Tag Archives: steigern

Allgemein

7. Aftersales Forum für Wachstum 21.05.2019 Ratingen

€ 68.976,- p.a. mehr Ertrag machen im After Sales bei KFZ und NFZ

7. Aftersales Forum für Wachstum 21.05.2019 Ratingen

Referenten und After Sales Experten, Marco Paffenholz und Michael Kotlenga

Wuppertal, 08.10.2018

Am 21.05.2019 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das erfolgreiche bereits 7. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im 4* Hotel Relexa in Ratingen, nahegelegen zum Düsseldorf Airport. www.aftersales-forum.de

Im After Sales sind Veränderungen gefragt.
Der Bereich After Sales kommt bei vielen Werkstätten – insbesondere bei markengebundenen – immer mehr unter Druck: Durch zunehmenden Wettbewerb, steigende Versicherungssteuerung, rückläufige Arbeitswerte, Digitalisierung und mehr. Einige Servicebetriebe verzeichnen sogar in normalerweise starken Servicezeiten wie Frühjahr oder Herbst rückläufige Umsätze. Mit der E-Mobilität & Co. Steht eine weitere große Herausforderungen vor der Tür.
Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
+ Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohausgruppe Schönauen
+ Marco Paffenholz, Sales & After Sales Experte
motivieren Geschäftsführer, Manager sowie Aftersales-Verantwortliche mit erfolgreichen Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Von Grundlagen bis zur nachhaltigen Umsetzung.
NEU! U.a. mit aktuellen Herausforderungen Kundenbindung und Daten verbessern sowie neue Kunden gewinnen mit digitalen Hilfsmitteln.

100% praxisorientiert! Klartext statt diffuser Aussagen!
Es werden garantiert nur bewährte Erfolgsfaktoren aus dem Tagesgeschäft der Experten vermittelt. Die Praxisexperten sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge mit praktischen Tipps für schnelle Erfolge und einfacher Umsetzung im Alltag. U.a. mit den Themen:
+ Transformation im After Sales: garantierter Erfolg mit P-V-M
+ Lösungen zur erfolgreichen Führung und Motivation der Servicemannschaft
+ E-Mobilität & Co.: Erträge absichern mit nachhaltigen Serviceleistungen wegen zukünftiger Absatzrückgänge
+ NEU! Servicekunde 4.0: Mit digitaler Kundenorientierung 24/7 Kundenbindung und -daten verbessern und gleichzeitig Marketingkosten sparen
+ NEU! Neue Kunden gewinnen mit junger Technologie Bluetooth Marketing durch fast unbegrenzte Nachrichten an Android-Smartphones
+ Erfolgsformel aus der Praxis – Mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten: Absatz von Klimaanlagenreinigungen und Desinfektionen verdoppeln
+ Erfolgsformeln im After Sales: mit geeigneten Serviceleistungen Kundenbindung sowie auch Leistungsgrad der Monteure erfolgreich steigern, Ertragssteigerung bei Unfällen mit systematischer Schadensabwicklung
+ Wie kann eine Ertragssteigerung von über Euro 68.976,-* realisiert werden?
+ optional buchbar: EXPERTEN-TAG 2 mit fundierter Kennzahlen- und Situationsanalyse sowie konkretem Handlungsplan für den Standort, Anmeldung auf Anfrage

Anmeldung, Fotos, Programm, Video und Online-Ticket-Shop über die Webseite www.aftersales-forum.de.

