Tag Archives: Spezialversicherer

Allgemein

Ein starker Schutz überzeugt europaweit Millionen

Wertgarantie Group erreicht die Marke von 6 Millionen Verträgen

Ein starker Schutz überzeugt europaweit Millionen

Thomas Schröder, Vorstandsvorsitzender Wertgarantie (Bildquelle: WERTGARANTIE / Sven Brauers)

Ein neuer Meilenstein ist erreicht: In der Wertgarantie Group ist der Vertragsbestand europaweit auf sechs Millionen Verträge angewachsen. Allein seit 2013 hat die Unternehmensgruppe die Anzahl der Verträge damit mehr als verdoppelt.

„Wenn ich auf die vergangenen Jahre zurückblicke, freue ich mich in erster Linie darüber, wie gut es die Unternehmen der Gruppe geschafft haben, die Vertragszahlen stetig zu steigern und gleichzeitig unsere hohen Ansprüche an Service und Dienstleistung für die Kunden und Fachhandelspartner aufrecht zu halten“, ordnet Wertgarantie-Vorstandsvorsitzender Thomas Schröder den Erfolg ein. In der Wertgarantie Group bieten mit Agila, Wertgarantie, der Societe Francaise de Garantie sowie Garante vier Spezialversicherer und Garantiedienstleister bedarfsgerechte Lösungen für die Märkte in Deutschland und Europa. Seit Jahren kennt die Gruppe hinsichtlich der Vertragszahlen nur einen Trend: steil bergauf! Waren es im Jahr 2003 insgesamt 500.000 Verträge, so wurde 2007 erstmals die Zahl von einer Million Verträgen erreicht. 2013 lag die Gesamtzahl bei 2,3 Millionen – damit hat es die Unternehmensgruppe geschafft, die Zahl der Verträge in den vergangenen fünf Jahren mehr als zu verdoppeln. „Was uns alle in der Unternehmensgruppe besonders stolz macht, ist die Tatsache, dass es uns von Jahr zu Jahr gelungen ist, viele neue Partner und Kunden von unseren Dienstleistungen zu überzeugen und hinzuzugewinnen“, erklärt Thomas Schröder. Innovative Produkte, persönlicher Service und die unkomplizierte Abwicklung von Schäden – dafür ist die Wertgarantie Group bekannt.

Ein wichtiger weiterer Baustein zum anhaltenden Unternehmenserfolg ist die Konzentration auf die Digitalisierung der Geschäftsprozesse: Wenn Versicherungsverträge oder Schadenmeldungen überhaupt noch analog – zum Beispiel postalisch eingehen – werden sie gescannt, automatisch ausgelesen und maschinell weiterverarbeitet. Von den sehr kurzen Bearbeitungszeiten eines online eingereichten Schadens und der nachvollziehbaren Transparenz profitieren sowohl die Partner als auch die Kunden.

Die Wertgarantie Group fördert durch die Versicherung von Elektrogeräten aller Art seit über 55 Jahren nachhaltiges Wirtschaften: Der Ansatz „Reparieren statt Wegwerfen“ verändert den Umgang der Nutzer mit Technik. Und in der Agila Tierkranken- und Tierhaftpflichtversicherung steht das gesundheitliche Wohl der versicherten Hunde und Katzen im Vordergrund. Um den Nachhaltigkeitsgedanken weiter zu fördern und zu verbreiten, ist das Unternehmen Mitglied im Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M. e.V.), wie Thomas Schröder erklärt. „Für uns ist die Mitgliedschaft sowie die Unterzeichnung des Kodex für nachhaltiges Wirtschaften ein weiteres Bekenntnis dazu, dass wir bei unseren Unternehmensaktivitäten stets die Prinzipien der Nachhaltigkeit im Auge behalten!“

Die Wertgarantie Group ist ein in über 55 Jahren gewachsener Konzern für Versicherungen. Mit Agila, Wertgarantie, der Societe Francaise de Garantie sowie Garante kommen Spezialversicherer und Garantiedienstleister unter einem Dach zusammen. Kunden aus sieben Ländern Europas nutzen die Produkte der Versicherungsgruppe mit Hauptsitz in Hannover und einem Bestand von derzeit mehr als sechs Millionen Verträgen. In der Unternehmensgruppe werden seit 1963 Haushalts- und Konsumelektronik, Fahrräder und Haustiere versichert.
www.wertgarantie-group.com

Kontakt
WERTGARANTIE Beteiligungen GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 6
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.com
http://www.wertgarantie-group.com

Allgemein

Einfach. Gut. Ausgebildet.

