Tag Archives: solarspeicher

Allgemein

Autark spart: Batteriespeicher & Photovoltaik

Kostenloses Abendseminar:

Eine Stange Geld sparen, unabhängig sein und noch Gutes für die Umwelt tun? Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Die Batterie-Speichertechnik ist aus ihren Kinderschuhen herausgewachsen, heute geht es bei der Projektierung eines Systems aus Photovoltaikanlage und Batteriesystem nicht mehr nur noch um die Erhöhung des Eigenverbrauchs der Photovoltaik-Anlage, sondern immer häufiger auch um die Erreichung einer möglichst großen Autarkie von externen Stromlieferanten sowie Zusatzfunltionen wir die Notstromversorgung oder die Anbindung eines Elektro-Fahrzeugs.

An dem Abend möchten wir Ihnen folgende Themenkomplexe vorstellen:

Photovoltaik
Tesla POWERWALL 2
Hauskraftwerk E3/DC
Solarwatt MY RESERVE
Notstromversorgung
Wie Autark kann ich werden?
Anbindung von weiteren Stromquellen und Verbrauchern

Zur Anmeldung geht es hier
Standort: Showroom der PRIOGO AG
Strasse: Römerallee 80
Ort: 53909 – Zülpich (Deutschland)
Beginn: 07.09.2017 18:30 Uhr
Ende: 07.09.2017 21:00 Uhr
Eintritt: kostenlos
Buchungswebseite: http://www.priogo.com/veranstaltungsdetails/batteriespeicher-photovoltaik-die-garanten-ihrer-persoenlichen-unabhaengigkeit-277.html

Die Firma Priogo AG als Fachbetrieb für Photovoltaik, moderne Heiztechnik mit Wärmepumpen und Gas- und Holzheizungen bietet ihnen persönliche Beratung und Ihr individuelles Energiekonzept. Montage und Lieferung, sowie Service und Wartung, inklusive der Förderanträge und Entsorgung der alten Heizung gehören selbstverständlich dazu. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kontakt
PRIOGO AG
Tobias Schenk
Römerallee 80
53909 Zülpich
022528352135
t.schenk@priogo.com
http://www.priogo.com

Allgemein

CitrinSolar: Kompakte Systemspeicher im Baukastenprinzip

Die zwei neuen Systemspeicher Fresh & Hygienic von CitrinSolar

CitrinSolar: Kompakte Systemspeicher im Baukastenprinzip

(NL/5144256619) Mit den Speichern CS Fresh und CS Hygienic stellt der Moosburger Solar- und Speicherspezialist CitrinSolar zwei neue Systemspeicher vor, die im CitrinSolar-Plug & Play-Baukastenprinzip praktisch an alle Herausforderungen eines modernen Heizsystems angepasst werden können. So lassen sich mit wenigen Handgriffen mittels einer optionalen Heizkreisstation bis zu 2 Heizkreise mit Hocheffizienzpumpe anschließen.

Dank des durchdachten Systems geht der Anschluss schnell und ohne zusätzliche Verrohrung von der Hand: Die Heizkreisstationen docken einfach am Speicher selbst an. Halterungen und Rohranschlüssen dafür sind bereits vorgesehen. Eine Solarstation mit Hocheffizienzpumpe und großem, integrierten Lufttopf ist vorinstalliert. Um eine kompakte und aufgeräumte Optik zu gewährleisten, verschwinden die Einzelkomponenten sowie deren Verrohrung unter der passenden, mitgelieferten Metallabdeckhaube.

Beide Speicher bieten alle Vorteile des CitrinSolar Plug & Play-Baukastenprinzips, unterscheiden sich aber durch die Art der Brauchwassererwärmung. Der CS Fresh setzt auf das CitrinSolar Brauchwassermodul F35, mit leistungsstarkem Plattenwärmetauscher für tiefste Rücklauftemperaturen und höchste Schüttleistungen. Der CS Hygienic nutzt dagegen ein sehr leistungsfähiges DVGW-konformes Edelstahlwellrohr zur hygienischen Trinkwassererwärmung im Durchlaufprinzip.

