Tag Archives: Star Finanz

Allgemein

Finanzcockpit ab sofort als Phone-Version erhältlich

Update für mobile App zur Finanzverwaltung von Firmenkunden

Finanzcockpit ab sofort als Phone-Version erhältlich

Mit der App „Finanzcockpit“ behalten Firmenkunden stets den Überblick über die Finanzen

Hamburg, 06. März 2018. Nicht nur Privat-, sondern auch Firmenkunden spüren seit Längerem die Auswirkungen der Mobilen Revolution. Geschäftsführer und Manager setzen zunehmend auf Werkzeuge, mit denen sie effizient und schnell agieren können – unabhängig von Ort und Zeit. Das Finanzcockpit von Star Finanz steht Firmenkunden der Sparkassen jetzt auch als App für iPhones oder Android Smartphones zur Verfügung. Bereits im Oktober des letzten Jahres war das mobile Finanzverwaltungstool als Tablet-optimierte Version veröffentlicht worden. Eine weitere Neuerung: Neben den Nutzern von SFirm 4.0, die ihre Daten bereits seit dem Start der App mit dem Finanzcockpit koppeln können, steht diese Möglichkeit ab Mitte März auch Nutzern der Version 3.2 zur Verfügung.

Finanzcockpit überführt Verwaltung von Unternehmensfinanzen in mobile Welt
Die in der App angezeigten Daten basieren auf SFirm, einer von Star Finanz entwickelten und in Deutschland führenden Electronic Banking Software für Firmenkunden. Mithilfe des Finanzcockpits lassen sich unter anderem Informationen über Veränderungen auf den Geschäftskonten, Salden und deren Entwicklung sowie Umsätze darstellen.

Die App, die in agiler Arbeitsweise fortlaufend von Sparkassen, Firmenkunden und Star Finanz entlang der Kundenbedürfnisse entwickelt wird, soll in Zukunft zum digitalen Draht zwischen Firmenkunde und Berater werden. So soll das neue Finanzverwaltungstool beispielsweise proaktiv per Push-Nachricht über Veränderungen der Unternehmensfinanzen informieren, und zwar in dem Moment, in dem der Sachbearbeiter des Firmenkunden über SFirm die Finanzdaten bearbeitet. Dr. Christian Kastner, Geschäftsführer der Star Finanz: „Mit dem Finanzcockpit entwickeln wir gemeinsam mit den Sparkassen eine Lösung für die aktuellen Herausforderungen von Firmenkunden bei der Verwaltung ihrer Finanzen. Die Erweiterung um die Phone-Version macht es Geschäftsführern nun noch einfacher, von unterwegs ihre Kontovorgänge in Echtzeit zu verfolgen. Auch bei den künftigen Funktionen des Finanzcockpits setzen wir auf jene Bedürfnisse, die einen bestmöglichen Nutzen für die Firmenkunden der Sparkassen sicherstellen.“

Weitere Informationen finden Sie in der Präsentation unter http://starfinanz.pageflow.io/finanzcockpit

Über Star Finanz:
Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit 20 Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit derzeit über 180 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Deluxe und StarMoney Business sowie die Electronic-Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 5 Plattformen nativ vertreten. StarMoney für Privatanwender ist auf allen fünf Plattformen durch die Synchronisationsmöglichkeit innerhalb der StarMoney Banking Cloud miteinander verbunden. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen und Finanzinstitute neue Maßstäbe setzen. Dazu gehören die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassen-Finanzgruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS sowie Android zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als 20 Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Mit dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub als zentralen „Andockpunkt“ der Sparkassen-Finanzgruppe für FinTechs etabliert sich das Unternehmen zudem als Treiber von innovativen Entwicklungen. Darüber hinaus verantwortet Star Finanz die kontinuierliche Weiterentwicklung und den technischen Betrieb des Onlinebezahlverfahrens giropay.

Kontakt
Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15
20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de

Allgemein

Star Finanz ist „Innovator des Jahres 2018“

Auszeichnung von brand eins und Statista

Hamburg, 27. Februar 2018. Star Finanz ist „Innovator des Jahres 2018“. Das geht aus der aktuellen Ausgabe von brand eins Thema hervor, dem Branchenreport des renommierten Wirtschaftsmagazins brand eins Wissen und des unabhängigen Marktforschungsinstituts Statista. Star Finanz erhalt den Award im Bereich Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister in der Kategorie kleine bis mittelständische Unternehmen nach 2017 bereits zum zweiten Mal. brand eins und Statista zeichnen das Unternehmen fur seine Rolle als Innovationstreiber und für seine wegweisenden neuen Produkte im Privat- und Firmenkundengeschäft aus. Star Finanz ist mit seinen rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg und Hannover Deutschlands führender Anbieter multibankenfähiger Online- und Mobile-Banking-Losungen.