97% Weiterempfehlungsquote von Managern, Geschäftsführern und Aftersales-Verantwortlichen freier Werkstätten sowie der Marken Audi, BMW, Fiat, Honda, Mazda, Mercedes, Opel, Peugeot, Skoda, Toyota und Volkswagen aus Deutschland, Luxemburg, Österreich und Schweiz:
+ „Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen waren sehr hilfreich.“
+ „Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“

7. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM
Dienstag, 21.05.2019
Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr
Ende ca. 17.30 Uhr
4* Hotel Relexa Ratingen City – nahegelegen zum Düsseldorf Airport (nur 7 Km)
Calor-Emag-Straße 7
40878 Ratingen, Germany

Gebühr für KFZ / NFZ Handel und Werkstätten bis 15.01.2019 € 395,00*, danach € 445,00*

Gebühr für Automobil und NFZ-Hersteller, Importeure, OEMs, Dienstleister und Berater € 595,00*
*netto jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

Pressekontakt Marco Paffenholz
Mobil +49(0) 171 5315383
Email

Die Referenten und Praxisexperten
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohausgruppe Schönauen mit 7 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 9,5 Mio € für Lohn und Teile bei über 40.000 Stunden mit nur 14 Serviceberatern und 26 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer, Sales und After Sales Experte mit über 2.000 Einsatztagen
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 30% bei Klimaanlagenwartungen, bis zu 50% bei Wischer-blättern, bis zu 70% bei Winterreifen, bis zu 100 % beim Wintercheck

* Erhebung realisierter Ergebnisse pro Jahr bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD-Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 75% Privatkunden, 25 % Firmenkunden, 350 Reifenhotelkunden, 600 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im 7. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM.

Lösungen für Wachstum im Sales und After Sales.
Ich arbeite als Sales und After Sales Experte in operativen Vertriebstrainings meist praktisch on the job ganz nach dem Vormachen-Mitmachen-Nachmachen-Prinzip. Ich lebe Anforderungen ganz praktisch selber vor. Somit werden „typische“ Seminareffekte und Hemmschwellen vermieden. Dabei bewege ich mich branchenunabhängig auf allen Ebenen des Vertriebs, von Telesales und Innendienst, über Verkaufsberatung und Außendienst bis zur Vertriebsleitung und zum Management.
Weltpremiere in 2018: Das weltweit erste deutschsprachige Verkaufstraining auf Basis der neuesten Erkenntnisse aus Quantenphysik, Epigenetik und Gehirnforschung.

Kontakt
NEWEST – Lösungen für Wachstum Inhaber Marco Paffenholz
Marco Paffenholz
Arno-Wüstenhöfer-Weg 2
42109 Wuppertal
01715315383
kontakt@vertriebsleistung.de
http://www.vertriebsleistung.de

Allgemein

Agilität: eintägiger Agile Awareness Workshop in Köln

In dem Workshop vermittelt die Changeberatung Dr. Kraus & Partner Entscheidern das nötige Know-how, um Projekte zur Steigerung der Agilität in ihren Unternehmen zu planen.

Agilität: eintägiger Agile Awareness Workshop in Köln

Agilität Berater: Katja von Bergen, Dr. Kraus & Partner

Alle Unternehmen reden branchenübergreifend davon, agiler zu werden. Doch was bedeutet Agilität eigentlich, und was hätten wir davon, agiler zu sein? Und wie können wir dieses Ziel erreichen? Das ist vielen Entscheidern unklar.

Deshalb führt die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, die viele Agilitäts-Projekte in Unternehmen betreut und unter anderem „Agile Coaches“ ausbildet, am 20. November in Köln einen „Agile Awareness Workshop“ durch. In dem Workshop wird den Teilnehmern ein Bewusstsein für die Vor- und Nachteile einer agilen Unternehmens- und Führungskultur sowie agiler Arbeitsformen und -strukturen vermittelt. Außerdem werden sie dazu befähigt, einzuschätzen, in welchen Bereichen ihr Unternehmen bereits agil ist und wo eventuell noch ein Veränderungs- bzw. Entwicklungsbedarf besteht.

In dem eintägigen Awareness-Workshop und -Training lernen die Teilnehmer auch, die agilen Prinzipien und Arbeitsweisen kennen und einzuschätzen, wann deren Einsatz Sinn macht. Außerdem reflektieren die teilnehmenden Führungskräfte, was deren Einführung für ihren Führungsalltag bedeuten würde und welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um durch agile Prinzipien den Business-Erfolg zu erhöhen.

