Tag Archives: sport

Allgemein

GymPool – Sportart- und Standortunabhängig trainieren

Ab sofort bei über 30 Partnern in Duisburg und Krefeld trainieren.
GymPool, DAS Netzwerk das Menschen bewegt, geht Mitte November auf den Markt.

GymPool - Sportart- und Standortunabhängig trainieren

GymPool

Pressemitteilung:

www.GymPool.de ermöglicht das Sportart – und Standortunabhängige Training
-Bereits 30 Partner aus Duisburg und Krefeld machen mit,
darunter Fitnessstudios, Functional Boxen, Tanzstudios und Tennishallen
-Eine Mitgliedschaft, monatliches Kündigungsrecht und alles in einer App

Im August 2018 gründet GymPool ein Netzwerk, um Menschen in ganz Deutschland zu bewegen. Ab Mitte November erwartet GymPool seine ersten Mitglieder, die im Raum Duisburg / Krefeld an den Start gehen.

GymPooler können Deutschlandweit bald bei über 500 Partnern aus der Sport- und Bewegungsbranche trainieren. Heute schwimmen, morgen zum Lauftreff, am Wochenende zum Fitness und in die Sauna. Alles mit einer Mitgliedschaft.

Zur Wahl stehen drei Tarife, ab 24,50 EUR monatlich und viel Flexibilität:
Monatliches Kündigungsrecht und jederzeit die Möglichkeit, ein Tarif-Upgrade zu machen,
um weitere Anbieter zu besuchen. Alles wird bequem über die App verwaltet.

Die Sportanbieter profitieren von einer neuen Zielgruppe und werden von GymPool Check-In genau vergütet. Damit kann jede Sportanlage die Auslastung erhöhen und erhält durch die ansprechenden Partnerseiten in der App noch kostenfreies Marketing. Ein Risiko besteht dabei nicht – denn genau wie die Mitgliedschaft für Endkunden kann auch der Partner montalich küdnigen. Es entstehen zu keiner Zeit Kosten!

Die Angebote sind vielfältig und das ist den Gründern Stefan Haake und Burkhard Westermann auch wichtig: Ob Personaltrainer oder Studiokette, Yogastudio oder Schwimmbad – auch außergewöhnlichen Partner gibt es schon, z.B. Fitness mit Hund!

Auf www.gympool.de gibt es mehr Infos und die Möglichkeit, direkt mitzumachen!
trainiere. einfach. überall.

Kontakt für Rückfragen
Anke Nellen
Marketing / PR
0421 377 076 20
anke@gympool.de

GymPool tritt an, um das Freizeitverhalten der Menschen zu ändern.

trainiere.enfach.überall ist das Credo des jungen Unternehmen, dass seit August 2018 ein Sportart- und Standortunabhängiges Training mit nur einer Mitgliedschaft anbietet.

Endkunden können per App bei bald tausenden Sportpartner bequem einchecken. Heute schwimmen, morgen zum Lauftreff am Wochenende klettern und Sauna – kein Problem mit GymPool!

Die Sportpartner profitieren von einer Check-In genauen Vergütung – garantiert und transparent.

Kontakt
GymPool GmbH
Anke Nellen
Martinistraße 62-66
28195 Bremen
024137707620
anke@gympool.de
http://www.gympool.de

Allgemein

Mit Yoga Herz und Kreislauf stärken

VERBRAUCHER INITIATIVE über Wirkungen & Angebote

Mit Yoga Herz und Kreislauf stärken

Yoga

Yoga fördert nicht nur Beweglichkeit und Entspannung, sondern tut auch dem Herzen gut. Die fernöstlichen Übungen tragen nachweislich dazu bei, schädliche Einflüsse auf die Herzgesundheit in Schach zu halten. Die VERBRAUCHER INITIATIVE informiert über die gesundheitlichen Effekte von Yoga und gibt Tipps für die Suche nach passenden Kursen.

„Wer regelmäßig, d. h. am besten mehrmals pro Woche Yoga praktiziert, kann sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen positiv beeinflussen. Die Übungen tragen dazu bei, Stress abzubauen sowie Blutdruck und Blutfettwerte zu verbessern. Das gilt inzwischen als erwiesen“, so Alexandra Borchard-Becker, Fachreferentin bei der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Das in der westlichen Welt praktizierte Yoga besteht aus gezielten Körperübungen, die mit Atem- und Konzentrationsübungen sowie meditativen Elementen kombiniert werden. Es hat sich zur Vorbeugung und als begleitende Therapie von Herzerkrankungen und anderen Beschwerden wie Diabetes und Rückenschmerzen bewährt. Yoga wird von vielen Menschen geschätzt und praktiziert, weil es Konzentration und Entspannung verbessert. Sie fühlen sich außerdem körperlich fitter, denn Yoga stärkt die Muskulatur und den gesamten Bewegungsapparat.

