Tag Archives: Sprachen lernen

Allgemein

Leistungsstarke neue Sprachlern-App

50 LANGUAGES kann es noch besser!

Leistungsstarke neue Sprachlern-App

App Icon „SCHRITTE in 50 Sprachen“

Gerade ist unsere kostenlose (und beste) Android App erschienen, die unsere bisherige erfolgreiche App „50 Sprachen lernen“ (8 Millionen Downloads) ablösen wird:
„SCHRITTE in 50 Sprachen“
https://play.google.com/store/apps/details?id=mobi.steps.fiftylanguages

Die App hat alles, was die alte hatte, aber nun auch einen geführten Modus, bei dem die Lernenden an die Hand genommen und in eine neue Sprache eingeführt werden. Einen Einstufungstest gibt es ebenfalls. Man kann seine Fortschritte auf einem externen Server speichern lassen, so dass man bei einem Gerätewechsel nichts von seiner Mühe verliert. Am Ende kann man ein Kurs-Zertifikat erhalten. Gegen eine kleine Gebühr lässt sich lästige Werbung ausschalten.

Zur 50 Languages Webseite

Die Firma 50LANGUAGES LLC hat das Motto: „All people should be able to learn any world language for free. Free learning is a human right!“ Deshalb bieten wir Apps mit 100 kostenlosen Lektionen in über 50 Sprachen und in mehr als 3000 Sprachkombinationen an. Einfach mal ausprobieren und die Sprachkenntnisse wieder auffrischen!

Kontakt
50LANGUAGES LLC
Johannes Schumann
Sea Mist Drive 4402
32169 New Smyrna Beach
352-328-7496
info@50languages.com
http://www.50languages.com

Allgemein

Learnship Receives €10 million to Fuel Global Expansion

Learnship Receives €10 million to Fuel Global Expansion

Learnship, a global leader in the field of digital foreign language training for corporations, today announced that THI Investments, a German firm with €1.5 billion in assets, has invested €10 million in the company.

The investment will help accelerate Learnship’s expansion plans to grow its full-service language training solutions around the globe. Learnship empowers international companies to offer continuous education through its proprietary learning platform and high-quality online and on-site training services offered at a competitive cost. As early as next year, Learnship intends to expand its product portfolio further to include intercultural training and language coaching.

The company’s growth will be led in part by newly appointed Senior Vice President, Dean Cooper, an industry leader in global distribution of learning solutions. The newest member of the Learnship management team, Cooper will be based in the United States and lead global sales activities.

Founded in Germany in 2008, Learnship has since expanded across Europe and, since 2015, has also operated in the United States. With an average growth of 40% over the last five years, Learnship teaches employees of over 2,000 clients, including leading brands such as Amazon, Bertelsmann, Nestlé, Puma, Roche and Volvo, in 75 countries.

Learnship founders Sushel Bijganath and Thomas Sonntag stated: „We are pleased to have found an entrepreneurial experienced partner in THI, who shares our fascination with digital training, and wants to work together with us to establish Learnship as the undisputed innovation and market leader – not only in Europe, but also globally.“

Mihir Kotecha, CEO at THI Investments, adds: „B2B education is a strong global growth market within the service sector. Because of the rapid development of digital technology and the growing and diversified training demands of global companies, the market has been in a state of constant transformation for years and presents many opportunities. Learnship has seriously impressed us with its development strategy, having created both a unique infrastructure and innovative products for effective, global business training.“

More information: www.learnship.com

Learnship helps organizations to boost their productivity by unleashing the full potential of their employees. Learnship’s mission is to support people and businesses all over the world in their pursuit of improving their international business communication by providing excellent products and services. Learnship’s goal is to become the global leader in digital learning by transforming the way the world acquires knowledge and skills.

Founded: 2008 in Cologne, Germany

Locations: Headquartered in Cologne (Germany) with offices in Berlin, Munich, Paris (France), Basel (Switzerland) and Chicago (USA)

Employees Approximately: 200

Language trainers: 900+, teaching in more than 75 countries

Clients: Approximately 2,000 corporations worldwide

Core products: Face-to-face online language training for corporations available in 14 languages, intercultural training, and related training administration services

Web: www.learnship.com

About THI Investments:
THI Investments is a Single Family Office founded in January 2016. THI’s vision is to be a Multi-Asset investor which aims to create wealth and diversify risk over the long term. THI’s goal is to be prepared for, but also thrive with, the changes and challenges of the future through an entrepreneurial portfolio of investments into progressive, innovative and growing companies. THI is headquartered in Stuttgart. Web: www.thi-investments.com

Kontakt
Learnship Networks GmbH
Presse / Marketing
Weinsbergstraße 190
50825 Köln
+49 221 13062820
info@learnship.com
http://www.learnship.com

Allgemein

Besser als Babbel und Co?

Crowdfunding für Film-Sprachkurse bereits gestartet

Besser als Babbel und Co?