Fragen und Themen, die in diesem Kontext erörtert werden, sind unter anderem:
-„Agilität: Was zum Teufel ist das? Vorurteile und Missverständnisse?“,
-„Warum ist Agilität aktuell so ein Hype? Wann macht Agilität warum Sinn?“,
-„Agile Prinzipien und Dimensionen“,
-„Agile Planung“,
-„Agile Check-up: Reflektion der Agilität des eigenen Unternehmens/Bereichs“,
-„Scrum: Ursprung und Prinzip der Methodik“ und „Skalierbarkeit von agilen Ansätzen: Safe Framework“.
Zudem erstellen die Teilnehmer für ihren Verantwortungsbereich einen Aktionsplan: Was nehme ich mir ab morgen vor?

Die Teilnahme an dem Workshop am 20. November in Köln kostet 350 Euro (+ MwSt.) pro Person.
Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite von Dr. Kraus & Partner (www.kraus-und-partner.de) in der Unterrubrik „Academy & Events“ der Rubrik „Für Kunden“. Sie können auch die K&P-Beraterin Katja von Bergen kontaktieren, die den Workshop leitet (Tel.: 0163-267 30 18; Email: katja.vonbergen@krauspartner.de). Sofern gewünscht führt Dr. Kraus & Partner den Workshop auch firmenintern durch.

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Allgemein

Roadshow Agilität: eintägige Agile Awareness Workshops

In einer bundesweiten Workshop-Reihe vermittelt Dr. Kraus & Partner Entscheidern das erforderliche Know-how, um bei Bedarf Projekte zur Steigerung der Agilität in ihren Unternehmen zu planen.

Roadshow Agilität: eintägige Agile Awareness Workshops

Agilität Beratung: Dr. Kraus & Partner

Alle Unternehmen reden branchenübergreifend davon, agiler zu werden. Doch was bedeutet Agilität eigentlich, und was hätten wir davon, agiler zu sein? Und wie können wir dieses Ziel erreichen? Das ist vielen Entscheidern unklar.

Deshalb startet die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, die viele Agilitäts-Projekte in Unternehmen betreut und unter anderem „Agile Coaches“ ausbildet, am 22. Mai eine bundesweite Roadshow zum Themenkomplex Agilität. In deren Rahmen führt sie in den Städten Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und Stuttgart sogenannte Agile Awareness Workshops durch.

In diesen Workshops wird den Teilnehmern ein Bewusstsein für die Vor- und Nachteile einer agilen Unternehmens- und Führungskultur sowie agilen Arbeitsformen und -strukturen vermittelt. Außerdem werden sie dazu befähigt, einzuschätzen, in welchen Bereichen ihr Unternehmen bereits agil ist und wo eventuell noch ein Veränderungs- bzw. Entwicklungsbedarf besteht.

In den eintägigen Awareness-Workshops und -Trainings lernen die Teilnehmer auch, die agilen Prinzipien und Arbeitsweisen kennen und einzuschätzen, wann deren Einsatz Sinn macht und wann nicht. Außerdem reflektieren die teilnehmenden Führungskräfte, was deren Einführung für ihren Führungsalltag bedeuten würde und welche Maßnahmen ergriffen werden müssten, um durch agile Prinzipien den Business-Erfolg zu erhöhen.

Fragen und Themen, die in diesem Kontext erörtert werden, sind unter anderem:
-„Agilität: Was zum Teufel ist das? Vorurteile und Missverständnisse?“,
-„Warum ist Agilität aktuell so ein Hype? Wann macht Agilität warum Sinn?“,
-„Agile Prinzipien und Dimensionen“,
-„Agile Planung“,
-„Agile Check-up: Reflektion der Agilität des eigenen Unternehmens/Bereichs“,
-„Scrum: Ursprung und Prinzip der Methodik“ und „Skalierbarkeit von agilen Ansätzen: Safe Framework“.
Zudem erstellen die Teilnehmer für ihren Verantwortungsbereich einen Aktionsplan: Was nehme ich mir ab morgen vor?

