Tag Archives: Spindelhubgetriebe

Maschinenbau

Nozag AG setzt auf Präzisionsgetriebe TwinSpin

Moderne Exzentergetriebe mit neuartigem Übertragungsmechanismus

Neben einer großen Auswahl hochwertiger Standardgetriebe umfasst das Portfolio der Schweizer Nozag AG unter anderem moderne TwinSpin Präzisionsgetriebe vom renommierten Hersteller Spinea. Diese Exzentergetriebe bestechen mit einem neuartigen Übertragungsmechanismus und einer kompakten Bauart. Diese neue Generation der Kraftübertragungssysteme verbindet ein radial-axiales Lager mit dem Präzisions-Lager-Getriebe zu einer optimierten Einheit. Durch diese innovative Konstruktion können die TwinSpin Getriebe unmittelbar als Gelenk eingesetzt werden, ohne dass weitere Lagerelemente benötigt werden.

Verschiedene Getriebeserien für hohe Anforderungen

Es gibt drei verschiedene TwinSpin Serien, die sich in erster Linie durch ihre Gehäuseform unterscheiden. Die Serie T repräsentiert ein Getriebe mit zylinderförmigen Gehäusen, während die Serie E Getriebe mit Flanschform umfasst. Serie H beinhaltet hochgenaue TwinSpin Getriebe mit Hohlwelleninnendurchmesser. Alle Getriebe zeichnen sich unabhängig von der Serie durch eine lange Lebensdauer sowie eine schnelle Montage und einen einfachen Einbau aus.

TwinSpin: vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Da die speziellen Präzisionsgetriebe kein mechanisches Umkehrspiel besitzen, sind sie für alle Einsatzbereiche geeignet, in denen ein höheres Übersetzungsverhältnis, hohe kinematische Genauigkeit und kleine Lost Motion in Verbindung mit hohen Drehmomenten bei hoher Überlasttoleranz sowie Steifigkeit gefordert werden. Zudem überzeugen die Getriebe mit ihren kompakten Abmessungen und dem niedrigen Gewicht. Mögliche Anwendungsgebiete für TwinSpin Präzisionsgetriebe sind zum Beispiel Werkzeugmaschinen, Drehtische, Schwenkeinheiten oder Palettenwechsler, Werkzeugmagazine und Fräsköpfe.

Weiterführende Informationen zu den Präzisionsgetrieben finden Interessierte auf der Website der Nozag AG.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, http://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
http://www.nozag.ch

Allgemein

Teleskopspindeln und Hubsäulen der Nozag AG

Für den Einsatz im Logistik-Catering- und Aviatik-Bereich

Zum Portfolio der Nozag AG zählen neben Standardprodukten auch kundenspezifische und anwendungsbezogene Lösungen, zum Beispiel Teleskopspindeln, die unter anderem speziell für die Catering-Logistik entwickelt wurden. Teleskopspindeln finden in Bereichen Anwendung, in denen Lasten sowohl horizontal als auch vertikal bewegt werden müssen. Die speziellen Spindeln, auch Hubsäulen genannt, überzeugen mit ihrer kompakten Bauweise und werden in den unterschiedlichsten Industriezweigen eingesetzt. Insbesondere wenn Spindelhubelemente mit Führung benötigt werden und nur begrenzt Platz für den Einbau verfügbar ist. Auch wenn einbaufertige Antriebslösungen zum Einsatz kommen sollen oder eine ergonomische Höhenverstellung gefordert ist, sind die Teleskopspindeln der Nozag AG die passende Lösung.

Beispielanwendungen: Einsatz in der Catering-Logistik und der Aviatik

Das Funktionsprinzip der Hubsäulen des Schweizer Herstellers kommt unter anderem in mobilen Catering-Stationen zum Einsatz. Für den Transport werden die obere und untere Hälfte des Anhängers, die über die Teleskopspindel miteinander verbunden sind, zusammengeschoben. Am Veranstaltungsort angekommen, kann das Dach ganz einfach mithilfe der Säule geöffnet bzw. nach oben geschoben werden – das Catering kann losgehen.