Graz, am 21. Juli 2017 – Seit knapp 2 Jahren sind die ersten Episoden der jetMovie Film-Sprachkurse zum Englisch- und Spanischlernen verfügbar. Lernen kann man damit online, offline oder mit dem Linguajet App. Alle User fragen nach mehr. Weil’s lustig und erfolgreich ist. Deshalb startete das Grazer Unternehmen BIZZONS GmbH, mit der Marke Linguajet am 19. Juli 2017 das Crowdfunding auf Indiegogo.com. 64 weitere Episoden für die Fremdsprachen Englisch, Spanisch, Deutsch und Französisch wollen sie mithilfe von Ihnen innerhalb von zwei Monaten produzieren und bereits im Oktober ausliefern. Ohne der Vorfinanzierung der Crowd würde dieses Vorhaben mindestens ein Jahr dauern.

Das Erfolgsgeheimnis der Linguajet jetMovies: Sie sind gehirn-gerecht. Sie lernen eine Fremdsprache so, wie Sie Ihre Muttersprache erlernt haben – durch Entdecken, intuitiv und mit Spaß. Die „De-Kodierzeile“ (oben steht die Fremdsprache, unten dieWort-für-Wort Übersetzung) hilft uns, die Bedeutung der Fremdsprache zu verstehen. Und das ohne mühevollem Vokabelnpauken! Wie bei einem Karaoke-Player wird der Text inklusive Wort-für-Wort-Übersetzung am unteren Rand des Bildschirms angezeigt. Das Wortpaar aus Fremdsprache und Muttersprache leuchtet synchron zum Filmtext auf. Das Video unterstützt den Text visuell – und erweckt ihn zum Leben. So wie Sie einen Aufenthalt im fremden Land erleben. Sprachenlernen wird so sehr einfach und macht auch noch Spaß.

Warum ist Linguajet besser als Babbel und Co?
Alle bekannten Online-Sprachanbieter setzen auf“s Vokabelpauken. Zumindest am Anfang müssen einzelne, isolierte Wörter gepaukt werden. Die meisten davon ohne Bildunterstützung. Alle ohne Videos. Am Ende kann man nie fließend Sprechen, weil man zuerst immer übersetzen muss.

Linguajet geht das Sprachenlernen ganz anders an. Es werden nur ganze Sätze und Texte zum Lernen verwendet. Wörter werden Wort für Wort übersetzt und von Beginn an mit perfekter Aussprache gehört. Nur so entsteht automatisch ein Gefühl für die Sprache und Sie können die neu erworbenen Sprachenkenntnisse bereits nach wenigen Tagen anwenden.

Möchten Sie Linguajet unterstützen?
Ihr Unterstützung wird belohnt: Bis zu 45% Preisnachlass pro Kurs – wer sich schneller für seinen Spaß entscheidet, hat eindeutig mehr davon!

LINK ZUR INDIEGOGO KAMPAGNE:
https://www.indiegogo.com/projects/jetmovie-purer-spass-fremdsprache-gelernt#/

PRESSEKONTAKT:
Emil Brunner, Geschäftsführer
E: emil.brunner@bizzons.com
T: +43(699) 1214-7717

WEITERE INFORMATIONEN:
www.linguajet.de
sprachen.linguajet.de/cfc1prelp/

KOSTENFREIE DEMOS:
http://le3.linguajet.com/apps/demo

BILDMATERIAL, PRESSEMITTEILUNGEN:
http://sprachen.linguajet.de/presse/

Mit der Birkenbihl-Methode lernen Sie eine Fremdsprache so, wie Sie damals Ihre Muttersprache erlernt haben: intuitiv und mit Spass. Basierend auf Erkenntnissen der Gehirnforschung sowie Sozialwissenschaften unterscheidet sich die Methode klar von herkömmlichen Methoden des Sprachenlernens, wie Sie es aus der Schule kennen. Sprachenlernen leicht gemacht!

Firmenkontakt
bizzons eMarketing GmbH
Emil Brunner
Brückenkopfgasse 1 6
8020 Graz
0043 316 231 0004 0
emil.brunner@linguajet.de
https://www.linguajet.de/

Pressekontakt
bizzons eMarketing GmbH
Emil Brunner
Brückenkopfgasse 1 6
8020 Graz
+43(699) 1214-7717
emil.brunner@bizzons.com
https://www.linguajet.de/

Allgemein

Sie sind gefragt! Crowdfunding für mehr Spaß beim Sprachenlernen.

Crowdfunding für mehr Spaß beim Sprachenlernen.

Das Vorhaben ist simpel: Sprachenlernen muss einfacher sein und mehr Spaß machen. Die schweiz-österreichische Lösung dazu sind jetMovies – Sprachkurse, die auf Sitcoms basieren. Da die Nachfrage bereits nach den ersten Episoden gewaltig ist, ersucht der Entwickler BIZZONS e-Marketing mit Sitz in Graz, Österreich, nun um die Unterstützung der Crowd.

„Mit den jetMovies und der darin verwendeten Sprachlernmethode nach Vera F. Birkenbihl kann endlich jeder eine Fremdsprache erlernen – unabhängig vom jeweiligen Sprachtalent. Zusätzlich macht es riesigen Spaß“, so Geschäftsführer Emil Brunner.