Die Teilnahme an den eintägigen Workshops in Berlin (25. September), Frankfurt (29. Mai und 18. Oktober), Hamburg (22. Mai), Köln (20. November) und Stuttgart (21. August) kostet jeweils 350,- Euro (+ MwSt.) pro Person.

Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite von Dr. Kraus & Partner (www.kraus-und-partner.de) in der Unterrubrik „Academy & Events“ der Rubrik „Für Kunden“. Sie können auch die K&P-Beraterin Katja von Bergen kontaktieren (Tel.: 0163-267 30 18; Email: katja.vonbergen@krauspartner.de). Sofern gewünscht führt Dr. Kraus & Partner die Workshops auch firmenintern durch.
22. Mai eine bundesweite

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum ( www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Allgemein

Die Arbeitswelt wird digital: INTERNETHANDEL zeigt 10 seriöse Möglichkeiten, um Geld im Internet zu verdienen

Sind wir einmal ehrlich: Wer von uns hat eigentlich wirklich genug Geld? Doch wie gehen wir vor, wenn wir etwas mehr verdienen wollen oder müssen? Gehaltserhöhung und Nebenjob in Lokal oder Supermarkt sind Möglichkeiten, doch richtig gute und bequeme Alternativen dazu zeigt INTERNETHANDEL und stellt 10 neue Wege vor, um im Internet Geld zu verdienen.

Die Arbeitswelt wird digital: INTERNETHANDEL zeigt 10 seriöse Möglichkeiten, um Geld im Internet zu verdienen

Internethandel.de Ausgabe Nr 116 Geld verdienen im Internet

Heilbad Heiligenstadt, den 07.06.2013 – Hand aufs Herz: Wenn man von Möglichkeiten hört, im Internet Geld zu verdienen, dann kann man kaum anders, als spontan an unseriöse Machenschaften halbseidener Unternehmer und zwielichtiger Betrüger zu denken, die mit unlauteren Methoden gutgläubigen Verbrauchern das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Der Klassiker in diesem Bereich: Internetnutzer werden mit dem Versprechen geködert, innerhalb von kürzester Zeit Tausende von Euros verdienen zu können, wenn Sie nur ein kostenpflichtiges E-Book zu einem stattlichen Preis bestellen, das sie in die Geheimnisse der Gelderzeugung einführt. Zahlt man den geforderten Betrag, so entdeckt man in dem heruntergeladenen Dokument nur einen einzigen Satz: „Machen Sie es so wie ich.“

Auch wenn man angesichts dieser Methode ein wenig schmunzeln muss, geht es hier durchaus um einen ernsten Hintergrund: Viele Verbraucher sehen im Internet vor allem einen Tummelplatz für Lug und Trug und eine Brutstätte für betrügerische Machenschaften. Diese Grundeinstellung herrscht vor allem dann vor, wenn es um Angebote im Web geht, die dem Nutzer einen monetären Verdienst versprechen. Doch sind die Arbeitsangebote im Netz wirklich so schlecht wie ihr Ruf oder stellt sich die Situation in Wirklichkeit ganz anders dar? Das Online-Magazin INTERNETHANDEL hat sich mit dieser Frage beschäftigt und untersucht, wie es in Deutschland mittlerweile um den digitalen Arbeitsmarkt bestellt ist. Hierbei geht es nicht um das World Wide Web als reine Vermittlungsplattform für konventionelle Arbeitsstellen, sondern vielmehr um spezielle Jobs, die per Internet angenommen und unmittelbar am eigenen Rechner ausgeführt werden.

