Tag Archives: Social Media Management

Allgemein

Hootsuite und Adobe steigern gemeinsam den Wert von Kreativ-Inhalten in den sozialen Medien

Hootsuite und Adobe steigern gemeinsam den Wert von Kreativ-Inhalten in den sozialen Medien

Hootsuite startet Zusammenarbeit mit Adobe

Die Adobe-Integration in Hootsuite ermöglicht es Unternehmen, ihre Inhalte in bezahlten und organischen sozialen Kanälen leicht zu finden, direkt zu erstellen und sofort zu verteilen

Hootsuite, die weltweit meistgenutzte Plattform für Social Media-Management, hat Adobe Creative Cloud und Adobe Stock integriert. Die Zusammenarbeit ermöglicht es Unternehmen, über die Tools aus Hootsuite heraus auf sozialen Content zuzugreifen, diesen zu bearbeiten, zu verteilen und dessen Einfluss zu messen. Marketing- und Kreativ-Teams steigern dadurch ihre Verarbeitungseffizienz wie auch die Content-Reichweite und so ebenfalls den Wert ihrer Kreativ-Inhalte.

„Die Integration von Adobe Stock in die Hootsuite-Plattform gibt Unternehmen die Möglichkeit, die Reichweite ihres Contents in die sozialen Medien hinein auszubauen. Qualitativ hochwertiges und authentisches Bildmaterial ist für das Kunden-Engagement und die Kunden-Kommunikation von zentraler Bedeutung – dank der Partnerschaft können Marken damit ihre Digital- und Content-Marketing-Kampagnen visuell noch eindrucksvoller gestalten“, so Claude Alexandre, Vice President von Adobe Stock.

Führende Brands nutzen Kreativ-Content als Treibstoff für das Kunden-Engagement und Unternehmenswachstum. Dennoch verfolgen laut Altimeter 70% der Unternehmen keine kohärente Strategie und haben darüber hinaus das Problem, die steigende Nachfrage nach hochwertigem Content kontinuierlich zu decken. Die Integration von Hootsuite und Adobe trägt zur Lösung dieses Problems bei, denn sie ermöglicht es den Marketing- und Kreativteams, schnell und einfach Inhalte zu entwickeln, die ihren Marketing-Initiativen die notwendige Wirkung verleihen.

„Moderne Unternehmen erstellen heute tagtäglich mehr Content als je zuvor. Dank der Integration von Hootsuite und Adobe können hochwertige Inhalte noch schneller erstellt und verbreitet werden“, so Matt Switzer, SVP, Strategy and Corporate Development bei Hootsuite. „Adobe ist die Nummer 1 auf dem Kreativmarkt und wir sind stolz, dank der Zusammenarbeit den Hootsuite Kunden neue Funktionen an die Hand zu geben, mit denen sich der Wert ihrer Inhalte noch weiter steigern lässt.“

Mithilfe der Integration können Hootsuite Kunden ihre Bilder für sozialen Content mit Adobe Creative SDK bearbeiten und optimieren wie auch Inhalte über die Adobe Stock Library aus mehr als 90 Millionen hochwertigen Creative-Assets entdecken und lizenzieren.

Adobe Stock ist als eigenständiger Service wie auch als Teil der Adobe Creative Cloud verfügbar. Die tiefe Integration mit Adobe Creative Cloud ermöglicht es Benutzern, deren Inhalte via Hootsuite zu durchsuchen und zu lizenzieren, ohne dabei den kreativen Workflow zu unterbrechen.

Weitere Informationen:
Hootsuite Adobe Webpage: https://hootsuite.com/pages/adobe

Hootsuite ist die weltweit meistgenutzte Social Media Management Plattform, der über. 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, vertrauen. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem bis hin zur Social Media-DNA von Hootsuite wie auch ein umfassendes Programm an Schulungen und Trainings rund um Social Media-Management und Social Media-Marketing unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mit zahlreichen Innovationen baut Hootsuite den Social Media-Wirkungsgrad zum Vorteil seiner Kunden auch in 2017 weiter nachhaltig aus. Mehr über Hootsuite unter www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Allgemein

Hootsuite auf der dmexco 2017 – Schwerpunkt: Social-ROI

Hootsuite auf der dmexco 2017 - Schwerpunkt: Social-ROI

‚Hootsuite Impact‘ zeigt auf 1 Blick, welche Netzwerke, Kampagnen und Inhalte performen.

Hootsuite, die inzwischen weltweit meistgenutzte Plattform für Social Media-Marketing, schickt sein Team auf die dmexco 2017. Besucher finden den Branchen-Primus aus Kanada vom 13.-14. September in Halle 6 / Stand E064. Schwerpunkt der Hootsuite Präsentation ist Social-ROI. Neben Neuheiten rund um Traffic-Performance und Reichweitenausbau bis hin zu Social Media-Security steht damit die Berechnung der Kampagnen-Wirtschaftlichkeit im dmexco-Mittelpunkt von Hootsuite. Vorort zu treffen sind u.a. die für Social-ROI und Social Advertising verantwortlichen Experten Dean Brockstone und Dennis Denecken sowie der Hootsuite Europachef Rob Coyne.

Mit „Impact“ ermöglicht Hootsuite seit Kurzem erstmals eine automatisierte Überprüfung der Kampagnen-Wertschöpfung. Per Mausklick lassen sich damit künftig Kampagnen und Channels mithilfe von Qualitätsmerkmalen wie u.a. Seitenaufrufe, Kontaktaufnahmen, Downloads, Anmeldungen bis TKPs gegenüberstellen. Verantwortliche erhalten damit z.B. Aufschluss darüber, welcher Content nachweislich performt und welches Netzwerk tatsächlich die besten Conversions generiert. Im Gegenzug lassen sich kostspielige Fails zügig eliminieren und so die Kampagnen-Steuerung auch in Sachen Budget-Effizienz zielgerichtet fortschreiben. Das Setup dafür bilden zu hinterlegende KPIs, bei deren Definition und Scoring das Hootsuite Team in Form eines „Value Realization Services“ beratend zur Seite steht.