Die Lernmethode basiert auf die Entschlüsselung der fremden Sprache. Dazu wir ein Text Wort für Wort in die Muttersprache übersetzt. Diese sogenannte De-Kodierung ermöglicht es unserem Gehirn, die Bedeutung der Wörter ohne Vokabellisten zu erlernen, die Verwendung in verschiedenen Situationen automatisch zu erkennen und die Grammatik der Fremdsprache zu verstehen. Und das alles ohne Pauken. Das Video unterstützt den Text visuell – und erweckt ihn zum Leben. Sprachenlernen wird so sehr einfach und macht auch noch Spaß.

Bei 3 x 10 Minuten Üben pro Tag erreichen Lernende bereits in 6 Wochen einen Basiswortschatz, mit welchem einfache Kommunikation im Alltag oder im Urlaub mühelos möglich ist.

Fünf der jetMovies stehen bereits für die Sprachen Englisch und Spanisch zur Verfügung. Dank der hohen Nachfrage soll nun weiterproduziert werden. Ganze 67 Episoden in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch sollen innerhalb kürzester Zeit folgen. Dafür ist nun die Crowd gefragt. Anstatt einer Produktions-Vorlaufszeit von mindestens einem Jahr, soll diese bereits nach wenigen Wochen abgeschlossen sein. Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, Teil der Innovation zu sein und als Early Bird einen stark reduzierten Preis für die neuen Kurse zu erhalten.

Crowdfunding: http://sprachen.linguajet.de/cfc1prelp/
Page: http://sprachen.linguajet.de/cfc1prelp/
Demos: www.linguajet.de

Pressekontakt: http://sprachen.linguajet.de/presse/

Mit der Birkenbihl-Methode lernen Sie eine Fremdsprache so, wie Sie damals Ihre Muttersprache erlernt haben: intuitiv und mit Spass. Basierend auf Erkenntnissen der Gehirnforschung sowie Sozialwissenschaften unterscheidet sich die Methode klar von herkömmlichen Methoden des Sprachenlernens, wie Sie es aus der Schule kennen. Sprachenlernen leicht gemacht!

Firmenkontakt
bizzons eMarketing GmbH
Emil Brunner
Brückenkopfgasse 1 6
8020 Graz
0043 316 231 0004 0
emil.brunner@öinguajet.de
https://www.linguajet.de/

Pressekontakt
bizzons eMarketing GmbH
Melanie Krauß
Brückenkopfgasse 1 6
8020 Graz
0043 316 231 0004 0
melanie.krauss@bizzons.at
https://www.linguajet.de/

Allgemein

Die Langzeitgedächtnis-Lernmethode

nach Lernpädagogischen Prinzipien!

Die Langzeitgedächtnis-Lernmethode beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Lernfoschung und arbeitet mit dem bewährten Karteikasten-System. Bei diesem lernpsychologischen Prinzip lernen Sie durch systematische Wiederholung innerhalb bestimmter Zeitabstände bis das Gelernte dauerhaft in Ihrem Langzeitgedächtnis gespeichert ist.
Es gibt fünf Fächer unterschiedlicher Stufen Ihres Lernstadiums.
Im ersten Fach befinden sich alle Vokabeln, die Sie noch nicht gelernt haben. Nun beginnen Sie mit der Abfrage.
Alle Vokabeln, die Sie gewusst haben, können jetzt aus dem ersten Fach in das zweite Fach sortiert werden, sie befinden sich nun in der nächsten Stufe Ihres Lernstadiums. Haben Sie Vokabeln nicht gewusst bleiben sie im ersten Fach.
Nach diesem Prinzip fragen Sie die Vokabeln aus den verschiedenen Fächern ab und sortieren sie entweder eine Stufe höher ein oder, wenn Sie die Vokabel nicht wussten, wandert die Vokabel wieder zurück in das erste Fach und wird in diesem Lernstadium erneut abgefragt. Wurde eine Vokabel so oft abgefragt, dass Sie sie in das fünfte Fach einsortieren konnten hat sie das letzte Lernstadium erreicht und ist dauerhaft in Ihrem Langzeitgedächtnis gespeichert.
http://www.holgers-sprachensystem-online.de

Sprachkurse

Kontakt
Affiliat
Holger Klingemeyer
Fillerbrunnen 91
38640 Goslar
01756270682
service@holgers-sprachensystem-online.de
http://www.holgers-sprachensystem-online.de

Allgemein

Sprachschule Wien: Das neue Institut DIALOG setzt auf Sprachkurse mit Erlebnischarakter

Sprachen lernen durch Erlebnisworkshops

Sprachschule Wien: Das neue Institut DIALOG setzt auf Sprachkurse mit Erlebnischarakter

Michael_Englberger_Kathrin_Kreiner_2016 © DIALOG_DER_SPRACHCAMPUS“ und „DIALOG_Workshop_2016 © DIALO