Wertgarantie Group überzeugt potenziellen Nachwuchs auf der „Lange Nacht der Berufe“ mit VR-Brillen und viel Motivation

Einfach. Gut. Ausgebildet.

Azubis mit Durchblick: VR-Brillen helfen, um Ausbildungsberufe der WGG kennenzulernen

Hannover, 26.09.2018: Um dem drohenden Fachkräftemangel in der Zukunft zu entgehen, ist es am einfachsten, selber auszubilden. Diesem Motto folgt auch die Wertgarantie Group bereits seit vielen Jahren. Um sich zu präsentieren und passende Auszubildende zu finden, nahm das Unternehmen auch 2018 wieder an der „Lange Nacht der Berufe“ in Hannover teil. Dort zeigten hochmotivierte Auszubildende und das Ausbildungsteam um Ausbildungsleiterin Anja Hupe die Möglichkeiten in den verschiedenen Ausbildungsberufen mit Hilfe von VR-Brillen.

Die „Lange Nacht der Berufe“ ist eine der zentralen Veranstaltungen zu Ausbildung und dualem Studium in der Region Hannover und wurde in diesem Jahr zum elften Mal durch die Region Hannover und die Bundesagentur für Arbeit durchgeführt. Auch die Wertgarantie Group präsentierte sich wieder auf der Ausbildungsmesse, um Nachwuchs für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement, aber auch für das duale Studium, welches erstmalig für die Wirtschaftsinformatik angeboten wird, zu finden. Dr. Jana Linstaedt, Personalentwicklerin und Ausbildungsverantwortliche in der Wertgarantie Group, erläutert die Teilnahme an der „Lange Nacht der Berufe“: „Wir möchten durch den persönlichen Kontakt auf der Messe geeignete Kandidaten identifizieren. Ziel ist es, so von uns als geeignetem Ausbildungsbetrieb zu überzeugen, damit sich diese Potentialträger für uns entscheiden. Durch dieses Herangehen wollen wir in erster Linie die Bewerberqualität steigern.“

Ein Argument, um sich für die Wertgarantie Group zu entscheiden: In der bisherigen Vergangenheit wurden nahezu alle Azubis, die ihre Ausbildung abgeschlossen hatten, auch direkt übernommen und in den Arbeitsalltag des Versicherers eingegliedert, stets mit sehr guten Chancen zur Weiterentwicklung. Vor Ort warb die Wertgarantie Group mit VR-Brillen, mit denen die Besucher Kurzfilme zu den verschiedenen Ausbildungsberufen verfolgen konnten. Unterstützt wurden die Ausbildungsverantwortlichen dabei von zahlreichen engagierten Auszubildenden und dualen Studierenden, die „auf Augenhöhe“ Rede und Antwort standen.

Dank des großen Interesses am dualen Studium Wirtschaftsinformatik und zahlreichen spannenden Gesprächen war die „Lange Nacht der Berufe“ auch für Kai Brenneke, Abteilungsleiter Infrastruktur und Ausbilder im IT-Bereich bei Wertgarantie, ein voller Erfolg: „Neben den vielen guten Unterhaltungen haben mich vor allem unsere eigenen Auszubildenden wieder einmal beeindruckt, die den Azubi-Anwärtern vorbildlich und äußerst engagiert die Ausbildungsberufe und das Unternehmen schmackhaft machten und dabei die Wertgarantie Group als das Unternehmen darstellten, was es ist: Ein Betrieb zum Anfassen!“

Die Wertgarantie Group ist ein in über 55 Jahren gewachsener Konzern für Versicherungen. Mit Agila, Wertgarantie, der Societe Franaise de Garantie sowie Garante kommen Spezialversicherer und Garantiedienstleister unter einem Dach zusammen. Kunden aus sieben Ländern Europas nutzen die Produkte der Versicherungsgruppe mit Hauptsitz in Hannover und einem Bestand von derzeit mehr als sechs Millionen Verträgen. In der Unternehmensgruppe werden seit 1963 Haushalts- und Konsumelektronik, Fahrräder und Haustiere versichert.
www.wertgarantie-group.com