Ranking analysiert Innovationskraft von über 3.400 deutschen Unternehmen
Die Auszeichnung „Innovator des Jahres“ wird von brand eins und Statista seit 2016 vergeben. Das Ranking analysiert in diesem Jahr die Innovationskraft von über 3.400 deutschen Unternehmen aus insgesamt 20 Branchen. Dabei wurden fast 2.000 Vertreter innovationspramierter Firmen, 400 Experten des Berliner Instituts für Innovation und Technik (iit) sowie rund 20.000 Führungskrafte und Angestellte des Statista- Expertenpanels „Expert Circle“ befragt. Im Fokus standen dabei die Innovationskraft der Unternehmen in den Bereichen Produkte und Dienstleistung, Prozessinnovation und Unternehmenskultur.
Die Unternehmen werden in zwei Kategorien ausgezeichnet: Große Unternehmen, mit mehr als 250 Mitarbeitern, sowie kleine und mittelstandische Betriebe, mit weniger als 250 Angestellten. 285 große sowie 211 kleine und mittelstandische Unternehmen durfen sich „Innovator des Jahres 2018“ nennen.
Dr. Christian Kastner, Geschaftsfuhrer der Star Finanz: „Die erneute Auszeichnung als „Innovator des Jahres 2018″ ist eine große Ehre fur die Star Finanz. Die Verteidigung des Awards zeigt, dass es uns in den vergangenen zwolf Monaten weiter gelungen ist, innovative Anwendungen fur die sich rasch wandelnden Anforderungen von Privat- und Firmenkunden im Mobile und Digital Banking zu entwickeln. Mein Dank geht insbesondere an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Star Finanz, die die Erfolge unseres Unternehmens durch ihren Einsatz und ihre innovativen Ideen uberhaupt erst ermoglichen. Die Auszeichnung ist fur das gesamte Team der Star Finanz Ansporn, den erfolgreichen Weg fortzusetzen.“

Finanzcockpit uberfuhrt Verwaltung von Unternehmensfinanzen in mobile Welt
Die Star Finanz prägt die Entwicklung des Online-Bankings seit mehr als 20 Jahren maßgeblich mit. Im Firmenkundengeschäft lancierte das Unternehmen mit der High- Business-App Finanzcockpit zuletzt ein Produkt, das die Verwaltung von Unternehmensfinanzen in die mobile Welt überfuhrt. Die in der App angezeigten Daten basieren auf SFirm, einer von Star Finanz entwickelten und in Deutschland führenden Electronic Banking Software für Firmenkunden. Mithilfe des Finanzcockpits lassen sich unter anderem Informationen über Veränderungen auf den Geschäftskonten, Salden und deren Entwicklung sowie Umsätze darstellen. Die App, die in agiler Arbeitsweise von Sparkassen, Firmenkunden und Star Finanz entlang der Kundenbedürfnisse weiterentwickelt wird, soll in Zukunft zum digitalen Draht zwischen Firmenkunde und Berater werden.

Über Star Finanz:
Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit 20 Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit derzeit über 180 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Deluxe und StarMoney Business sowie die Electronic-Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 5 Plattformen nativ vertreten. StarMoney für Privatanwender ist auf allen fünf Plattformen durch die Synchronisationsmöglichkeit innerhalb der StarMoney Banking Cloud miteinander verbunden. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen und Finanzinstitute neue Maßstäbe setzen. Dazu gehören die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassen-Finanzgruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS sowie Android zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als 20 Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Mit dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub als zentralen „Andockpunkt“ der Sparkassen-Finanzgruppe für FinTechs etabliert sich das Unternehmen zudem als Treiber von innovativen Entwicklungen. Darüber hinaus verantwortet Star Finanz die kontinuierliche Weiterentwicklung und den technischen Betrieb des Onlinebezahlverfahrens giropay.

Kontakt
Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15
20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de

Allgemein

Zufriedene Privatkunden müssen noch besser informiert werden

Star-Finanz-Umfrage zur Kundenbindung bei Sparkassen und Banken

Zufriedene Privatkunden müssen noch besser informiert werden

Umfrage der Hamburger Star Finanz zum Thema Kundenbindung

Hamburg, 29. August 2017. Kunden von Deutschlands führender Online-Banking Software StarMoney fühlen sich bei ihren Instituten überwiegend gut aufgehoben, nur die Wenigsten hegen akute Wechselwünsche. Dies geht aus einer Umfrage der Star Finanz hervor. Die Zahlen belegen, dass die Bindung der Kunden an ihre Sparkasse beziehungsweise Bank trotz zunehmender Konkurrenz durch Fintechs und Tech-Giganten wie Google oder Apple nach wie vor stark ist. Ein Großteil der Kunden stuft insbesondere die digitalen Services ihres Instituts als gut ein, was zu einer stärkeren Kundenbeziehung beiträgt. Die Finanzinstitute dürfen sich jedoch nicht zurücklehnen, bei der Kommunikation neuer digitaler Banking-Angebote an Mitarbeiter und Kunden sollten sie nachlegen.