Geld verdienen am eigenen PC – den Outsourcing-Trend von Unternehmen nutzen

Entstanden sind entsprechende Strukturen und Angebote dadurch, dass immer mehr Unternehmen weitgehend standardisierte Tätigkeiten zu vergeben haben, deren Umfang nicht die Einstellung eines zusätzlichen Mitarbeiters auf fester Basis rechtfertigt. Stattdessen wenden sie sich in einer solchen Situation an einer der mittlerweile zahlreichen Plattformen zur Vermittlung digitaler Aufträge und stellen ihre Anforderung dort mit vergleichsweise geringem Aufwand ein. Registrierte Nutzer können nun die einzelnen Jobs, ihre Anforderungen und ihre Verdienstmöglichkeiten betrachten und sich für einen oder mehrere dieser Aufträge entscheiden. Sie werden in der Regel am eigenen PC erledigt und per Internet hochgeladen. Im Anschluss daran kümmert sich die jeweilige Plattform um die Abrechnung des Honorars und überweist den zuvor vereinbarten Betrag auf das Konto des Ausführenden.

Natürlich eignet sich eine solche Vorgehensweise nicht für jede Art von Job oder Tätigkeit. Betrachtet man aber den entstehenden Markt im Detail, dann stellt man schnell fest, dass die Bandbreite verfügbarer Aufträge mittlerweile doch recht groß geworden ist. Da findet man unter anderem Plattformen, die sich darauf spezialisiert haben, Unternehmen Tester für Apps, Online-Games oder Webseiten zu vermitteln. Gegen ein festes Honorar nimmt man hier die Rolle des Konsumenten oder des Internetnutzers ein und macht sich auf die Suche nach Schwachstellen und Fehlern, die man anschließend schriftlich oder per Audio-Protokoll an den Auftraggeber übermittelt. Auch Menschen, die gut und gerne schreiben, kommen am digitalen Arbeitsmarkt voll auf ihre Kosten. Es gibt inzwischen zahlreiche Möglichkeiten, sich durch das Verfassen von Produktbeschreibungen, Kundenbewertungen oder Ratgebern einen ernsthaften Zuverdienst zu erwirtschaften. Ähnliche Plattformen und Portale stehen auch für Programmierer und Designer, für Fotografen und Filmemacher oder für Übersetzer und Datentypisten zur Verfügung.

Schon neugierig geworden? Dann jetzt hier klicken: http://www.internethandel.de/inhalt/Geld-im-Internet-verdienen

INTERNETHANDEL liefert zu dem Themenkomplex eine umfangreiche Titelstory. Hier wird einführend zunächst die digitale Arbeitswelt beschrieben. Der Leser erfährt, wie sich der Arbeitsmarkt bereits jetzt durch die Möglichkeiten des World Wide Web verändert hat und wie sowohl Unternehmen als auch Arbeitssuchende davon profitieren können. Darüber hinaus werden 10 ganz konkrete Wege zum Geld verdienen im Internet vorgestellt. Viele Details sorgen dabei für einen vollständigen Eindruck. Hier werden nicht nur die Voraussetzungen und die Eigenschaften der verschiedenen Arbeitsmöglichkeiten, sondern auch die jeweiligen Verdienstmöglichkeiten exakt erläutert.

Hier findet jeder eine passende Möglichkeit, Geld im Internet zu verdienen

INTERNETHANDEL Chefredakteur Mario Günther über die aktuelle Ausgabe: „Mein Team und ich waren selber überrascht, welche Möglichkeiten für selbstbestimmte und flexible Tätigkeiten das Internet heute bereits bietet. Wir waren mit der Methodik grundsätzlich bereits aus dem Bereich Bilder vertraut und haben das zum Anlass für eine erweiterte Recherche genommen. Wie haben uns dabei natürlich ausschließlich auf seriöse und bereits bewährte Modelle beschränkt und freuen uns, unseren Lesern eine Strategie vorstellen zu können, mit der sich die persönliche Einkommenssituation innerhalb von kürzester Zeit umfassend verbessern lässt. Unser Ziel war es, eine möglichst große thematische Bandbreite abzudecken. Je nach persönlichen Vorlieben, Kenntnissen, Fähigkeiten und Wünschen entdeckt hier wirklich jeder seinen ganz individuellen Weg, um künftig im Internet Geld zu verdienen.“