Ende 2015 schickten die erfahrene Sprachenliebhaberin Kathrin Kreiner und der Marketingexperte Michael Englberger ihre eigene Sprachschule DIALOG – DER SPRACHCAMPUS in Wien an den Start. Zum didaktischen Konzept gehören neben den Basistrainings für Deutsch, Englisch und Spanisch auch zahlreiche kreative und einzigartige Unterrichtseinheiten, die unter dem Titel „Sprache erleben“ angeboten werden. Auch österreichische Dialekte wie Wienerisch stehen auf dem Kursprogramm. In den regelmäßig stattfindenden DIALOG-Workshops geht es vorwiegend darum, die Anwendung der Sprache in realen Situationen zu vermitteln. Dabei wird in Kleingruppen intensiv an konkreten Themen wie Neustart, Alltägliches, Ausgefallenes oder Beruf gearbeitet.
„In unseren Sprachkursen lernen die Teilnehmer eine völlig neue Perspektive der jeweiligen Sprache kennen, sie entdecken Orte in Wien abseits vom Mainstream und stärken ihr Wissen über die Stadt mit besonderen Insidertipps“, bringt Kreiner den unkonventionellen pädagogischen Ansatz der jungen Wiener Bildungseinrichtung auf den Punkt. „Eine Sprache will emotional erlebt und aktiv erobert werden – durch praktische und zwischenmenschliche Erfahrungen, so können kognitive Informationen viel schneller und effektiver erlernt werden“, betonen Kreiner und Englberger, die sich daher auch bei den Sprachtrainings vom trockenen Frontalunterricht verabschiedet haben.

„Im Gegensatz zu vielen Unternehmen in der Branche der Sprachvermittlung, die etwas verstaubt sind und oft auf Quantität statt Qualität setzen, pflegen wir einen sehr persönlichen, geradezu familiären Umgang in unseren Kursen und Workshops. Mit unseren innovativen Ideen wollen wir frischem Wind in die Branche bringen und so den Markt rocken“, erläutern Englberger und Kreiner ihren speziellen Zugang. „Best Practice ist bei DIALOG nicht genug! Wir arbeiten selbstreflektierend, legen Wert auf Feedback und arbeiten stets an neuen, effektiven Konzepten, die unsere Kunden mit einem Lächeln zum Erfolg führen“, geht Kreiner weiter ins Detail. Das Ziel ist es, etwaige Blockaden der Teilnehmer aus dem Weg zu räumen und die Rahmenbedingungen für den bestmöglichen Lernerfolg zu schaffen. „Mit maximal 8 Personen im sprachlichen Basistraining können wir individuell auf die jeweiligen Lerntypen eingehen“, ergänzt Englberger. „Die Teilnehmer müssen nur die Lust am Lernen im Gepäck haben und schon können sie mit uns auf die Reise gehen.“

Einer dieser kreativen DIALOG-Workshops befasst sich etwa mit dem Phänomen der Wiener Kaffeehauskultur. „Dabei lernen unsere Teilnehmer alles Wissenswerte über diesen berühmten 2
Aspekt der Stadt. Gemeinsam entdecken wir die Geheimnisse des Wiener Kaffees, erleben die Herstellung und Unterschiede der verschiedenen Sorten. Wir legen selbst Hand an und lernen von einem Kaffee-Experten, wie wir unseren Lieblingskaffee selbst zubereiten. Der Transfer von der Theorie in die Praxis findet auf spielerische Art und Weise statt“, beschriebt Englberger dieses innovative Konzept der Sprachvermittlung. „Und natürlich lernen die Teilnehmer dabei auch die wichtigsten Ausdrücke für einen Besuch in einem Wiener Kaffeehaus.
Kunden, die noch tiefer in die Sprachgepflogenheiten der Wiener eintauchen möchten, steht der Workshop – „Wiener Dialekt“ zur Verfügung. „Wienerisch unterscheidet sich vom Standarddeutsch unter anderem in Wortschatz, Grammatik und Aussprache“, weiß die Sprachenliebhaberin Kreiner. Daher werden in diesen Einheiten die wichtigsten Wörter und Redewendungen für ein besseres Verständnis während des Aufenthalts in Wien gelehrt.
Aber auch für nicht deutschsprachige Expatriates, die ihre Karriere nach Wien führt und die zumindest temporär ihren Lebensmittelpunkt hierher verlegen, gibt es mit dem „Start-up Vienna“-Workshop „Willkommen in Wien!“ das passende DIALOG-Sprachkurs. „Ein Umzug aus einem anderen Land ist immer mit vielen neuen Eindrücken, bürokratischen Hürden und anfänglicher Orientierungslosigkeit verbunden. Wir helfen, die Eindrücke und Hürden im sprachlichen Kontext zu verarbeiten. Außerdem erarbeiten wir gemeinsam relevante Hilfestellungen für den Neustart in Wien. Nach dem Motto: Mehr Wissen heißt besser verstehen“, geht Englberger ins Detail.

Die Bildungseinrichtung für Sprachtrainings DIALOG – DER SPRACHCAMPUS wurde im Oktober 2015 vom branchenerfahrenen Organisationstalent Kathrin Kreiner und dem Marketingexperten Michael Englberger gegründet. Der Anspruch des jungen Sprachinstituts ist es, Sprache aus einer neuen Perspektive in einer optimalen Lernumgebung anzubieten. Das Ziel: Nach dem Motto „with a smile to success“ schnell und effektiv die individuellen Lernziele der Teilnehmer zu erreichen. Neben den Basistrainings für Deutsch, Englisch und Spanisch stehen auch Erlebniskurse und einzigartige Workshops für österreichische Dialekte wie Wienerisch auf dem Programm, die den DIALOG-Kunden helfen sollen, sich in alltäglichen Situationen besser zurechtzufinden. Das Angebot der jungen Sprachschule richtet sich an Firmen, deren Mitarbeiter und an Privatpersonen.

