Tag Archives: Studienreise

Allgemein

Kultur trifft Rucksack: über 100 Wanderstudienreisen für 2019

Wikinger-Katalog „Natur & Kultur“: zehn neue Aktivprogramme von Bach bis Zola

Kultur trifft Rucksack: über 100 Wanderstudienreisen für 2019

In der Provence folgen Literaturfans den Spuren von Zola, Camus und Frédéric Mistral und Co.

HAGEN – 13. Nov. 2018. Kultur trifft Rucksack. Wanderstudienreisen machen aus Sightseeing und Bewegung aktiven Erlebnisurlaub. Zum Beispiel auf den Spuren von Bach und den Fährten französischer Lieblingsautoren. In historischen portugiesischen Dörfern. Oder zwischen schottischen und nordirischen Highlights. Der Katalog “ Natur und Kultur 2019“ von Wikinger Reisen bringt fürs nächste Jahr über 100 Wanderstudienreisen, zehn davon sind neu.

Thüringen: Bach begegnen
„Natur und Kultur“-Programme haben Mehrwert: mehr Aktivität als eine pure Studienreise und mehr Kultur als ein reiner Naturtrip. Zwischen Wartburg und Weimar heißt das: Kleine Wikinger-Gruppen erleben vier Bach-Städte, ein Kammerkonzert, Georgen- und Herderkirche. Dazu wandern sie rund um die Sängerwiese und zur Drachenschlucht. Wer möchte, erkundet außerdem den Rennsteig.

Provence: auf den Spuren von Zola, Camus und Co.
Von Aix-en-Provence aus folgen Literaturfans den Spuren von Zola, Camus, Frederic Mistral und Co. Gemeinsam erkunden sie die Altstadt von Marseille oder das Lavendelmuseum in Coustellet im Luberon. Genießen frische Früchte, Kräuter und Olivenöl auf dem Dorfmarkt in Lourmarin. Und wandern zu Füßen des Montagne Sainte-Victoire oder durch Pinienwälder rund um Cassis.

Portugal: historische Orte entdecken
„Aldeias Historicas“ – Orte mit historischem Kern – locken ins Herz Portugals. Genüsslich streifen Urlauber durchs jüdische Viertel von Belmonte. Sie tauchen in Idanha-a-Velha in die Römerzeit ein und besuchen die Wallfahrtskirche Nossa Senhora da Nazare. Dazu kommen eindrucksvolle Naturerlebnisse: auf historischen Wanderpfaden zum Burgdorf Sortelha, im Sternengebirge Serra Estrala und im Naturschutzgebiet „Aire e Candeeiros“.

Nordirland und Schottland: Highlights erobern
Dublin, Belfast, Glasgow und Edinburgh, Giant’s Causeway, Slieve League und Southern Uplands. Auch die frisch entwickelte Tour durch Irlands Norden und Schottlands Süden spricht Natur- und Kulturfans an. Zu Fuß erobern sie die Moor- und Küstenszenerie auf Achill Island, den Glenveagh National Park, den Ben Vrackie in Perthshire und den berühmten Giant’s Causeway. Für Kulturgenuss sorgen neben Stadtbesichtigungen
das Boyne Valley mit den Hügelgräbern von Bru na Boinne, das Ruinendorf „Deserted Village“ und Donegals viktorianische Gärten.
Text 2.279 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Geführte Reisen
BACH begegnen – auf Spurensuche zwischen Wartburg und Weimar: 8 Tage ab 995 Euro, April, Juni, August, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Spurensuche in der Provence: 8 Tage ab 1.485 Euro, Mai, Sept., min. 10, max. 20 Teilnehmer
Zu Fuß durch Portugals historische Dörfer: 11 Tage ab 1.735 Euro, Mai, Juni, Sept., min. 8, max. 20 Teilnehmer
Zwei Länder – dutzende Highlights! Irlands Norden und Schottlands Süden: 15 Tage ab 2.895 Euro, Juni bis August, min. 14, max. 24 Teilnehmer

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Allgemein

Zeitgeist Erlebnisreisen akzeptiert den Bitcoin!

Mit Bitcoins zur nächsten Fernreise.

Zeitgeist Erlebnisreisen akzeptiert den Bitcoin!

Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH

Eine Sensation: „Zeitgeist Erlebnisreisen“ bietet als erster Reiseveranstalter den Bitcoin zur Zahlungsabwicklung an!