Bisher war die Komplexität der Anbindung der Social Media-Betreiber-Analytics in das Firmen-CRM das Haupthindernis für eine fundierte bis übergreifende ROI-Berechnung. „Hootsuite Impact“ löst diese Herausforderung. Anwender können damit jederzeit auf die detaillierte Analyse ihrer Owned-, Earned- und Paid-Initiativen zugreifen. Durch die zusätzliche Integration von Google Analytics, Adobe Analytics und Business-Intelligence-Tools wie Tableau lassen sich die Social Media-Daten ebenso mit anderen Online-Marketing-Maßnahmen vergleichen.

Hootsuite löst mit „Impact“ zugleich ein dringendes Management-Problem. So stehen Marketing Executives inzwischen unter Zugzwang, den Beitrag der Social Media-Aktivitäten zum Unternehmenserfolg anhand harter Fakten zu belegen. Laut Forrester Research gaben Anfang 2017 44% dazu an, dass sich der Effekt von Social Media nicht tatsächlich nachweisen lässt. 38% beanstandeten, dass der prozentuale Einfluss auf die Zielerreichung nicht beziffern werden kann.

Hootsuite auf der dmexco 2017: Halle 6 / Stand E064

Weitere Informationen unter www.hootsuite.com/de

Hootsuite ist die weltweit meistgenutzte Social Media Management Plattform, der über. 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, vertrauen. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem bis hin zur Social Media-DNA von Hootsuite wie auch ein umfassendes Programm an Schulungen und Trainings rund um Social Media-Management und Social Media-Marketing unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mit zahlreichen Innovationen baut Hootsuite den Social Media-Wirkungsgrad zum Vorteil seiner Kunden auch in 2017 weiter nachhaltig aus. Mehr über Hootsuite unter www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Allgemein

Social Media – Umfrage: Komplettanbieter bieten mehr Effizienz als Mix von Best-of-Breed-Lösungen

Social Media - Umfrage: Komplettanbieter bieten mehr Effizienz als Mix von Best-of-Breed-Lösungen

Hootsuite

Unternehmen bewerten zunehmend den Einsatz von Komplett-Lösungen für das Social Media-Management als effizienter. Die laut Forrester Wave 2017 Report erreichte Funktionalität sowie die Ergebnisse aus der begleitenden Unternehmensumfrage zeigen, dass diese inzwischen eine Alternative zum Mix unterschiedlicher Best-of-Breed-Lösungen sind. Dies gilt insbesondere für Teams, die intensiv kollaborieren und verschiedene Social Media-Ziele gleichzeitig umsetzen.

Laut Forrester Wave 2017 wächst für Marken die Notwendigkeit, für das Social Media-Management auf breit ausgestattete Komplett-Lösungen zurückzugreifen. 87 Prozent der Forrester Umfrageteilnehmer gaben dazu an, dass die genutzten Plattformen die versprochene Funktion bereitstellen. Insgesamt können die Plattform-Betreiber die erforderlichen Anwendungsszenarien für Vermarkter, Vertrieb, Kundenservice, Produktmanagement bis hin zur HR zweckdienlich erweitern – je nach Funktionsangebot weniger bis fortgeschritten umfassend. Die Social Media- Landschaft entwickelt sich jedoch sehr schnell, so dass sich die Komplett-Anbieter vorwiegend in der Funktions-Bereitstellung mit den Bedürfnissen des Marktes bewegen.

Folgende unternehmensweite Anforderungen werden gemäß Forrester Wave 2017 Report von den Social Media-Management-Plattformen aus- bis weitreichend unterstützt:

– Teamübergreifende und erweiterte Review- und Freigabefunktionen zur Bewältigung der wachsenden Komplexität
– Krisenvermeidung durch funktionsreiches Response Management
– Zunehmende Integration und Ausführung von Social Advertising-Kampagnen
– Erweiterungen zu Funktionen, die bereits Bestandteil von Digital Marketing-Lösungen sind, wie Content-Marketing und Analyse-Funktionen,

Bei der Auswahl des Komplett-Anbieters empfiehlt Forrester diesen nach dessen Integrationsfähigkeit in die Infrastruktur und des künftigen Excosystems auszuwählen – zu den Kriterien zählen:

– Bereitstellung von detailgenauen Mess-Funktionen und umfassenden Reportwesen
– Integrationsfähigkeit und Kompatibilität in vorhandene CRM-Systeme
– Analyse-Funktionen zur Bewertung des Einflusses der Social Media-Aktivitäten auf Umsatz und Markenwahrnehmung (ROI)
– Sicherheits- und Risiko-Zertifizierungen inklusive Datenschutz

Um die Beschaffenheit des Marktes für Social Media Management zu beurteilen, hat Forrester die Stärken und Schwächen der Komplett-Anbieter anhand qualitativer Kriterien bewertet. Dazu gehörten unter anderem die oben beschriebenen Maßgaben wie auch Usability, Kundenzufriedenheit, das Ökosystem an Partnern bis hin zur B2B-Kundenstruktur.