An der von Star Finanz im Juli und August dieses Jahres durchgeführten Umfrage nahmen von den insgesamt 600.000 Kunden der Online-Banking Software StarMoney über 15.000 Personen teil. Ein Großteil der Teilnehmer ist 50 Jahre oder älter. Im Speziellen sind Nutzer der Software häufig Angestellte oder Rentner und Pensionäre.

Die Umfrage bringt überraschend deutliche Zahlen zu Tage: 84 Prozent der befragten Nutzer sagen, dass sie sich von ihrer Sparkasse beziehungsweise Bank gut oder sehr gut betreut fühlen. 85 Prozent denken derzeit nicht über einen Wechsel nach. Dabei bleibt auch die Filiale für einen erheblichen Teil der Befragten ein fester Bestandteil ihres Bankings: Rund 33 Prozent geben an, im letzten Monat mindestens einmal in einer Filiale gewesen zu sein. Weitere 20 Prozent sagen, zuletzt vor ein bis drei Monaten eine solche besucht zu haben. Mehr als jeder Fünfte (22 Prozent) war jedoch seit mehr als einem Jahr in keiner Filiale einer Sparkasse oder Bank mehr.

Digitale Services der Sparkassen und Banken überwiegend positiv bewertet
Für die Kundenbeziehung ist es für Sparkassen und Banken von wachsender Bedeutung, dass Kunden ihre digitalen Produkte schätzen und nutzen. In der Star-Finanz-Umfrage sagen immerhin 35 Prozent der Befragten, dass die digitalen Angebote ihrem persönlichen Bedarf sehr gut entsprechen, weitere 51 Prozent finden die Apps sowie Online-Banking-Plattformen und Software-Lösungen ihrer Sparkasse beziehungsweise Bank eher gut. Der Anteil der Unzufriedenen ist mit rund 14 Prozent gering.

Entsprechend waren bessere digitale Angebote der Konkurrenz in der Vergangenheit nur für die wenigsten Befragten ein Grund, das Institut zu wechseln: Die Frage wurde nur von gut acht Prozent mit Ja beantwortet, 85 Prozent geben an, dass digitale Services für sie noch nie ein Grund für einen Wechsel waren.

Luft nach oben bei Verbesserung digitaler Angebote und Kommunikation der Services
Allerdings sollten sich Sparkassen und Banken nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen, denn bei der Innovationsqualität digitaler Produkte zeichnet die Umfrage durchaus ein differenzierteres Bild. Rund ein Drittel (34 Prozent) aller Befragten haben das Gefühl, dass ihr Institut die digitalen Services in den letzten sechs Monaten verbessert hat. 39 Prozent geben hingegen an, keine Verbesserung der Angebote im letzten halben Jahr zu erkennen.

Durchaus noch Luft nach oben haben Sparkassen und Banken bei der Kommunikation digitaler Services. Hier hat rund ein Viertel (25 Prozent) der befragten StarMoney-Nutzer den Eindruck, noch wenig bis überhaupt nicht informiert zu sein. Genau ein Drittel fühlt sich ausreichend informiert, 42 Prozent gut bis sehr gut informiert.

„Für die langfristige Kundenbindung ist es entscheidend, dass Sparkassen und Banken auch die „uninformierten“ Verbraucher abholen und ihre digitalen Lösungen bekannt machen. Das beginnt ganz maßgeblich bei der internen Kommunikation den eigenen Mitarbeitern gegenüber. Diese müssen die digitalen Angebote verstehen und möglichst selbst anwenden, um sie wiederum den Kunden weiterempfehlen zu können“, sagt Dr. Christian Kastner, Geschäftsführer der Star Finanz.

Kastner weiter: „Die Schlüsselrolle kommt der externen Kommunikation digitaler Angebote zu. Die Finanzinstitute stehen hier vor der Herausforderung, insbesondere ihre mobilen Applikationen den eigenen Kunden heute bekannt und zugänglich zu machen, um zu einem späteren Zeitpunkt überhaupt noch mit ihnen in Kontakt treten zu können. Denn, an dieser Entwicklung führt kein Weg vorbei, in wenigen Jahren wird der überwiegende Teil der Kunden nur noch über mobile Devices mit Sparkassen und Banken kommunizieren.“

Über Star Finanz:
Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit 20 Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit derzeit rund 180 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Deluxe und StarMoney Business sowie die Electronic-Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 5 Plattformen nativ vertreten. StarMoney für Privatanwender ist auf allen fünf Plattformen durch die Synchronisationsmöglichkeit innerhalb der StarMoney Banking Cloud miteinander verbunden. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen und Finanzinstitute neue Maßstäbe setzen. Dazu gehören die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassen-Finanzgruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS sowie Android zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als 17 Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Mit dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub als zentralen „Andockpunkt“ der Sparkassen-Finanzgruppe für FinTechs etabliert sich das Unternehmen zudem als Treiber von innovativen Entwicklungen. Darüber hinaus verantwortet Star Finanz die kontinuierliche Weiterentwicklung und den technischen Betrieb des Onlinebezahlverfahrens giropay.