Kontakt
WERTGARANTIE Beteiligungen GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 6
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.com
http://www.wertgarantie-group.com

Allgemein

Ihr Smartphone vergisst nichts

Geräte auf Werkseinstellungen zurücksetzen reicht oft nicht aus

Ihr Smartphone vergisst nichts

Nur wer Daten auf mobilen Geräten richtig löscht oder vorher verschlüsselt geht auf Nummer sicher.

Hannover, 12.10.2017: Dreiviertel der Smartphone- und Tablet-Besitzer in Deutschland speichern laut Umfrage des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sensible Daten auf ihren Geräten. Jeder fünfte Smartphone-Besitzer nutzt zudem sein Mobilgerät ohne jegliche Sicherheitsfunktionen zum Geräte- und Datenschutz.

Wer seine Daten nicht einmal beim täglichen Gebrauch richtig schützt, der wird in der Regel wohl auch kaum vor Verkauf oder Entsorgung des Geräts gewissenhaft vorsorgen. Und wer nicht richtig gelöscht hat, der gibt mal so nebenbei seine privaten Fotos, Videos, Nachrichten, Kontaktdaten und Passwörter weiter.

Ein vorheriges Zurücksetzen des Gerätes auf Werkseinstellungen nutzt allein nicht: Gelöscht wird nur das Inhaltsverzeichnis des internen Speichers. Der komplette Datenbestand bleibt erhalten, erklären beispielsweise die Experten des Technikmagazins „Chip“. Private Informationen über Login- und Passwort-Daten bis hin zu Finanzinformationen könnten von Kriminellen so beispielsweise leicht für Identitätsdiebstahl oder Finanzbetrug genutzt werden. Hinzu kommt das ungute Gefühl, dass ein Fremder die eigenen Fotos und Videos anschauen könnte.

Das Auslesen der noch vorhandenen Daten macht in der Regel keine große Mühe. Kontakte und Nachrichten werden per Tool ganz einfach wieder hergestellt, ein Desktop-Rechner und ein USB-Kabel reichen. Das gilt auch für gelöschte Micro-SD-Karten. Das BSI rät daher, die Funktionen zur Datenverschlüsselung zu nutzen. Alternativ können sensible Daten selbst mit Hilfe einer Software verschlüsselt werden. Die Hersteller bieten mittlerweile Hilfe an. Bei neueren Modellen (z.B. iPhone ab Version 4 oder Samsung Galaxy S7) werden die Daten intern grundsätzlich verschlüsselt. Auch bei den Betriebssystemen ab Android 6 und iOS 7 ist das möglich. Mit gewöhnlichen Mitteln ist eine Wiederherstellung verschlüsselter Daten nach einem Löschen nicht mehr möglich.

Zum Löschen von Daten, insbesondere bei älteren Gerätemodellen, empfehlen sich Lösch-Apps. Weiterer Tipp: Vor dem Zurücksetzen sollten grundsätzlich Google-Konten und andere Konten vom Gerät entfernt werden, so dass das Gerät nicht mehr mit ihnen verknüpft ist. Vor der Weitergabe oder Entsorgung sollte zudem, wenn vorhanden, die Speicherkarte rausgenommen werden.

Insbesondere bei Neugeräten bietet es sich an, sie zusätzlich abzusichern. Der Spezialversicherer Wertgarantie bietet beispielsweise eine Absicherung vor Sturz- oder Displayschaden oder Feuchtigkeitsschaden – auch bei unsachgemäßem Gebrauch und bis lange nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung.