Insgesamt wurden von Forrester 10 Komplett-Anbieter für Social Media-Management in die Beurteilung einbezogen. Teil der Bewertung war ebenfalls die Enterprise-Lösung von Hootsuite, die Forrester als eine der vier führenden Komplett-Lösungen einstufte. Die höchste Bewertung erzielte Hootsuite in der Kategorie ‚Current Offering‘ und die zweithöchste Bewertung in der Kategorie ‚Strategy‘. „Die Stärke von Hootsuite ergibt sich durch die Effizienz ineinandergreifenden Anwendungen, die alle aktuellen Szenarien abdecken und zu deren Vollständigkeit ebenso strategische Zukäufe wie u.a. LiftMetrix und AdEspresso beitragen“, so Rob Coyne, General Manager EMEA von Hootsuite.

— Links —
Zum Forrester Wave 2017 Report: http://ow.ly/uiLC30dSuVk
Informationen zur Enterprise-Lösung: http://ow.ly/Ijyq30dSv3b

Nächster Messetermin: Hootsuite auf der dmexco in Köln am 13. & 14. September 2017, Halle 6, Stand E064. Weitere Informationen & Terminvereinbarung unter http://ow.ly/41Fm30dSvyL

Hootsuite ist die meist genutzte Social Media Management Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen.

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Allgemein

Mehr Umsatz durch Social Selling: Hootsuite launcht Amplify for Selling

Mehr Umsatz durch Social Selling: Hootsuite launcht Amplify for Selling

Hootsuite: Amplify for Social Selling

Die weltweit meist genutzte Plattform für Social Media-Management Hootsuite stellt heute Amplify for Selling vor. Die leistungsstarke Mobile-First-Lösung richtet sich an Vertriebsteams, die Leads generieren, nachhaltige Kundenbeziehungen aufbauen und so ihren Umsatz in den sozialen Netzwerken steigern wollen. Eine akutell veröffentlichte Studie zum Status von Social Selling, die Forrester im Auftrag von Hootsuite durchgeführt hat, untermauert die Priorität des neuen Vertriebskanals für Unternehmen.

„Vertriebsmitarbeiter stehen ständig unter Druck. Sie müssen neue und qualifizierte Leads ermitteln und weiterentwickeln, um ihre Quoten zu erreichen. Mit Hilfe der Hootsuite Lösung Amplify for Selling kann der Vertrieb die sozialen Medien nutzen, um Kundenkontakte zu pflegen und zu fruchtbaren Beziehungen auszubauen, die zu schnelleren Abschlüssen führen“, erklärt der international renommierte Social Selling-Experte Koka Sexton, Global Industry Principal bei Hootsuite.

Im digitalen Zeitalter informieren sich Kunden vor einem Kauf zunehmend in den sozialen Netzwerken. Unternehmen haben erkannt, dass sich die sozialen Medien zu einem wesentlichen Vertriebskanal entwickeln. Wie die Studie von Forrester Consulting zeigt, räumen Vertriebs- und Marketingverantwortliche von vertriebsorientierten Unternehmen den sozialen Medien deshalb hohe Priorität ein. Laut der heute veröffentlichten Studie erkennen „nahezu alle Befragten den Wert von Social Selling. Nur 2% hatten noch keine Pläne für ein Social Selling-Programm.“ In der Studie „gaben Vermarkter und Verkäufer an, dass nur 20% der Vertriebsteams die gesamte Palette an Social Selling-Aktivitäten durchführen – von der Entwicklung ihrer Profile bis zur Nachverfolgung von Leads.“

Amplify for Selling ist eine neue Social Selling-Lösung, die die leistungsstarke Hootsuite Lösung Amplify zur Aktivierung von Mitarbeitern als Unternehmensbotschafter ergänzt. Mit Amplify for Selling können sich Unternehmen die sozialen Medien effektiv zunutze machen und maximale Ergebnisse erzielen.

Das leistet die nutzerfreundliche Mobile-App für den Vertrieb:

– Mehr Tempo für die Sales-Pipeline mit gezieltem Social Listening – Die Produktivität steigern durch CRM-Integration: Kontakte aus dem CRM (Salesforce und Microsoft Dynamics) lassen sich in Amplify for Selling importieren und auf Twitter verfolgen. Vertriebsmitarbeiter können Social Media-Signale einrichten und sich zu relevanten Konversationen ihrer Kontakte benachrichtigen lassen. Damit können sie im Falle von Kaufsignalen in Echtzeit Kontakt aufnehmen.

– Mehr Abschlüsse durch intensive Beziehungspflege in den sozialen Medien – Bereits genehmigte und kuratierte Inhalte lassen sich gleichzeitig in mehreren Social Media-Kanälen teilen, darunter LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram. Vertriebsmitarbeiter profitieren durch neue Leads und den Aufbau ihrer Online-Kompetenz. Sie können per Retweet oder Like in Echtzeit mit potenziellen Kunden kommunizieren und an Konversationen teilnehmen.

– Leistungsstarken Marketing-Content für maximale Ergebnisse einsetzen – Durch Einsichten in das Engagement einzelner Nutzer nach Social Network und Content-Kategorien kann der Vertrieb ermitteln, welche Content-Typen und Taktiken bei der Zielgruppe ankommen.

– Social Media-Präsenz aufbauen: überall und zu jeder Zeit – Als Mobile-Anwendung erlaubt Amplify for Selling Vertriebsmitarbeitern die unmittelbare Kontaktaufnahme zu ihren Leads, ob unterwegs oder im Büro.

Mangelndes Training gilt als eines der größten Hindernisse, wenn es um die Einführung von Social Selling-Lösungen im Vertrieb geht. Die Mitarbeiter müssen wissen, wie sie Social Selling optimal nutzen können und mit dem Umgang vertraut sein. In einem Social Selling-Kurs der Hootsuite Academy können sich Vertriebsmitarbeiter mit den notwendigen Grundkenntnissen vertraut machen und schnell erkennen, was ihre Social Media-Aktivitäten konkret bewirken.