Insbesondere in der Aviatik bzw. der Luftfahrt ist oft nur wenig Platz vorhanden. Gesucht wurde ein Mechanismus, der in einem sehr niedrigen Profil Platz hat und den Tisch um mehr als drei Mal in die Ausgangshöhe heben kann, sodass der Esstisch im Boden versenkt und gleichzeitig auf die geforderte Höhe gebracht werden kann. Die Ingenieure der Nozag AG entwickelten als Lösung eine siebenstufige Teleskopsäule und eine fünfstufige Mass-Teleskopspindel. Die sauber verarbeitete Lederverkleidung sorgt für ein optimales Erscheinungsbild.

Weiterführende Informationen zu den Teleskopsäulen und Hubspindeln der Schweizer Antriebsspezialisten erhalten Interessierte auf der Website des Unternehmens.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, http://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
http://www.nozag.ch

Maschinenbau

Nozag – kundenorientierte Lösungen in der Antriebstechnik

Maßgeschneiderte Norm- und Systemteile aus einer Hand

Die Nozag GmbH verfügt über viele Jahre Erfahrung in den Bereichen Getriebe und Verzahnungskomponenten und ist Experte für Antriebstechnik. Zum Portfolio gehören unter anderem Spindelhubgetriebe, Kegelrad- oder Schneckengetriebe. Auf Basis genormter Standardlösungen entwickeln die Ingenieure individuelle Produkte nach Kundenwunsch sowie spezielle Einzellösungen.

Individuelle Sonderlösungen nach Kundenvorgabe

Wenn die Anforderungen des Kunden über die verfügbaren Standardprodukte hinausgehen oder weitere Funktionen integriert werden sollen, entwickeln die Ingenieure des Antriebsspezialisten maßgeschneiderte Lösungen. Grundlage für die Fertigung und Zentrum der Arbeit ist immer die Vorgabe des Kunden. Aufgrund langjähriger Erfahrung und spezifischem Know-how sind auch vielfältige Problemstellungen und komplexe Herausforderungen realisierbar.

Antriebskomponenten aus einer Hand

Die Nozag GmbH bietet kundenspezifische Antriebskomponenten aus einer Hand – von der ersten Skizze bis zum fertigen und getesteten Produkt. Alle Arbeitsschritte von Engineering über Fertigung und Montage bis zur Kontrolle finden vor Ort statt. Dadurch profitieren die Kunden von reibungslosen Produktionsabläufen und einer schnellen Realisierung der gewünschten Produkte.

Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten individueller Sonderlösungen finden Interessierte auf der Website des Unternehmens.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag GmbH, Telefon: +49 (0) 6226 / 785 7340, Fax +49 (0) 6226 / 785 7341 oder unter www.nozag.de

Die Nozag versteht sich als Partner, der seine Kunden bei der Lösung von antriebstechnischen Anforderungen berät und unterstützt. Hierbei kann man auf die Erfahrung und Branchenkenntnisse von über 50 Jahren zurückgreifen. Das Unternehmen ist in fünf ineinander greifende Sparten gegliedert. Diese beinhalten den Systembaukasten mit Spindelhubgetrieben und den dazu gehörenden Komponenten wie Winkelgetriebe, Verbindungswellen, Getriebemotoren usw. Hinzu kommt das Normprogramm mit über 8.000 lagerhaltigen Artikeln, mit dem Augenmerk diese für den Kunden auf seine Bedürfnisse einbaufertig zu konfektionieren, sowie individuelle Verzahnungslösungen nach entsprechenden Anforderungen. Abgerundet wird dies durch die Konzeptionierung und Montage von Baugruppen nach Vorgabe des Kunden.

Kontakt
Nozag GmbH
Eliane Tenger
Eschelbronner Strasse 2/1
74939 Zuzenhausen
+49 6226 785 7340
+49 6226 785 7341
info@nozag.de
https://www.nozag.de

Maschinenbau

Nozag AG entwickelt Kugelgewindespindel für bekannte Hub-Situationen

Für Belastungen von 2,5 bis 50 kN

Die Nozag AG mit dem Sitz im schweizerischen Pfäffikon ZH entwickelt seit über 50 Jahren kundenspezifische Antriebslösungen und passende Komponenten, die dem individuellen Bedarf des Kunden entsprechen. Mit der „ALL-IN“-Kugelgewindespindel haben die Ingenieure eine flexible Lösung für Hub- und Schub-Bewegungen konzipiert, die den hohen individuellen Anforderungen gerecht wird.