Yoga-Kurse werden z. B. von Sportvereinen, Volkshochschulen, Yoga- und Fitness-Studios oder Gesundheitszentren angeboten. „Wenden Sie sich bei der Suche nach einem passenden Angebot an Ihre Krankenkasse“, empfiehlt die Fachreferentin. Die Kassen nennen Kurse in der Nähe, die bestimmte Qualitätsrichtlinien erfüllen und als Präventionskurse bezuschusst werden. „Vereinbaren Sie Probestunden oder einen Probemonat, bevor Sie sich entscheiden und prüfen Sie, ob der Lehrer und das Training Ihnen zusagen“, rät Borchard-Becker weiter. Der Lehrer sollte qualifiziert sein und eine umfassende Ausbildung bei einer Yoga-Fachorganisation absolviert haben. Um in den Genuss der gesundheitlichen Wirkungen zu kommen, wird mindestens eine Übungseinheit pro Woche empfohlen. Für die Yoga-Stunden reicht bequeme Kleidung aus, in der man sich wohlfühlt und sich gut bewegen kann.

Wer zu Hause in die Welt des Yoga schnuppern möchte, findet in der Broschüre „Yoga“ der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Anleitungen dazu. Der 10-seitige, bebilderte Übungsteil beschreibt für Anfänger geeignete Atem- und Rückenübungen Schritt für Schritt. Das 32-seitige Themenheft informiert zu den Wirkungen von Yoga, Yoga-Arten, qualitätsgesicherten Angeboten und zur Auswahl eines geeigneten Lehrers. Es kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. ist der 1985 gegründete Bundesverband kritischer Verbraucherinnen und Verbraucher. Schwerpunkt ist die ökologische, gesundheitliche und soziale Verbraucherarbeit.

Kontakt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.
Georg Abel
Berliner Allee 105
13088 Berlin
030 53 60 73 41
mail@verbraucher.org
https://www.verbraucher.org

Allgemein

Evo Drinks- der Eyecatcher des Sportpresseballs 2018

Evo Drinks- der Eyecatcher des Sportpresseballs 2018

Evo Drinks Geschäftsführer Janina Bonsiepe und Max Märker auf dem roten Teppich

3. November 2018, 37. Sportpresseball – der rote Teppich unter Blitzlichtgewitter, die dritte Ebene der Alten Oper Frankfurt überflutet mit Stars aus Sport, Medien und Lifestyle. Wo hätte Evo Drinks also besser hingepasst?
Direkt neben dem Dinner Saal, leuchtete der Stand mit seiner gut drei Meter langen Theke, in den Unternehmensfarben, gelb und rot. Mit rund 2.500 Gästen, ist der Ball das alljährliche Highlight für alles was Rang und Namen hat.

Dieses Jahr hat sich Evo Drinks für die Prominenz etwas ganz Besonderes ausgedacht. Cocktails im Evo- Style! Die zwei verschiedenen Variationen waren das MUST HAVE des Abends, aber auch pur ließen sich die bekannten Gäste den Evo Pure und den Evo Active schmecken. Neben Dschungelcampstar Matthias Mangiapane und Profiboxer Sven Ottke, der mit den frischen Evo Drinks erstmal seinen Akku wieder auflud, kam Evo auch mit Moderatorin Mona Buruncuk ins Gespräch, die begeistert von den vitalisierenden Evo Brüdern war. Während die Evo Drinks das Publikum erfrischte, begeistere Musiklegende James Blunt das Publikum auf der Bühne.

Neben weiteren Stars wie Philipp Lahm, Angelique Kerber und Daniel Weiss, liefen auch die Evo Drinks Geschäftsführer Max Märker und Janina Bonsiepe über den roten Teppich des Mega- Events und zogen bereits hier alle Blicke auf sich. Märker hüllte sich für den Ball in ein goldschimmerndes Samtsakko, mit passend glänzenden Schuhen, die zum Eyecatcher des Abends wurden. Dieses Mal stand das Abendprogramm unter dem Motto: „Tanz auf dem Olymp“ und genau das war es: ein göttergleiches Spektakel.

Schon zum zweiten Mal trat Evo Drinks als offizieller Sponsor des Deutschen Sportpresseballs auf und die Erfolgsrate schoss über die Erwartungen hinaus.

Mehr über Evo? Klicke hier

Die Evo Drinks Group wurde im Jahr 2009 in Oregon gegründet.
Die Entwicklung von Evo Drinks hat in den letzten 2 Jahren alle Erwartungen übertroffen und verfügt derzeit über Niederlassungen und Lizenzpartner in verschiedenen Ländern für die Vermarktung von Evo Drinks. Der Hauptsitz für Europa wurde aus strategischen Gründen in Großbritannien eingerichtet, hierbei handelt es sich um die Evo Drinks Europe Ltd. mit Sitz in Northwood.
Weiterhin verfügt Evo Drinks über Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz, Australien, Spanien, Italien, Belgien und Frankreich.
Den Vertrieb bzw. die Distribution von Evo Drinks® wird durch Lizenznehmer übernommen, welche in den einzelnen Ländern auf eigene Rechnung tätig sind. Hierzu wurden Exklusiv-Verträge in der Schweiz, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Spanien, Italien, Frankreich, Sri Lanka, Indien, Arabische Emirate, Iran und Irak geschlossen. Insgesamt derzeit in ca. 15 Ländern weltweit und täglich kommen neue Vertriebspartner hinzu.
Wussten Sie eigentlich…. dass in Bezug auf Getränkedosen etwa 70% aller verkauften Dosen der Getränkebranche recycelt werden, bei der Produktion 95% der Energie eingespart wird und jede Dose zu 100% recycelbar und in weniger als 60 Tagen wieder im Verkaufsregal steht ? Nur einige Fakten zur Getränkedose welche die Weltmeere nicht verschmutzt!