Kontakt
Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15
20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de

Allgemein

Star Finanz wird als „Innovator des Jahres“ ausgezeichnet

Siegel zum 20. Firmenjubiläum:

Star Finanz wird als "Innovator des Jahres" ausgezeichnet

Star Finanz Geschäftsführung: Dr. Christian Kastner, Bernd Wittkamp (Vorsitzender). Jochen Balas

Hamburg, 20. Juli 2017. Ehre zum runden Geburtstag: Zum 20. Firmenjubiläum zeichnen das Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen und Statista, das Online-Portal für Statistiken, Star Finanz als „Innovator des Jahres“ aus. Das Unternehmen erhält den Award im Bereich Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister in der Kategorie kleine bis mittelständische Unternehmen. Seit ihrer Gründung 1997 prägt die Star Finanz die Entwicklung des Online-Bankings maßgeblich mit. Der Dienstleister mit Standorten in Hamburg und Hannover setzte von Anfang an auf digitale Innovationen und ist heute mit seinen rund 160 Mitarbeitern führender Anbieter von multibankfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Mit dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub als zentralen „Andockpunkt“ für FinTechs positioniert sich das Haus seit Anfang dieses Jahres als Treiber von innovativen Entwicklungen innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe.

Die Auszeichnung „Innovator des Jahres“ wurde von brand eins und Statista 2016 erstmals vergeben. Sie basiert auf Expertenempfehlungen und -befragungen. Im Fokus standen die Innovationskraft der Unternehmen in den Bereichen Produkte und Dienstleistung, Prozessinnovation und Unternehmenskultur. Insgesamt befanden sich über 2.000 Unternehmen aus 20 Branchen in der Auswahl.

brand-eins-Auszeichnung würdigt Innovationskraft von Star Finanz
„Die Auszeichnung als „Innovator des Jahres“ ist eine große Ehre. Sie ist, speziell zum 20. Firmenjubiläum, eine überragende Anerkennung der Arbeit, die wir in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten geleistet haben. Innovationskraft setzt voraus, dass wir als Unternehmen den Mut haben, uns selbst stets neu zu erfinden und zu verändern. Nur so ist es im digitalen Zeitalter möglich, die sich rasant wandelnden Marktbedürfnisse zu erkennen und die entsprechenden Angebote für Kunden zu entwickeln“, sagt Dr. Christian Kastner, Geschäftsführer von Star Finanz. „Ein großer Teil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Star Finanz ist seit mehr als zehn Jahren im Unternehmen. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit unserem Team aus erfahrenen und jungen Mitarbeitern auch in den nächsten Jahren viele innovative Lösungen umsetzen und freuen uns auf die kommenden Herausforderungen.“

Die hohe Leistungsfähigkeit des Unternehmens wurde vor kurzem auch von der Unternehmensberatung SchmidtColleg durch die Aufnahme der Star Finanz in das Exzellenz-Buch „Hidden Champion des Mittelstands 2017“ honoriert. Mit der Ehrung wird die Unternehmensentwicklung in Führungsstil, Führungsqualität und Werteorientierung gewürdigt.

Sparkassen Innovation Hub: Zentrale Anlaufstelle für Innovationen
Mit der Einrichtung des Sparkassen Innovation Hub in Hamburg treibt Star Finanz innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe die Digitalisierung in Richtung des Endkunden weiter voran. Entstanden ist der neue Geschäftsbereich aus einer gemeinsamen Initiative des DSGV, dem DSV, der Sparkassen, der Finanz Informatik und Star Finanz mit dem Ziel, sowohl Innovationsschmiede als auch Andockpunkt für FinTechs zu sein. Ein zwanzigköpfiges Team identifiziert seit Anfang dieses Jahres gemeinsam mit FinTechs relevante Trends für das Banking von morgen, bewertet diese und entwickelt daraus digitale Prototypen. Der Sparkassen Innovation Hub bietet so sowohl Banken als auch FinTechs die Möglichkeit, die entworfenen Produkt-Prototypen weiterzuentwickeln und neue Ertragsmöglichkeiten im digitalen Bereich zu erschließen.