Die Kryptowährung Bitcoin ist seit einiger Zeit in aller Munde. Dies veranlasste den Reiseveranstalter Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH aus Köln, den Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel anzuerkennen. Kunden der Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH haben somit neben der traditionellen Banküberweisung eine weitere Möglichkeit die gebuchte Erlebnis-, Studien- oder Individualreise zu bezahlen.

Für die Umrechnung maßgeblich ist der Wechselkurs von Bitcoin zu Euro im Zeitpunkt der Buchung. Sollte sich dieser nicht mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit feststellen lassen, ist der Zeitpunkt der Rechnungserstellung durch die Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH für die Bestimmung des Wechselkurses maßgeblich. Die Bitcoins können sodann auf das geschäftliche Wallet transferiert werden. Durch den Bitcoin sind die Kunden an keine Öffnungszeiten der Finanzinstitute gebunden und die Transaktion wird um Einiges schneller durchgeführt. Ein weiterer Vorteil für Kunden, die außerhalb des SEPA-Raums leben, aber dennoch mit Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH verreisen wollen, sind die entfallenden Bankgebühren.

Neben der B2C-Ebene setzt die Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH den Bitcoin auch auf der B2B-Ebene ein. Wird der Bitcoin als Zahlungsmittel auf der B2B-Ebene verwendet, kommt auch dies letztlich dem Kunden zugute, da die Transaktionskosten bei Überweisungen an Partneragenturen im Nicht-SEPA-Raum gesenkt werden bzw. vollständig entfallen, wodurch folglich Transaktionskosten vom Reiseveranstalter nicht mehr auf den Endkunden umgelegt werden müssen.

Da kein zweiter Reiseveranstalter in Deutschland den Bitcoin als Zahlungsmittel anbietet, hat „Zeitgeist Erlebnisreisen“ somit eine Vorreiterrolle in der Tourismusbranche inne. Neue Technologien für zufriedene Kunden.

Ob als zeltbeladene Backpacker, in Propellermaschinen, per Zug im Schlafwaggon oder als Roadtrip mit dem Jeep quer durch die Pampa. Früher via Work and Travel und Austauschprogrammen, später im eisern abgezählten Jahresurlaub, dann im hart erfeilschten Sabbatjahr und schlussendlich mit vorausgehender Kündigung: Wir sind selbst langjährig erfahrene Reisende.

Wir haben Tee auf dem Imam-Platz in Esfahan getrunken, Fahrrad- und Sprachreisen durch die Karst-Landschaft im chinesischen Guilin unternommen, Fußballspiele in Buenos Aires besucht, die Nordlichter in Tromsø begutachtet, waren Gasthörer bei der Deutsch-Namibischen Wissenschaftlichen Gesellschaft in Windhuk und beim Sumo-Ringen in Tokio, sind mit einem Heißluftballon über das Tempelfeld von Bagan und mit dem Nachtzug von Tiflis nach Yerevan gefahren, haben die Pyramiden von Tikal erklommen, planschten im Baikalsee, gerieten in die Bürgerkriege in Palästina und Sri Lanka, haben im Nationalpark Torres del Paine Gletscher wachsen sehen, in Islands heißen Quellen gebadet und wurden im Niemandsland zwischen der usbekischen und kasachischen Grenze von der Miliz festgenommen – und wieder frei gelassen. Jede Reise hat uns nachhaltig geprägt und uns die Augen für die Schönheit unserer Erde geöffnet.

Kontakt
Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH
Marius Kaul
Am Gleisdreieck 1
50823 Köln
0221-67784165
info@zeitgeistreisen.de
http://www.zeitgeistreisen.de

Allgemein

Aktive Kulturreisen und Studienreisen mit Via Verde

Reiseveranstalter für alle Urlauber, die ihren Horizont auf alternativen Reisen abseits vom Massentourismus erweitern möchten.

Via Verde Reisen ist ein Spezial-Reiseveranstalter für alle Urlauber, die ihren Horizont bei einer aktiven Kulturreise oder Studienreise erweitern möchten. Bei sämtlichen Reiseangeboten des Veranstalters handelt es sich um landeskundliche Aktivreisen fernab der ausgetretenen Pfade des Massentourismus. Je nach Wunsch können die Gäste geführte oder individuelle Wanderreisen, Radreisen, Studienreisen und Kulturreisen buchen.