Zeichen: 2.579

Wertgarantie ist der Fachhandelspartner Nr.1 im Bereich Garantie-Dienstleistung und Versicherung für Konsumelektronik, Hausgeräte und Fahrräder.
Seit 1963 bietet das zur Wertgarantie Group zählende Unternehmen Garantie-Lösungen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus. Kunden finden Wertgarantie-Produkte vor allem im mittelständischen Fachhandel. Weitere Partner des Spezialversicherers sind Verbundgruppen, Hersteller, Werkskundendienste und Dienstleistungsunternehmen.
Mehr als 670 Mitarbeiter sind in der Wertgarantie Group tätig, der Bestand der Gruppe zählt aktuell über 5 Millionen Verträge.

Firmenkontakt
WERTGARANTIE Management GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.de
http://www.wertgarantie.de

Pressekontakt
WERTGARANTIE Management GmbH
Ulrike Braungardt
Breite Straße 8
30159 Hannover
0511 71280 128
u.braungardt@wertgarantie.de
http://www.wertgarantie.de

Allgemein

mb Support schließt strategische Kooperation mit Lampe & Schwartze Group

Regensburg / Bremen 23.11.2015 – Um der steigenden Nachfrage nach praxisnahen automatisierten softwaregestützten Arbeitsprozessen für Assekuradeure, Makler und Versicherer Rechnung tragen zu können, geht die mb Support GmbH, einer der führenden Hersteller für Standardsoftware für Versicherungen, Assekuradeure und Makler und die Lampe & Schwartze Group, eine unabhängige Unternehmensgruppe der Versicherungswirtschaft, eine langfristige strategische Kooperation ein.

„Unser Ziel ist es, Assekuradeure und Makler optimal bei ihrer Tätigkeit zu unterstützen. Eines der Hauptthemen, um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist das effiziente, prozessorientierte und fehlerfreie Arbeiten und dies insbesondere vor den steigenden Anforderungen, die sich aus der Umsetzung von Solvency II ergeben. Dafür müssen Assekuradeure, Makler und Versicherer für ihre alltäglichen Routinen ganzheitlich softwaregestützte Arbeitsprozesse noch besser und automatisierter zur Verfügung gestellt bekommen. Darüber hinaus hat die Digitalisierung auch in der Versicherungsbranche zunehmend an Bedeutung gewonnen. Nur wer mit seinen Geschäftspartner über smarte digitale Portale kommunizieren kann, wird in Zukunft national und international wettbewerbsfähig bleiben. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit der mb Support und sind davon überzeugt, dass wir im Markt gemeinsam den Standard weiter erhöhen können“, freut sich Hans-Christoph Enge, Geschäftsführender Gesellschafter der Lampe & Schwartze Group.

Die mb Support GmbH ist seit über 10 Jahren enger Partner der Versicherungsbranche. Als technologischer Vorreiter übersetzt und optimiert das Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden alle wichtigen Themen der Versicherungswirtschaft in Software. Ziel ist es „dumme Aufgaben“ zu reduzieren, um so Geschäftsprozesse schneller und fehlerfreier zu gestalten. openVIVA ist die derzeit einzige webbasierte Softwarelösung, die für den gesamten End-to-End-Prozess von der Akquisition, Bestandsführung und Abrechnung über die Kommunikation mit der Integration von Business Intelligenz, CRM, Inkasso, Finanzbuchhaltung automatisierte Abläufe anbietet. So können zum Beispiel bereits alle Abrechnungsprozesse im Makler-, Direkt- und Assekuradeursinkasso ohne Anwendungs- und Applikationsbrüche bis zu 99 Prozent automatisiert werden.

Die Kooperation mit der Lampe & Schwartze Group stellt für mb Support einen verbesserten strategischen Zugang in den Markt dar. Das Unternehmen ist im Bereich der hochspezialisierten Versicherungsmakler, Versicherungsvermittler, Spezialversicherer, Finanzdienstleister und Assekuradeure mit Schwerpunkt Inkasso bereits Marktführer. „Unser technologischer Vorsprung und die Qualität unserer Lösung haben am Markt Standards gesetzt. Durch die Kooperation mit der Lampe & Schwartze Group können wir konsequent an der weiteren Automatisierung und Vereinfachung der Arbeitsabläufe arbeiten“, erklärt Martin Böddecker, Geschäftsführender Gesellschafter der mb Support.