Damit die Installation der gesamten Heizanlage möglichst kompakt gehalten werden kann, lassen sich die Solarstation und die Heizkreisstationen sowie auch alle CitrinSolar-Regler mit einer dafür vorgesehenen Halteplatte an den Speichern anbringen. Bei der Entwicklung der neuen Speichergeneration haben die Spezialisten von CitrinSolar großen Wert auf eine einfache und schnelle Montage gelegt.

Die Speicher sind bereits steckfertig elektrisch vorverdrahtet und auch die Außenverrohrung geht mit wenigen Handgriffen vonstatten. Alles passt perfekt zusammen und ist aufeinander abgestimmt – eben Plug & Play. Alle Anschlüsse für Brauchwasser, Solar- und Heizkreise werden von oben zugeführt. Anschließend verschwindet die komplette Verrohrung unter der Metallabdeckhaube, die für eine kompakte und aufgeräumte Optik der Gesamtanlage sorgt. Dank der Integration aller Komponenten in oder am Speicher beschränkt sich der Platzbedarf für die gesamte Installation auf gerade einmal 1 m².

Wie man es von einem Solar- und Speicherspezialisten erwartet, glänzen die zwei Systemspeicher auch bei der Innenausstattung mit effizienter und zuverlässiger Technik. Der in den Speichern integrierte Sphärentauscher garantiert eine äußerst effiziente Nutzung der Solarwärme. Dabei wird die Energie einfach und schnell thermohydraulisch eingeschichtet. So lässt sich die Solarwärme bei Bedarf ohne Umwege, zum Beispiel zur Warmwasserbereitung nutzen.

Dank des thermohydraulischen Betriebs kann auch auf ein teures 3-Wege-Umschaltventil im Solarkreislauf verzichtet werden. Das spart Geld und Montagezeit. Zudem erhöht ein Rücklaufschichtkanal zusätzlich die Schichtleistung der Systemspeicher.

Der CS Fresh ist zusätzlich mit einer Brennwertlanze ausgerüstet. Diese reduziert die Strömungsgeschwindigkeit, sodass sich der Vorlauf mit seinen hohen Temperaturen ohne Verwirbelungen in den oberen Warmwasserbereitschaftsteil des CS Fresh einschichtet. Auf diese Weise wird die Wärme des Brennwertkessels immer optimal für Heizung und Warmwasserbereitung genutzt. Damit die Wärme möglichst lange im Speicher bleibt, sorgt die hochwertige Faservliesisolierung Iso aus eigener Produktion für zuverlässige Dämmung.

Die CitrinSolar-Systemspeicher CS-Fresh und CS-Hygienic werden mit Volumina von 825 oder 1000 Litern geliefert. Die größeren Modelle benötigen nicht mehr Stellfläche und unterscheiden sich lediglich durch eine 20 cm höhere Ausführung mit einem Gesamtmaß von 2088 mm.

Die CitrinSolar GmbH

Der Solarthermie- und Speicherspezialist aus dem oberbayerischen Moosburg CitrinSolar GmbH entwickelt und produziert effiziente Solarkollektoren und intelligente Speichersysteme, die darauf ausgelegt sind die Sonnenenergie optimal zu nutzen, um Gebäude zu beheizen, Warmwasser zu bereiten oder Prozesswärme für die Industrie bereitzustellen.

Es ist ein besonderes Anliegen des Unternehmens nicht nur einzelne Komponenten wie Kollektoren, Hydraulik, solare Trennsysteme und Solarspeicher zur Verfügung zu stellen, sondern komplette, auf die individuellen Anforderungen des Kunden zugeschnittene Systeme anzubieten, um eine maximale solare Ernte „einzufahren“.

CitrinSolar liefert alle Systemkomponenten aus einer Hand. Dabei ermöglicht die enorme Bandbreite an Einzelkomponenten immer eine energieoptimierte Lösung. Neben innovativer Kollektortechnik, hocheffizienten Hydraulikkomponenten und solaroptimierten Systemreglern, kann der Solarspezialist auch Großspeicher mit über 30.000 Litern anbieten.

Dazu unterstützt die CitrinSolar GmbH Fachhandwerker und Bauherren auch mit einer Vielfalt an Service-Leistungen. Dabei reicht das Angebot von der Planungsunterstützung, über die Kollektormontage auf dem Dach bis hin zur Beantragung von staatlichen Förderleistungen.

Firmenkontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://

Pressekontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://www.kontaktwerk.com

Allgemein

Solares Bauen mit dem ausgeklügelten Solar-System für Sonnenhausheizungen von Citrin

Das speziell für solarbeheizte Häuser optimierte Anlagen-Konzept, schöpft die Möglichkeiten der solaren Wärmeerzeugung für Heizung und Brauchwarmwasserbereitung voll aus.

Solares Bauen mit dem ausgeklügelten Solar-System für Sonnenhausheizungen von Citrin

(NL/4649104247) Mit dem Citrin Sonnenhaus-Heizsystem wurde ein speziell für die solare Beheizung von Wohnhäusern optimiertes Anlagen-Konzept für solares Bauen entwickelt, das die Möglichkeiten der solaren Wärmeerzeugung für Heizung und Brauchwarmwasserbereitung voll ausschöpft.

Solares Bauen wird mit dem Citrin Sonnenhaus-Heizsystem noch einfacher. Mit dem System haben die Moosburger Solarspezialisten ein für solarbeheizte Häuser optimiertes Anlagen-Konzept entwickelt, das die Möglichkeiten der solaren Wärmeerzeugung für Heizung und Brauchwarmwasserbereitung voll ausschöpft. Aufgrund des vorgefertigten Systems, das nur noch individuell an die Anforderungen und den Bedarf angepasst werden muss, reduzieren sich Installationsaufwand und Kosten der Sonnenhaustechnik auf ein Minimum.

Vor allem durch das optimale Zusammenspiel der Citrin-Hochleistungskomponenten lässt sich die Solarenergie optimal zur Wärmeerzeugung nutzen. Dabei sorgen beispielsweise die Citrin-Solarkollektoren dafür, dass möglichst viel Solarwärme in das System eingebracht wird. Bevor die Wärme den Sonnenhaus-Solarspeicher erreicht, entscheidet das intelligente Citrin-Trennsystem darüber, wie die Wärme am effizientesten verwendet werden kann. So lassen sich niedrigere Temperaturen beispielsweise direkt durch eine Fußbodenheizung nutzen. Liefert der Kollektor dagegen hohe Temperaturen, leitet die solare Übergabestation diese Energie in die Bevorratungszone für die Frischwasserstation oder Heizung.

Der Citrin-Sonnenhaus-Solarspeicher übernimmt dann in Verbindung mit dem Komplettregler SLR-XT das gesamte Wärmemanagement im System. Auch andere Wärmeerzeuger, wie Holzheizungen, können ihre Wärme in diesen Speicher einbringen.

Wie sich der Systemgedanke auf die Gesamteffizienz der Anlage auswirkt, zeigt die Citrin-Brauchwasserbereitung. Hier setzt CitrinSolar konsequent auf hocheffiziente Frischwassermodule, deren großzügig dimensionierte Plattenwärmetauscher sehr tiefe Rücklauftemperaturen sichern. Gerade an kühleren Tagen lassen sich durch den dadurch verbesserten Wirkungsgrad des Solarsystems wesentlich höhere Erträge einfahren.

Natürlich unterstützen die Solarspezialisten von CitrinSolar den Fachhandwerker bei der Auslegung, Planung und Umsetzung der Sonnenhausheizung.

Mit dem Citrin Sonnenhaus-Heizsystem wurde ein speziell für die solare Beheizung von Wohnhäusern optimiertes Anlagen-Konzept für solares Bauen entwickelt, das die Möglichkeiten der solaren Wärmeerzeugung für Heizung und Brauchwarmwasserbereitung voll ausschöpft.

Weitere Informationen zum Thema solares Bauen mit dem Citrin Sonnenhaus-Heizsystem finden Sie unter www.citrinsolar.de

Die CitrinSolar GmbH

Der Solarthermie- und Speicherspezialist CitrinSolar GmbH aus dem oberbayerischen Moosburg entwickelt und produziert effiziente Solarkollektoren und intelligente Speichersysteme, die darauf ausgelegt sind die Sonnenenergie optimal zu nutzen, um Gebäude zu beheizen, Warmwasser zu bereiten oder Prozesswärme für die Industrie bereitzustellen.