Firmenkontakt
EVO DRINKS
Max Märker
Ahauser Str. 120
46325 Borken
+49(211) 54 76 14 24
m.maerker@evodrinks.de
http://www.evodrinks.de/

Pressekontakt
Rebecca Köstner/PR
Rebecca Köstner
Knorrstraße 9
26384 Wilhelmshaven
015224244619
rebecca.koestner@web.de
https://www.xing.com/app/startpage

Allgemein

Sportübersetzung: Contents in Top-Form für den DACH-Raum

Sportübersetzung: Contents in Top-Form für den DACH-Raum

Ob ein- oder zweisprachig: Copywriting für den Sport erfordert Konzept und Strategie

Thorsten Distler Creative Translations bietet einen innovativen Premium-Service: mehrsprachiges Copywriting für den Sportmarkt. Zielgruppe sind englisch- und französischsprachige Sportfirmen, die mit ihrer Marke in den DACH-Raum expandieren wollen.

Das Alleinstellungsmerkmal ist die geballte fachliche und sprachliche Kompetenz des Anbieters. Die deutschen Zieltexte erstellt ein Sportübersetzer, der sich zum lizenzierten Trainer, Texter und Journalisten weitergebildet hat.

Praxisbezug mit Bonus-Effekt

Jede Sportart beinhaltet unzählige Bewegungsabläufe und Regeln. „Eine große Herausforderung beim Übersetzen als auch beim Training. Alles muss Hand und Fuß haben – sonst bleiben Spaß und Erfolg aus“, wie Thorsten Distler erläutert. Konkret bedeutet das: Ein Sportübersetzer muss tief in die Materie eintauchen. Im Idealfall ist er selbst aktiver Sportler oder sogar ausgebildeter Trainer.

Genau deshalb hat der Diplom-Übersetzer den Kletterschein, die C-Lizenz als DFB-Athletiktrainer und die B-Lizenz als Fitnesstrainer abgelegt. „Nächstes Jahr kommt die A-Lizenz für funktionales Training dazu“, wie der Freiberufler ergänzt. „Gut übersetzen und schreiben kann schließlich nur, wer weiß, wovon er spricht!“ Weiter erklärt er: „Es ist wichtig, im Kontakt mit der Basis zu bleiben. Der Bonus-Effekt für den Kunden: Ich spreche die Sprache seiner Käufer und Leser.“

Übersetzer als Motivationstrainer

Seit über 15 Jahren ist der Sprachdienstleister schon im Geschäft. Auf die Frage, was ihn am Texten und Übersetzen für den Sportmarkt reizt, meint er: „Die Rolle als kreativer Übersetzer und Texter ist so ähnlich wie die des Trainers: Du vermittelst den Leuten die Lust am Sport, am Service oder am Produkt!“

Aktuell katapultiert der multilinguale Copywriter eine französische Fitness-App an die Spitze des deutschen Marktes. Dabei geht es darum, maßgeschneiderte und motivierende Texte für die Anwender zu formulieren. Der Auftraggeber will seinen Usern die Inhalte leicht verständlich, spektakulär sowie textart- und zielgruppengerecht servieren.

Zusatzkurse für Kreativ-Power

Solche Aufträge sind ganz nach Geschmack des Text-Coaches: „Meine große Stärke war schon immer das idiomatische Übersetzen. Eine Adaptation muss sich so lesen wie direkt auf Deutsch verfasst – und dabei dieselben Emotionen und Intentionen transportieren wie das Original.“

Bei solchen Transkreationen greifen PR- und Werbe-Übersetzer nicht nur auf ihr Know-how zurück. Auch sprachlich muss der Service auf einem stabilen Fundament stehen. So hat sich Distler an der Akademie der Bayerischen Presse im Sportjournalismus weitergebildet. Außerdem ist er als erster Übersetzer beim Texterclub als lizenzierter Texter gelistet. Der nächste Schritt für 2019: die Weiterbildung zum Konzeptioner am Text-College in München. „Mein Ziel ist, als mehrsprachiger Copywriter zum Top-of-mind der Sportbranche zu werden.“

Informationen zum Service: www.thorstendistler.com/de/bonusinfos/article-textart-marketing

Thorsten Distler übersetzt und textet seit 2002 für App-Entwickler, Sportbuchverlage, Sportartikelhersteller, spezialisierte Sprachdienstleister, Sportagenturen und andere internationale Sportfirmen. Seine Zielsprache ist Deutsch. Er bietet neben kreativen Übersetzungen und Transkreationen auch multilinguales Copywriting an – mit einem Briefing auf Englisch oder Französisch und Texterstellung direkt auf Deutsch.

Als Text-Coach ist Thorsten Distler fest in mehreren sportlichen Disziplinen verwurzelt. Durch konzentrierte Kreativ-Power bringt er die Contents seiner Kunden top in Form.

Kontakt
Thorsten Distler / Creative Translations Sports and Games
Thorsten Distler
Thietmarplatz 10
95473 Creußen
+49 9270 349216
admin@thorstendistler.com
http://www.thorstendistler.com

Allgemein

Größter BMX Bike Youtube Sport Kanal kommt aus Köln

woozyBMX knackt den 60 Millionen Views Rekord.