Weitere Informationen zu fachlichen Details sowie Projektanfragen:
https://www.mbsupport.de
Martin Böddecker
Geschäftsführung mb Support GmbH
Tel.: +49 (941) 94 260-0
Mail: martin.boeddecker@mbsupport.de

Lampe & Schwartze Group
Die Lampe & Schwartze Group ist eine unabhängige Unternehmensgruppe mit einem breiten Leistungs- und Servicespektrum in der Versicherungswirtschaft und dabei sowohl national als auch international in den Geschäftsbereichen Underwriting, Broking und Services tätig. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt im Bereich Technische Versicherungen, Industrieversicherungen und Transportversicherungen. In den Branchen der maritimen Industrie, des Transportwesen und Rohstoffe sowie Erneuerbare Energien und Bauindustrie hat die Gruppe eine marktführende Position eingenommen. Mit 220 Beschäftigten gehört die Gruppe zu den zehn größten mittelständischen und privat geführten Vermittlungsunternehmen in Deutschland.

Über die mb Support
Das Unternehmen bietet seit 1994 moderne, integrierte und zukunftsweisende Software für Versicherungsmakler, Assekuradeure, firmenverbundene Vermittler, Spezialversicherer und Finanzdienstleister jeder Unternehmensgröße wie auch begleitende Beratungs- und Service-Leistungen mit Schwerpunkt Inkasso. openVIVA ist eine der führenden webbasierten Softwarelösungen, die für den gesamten End-to-End-Prozess von Akquisition, CRM über Business Intelligenz, einer integrierten Finanzbuchhaltung bis hin zu den Abrechnungsprozessen im Makler-, Direkt- und Assekuradeursinkasso automatisierte Abläufe ohne Anwendungs- und Applikationsbrüche anbietet. Mit über 20 Jahren praktischer Erfahrung integriert das Team aus ausgewiesenen Experten der Versicherungswirtschaft die speziellen Anforderungen von über 100 Kunden.

Firmenkontakt
mb Support GmbH
Martin Böddecker
Friedensstrasse 18
93053 Regensburg
+49 (941) 94 260-0
martin.boeddecker@mbsupport.de
http://www.mbsupport.de

Pressekontakt
KSK- Konzept I Strategie I Kommunikation
Kathrin Sieber
Coppistrße 74
04157 Leipzig
0151 20707701
sieberk@ksk-leipzig.de
http://www.mbsupport.de

Allgemein

Schöne Bescherung: Ein sicheres Zuhause über die Feiertage

Die Weihnachtszeit ist für wertvolles Eigentum brandgefährlich/ Spezialversicherer Hiscox gibt Tipps zur Reduzierung von Zwischenfällen im Eigenheim und bei Abwesenheit im Winterurlaub

Rund 11.000 Brandschäden verzeichneten die Hausrat- und Wohngebäudeversicherer im vergangenen Dezember laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Ursachen sind die vielen Feuerquellen wie z.B. unbeaufsichtigte Kerzen am Weihnachtsbaum. „Eine kleine Unachtsamkeit und aus einer schönen wird eine unschöne Bescherung. Dabei fehlen meist nur wenige vorausschauende Handgriffe, um das Fest rundum genießen zu können“, sagt Tobias Wenhart, Manager Products & Underwriting beim Spezialversicherer Hiscox.

Kleine Tipps mit großer Wirkung für sorgenfreie Feiertage

Wer das Weihnachtsfest sowie Silvester im eigenen Heim verbringt, muss vor allem im Hinblick auf Brandschäden folgendes beachten:

-Alle Feuerquellen sicher anbringen und in genügend Abstand zu leicht entzündlichen Objekten wie Vorhängen platzieren.
-In allen Räumen, ausgenommen Küche und Bad, Rauchmelder installieren, idealer Weise zusätzlich Feuerlöscher.
-Kerzen oben am Baum beginnend nach unten hin anzünden und in umgekehrter Reihenfolge ausblasen. Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen und nicht zu weit herunterbrennen lassen, sondern rechtzeitig austauschen.

Doch auch wer nicht zuhause feiert, sollte Einiges beachten, um das eigene Hab und Gut sicher durch die Weihnachtszeit zu bringen.