Weitere Informationen:

– Hootsuite Amplify for Selling: https://hootsuite.com/de/produkte/amplify
– Social Selling Toolkit: https://hootsuite.com/de/ressourcen/toolkit/social-selling-toolkit
– Video: Die Kunst des Social Selling: www.youtube.com/watch?v=tHRX1NH-UzY
– Blog: https://blog.hootsuite.com/de/social-selling-richtig-machen

– Forrester Study „Social Selling – A New B2B Imperative“: https://hootsuite.com/resources/white-paper/social-selling-b2b-imperative

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen.

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Allgemein

Unabhängiges Analystenhaus kürt Hootsuite zu einer der führenden Social Media-Management-Lösungen

Höchste Bewertung in den Bereichen Mess- und Datenfunktionalität, geplante Erweiterungen und Preistransparenz

Unabhängiges Analystenhaus kürt Hootsuite zu einer der führenden Social Media-Management-Lösungen

Hoosuite

Hootsuite, die weltweit meistgenutzte Plattform für Social Media-Management, wurde als eine der führenden Lösungen im „The Forrester Wave™: Social Media Management Solutions, Q2 2017“ bestätigt. Der Forrester Report analysiert und bewertet die Top-Anbieter von Social Marketing Enterprise-Lösungen. Hootsuite ist einer von insgesamt nur vier Anbietern, die als führend eingestuft wurden.

„Wir sind stolz auf die Anerkennung durch Forrester. Hootsuite arbeitet beständig daran, innovative Technologien zu entwickeln. Wir konzentrieren uns auf den Aufbau von Branchenexpertise und unser umfassendes offenes Ökosystem, das es unseren Kunden ermöglicht, ihre geschäftskritischen Applikationen zu integrieren. Unsere Lösungen befähigen Unternehmen Social Media unternehmensübergreifend zu skalieren. Forrester hat jetzt bestätigt, dass sich unser Engagement auszahlt“, erklärt Penny Wilson, Chief Marketing Officer bei Hootsuite.

Im Rahmen der Forrester Wave wurden anhand eines Katalogs mit 32 Kriterien jene Technologien bewertet, die Vermarkter in Unternehmen bei ihren Social Media-Aktivitäten unterstützen: von der Veröffentlichung, über das Monitoring bis hin zum Kundenkontakt. Hootsuite schnitt mit der höchsten Bewertung in den Bereichen Mess- und Datenfunktionalität, geplante Erweiterungen und Preistransparenz ab.

Laut Forrester hat sich Hootsuite „als Anbieter von Enterprise-Lösungen etabliert“. Das Marktforschungsunternehmen stellte außerdem fest, dass Hootsuite aufgrund seiner „offenen Integrationsphilosophie“ ein sehr geschätzter Partner seiner Kunden ist. In dem Report wurde Hootsuite als Lösung „für Marken, die ihre Social Media-Aktivitäten über das Marketing hinaus ausweiten wollen“ hervorgehoben.

Der Report ist kostenlos als Download verfügbar: www.hootsuite.com/pages/forrester-wave

Weitere Informationen:
Blog: https://blog.hootsuite.com/the-forrester-wave-social-media-management-solutions-2017-report

Social Media 2017 Strategiepapier: https://hootsuite.com/de/resources/white-paper/social-media-2017—strategiepapier

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite erfahren Sie auf www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Allgemein

Hootsuite macht Social Media-Initiativen jetzt wirtschaftlich messbar

Start der neuen Social Media-ROI-Lösung

Hootsuite macht Social Media-Initiativen jetzt wirtschaftlich messbar

ROI Dashboard zeigt die Netzwerke, Kampagnen, Inhalte an, die Conversions, Leads und Verkauf fördern

Nach Übernahme des Social Media-Analytics-Anbieters LiftMetrix Anfang 2017 hat Hootsuite diesen nun mit „Hootsuite Impact“ zur automatisierten Social Media-ROI-Berechnung in seine Plattform integriert. Zeitgleich startet „Hootsuite Value Realization Services“ zur einfachen Implementierung des vorgelagerten ROI-Berechnung-Setups. Die neuen Dienste stellen Unternehmen damit eine vollwertige strategische Unterstützung zur Seite, Social Media-ROIs übergreifend und kampagnenbezogen zu berechnen und dadurch ihre Social Media-Aktivitäten effizienter als bisher zu steuern.

Soziale Medien ermöglichen Unternehmen die direkte Kommunikation mit bestehenden und potenziellen Kunden auf breiter Ebene – die dafür notwendige Durchdringung und Professionalität erfordert wachsende Social Media-Budgets. Marketingexperten stehen deshalb vor der Herausforderung, den ROI ihrer jeweiligen Social Media-Aktivitäten zu belegen. Laut Forrester Research (http://blogs.forrester.com/jessica_liu/17-01-09-there_are_no_right_social_kpis) geben 44% der Vermarkter dazu an, dass sie bisher nicht in der Lage sind, den Effekt von Social Media tatsächlich nachzuweisen. 38% beanstanden, dass sie die Qualität ihrer Social Media-Maßnahmen zwar einschätzen, deren prozentualen Einfluss auf die Erreichung der Marketing-Ziele jedoch nicht beziffern können.

Vermarkter können über Hootsuite ihre Social Media-Kampagnen nicht nur zentral planen, steuern und analysieren, sondern nun mit „Hootsuite Impact“ auch auf ihre Wirtschaftlichkeit hin auswerten. Dazu werden zunächst Ziele – z.B. Anzahl der Kontaktaufnahmen, Anmeldungen, Seitenaufrufe, TKPs – festgelegt und diesen dann Werte zugeteilt. Mithilfe von nahtlos verbundenen Analytic-Tools erfolgt anschließende automatisierte ROI-Berechnung. Marketing-Verantwortliche erhalten damit unter anderem Aufschluss darüber, welche Art von Content ihre Ziele unterstützt, welche Kampagnen den höchsten ROI erzielen oder welches soziale Netzwerk die wertvollsten Conversions generiert.