Größter BMX Bike Youtube Sport Kanal kommt aus Köln

woozyBMX in Action

BMX-Athleten zeigen mit ihren 20-Zoll-Rädern halsbrecherische Tricks auf engstem Raum, fahren spektakuläre Sprünge über Halfpipes und Rampen und duellieren sich in waghalsigen Rennen. Obwohl der Sport mittlerweile über 50 Jahre alt ist, liegt er immer noch im Trend – und ist mittlerweile sogar olympisch! Dass die BMX-Begeisterung in Deutschland und Europa nach wie vor wächst, weiß niemand besser als die beiden Kölner Dominik Wrobel (35) und Anno Siep (39). Zusammen betreiben sie woozyBMX ( Youtube.com/woozyBMX ), den größten deutschen und europäischen BMX-Magazin-Kanal auf YouTube: Sie verzeichnen mehr als 160.000 Abonnenten.

Heute wurde ein weitere Meilenstein gelegt: Insgesamt wurden ihre Videos über 60 Millionen Mal angesehen.

Auch größere Marken wurden schon aufmerksam.
Für die Firma Nikon erstellten die beiden zuletzt einen Roadtrip Film:
www.youtube.com/watch?v=Pa_qz6mhgqU

„Wir sind überwältigt vom Feedback auf unseren Social Media Kanälen! Den Sport zu pushen und neue Reise- und Sponsoringmöglichkeiten für die Athleten zu erschliessen macht uns riesig Spass!“ so Dominik Wrobel.

Die Nutzung/Einbettung des Videos in Ihren redaktionellen Angeboten ist selbstverständlich honorarfrei, das gleiche gilt für die anhängenden Fotos.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

woozyBMX
Herr Dominik Wrobel
Mittelstrasse 15-17
50672 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 – 788 708-16
web ..: http://youtube.com/woozybmx
email : dominik.wrobel@woozybmx.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unseren Youtube Kanal (youtube.com/woozybmx) auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

woozyBMX / Dr. Guntermann GmbH
Herr Dominik Wrobel
Mittelstrasse 15-17
50672 Köln

fon ..: 0221 – 788 708-16
web ..: http://www.gukom.de
email : dw@gukom.de

Größter, deutscher BMX Bike Sport Kanal.

Kontakt
woozyBMX
Dominik Wrobel
Mittelstrasse 15-17
50672 Köln
0221 788 708 16
dw@gukom.de
http://youtube.com/woozybmx

Allgemein

Joggen im Winter – Verbraucherinformation der DKV

Tipps für gesunden Outdoor-Sport in der kalten Jahreszeit

Joggen im Winter - Verbraucherinformation der DKV

Auch bei winterlichen Temperaturen kann draußen trainiert werden.
Quelle: ERGO Group

Mit sinkenden Temperaturen lässt meist auch die Begeisterung für Outdoor-Sport nach. Dann doch lieber gemütlich mit einer Tasse Tee auf der Couch liegen. Außerdem ist Joggen bei Kälte doch sowieso ungesund, oder? „Das stimmt so nicht“, meint Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung, und gibt Tipps, worauf Freizeitsportler beim Trainieren im Winter achten sollten.

Grauer Himmel, nasskaltes Schmuddelwetter oder gar Minustemperaturen mit Schnee und Eis: Im Winter ist es umso schwieriger, den inneren Schweinehund zu überwinden und sich beispielsweise nach einem langen Arbeitstag noch in Joggingmontur zu werfen. Dabei ist es ohnehin schon so, dass sich die Deutschen zu wenig bewegen. Laut aktuellem DKV-Report kann sich nicht einmal mehr die Hälfte der Bevölkerung – nur 43 Prozent – für ausreichend Bewegung begeistern. Dr. Reuter hält dagegen: „Joggen oder auch Walken wirken gerade bei sitzender Tätigkeit wahre Wunder: Ausdauersport baut nicht nur Stresshormone ab, sondern bringt den Kreislauf in Schwung, stärkt das Immunsystem und das Herz – auch im Winter.“ Wer ein paar Tipps berücksichtigt, kann auch bei winterlichen Temperaturen an der frischen Luft etwas für seine Fitness tun.

Sportkleidung für kalte Tage

Auch wenn Sportler ins Schwitzen kommen, sollten sie sich bei Kälte warm anziehen. Aber nicht übertreiben, denn: „Zu starkes Schwitzen belastet den Kreislauf“, so der DKV Experte. Ziel sollte es sein, zu Beginn des Trainings leicht zu frösteln und sich dann langsam zu erwärmen. Dafür ist eine wärmende, winddichte und schnell trocknende Funktionskleidung ideal. Auf Baumwolle besser verzichten. Denn das Material saugt Schweiß auf und trocknet nur langsam. Die Folge: Die Kleidung klebt nass am Körper und kühlt ihn aus. Da kommt es leicht zu einer Erkältung. Empfehlenswert ist eine Kombination aus Funktions-Unterwäsche, -Shirt und -Jacke, denn zwischen den Lagen können sich wärmende Luftpolster bilden. Lange Socken halten Achillessehne und Waden warm. Eine Thermo-Funktionshose wärmt zusätzlich die Oberschenkel, ist atmungsaktiv und leitet den Schweiß nach außen ab. Wichtig: Auf Handschuhe und Mütze achten. „40 Prozent der Körperwärme verlieren wir über Kopf und Hände“, so der DKV Experte. Ein Baumwolltuch vor Mund und Nase schützt außerdem vor kalter Luft beim Atmen. Wer in der Dunkelheit loszieht, sollte eine Stirnlampe mitnehmen, vor allem, wenn er eine wenig beleuchtete Strecke wählt. Ansonsten droht Verletzungsgefahr durch unerwartete Schlaglöcher oder Äste. Reflektierende Westen oder Armbänder helfen, von anderen besser gesehen zu werden.