-Reisepläne nie über soziale Netzwerke wie Facebook kommunizieren.
-Lichtzeitschaltuhren sind eine sinnvolle Investition, damit das Zuhause in den Abendstunden trotz Abwesenheit belebt wirkt. Diese unkomplizierte Maßnahme schreckt Einbrecher ab.
-Fenster und Türen, darunter auch die Balkon- bzw. Terrassentür, sicher verschließen.
-Heizkörper entlüften sowie auf Stufe 1 stellen, damit Leitungen nicht gefrieren und platzen.

„Zusätzlich zu diesen vorbeugenden Maßnahmen raten wir, die Hausratversicherung auf die Höhe der Deckungssumme zu prüfen. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn der Wert des Hausrats im Lauf des Jahres durch Renovierungsarbeiten oder den Erwerb von Sammlerstücken deutlich gestiegen ist“, erklärt Wenhart.

Wenn es trotz Vorsichtsmaßnahmen zu einem Brand oder einem Wasserschaden durch eine geplatzte Leistung kommt, hilft ein Spezialversicherer wie Hiscox schnell und unkompliziert, damit erholsamen Weihnachtsfeiertagen nichts im Wege steht.

Hiscox ist ein internationaler Spezialversicherer mit einem auf die Absicherung beruflicher Risiken und privater Vermögenswerte fokussierten Versicherungsportfolio. Gegründet vor über 100 Jahren ist das Unternehmen an der London Stock Exchange notiert (LSE:HSX) und hat Büros in elf Ländern.
Kunden mit hochwertigem Privatbesitz bietet Hiscox Versicherungen mit einer umfassenden Allgefahrendeckung, insbesondere für Kunst, wertvollen Hausrat, Ferienhäuser und Oldtimer sowie Lösegeldversicherungen. Für Kunstsammlungen und Kunstausstellungen bietet Hiscox spezielle Konzepte an. Für Geschäftskunden bietet Hiscox branchenspezifische Berufshaftpflicht- und D&O-Lösungen, die auf mittelständische Dienstleistungsunternehmen zugeschnitten sind. Hier konzentriert sich Hiscox auf die IT-, Medien-, Telekommunikations- sowie Unternehmensberatungsbranche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.hiscox.de.

Firmenkontakt
Hiscox
Thomas Heindl
Arnulfstraße 31
80636 München
+49 (0) 89 54 58 01 566
thomas.heindl@hiscox.de
http://www.hiscox.de/

Pressekontakt
LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
Helen Hüttl
Tegernseer Platz 7
81541 München
+49 (0) 89 72 01 87 291
h.huettl@lhlk.de
http://www.hiscox.de/

Allgemein

Winterzeit ist Einbruchzeit

Starker Anstieg der Einbruchzahlen/ Dunkle Jahreszeit ist Hochsaison für Einbrecher/ Hausratversicherung deckt Verlust von Wertgegenständen ab und bietet Einbruchopfern Unterstützung

Winterzeit ist Einbruchzeit

Die Nächte werden länger und damit steigt die Gefahr, Opfer eines Einbruchs zu werden. Laut polizeilicher Kriminalstatistik ist die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche seit 2009 um 32 % gestiegen. 2013 wurden so viele Fälle wie seit 15 Jahren nicht mehr gemeldet. Die Schadenstatistik des Spezialversicherers Hiscox zeigt, dass insbesondere mit der Umstellung der Uhren auf Winterzeit die Zahl der Einbrüche stark zunimmt. Der Dezember ist mit 25 % mehr Schadenmeldungen gegenüber dem Jahresschnitt der einbruchsstärkste Monat. Das Kölner Polizeipräsidium berichtete zudem, dass die meisten Einbrüche in den frühen Abendstunden und am Samstag stattfinden – wenn viele noch in der Arbeit oder beim Einkaufen sind und die Wohnung dunkel bleibt. Tobias Wenhart, Manager Products & Underwriting beim Spezialversicherer Hiscox, sagt dazu: „Die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche steigt seit Jahren kontinuierlich an. Besonders in der dunklen Jahreszeit ist Vorsicht geboten, denn unsere Statistik macht deutlich: Winterzeit ist Einbruchzeit. Besitzer wertvollen Hausrats sollten sich in zweierlei Hinsicht schützen: Fenster und Türen sollten von Fachleuten auf ihre Sicherheit gegen unerbetene Gäste geprüft werden. Außerdem ist ein effektiver Versicherungsschutz unerlässlich.“