Genauso individuell wie die Reisearten sind die auf der Homepage https://www.via-verde-reisen.de buchbaren Ziele: In den Kaukasusrepubliken Armenien, Georgien und Aserbaidschan, in Jordanien und Israel im Nahen Osten, in Montenegro, Iran und oder dem südlichen und östlichen Afrika (beispielsweise in Ländern wie Südafrika, Botswana, Kenia, Namibia oder Äthiopien) werden die Reisenden mit Sicherheit nur wenige Pauschalurlauber treffen. Doch auch wer es weniger exotisch bevorzugt findet mit Reisen in den Mittelmeerraum, auf die Kanaren, Azoren und Kapverden oder Vietnam viele alternative Urlaubsangebote, welche sich in ihrem Charakter von Grund auf von den Pauschalreisen der großen Anbieter unterscheidet.

Ganz gleich, für welche Destination sich der Kunde entscheidet: Bei Via Verde stehen auf allen Touren die kleinen und großen Naturwunder dieser Welt im Mittelpunkt. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Gästen die faszinierendsten Naturschönheiten weltweit nicht nur im Vorbeifahren aus dem Reisebusfenster zu präsentieren. Stattdessen können die Urlauber auf sämtlichen Radtouren, Wanderungen und Trekkingtouren die Landschaften und Natur mit allen Sinnen aus nächster Nähe erfahren. Mit Hilfe der kompetenten Reiseführer, welche Deutsch und die jeweilige Landessprache beherrschen, sind Kontakte zu Einheimischen möglich, welche im Pauschalurlaub nur selten oder gar nicht zustande kommen. Den Touristen bietet sich somit die einzigartige Möglichkeit, die Kultur, Geschichte und Architektur des Gastlandes hautnah kennen zu lernen. Gleichzeitig sorgen die Reiseführer dafür, dass das Programm nicht mit zu vielen Fakten überfrachtet wird. Denn Kultur eines Landes gehören bekanntlich auch die kleinen Dinge des Alltags der einheimischen Bewohner in den Ländern. Die überschaubare Gruppengröße mit in der Regel nicht mehr als 16 Teilnehmern sorgt zudem mehr Flexibilität im Reiseablauf.

Via Verde ist der Spezial-Reiseveranstalter für geführte und individuelle Wanderreisen, Radreisen, Studienreisen und Kulturreisen.

Kontakt
Via Verde – Entdecken & Reisen
Birgit Heinichen
Paul-Kemp-Straße 2A
53173 Bonn
0228 92616390
0228 92616391
reisen@viaver.de
https://www.via-verde-reisen.de

Allgemein

Mallorca: 30 Mal anders …

Wandern, radeln, aktiv entdecken – sportlich oder genussvoll – geführt und individuell

Mallorca: 30 Mal anders ...

Wandergruppe aktiv und entspannt auf Mallorca

HAGEN – 12. April 2016. Bekannt, vertraut und doch immer wieder anders. Auf Mallorca entdecken Urlauber auch beim 20. Besuch noch Neues. Tief im Herzen der Insel in unberührten Landschaftsparadiesen, in den Küchen der urigen Bergdörfer, an geschichtsträchtigen Orten oder in den „Barrios“ der Hauptstadt. Wer das alles aktiv erkundet, bringt Kopf und Körper in Schwung: zu Fuß, per Rad, sportlich oder entspannt, mit Yoga und Gesundheitswanderungen. Wahlweise in kleinen Gruppen oder individuell.

Aktivurlaub auf Mallorca: „Immer wieder neue Orte, Routen und Urlaubsideen“
„Wir haben rund 30 Wander-, Trekking- und Radprogramme quer über die Insel. Und finden jedes Jahr wieder neue Orte, Routen und Urlaubsideen“, so Moritz Mohs, Teamleiter bei Wikinger Reisen. „2016 folgen wir historischen Spuren im Norden. Oder wohnen auf versteckten Bauernhöfen, die sich auf Wanderer spezialisiert haben. Eine dritte neue Tour konzentriert sich auf Naturparks – Llevante, S´Albufera und Sa Dragonera – und die Schlucht am Torrent de Pareis.“