Training anpassen

Für den Outdoor-Sport in der Winterzeit gilt: mäßig und regelmäßig. Bevor es mit dem Training losgeht, sollten sich die Sportler aufwärmen, den Körper langsam auf Touren bringen und an die Temperatur gewöhnen. Dafür eignen sich lockere Gymnastik, Dehnübungen oder etwa 10 Minuten zügiges Gehen. Anschließend langsam loslaufen und sich nach und nach dem individuellen Lauftempo annähern. Wer zu schnell startet, hat oft mit Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Atmen zu kämpfen. „Das liegt daran, dass sich die Atemfrequenz stark erhöht und sich die Luft beim Einatmen nicht ausreichend erwärmt“, so Reuter. Um die Lungen zu schonen, gilt beim Atmen grundsätzlich: Durch die Nase ein-, durch den Mund ausatmen. Kreuzen Schnee oder Eisglätte den Trainingsplan, können sogenannte Trailschuhe für einen besseren Grip sorgen. „Bei sehr starker Vereisung ist es empfehlenswert, abzubrechen, um keine Verletzung zu riskieren“, rät der DKV Experte. „Minustemperaturen allein sind jedoch kein Grund, auf das Training im Freien zu verzichten.“ Wem das übliche Training bei Kälte zu viel ist, der kann beispielsweise etwas früher aufhören oder walken statt joggen. Wie auch bei wärmeren Temperaturen gilt: „Nach dem Training die Muskeln dehnen und lockern. Aber lieber in der warmen Wohnung, sonst besteht die Gefahr, auszukühlen“, so der Experte. Auf das Training verzichten sollte, wer eine Erkältung oder gar Fieber hat. Denn Schnupfennasen sind tatsächlich mit einer Tasse Tee zu Hause auf der Couch am besten aufgehoben.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.148

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Krankenversicherung finden Sie unter www.dkv.de

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die DKV
Die DKV ist seit 90 Jahren mit bedarfsgerechten und innovativen Produkten ein Vorreiter der Branche. Der Spezialist für Gesundheit bietet privat und gesetzlich Versicherten umfassenden Kranken- und Pflegeversicherungsschutz sowie Gesundheitsservices, und organisiert eine hochwertige medizinische Versorgung. 2017 erzielte die Gesellschaft Beitragseinnahmen in Höhe von 4,85 Mrd. Euro.
Die DKV ist der Spezialist für Krankenversicherung der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.dkv.com

Firmenkontakt
DKV Deutsche Krankenversicherung
Ronny Winkler
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-3012
ronny.winkler@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
dkv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Allgemein

Neue Mitglieder im Vorstand der Auma Obama Foundation Sauti Kuu

Otto Gies und Andreas Schneider-Neureither intensivieren die Stiftungsarbeit

Neue Mitglieder im Vorstand der Auma Obama Foundation Sauti Kuu

München, 24.10.2018 – Mit Otto Gies und Dr. Andreas Schneider-Neureither sind zwei erfahrene Wirtschaftsexperten und Unternehmer neu in den Stiftungsvorstand der Auma Obama Foundation Sauti Kuu berufen worden. Sie ergänzen den Vorstand der Stiftung in Deutschland um die Vorstandsvorsitzende Dr. Auma Obama und die Vorstände Willi Lemke und Ida Beerhalter.

„Ich freue mich sehr über die Ernennung und auf die Arbeit im Vorstand der Stiftung“, so Dr. Andreas Schneider-Neureither, Gründer und CEO der SNP SE. „Als mehrfacher Vater liegt mir das Wohl von Kindern, Jugendlichen und deren Familien stets besonders am Herzen und es ist eine große Ehre, Teil dieses wundervollen Projekts zu sein“. Das führt auch Otto Gies auf, der sich als Head of Business Incubator eines Großkonzerns auf seinen Reisen rund um die Welt ein Bild von den größer werdenden Herausforderungen für Gesellschaften in Nord und Süd gemacht hat. Er betont: „Mir ist es ein besonderes Anliegen, die Sauti Kuu-Stiftung mit ihren Programmen für Persönlichkeitsentwicklung, Sport und berufliche Ausbildung zu unterstützen. Denn Gesellschaften brauchen selbstbewusste und aufrechte Mitglieder, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern – in Kenia, in Deutschland, überall auf der Welt“.

Über Dr. Andreas Schneider-NeureitherÜber Otto Gies
Dr. Andreas Schneider-Neureither promovierte 1995 an der Universität Heidelberg in theoretischer Physik und Ökonomie. Während seines Studiums gründete er 1994 die SNP, die er bis heute leitet. Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit über 1.350 Mitarbeiter. SNP konzentriert sich auf die Transformation der geschäftskritischen und hochsensiblen Daten in den ERP Systemen. Andreas Schneider-Neureither ist Mitglied in mehreren Ausschüssen, z.B. der VHV GmbH (VHV Gruppe), und engagiert sich in mehreren regionalen sozialen Projekten.