Ausgangslage: individuelle Bedingungen für Antriebssysteme

Häufig lassen sich Antriebssysteme nur schwer an individuelle Bedingungen anpassen, sodass aufwendige Einzelkonstruktionen benötigt werden. Meist werden herkömmliche Bauelemente wie etwa Kegelradsätze oder Schneckenradgetriebe mit Eigenkonstruktionen ergänzt. Diese Spezialanfertigungen verursachen oft hohe Kosten und können nicht für andere Drehmomente oder Drehzahlen eingesetzt werden. Sie erfordern eine stetige Anpassung der Konstruktion. Als Lösung für dieses Problem werden einfach einzusetzende und dynamische Systeme für Hub- oder Schubbewegungen gesucht, die sich durch einen variabel auslegbaren Drehzahlbereich auszeichnen.

Die Lösung von Nozag: „ALL-IN“-Kugelgewindespindel

In Zusammenarbeit mit einem Vertriebspartner hat die Nozag AG eine „ALL-IN“-Kugelgewindespindel-Einheit entwickelt, die sich als ganze Baugruppe – zum Beispiel in Hebehilfen oder Handlinggeräten – montieren lässt. Die „ALL-IN“-Einheit verbindet das Kegelradgetriebe mit einem Axiallager sowie einem Motoradapter mit Kupplung. Die Einheit ermöglicht die Kombination von hohen Eingangsdrehzahlen bis 3.000 min-1 und Übersetzungsmöglichkeiten zwischen Zwei und Fünf. Höhere bzw. variablere Belastungen (z. B. von 2,5 bis 50 kN) sind problemlos möglich. Die gesamte Baugruppeneinheit kann gut in Hub- und Schub-Situationen integriert werden, sodass zusätzliche Konstruktionen für die Kraftübertragung nicht mehr erforderlich sind.

Weiterführende Informationen finden Interessierte auf der Website des Unternehmens.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, http://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
http://www.nozag.ch

Maschinenbau

Spindelhubanlage der Nozag AG als Kernstück eines Taucharms eingesetzt

Felgen im Wassertransferdruck-Verfahren mit Dekoren versehen

Vor allem in der Automobilindustrie ist das Wassertransferdruck-Verfahren eine beliebte Methode zur Oberflächenbeschichtung und zum Aufbringen verschiedener Dekore und Muster auf dreidimensionalen Objekten. Unter anderem werden Teile der Autoinnenausstattung mit diesem Verfahren in Wurzelholz- oder Carbon-Optik beschichtet. Für einen Kunden, der Felgen mit Dekoren versehen wollte, hat die Nozag AG eine Spindelhubanlage als Kernstück für den Taucharm entwickelt.

NSE 25-RN-Spindelhubgetriebe

Der Taucharm basiert auf einem Aluminiumkonstruktionsprofil und wird mithilfe eines frequenzgerichteten Motors über das Spindelhubgetriebe der Nozag AG gefahren. Aufgrund der Tauchfahrt wird das Hubgetriebe langsam und schwingungsfrei eingesetzt. Als Halbautomaten setzen die Ingenieure des Antriebsspezialisten ein NSE 25-RN-Spindelhubgetriebe mit einem Nutzhub von 1.500 mm mit Duplexmutter, Flanschlager und Mitnehmerflansch sowie Motoradadapter mit Motor ein. Bei größeren Stückzahlen wird ein Vollautomat verwendet, der alle erforderlichen Arbeitsschritte in einer automatisierten Wassertransferdruckstraße abarbeiten kann.