Bernd Wittkamp, Vorsitzender der Geschäftsführung Star Finanz: „Mit der noch stärkeren Fokussierung auf Innovationsthemen und dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub unterstützt Star Finanz die Sparkassen-Finanzgruppe ganz maßgeblich bei ihrer weiteren Digitalisierung. Mit dem Sparkassen Innovation Hub haben wir hier einen Geschäftsbereich aus der Taufe gehoben, der alle Voraussetzungen schafft, um noch schneller und flexibler auf digitale Veränderungen und Trends einzugehen. In interdisziplinären Teams arbeiten wir nach agilen Methoden, um Ideen für moderne Produkte und Services zusammen mit FinTechs und Partnern für über 50 Millionen Sparkassen-Kunden zu entwickeln.“

Software, Apps und Payment-Lösungen für das Retail- und Kundengeschäft
Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet Star Finanz umfassende Services in den Bereichen Software und Webclient sowie mobile Applikationen und Payment-Lösungen. Mit der 1997 erstmals aufgelegten Produktlinie StarMoney erreicht Star Finanz über eine Million Kunden und stellt damit seit vielen Jahren die meistverkaufte Finanzverwaltungssoftware in Deutschland. Auch die Electronic-Banking-Software SFirm gehört deutschlandweit zu den führenden Finanzverwaltungsprodukten im Firmenkundenbereich. Über 700 Banken und Sparkassen empfehlen heute ihren Privat- und Firmenkunden StarMoney, StarMoney Deluxe, StarMoney Business und SFirm.

Seit seiner Gründung hat sich Star Finanz einen Namen als Entwickler von digitalen Services für die Sparkassen-Finanzgruppe und die gesamte Finanz- und Bankenbranche in Deutschland gemacht. So realisiert Star Finanz für seine Kunden individuelle Lösungen, um den Erfolg in der Kundenansprache und Kundenbindung auf allen digitalen Kanälen zu steigern. Die für die Sparkassen-Finanzgruppe entwickelten Apps Sparkasse und Sparkasse+ zählen zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS und Android. Auch das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf demselben Endgerät ermöglicht, setzt neue Sicherheitsmaßstäbe und wird aktuell in Deutschland von den Sparkassen sowie der DKB eingesetzt. Darüber hinaus verantwortet Star Finanz für Sparkassen und Banken seit 2006 die kontinuierliche Weiterentwicklung und den technischen Betrieb des Onlinebezahlverfahrens giropay. Im vergangenen Jahr folgte die P2P-Payment-Applikation „Kwitt“ für die Sparkassen. Aktuell ist Star Finanz für die Entwicklung von „Yomo“, dem neuen Smartphone-Girokonto der Sparkassen, verantwortlich. Insgesamt wurden die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz in den unterschiedlichen App-Stores mehr als 17 Millionen Mal heruntergeladen.

Jochen Balas, Geschäftsführer Star Finanz: „Wir sind ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und freuen uns sehr, dass mehr als 95 Prozent der Sparkassen ihren Kunden die Software-Produkte der Star Finanz anbieten. Wir glauben, den richtigen Kurs eingeschlagen zu haben, wenn auch andere große Finanzinstitute wie die Deutsche Bank, DKB oder die Commerzbank schon seit mindestens zehn Jahren mit uns zusammenarbeiten. Das zeigt, welches Vertrauen uns diese Unternehmen entgegenbringen. Hier zahlt sich aus, dass wir die Herausforderungen der Finanzinstitute im digitalen Zeitalter im Detail verstehen und unsere Kunden mit individuell entwickelten Apps und Software-Lösungen gezielt da unterstützen können, wo sie am meisten Bedarf haben. Services, die Banken und Sparkassen helfen, die Bindung ihrer Kunden durch die digitale Kundenansprache zu stärken, sind ein mächtiger Trend, der in den kommenden Jahren noch massiv an Bedeutung gewinnen wird.“

Heute nutzen insgesamt über fünf Millionen Privatkunden sowie 350.000 Firmenkunden die Produkte von Star Finanz. 2016 erreichte der Umsatz des Unternehmens 22,4 Millionen Euro.

Attraktive Angebote zum Jubiläum
Passend zum 20-Jährigen Firmenjubiläum bietet Star Finanz derzeit unter www.starmoney.de attraktive Konditionen für verschiedene Produkte. So gibt es noch bis zum 23. Juli 2017 auf die StarMoney 11 Deluxe Version 20 % Rabatt. Gleiches gilt für das PlusPaket beim Kauf einer StarMoney Business 8 als Vollversion oder Update. Im Verlaufe des zweiten Halbjahres dürfen sich Kunden voraussichtlich auf weitere Angebote freuen. Vorbeischauen lohnt sich.

Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit mehr als fünfzehn Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit derzeit über 150 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Deluxe und StarMoney Business sowie die Electronic- Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 5 Plattformen nativ vertreten. StarMoney für Privatanwender ist auf allen fünf Plattformen durch die Synchronisationsmöglichkeit innerhalb der StarMoney Banking Cloud miteinander verbunden. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen und Finanzinstitute neue Maßstäbe setzen. Dazu gehören die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassenfinanz-Gruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS sowie Android zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als 17 Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Mit dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub als zentralen „Andockpunkt“ der Sparkassen- Finanzgruppe für FinTechs etabliert sich das Unternehmen zudem als Treiber von innovativen Entwicklungen. Darüber hinaus verantwortet Star Finanz die kontinuierliche Weiterentwicklung und den technischen Betrieb des Onlinebezahlverfahrens giropay.

Kontakt
Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15
20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de

Allgemein

Smartphone wird zur persönlichen Management-Zentrale

40 % der Deutschen erledigen Bankgeschäfte per Smartphone

Smartphone wird zur persönlichen Management-Zentrale

Umfrage zum Thema Finance Life Management (Juni 2016)

Hamburg, 20.07.2016. Ob Reisebuchung, Shopping, Kinokarten oder Lieferservice – das Smartphone wird immer mehr zur zentralen Instanz, um das komplette Berufs- und Privatleben zu managen. Zu diesem Schluss kommt eine Online-Umfrage, für die die Star Finanz rund 6.000 Teilnehmer befragt hat. Für die meisten Nutzer steht nach wie vor der Austausch mit Freunden (62,4 %) im Vordergrund der Smartphone-Nutzung, gefolgt vom Online-Shopping (41,7 %). Vor allem die weiblichen Teilnehmer nutzen ihr Smartphone als Kommunikationsmittel und für den virtuellen Einkaufsbummel. Doch schon auf Platz drei rangieren Bankgeschäfte, die fast 40 % per Smartphone erledigen. Und mehr noch: Rechnungen werden damit bezahlt, Möbel gekauft, Urlaube gebucht, Fahrkarten geordert, Wohnungen gesucht, Partner gefunden. Rund ein Drittel der Befragten betrachtet das Smartphone gar als „Management-Zentrale“. Unter den jüngeren Teilnehmern vertritt diese Meinung sogar fast die Hälfte.

Finanzmanagement-Software und -Apps auf dem Vormarsch
Laut der Befragung sind vor allem Apps wichtig, mit denen sich Termine, Adressen, Kontakte und Notizen verwalten lassen. Über 40 % nutzen allerdings auch Anwendungen zur Verwaltung ihrer Finanzen. Die größte Herausforderung dabei: der Medienbruch zwischen digitaler und analoger Welt. Papierpost muss eingescannt, digital verschickte Dokumente müssen ausgedruckt werden. 73,9 % geben an, dass Medienbrüche an der Tagesordnung sind. Dann doch lieber gleich alles digital, meinen daher mehr als die Hälfte. Diese Haltung vertreten erwartungsgemäß vor allem die jüngeren Befragten zwischen 14 und 29. Aber auch bei den über 60-Jährigen sprechen sich insgesamt über 40 % dafür aus, auf klassische Ordner zu verzichten und Dokumente künftig einheitlich digital zu verwalten.

„Unser Appell geht daher an alle Banken: Es gilt, mehr Digitalisierung zu wagen. Der Kunde ist bereit dafür“, so Bernd Wittkamp, Geschäftsführer der Star Finanz. „FinanzinstituteInstitute, die am Puls der Zeit bleiben, bieten ihren Kunden Software-Lösungen und mobile Apps an, mit denen sie ihre Finanzen jederzeit und an jedem Ort im Blick behalten und managen können.“

Über die Umfrage
Für die Umfrage hat die Star Finanz rund 6.000 Menschen im Alter zwischen 14 und 60 Jahren per Online-Fragebogen zu ihren Gewohnheiten und Vorlieben rund um ihr persönliches Dokumenten- und Finanzmanagement interviewt.

Weitere Information sowie die Infografiken finden Sie auf www.starfinanz.de

Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit mehr als fünfzehn Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit seinen derzeit über 150 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Plus und StarMoney Business sowie die Electronic-Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 7 Plattformen nativ vertreten. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso PFM – ein Portal für das persönliche Finanzmanagement mit Anbindung an die Internet-Filiale der Sparkassen oder den Online-Auftritt von Banken als Ergänzung des digitalen Angebots der Institute, als auch die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen – vor allem Finanzinstitute – neue Maßstäbe setzen und bei den eigenen Kunden nachhaltig ihren Erfolg steigern. Zwei Beispiele: Die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassenfinanz-Gruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS, Android und Windows Phone zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht und aktuell von zwei führenden deutschen Geldinstituten eingesetzt wird. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als elf Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Star Finanz ist sowohl Gesellschafter der giropay GmbH als auch technischer Betreiber des gleichnamigen Online-Bezahlverfahrens und treibt die Weiterentwicklung im E-Commerce mit an.

