Tag Archives: sync

Allgemein

EPI-USE und KWP schließen Vertriebspartnerschaft

EPI-USE® gehört zu den größten und erfahrensten SAP HCM Spezialisten weltweit mit über 1.000 Mitarbeitern und dem Fokus auf SAP® Human Capital Management (HCM) und SAP NetWeaver®-basierten Lösungen.

EPI-USE und KWP schließen Vertriebspartnerschaft

Walldorf. EPI-USE Labs schließt mit KWP Kümmel, Wiedmann + Partner eine strategische Vertriebspartnerschaft für die SAP HCM Reporting-Lösung Query Manager.
EPI-USE® gehört zu den größten und erfahrensten SAP HCM Spezialisten weltweit mit über 1.000 Mitarbeitern und dem Fokus auf SAP® Human Capital Management (HCM) und SAP NetWeaver®-basierten Lösungen. Die Tochtergesellschaft EPI-USE Labs hat sich spezialisiert auf die Entwicklung von SAP-integrierte Add-On Lösungen zu den Themen Aufbau von Testumgebungen, Systemkopien, Mandantenkopien, Anonymisierungen und der flexiblen Reporterstellung im SAP HCM.
„Wir freuen uns sehr über diese strategische Partnerschaft mit dem SAP HCM Experten KWP aus Heilbronn. Wir erweitern damit unser Partnernetzwerk in dem wichtigen Mittelstandsgeschäft in der D.A.CH. Region. Mit dieser Partnerschaft wissen Kunden sofort, dass sie eine Kombination aus den besten Produkten und Dienstleistungen in dem SAP-HCM-Bereich bekommen. „, so Henrik Stammer, Geschäftsführer Region D.A.CH. bei EPI-USE Labs.
KWP gehört im deutschsprachigen Markt mit über 1.000 Projekten zu den erfolgreichsten SAP HCM Dienstleistungs- & Softwarehäusern. Zu ihrem Kerngeschäft gehören vielfältige Lösungen im Human Capital Management (HCM) und innovative Projekten. Die KWP-Berater gehören zu den besten Consultants für den Mittelstand. Berater und Coaches gibt es in Deutschland viele: ungefähr 14.000. Aber nur 114 von ihnen dürfen als beste Berater für den Mittelstand das begehrte „Top Consultant“-Siegel tragen. Zu ihnen gehört die KWP Kümmel, Wiedmann + Partner Unternehmensberatung GmbH.
„Mit dem Query Manager füllen wir eine große Lücke in unserem Portfolio und geben damit unseren Kunden ein sehr leistungsstarkes Reportingwerkzeug an die Hand“ berichtet Hartmut Kümmel, Geschäftsführer der KWP.
Query Manager (QM) ist ein voll integriertes SAP® Add-On Tool, das nicht ABAP affinen Mitarbeitern aus der Personalabteilung ermöglicht, auf alle SAP® HCM Daten unbegrenzt und in kürzester Zeit zuzugreifen. Mit der leicht bedienbaren Oberfläche und der unbegrenzten Datenauswahltiefe ist Query Manager ein leistungsstarkes Reportingwerkzeug, das sich problemlos in die bestehende SAP HCM Systemlandschaft integrieren lässt. Reports lassen sich kinderleicht über Drag“n“Drop erstellen. Darüber hinaus werden Ihnen über 100 vordefinierte Reports mit ausgeliefert, die bereits 60% der meistgenutzten HCM Reportinganforderungen abdecken.

www.epiuse.com/de
www.fbl.me/epiuse

Bildrechte: EPI-USE Bildquelle:EPI-USE

Gastgeber

EPI-USE Labs GmbH
Pascal Kaldenbach
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
062276989891
pascal@labs.epiuse.com
http://www.epiuse.com/de/

Allgemein

Ford SYNC AppLink mit Nuance-Technologie jetzt in Deutschland verfügbar

Fahrer steuern fahrzeuginterne Apps mithilfe der Sprachtechnologie von Nuance

Aachen, 17. Juni 2014 – Nuance Communications, Inc. gibt heute die Erweiterung seiner Sprachtechnologie auf weitere europäische Ford-Modelle mit Ford SYNC AppLink bekannt. Das Kommunikations- und Unterhaltungssystem ist ab Werk installiert und ermöglicht Ford-Fahrern in Europa nun auch die Vernetzung während der Fahrt. Zugleich wird die Fahrablenkung auf ein Minimum reduziert. So kann der Fahrer mit AppLink freihändig und mit Blick auf die Straße auf kompatible Apps von iOS- und Android-Smartphones zugreifen, da sie per Sprache bedient werden.