„Natur und Kultur“ – die „bewegte“ Studienreise
Auf „historischen Spuren“ entdecken kleine Wikinger-Gruppen das römische Alcudia, das Kloster Lluc, die Ermita de San Miquel und die Höhlen von Campanet. Mit diesem Programm liegt der Marktführer für Wanderurlaub im Trend: Themenreisen und „bewegte Wanderstudienreisen“ sind gefragt. Die Zutaten der Linie „Natur und Kultur“ kommen dem Wunsch vieler Aktivurlauber entgegen: einfache Strecken, gute familiengeführte Hotels und ein Programmmix. Das gibt es auch rund um Palma: Mit erfahrenem Reiseleiter geht es zur Megalith-Siedlung Capocorb Vell, in typische „Barrios“ der Inselmetropole, über malerische Postwege an der Westküste und in die Serra de na Burguesa.

natürlich gesund: „Entschleunigung“ mit Gesundheitswanderungen
Zur „Entschleunigung im stillen Mallorca“ lädt der Katalog „natürlich gesund“ ein. Lockere Touren mit vom Deutschen Wanderverband ausgebildeten „Gesundheitswanderführern“, Radausflüge und Yoga lassen den Alltagsstress schnell vergessen. Höchstens 16 Teilnehmer erobern gemeinsam Tramuntana-Routen, radeln durch die Ebene von Es Pla oder genießen Olivenhaine, Weingärten und Balearenküche.

Individuell wandern: im eigenen Tempo durch Tramuntana oder Llevant
Für individuelle Wanderurlauber gibt es aktuell fünf maßgeschneiderte Mallorca-Programme. Zwei davon sind neu: In der Sierra de Tramuntana im Westen und der Serra de Llevant im Osten. Zu allen individuellen Reisen liefert und organisiert der Veranstalter detaillierte Routen, Kartenmaterial, Gepäcktransport, notwendige Transfers und vorgebuchte Hotels.

Radurlaub in kleinen Gruppen: Touren von mallorquinischer Finca aus
Auch Radurlauber erkunden aktiv Mallorca. U. a. von einer mallorquinischen Finca nahe dem Weinörtchen Binissalem aus. Bei dem 8-tägigen Trip radeln die Gruppen überwiegend auf ruhigen Nebenstraßen – leicht hügelig, aber gut zu fahren. Ziele sind u. a. Santa María, Alaro, Inca, Llucmajor, der Wochenmarkt in Sineu und das Künstlerdorf Deià.

Radurlaub individuell: das bäuerliche Mallorca entdecken
Individuelle Radelfans entdecken vom 4-Sterne-Landhotel Son Manera in Montuïri aus das bäuerliche Mallorca: kleine Orte, wie Sencelles und Biniali, in denen schon der erste Biss ins „pa amb oli“ Lust macht, wiederzukommen. Zwischen den Radtouren geht es an die Traumstrände von Ses Covetes oder an die Cala Mondrago. Alle Radreisen, geführt und individuell, lassen sich auch mit E-Bikes buchen.
Text Zeichen 3.442 inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine
Geführte Wanderstudienreise
Natur und Kultur rund um Palma de Mallorca – 8 Tage ab 1.148 Euro, Termine: Mai, Oktober – Dezember
„natürlich gesund“-Tour
Ländlich und authentisch – Entschleunigung im stillen Mallorca – 8 Tage ab 1.395 Euro, Termine: Mai, September – Oktober
Individuelle Radreise
Fincaurlaub auf Mallorca – 8 Tage ab 438 Euro, Termine: Tägliche Anreise möglich von Mai – Juni und September – Oktober

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto „Urlaub, der bewegt“ bietet der Veranstalter weltweit Wander- und Wanderstudieneisen, Trekking-Touren, Radurlaub, aktive Fernreisen mit Natur- und Kulturprogrammen sowie Winterurlaub an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog „natürlich gesund“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Allgemein

ITB 2016 – Vielfältige Reisethemen – Albanien und Balkan

Mit vielen Neuigkeiten rund um Albanien und den Balkan und somit spannenden Reisethemen präsentiert Past & Present Journeys – der Spezialist für Albanien und Balkan Rundreisen – seinen B2B Katalog 2016/2017 "Albanien und Balkan".

Das n

ITB 2016 - Vielfältige Reisethemen - Albanien und Balkan

Past & Present Journeys

Mit vielen Neuigkeiten rund um Albanien und den Balkan und somit spannenden Reisethemen präsentiert Past & Present Journeys – der Spezialist für Albanien und Balkan Rundreisen – seinen B2B Katalog 2016/2017 "Albanien und Balkan".