„Hootsuite Impact“ ist nahtlos in die Hootsuite Plattform integriert. Das nutzerfreundliche Interface bietet dazu über ein zentrales Dashboard den vollständigen Überblick zu Owned, Earned und Paid-Initiativen in den sozialen Medien. Ergänzend integriert verfügbar sind Internet-Analytics-Lösungen wie Google Analytics und Adobe Analytics sowie Business-Intelligence-Tools wie Tableau. So lassen sich Social Media-Daten ebenfalls mit anderen Marketing-Aktivitäten vergleichen wie auch mit anderen Verantwortlichen teilen.

„Hootsuite Impact ermöglicht es uns, die Inhalte und sozialen Netzwerke zu identifizieren, die auf unsere Ziele hinsichtlich Seitenaufrufen und digitaler Conversions einzahlen. Wir können unsere geschäftlichen Zielsetzungen messen, wesentliche Erkenntnisse nutzen und unsere Social Media-Strategie in Echtzeit abstimmen, um positive Entwicklungen zu kapitalisieren“, sagt A’Leisha Stefani, Senior Social Media-Manager bei dem Medienkonzern Meredith Corporation.

Mit Branchenexpertise zum Social Media-ROI

Zeitgleich mit „Hootsuite Impact“ erfolgt die Einführung der „Hootsuite Value Realization Services“. Das Service-Angebot soll Unternehmen dabei helfen, den Mehrwert ihrer Social Media-Aktivitäten voll auszuschöpfen. Die Hootsuite Experten beraten Unternehmen grundsätzlich zum Return on Investment und erarbeiten gemeinsam mit den Firmen-Verantwortlichen den dafür notwendigen Bewertungsrahmen wie auch die KPIs zur Generierung fundierter Erkenntnisdaten. In der Beurteilung berücksichtigt werden u.a. erforderliche Mitarbeiter, Prozesse und Technologien. Im Rahmen seines Serviceangebotes für Unternehmen bietet Hootsuite darüber hinaus Plattform-Schulungen und Trainings, laufenden Support sowie eine Performance-Bewertung an. Das Ziel: Die geschäftlichen Social Media-Ziele besser zu definieren und innerhalb kurzer Zeit umzusetzen.

„Wir wollen Unternehmen dabei unterstützen, ihre Social Media-Daten in Umsatz zu verwandeln. Mit „Hootsuite Impact“ und unseren „Hootsuite Value Realization Services“ möchten wir uns als vertrauenswürdiger Partner unserer Kunden erweisen, der dabei hilft, den Mehrwert ihrer Social Media-Arbeit unternehmensübergreifend nachzuweisen und zu maximieren“, sagt Matt Switzer, Senior Vice President Strategy & Corporate Development bei Hootsuite.

Weitere Informationen:
Hootsuite Impact: https://hootsuite.com/products/impact
Hootsuite Value Realization Services: https://hootsuite.com/training-services
Social Media-ROI-Leitfaden: www.hootsuite.com/resources/guide/the-roi-of-social-media

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite erfahren Sie auf www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Allgemein

Finanz-Trends 2017 – Informations- und Empfehlungssuche wandert in die soziale Netzwerke

Finanz-Trends 2017 - Informations- und Empfehlungssuche wandert in die soziale Netzwerke

Finanz-Trends 2017 – Hootsuite

85 Prozent der Verbraucher informieren sich vor Kaufentscheid und Vertragsabschluss online über das Produkt oder die Dienstleistung – die sozialen Netzwerke liegen dabei nur noch 6% hinter den Suchmaschinen. 77% der Finanzberater bestätigt folgerichtig, dass die Kunden-Nachfrage nach digitalen Tools steigt. Insgesamt 48% sind aktuell jedoch der Meinung, dass die bereitgestellten Unternehmens-Tools bisher noch nicht den Kundenerwartungen entsprechen. 62% der Finanzberater ziehen inzwischen die Social Media-Kanäle verstärkt in ihre Kundenakquise mit ein. Die zentralen Zahlen, Fakten und Handlungsempfehlungen für den Finanzdienstleistungssektor hat der Social Media-Management-Spezialist Hootsuite in einem aktuellen globalen Trend-Report zusammengefasst.

Die beruflichen Netzwerke XING und LinkedIn sind für Finanzberater aktuell die wichtigsten sozialen Kanäle zur Kundenakquise, Facebook zieht in der Attraktivität nach, Twitter nutzen Finanzdienstleister vorrangig zum Ausbau der Markenreichweite, in Instagram und Snapchat fließen dagegen bisher kaum Aktivitäten.

Die persönliche Erfahrung und Empfehlung anderer sorgt vor Kauf- und Vertragsabschlüssen bei vielen für den entscheidenden Impuls, sich für oder gegen einen Dienstleister zu entscheiden. Die sozialen Netzwerke nehmen hierbei heute eine zentrale Rolle ein. 75% der Kunden geben an, dass ihr Entschluss final von Meinungen sozialer Quellen beeinflusst wurde. Dazu passt die Beurteilung von 35% der Finanzberater, dass Kunden die Berater-Empfehlung mit höherer Wahrscheinlichkeit zunächst in Frage stellen.

