistungsunternehmen mit Sitz auf dem Microsoft Campus in Unterschleißheim bei München. Das im Jahr 1996 von Geschäftsführer Lars Riehn gegründete Unternehmen ist heute auch an den Standorten Regensburg, Frankfurt am Main und Jena mit eigenen Niederlassungen vertreten. infoWAN bietet ein umfassendes Dienstleistungsportfolio für die Planung, den Aufbau und den Betrieb von leistungsstarken und sicheren IT-Infrastrukturen. Als Microsoft Gold Certified Partner ist infoWAN spezialisiert auf die Lösungen des etablierten amerikanischen Softwareanbieters. Zu den fokussierten Microsoft-Technologien zählen die Server- und Client-Betriebssysteme, Microsoft System Center sowie alle Lösungen für das Kommunikations- und Informationsmanagement wie Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint, Microsoft Lync, und Microsoft Office 365. Die IT-Experten des Unternehmens verfügen über umfassendes Know-how in den Bereichen Infrastruktur-Management, Unified Communication & Collaboration, Cloud Computing, Mobile Computing, Virtualisierung, Archivierung, Backup & Recovery, Security sowie Konferenzraumsysteme. infoWAN ist ein Full-Service-Anbieter und vertreibt auch Zubehörprodukte wie Headsets, Media Gateways und Konferenzkameras für Microsoft Lync sowie weitere Administrations- und Management-Tools.

Firmenkontakt
infoWAN Datenkommunikation GmbH
Andrea Haberkorn
Neuhofweg 5
85716 Unterschelißheim
+49 89 32 47 56-0
+49 89 32 47 56-99
andrea.haberkorn@infowan.de
http://www.infowan.de

Pressekontakt
griffity GmbH
Evi Garabed
Hanns-Schwindt-Str. 8
81829 München
+49 89 4366920
+49 89 43669266
evi.garabed@griffity.de
www.griffity.de

Allgemein

Eine 100 % private Leitung: VoIP-Telefonie mit direkter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

IndependenceKey-Update ermöglicht abhörsichere Skype-Calls

Eine 100 % private Leitung: VoIP-Telefonie mit direkter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

IndependenceKey

Großostheim, 24. Februar 2015 – Sicherheits-Tools zur Verschlüsselung sensibler Daten sind zunehmend gefragter. Ein Beispiel ist der USB-Verschlüsselungsstick IndependenceKey von Mehrwertdistributor Intellicomp . Der Stick konnte bisher bereits Daten und Video-Streams abhörsicher übertragen. Mit dem aktuellen Update ist es Anwendern nun möglich, über beliebige VoIP-Anbieter verschlüsselt zu telefonieren. Die Funktion „Transparent VoIP-Kommunikation“ läuft dabei nicht mehr zwingend über die Server von IndependenceKey (IDK)-Hersteller Quantec, sondern kann wahlweise über Skype, Lynx, Hangout etc. stattfinden.

Das neu hinzu gekommene IDK-Feature Commander verwaltet innerhalb einer abgesicherten Kommunikationsinfrastruktur die Daten von physisch oder remote verbundenen IndependenceKeys. Neben den neuen Funktionen für die zentrale Verwaltung und Backuperstellung von IndependenceKeys, ermöglicht Quantec mit der transparenten VoIP-Telefonie eine absolut sichere 1-zu-1-Verschlüsselung für abhörsichere VoIP-Telefonate. Zwei gepaarte Sticks können ab sofort ohne Umwege verschlüsselt via Skype, Hangout etc. kommunizieren. Dazu wird das Headset des Anwenders mit dem IndependenceKey verbunden. Hat sich der gewünschte Gesprächsteilnehmer auf gleiche Weise mit seinem eigenen IndependenceKey verbunden, ist der verschlüsselte Call umgehend möglich.

IndependenceKey zurücksetzen und wiederverwenden
Mit der neuen Firmware des Commander ist es darüber hinaus möglich, Professional und Enterprise IndependenceKeys zurückzusetzen. Dies bietet zum Beispiel Distributoren und Resellern den Vorteil, die Sticks vorübergehend an Kunden oder potenzielle Interessenten zu geben, anschließend wieder auf 0 zu setzen und wiederzuverwenden. Im unternehmensinternen Einsatz wäre es möglich, einzelne Mitarbeiter abteilungsbezogen mit dem IndependenceKey arbeiten zu lassen. Verlässt der Angestellte seinen temporären Arbeitsbereich, wird der USB-Stick vom IT-Verantwortlichen zunächst remote gesperrt und anschließend zurückgesetzt.