Über Otto Gies
Otto Gies kann als ausgebildeter Jurist auf eine langjährige Karriere in der Industrie zurückblicken.
Er hat umfangreiche Management-Erfahrung in der Entwicklung und Organisation neuer Unternehmen und war u.a. verantwortlich für die Bereiche Internationales Vertragsrecht, Commercial Affairs, Sales & Marketing und Innovationmanagement. Derzeit ist Otto Gies Head of Business Incubator in einem Weltkonzern. Außerdem coacht er Nachwuchskräfte bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle.

Über Dr. Auma Obama und die Sauti Kuu Foundation: Die von Dr. Auma Obama gegründete Auma Obama Foundation Sauti Kuu ist bestrebt, weltweit benachteiligten Kindern und Jugendlichen Perspektiven für ein selbstständiges Leben zu geben. Sauti Kuu – Kisuaheli für „Starke Stimmen“ – will als Stiftung Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien – insbesondere in ländlichen Gebieten und in den städtischen Slums – dabei helfen, die Stärke der eigenen Stimme und die Kraft des eigenen Potenzials zu erkennen und mit den Möglichkeiten, die sie vor Ort haben, etwas aus ihrem Leben zu machen.

Firmenkontakt
Sauti Kuu Foundation c/o
Dr. Auma Obama
Landshuter Allee 8–10
80637 München
(089) 330 29 16 26
info@sautikuufoundation.org
http://www.sautikuufoundation.org

Pressekontakt
text-ur text- und relations agentur Dr. Christiane Gierke
Dr. Christiane Gierke
EuroNova III, Zollstockgürtel 57-67
50969 Köln
0221 – 168 21 231
redaktion@text-ur.de
http://www.text-ur.de

Allgemein

Deutscher Ringer Bund und Dollamur Sport Surface mit neuer Partnerschaft

Dortmunder Unternehmen ist strategischer Vertriebs- und Logistikanker

Dortmund / Fort Worth (Texas, USA), 16. Oktober 2018.
Der Deutsche Ringer Bund (DRB) gibt bekannt, dass es ein neues Kapitel in der Partnerschaft für Ringermatten gibt. Erste Gespräche und das erste Roll-out gab es bereits im Rahmen des Grand Prix in Dortmund im September 2018. Nun ist die strategische Allianz auch formal besiegelt. Die Partnerschaft zwischen dem Deutschen Ringer Bund, einem der größten Ringerverbände unter dem Dach der United World Wrestling (UWW), und dem 1996 in Texas gegründeten Sportmattenentwickler und Hersteller Dollamur ist ein besonderer Schritt.

Die Partnerschaft, die zunächst bis 2024 vereinbart wurde, ist durch den europäischen Vertriebspartner von Dollamur, dem Dortmunder Unternehmen Maximum Martial Arts Distribution GmbH, begleitet und ermöglicht worden. Die Maximum Martial Arts Distribution GmbH wird als Vertreter von Dollamur in Deutschland die operativen Belange der Partnerschaft, wie beispielsweise die Turnier-Logistik der Ringermatten mit und für den DRB ausführen. Dollamur ist durch die UWW lizensiert und hat als Partner des US-Ringerverbands eine Vielzahl von Hochleistungssportmatten für Vereine, Clubs, Verbände und Sportler im Sortiment.

„Diese Partnerschaft ist etwas ganz Neues für den deutschen Ringer-Sport und wird auch in Europa mit großem Interesse verfolgt werden. Als Dortmunder Unternehmen sind wir sehr stolz darauf, die Brücke zwischen dem Deutschen Ringerbund und dem US-Hersteller Dollamur sein zu können und durch unsere logistische Infrastruktur die deutschen Meisterschaften, die Landesverbände und Vereine mit den für viele noch immer neuen Mattenprodukten versorgen zu dürfen“, erklärt Markus Liedtke, Geschäftsführer der Maximum Martial Arts Distribution GmbH. „Ringen in Deutschland steht vor vielen Herausforderungen. Dass ein Teil dieser Herausforderungen nun gemeistert werden kann, ist zuallererst auch ein Verdienst von Manfred Werner, dem Vorsitzenden des DRB sowie von Karl-Martin Dittmann, dem DRB-Generalsekretär. Sie haben zusammen mit dem gesamten Vorstand diesen Schritt möglich gemacht und mutig Neues ausprobiert“, so Markus Liedtke, der als Kampfsport-Unternehmer einen Namen weit über die Grenzen des Ruhrgebietes und Deutschlands hinaus hat.

Ab sofort können der DRB, dessen Landesverbände, die angeschlossenen Vereine und Clubs von der Partnerschaft profitieren, wenn es um den Kauf oder auch um die Leihe einer Dollamur-Ringermatte geht. Nach den Weltmeisterschaften in Macon (Junioren) und Paris (Frauen/Männer) bei denen die Dollamur Flexi-Roll-Matten mit Erfolg zum Einsatz kamen, werden ab 2019 auch die Meisterschaften in Deutschland mit den hochwertigen und besonders sicheren Sportmatten ausgestattet.