Im Gegensatz zu anderen Quellen haben Finanzberater in den sozialen Netzwerken die Möglichkeit, den digitalen Rechercheprozess von Interessenten mitzugestalten und zu beeinflussen. Der Fokus der Kundenansprache liegt hierbei auf der dem Verkauf vorgelagerten Beratung. 88% der Finanzberater geben dabei an, dass heutige Kunden insgesamt besser über Finanzprodukte informiert sind. Die in den sozialen Medien bereitgestellten Orientierungshilfen sollten diesen Status-quo deshalb berücksichtigen. Die Akzeptanz ist dabei umso höher, je konkreter die Informationen auf die jeweilige Lebensphase ausgerichtet sind.

Zur Stärkung der Reputation aller Finanzberater lässt sich für diese hochwertiger Social Media-Content heute mithilfe entsprechender Plattformen separat zentral planen, erstellen und channel-übergreifend zuspielen. Ebenso kann Content selektiv anderen Gruppen, z.B. dem Management, oder allen Mitarbeitern zur Verwendung bereitgestellt werden. Alle im Unternehmen können so zu Markenbotschaftern und damit zum Schwarm für die Markenreichweite werden.

Social Selling-Tools bieten Finanzberatern darüber hinaus eine Detektor-Funktion, um Absatzpotenziale rechtzeitig zu identifizieren. Interessenten können so gezielt wie auch vorbereitet kontaktiert und dadurch Absatzziele leichter ausgebaut werden. Die Grundlage dafür bildet neben dem Networking auch hier die strategische, kooperative Content-Entwicklung von Vertrieb und Marketing. Social Media-Management-Lösungen minimieren hierbei ebenso den Aufwand für die Umsetzung dafür notwendiger Content-Bibliotheken, Monitorings und Analysen bis hin zur Errechnung des Social ROI.

Hootsuite ist die weltweit meisteingesetzte Social Media-Management-Plattform, der unter anderem 800 der 1.000 Fortune Unternehmen wie auch Key-Player des Finanzsektors, darunter Visa, UBS, Allianz und SIX Group, ihre Social Media-Optimierung und -Absicherung anvertrauen.

Quellen: Internationale Studien von Accenture, Edelmann, GlobalWebIndex, Putnam, Ernst & Young Global

Zum Download: Social Media-Trend-Report 2017_Finanzdienstleister – http://bit.ly/2qCngGZ

Mehr über Hootsuite für Unternehmen: www.hootsuite.com/de/plans/enterprise

Treffen Sie uns auf der DKF 2017 am 9. Mai in München.
Unsere Sprecher: Ulrike von der Heidt, VP Interactive Media, Allianz Global Investors und Thomas Seidel, Country Manager D-A-CH, Hootsuite Media Germany GmbH

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite erfahren Sie auf www.hootsuite.com

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Allgemein

Hootsuite stellt 5 Millionen Dollar Fonds zur Entwicklung von Unternehmensanwendungen bereit

Integrations-Fonds und neues Partnerportal sollen die Entwicklung von Applikationen für die Hootsuite Plattform erleichtern und vorantreiben

Hootsuite stellt 5 Millionen Dollar Fonds zur Entwicklung von Unternehmensanwendungen bereit

Hootsuite

Hootsuite, die weltweit meistgenutzte Plattform für Social Media-Management, stellt heute einen Integrations-Fonds in Höhe von 5 Millionen US-Dollar für Entwickler vor. Mit dieser langfristig ausgerichteten Investition unterstützt das Unternehmen die Entwicklung von innovativen Enterprise-Integrationen und Unternehmensanwendungen für die Hootsuite Plattform. Das Ziel der Initiative: Den unternehmensübergreifenden Einsatz von Social Media weiter zu erleichtern, um dadurch die digitale Transformation von Unternehmen zu beschleunigen.

„Die hohe Verbreitung von Hootsuite und unser schnelles Wachstum beruhen zu einem Großteil auf Beiträgen, die Entwickler zu unserem Ökosystem leisten. Mit der Investition in den Integrations-Fonds möchten wir diese darin bestärken, auch weiterhin Applikationen zu entwickeln, die unseren Kunden dabei helfen, ihre bewährten Marketing-, Analytics- und anderen IT-Lösungen mit Social Media zu vernetzen“, erklärt Matt Switzer, Senior Vice President Strategy & Corporate Development bei Hootsuite.

Mit Hunderten von Applikationen im eigenen App-Verzeichnis und über 2,5 Millionen App-Installationen bietet Hootsuite das umfangreichste Ökosystem bei Social Media-Management-Plattformen. Die Investition in den Integrations-Fonds wird die Entwicklung von innovativen Lösungen noch einmal beschleunigen und unterstreicht das Engagement von Hootsuite zur Bereitstellung von Best-of-Breed-Integrationen, um flexible Lösungen auch für neue Kunden-Anforderungen verfügbar zu machen.

Die offene Plattform-Architektur ist einer der wesentlichen Gründe für die hohe Innovationsgeschwindigkeit von Hootsuite. David Dmytryshyn, CEO von Synaptive Technologies, dazu: „Hootsuite hat es Synaptive ermöglicht, Millionen Kunden zu erreichen und dabei kontinuierlich innovative wie maßgebliche Business-Anwendungen auf der Hootsuite Plattform zu entwickeln. In enger Zusammenarbeit mit Hootsuite konnten wir bei Synaptive bereits mehr als 15 Unternehmensintegrationen entwickeln.“

Mehr Informationen für Entwickler zum Integrations-Fonds und zum Bewerbungsprozess hat Hootsuite auf www.hootsuite.com/developers/fund hinterlegt. Finanziell gefördert wird die Entwicklung von Integrationen für den Kundenbedarf, die sich an der Strategie der Hootsuite Plattform ausrichten. Die finanzierten Applikationen erhalten zudem Unterstützung bei der Markteinführung inklusive gemeinsamer Marketinginitiativen.