Es ist ein besonderes Anliegen des Unternehmens nicht nur einzelne Komponenten wie Kollektoren, Hydraulik, solare Trennsysteme und Solarspeicher zur Verfügung zu stellen, sondern komplette, auf die individuellen Anforderungen des Kunden zugeschnittene Systeme anzubieten, um eine maximale solare Ernte „einzufahren“.

CitrinSolar liefert alle Systemkomponenten aus einer Hand. Dabei ermöglicht die enorme Bandbreite an Einzelkomponenten immer eine energieoptimierte Lösung. Neben innovativer Kollektortechnik, hocheffizienten Hydraulikkomponenten und solaroptimierten Systemreglern, kann der Solarspezialist auch Großspeicher mit über 30.000 Litern anbieten.

Dazu unterstützt die CitrinSolar GmbH Fachhandwerker und Bauherren auch mit einer Vielfalt an Service-Leistungen. Dabei reicht das Angebot von der Planungsunterstützung, über die Kollektormontage auf dem Dach bis hin zur Beantragung von staatlichen Förderleistungen.

Weitere Informationen zu CitrinSolar finden Sie unter CitrinSolar

Kontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
www.kontaktwerk.com

Allgemein

Home, smart Home – mit Knut. Eigenverbrauchsoptimierung mit bidirektional kommunizierendem Solarstromspeicher

Energiespeicher-System von Knubix speichert, steuert, regelt

Home, smart Home - mit Knut. Eigenverbrauchsoptimierung mit bidirektional kommunizierendem Solarstromspeicher

Das Kraftpaket KNUT im diskreten Outfit

Bodnegg, 10. Oktober 2013 – Mit dem Energiespeicher Knut können PV-Anlagen-Nutzer ihren selbstproduzierten Solarstrom ab sofort wesentlich besser kontrollieren, steuern und nutzen. Auf Basis neuer Controller-Technologie hat der oberschwäbische Solarspeicherexperte Knubix alle notwendigen Hard- und Softwarefunktionen in das dreiphasige Kraftpaket implementiert, damit die Kommunikation von Smart Grid und Smart Metering auch für diese Speicherklasse funktioniert. Knut-Eigner können durch intelligente Steuerung nicht nur den Einsatz der überschüssigen Energie optimieren, sondern sie auch zur Ansteuerung von Waschmaschinen, Jalousien und zur Wärmegenerierung, zum Beispiel für Warmwasserspeicher, einsetzen.

Knut stellt die tagsüber gespeicherte Sonnenenergie nicht einfach nur abends, nachts, bei schlechtem Wetter oder bei Stromausfällen für den Eigenbedarf zur Verfügung. Dank eines integrierten Energiemanagementsystems regelt der intelligente Solarspeicher auch den Aufladeprozess und optimiert die Stromabgabe unter Berücksichtigung verschiedenster Bedingungen. So kann in erzeugungsstarken Zeiten – oder wenn der Speicher voll ist – der überschüssige Strom durch gezieltes Zuschalten weiterer Geräte im Haushalt genutzt oder aber ins Netz eingespeist werden. Verbraucher profitieren vor allem davon, dass Knut die Erzeugungsanlage zur Leistungsreduzierung auf 60 Prozent (VDE 4105) ansteuern kann und dabei ebenfalls den gesamten Eigenstromverbrauch berücksichtigt. Damit erfüllt er ein wichtiges Kriterium der aktuellen Voraussetzung zur KfW-Speicherförderung. „Erst wenn die Summe des Eigenstromverbrauchs ausgeschöpft ist und die Einspeiseleistung über 60 Prozent steigt, sendet Knut das Signal zur Einspeisungsreduzierung an die Erzeugungsanlage“, so Knubix-Geschäftsführer Jörg Muscheid.

Verbraucher gewinnen

Zur Maximierung des Eigenverbrauchs lässt sich der Knubix-Solarspeicher mit dem Zusatzmodul „60+ intelligence“ ausstatten, mit dem bis zu vier Verbrauchsgeräte erzeugungsabhängig gesteuert werden. Steigt die Leistung der Erzeugungsanlage über den Eigenverbrauch und die Stromspeicherung, sorgt Knut dafür, dass sinnvolle Verbraucher zweckdienlich zugeschaltet werden, wie etwa eine Wärmepumpe oder der Heizstab im Warmwasserboiler. Ist das nicht ausreichend, regelt der intelligente Energiespeicher die Einspeiseleistung der Erzeugungsanlage schrittweise herunter. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass vom eigenerzeugten Strom so wenig wie möglich ins Netz zurückgespeist wird.