Kontakt
Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15
20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de

Allgemein

Star Finanz und Gini schließen Kooperation

Anbieter von multibankenfähigen Online- sowie Mobile-Banking- Lösungen und FinTech arbeiten künftig eng zusammen

Star Finanz und Gini schließen Kooperation

Hamburg, 03.05.2016. Die Star Finanz und das FinTech Gini haben eine Kooperation geschlossen, mit dem Ziel, ihre Kompetenzen zu bündeln. Während die Star Finanz neben ihrer jahrelangen Erfahrung im Finanzbereich eine hohe Innovationskraft und Ressourcen einbringt, überzeugt das junge FinTech durch eine zukunftsweisende Technologie zur Dokumenten-Analyse mit entsprechendem Potenzial für Finanzanwender. Beide Unternehmen wollen künftig gemeinsam ihre jeweiligen Produkte optimieren, neue Services testen und marktfähige Lösungen entwickeln, die den Nutzern innovative Mehrwerte bieten.

Gini, als FinTech des Jahres 2015 ausgezeichnet, ermöglicht es, Papierdokumente jeglicher Art semantisch zu erfassen und Informationen automatisch und selbstlernend zu digitalisieren. So lassen sich lästige Prozesse, die heute noch mit großem papierhaften Aufwand verbunden sind, wie z.B.Vertragswechsel, die Erstattung einer Arztrechnung oder gar die Steuererklärung einfach abhaken. Im Rahmen der langfristig angelegten Kooperation wird die Star Finanz die Technologie von Gini in die StarMoney Produkte integrieren. Im ersten Schritt werden Überweisungen für die Nutzer dank automatischer Rechnungseinlese einfacher – durch die intelligente Verknüpfung von Dokumenten mit der Umsatzliste sollen zeitnah weitere Anwendungen, wie bspw. ein Tarifvergleich, ermöglicht werden.

„Erstmals in der Geschichte kooperiert die Star Finanz mit einem sogenannten FinTech“, erläutert Bernd Wittkamp, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Star Finanz. „Gemeinsam mit Gini wollen wir in dem von hoher Dynamik geprägten Finanzbereich marktfähige Produkte noch schneller auf den Markt bringen und echte Mehrwerte für unsere Kunden schaffen. Dazu arbeiten wir künftig sowohl im Bereich Marktforschung als auch bei Anwendertests und in der Produktentwicklung eng zusammen.“

„Die Star Finanz ist als Treiber innovativer Banking-Lösungen für uns ein idealer Partner, wenn es darum geht, unsere Lösungen einem breiten Publikum bekannt zu machen. Dank der engen Zusammenarbeit können wir von den jeweiligen Stärken des anderen profitieren“, sagt Michael Maier, Head of Sales & Marketing bei Gini. „Ziel ist es letztlich, neue und zukunftsversprechende Lösungen zu entwickeln, die unsere Kunden begeistern.“

Weitere Informationen zur Star Finanz finden Sie unter starfinanz.de .

Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit mehr als fünfzehn Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit seinen derzeit über 150 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Plus und StarMoney Business sowie die Electronic-Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 7 Plattformen nativ vertreten. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso PFM – ein Portal für das persönliche Finanzmanagement mit Anbindung an die Internet-Filiale der Sparkassen oder den Online-Auftritt von Banken als Ergänzung des digitalen Angebots der Institute, als auch die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen – vor allem Finanzinstitute – neue Maßstäbe setzen und bei den eigenen Kunden nachhaltig ihren Erfolg steigern. Zwei Beispiele: Die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassenfinanz-Gruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS, Android und Windows Phone zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht und aktuell von zwei führenden deutschen Geldinstituten eingesetzt wird. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als elf Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Star Finanz ist sowohl Gesellschafter der giropay GmbH als auch technischer Betreiber des gleichnamigen Online-Bezahlverfahrens und treibt die Weiterentwicklung im E-Commerce mit an.

Kontakt
Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15
20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de

Allgemein

Mit dem Kontoticker alle Umsätze sicher im Blick

1822direkt bietet Kunden eine neue App aus dem Hause Star Finanz

Mit dem Kontoticker alle Umsätze sicher im Blick

Hamburg, 30.03.2016. Ab sofort stellt die Star Finanz Finanzinstituten ihre innovative Konto-App mit Budget-Berechnung zur Verfügung. Mit der App sind Nutzer über ihr Konto via iPhone und Apple Watch immer auf dem Laufenden. Sie werden mit Push-Nachrichten über Kontobewegungen informiert ohne dass die App gestartet werden muß, wenn die Miete via Lastschrift abgebucht, das Gehalt auf dem Konto gutgeschrieben wird oder sie Bargeld am Automaten abheben. Finanzdienstleister wie die 1822direkt erweitern mit der App ihr Portfolio für Privatkunden, binden diese an ihr Haus und beweisen darüber hinaus Innovationskraft.

