Tag Archives: teilen

Allgemein

„Fremde Fotos teilen“ – Verbraucherfrage der Woche des D.A.S. Leistungsservice

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Miriam K. aus Berlin:
Im Internet habe ich ein schönes Foto gefunden und es in den sozialen Medien geteilt. Nun bin ich mir aber unsicher, wer der Urheber des Bildes ist. Kann mich beispielsweise der Fotograf verklagen?

Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice):
Für jedes Foto – unabhängig davon, ob es einen Copyright-Vermerk trägt oder nicht – besteht ein Urheberrecht. Wer ein Foto ohne Erlaubnis des Fotografen verwendet, verstößt gegen dieses Recht. Der Fotograf hat dann einen Anspruch auf Unterlassung. Er kann den Betreffenden durch einen Anwalt abmahnen lassen und Schadenersatz verlangen. Zwar laden Nutzer beim Teilen in sozialen Medien ein Foto nicht selbst hoch. Aber auch das Teilen eines Fotos, das ein anderer online gestellt hat, kann als Veröffentlichung im Sinne des Urheberrechtsgesetzes gelten. Dies geht aus einem aktuellen Urteil des Amtsgerichts München hervor. Der Kreisverband einer politischen Partei hatte in einem sozialen Netzwerk zwei Fotos geteilt, die auf der Seite eines anderen Nutzers zu sehen waren. Der Fotograf sah seine Fotos auf der Seite des Kreisverbandes und mahnte diesen ab. Nach Ansicht des Gerichts war das Teilen fremder Fotos ohne Erlaubnis des Fotografen eine Urheberrechtsverletzung. Der Kreisverband wurde zu einer Zahlung von 1.072 Euro Schadenersatz an den Fotografen verurteilt (Urteil vom 18.10.2017, Az. 142 C 2945/17) Sowohl Bildagenturen als auch einzelne Fotografen suchen im Internet nach Bildern, die Nutzer ohne entsprechende Lizenz veröffentlichen, und mahnen die illegale Veröffentlichung ab. Bei der Verwendung von Bildern aus dem Netz ist also Vorsicht geboten.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.367

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Allgemein

So teilen Sie Blogbeiträge automatisch und individualisiert auf allen Social Media Kanälen

Individuell angepasste Posts automatisiert zu den besten Zeiten für jedes Netzwerks vorplanen und maximale Interaktion erreichen.

So teilen Sie Blogbeiträge automatisch und individualisiert auf allen Social Media Kanälen

Die Sozialen Netzwerke gelten als potente Traffic-Quellen für Corporate Blogs. Doch die Inhalte Facebook, Twitter und Co. entsprechend zu bewerben, verschiedene Zielgruppen anzusprechen und zu den aktivsten Zeiten der Netzwerke zu posten kann anstrengend und zeitfressend sein. Was nach viel Arbeit klingt ist allerdings in nur wenigen Klicks erledigt!

Die richtige Mischung aus Automatisierung und Individualisierung

Das manuelle Teilen von Social Media Posts auf allen Netzwerken ist eine komplexe Aufgabe. Abhilfe können Automatisierungstools schaffen. Doch bloß identische Inhalte auf allen Netzwerken zu verbreiten, wird nicht zum gewünschten Effekt führen. Social Media Management lebt von aktiver und persönlicher Interaktion. Nur so können Unternehmen ihre Follower dazu motiviert Inhalte zu teilen oder mit „gefällt mir“ zu markieren und Umsätzen erzielen.

Das Publikum in den Sozialen Netzwerken ist anspruchsvoll und übt gerne Kritik. Mechanisch klingende Posts fallen schnell auf und können potentielle Kunden vergraulen. Daher sollten auch automatisierte Posts einen persönlichen Touch behalten. Das WordPress Plugin Blog2Social bietet dazu zahlreiche Individualisierungs- und Planungsfunktionen. Beiträge können sofort, einmalig oder in einem wiederkehrenden Rhythmus geplant werden. Besonders werbliche Posts können natürlicher wirken indem sie in einen thematischen Kontext platziert werden oder aktive Influencer der Branche ansprechen. So wird ihr Mehrwert für den Leser deutlicher herausgestellt.
Zu diesem Zweck schlägt Blog2Social Kommentare, #Hashtags und @Handels vor, welche in einer zentralen Übersicht individuell verändert oder ergänzt werden können. Für Facebook können Nutzer sogar zwischen zwei unterschiedlichen Darstellungsweisen ihrer Posts unterscheiden und den Fokus entweder auf den geteilten Link oder das geteilte Bild legen.