Der moderne Verbraucher verlangt, überall und jederzeit verbunden zu sein, sogar hinter dem Steuer. Daher haben sich Fahrzeuge zu vernetzten Autos entwickelt, in denen sich optimierte Apps und Inhalte nutzen lassen, die auf die Bedürfnisse von Autofahrern abgestimmt sind. Mit der innovativen Spracherkennungs- und Sprachausgabetechnologie von Nuance können Anwender von ihrem Fahrersitz aus durch Sprachbefehle ihre Smartphone-Applikationen steuern, Internet-Radiosendungen streamen sowie Tweets und Nachrichten abhören. Die Lösung ist extra für die Fahrzeugumgebung konzipiert, wodurch die manuelle und visuelle Ablenkung dabei minimal ist.

Der Fahrer aktiviert Ford SYNC AppLink, indem er einfach eine Taste am Lenkrad drückt und den Namen der mit AppLink kompatiblen Applikation nennt. Beispiel: AppLink unterstützt „Glympse“ für das Teilen von Standorten. Der Fahrer drückt einfach die Taste am Lenkrad und sagt „Sende Glympse nach Facebook“, und schon wird sein Standort schnell und einfach gepostet. Eine Auswahl von anderen Applikationen, die vernetzt werden können, sind ADAC, DIE WELT, Spotify, Audioteka, Hotels.com, Eventseeker, Cityseeker, Aupeo, Parkopedia und Radioplayer.

„Wir von Ford verfolgen ständig das Ziel, unseren Kunden optimale Lösungen der Spitzenklasse zur weiteren Verbesserung ihres Fahrerlebnisses zu bieten. Durch unsere Zusammenarbeit mit Nuance können wir unsere Fahrzeuge mit bahnbrechenden, sprachaktivierten Kommunikationssystemen ausrüsten, die dem Fahrer am Lenkrad das Erledigen alltäglicher Aufgaben und den Zugriff auf persönliche Apps und Informationen ermöglichen, ohne dabei sich und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden“, erklärt Joe Beiser, Director von Ford Connected Services, Asia Pacific, Africa and Europe.

Arnd Weil, Vice President und General Manager Automotive des Geschäftsbereichs Nuance Mobile and Consumer, merkt an: „Konnektivität darf niemals auf Kosten der Sicherheit gehen. Darum integrieren Automobilhersteller mittlerweile Systeme in ihre Fahrzeuge, mit denen sich Inhalte nutzen lassen, ohne dass der Fahrer dazu seinen Blick von der Straße wenden muss. Die Automotive-Sprachlösungen von Nuance sind in mehr als neunzig Millionen Fahrzeugen installiert. Die Technologie versteht, was man sagt, und begreift auch, was gemeint ist. Sie bietet somit einen direkten Zugriff auf Inhalte und die Lieferung spezifischer Ergebnisse. Die Nutzung von Sprache in Verbindung mit Lösungen wie SYNC AppLink wird die Nutzung der fahrzeuginternen Sprachtechnologie weiter beschleunigen.“

Verfügbarkeit
Ford SYNC AppLink war bereits im neuen Ford EcoSport und ist nun auch in den Modellen Ford Fiesta, B-MAX, Focus, C-MAX und Kuga installiert.

AppLink SDK, einschließlich der Spracherkennungs- und Text-to-Speech-Funktion von Nuance, ist über Ford auch für Drittentwickler von Apps für iOS und Android erhältlich. Alle SYNC-aktivierten mobilen Apps stehen über die aktuell genutzten App-Store-Interfaces zum Download bereit. Weitere Informationen über die Entwicklung mit dem Ford AppLink SDK unter: www.developer.ford.com.

