Tag Archives: Streitwert

Allgemein

Schufa Eintrag der Barclays Bank PLC gelöscht

Erfolg von AdvoAdvice Rechtsanwälte mbB innerhalb von nur fünf Tagen.

Schufa Eintrag der Barclays Bank PLC gelöscht

(NL/5461663194) Warum es Sinn macht schnell zu handeln, wenn ein negativer Schufa-Eintrag vorliegt? Ist ein Eintrag rechtswidrig kann durch konsequentes Handeln Hilfe geleistet werden.

Eintrag der Barclays Bank PLC bei der Schufa Holding AG gelöscht.

Schufa löscht nach fünf Tagen

AdvoAdvice konnte einer zweiundfünfzigjährigen Frau aus dem Ruhrgebiet gegen einen Negativeintrag der Barclays Bank PLC bei der Schufa Holding AG in nur fünf Tagen helfen.

Hintergrund des Eintrags

Die Frau aus dem Ruhrgebiet hatte seitens der Barclays Bank eine Mahnung über einen Betrag von 462,88 Euro erhalten. Darin wurde zu einer Zahlung binnen 14 Tagen aufgefordert.

Die Bankkundin zahlte dann auch nachweislich am 22.08.2016 und somit innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Mahnung.

Dennoch sprach die Barclays Bank am 24.08.2016 eine fristlose Kündigung des Kreditkartenkontos aus und meldete eine Forderung in Höhe von 7.889,00 Euro bei der Schufa Holding AG ein.

Schreiben an Schufa wirkt sehr schnell

Mit einem Schreiben vom 15.03.2018 wandte ich AdvoAdvice dann an die Schufa Holding AG sowie an die Barclays Bank und rügte den Negativeintrag als rechtswidrig und forderte zur Löschung auf.

Bereits mit Schreiben vom 20.03.2018 meldete sich die Schufa Holding AG und teilte mit, den Negativeintrag ohne Anerkennung einer Rechtspflicht gelöscht zu haben.

Barclays Bank PLC übernimmt Anwaltskosten

Mit Schreiben vom 16.04.2018 bestätigte auch die Barclays Bank die Löschung des Eintrags sowie eine Übernahme der entstandenen Anwaltskosten auf einen Streitwert von 7.889,00 Euro.

Der Vorgang zeigt wieder einmal, dass es sehr sinnvoll sein kann, sich bei einem Schufa Negativeintrag schnell an einen Rechtsanwalt und Spezialisten im Bank- und Kapitalmarktrecht zu wenden. Dieser kann oftmals schnell erkennen, ob ein Eintrag rechtswidrig ist und durch konsequentes Handeln sowohl die Schufa Holding AG als auch die eintragende Stelle hierauf aufmerksam machen.

Dr. Sven Tintemann, Gründungspartner und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

– Versicherungsrecht
– Insolvenzrecht
– Prospekterstellung
– Bankrecht
– Schufarecht
– Kapitalmarktrecht
Weitere Informationen unter: www.advoadvice.de

Firmenkontakt
AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Dr. Sven Tintemann
Martin-Buber-Str. 24
14163 Berlin
030 92100040
info@advoadvice.de
http://

Pressekontakt
AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Dr. Sven Tintemann
Martin-Buber-Str. 24
14163 Berlin
030 92100040
info@advoadvice.de
http://www.advoadvice.de

Allgemein

Der Gang zum Gericht wird teurer – professionelle Mediation hilft Geld zu sparen

Am ersten August 2013 ist das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz in Kraft getreten.
Dadurch steigen die gesetzlichen Gebührensätze für Anwälte, Notare und Gerichte.
Durch das Einschalten eines Mediators können gerichtliche Auseinandersetzungen oft vermieden werden.

Johannisberg / Rheingau. Alles wird teurer, ab sofort auch der Gang zu Rechtsanwälten, Notaren und Gerichten! Diese banale Zusammenfassung beschreibt das neue Gesetz, das seit ersten August 2013 in Kraft ist. Wer sein vermeintlich „gutes Recht“ vor Gericht einklagt, riskiert viel Geld, wenn die Richter seine Klage als unbegründet beurteilen. Zudem sind Gerichtsverfahren in der Regel öffentlich, deren Dauer und Ergebnisse dabei kaum prognostizierbar. Deswegen kolportieren Juristen auch so gerne den Satz: „vor Gericht und auf hoher See sind wir alle in Gottes Hand!“
Besonders in der mittelständischen Wirtschaft und für Rechtschutz-Versicherungen wird Mediation als Alternative zur Klage immer interessanter. Der Mediator (lat. Mittler) begleitet Parteien, die ihre Konflikte bevorzugt durch eigene Verhandlungen und Absprachen zügig lösen wollen anstatt lange auf die rechtskräftige Beendigung eines Gerichtsverfahrens warten zu müssen. Gerade bei höheren Streitwerten kann eine Niederlage vor Gericht ein Unternehmen in Existenznöte bringen und dessen Arbeitsplätze gefährden.
Obwohl die Mediation in Deutschland 2012 gesetzlich geregelt wurde, ist dieses Verfahren zur Konfliktbearbeitung hierzulande noch zu wenig bekannt.
Es ist aber vorhersehbar, dass die stark gestiegenen Kosten für Anwälte und Gerichte die Mediation als kostengünstige und zeitsparende Alternative noch attraktiver machen.

Über Thomas Albert Klein
Thomas Albert Klein ist in Johannisberg (Rheingau) als Wirtschaftsmediator tätig.
Das Video http://youtu.be/oznnjxG47w0 zeigt, wie er seine Tätigkeit gestaltet und warum es seinen Gästen meist in wenigen Tagen gelingt, ihre Konflikte zu überwinden und zukunftsorientierte Verabredungen miteinander zu treffen. Sein Motto: eine Mediation kennt nur Gewinner!

Thomas Albert Klein ist in Johannisberg (Rheingau) als Wirtschaftsmediator tätig.
Das Video http://youtu.be/oznnjxG47w0 zeigt, wie er seine Tätigkeit gestaltet und warum es seinen Gästen meist in wenigen Tagen gelingt, ihre Konflikte zu überwinden und zukunftsorientierte Verabredungen miteinander zu treffen. Sein Motto: eine Mediation kennt nur Gewinner!

Kontakt
Thomas Albert Klein
Klein
Grund 2
65366 Geisenheim
06722 – 8176
tak@wirtschaftsmediation-wiesbaden.de
http://www.wirtschaftsmediation-wiesbaden.de

Pressekontakt:
Scriptorium Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Michael Eichler
Wingertstraße 28
64380 Roßdorf
0176-82149024
info@sriptorium-pr.de
http://www.scriptorium-pr.de