Im Schadenfall zählt die richtige Versicherung

Auch moderne Tür- und Fensteranlagen bieten indes keinen hundertprozentigen Schutz. Und die Folgen eines Einbruchs können verheerend sein: Zum einen geht wertvoller Hausrat verloren. Zum anderen müssen die Geschädigten, abgesehen vom Verlust der Wertgegenstände, mit dem beim Einbruch verursachten Vandalismus und dem abhandengekommenen Sicherheitsgefühl in den eigenen vier Wänden umgehen. „Hiscox bietet mit Haus & Kunst by Hiscox eine Hausrat-Police, die nicht nur den finanziellen Verlust durch einen Einbruch absichert, sondern den Opfern von Anfang an beratend zur Seite steht. Hiscox übernimmt die Kosten für die Unterbringung in dem gewünschten Hotel und kümmert sich um die Kinderbetreuung, nachdem Kriminelle gewaltsam in die Privatsphäre eingedrungen sind. Denn der Vertrauensverlust und andere immaterielle Schäden sind im ersten Augenblick oft am schlimmsten“, so Wenhart.
Dank der Allgefahren-Deckung bei allen Hiscox Produkten wird dem Kunden zudem die Sorge über eine mögliche Nicht-Erstattung bereits bei Vertragsabschluss genommen: Denn bei Hiscox ist alles versichert, was nicht explizit ausgeschlossen ist.

Hiscox ist ein internationaler Spezialversicherer mit einem auf die Absicherung beruflicher Risiken und privater Vermögenswerte fokussierten Versicherungsportfolio. Gegründet vor über 100 Jahren ist das Unternehmen an der London Stock Exchange notiert (LSE:HSX) und hat Büros in elf Ländern.
Kunden mit hochwertigem Privatbesitz bietet Hiscox Versicherungen mit einer umfassenden Allgefahrendeckung, insbesondere für Kunst, wertvollen Hausrat, Ferienhäuser und Oldtimer sowie Lösegeldversicherungen. Für Kunstsammlungen und Kunstausstellungen bietet Hiscox spezielle Konzepte an. Für Geschäftskunden bietet Hiscox branchenspezifische Berufshaftpflicht- und D&O-Lösungen, die auf mittelständische Dienstleistungsunternehmen zugeschnitten sind. Hier konzentriert sich Hiscox auf die IT-, Medien-, Telekommunikations- sowie Unternehmensberatungsbranche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.hiscox.de.

Firmenkontakt
Hiscox
Thomas Heindl
Arnulfstraße 31
80636 München
+49 (0) 89 54 58 01 566
thomas.heindl@hiscox.de
http://www.hiscox.de/

Pressekontakt
LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
Helen Hüttl
Tegernseer Platz 7
81541 München
+49 (0) 89 72 01 87 291
h.huettl@lhlk.de
http://www.hiscox.de/

Allgemein

Hole-in-Ones als Akquise-Tool: EMIRAT AG sichert Risiken von Golf-Promotions ab

Aufhebung der Wertgrenze vom DGV ermöglicht aufmerksamkeitsstarke HiO-Promotions mit hochwertigen Preisen ohne Verlust des Amateurstatus

München, 7. August 2013 – Seit der Aufhebung der Wertgrenze durch den Deutschen Golf Verband (DGV) im Amateurstatut ergeben sich nicht nur für Golfer wertvolle Sonderspiele, sondern auch für Unternehmen und Sponsoren neue Potenziale. So können mit einer HiO-Promotion hochwertige Geld- oder Sachpreise ausgelobt werden, um beispielsweise den Bekanntheitsgrad zu steigern oder neue Kontakte zu generieren. Denn die Teilnehmer dürfen jetzt bedenkenlos Preise im Wert von über 750 Euro annehmen, ohne wie vormals ihren Amateurstatus zu riskieren. Da mit hochwertigen Geld- oder Sachpreisen jedoch auch ein hohes Budget auf dem Spiel steht, sichert die EMIRAT AG das Risiko einer solchen HiO-Promotion ab und übernimmt im Gewinnfall die Auszahlung.