Umfangreiches Bildmaterial finden Sie auf www.nuance-media.eu.

Über Nuance Communications:
Nuance (Nasdaq: NUAN) ist ein führender Anbieter von intelligenten Systemen, die die Kommunikation von Menschen mit Geräten erleichtern sollen. Zudem entwickelt Nuance Druck- und Dokumentenmanagementlösungen für Unternehmen und Privatkunden weltweit. Seine Technologien, Anwendungen und Services sorgen für einen deutlich höheren Benutzerkomfort und bieten neue arbeitssparende Methoden zur Handhabung von Informationen und zur Erstellung, Verteilung und Nutzung von Dokumenten. Die bewährten Anwendungen und professionellen Dienstleistungen von Nuance werden tagtäglich von Millionen Anwendern und Tausenden Unternehmen eingesetzt. Weitere Information finden Sie online unter www.nuance.de, www.nuancemobilelife.com und auf Facebook www.facebook.com/home.php#!/DragonNaturallySpeakingDeutschland und Twitter @NuanceWelt.

Nuance
Vanessa Richter
Guldensporenpark 32
9820 Merelbeke
(+32 9) 239 80 31
vanessa.richter@nuance.com
http://www.nuance.de

HBI Helga Bailey GmbH
Elena Staubach
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 24
elena_staubach@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

Version 7.5 DMS agorum® core – Vorschau auf der CeBIT

Sync 2.0, Audit, Storage und DataRoom – diese Module sind unter anderem Thema des Open Source Dokumentenmanagement-Systems agorum® core auf der CeBIT 2014.

Version 7.5 DMS agorum® core - Vorschau auf der CeBIT

Open Source Dokumentenmanagement-System agorum® core

Sync 2.0, Audit, Storage und DataRoom – diese Module sind unter anderem Thema des Open Source Dokumentenmanagement-Systems agorum® core auf der CeBIT 2014. Neben neuen Features zeigt die agorum® Software GmbH weiterentwickelte Anwendungen mit umfassenden, flexiblen Funktionen und leicht zu bedienenden, modernen Oberflächen. Nähere Infos erhalten Interessierte auf der CeBIT am Stand der agorum® Software GmbH (E16/210, Halle 6) vom 10. bis 14. März.

Ostfildern, 19.02.2014 – Zu den Messethemen des Open Source DMS agorum® core gehören zahlreiche Neu- und Weiterentwicklungen. Zum Beispiel das erweiterte Zusatzmodul agorum® core Sync 2.0. Bereiche verschiedener DMS-Server können damit einfach, schnell und sicher synchronisiert werden. Des Weiteren ist aktuell das neue Modul agorum® core Audit in der Entwicklung: Es protokolliert Benutzerinteraktionen entlang des Lebenszyklus eines Dokuments und macht diese übersichtlich einsehbar. So kann unter anderem nachvollzogen werden, wann Dokumente erstellt, bearbeitet und gelöscht wurden.

Ein weiteres Highlight ist agorum® core Storage, das auf der CeBIT 2014 gezeigt wird. Unternehmen können damit Daten selektiv auf verschiedenen Speichermedien sichern. Mit dem nächsten Release des DMS agorum® core erhält das Storage-Modul eine eigenständige Oberfläche. Über diese können Unternehmen Storage-Systeme beispielsweise anbinden und verwalten. Außerdem unterscheidet sich das Modul bereits jetzt in zwei Funktionsumfänge: Mit agorum® core Storage Basis sind lokale Laufwerke ansprechbar und es wird ermöglicht, komplette Ordner und Pfade objektbasiert auszulagern. Mit agorum® core Storage Pro hingegen, können zum Beispiel zusätzlich einzelne Objekte regelbasiert auf Storages verteilt werden.

Weitere Themen der agorum® Software GmbH auf der CeBIT 2014 sind unter anderem: Der erweiterte agorum® core Ablage- und Suchassistent zum schnellen Organisieren und Finden von Informationen. Der weiter entwickelte agorum® core FileWorkflow, mit dem Dokumente automatisiert gelenkt und Prozesse angestoßen werden und der agorum® core DataRoom zum sicheren Austausch von Daten im Geschäftsalltag.