Individuelle Antriebstechnik nach Kundenwunsch

Mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung entwickeln die Ingenieure der Nozag AG passende Komponenten und kundenspezifische Antriebslösungen. Die Spezialisten unterstützen die Kunden dabei von der Planung und Entwicklung über die Produktion bis hin zur Logistik. Alle Antriebskomponenten werden im schweizerischen Pfäffikon ZH gemäß zertifiziertem Qualitätsmanagement gefertigt. Nähere Informationen über Spindelhubgetriebe und erfolgreich realisierte Projekte erhalten Interessierte auf der Website des Schweizer Unternehmens.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, http://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
http://www.nozag.ch

Maschinenbau

Spindelhubgetriebe für kurze Hübe – Nozag AG

Lösung für Paletten-/Behälter-Handlingproblem

Innovative Behälter- und Paletten-Shuttlesysteme gewinnen in der modernen Lagertechnik zunehmend an Bedeutung. Mit den Shuttles werden die Paletten oder Behälter auf dynamische Art und Weise effizient ein- und ausgelagert. Die Nozag AG hat für einen Kunden, der im Bereich Intralogistik-Materialflusssysteme tätig ist, eine moderne Kompaktlösung entwickelt, die auf dem Standard-Spindelhubgetriebeprogramm „System“ basiert.

Herausforderungen seitens des Kunden

Die eingesetzten Hubeinrichtungen müssen eine kompakte Bauweise und kein zu großes Gewicht mit hoher Leistungsfähigkeit vereinen, damit das Anheben und Absenken der Lasten schnell und zuverlässig erfolgt. Grund dafür ist einerseits die begrenzte Baugröße des Shuttles in Bezug auf die Normabmessungen von Paletten und Behältern sowie andererseits die gewünschte Bewegungsdynamik.

Lösung: Spindelhubgetriebe der Baureihe NSE5-RN von Nozag

Die Spindelhubgetriebe vom Typ NSE5-RN verfügen über eine rotierende Spindel für Lasten bis 5 kN. Das Übersetzungsverhältnis liegt bei i = 4:1, der Hub pro Umdrehung der Antriebswelle beträgt 1,00 mm und das max. Drehmoment liegt bei 5,60 Nm. Die vier rechteckig angeordneten Kurzhubgetriebe sind über Verhandlungswellen miteinander verbunden. An jedes Kurzhubgetriebe ist ein Führungsblock angeflanscht, um die dynamischen Kräfte beim Beschleunigen bzw. Verzögern des Shuttles hinsichtlich des Ladeflächenaufbaus und der jeweiligen Transportlast aufnehmen können. Im normalen Industrieumfeld in Temperaturbereichen bis -30° C können die Kurzhubgetriebe dauerhaft eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen zu den Spindelhubgetrieben für kurze Hübe erhalten Interessierte auf der Website des Unternehmens.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, http://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
http://www.nozag.ch

Maschinenbau

Erfindung der Nozag AG macht das Öffnen von Containern sicherer

Getriebe des eigenen Baukastens nur leicht modifiziert

Die Ingenieure der Nozag AG haben einen Mechanismus entwickelt, der das Öffnen und Schließen von schweren Klappen an Abfall- und Recycelgutcontainern sicherer macht. Die Lösung basiert auf einem Akkuschrauber, der als Antrieb für den Bewegungsmechanismus dient und ein Spindelhubgetriebe aus dem etablierten Nozag-Baukasten antreibt.

Recyclingbetrieb beklagt Gefahren beim Öffnen und Schließen von Containern

Die Antriebstechnik-Spezialisten aus Pfäffikon erhielten zuvor eine entsprechende Anfrage eines kantonalen Müll- und Recyclingservice-Betriebs, bei dem häufiges Öffnen / Schließen von Klappen-Containern zum Arbeitsalltag gehört. Der Betrieb beklagte, dass aus dem Öffnen der Containerdeckel aufgrund des stark zusammengepressten Inhalts und den dadurch entstehenden Druck Verletzungen resultieren können. Schlimmstenfalls können solche Verletzungen zu Arbeitsausfällen führen.