Jede Ausgabe von INTERNETHANDEL beschränkt sich nicht auf ein einzelnes Schwerpunktthema, sondern deckt zusätzlich eine Fülle weiterer Themen ab. Hier ist auch die aktuelle Ausgabe keine Ausnahme. So erfahren Online-Händler unter anderem, wie sie sich und ihre Shops wirksam gegen Angriffe von Hackern schützen können. Der entsprechende Ratgeber stellt sowohl Lösungen zur ersten Hilfe als auch präventive Maßnahmen vor und bietet einen umfassenden Schutz. Ein anderes Feature beschäftigt sich mit dem optimalen Einstieg ins Social Media-Marketing und gibt interessierten Internetunternehmern eine praxisorientierte Checkliste für eigene Kampagnen innerhalb der sozialen Netze. Die aktuelle Gründerstory stellt ein besonders erfolgreiches deutsches Start-up vor und legt den Fokus vor allem auf die Persönlichkeit der Gründerin. Passend zur Titelstory informiert ein weiterer Beitrag darüber, was man berücksichtigen sollte, wenn man sich einen Zuverdienst per Internet aufbaut. Hier geht es unter anderem auch um rechtliche und steuerliche Aspekte einer nebenberuflichen Tätigkeit im Netz. Abgerundet wird das redaktionelle Angebot von vielen aktuellen News aus dem E-Commerce, Berichten über neue Tools und Apps, Ratgeber für Online-Händler und ein Verzeichnis aller wichtigen Termine von Messen, Ausstellungen, Konferenzen und Fachtagungen im Juni 2013.

Jetzt Gratis Leseprobe anfordern: http://www.internethandel.de/leseprobe-Geld-verdienen-im-Internet-10-neue-Wege-201306.html

Über Internethandel.de

Internethandel.de gehört bereits seit 2003 zu den bekanntesten deutschen Fachmagazinen für E-Commerce. Das unabhängige Online-Magazin informiert Händler, Dienstleister, Gründer und Journalisten monatlich über aktuelle Trends im Online-Handel, vermittelt Fach- und Hintergrundwissen und stellt umfangreiche Ratgeber zur Verfügung. Berichtet wird unter anderem über neue Software und Services, aktuelle Gerichtsurteile, Strategien zur Existenzgründung, zur Shop-Optimierung und zur Umsatzsteigerung. Auf den Webseiten von Internethandel.de entdecken interessierte Besucher Leseproben, Brancheninformationen und aktuelle Nachrichten aus der Redaktion. Ein kostenloser Newsletter informiert wöchentlich über interessante Highlights aus der E-Commerce-Szene.

Kontakt
Web Trend Media
Mario Günther
Petristraße 25
37308 Heilbad Heiligenstadt
00493606507647
presse@internethandel.de
http://www.internethandel.de/ueber-uns.php

Pressekontakt:
INTERNETHANDEL
Sebastian Huke
Petristraße 25
37308 Heilbad Heiligenstadt
00493606507647
presse@internethandel.de
http://www.internethandel.de/presse.php

Allgemein

VideoCounter.com präsentiert Multiplattform-Videoapp für SmartTV und Tablet-PCs

Endlich Marketing-Reichweite für Corporate TV durch Multiplattform-SmartTV-App von VideoCounter.com

VideoCounter.com präsentiert Multiplattform-Videoapp für SmartTV und Tablet-PCs

VideoCounter.com: Multiplattform-Videoapp für SmartTV und Tablet-PCs

Mit der Multiplattform-Videoapp von VideoCounter.com ( http://www.videocounter.com/pages/produkte/smarttv-app.php ) können Unternehmen ihre Videos mit einem Klick auf den zahlreichen heterogenen smarten Fernsehgeräten und Tablet-PCs kostengünstig veröffentlichen.

Die neue Möglichkeit, mit einer firmeneigenen Video-App auf den millionenfach verkauften SmartTV-Geräten und Tablet-PCs seiner Zielgruppe zu erscheinen, lässt Video-Herausgeber auf neue Reichweite hoffen.