Golf-Promotions wie Hole-in-Ones können bei richtiger Durchführung zu effektiven Marketingkampagnen werden – und dies nicht nur auf dem Golfplatz. Denn derartige Aktionen sind auch in Autohäusern, Hotellobbys und zahlreichen weiteren Lokationen realisierbar. Dabei erweisen sich hochwertige Sach- oder Geldpreise wie Autos, Bargeld oder Häuser als emotionales Highlight am HiO-Promo-Loch. Deren Auslobung war jedoch nicht immer problemlos möglich: Bis zur Spielsaison 2012 lag die Höchstgrenze sämtlicher Preise für Golfer mit Amateurstatus bei 750 Euro – mit jedem höheren Betrag hätten sie diesen aufs Spiel gesetzt.

Der DGV hat die Regelung (Regel §3-2a) aktualisiert und die Wertgrenze aufgehoben. So können auch Amateurspieler in Zukunft Geld- oder Sachpreise in unbegrenzter Höhe durch ein HiO oder eine andere Golf-Promotion erspielen.

HiO-Promotions zur Kundenbindung und Imagesteigerung
Die Aufhebung der Wertgrenze besitzt hohes Potenzial für Golfclubs, Sponsoren als auch Turnier-Veranstalter. Ralph Clemens Martin, Vorstand der EMIRAT AG, erklärt: „Allerdings bergen derartige Marketingmaßnahmen auch Stolperfallen und budgetäre Grenzen sind schnell erreicht, anstatt nutzenbringende Vorteile zu erzielen. Der Erfolg auf Sponsorenseite bleibt oftmals aus. Daher ist es von hoher Bedeutung, dass ein durchdachtes Marketingkonzept dahinter steht – denn das Ziel dieser Promotions ist es, dass der Golfspieler letztlich zum Kunden wird.“

Die EMIRAT AG ist erfahrener Spezialversicherer für derartige Aktionen und ermöglicht es, beispielsweise Golf-Promotions mit hochwertigen Geld- oder Sachpreisen bei verhältnismäßig geringem Budgeteinsatz zu realisieren. So trägt der Risiko-Management-Spezialist im Gewinnfall das finanzielle Risiko und der Veranstalter entrichtet eine im Vorfeld errechnete Prämie. Diese bemisst sich unter anderem an der Gewinnwahrscheinlichkeit – bemessen durch Lochdistanz, Turnierspieleranzahl und den Wert des Preises. Neben der HiO-Absicherung entwickelt EMIRAT auch andere kreative Marketingkonzepte im Golf-Umfeld.

Weitere Informationen hier

Zeichenzahl: 3.075

Kurzporträt EMIRAT AG:
Die 2004 gegründete EMIRAT AG mit Sitz in München ist ein international tätiges Risiko-Management-Unternehmen. Das Portfolio umfasst die Konzeption und Absicherung von Gewinnspielen, Marketing- und Verkaufsförderungs-Aktionen sowie Sportprämienzahlungen. Dabei sichert die EMIRAT AG das finanzielle Risiko dieser Aktionen sowie weiterer Maßnahmen wie Rabattaktionen oder Geld-zurück-Garantien ab. Die effiziente und zuverlässige Absicherung wird durch die weltweite Zusammenarbeit mit renommierten Partnerunternehmen ermöglicht. Die EMIRAT AG unterstützt den Kunden dabei von der konzeptionellen Idee bis hin zur Umsetzung – sie entwickelt kreative neue Promotion- sowie Marketing-Aktionen mit Gewinnspielwahrscheinlichkeiten und setzt diese Hand in Hand mit ihrer Klientel um. Der Kundenstamm besteht aus namhaften Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie z.B. Coca Cola, TUI, 1. FC Köln, Hypo Vereinsbank und Ferrero. Weitere Informationen unter: www.emirat.de

Kontakt
EMIRAT AG
Stephanie Sohr
Elisabethplatz 1
80796 München
+49 (0) 89-255 41-0
s.sohr@emirat.de
http://www.emirat.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
+49 (0)26 62-94 80 07-0
u.peter@attentio.cc
http://www.attentio.cc