Nozag entwickelt Mechanismus auf Basis des eigenen Baukastens

Um dies zu vermeiden, haben die Ingenieure der Nozag AG eine einfache und kostengünstige Komplettlösung entwickelt. Diese beruht darauf, den Vorgang des Öffnens und Schließens eines Containers mittels Antrieb zu mechanisieren. Ein Akkuschrauber dient dabei als Antrieb für den Bewegungsmechanismus. Er treibt ein Spindelhubgetriebe aus dem Nozag-Baukasten an, das zu diesem Zweck nur leicht modifiziert wurde. Hinzu kommen ein Schwenklagerkopf sowie ein Faltenbalg, der die Spindel schützt. Das Spindelhubgetriebe ist dabei so ausgelegt, dass sich pro Antriebswellen-Umdrehung ein Hub von einem Millimeter ergibt. Den Mitarbeitern des Müll- und Recycling-Servicebetriebes zufolge funktioniert das Prinzip so gut, dass seit der Installation keine schlagartigen Belastungen auf Arme und Gelenke mehr aufgetreten sind.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, http://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
http://www.nozag.ch

Allgemein

Nozag-Antriebstechnik in größter Espressomaschine der Welt

Weltrekord: 333 Tassen Espresso innerhalb einer Minute

Die Schweizer SK tec S.A. ist seit mehr als über 30 Jahren spezialisiert auf Maschinen und Anlagen für das Kaffeerösten und -abpacken. Hierzu zählen ebenfalls Spezialmaschinen für Großmengen, inhouse entwickelt und in Kooperation mit einem Partnerunternehmen realisiert. Als im Rahmen einer besonderen Herausforderung – nicht weniger als ein Weltrekordversuch – der Swiss Espresso Extractor für sehr große Mengen Kaffees in Spitzenqualität konzipiert werden sollte, brauchte es Maschinenelemente, die den hohen Belastungen gewachsen waren. Diese lieferte die Nozag AG.

Die Aufgabe: 2 kg Kaffee, 1 Minute Zeit: 333 Tassen Espresso

Um innerhalb kürzester Zeit eine immense Menge sehr guten Espressos herstellen zu können, wurde die Maschine mit einem Mahlwerk für bis zu 2 kg Kaffee ausgestattet. Aus dem hieraus gewonnenen Kaffeemehl wurden dann innerhalb von nur einer Minute ca. 10 Liter Espresso gebraut. Die Dichte des Espressos musste abhängig von der gewünschten Menge variierbar, und der Brau- und Extraktionsprozess unter Berücksichtigung von Zeit und Temperatur, Druck sowie Kaffeevolumen wie bei der althergebrachten Herstellungsmethode gestaltet sein. Die Maschine sollte zudem vollautomatisch arbeiten und ein Bediener ausreichen. Abgerundet wurde das hoch anspruchsvolle Projekt von der Prämisse, dass die relevanten Vorgaben für die Produktion von hygienisch einwandfreien Lebensmitteln zu berücksichtigen waren. Hierdurch wurden geeignete Edelstahlmaterialien und Maschinenelemente notwendig. All diese Komponenten galt es zu einer verlässlichen und dauerhaft arbeitenden Einheit zu kombinieren.

Die Lösung: Standard-Spindelhubgetriebe und Kegelradgetriebe von Nozag

Den Kraft produzierenden Maschinenelementen kam eine gesteigerte Bedeutung zu, denn das Espressobrauen stützt sich zum nicht geringen Teil auf die Extraktion unter Druck. Exakte und reproduzierbare Hub- bzw. Kraftbewegungen waren demnach für das Gelingen des Projekts unbedingt notwendig. Diese Bauteile fanden sich im Antriebstechnik-Sortiment von Nozag, in Form zweier Standard-Spindelhubgetriebe mit rotierender, zweigängiger Trapezspindel und Duplexmutter sowie eines Standard-Kegelradgetriebes, angeordnet in einer T-Konstruktion. Den Spindelhubgetrieben kommt die Aufgabe zu, die kombinierte Hub- und Pressbewegung für die Extraktion des im Vorfeld gemahlenen Kaffees auszuführen, wofür sie jeweils 30 kN leisten. Das Kegelradgetriebe seinerseits verbindet die Spindelhubgetriebe mit dem Elektromotor des Swiss Espresso Extractor über eine steife Verbindungswelle. Auf diese Weise konnte das Ziel, 333 Tassen Espresso in nur einer Minute zu brauen, erreicht werden – ein erfolgreicher Weltrekordversuch, der seinen Eingang in das Guinness-Buch der Rekorde fand.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Nozag AG, Pfäffikon (Schweiz), Telefon: +41 (0)44 / 805 17 17, http://www.nozag.ch