Firmenkontakt
DIALOG – DER SPRACHCAMPUS
Michael Englberger, CEO & Founder
Esterhazygasse 34/5
1060 Wien
+43 (0) 1 955 7955
m.englberger@dialog-wien.at
www.dialog-wien.at

Pressekontakt
textwerk GmbH
Mag. Peter Suwandschieff
Alser Straße 45/6a
1080 Wien
+43.676.475.74.90
office@textwerk.at
www.textwerk.at

Allgemein

Vom Studentenwohnheim in die weite Welt

EF Sprachreisen feiert sein 50-jähriges Jubiläum

Vom Studentenwohnheim in die weite Welt

Düsseldorf, 23. Februar 2015 – Ein halbes Jahrhundert ist vergangen, seit der damals 23-jährige Bertil Hult in seinem schwedischen Studentenwohnheim ein Unternehmen gründete, das heute der weltweit führende Veranstalter im Bereich internationale Bildung ist. Der runde Geburtstag ist ein besonderes Ereignis, das EF gemeinsam mit den Deutschen feiern möchte: Sie können diese Woche von 50-EUR-Flügen zu ihrem Sprachkurs profitieren und erhalten zudem die Chance auf eine persönliche Traumreise.

EF wurde 1965 von dem 23-jährigen Bertil Hult in Lund, Schweden, gegründet. Da Hult an Legasthenie litt, war er der Ansicht, dass konventioneller Unterricht im Klassenzimmer nicht immer der effektivste Weg zum Lernziel ist. Wegen seiner geringen Chancen auf dem Arbeitsmarkt wollte Hult sich diese Erkenntnis zunutze machen und ein eigenes Geschäft starten. Er organisierte für 407 schwedische Studenten eine Sprachreise nach England, damit diese vor Ort Englisch lernen konnten. Das war die Geburtsstunde von „Education First“ (EF), aus der sich in den kommenden Jahrzehnten eine Erfolgsgeschichte entwickelte. Heute ist EF mit über 500 Schulen und Büros in mehr als 50 Ländern vertreten und wird von Philip Hult, dem Sohn des Firmengründers, geführt. EF hält weiterhin an dem Ziel fest, Menschen jeden Alters unter dem Motto „Opening the world through education“ dabei zu unterstützen, sich zu Weltbürgern zu entwickeln.

EF in Deutschland
Das große Potenzial von Deutschland als Sprachreisemarkt wurde von Bertil Hult früh erkannt. Bereits vier Jahre nach der Firmengründung eröffnete 1969 in Heidelberg das erste deutsche EF-Büro. Das war ein wichtiger Meilenstein für Hult, der nach dem erfolgreichen Markteintritt in Deutschland überzeugt war, dass EF es auch weltweit schaffen kann. Es folgten weitere Büros in München, Hamburg, Stuttgart und Berlin. Die deutsche Firmenzentrale befindet sich seit 2011 in Düsseldorf. „Die Bereitschaft in die eigene Karriere und Zukunft zu investieren, ist in Deutschland überdurchschnittlich hoch“, sagt Niklas Kukat, Geschäftsführer von EF in Deutschland. „Als wichtigster Wachstumstreiber von EF in Europa bietet Deutschland für uns viele Expansionsmöglichkeiten. Anfang des Jahres haben wir in Hamburg ein weiteres Büro und in Berlin die zweite deutsche Sprachschule eröffnet. EF ist damit in Deutschland bestens für weiteres Wachstum aufgestellt“.

3 Wochen, 3 Städte, 3 Kontinente
Im Rahmen des 50 Jährigen Jubiläums vergibt EF einen ganz besonderen Preis: eine 3-wöchige Weltreise. Wer die Reise gewinnen möchte, kann sich bis zum 30. April 2015 auf www.ef.de/worldticket für je eine Stadt in den Regionen Europa, Süd- und Nordamerika oder Asien/Pazifik entscheiden und seine persönliche Traumreise zusammenstellen. Neben zahleichen spannenden Eindrücken erhält die glückliche Gewinnerin bzw. Gewinner auf dieser dreiwöchigen Reise rund um den Globus gleich auch die Möglichkeit, die eigenen Fremdsprachenkenntnisse vor Ort zu verbessern.

Für 50 EUR zum Sprachkurs fliegen
Darüber hinaus profitieren EF-Kunden passend zum 50. Geburtstag von einem speziellen Angebot: Wer diese Woche eine Sprachreise mit EF bucht, zahlt für den Flug nur 50 EUR – egal wohin. Das Angebot gilt noch bis zum 1. März 2015 und ist auf die ersten 50 Anmeldungen begrenzt.

Mehr zum 50-jährigen Jubiläum von EF:

-Geschichten von ehemaligen Teilnehmern: www.efstories.com
-Videos der EF-Büros weltweit zum Jubiläum: www.efhello50.com/

Weitere Informationen zu EF Education First finden Sie unter www.ef.de.