Gleichzeitig startet Hootsuite ein neues, umfassendes Portal für Entwickler. Dieses bietet uneingeschränkten Zugang zu den Software Development Kits (SDKs) und APIs von Hootsuite, technischen Support wie auch einen Entwickler-Blog. Alle Maßnahmen wurden so umgesetzt, dass diese die Entwicklung von Integrationen für die Hootsuite Plattform erleichtern und beschleunigen.

Der Integrations-Fonds und das neue Entwicklerportal sind wesentliche Elemente des Partner-Ökosystems von Hootsuite. Dieses beruht auf bestmöglichen Kooperationen, Technologien, digitalem Service und den Entwicklungspartnern. Hootsuite engagiert sich damit für ein offenes Ökosystem, das es Kunden ermöglicht, ihre Social Media-Aktivitäten nahtlos und unternehmensübergreifend mit allen geschäftsrelevanten Technologien zu vernetzen.

Weitere Informationen unter:
https://developer.hootsuite.com/docs
https://hootsuite.com/de/partners

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite erfahren Sie auf www.hootsuite.com

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Allgemein

Barmenia steigert Social Media-Interaktionen mit Hootsuite um 370 Prozent

Social Media-Management: Hootsuite für Unternehmen

Barmenia steigert Social Media-Interaktionen mit Hootsuite um 370 Prozent

Hootsuite – Barmenia Social Media-Kennzahlen

Vor einem Jahr beauftragte Barmenia den Social Media-Management-Anbieter Hootsuite damit, ihre Social Media-Aktivitäten weiter zu professionalisieren. Zum Einsatz kommt dessen Enterprise-Lösung, die das Zusammenspiel beliebiger Teamgrößen und Standorte rund um die zentrale Planung, Kontrolle, Ausspielung und Überwachung aller Social Media-Aktivitäten organisiert. Vollstrukturiert erfolgt ebenso die Beantwortung von Nutzer-Reaktionen über nur noch ein Dashboard im E-Mail-Charakter. Neben Barmenia nutzen Konzerne und Organisationen, darunter 1&1, Monster, Novartis, WWF, UBS und Städte wie Düsseldorf, die inzwischen weltweit meistgenutzte Management-Plattform von Hootsuite zur Social Media-Optimierung und -Absicherung.

Für Unternehmen sind die sozialen Netzwerke heute ein zentraler Kommunikationskanal, der – wie bei Barmenia – die Markenreichweite ausbaut sowie die Kundenservice-Anlaufstellen Telefon und E-Mail ergänzt und entlastet. Hootsuite strukturiert und minimiert die dafür notwendigen Abläufe, entsprechend konnte Barmenia ihre Interaktionen mit Followern und Kunden rund um ihre Themen deutlich intensivieren.

Ergebnis nach einem Jahr ist eine Steigerung allein der Barmenia Facebook-Nutzer-Interaktionen um 370% von 20.000 auf 94.000 Aktionen. Dazu gehören das Liken (85 Tsd.), Teilen (7,4 Tsd.) und Kommentieren (1,7 Tsd.) von Inhalten. Die Anzahl der Fans stieg innerhalb von 12 Monaten um 17.000 auf über 54.000. Einen ähnlichen Effekt verzeichnete Barmenia für Twitter. Ergänzend erfolgt nun ein Social Media-Monitoring, um Reaktionen und Wünsche der Nutzer noch besser zu verstehen und dadurch Postings künftig genauer auf die tatsächlichen Anforderungen ausrichten zu können.

Trotz des deutlichen Anstiegs des Social Media-Austausches ließen sich dank der Hootsuite Enterprise-Funktionalität 85 % der Anfragen auf Facebook und Twitter innerhalb der Servicezeiten binnen maximal einer Stunde beantworten. Eigene Postings werden über das Redaktionssystem zugewiesen, im 4-Augen-Prinzip freigegeben und nachverfolgt. Wiederverwendbare Inhalte und Links werden in einer Content-Bibliothek thematisch zu einem Archiv aufgebaut. Über den Hootsuite Syndicator werden zudem RSS-Feeds zur Identifizierung relevanter Themen im Umfeld kontrolliert.

Für Kundenservice und Themenspecials nutzt Barmenia Facebook, Twitter, Google+ und Instagram. Weitere Markenreichweite und Interaktion generiert die Versicherung über die ebenfalls via Hootsuite angebundenen Kanäle XING und LinkedIN. „Mithilfe der Hootsuite Enterprise-Lösung haben wir unsere Social Media-Organisation stark optimieren können sowie unsere Aktivitäten bei Datenschutz, Compliance und Security sicherer gemacht. Hootsuite bietet uns eine Fülle an Tools, die wir in unserem eigenen Tempo erschließen können. Zu den nächsten Zielen gehören die Einrichtung eines Wettbewerbs-Monitorings und die Einführung von Social Selling als neuer Bestandteil unserer Vertriebsprozesse“, so Martin Ingignoli, Referent Digital-Marketing bei Barmenia.