Die Schweizer Nozag AG ist seit über 50 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Antriebstechnik spezialisiert und bietet einen Full Service mit Beratung, Produktion und Logistik. Zum Sortiment zählen Verzahnungs- und Getriebekomponenten, unter anderem Spindelhubgetriebe, Schnecken- und Kegelradgetriebe. Normteile bzw. Standardausführungen werden ebenso offeriert wie kundenspezifische Varianten; auch die Weiterbearbeitung ist möglich.

Kontakt
Nozag AG
Harry Würgler
Barzloostraße 1
8330 Pfäffikon
+41 (0)44 / 805 17 17
+41 (0)44 / 805 17 18
info@nozag.ch
http://www.nozag.ch

Maschinenbau

Grob Hubgetriebe am Amsterdamer Flughafen Shiphol

Wie von Geisterhand bewegt sich das „house of tulips“, das wohl ungewöhnlichste Blumenhaus in Europa

Grob Hubgetriebe am Amsterdamer Flughafen Shiphol

Hubgetriebe bewegen das house ot tulips (Bildquelle: http://www.tjep.com)

Besucher des Amsterdamer Flughafens staunen immer wieder, wenn sie am frühen Morgen oder am späten Abend erleben, wie sich die Haube des Blumenladens „house of tulips“ langsam bewegt. Und nach wenigen Minuten ist die ganze Blumenpracht verschwunden oder sie ist sichtbar.

Verantwortlich dafür sind Elemente der linearen Antriebstechnik des Sinsheimer Unternehmens Grob GmbH Antriebstechnik. Es sind insgesamt 4 Hubgetriebe, die synchron geschaltet sind und somit parallel arbeiten. Sie werden von einem Elektromotor angetrieben. Verbunden sind die 4 bärenstarken Hubgetriebe der BJ-Serie mit 6 Gelenkwellen und 2 Verteilergetrieben.

Dieser Aufbau sorgt dafür, dass sich die Gewächshaube gleichmäßig und nahezu geräuschlos bewegt. Wie dieses Gewächshaus in der Praxis funktioniert, sehen Sie in diesem Video.

Die Grob GmbH Antriebstechnik – Problemlöser der linearen Antriebstechnik
Die Stärke des Unternehmens liegt eindeutig in der hohen Qualität der technischen Anwendungsberatung. Grob lässt seine Kunden nicht im Regen stehen, sondern bietet eine hohe Lösungskompetenz durch ein erfahrenes Ingenieursteam in der Vertriebs-Abteilung. Sie beraten den Kunden, wenn es um komplette Hubanlagen wie am Amsterdamer Flughafen geht und wenn mehrere Hubgetriebe zu einer Hubanlage verknüpft werden sollen.

Die Grob Ingenieure berechnen die komplette Anlage und präsentieren dem Kunden eine maßgeschneiderte, auf seine Verhältnisse angepasste Lösung – für die weltweit anspruchsvollsten Anforderungen in der linearen Antriebstechnik.

Lineare Antriebstechnik ersetzt Hydraulik
An einem Flughafen gibt es hohe Umweltauflagen, die beispielsweise hydraulische Anlagen unnötig verteuern, weil die Leckagegefahr durch besondere Maßnahmen verhindert werden muss. In solchen Fällen wie jetzt am Amsterdamer Flughafen ist deshalb eine Lösung mit linearer Antriebstechnik und Hubgetrieben von Grob die elegantere Lösung.