5 Pressefotos mit den Motiven „EF Studenten heute“, „50 Jahre EF“, „Cover einer EF Broschüre 1967“, „EF-Gründer Bertil Hult“ und „EF Studenten 1973“ finden Sie in Druckqualität zum Download in der Dropbox unter https://www.dropbox.com/sh/53hnstwotrmhwyq/AACqmKgEitRuxNzyPh_RpBpUa?dl=0.

EF ist der weltweit führende Veranstalter im Bereich internationale Bildung und wurde 1965 mit dem Ziel gegründet, sprachliche, kulturelle und geografische Barrieren zu überwinden. Bis heute hat EF bereits Millionen von Schülern geholfen, eine neue Sprache zu lernen und ins Ausland zu reisen. Mit einem Netzwerk von 500 Schulen und Büros weltweit ist EF auf Sprachtrainings, Bildungsreisen, akademische Abschlüsse und Kulturaustausch spezialisiert. Zudem veröffentlicht EF jährlich den English Proficiency Index (www.ef.de/epi), der die Englischkenntnisse von Erwachsenen in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt miteinander vergleicht. Mehrere Millionen Teilnehmer haben seit 1965 an einem EF Programm teilgenommen. In Deutschland ist EF mit Büros in Düsseldorf, München, Stuttgart, Berlin und Hamburg vertreten.

Firmenkontakt
EF Education (Deutschland) GmbH
Niklas Kukat
Königsallee 92a
40212 Düsseldorf
+49 (0)211 688 57 0
niklas.kukat@ef.com
http://www.ef.de

Pressekontakt
Conosco – Agentur für PR und Kommunikation
Carmen Behrens
Klosterstrasse 62
40211 Düsseldorf
+49 (0)211 160 25 10
behrens@conosco.de
http://www.conosco.de

Allgemein

Studieren und Weiterbildung per Videokonferenz

Auch in den Bereichen Studium und Weiterbildung ist Videokommunikation auf dem Vormarsch. Einige Meldungen der letzten Zeit im Internet informierten z. B. über folgende Aspekte:

„Laut einer […] Studie mit US-Studenten sind Videokonferenzen das „Must Have“ für das Bildungssystem. Denn: Einer von drei Befragten besucht bereits im nächsten Semester ein virtuelles Klassenzimmer – 41 Prozent nehmen daran über ein mobiles Endgerät teil.“

„Auf der Lernplattform ILIAS, die die Fachhochschule Nordhausen nutzt, gibt es seit einiger Zeit die Möglichkeit, Videokonferenzen durchzuführen. Das System nennt sich „Big Blue Button“ und stieß nun auch bei der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf Interesse. […] ILIAS ist eine eLearning-Plattform (Learning-Management-System) […]. Diese online-basierte Lernumgebung kann das Lernen und Lehren in den Bereichen Organisation, Kommunikation, Assessment sowie die Bereitstellung von Lehr- und Lernmaterialien unterstützen.“

„Zum Thema „Europa – nein danke?“ hat die Konrad-Adenauer-Stiftung Italien gemeinsam mit verschiedenen italienischen Universitäten eine Vorlesungsreihe organisiert. Der Auftakt der Gesprächsreihe zur Förderung des deutsch-italienischen Dialogs fand am 13. März 2014 an der Universität Triest statt. […] Neben Professoren verschiedener italienischer Universitäten hielt Dr. Florian Hartleb, Parteienkoordinator in der Hauptabteilung Politik und Beratung, einen Vortrag zum Thema „Evolution und Transformation des deutschen Antieuropäismus“. Die Konferenz wurde live per Video nach Rom übertragen, wo die Leiterin des Auslandsbüros, Frau Katja Plata, mit ca. 60 Studierenden direkt am Geschehen teilnahm.“

„Viele Menschen benötigen Fremdsprachen […] dringend für den Beruf – doch fällt es neben der Arbeit und dem Familienleben oft schwer, die Zeit aufzubringen, um extra zu den Seminarräumen zu fahren und dort am Präsenzunterricht teilzunehmen. Für diese Zielgruppe und auch alle anderen Interessierten“ wurde „das Sprachtraining „Virtual Class“ entwickelt, das es jedem ermöglicht, ganz bequem von zu Hause aus zu lernen – und trotzdem auch aktiv zu kommunizieren. Mobil auf dem Tablet oder Smartphone abrufbare Kurzkapitel mit ansprechenden und abwechslungsreichen Übungen garantieren eine optimale Vorbereitung für jeden einzelnen Teilnehmer. Die aktive Umsetzung in Rollenspielen und Diskussionen erfolgt in regelmäßigen einstündigen HD-Videokonferenzen unter Moderation des fachkundigen Trainers.“

Eine Hürde für den breiten Einsatz von Videokonferenzen stellte dabei bis vor wenigen Jahren der zeitliche und finanzielle Aufwand für den Kauf, die Installation und Integration sowie die Wartung spezieller Hardware dar. „Mit Software-basierten Videokonferenz-Lösungen allerdings“, so Andre Röhrig, Geschäftsführer des Systemhauses BRAVIS International aus Cottbus, „kann die Möglichkeit von Online-Meetings innerhalb kürzester Zeit geschaffen werden.“ Die Lösung BRAVIS 2.1 laufe dabei unter den Betriebssystemen Windows und Android auf allen herkömmlichen Endgeräten (PCs, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones), sei aber auch in Videokonferenzräumen einsetzbar. HD-Qualität in Bild und Ton sei bei handelsüblicher Hardware und den heute gegebenen Übertragungsbandbreiten gewährleistet. Features wie Desktop- und Application-Sharing böten zusätzliche Möglichkeiten. Einen ersten Eindruck könne man sich schnell verschaffen – per Download der kostenfreien Minimalversion Galaxee 4free für bis zu vier Teilnehmer.