Zum Download – Barmenia Case Study: https://hootsuite.com/de/ressourcen/barmenia-case-study?utm_campaign=ent-emea-barmenia_q2_2017-cerde&utm_source=pr&utm_medium=email

Weitere Informationen zu Hootsuite für Unternehmen unter: www.hootsuite.com/de/tarife/enterprise

Hootsuite ist die meistgenutzte Social Media-Management-Plattform der Welt. Global vertrauen über 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1.000 Unternehmen, auf Hootsuite. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem und die Social Media-DNA von Hootsuite unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mehr über Hootsuite erfahren Sie auf www.hootsuite.com

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Allgemein

Weltweites Hootsuite Webinar zu globalen Social Media-Trends 2017 am 9. Februar 2017

Weltweites Hootsuite Webinar zu globalen Social Media-Trends 2017 am 9. Februar 2017

Weltweites Hootsuite Webinar zu globalen Social Media-Trends 2017 am 9. Februar 2017

Hootsuite – Social Medie-Trends 2017

+ Social Media-Suchvolumen schließt zu Internet auf
+ Video ist treibende Kraft bei Social Media-Werbung
+ Mitarbeiter werden verstärkt in Social Media eingebunden
+ Smart Commerce eröffnet neue Optionen
+ Dark Social gewinnt an Bedeutung

Hootsuite, Betreiber der gleichnamigen, weltweit führenden Social Media-Management-Plattform, informiert am 9. Februar 2017 in einem Webinar über die globalen Social Media-Trends in 2017 und die sich daraus ergebenden Optionen für Unternehmen, Städte und Organisationen in deren Kommunikation zu ihrer Community. Nach deutscher Zeit startet das einstündige und kostenfreie Hootsuite Webinar um 12:00 Uhr CET. Die deutschen Speaker sind die bekannten Social Media-Experten Klaus Eck und Sven-Olaf Peeck.

2016 war für Social Media aufgrund des enormen Relevanz-, Nutzungs- und Reichweitenwachstums ein Schlüsseljahr – so auch für die dort aktiven Unternehmen: Social Media ist die DNA für Erfolg und wird Ende 2017 diese Rolle weiter ausgebaut haben. In Europa werden zentrale Ereignisse wie die Bundestagswahl 2017 die Nutzung und Bedeutung der Social Channels, wie bei der USA-Präsidentenwahl 2016 gesehen, zusätzlich steigern. Austausch, Networking, Information und Konsum werden 2017 damit noch stärker zusammenwachsen. Für Unternehmen erhöht sich dadurch der Wirkungsgrad von unmittelbarer Erreichbarkeit und direktem Austausch mit ihrer Community.

Social Media wird inzwischen intensiv für die Recherche zu Produkten, Kaufabsichten und Informationen genutzt. Für 2017 ist zu erwarten, dass das Suchvolumen in den Sozialen Netzwerken zu dem im Internet aufschließen wird. Entsprechend ist Social Commerce auf dem Weg zum strategisch eigenständigen Sales-Bereich – neue Optionen ermöglichen es dabei, Kaufprozesse direkt in den Social Netzworks auszuführen und abzuschließen. Aufgrund der schnellen und ansprechenden Information zeigt sich Video als treibende Kraft in der Social Media-Werbung – die Produktion von multimedialen Inhalten entwickelt sich damit zur festen Marketingdisziplin. Zur weiteren Stärkung der Marken-Authentizität und -Präsenzreichweite beginnen Unternehmen darüber hinaus verstärkt damit, alle Mitarbeiter für Social Media regelmäßig einzubinden. Dies passiert unter anderem über angebotene Repostings von z.B. internen Marken-Botschafter- und anderen zentralen Mitteilungen.

Trotz aller Chancen und Möglichkeiten ergeben sich aus der Social Media-Evolution für Unternehmen auch viele Herausforderungen, den Wandel erfolgreich zu gestalten. Dazu zählen unter anderem bereits laufenden Entwicklungen, die die traditionelle Webseite für einige Branchen bereits zum Auslaufmodell machen. Diese und andere Trends und Handlungsfelder für Social Media-Aktionen wie z.B. die wachsende Bedeutung von „Dark Social‘, der Online-Nutzeraktivitäten außerhalb der Social Channels, dafür verfügbare Zugangsstrategien und deren jetzt mögliche ROI-Messbarkeit behandelt Hootsuite detailliert und lösungsorientiert in seinem Social Media-Trends 2017 Webinar.

Webinar-Details:
Datum: 09. Februar 2017
Zeit: 12:00 Uhr deutscher Zeit
Teilnahme: kostenfrei
Link: Zum Hootsuite Social Media-Trends 2017 Webinar

eBook zum Webinar: Gerne stellen wir Ihnen das kostenfreie eBook vorab bereit – bitte richten Sie sich dazu an Frau Moghaddam Ghazvini unter: sheila.moghaddam@hootsuite.com

100 Slides: Aktuelle Statistiken weltweite Social Media-Nutzung inkl. Deutschland
Quelle: Hootsuite / we are social

Plain-Link Webinar-Anmeldung: https://hootsuite.com/de/webinars/enterprise/social-media-trends-die-sie-2017-umsetzen-sollten?utm_campaign=ent-emea-2017_trends_webinar_de&utm_source=press_release&utm_medium=mailing&utm_content=event_landingpage

Hootsuite, Anbieter der gleichnamigen Social Media-Management-Plattform mit Hauptsitz in Vancouver (Kanada), wurde 2008 gegründet und ist heute an acht internationalen Standorten mit über 1.000 Mitarbeitern vertreten. 15 Mio. Anwender nutzen die weltweit meist verbreitete Plattform, die um 250+ Business-Applikationen erweiterbar ist. Bereits über 800 der Fortune 1000 Unternehmen setzen ihre Social Media-Strategie über Hootsuite ganzheitlich und kollaborativ in allen Kanälen zeiteffizient um. Die Plattform liefert Content zentral aus, misst und analysiert alle Social Media-Aktivitäten in Echtzeit. Unternehmen nutzen das unmittelbare Zielgruppenfeedback für Absatz, Marktforschung und Produktentwicklung. Hootsuite generiert so aus einfachen Social Media-Botschaften nachhaltige Beziehungen. Das intuitive Dashboard bietet dabei das einfache Handling von 35 angeschlossenen sozialen Netzwerken, darunter Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn, XING, YouTube, Instagram und WordPress. Weitere Informationen unter www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de