Neue und weiterentwickelte Funktionen – Vorschau auf Version 7.5. auf der CeBIT:
– agorum® core Sync 2.0
– agorum® core Audit
– agorum® core Storage
– agorum® core Ablage- und Suchassistent
– agorum® core FileWorkflow
– agorum® core DataRoom

Terminhinweis agorum® im Open Source Park – CeBIT 2014:
agorum® Software GmbH – Open Source Dokumentenmanagement
Wann:Mo, 10. bis Fr, 14. März 2014
Wo: Stand E 16/210, Halle 6, Messegelände Hannover

Weitere Informationen zum Unternehmen und zur CeBIT:
http://www.agorum.com
http://www.cebit.de

Die agorum® Software GmbH ist der Hersteller des Open Source Dokumentenmanagement-Systems agorum® core. Das Unternehmen existiert seit 1998 in Ostfildern, ganz in der Nähe des Stuttgarter Flughafens. Ab 2002 begann die Entwicklung von agorum® core – 2008 entschieden die beiden Geschäftsführer, Rolf Lang und Oliver Schulze, das DMS als Open Source Software anzubieten. Seither hat sich agorum® core als hochflexibles und einfach zu bedienendes Dokumentenmanagement-System/Enterprise-Content-Management-System im Markt etabliert. Vertrieben und integriert wird das DMS direkt über den Hersteller oder über die rund 50 Vertragspartner in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz.

Kontakt:
agorum® Software GmbH
Natalie Schweizer
Vogelsangstr. 22
73760 Ostfildern
0711/358718-40
natalie.schweizer@agorum.com
http://www.agorum.com

Allgemein

CeBIT:TeamDrive „Sync & Share“ Lösung jetzt auch für Terminal Server und Virtuelle Desktops

TeamDrive „Sync & Share“ Version 3.1 mit zahlreichen neuen Funktionen

Hamburg/Hannover, 5. März 2013. Mit der neuen Version 3.1 reagiert TeamDrive auf den vielfachen Kundenwunsch, über Neuigkeiten in gemeinsamen Arbeitsbereichen informiert werden zu wollen. Via Nachrichtenzentrale (Notification Center) erhalten Mitglieder je nach individueller Konfiguration entweder eine Popup-Nachricht oder eine E-Mail.
Außerdem unterstützt die Version 3.1 jetzt Netzlaufwerksverbindungen sowohl über UNC-Freigaben als auch über Laufwerksbuchstaben. Somit kann der komplette Funktionsumfang von TeamDrive ab sofort auch in virtuellen Desktop-Infrastrukturen (VDI) und Remote Desktop Server-Umgebungen (Terminalserver) genutzt werden. Innerhalb einer Microsoft Windows Terminalserver- oder Citrix XenApp -Sitzung kann ein Benutzer neue oder bestehende Ordner aus z.B. seinem Benutzerverzeichnis oder von einem Dateiserver als sog. Space freigeben und synchronisieren. Die Dateien in diesem Space können so auch offline bearbeitet werden, z.B. unterwegs auf einem TabletPC oder Smartphone. Zu diesem Zweck muss lediglich der TeamDrive Client sowohl auf dem Remote Desktop Server als auch auf dem lokalen Endgerät installiert sein.
Lars Sommerfeldt, Business Development Manager von Hamburg-Cloud zeigt sich begeistert: „Mit der Unterstützung von Netzlaufwerken in der neuen Version 3.1 von TeamDrive und unserem darauf basierenden Produkt Smart Sync können wir unseren Kunden der Hamburg-Cloud eine stark nachgefragte Funktion erstmals zur Verfügung stellen. Nutzern des virtuellen Arbeitsplatzes Smart Workplace können wir nun die Offline-Bearbeitung von Dateien anbieten. Für den Benutzer ist die Arbeit an den Dateien absolut transparent. Außerdem können Dokumente zwischen Geschäftspartnern nun einfach, sicher und schnell ausgetauscht werden.“

Vorgestellt wird die neue Version TeamDrive 3.1 auf dem Stand der EcholoN mIT Solutions in Halle 3, Stand C16.