Dollamur-Matten werden von Athleten für Athleten hergestellt und von Hunderten von Spitzensportwettbewerben weltweit bevorzugt, darunter viele nationale Meisterschaften und olympische Qualifikationsturniere. Neben den USA arbeitet Dollamur auch eng mit vielen Verbänden in Ländern wie Kanada, Japan, Frankreich, Singapur, der Ukraine oder Weißrussland zusammen. Das Unternehmen unterhält offizielle Partnerschaften mit zahlreichen Organisationen und Turnierveranstaltern, wie beispielsweise USA Wrestling, United World Wrestling, USA Judo, North American Grappling Association (NAGA), 14 US Highschool State Wrestling Meisterschaften und vielen weiteren mehr. Hollywoodstars, Profisportler und Sportlehrer vertrauen weltweit auf Dollamur-Matten für ihr Training zu Hause, im Verein oder im Wettkampf. In Deutschland ist der Dollamur-Partner Maximum Martial Arts Distribution auch als Partner der Deutschen Grappling Liga (DGL) seit mehr als fünf Jahren aktiv und hat am Standort Dortmund Dollamur Flexi-Roll-Matten immer zur Verfügung, die auf viele europäische Turniere und Wettbewerbe gebracht werden. Die Dollamur-Produkte sind leicht zu reinigen und für jeden Sportbereich geeignet. Sie erfüllen und übertreffen die gängigen Aufpralltests, einschließlich ASTM F1081 und F355.

Weitere Informationen über die Maximum Martial Arts Distribution GmbH und Dollarmur Sportmatten gibt es unter www.century-europe.eu/Dollamur-Sport-Matten

Die Martial Arts Super Show Europe in Dortmund ist der europäische Ableger der inzwischen traditionellen Martial Arts Supershow in Las Vegas. Die jährliche stattfindende Veranstaltung sieht sich als Netzwerk-Event erfolgreicher Kampfkunstschulen und als europäischer Treffpunkt der Kampfkunstszene. Partner sind unter anderem der Sportartikelhersteller Century Martial Arts, das Kampfkunstkollegium, die Martial Arts Industry Association (MAIA), die World Kickboxing & Karate Union (WKU), Deuser Sport aus Solingen, SFC Superior Fighting Championship sowie zahlreiche Verbände, Unternehmen und Institutionen aus Deutschland und Europa. Die Martial Arts Super Show Europe ist eine Kombination aus Messe, Branchentreffpunkt, Kampfkunst-Vorführungen, Kongress und Celebrity-Event. Sie richtet sich an Kampfkunstschulen, Vereine, Trainer und Kampfsport-Interessierte und versteht sich als b2b-Event der Szene.

Weitere Informationen unter http://www.mma-store.de/masupershow

Firmenkontakt
Maximum Martial Arts Distribution GmbH
Markus Liedtke
Wulfshofstraße 16
44149 Dortmund
+49 231 249453 83
mail@century-europe.de
http://www.mma-store.de/masupershow.

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Allgemein

Gesundheit und Lebensqualität auf Knopfdruck

Teste 30 Tage kostenlos das PEMF Power System

Gesundheit und Lebensqualität auf Knopfdruck

Im Prinzip kann man sich die PEMF-Anwendung und die damit verbundene Zellstimulation wie das „Batterieladegerät für den gesamten Körper“ vorstellen.

Wenn Du das PEMF-System nur zweimal täglich für 8 Minuten anwendest, tankst Du deine 100 Billionen Körperzellen auf, verbesserst die ATP-Produktion, steigerst die Sauerstoffzufuhr, verbessert die Durchblutung, erleichterst die Entgiftung und sorgst für eine bessere Nährstoffaufnahme.

Es ist so, als ob Du winzige „Starthilfekabel“ an all deine Zellen anschließt, die Dir auf diese Weise einen entscheidenden Impuls in Richtung Gesundheit und Performance verleihen.

Was du davon hast:

3 Bereiche in denen unsere PEMF-Anwender immer wieder von lebensverändernden Auswirkungen berichten, umfassen:

Energie
PEMF erhöht den Sauerstoffgehalt und das körpereigene Energiemolekül ATP. Unsere Anwender berichten über mehr Energie, mehr Ausdauer und mehr Produktivität.

Gesundheit
PEMF reduziert Schmerz und Entzündung im Körper, während gleichzeitig Immunsystem, Kreislauf und Stoffwechsel unterstützt werden.

Lebensqualität
PEMF hilft Stress und Angst zu reduzieren und die Schlafqualität zu verbessern. Ein allgemein größeres Wohlbefinden ist das Resultat.

Übernimm selbst Kontrolle über Deine Gesundheit, Deinen Lifestyle, Deinen Erfolg und überlasse es nicht mehr dem Zufall!

Wir zeigen Dir, wie Du mit nur 2 x 8 Minuten am Tag dein Leben um 100% selbst in die Hand nimmst!

Dann lass Dich jetzt von unserem Team aus Experten und Medizinern persönlich und unverbindlich beraten und teste unser PEMF System 4 Wochen kostenlos.

Lediglich eine Sicherheitskaution über 500 EUR/CHF muss hinterlegt werden. Diese Kaution bekommst Du aber in vollem Umfang wieder, wenn du nicht überzeugt bist.