Das neue Angebot umfasst wieder zahlreiche und abwechslungsreiche Reisethemen: Kultur- und Naturerlebnisreisen, Archäologische Reisen, Studienreisen, Wanderreisen, Weinreisen, Ornithologische Reisen, Zubucherreisen, aber auch für ihre Partner und Kunden maßgeschneiderte Gruppen- und Individualreisen.

Bei allen Reiseangeboten setzen die Experten von Past & Present Journeys auf einen
hohen Qualitätsstandard und engagieren sich für einen nachhaltigen Tourismus.

Das deutschsprachige Team von Past & Present Journeys freut sich auf zahlreiche Besuche und interessante Gespräche – Halle 1.2, Stand 214

Past & Present Journeys
sales@pastandpresent.al
eva.xhepa@pastandpresent.al
+355 4 2373957
http://www.pastandpresent.al
Tirana/Albanien

Wir sind eine albanische Incoming-Agentur und bieten Gruppenreisen sowie individuell gestaltete Privatreisen an. Unsere Angebote richten sich an alle Zielgruppen, die Albanien und Balkan entdecken und erleben möchten. Unsere professionellen Resieleiter und Experten haben authentische und gute Kenntnis der Region und entwickeln innovative und individuelle Reiserouten, die historische und moderne, sowie kulturelle und landschaftliche Aspekte aufnehmen.

Firmenkontakt
Past & Present Journeys
– –
Rruga Elbasanit
1001 Tirana
+355 4 2373957
eva.xhepa@pastandpresent.al
http://www.touristiklounge.de/veranstalter/itb-2016-vielf-ltige-reisethemen-albanien-und-balkan

Pressekontakt
Past & Present Journeys
– –
Rruga Elbasanit
1001 Tirana
+355 4 2373957
eva.xhepa@pastandpresent.al

Allgemein

Fur Kurzentschlossene: Noch Plätze frei für Motorrad-Studienfahrten

Fur Kurzentschlossene: Noch Plätze frei für Motorrad-Studienfahrten

Auf reizvollen Strecken geht es zu interessanten Begegnungen und Besichtigungen.

Kurzfristig stehen noch Plätze zur Verfügung bei den beliebten Bildungsurlauben für Biker, die das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. in Dortmund seit mehr als zehn Jahren im Programm hat: Für die Tour in die Sächsische Schweiz vom 23. bis 29. August, für die Tour ins Stettiner Haff vom 30. August bis 5. September und für die Fahrt in den Ostharz vom 6. bis 12. September 2015 können sich noch Interessierte anmelden.

Die Studienfahrten mit dem eigenen Motorrad sind in Nordrhein-Westfalen und Hessen als Bildungsurlaub anerkannt. Die Anreise zum Startpunkt erfolgt individuell jeweils sonntags. An den folgenden Tagen steuert die Reisegruppe auf reizvollen Strecken interessante Ziele zur Geschichte und Gegenwart der jeweiligen Zielregion an.

Nähere Informationen und Anmeldungen unter der Rufnummer 0231-952096-0 oder unter www.ibb-d.de .

Grenzen überwinden – das ist der Leitgedanke des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks in Dortmund seit seiner Gründung in 1986. Dabei geht es nicht nur um Ländergrenzen, sondern auch um die Grenzen im eigenen Wissen und Verstehen. In jährlich mehr als 100 Studienfahrten, Trainings und Jugendbegegnungen ist das „Lernen aus der Vergangenheit für eine gemeinsame Zukunft in Europa“ zentral. Belarus bildet dabei einen besonderen Schwerpunkt. Das IBB engagiert sich im Europäischen Tschernobyl-Netzwerk (ECN) und veranstaltet seit 1995 regelmäßige Partnerschaftskonferenzen.

Weitere Informationen unter www.ibb-d.de.