Das weltweit erste Fachbuch der linearen Antriebstechnik – ein besonderer Service
Nicht jedes Unternehmen hat ein eigenes Fachbuch, schon gar nicht der klassische Mittelstand. Die Grob GmbH Antriebstechnik zeigt auch hier ihre Vorreiter-Rolle mit einem eigenen Fachbuch zum Thema „Grundlagen der linearen Antriebstechnik“ . Hier finden Kunden, Konstrukteure und Studenten einen schnellen Überblick über dieses Fachthema.

Erstklassiger Maschinenpark garantiert höchste Qualität und hohe Fertigungstiefe
Die Grob GmbH Antriebstechnik verfügt über einen modernen Maschinenpark, der eine hohe Fertigungstiefe erlaubt und die Möglichkeit gibt, flexibler auf Kundenwünsche einzugehen. So hat das Unternehmen den Fertigungsprozess jederzeit unter Kontrolle und kann eine hohe Fertigungsqualität garantieren.

Unternehmensinfo:
Die Grob GmbH Antriebstechnik ist ein führendes Unternehmen in der linearen Antriebstechnik. Kernkompetenz ist der hohe Grad an technischer Beratungs-kompetenz, der wegweisend in dieser Branche ist. Wichtigstes Produkt ist das Hubgetriebe in unzähligen Varianten. Weitere Produkte sind Elektrozylinder, Verteilergetriebe, Stellantriebe, Spindelhubgetriebe und komplette Hubanlagen. Innovativstes Produkt ist die Schubkette, die sowohl schieben als auch ziehen kann.

Die Unternehmens-Webseite
Grob GmbH Antriebstechnik bei Linkedin
Grob GmbH Antriebstechnik bei Xing
Grob Antriebstechnik GmbH bei Google +
Grob GmbH Antriebstechnik bei youtube
Grob GmbH Antriebstechnik bei Slideshare

Firmenkontakt
Grob GmbH Antriebstechnik
Philipp Schmalzhaf
Eberhard-Layher-Str. 5
74889 Sinsheim
Tel.: 07261/92630
E-Mail: pschmalzhaf@grob-antriebstechnik.de
Web: http://www.grob-antriebstechnik.de

Die Grob GmbH Antriebstechnik ist ein führendes Unternehmen in der linearen Antriebstechnik. Kernkompetenz ist der hohe Grad an technischer Beratungs-kompetenz, der wegweisend in dieser Branche ist. Wichtigstes Produkt ist das Hubgetriebe in unzähligen Varianten. Weitere Produkte sind Elektrozylinder, Verteilergetriebe, Stellantriebe, Spindelhubgetriebe und komplette Hubanlagen. Innovativstes Produkt ist die Schubkette, die sowohl schieben als auch ziehen kann.

Firmenkontakt
Grob GmbH Antriebstechnik
Philipp Schmalzhaf
Eberhard-Layher-Str. 5
74889 Sinsheim
07261/92630
pschmalzhaf@grob-antriebstechnik.de
http://www.grob-antriebstechnik.de

Pressekontakt
Business Texte
Günter Heini
Schillerstr. 30
74921 Helmstadt-Bargen
06268/2110016
guenter.heini@t-online.de
https://www.blog.ihr-text-coach.de

Maschinenbau

Grob GmbH – Innovationstreiber in der linearen Antriebstechnik!

Wie der Nischenhersteller mit der Schubkette den Markt aufmischt

Grob GmbH - Innovationstreiber in der linearen Antriebstechnik!

Seit über 70 Jahren ist die Grob GmbH Antriebstechnik eine feste Größe, wenn es um innovative Lösungen in der Hebe- und Fördertechnik geht. Die Produkte sind praktisch auf allen Kontinenten zu finden. Kernprodukt ist das klassische Hubgetriebe, das es mittlerweile in vielen Varianten gibt.

Bärenstarke Hubgetriebe für besondere Aufgaben
Grob produziert klassische Hubgetriebe bis zu einer maximalen Hublast von 200 kN. Typischerweise ist das Hubgetriebe mit einer Trapezgewindespindel ausgestattet. Für besonders hohe Anforderungen bezüglich der Präzision werden die Getriebe mit Kugelgewindespindeln ausgerüstet.