Wörter: 445
Zeichen:3.547

Die BRAVIS International GmbH ist ein Software- und Systemhaus, das Desktop Videokonferenzsysteme von höchster Qualität für die direkte audiovisuelle Kommunikation im Internet entwickelt.
Mit seiner Produkttechnologie will BRAVIS einen neuen internationalen Quasi-Standard für diese modernste und kostengünstige Art von Videokonferenzsystemen etablieren. BRAVIS-Systeme eröffnen neue Wege für die persönliche Kommunikation zwischen Menschen auf der ganzen Welt – im professionellen wie im privaten Umfeld. Die internationale Markteinführung des BRAVIS-Videokonferenzsystems erfolgte zur CeBIT 2007.
Das Unternehmen wurde im August 2005 als Spin-off der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus gegründet.

Kontakt
BRAVIS International GmbH
Dr. Wolfgang Schwarz
Calauer Straße 70
03048 Cottbus
0178-6297061
andre.roehrig@bravis.eu
http://www.bravis.eu/

Allgemein

Weiterbildungstrends 2015 – bedarfsgerecht und flexibel muss es sein

Flexible, zeit- und ortsunabhängige Weiterbildung ist gefragter denn je und kann dem wachsenden Fachkräftemangel deutlich entgegenwirken. Die deutschlandweit agierende Sprachschule arenalingua ist mit ihren zukunftsweisenden, individuellen und flexib

Weiterbildungstrends 2015 - bedarfsgerecht und flexibel muss es sein

Für das Jahr 2015 stellt der generelle Trend auf dem Arbeitsmarkt immer weiter steigenden Fachkräftemangel in Aussicht. Dieser bezieht sich natürlich auch auf Mitarbeiter mit ausgeprägten und fachspezifischen Fremdsprachenkenntnissen, die in Zeiten wachsender Globalisierung und internationaler Transaktionen von essentieller Bedeutung sind. Eine kompetente und passgenaue Weiterbildung ermöglicht hierbei eine wichtige Symbiose: Auf der einen Seite können sich Mitarbeiter durch Fortbildungen profilieren und ihre Karrierechancen erweitern, auf der anderen Seite bindet das Unternehmen seine Angestellten langfristig an sich und muss nicht langwierig nach neuen Fachkräften suchen.

Mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets rücken für 2015 noch stärker in den Fokus, da diese hohe Flexibilität und Ungebundenheit in der Weiterbildung ermöglichen. Besonderer Wert wird dabei unter HR-Managern auch auf individuelle Betreuung der Mitarbeiter durch professionelle Trainer gelegt. Damit zwischen mobiler Flexibilität und persönlichem Coaching kein Widerspruch entsteht, ist es von essentieller Bedeutung, dass die Art der Weiterbildung an diese Faktoren angepasst ist.

Dies leistet arenalingua: Die Lernkonzepte der Sprachschule sind bestens auf diese Anforderungen zugeschnitten und sorgen seit Jahren effizient und flexibel für den beruflichen Erfolg ihrer Kunden. Ob Firmenkurs oder Einzelunterricht – arenalingua ermittelt passgenau das Sprachniveau und richtet das weitere Lernkonzept darauf aus. Flexibilität und Kompetenz stehen dabei an oberster Stelle: In der „arenaDirect Virtual Class“ findet der Kleingruppen-Unterricht per HD-Videounterricht statt und wird mittels Online-Aufgaben abgerundet. Das „Integrated Learning“ bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich im Anschluss an die Unterrichtseinheit von einem persönlichen Coach live zu den Online-Übungen betreuen zu lassen. In dem innovativen Lehrkonzept „arenaDirect Phone“ wird der Sprachschüler mithilfe von individuellen Online-Übungen trainiert und erhält anschließend direktes Feedback von seinem persönlichen Coach. Dank der modernen und zukunftsorientierten Konzepte von arenalingua werden moderne Medien somit zur Sprosse in der Karriereleiter und machen Fachkräftemangel in Zukunft zur Vergangenheit. Sämtliche Informationen zu dem breiten Leistungsspektrum der Sprachschule sind auf arenalingua.de zu finden.

Über arenalingua:
Sprachen lernen – aber bitte flexibel, schnell, effizient und ohne Langeweile. Das ist die Zielsetzung von arenalingua, der deutschlandweit vertretenen Sprachschule. Seit 2003 hat das Unternehmen mehr als 10.000 Firmen- und Privatkunden auf dem Weg zu mehr Sprachkenntnissen begleitet. Das Unternehmen setzt dabei zum einen auf ein breites Angebot: Klassische Sprach- und moderne Online-Kurse sowie erlebnisreiche Sprachreisen stehen zur Wahl. Zum anderen ist Flexibilität das zentrale Thema: Alle Maßnahmen werden individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse und Ziele des Kunden abgestimmt – für maximale Effizienz und schnelle Erfolge. arenalingua – so lernt man Sprachen.