Das Problem: Da die technischen Gegebenheiten bei den verschiedenen Geräteherstellern unterschiedlich sind, müssten je Plattform und Betriebssystem jeweils mehrere Video-Apps kostenintensiv entwickelt, aktualisiert und gepflegt werden.

Die Lösung: Um den technischen und finanziellen Aufwand zu minimieren und zugleich das volle Reichweitenpotenzial auszunutzen, können Unternehmen die intelligente Schnittstelle von VideoCounter.com zur Veröffentlichung ihrer Filme in der firmeneigenen Video-App auf SmartTVs wie Google TV, Apple TV, Samsung Smart TV, Philips Smart-TV und LG SmartTV sowie auf Apple-iPads und Android-Tablets nutzen.

Für Unternehmen und Organisationen jeder Größe bietet sich also die Chance, mit eigenen Corporate TV- bzw. Business TV-Sendungen gleichsam als „Fernsehsender“ auf den Fernsehgeräten ihrer jeweiligen Zielgruppe zu erscheinen. Optional können die Filme im selben Schritt mittels VideoCounter.com auch auf derzeit über 35 Videoportale und Social-Media-Plattformen automatisch hochgeladen werden (einschränkbar).

Zum Hintergrund:

Die Anzahl internetfähiger Fernsehapparate steigt beständig und damit ihr Potenzial als Empfangsgerät für Online-Videos. Für Marketing und PR öffnet sich analog zur klassischen Fernsehwerbung mit Smart-TV-Apps daher ein neuer Kommunikationskanal mit einer sehr hohen Reichweite und Akzeptanz, etwa auf LCD-, LED- oder 3D-Plasma-TV bzw. Großbildschirme im privaten Umfeld des Wohnzimmers.

Trotzdem findet Unternehmensfernsehen bzw. Firmen-TV oder Corporate TV hauptsächlich auf Websites und Videoportalen statt. Die derzeit über Videoplayer im Web ausgestrahlten Spartensender werden bis dato von der jeweiligen Zielgruppe überwiegend per Browser empfangen und am PC-Bildschirm im Büro oder Arbeitszimmer betrachtet.

Doch der Konsum von Online-Bewegtbildinhalten verschiebt sich im Zuge des steigenden Absatzes von Smart TV-Geräten vom PC-Bildschirm immer mehr auf das klassische Empfangsgerät, dem Fernseher. So werden bis 2016 über 20 Millionen Haushalte mit mindestens einem genutzten Connected-TV-Endgerät erwartet (Quelle: Goldmedia im Auftrag der BLM, Bayerische Landeszentrale für Neue Medien, April 2012).

Mit der Multiplattform-Videoapp von VideoCounter.com sind die Voraussetzungen für eine umfängliche Nutzung dieses neuen Kommunikationskanals erfüllt.

VideoCounter.com ( http://www.VideoCounter.com ) ist eine in der Basisversion kostenlose Online-Anwendung, die Videodateien automatisch auf verschiedene Videoportale sowie in soziale Netzwerke distribuiert und Statistiken erfasst. Der Anwender wird von dem zeitraubenden Upload-Prozess befreit und erhöht durch die größere Verbreitung zugleich seine Chancen auf mehr Online-Kontakte. Kundenbindung wird über die integrierte Multiplattform-Smart-TV-App unterstützt. Betrieben wird VideoCounter.com seit 2007 durch die Webeffekt AG, Dinslaken. Die Webeffekt AG ist ein 1997 gegründetes Unternehmen mit den Tätigkeitsschwerpunkten internationales Online-Marketing und Applikationsentwicklung. Dazu zählen u. a. SEO, SEM, VSEO mit entsprechender Erfolgskontrolle.

Kontakt:
Webeffekt AG / VideoCounter.com
Dr. Robert Biermann
Magnusstr. 18
46535 Dinslaken
02064/48670
biermann@webeffekt.de
http://www.VideoCounter.com

Pressekontakt:
Webeffekt AG
Dr. Robert Biermann
Magnusstr. 18
46535 Dinslaken
02064/48670
biermann@webeffekt.de
http://www.VideoCounter.com