Firmenkontakt
Internationales Bildungs- und Begegnungswerk e.V. in Dortmund (IBB Dortmund)
Elke Wegener
Bornstraße 66
44145 Dortmund
0231-952096-0
info@ibb-d.de
http://www.ibb-d.de

Pressekontakt
Pressebüro vom Büchel
Mechthild vom Büchel
Somborner Feldweg 62
44388 Dortmund
0231-6901041
info@vombuechel.de
http://www.vombuechel.de

Allgemein

BBQ-Südstaaten-Tour

Fünftägige US-Barbecue-Tour für Gastro-Profis mit Jean-Georges Ploner und Tim Plasse im September 2015

BBQ-Südstaaten-Tour

In die Wiege der Barbecue-Kultur führt die BBQ-Südstaaten-Tour von Jean Ploner (Bild) und Tim Plasse

Texas, North Carolina, Tennessee – in die Hochburgen der US-amerikanischen Barbecue-Kultur führt die BBQ-Südstaaten-Tour von Gastronomieberater Jean-Georges Ploner und Gastronom Tim Plasse. Drei Staaten mit Stopps in den besten BBQ-Restaurants stehen vom 22. bis 27. September 2015 auf dem Reiseplan. Darunter der Shooting Star Franklin“s Restaurant in Austin, das von der New York Times vorgestellte Salt Lick BBQ in Driftwood im texanischen Hill Country, Bill Spoon“s Barbecue in Charlotte mit seiner über 50-jährigen Geschichte sowie das für seine Dry Shake Ribs bekannte Charles Vergos Restaurant mit 700 Sitzplätzen in Memphis.

In jedem der drei Staaten gibt es besondere BBQ-Methoden zu entdecken: In Texas liebt man Beef Brisket, ein Stück aus der Rinderbrust, im Central-Texas-Style ganz pur mit Salz und Pfeffer zubereitet und veredelt mit Eichenholzaroma. In Tennessee stehen Ribs vom Schwein hoch in der Gunst, gerne serviert mit würzigen Saucen auf Essigbasis im typischen Eastern-Style. Eine Besonderheit ist die Whole Hog-Methode in North Carolina, bei der ganze Schweine zubereitet werden. Zusätzlich ist ein Abstecher zu Bourbon-Destillerien in Kentucky vorgesehen.

Inspiriert zu dieser Reise hat die Organisatoren die deutsche Leidenschaft fürs Grillen und die Frage, wie das ganze Tier entsprechend dem „Nose-to-tail“-Gedanken verwertet werden kann. Denn im BBQ-Smoker, dem klassischen Grillgerät mit getrennter Feuer- und Garkammer, können große Fleischstücke oder ein ganzes Schwein gegrillt werden. Befeuert wird der Smoker zum Beispiel mit Eichenholz, das dem Fleisch beim langsamen Garen bei niedrigen Temperaturen eine würzige Räuchernote verleiht. „Das Ergebnis ist ein besonders zartes, saftiges Fleisch“, beschreibt Gastronom Tim Plasse den Smoker-Effekt. Auch optisch bringt der stattliche Grill amerikanisches BBQ-Flair auf die Sommerterrasse. „Mit dem Barbecue bietet der Gastronom seinen Gästen eine interessante Abwechslung“, so Jean-Georges Ploner. Der Berater empfiehlt zum BBQ hausgemachte Saucen und Salate, Bier, süßen Tee und selbst hergestellte Limonaden aus frischen Früchten. Sein Tipp für den krönenden Abschluss: amerikanischer Bananenpudding oder einen Bourbon-Whisky.

Information und Buchung: www.ploner-partner.de

Die Ploner Hospitality Consulting gehört zu den führenden europaweit tätigen Beratungsunternehmen in der Hospitality und Foodservice Industrie. Geschäftsführender Gesellschafter ist Jean Georges Ploner. Der Berater, Trainer, Trendkenner und Fachbuchautor hat als Experte für Servicemanagement das Verständnis von Servicekultur in den deutschsprachigen Ländern nachhaltig geprägt. Seit 1998 ist Jean Georges Ploner geschäftsführender Gesellschafter seines Beratungsunternehmens, seit 2011 der Ploner Hospitality Consulting GmbH.