Kontakt
arenalingua GmbH
Herr Rüdiger Rettberg
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
+49 (6196) 76171-0
info@arenalingua.de
http://www.arenalingua.de

Allgemein

papagei.com: Preisgekrönt im Doppelpack. Aussprache-App und Sprachkurs mit International E-Learning Award ausgezeichnet

Bei der Vergabe der International E-Learning Awards schaffte es das Videosprachlernportal papagei.com gleich zweimal aufs Siegertreppchen. Die Jury prämierte die Aussprache-App „papagei PRONOUNCE“ und den Sprachkurs „Business English Expert“.

Hannover, 19.06.2014. Den renommierten International E-Learning Award (IELA) gleich zweimal zu erhalten – das ist für das Videosprachlernportal papagei.com eine besondere Ehre und ein weiterer Beleg für die hohe Qualität seiner Sprachlernprodukte. Geschäftsführerin Dr. Michaela Meier: „Die Verleihung dieses Awards bestätigt, dass die Methode und die Inhalte der papagei-Sprachlernlösungen auch im internationalen Vergleich herausragen.“ Geschäftsführungskollege Jan Oßenbrink: „Diese Auszeichnung passt zu dem, was ich in der Praxis erlebe: Mit der Video Limbic Learning Methode von papagei.com steigern Unternehmen besonders schnell, motivierend und besonders günstig die Sprachniveaus Ihrer Mitarbeiter.“

Die International E-Learning Awards werden alljährlich von der International E-Learning Association mit Sitz in New York für die besten Produkte und Lösungen in den Kategorien E-Learning, Mobile Learning und Blended Learning vergeben. Der Aussprachetrainer „papagei PRONOUNCE“ wurde in diesem Jahr als zweitbeste Lernlösung in der Kategorie Mobile Learning ausgezeichnet, den unter http://www.papagei.com verfügbaren Sprachkurs „Business English Expert“ prämierte die Jury als drittbestes Sprachlernprodukt aus der Kategorie E-Learning.

Die beiden Preisträger des International E-Learning Awards im Überblick:

– Die Aussprache-App „papagei PRONOUNCE“ ermöglicht es, zu jeder Zeit und an jedem Ort die englische Aussprache zu trainieren. Die mehr als 180 unterschiedlich schwierigen Trainingstexte aus 18 praxisnahen Themenbereichen reichen vom lockeren Small Talk über die Vorbereitung einer Dienstreise bis zu komplexen Verhandlungsgesprächen. Sie eignen sich aber auch zur Vorbereitung auf den nächsten Urlaub. „papagei PRONOUNCE“ gibt es kostenlos für mobile Android- und Apple-Geräte.

– Der Sprachkurs „Business English Expert“ ist ein interaktiver und umfangreicher videobasierter Selbstlernkurs, mit dem Fortgeschrittene ihr Business-Englisch perfektionieren können. Der Kurs basiert auf dem „Video Limbic Learning System“ von papagei.com und besteht aus zwölf Units, die die wichtigsten formellen und informellen Business-Themen abdecken. Übrigens: Wer sich unter http://www.papagei.com anmeldet, kann den ausgezeichneten Kurs 14 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen.

Effizient, motivierend, mobil – Erfolgreich und günstiger Lernen mit papagei.com

Mit der „Video Limbic Learning Methode“ von papagei.com lassen sich Sprachen bis zu 20 Prozent schneller erlernen. Basierend auf den neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen für erfolgreiches Lernen, verwandelt papagei.com interessante Originalvideos zu vielfältigen beruflichen und privaten Themen in interaktive Video-Sprachkurse für einen intuitiven Spracherwerb.

papagei.com ermöglicht individuelles, flexibles und mobiles Lernen per PC, Tablet und Smartphone – passend zu den heutigen Nutzungsgewohnheiten der Menschen. Unternehmen profitieren bei den Lernlösungen von papagei.com von einer didaktisch geprüften und nachweisbar erfolgreichen Methode, mit der sie besonders motivierend, effizient und kostengünstiger als mit anderen Lösungen die Sprachkenntnisse ihrer Mitarbeiter optimieren.

Über papagei.com

Mit mehr als 10.000 Originalvideos und über 32.000 interaktiven Übungen aus den verschiedensten Themengebieten ist papagei.com das größte Videosprachlernportal der Welt. Das international agierende Unternehmen mit Hauptsitz in Hannover wurde für seine einzigartigen Sprachlernlösungen unter anderem mit dem internationalen Worlddidac Award, dem Deutschen Bildungsmedien-Preis „digita“, dem „INNOVATIONSPREIS-IT“ der Initiative Mittelstand und der „Top 100“-Auszeichnung für besonders innovative Unternehmen prämiert. Seit Juli 2013 ist papagei.com TÜV zertifiziert.

|

papagei.com GmbH
Uta Meiburg
Lister Straße 17
30163 Hannover
+49 (0)511 / 39060 137
presse@papagei.com
http://www.papagei.com