Es gibt 50.000 Krankheiten aber nur eine Gesundheit

Wir freuen uns von Dir zu hören
Dein PEMF TEAM

Unser KOSTENLOSES EBOOK

Die Mission von PEMF System basiert auf der Entwicklung, Bereitstellung, Verbesserung und Unterstützung von gesundheitsfördernden Theorien und Technologien. Anwendungen schaffen nicht nur Möglichkeiten und Lösungen, sondern unser Grundanliegen ist es auch, bei unseren Lesern und Anwendern ein Gesundheitsbewusstsein zu entwickeln und zu fördern.

Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, Dich durch medizinische Expertise, eine gesunde Ernährung und einen aktiven Lebensstil nicht nur optisch zu verändern, sondern Dir auch im Job, im Alltag oder in der Beziehung zu Anderen, zu einem besseren, gesünderen und vor allem glücklicheren Leben zu verhelfen.

Kontakt
The Lifestyle Factory Switzerland
Manuel Köstler
Firststrasse 6
8835 Feusisberg
0799625516
mk@pemf-system.de
https://www.pemf-system.de/

Allgemein

Gesund in Form

FNH will die Fitnessbranche revolutionieren und stellt den Menschen ins Zentrum der Unternehmensphilosophie.

Gesund in Form

Mit FNH die ganz persönliche Challenge erreichen

„Im Sport – insbesondere in der Fitnessbranche – kommt der Aspekt Mensch fast immer zu kurz!“, behauptet Nik Huber, Gründer und Inhaber von FNH. Huber hatte schon immer eine Passion für Sport. Intensives Training begleitet ihn seit seiner Jugend. Als Freestyle-Snowboarder war er lange Zeit international erfolgreich. Im Jahr 2012 hat er sein erstes FNH-Fitnessstudio in Siebnen in der Schweiz gegründet, denn Huber möchte etwas verändern: „Nicht nur in der Fitnessbranche, sondern bei den Menschen. Mir ist es wichtig, dass Menschen Sport mit Begeisterung ausüben, Spaß an der Bewegung haben, dabei aber nicht nur leistungsfähig, sondern auch gesund bleiben.“

Fitness ist für Huber und sein Team weit mehr als einfach nur ein effektives Training und eine gute Kondition: „Fitness ist eigentlich eine Frage der Balance. Daher beruht unsere Philosophie auch auf den drei Grundpfeilern Fitness, Nutrition und Health.“ Demzufolge ist das Steckenpferd von FNH auch das Personal Training: „In der direkten Zusammenarbeit mit den Kunden lässt sich für diesen einfach mehr erreichen. Im Personal Training kannst du wirklich individuell mit den Menschen zusammenarbeiten, genau auf ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen und sie effektiv dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen.“

Für jeden Personal-Training-Kunden wird bei FNH ein Trainings- und Ernährungsplan erstellt, der individuell an die Bedürfnisse und das gewünschte Trainingsziel angepasst ist. Basis und Ausgangslage dafür sind verschiedene Leistungsdiagnostiken und Tests wie etwa eine Grundumsatzmessung. „Nur so lassen sich die Ziele wirklich erreichen – und das auf eine gesunde Weise“, so Huber.

An seiner Arbeit als Personal Trainer begeistert es ihn besonders, andere Menschen in ihrem persönlichen Wachstumsprozess zu unterstützen und zu begleiten. Schließlich stärke Sport die Menschen auch für ihre kleinen und großen Herausforderungen im Alltag, ob im Beruf oder im Privaten: „Wer im Sport eine Challenge geschafft hat, über sich selbst hinausgewachsen ist, nimmt dieses positive Gefühl natürlich mit und trägt es weiter in seinen Alltag.“ Das zu sehen, motiviere ihn täglich bei seiner Arbeit, erklärt Huber abschließend.

Weitere Informationen zu FNH unter http://fnhpersonaltraining.ch

„Sport ermöglicht es Menschen, weiter zu wachsen. Mich motiviert jeden Tag aufs Neue, andere Menschen in diesem Wachstumsprozess zu unterstützen“, sagt der ehemalige Leistungssportler Nik Huber. Weil ihm der Aspekt Mensch im Sport und insbesondere in der Fitnessbranche zu kurz kam, hat er FNH gegründet, ausgerichtet auf die drei Grundpfeiler: Fitness, Nutrition und Health. Körperliche und mentale Fitness, gesunde Ernährung und Gesundheit sind maßgebend für die Trainings- und Ernährungspläne, die FNH für seine Kunden individuell zusammenstellt.
Ziel von FNH ist es, diese drei Bereiche in Balance zu bringen und ihre Kunden im Personal Training bei ihren persönlichen Wachstumsprozessen zu unterstützen, sie als Freunde und Mentoren an ihre Ziele heranzuführen. „Uns ist es wichtig, dass Menschen Sport mit Begeisterung ausüben, dabei aber nicht nur leistungsfähig, sondern auch gesund und glücklich bleiben.“

Kontakt
FNH Personal Training GmbH
Nik Huber
Wägitalerstrasse 30
8854 Siebnen
+41(0)78 – 738 44 07
info@fnhpersonaltraining.ch
https://www.fnhpersonaltraining.ch/