„Der IndependenceKey von Quantec ist nicht nur das derzeit schnellste mobile Hardware Encryption Device weltweit, er bietet auch als erstes Verschlüsselungstool seiner Art eine direkte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei VoIP-Telefonie“, erklärt Christian Nowitzki, Geschäftsführer Intellicomp. „Gerade mit Blick auf die jüngsten Enthüllungen im Bereich der Mobiltelefonie ist das eine bahnbrechende Funktion. Die Kommunikation ist dabei immer 1:1 verschlüsselt und kann auch nicht am PC abgegriffen werden – 100 % authentifiziert und sicher.“

Weitere Informationen zum Commander und dessen neuen Features sind auf der Intellicomp-Webseite verfügbar.

Über Intellicomp:
Der Value Added Distributor und erfahrene Spezialist für Unternehmenssicherheit Intellicomp steht als Lösungspartner seinen IT-Reseller- und Hersteller-Partnern beratend sowie mit dem entsprechenden Support im Tagesgeschäft zur Seite. Im Fokus liegt dabei die Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen speziell für den deutschen Markt, sowohl bei der Entwicklung als auch bei der Integration und dem Betrieb der Lösungen. Dabei konzentriert sich Intellicomp auf die Bereiche Datenschutz, Datensicherheit, Datenarchivierung und Datenmanagement. Zum Einsatz kommen modulare, eigens von den Spezialisten geprüfte Lösungen.

Firmenkontakt
Intellicomp GmbH
Christian Nowitzki
Muehlstr. 50
63762 Grossostheim
+49-6093-369998-1
cnowitzki@intellicomp.de
http://www.intellicomp.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 26 61 91 26 0 – 0
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Allgemein

Jabra Suite for Mac: Software unterstützt Fernrufannahme und Anrufsteuerung unter Mac-Softphones

Jabra Suite for Mac: Software unterstützt Fernrufannahme und Anrufsteuerung unter Mac-Softphones

Erfolgreiche Jabra Suite ab sofort auch als Version für Mac erhältlich

Rosenheim, 26. Mai 2014. Jabra bietet seine erfolgreiche Jabra Suite ab sofort auch als Version für Mac an: Die kostenlose Software unterstützt abhängig vom Endgerät die Anrufsteuerung und Fernrufannahme von Jabra USB-Audiolösungen und der jüngsten Generation von Mac-Softphones. Für große Netzwerkumgebungen stellt Jabra die Jabra Suite for Mac auch als Installationsdatei für Rollouts zur Verfügung: Diese ermöglicht Massenrollouts von Softwaretreibern der Jabra Suite for Mac über Mac-spezifische Deployment-Tools. Die Software ist mit IP-Clients wie Avaya one-X Communicator, IBM Sametime und Skype kompatibel. Nutzer können die Jabra Suite for Mac ab sofort kostenfrei downloaden unter: http://www.jabra.com.de/support/jabra-mac-suite.

Speziell für Mac-Nutzer hat Jabra seine kostenlose Jabra Suite for Mac entwickelt: Die Software integriert alle aktuellen Jabra-USB-Headsets nahtlos unter Mac-Softphones und lässt Nutzer mobiler und effizienter arbeiten. In Verbindung mit schnurlosen Jabra-Headsets unterstützt die Software die Fernrufannahme von Jabra USB-Audiolösungen und der jüngsten Generation von Mac-Softphones. Ein Klingelton im Headset informiert über eingehende Anrufe. Nutzer können Gespräche direkt am Headset entgegennehmen, Anrufe auch dann führen, wenn sie gerade nicht am Schreibtisch sind und anschließend per Knopfdruck am Headset beenden. Verwenden Nutzer schnurgebundene Jabra-Headsets, können sie über die im Kabel integrierte Bedieneinheit intuitiv Anrufe annehmen und beenden, das Mikrofon stummschalten, Anrufe in die Warteschleife setzen und wiederaufnehmen oder die Wahlwiederholung aktivieren soweit vom Softphone unterstützt.