Firmenkontakt
Ploner Hospitality Consulting
Jean Georges Ploner
Marburger Straße 24
60487 Frankfurt
069 1337 9855
jploner@ploner-partner.de
http://www.ploner-partner.de

Pressekontakt
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Allgemein

Deutsche Schulbau-Experten unterwegs: Reise zur Finnischen Schularchitektur

Deutsche Schulbau-Experten unterwegs: Reise zur Finnischen Schularchitektur

Saunalahti-Schule. Verstas Architects. Foto: Sami Heikinheimo

Der finnische Architektur-Reiseveranstalter Archtours führt vom 5. bis 8. Oktober 2014 eine Studienreise für deutsche Experten aus Schulbau, Verwaltung und Architektur durch. Während dieser viertägigen Reise mit dem Titel „Finnische Schularchitektur“ besichtigen Teilnehmer hochwertige Beispiele des Bildungsbau in der Hauptstadtregion Helsinki und im nahe gelegenen Espoo.

International bekannte und preisgekrönte Neubauten von Schulen, Kindergärten und Universitäten, aber auch kürzlich fertiggestellte Sanierungsprojekte sind Bestandteile des Reiseprogramms. Zusätzlich finden fachlich ausgerichtete Präsentationen zum Bildungssystems, zur Lehrerausbildung in Finnland sowie zu den Anti-Mobbing Strategien an finnischen Schulen statt.

An einem Tag der Reise geht es zum Beispiel zur prämierten und 2012 fertiggestellten Saunalahti-Schule nahe Helsinki. In den Schulkomplex integrierten Verstas Architects eine Kita und eine Vorschule, ein Jugendzentrum sowie eine Niederlassung der städtischen Bibliothek. Bei der Wahl der Materialien setzte man bewusst auf Holz, Beton und Backstein. Langlebigkeit und eine das Lernen fördernde Atmosphäre waren oberstes Ziel.

Besichtigt werden unter anderem auch die Aalto Universität und die sich im Bau befindliche Kalasatama-Schule und Kindertagesstätte. Das gesamte Reiseprogramm findet sich auf der Archtours-Webseite ( http://www.archtours.com/?page_id=700202331 ).

Die Teilnehmer der Studienreise übernachten in einem 4-Sterne-Hotel im Zentrum Helsinkis. Von dort aus geht es mit dem Bus oder zu Fuß zu den Projekten. Im Preis inbegriffen sind drei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstücksbuffet, zwei Mittagessen und ein illustriertes, englisches Fachprogramm der Reise.

Eine heimische Architektin aus Helsinki leitet die Gruppe auf Deutsch. Der Preis beträgt ohne Anreise 1122 EUR pro Person inklusive Mehrwertsteuer.

Die Anmeldung ist bis zum 15. August 2014 auf der Archtours-Webseite möglich. Der Veranstalter behält sich Änderungen im Reiseprogramm vor. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 12 Personen. Bildquelle:kein externes Copyright

Archtours ist eine finnische Full-Service-Agentur spezialisiert auf thematische Reisen zu Architektur, Design, Stadt- und Raumplanung. Seit 1998 bieten wir unseren Kunden aus Privatwirtschaft, Verbänden und öffentlicher Hand maßgescheiderte Reiseprogramme zu konkurrenzfähigen Preisen.

Archtours c/o Finde Communications
Kai Schirdewahn
Gluckstr. 57
22081 Hamburg
040-22853541
archtours@finde-communications.com
http://www.archtours.com

Finde Communications
Kai Schirdewahn
Gluckstr. 57
22081 Hamburg
040-22853541
archtours@finde-communications.com
http://www.finde-communications.com

Allgemein

Mit dem IBB auf den Spuren des Kreisauer Kreises

Noch Plätze frei bei der Studienfahrt „Breslau gestern – Wroclaw heute“

In die Europäische Kulturhauptstadt 2016, nach Wroclaw in Polen, führt die Studienfahrt des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks e. V. in Dortmund in den Herbstferien. Vom 26. Oktober bis 2. November 2013 beschäftigt sich die Reisegruppe mit der wechselvollen Geschichte der heute polnischen Stadt. Besuche der örtlichen Kirchen und der Synagoge „Zum weißen Storch“ und ein Abstecher nach Kreisau, wo es um den Widerstand des „Kreisauer Kreises“ gegen das NS- Regime geht, stehen auf dem Programm. Außerdem sind wieder interessante Begegnungen geplant unter anderem mit Vertretern der deutschen Minderheit und im Willy-Brandt-Zentrum für Deutschland- und Europastudien.

Die Teilnahme kostet 595 Euro (545 Euro für Gewerkschaftsmitglieder) inklusive Bahnreise ab Dortmund, Unterbringung und Programm. Nähere Informationen und Anmeldungen beim IBB Dortmund unter der Rufnummer 0231-952096-0 oder unter www.ibb-d.de.