SmartHome-Cockpit zum Mitnehmen

Als Ergänzung zur intelligenten Stromnutzung im eigenen Haushalt bietet der Solarspeicher-Experte aus Bodnegg ab 2014 eine Lösung zur Bedienungserleichterung an. Wer es leid ist, zum Regulieren von Licht und Wärme im Haus von Schalter zu Schalter zu laufen, erhält mit dem SmartHome-Paket „fred+“ eine bequeme Möglichkeit, die Haustechnik (Beleuchtung, Verdunkelung, Heizung etc.) von einem Ort aus zu steuern. Egal ob auf dem PC, Tablet oder Smartphone: fred+ kann über eine einfach zu bedienende Web-Oberfläche sämtliche im Haushalt verstreuten schaltbaren Steckdosen und Schaltmodule via TCP/IP und Powerline einfach ansteuern und wie gewünscht einstellen.

Speicherprimus Knut

Als einer der stärksten Energiespeicher seiner Klasse ist Knut in seiner Grundform ausreichend für einen Vier- bis Fünf-Personen-Haushalt. Das skalierbare System kann ebenso an die Anforderungen von Mehrfamilienhäusern und Gewerbebetrieben angepasst werden. Integriert ist ein intelligentes Energiemanagement, mit dem sich automatisch, manuell oder auch voreingestellt drei integrierte Lastrelais steuern lassen. Das Ergebnis: Auch nach Sonnenuntergang ist die selbsterzeugte Energie zuverlässig nutzbar. Darüber hinaus erlaubt das schwäbische Kraftpaket die smarte Bedienung weiterer Verbraucher wie etwa die Beleuchtung, Heizung, Wasch- oder Spülmaschine etc. Selbst ein Stromausfall lässt KNUT kalt: Er übernimmt in diesem Fall dank USV eigenständig und unmerklich die Energieversorgung des Hauses, schaltet automatisch große Verbraucher ab und überbrückt die Versorgungslücke. Auf dem integrierten Display ist der Status ebenso ablesbar wie auf einem Smartphone, Tablet-PC oder Computer.

Bildrechte: Knubix

Über KNUBIX

Seit 2009 bietet die KNUBIX GmbH ihren Kunden eine umfangreiche Palette an Produkten rund um regenerative Energiesysteme an. Das Portfolio reicht von vielfältigen Montagesystemen über Batteriespeicher bis hin zu Anschluss-und Monitoring-Komponenten sowie solare Straßenleuchten. Auf das Know-how und die Produkte des oberschwäbischen Solarenergie-Experten vertrauen zahlreiche Gewerbe- und Privatkunden in 16 Ländern auf vier Kontinenten. In über 1500 Projekten beweisen die Produkte von Knubix tagtäglich Ihre Zuverlässigkeit.

Kontakt
KNUBIX GmbH
Markus Michelberger
Birkenstraße 4
88285 Bodnegg
+49-75209667050
presse@knubix.de
http://www.knubix.de

Pressekontakt:
Press’n’Relations GmbH Ulm
Uwe Taeger
Magirusstraße 33
89077 Ulm
+49 73196287-16
ut@press-n-relations.de
http://www.press-n-relations.de

Allgemein

Ever Energy Group: Die Erneuerbaren Energieexperten starten neue Webseite

Die neue Webseite ist deutlich benutzerfreundlicher, aufgeräumter und tritt in zeitgemäßer Optik auf. VerbraucherInnen finden Produktinformationen auf einen Klick. Die gewohnten Hintergrundinformationen – rund um Erneuerbare Energien – werden als erweitertes Serviceangebote auf einer neuen Webpräsenz angeboten.