Über TeamDrive Systems:
TeamDrive ist ein Softwarehersteller, der sich darauf spezialisiert hat, Lösungen für eine sichere Zusammenarbeit über das Internet zu schaffen.

TeamDrive ermöglicht jedem Computernutzer seine persönlichen Daten und Dokumente sicher vor fremdem Zugriff zu speichern und auf einfache Art über das Internet mit Freunden, Kollegen oder Geschäftspartnern auszutauschen oder gemeinsam daran zu arbeiten. Darüber hinaus bietet TeamDrive Lösungen und Geschäftsmodelle für Telcos, ISPs, sowie Hard- und Softwarehersteller.

Weitere Informationen: TeamDrive Systems GmbH, Max-Brauer-Allee 50, D-22765 Hamburg, Germany, phone +49(0)40/389044-33, e-mail: info@teamdrive.com, web: www.teamdrive.com

Kontakt:
TeamDrive Systems GmbH
Volker Oboda
Max-Brauer-Allee 50
22765 Hamburg
+49 40 389044-33
presse@teamdrive.com
http://www.teamdrive.com

Allgemein

DMS Expo 2012: Alfresco verknüpft Cloud und stationäres ECM

Open-Source-Anbieter zeigt Neuheiten-Feuerwerk zum Thema Enterprise Content Management: von Records Management 2.0 bis zur Cloud Synchronisation.

München, 25. September 2012 – Auf der DMS EXPO vom 23. bis 25. Oktober 2012 präsentiert Alfresco zusammen mit neun Partnern Neuheiten, die die gesamte Bandbreite des Enterprise Content Management (ECM) umfassen: Sie reichen vom Social Content Management in der Cloud über revisionssicheres Records Management bis hin zu Mobile ECM. Highlight am Stand 5C35 in Halle 5 ist dabei die weltweit einmalige Alfresco Enterprise Sync, mit der Content Management diesseits und jenseits der Firewall künftig kontinuierlich synchronisiert wird.

Mit der weltweit einmaligen Alfresco Sync-Lösung schafft Alfresco jetzt die perfekte Verbindung zwischen seiner On-Premise-Lösung und seinem Cloud-Angebot. Sie sorgt dafür, dass Content in der Cloud, auf Tablet-PCs und Smartphones sowie in einem zentralen System innerhalb eines Unternehmens stets auf dem gleichen Stand ist. Damit ermöglicht Alfresco diesseits und jenseits der Firewall ein gleichermaßen produktives Arbeiten und erleichtert den Aufbau von Extranets. Ein zuverlässiges Rechtesystem stellt sicher, dass Vertrauliches auch vertraulich bleibt, da Inhalte selektiv in die Cloud synchronisiert werden. Die neue Technologie bietet Alfresco ab sofort innerhalb des Leistungsbundles Alfresco One an.

Die Konsistenz und Aktualität von Inhalten wird für viele Unternehmen zunehmend zur Herausforderung. In manchen Fachabteilungen fällt auch schon mal der Begriff „Chaos“, wenn sich wieder einmal herausstellt, dass von einem Dokument mehrere Versionen intern oder bei Partnern und Dienstleistern kursieren. Diese Problematik greift Paul Hampton, Global Director Product Marketing bei Alfresco, im Fachforum der DMS EXPO auf. In seinem englischsprachigen Vortrag „Is your company in content chaos? Come and listen to Alfresco“s Cloud Connected Content solution“ am 23. Oktober 2012 von 10.45 bis 11.15 Uhr beschreibt Hampton, wie mit Hilfe von Alfresco ein zentral gesteuertes Arbeiten mit Unternehmensinhalten zwischen Mitarbeitern, Partnern, Dienstleistern und Kunden möglich wird. Mit dem Konzept des „Cloud connected Content“ verbindet Alfresco, dass Dokumente und andere Inhalte von jedem Gerät aus verfügbar sind, in andere Cloud Services integriert und sogar mit diesen synchronisiert werden können. User übertragen Content auch in soziale Netzwerke und teilen Inhalte mit Benutzern innerhalb und außerhalb der Firewall. Der Content bleibt dennoch vollständig unter der Kontrolle und „Inhalts-Hoheit“ des Unternehmens.