Grenzen überwinden – das ist der Leitgedanke des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks in Dortmund seit seiner Gründung in 1986. Dabei geht es nicht nur um Ländergrenzen, sondern auch um die Grenzen im eigenen Wissen und Verstehen. In jährlich mehr als 100 Studienfahrten, Trainings und Jugendbegegnungen ist das „Lernen aus der Vergangenheit für eine gemeinsame Zukunft in Europa“ zentral. Belarus bildet dabei einen besonderen Schwerpunkt. Das IBB engagiert sich im Europäischen Tschernobyl-Netzwerk (ECN) und veranstaltet seit 1995 regelmäßige Partnerschaftskonferenzen.

Weitere Informationen unter www.ibb-d.de.

Kontakt
Internationales Bildungs- und Begegnungswerk e.V. in Dortmund (IBB Dortmund)
Elke Wegener
Bornstraße 66
44145 Dortmund
0231-952096-0
info@ibb-d.de
http://www.ibb-d.de

Pressekontakt:
Pressebüro vom Büchel
Mechthild vom Büchel
Somborner Feldweg 62
44388 Dortmund
0231-6901041
info@vombuechel.de
http://www.vombuechel.de

Allgemein

Studienfahrt widmet sich der „Toleranz in der Ökumene!?“

In die Niederlande und nach Nordwestdeutschland führt eine Studienfahrt des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks e. V. in Dortmund vom 3. bis 6. Oktober 2013. „Toleranz in der Ökumene“ heißt das Thema, das in Dordrecht, Rotterdam, Emden und Leer bearbeitet wird.

Der Besuch einer Ausstellung zur Dordrechter Synode von 1618 ist das erste Ziel der Reisegruppe: Der Synoden-Beschluss, der weitreichende Folgen hatte für die Reformation in den Niederlanden, ist der Ausgangspunkt einer Reise durch die Geschichte und die Gegenwart vieler christlicher Gemeinden diesseits und jenseits der deutsch-niederländischen Grenze. Nach einem Abstecher nach Rotterdam geht es zur Unterkunft ins Kloster Frenswegen, das im Jahr der Toleranz „gelebte Ökumene“ verspricht. Eine weitere Station der Studienfahrt ist die Johannes a Lasco-Bibliothek in Emden, die interessante Werke beherbergt zur reformierten Kirchengeschichte. In Leer steht eine Stadtführung auf dem Programm, die besonders die kirchlichen Sehenswürdigkeiten in den Blick nimmt und einen Besuch in der reformierten Landeskirche. Wie immer gehören Begegnungen mit interessanten Gesprächspartnern zum festen Bestandteil des Programms. Nach der Teilnahme an einem Gottesdienst am Sonntag tritt die Gru
ppe ihre Heimreise an.

Die Teilnahme kostet 400 Euro inklusive Programm, Unterkunft und Fahrt ab Bielefeld bzw. Dortmund. Interessenten können sich anmelden beim IBB Dortmund unter der Rufnummer 0231-952096-0 oder per E-Mail an info@ibb-d.de.

Grenzen überwinden – das ist der Leitgedanke des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks in Dortmund seit seiner Gründung in 1986. Dabei geht es nicht nur um Ländergrenzen, sondern auch um die Grenzen im eigenen Wissen und Verstehen. In jährlich mehr als 100 Studienfahrten, Trainings und Jugendbegegnungen ist das „Lernen aus der Vergangenheit für eine gemeinsame Zukunft in Europa“ zentral. Belarus bildet dabei einen besonderen Schwerpunkt. Das IBB engagiert sich im Europäischen Tschernobyl-Netzwerk (ECN) und veranstaltet seit 1995 regelmäßige Partnerschaftskonferenzen.

Weitere Informationen unter www.ibb-d.de.

Kontakt
Internationales Bildungs- und Begegnungswerk e.V. in Dortmund (IBB Dortmund)
Elke Wegener
Bornstraße 66
44145 Dortmund
0231-952096-0
info@ibb-d.de
http://www.ibb-d.de

Pressekontakt:
Pressebüro vom Büchel
Mechthild vom Büchel
Somborner Feldweg 62
44388 Dortmund
0231-6901041
info@vombuechel.de
http://www.vombuechel.de