Platzwunder Schubkette wird immer beliebter
Eines der neueren Produkte ist die Schubkette, die als wahres Platzwunder bezeichnet werden kann. Wo andere Getriebe aufgrund der Platzverhältnisse ausscheiden, entfaltet die Schubkette ihre ganze Stärke. Zudem kann sie (fast) beliebig verlängert werden, was bei einem „normalen“ Getriebe schwierig ist, weil die Spindel in der Länge irgendwann an Grenzen stößt. Ein typisches Beispiel ist die Anwendung in einem Plattenfroster des neuseeländischen Unternehmens Milmeq. Dort wird Fleisch tiefgefroren.

Ein weiteres typisches Anwendungsbeispiel für die Schubkette ist der sogenannte Container Mover . Dieser wird auf einem LkW oder einem Terminalfahrzeug aufgebaut. Der LkW-Fahrer kann jetzt ohne fremde Hilfe die Container vom LkW auf den Bahnwagen schieben. Das geht schnell, effektiv und kostengünstig. Kernstück des Containers ist die Schubkette, die von dem Schweizer Unternehmen Neuweiler AG eingebaut wird.

Das weltweit erste Fachbuch der linearen Antriebstechnik
Nicht jedes Unternehmen hat ein eigenes Fachbuch, schon gar nicht im klassischen Mittelstand. Die Grob GmbH Antriebstechnik zeigt auch hier ihre Vorreiter-Rolle und schrieb kurzerhand ein Fachbuch zum Thema „Grundlagen der lineare Antriebstechnik“ . Hier finden Kunden, Konstrukteure und Studenten einen schnellen Überblick über dieses Fachthema.

Exzellente Kundenberatung- und Betreuung
Kunden wünschen heute eine schnelle und kompetente Beratung. Das kann Grob mit einer technisch kompetenten und konsequent auf erstklassigen Service fokussierten Vertriebs-Abteilung jederzeit gewährleisten. Spezialisiert ist das Unternehmen darauf, lösungsorientiert die Kunden bereits in der Entwicklung zu unterstützen. Der Fertigungsprozess wird komplett im eigenen Hause abgebildet. Somit haben Kunden einen Lieferanten, der komplette Hub- und Antriebssysteme liefern kann – für die weltweit anspruchsvollsten Anforderungen in der modernen Antriebstechnik.

Erstklassiger Maschinenpark garantiert höchste Qualität und hohe Fertigungstiefe
Mit einer hohen Fertigungstiefe ist Grob unabhängiger von Lieferanten und kann flexibler auf Kundenwünsche eingehen. Kunden profitieren so von kurzen Lieferzeiten und einem individuellen Service, der auch Sonderwünsche möglich macht. Bei der Herstellung der einzelnen Produkte liegt der Fokus, wie Gerhard Pfeil, der Geschäftsführer betont, ganz klar auf der Qualität: „Priorität hat eindeutig die Qualität, denn unsere Produkte müssen jahrelang, teilweise unter härtesten klimatischen Bedingungen arbeiten. Unsere Kunden fordern hohe Qualität, die können wir nur erreichen, wenn wir den Fertigungsprozess mit einer hohen Fertigungstiefe kontrollieren.

Die Grob GmbH Antriebstechnik ist ein führendes Unternehmen in der linearen Antriebstechnik. Kernkompetenz ist der hohe Grad an technischer Beratungskompetenz, der wegweisend in dieser Branche ist. Wichtigstes Produkt ist das Hubgetriebe in unzähligen Varianten. Weitere Produkte sind Elektrozylinder, Verteilergetriebe, Stellantriebe, Spindelhubgetriebe und komplette Hubanlagen. Innovativstes Produkt ist die Schubkette.

Firmenkontakt
Grob GmbH Antriebstechnik
Eugen Reimche
Eberhard-Layher-Straße 5
74889 Sinsheim
07261-92630
ereimche@grob-antriebstechnik.de
http://www.grob-antriebstechnik.de/index.php/de/

Pressekontakt
Business Texte für erfolgreiche Kommunikation
Günter Heini
Schillerstr. 30
74921 Helmstadt-Bargen
06268-2110016
verkaufstexter.heini@gmail.com
https://www.blog.ihr-text-coach.de