Die Messebesucher erwarten zudem Neuerungen auf dem Gebiet der Elektronischen Akte und im Mobile ECM. Für individuelle Beratungsgespräche am Stand stehen Experten von Alfresco sowie der Partner Capable Technologies, CENIT, it-novum, Kofax, mimacom, PRODYNA, SHI Elektronische Medien, Westernacher und WeWebU Software zur Verfügung. Interessenten, die einen Termin vereinbaren möchten, wenden sich direkt an Alfresco unter +49 89 549986533 oder an eines der genannten Partner-Unternehmen.

Alfresco hilft herausragenden Unternehmen dabei, ihren Content zu teilen, zu organisieren und zu schützen. Fast 7 Millionen Nutzer in über 180 Ländern weltweit benutzen heute schon Alfresco Enterprise, Cloud, Mobile und Community, um 3 Milliarden Dateien im Griff zu behalten. Ob unterwegs oder im Büro, Alfresco versetzt die Teams von heute in die Lage, Großartiges zu leisten.

2005 gegründet ist Alfresco in London beheimatet, die US-Zentrale befindet sich in Atlanta. Weitere Informationen finden Sie unter http://alfresco.com.

Kontakt:
Alfresco
Petra Spitzfaden, Pressestelle
The Place, Bridge Avenue
SL6 1AF Maidenhead
+49 (089) 549986533
alfresco@campaignery.com
http://www.alfresco.com/de/

Pressekontakt:
Campaignery
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (089) 61469093
alfresco@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Allgemein

SWX-Onlinebackup – Datensicherung lokal und in die Cloud. Jetzt mit noch mehr Funktionen!

Sicher sichern! Und das Kostenlos!

SWX-Onlinebackup - Datensicherung lokal und in die Cloud. Jetzt mit noch mehr Funktionen!

Die Firma Softwareentwicklung Kreutz hat seine Backup- und Synchronisierungsprogramm „SWX-Onlinebackup“ weiter entwickelt.

Zu den bisherigen Funktionen wie zum Beispiel:
– Sicherung zu einer bestimmten Uhrzeit an bestimmten Tagen
– Sicherung der Daten nach einer Änderung
– Immer wenn Sie einen Datenträger(z.B. USB-Stick) an den Computer anschliessen wird automatisch eine Sicherung Ihrer Daten erfolgen
– Verschlüsselung Ihrer Daten mit Rijndael(AES), DES, 3DES und RC2
– komprimieren Ihrer Daten
– kopieren gesperrter Dateien
– sichern auf lokale Laufwerke, ins lokale Netzwerk, auf FTP-Server, in die Cloud, USB-Geräte und eigene Webdav-Server

kommt jetzt noch eine Versionsverwaltung hinzu:
Das heisst: Auf Wunsch haben Sie immer mehrere Backups zur Hand. Wieviel unterschiedliche Versionen einer Datei Sie behalten möchten wird nur durch den zur Verfügung stehenden Backupspeicher begrenzt.
Sie können für jedes Backupziel einzeln die Versionsverwaltung aktivieren. So speichern Sie z.B. automatisch immer die aktuellsten Versionen in der Cloud und behalten verschiedene(ältere) Versionen auf einer angeschlossenen USB-Festplatte.

Ebenfalls ist es jetzt möglich sich benachrichtigen zu lassen wenn ein Backup fertiggestellt wurde. Dafür stehen eMail und SMS bereit(Wir nutzen dabei das SMS-Gateway von SMS-Standard.de).

Die Firma SWX entwickelt Software mit bewährten Technologien.

Kontakt:
SWX-Kreutz
Daniel Kreutz
Frauensteiner Str. 4
09599 Freiberg
0344912041010
info@kreutzweb.de
http://www.kreutzweb.de