Die Jabra Suite for Mac verbindet sich über integrierte Treiber mit verschiedenen Softphone-Standards. Das Programm läuft im Hintergrund und überwacht die USB-Anschlüsse für Jabra-Audiolösungen und die Softphone-Integration. Jabra Suite for Mac ist mit Avaya one-X Communicator (Version 2.0 und höher), IBM Sametime (Version 8.5.2, 9.0 und höher) und Skype (Version 5.8.0.1027 und höher) kompatibel und unterstützt die Mac OS-Betriebssysteme Mac OS 10.7.4 (Lion), 10.8.2 (Mountain Lion) und 10.9 (Mavericks).

Für die kosten- und zeitsparende Installation in größeren Netzwerken stellt Jabra die Jabra Suite for Mac auch als Installationsdatei bereit: In Verbindung mit den Mac-spezifischen Masseninstallationstools Apple Remote Desktop (ARD) und Munki ermöglicht sie schnelle Massenrollouts der Jabra Suite for Mac an verteilten Arbeitsplätzen.

Nutzer können die Jabra Suite for Mac und die Masseninstallationsdatei ab sofort kostenlos herunterladen unter: http://www.jabra.com.de/support/jabra-mac-suite.

(364 Wörter/2.895 Zeichen)

Bildrechte: Jabra Bildquelle:Jabra

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 925 Mitarbeiter und hat 2013 einen Jahresumsatz von ca. 2,612 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio schnurloser Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen Geschäftsbereichen für mobile Anwender und professionelle Nutzer in Contact Center und Büroumgebungen produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen, die Nutzern und Unternehmen ermöglichen komfortabler, leistungsfähiger und standortunabhängig zu kommunizieren.

Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com

epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Allgemein

Bluetooth für Sport oder Business: Headset-Lösung in bester Stereo-Klangqualität

Bluetooth für Sport oder Business: Headset-Lösung in bester Stereo-Klangqualität

Bluetooth für Sport oder Business: Headset-Lösung in bester Stereo-Klangqualität

(Mynewsdesk) Der mit Bluetooth-Technologie ausgestattete Kopfhörer von MYFOUR ist mit Computern, iPhones, Android-Smartphones und allen Geräten mit Bluetooth kompatibel. Die Konfiguration ist intuitiv und kinderleicht. Das Gerät im minimalistischen Design ist praktisch und leicht und eignet sich dank des atmungsaktiven Materials besonders gut zum Einsatz bei sportlichen Aktivitäten. Am Arbeitsplatz wird er zum idealen Begleiter bei der Internettelefonie via Skype oder anderen VoIP-Anbietern und ergänzt perfekt den MYFOUR Business Speaker, einen Bluetooth-Lautsprecher mit Freisprecheinrichtung. Passende Ohradapter in drei verschiedenen Größen bieten optimalen Tragekomfort. Dank einer praktischen Schutzhülle können Sie ihn ständig bei sich tragen. Technische Details: Das MYFOUR Headset verfügt über die Bluetooth-Technologie V 4.0, die eine Reichweite bis zu 10 Metern abdeckt. Die garantierte Leistung des Akkus beträgt 7 Stunden bei Gesprächen und 4 Stunden beim kabellosen Musikhören. Der Kopfhörer wird über das mitgelieferte USB-Kabel aufgeladen. Eine komplette Aufladung benötigt etwa 1,5 Stunden. Eine LED-Anzeige zeigt den Ladezustand der Batterie, die Verbindung zum Smartphone und die Aktivität des Kopfhörers an. Der Kopfhörer wird mit drei Ohradaptern verschiedener Größe geliefert.
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im MYFOUR – Hi Tech For You GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/n8xym9

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bluetooth-fuer-sport-oder-business-headset-loesung-in-bester-stereo-klangqualitaet-11309

Hi-Tech for You : http://www.myfour.comist ein neu gegründete Division des Technolgiekonzerns Solar Living in Bozen/Südtirol. Das Unternehmen bietet technologische Design-Lösungen, die Antworten auf neue Konsumtrends in speziellen Online-Shops, bieten.


Elke Wasmund
Galvanistraße 40/C
39100 Bozen – Südtirol
+39 0473 669736
elke.wasmund@sellwell.it
http://shortpr.com/n8xym9