1822direkt, ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse, ist der erste Anbieter, der den Kunden seit Mitte Februar 2016 die App Kontoticker anbietet. Für die Entwicklung dieser Lösung geht die Star Finanz in einigen Bereichen der Entwicklung einen neuen Weg und entwickelt agil. Das bringt für das Institut den Vorteil, dass kein komplett fertiges Produkt erworben werden muss, sondern die Passgenauigkeit exakt an das auftraggebende Institut ausgerichtet werden kann.

Abbildung der Finanzen
Die Anwendung zeigt mobil und jederzeit was auf den Girokonten passiert und informiert proaktiv über das noch verfügbare Budget. Damit greift die Star Finanz im Bereich der Finanzanwendungen einen Trend auf, der aus dem Handel längst bekannt ist: Der Convenience-Trend hin zu längeren Öffnungszeiten, kurzen Wartezeiten und Lieferdiensten verspricht Erleichterungen und Zeitgewinn – dies spielt auch für Finanzanwendungen eine immer größere Rolle.

Die Kontoticker-App erkennt die monatlich wiederkehrenden Kosten. So erfasst der Kontoticker Fixkosten, errechnet im Abgleich mit den Einnahmen das zur Verfügung stehende Budget und aktualisiert dieses nahezu umgehend nach jeder Kontobewegung. Der Anwender konfiguriert den Kontoticker dabei nach seinen Wünschen: Er bestimmt, wie oft er Benachrichtigungen erhält. Genauso legt der Kunde fest, ob die App ihn informieren soll, wenn beispielsweise das monatliche Budget unter einen bestimmten Betrag sinkt, ein Geldeingang oberhalb eines festgesetzten Betrags verzeichnet wird oder eine größere Abbuchung erfolgt. Dazu Bernd Wittkamp, Geschäftsführer der Star Finanz: „Nutzertests zeigen uns, dass Anwender es schätzen, wenn Funktionen reduziert und übersichtlich zur Verfügung stehen – ohne viel klicken zu müssen.“

Agile Entwicklung der App
Die Star Finanz hat sich bei der Entwicklung einer agilen Entwicklungsmethode bedient, um die Anwendung speziell auf die 1822direkt zuzuschneiden. Seit Juli vergangenen Jahres arbeitet dazu ein kleines internes Projektteam aus Software-Entwicklern, Designern und Produktmanagern agil zusammen. Das heißt, dass diese den Entwicklungsprozess einerseits flexibel und schlank gestaltet, andererseits die Kundenbedürfnisse sowie technischen und ökonomischen Rahmenbedingungen immer im Blick behalten haben. Die Arbeit war in drei Arbeits-Etappen gegliedert – sogenannte Sprints – und von einem ständigen Informationsaustausch geprägt. Der Methode folgend werden nach jedem Sprint die aktuellen Arbeitsergebnisse präsentiert und, sofern möglich, dem Benutzer als ersten Mehrwert bereitgestellt. Durch diese kurzfristigen Ergebnisse ergeben sich neue Rückschlüsse für die weitere Entwicklung. Während die erste Phase im Juli 2015 die einzelnen Funktionen des Kontotickers festgelegt hat, beinhaltete der zweite Sprint ab Oktober die Anpassungen an den zukünftigen Anbieter 1822direkt und die Benachrichtigungen auf der Apple Watch. Die dritte Phase bildete den Abschluss sowie den Go-Live der Anwendung im Februar 2016.

Mehr Informationen zu den Apps der Star Finanz finden Sie unter: www.starfinanz.de/apps

Werden Sie Teil der Star Finanz Community bei Facebook, Twitter und YouTube! Erfahren Sie aktuelle Informationen aus erster Hand, alles über die neuesten Produkt-Highlights und attraktive Angebote.

Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit mehr als fünfzehn Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit seinen derzeit über 150 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Plus und StarMoney Business sowie die Electronic-Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 7 Plattformen nativ vertreten. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso PFM – ein Portal für das persönliche Finanzmanagement mit Anbindung an die Internet-Filiale der Sparkassen oder den Online-Auftritt von Banken als Ergänzung des digitalen Angebots der Institute, als auch die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen – vor allem Finanzinstitute – neue Maßstäbe setzen und bei den eigenen Kunden nachhaltig ihren Erfolg steigern. Zwei Beispiele: Die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassenfinanz-Gruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS, Android und Windows Phone zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht und aktuell von zwei führenden deutschen Geldinstituten eingesetzt wird. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als elf Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Star Finanz ist sowohl Gesellschafter der giropay GmbH als auch technischer Betreiber des gleichnamigen Online-Bezahlverfahrens und treibt die Weiterentwicklung im E-Commerce mit an.

Kontakt
Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15
20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de