Ever Energy Group: Die Erneuerbaren Energieexperten starten neue Webseite

Ever Energy Group – Hausbau-Wärme-Strom

Nur noch ein Klick entfernt: Von der Startseite gelangen VerbraucherInnen direkt zu den gewünschten Informationen. Das trifft für die bekannten und auch für die neuen Produkte, wie die neue Power Station oder den Solarspeicher, zu. Die Ever Energy Group hat den eigenen Webauftritt „verschlankt“ und komplett neu gestaltet. Im Vordergrund steht, dass jeder Interessierte in das gesuchte Thema ohne Umwege einsteigen kann. „Wir haben im letzten Jahr viele neue Produkte auf den Markt gebracht und die Webseite ist entsprechend mitgewachsen,“ sagt Dominik Modrach, Geschäftsführer der Ever Energy Group. „Da die Informationen zu umfangreich wurden, haben wir uns entschlossen, www.everenergy.de neu zu gestalten und umzubauen.“

Der Berliner Energieexperte räumte deshalb gründlich auf der Webseite auf. Ziel war es, die Firmenwebseite für VerbraucherInnen zugänglicher zu machen. In Zukunft gibt es eine Produktseite, die auf einem Blick informiert. In dem neuen Magazin „Titel“ finden sich nun sämtliche Hintergrund- und weiterführenden Verbraucherinformationen. Auch hier soll sich einiges ändern. „Wir wollen künftig mehr Artikel zu Themen ins Netz stellen, die unsere Kunden in Beratungsgesprächen interessieren. Das können allgemeine Tipps zur Förderung aber auch Hintergrundinfos zur Energiepolitik, Erklär- und Sachtexte sowie Grafiken sein.“
Siehe auch: http://www.everenergy.de/magazin/

Neben der Hauptseite www.everenergy.de bietet das Unternehmen noch interessante Internetpräsenzen zu einzelnen Produkten an. Das ermöglicht den VerbraucherInnen, sich genauer über die neue Power Station, den Solarspeicher oder die Wärmepumpe erkundigen zu können.
Siehe auch: http://www.everenergy-powerstation.de

Ferner möchte der Berliner Energieexperte die eigene Kundenkommunikation erweitern. Deshalb wird auch künftig der Dialog mit Kunden und Interessierten bei Facebook gesucht. „Bisher informieren wir 22.000 Follower über unser Twitterkonto,“ erklärt Dominik Modrach. „Wir halten sie auf dem Laufenden, was sich auf dem Markt der Erneuerbaren Energien tut. Nun wolle man aber stärker mit den Kunden in Kontakt kommen und ihnen die Möglichkeit geben, selber aktiv zu werden.
Siehe auch: http://twitter.com/Ever_Energy

Trotz vieler Neuerungen bleibt eine bewährte Maßnahme erhalten: die 0-Klick-Aktion oder der „heiße“ Draht zum Ortstarif. Damit ist es weiterhin möglich, die Ever Energy Group telefonisch zu kontaktieren (Tel: 030/70718080) Aus der Praxis weiß man, dass viele Kunden bereits informiert sind und lediglich ein persönliches Beratungsgespräch suchen. Für sie sei der Griff zum Telefonhörer nahe liegender als ein Kontaktformular auszufüllen.

Siehe auch: http/www.everenergy.de

Die Ever Energy Group GmbH wurde von den Geschäftsführern Matthias Streibel, sowie Dominik Modrach mit Sitz in Berlin 2007 gegründet und hat heute zwei weitere Standorte in Neuruppin und Dresden und Ansprechpartner in 13 Städten Deutschlands. Als Bauunternehmen und Experte für Erneuerbare Energien, den Handel, den Vertrieb und die Montage von Photovoltaikanlagen, Solarspeichern und Wärmepumpen, ist das Unternehmen auf individuell abgestimmte Energiekonzepte für Einfamilienhäuser spezialisiert. Die Ever Energy Group GmbH bietet ein komplettes Dienstleistungspaket – von der Datenerfassung, Beratung, Prüfung, Planung, Bau bzw. Montage, Finanzierung, Fördermittel bis Steuerberatung. Darüber hinaus berät das Unternehmen auch den Kauf und Bau von Solarhäusern, Solarcarports, bietet einen Grundstücksservice an und vermittelt Fremddächer zum Bau einer Photovoltaikanlage in den neuen Bundesländern.

Kontakt:
Ever Energy Group GmbH
Dominik Modrach
Johannes-Niemeyer-Weg 4
14109 Berlin
030/70718080
ben@everenergy.de
http://www.everenergy.de

Allgemein

Mit Solarspeichersystemen in eine unabhängige Energiezukunft

Unabhängigkeit ist für jeden Menschen ein Grundbedürfnis. Jeder möchte sich gerne vollkommen selbst versorgen können. Mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach kann man seinen eigenen, sauberen Strom produzieren. Aber um ein echter Selbstversorger zu sein, muss die Anlage den Strom rund um die Uhr zur Verfügung stellen, auch nachts, wenn die Sonne nicht scheint. Seit letztem Jahr gibt es Speichersysteme, die das ermöglichen.

„Als eines der ersten Unternehmen bietet IBC SOLAR bereits seit letztem Jahr mit den IBC SolStore Systemen intelligente Batterielösungen für Privathaushalte. Sie speichern während des Tages den überschüssigen Sonnenstrom und stellen ihn für die Nacht oder bei erhöhtem Verbrauch bereit. Solaranlagenbesitzer können damit je nach Solaranlagengröße, Haushaltsgröße und Verbrauch 60 bis 70 Prozent ihres Energiebedarfs abdecken. So machen sie sich von den steigenden Strompreisen noch unabhängiger“, sagt Edwin Schneider Geschäftsführer der SKS Energietechnik GmbH aus Amberg in der Oberpfalz.

Schon seit Mai 2011 hat Michael Greif, überzeugter Solaranlagenbesitzer und Teamleiter Kundenseminare und -service bei IBC SOLAR, einen der ersten Solarspeicher bei sich zu Hause im Einsatz. Er ist begeistert: „Für mich und meine Familie war das Thema Unabhängigkeit immer ein wichtiges Ziel. Mit dem Solarspeicher können wir jetzt mehr Solarstrom selbst verbrauchen. Das hat natürlich unsere Stromrechnung zum einen erheblich gesenkt und hält sie zum anderen auch in Zukunft trotz steigender Strompreise stabil auf einem niedrigem Niveau.“ Familie Greif deckt heute zwei Drittel ihres Strombedarfs aus der eigenen Solaranlage ab. Ein weiterer Vorteil: Bei Stromausfällen sind die Greifs dank der autarken Stromquelle weiterhin versorgt, denn sie überbrücken die Zeit einfach mit dem im Keller gespeicherten Solarstrom.

Über SKS Energietechnik
Die SKS Energietechnik GmbH verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich erneuerbarer Energien. Kompetente Elektromeister sorgen für technisch optimierte und gewinnmaximierte PV-Anlagen. SKS Energietechnik bietet als Fachpartner von IBC SOLAR alles aus einer Hand: von der qualifizierten Beratung, über die individuelle Planung und Optimierung der PV-Anlagen bis hin zur schnellen und zuverlässigen Montage. Auch bei der Qualität gibt es keine Kompromisse. Die Markenprodukte von IBC SOLAR unterliegen strengen Qualitätsvorgaben und -kontrollen. So erhalten Kunden bei SKS Energietechnik nahezu wartungsfreie Photovoltaik-Systeme auf allerhöchstem technischen Niveau.

Über IBC SOLAR
Als Traditionsunternehmen mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in den Bereichen Photovoltaik und Batterietechnologie bietet IBC SOLAR eine breite Palette an Qualitätsprodukten. Die Speicherlösungen für Solaranlagen sind in verschiedenen Ausführungen, auf Wunsch kundenspezifisch angepasst, über SKS Energietechnik erhältlich. Die IBC SolStore Systeme von IBC SOLAR decken dabei alle in Deutschland relevanten Netze ab, sind dank optimierter Batteriekapazität, langer Lebensdauer und attraktivem Preis-/Leistungsverhältnis eine gute Investition in die Zukunft. Bestehende PV-Anlagen können problemlos nachgerüstet werden, da die Speicher systemunabhängig installiert werden.

Kontakt:
SKS Energietechnik GmbH
Edwin Schneider
Herrnstraße 20
92224 Amberg
09621/91666750
info@sks-energietechnik.de
http://www.sks-energietechnik.de