Zu den aktivsten Zeiten der Netzwerke posten, um Follower zu erreichen

Die Lebensdauer eines Social Media Posts unterscheidet sich je nach Netzwerk. Wird ein Beitrag nur einmal geteilt, könnte es gut sein, dass ein Großteil der Follower diesen übersieht. Daher lohnt es sich, vor allem neue Beiträge mehrmals zu posten und somit ihre Reichweite zu vergrößern. Doch auch hier ist Vorsicht geboten. Jedes Netzwerk folgt seinen eigenen Regeln. Während es auf Twitter sogar gewünscht ist mehrmals täglich zu posten, könnte dies auf Facebook störend wirken. Blog2Social ist darauf ausgelegt diese verschiedenen Eigenschaften der Netzwerke zu beachten. Mit nur einem Klick bietet das Plugin voreingestellte „beste Zeiten“ für die einzelnen Netzwerke an. Nutzer können alternativ auch eigene Zeiteinstellungen speichern. So können Veröffentlichungen punktgenau vorgeplant und an eine spezifische Zielgruppe angepasst werden.

Posts und Kampagnen bis zu einem Jahr im Voraus planen und Evergreens erneut posten

Besonders aktuelle Inhalte können Leser auf einen Corporate Blog ziehen und sollten daher aktiv in den Social Media beworben werden. Je nach Netzwerk, kann ein Blogbeitrag mehrmals wöchentlich oder mehrmals im Monat geteilt werden und so die Reichweite einer Website spürbar vergrößern. Aber warum nicht auch ältere Beiträge posten? Schon allein durch das Re-posten leicht veränderter Evergreen Inhalte kann die Sichtbarkeit eines Corporate Blogs nachhaltig steigen.

Blog2Social bietet daher verschiedene Planungsoptionen, um möglichst viele Follower erreichen zu können. Die Planung kann jederzeit geändert oder gelöscht werden. Darüber hinaus können Nutzer ihre Beiträge bis zu einem Jahr im Voraus planen. Gute Neuigkeiten für jede Social Media Redaktion, denn so erleichtert es das Plugin, Redaktionspläne einzuhalten, Kampagnen effektiv zu planen, Evergreen Inhalte wieder aufleben zu lassen und an die jährlichen Feiertagsgrüße zu denken.

Blog2Social spart Zeit durch Cross-Promotion und Planung von Social Media Posts

Die Installation von Blog2Social ist auch für technische Laien leicht verständlich. Das Plugin nutzt die OAuth-Authentifizierung der Netzwerke. Mit nur wenigen Klicks kann sich der Nutzer mit Twitter, Facebook, Google%2B, LinkedIn, Xing, Instagram, Pinterest, Tumblr und vielen anderen Social Media Kanälen verbinden.
So unterstützt das Plugin Blogger, Social Media Manager und Agenturen mit leistungsstarken Funktionen bei der Bewerbung und Verbreitung ihrer Inhalte im Social Web:

– Cross-Posting und Cross-Promoting auf Twitter, Facebook (Profile, Seiten), Google+ (Profile, Seiten, Gruppen), LinkedIn (Profile, Seiten), Xing (Profile, Seiten, Gruppen) Diigo, Delicious, Instagram, Flickr, Pinterest, Tumblr, Medium und Torial
– Social Media Auto-Poster: Sofortiges Teilen eines Beitrags sobald dieser auf dem WordPress Blog veröffentlicht wird
– Automatische Formatierung: Das Format der Social Media Posts wird automatisch, mit vorausgefüllten Kommentaren, an die verschiedenen Netzwerke angepasst
– Individualisierung: Individuelle Kommentare, #Hashtags und @Handels angepasst an jedes Netzwerk
– Individuelles Posting-Format: Beim Teilen auf Facebook können zwei unterschiedliche Darstellungsweisen des Posts ausgewählt werden, die den Fokus entweder auf das geteilte Bild oder den Link legen
– Individuelle Planung: Social Media Posts einmalig oder in einem wiederkehrenden Rhythmus bis zu einem Jahr im Voraus vorplanen oder Evergreens erneut posten, Planungen im Nachhinein ändern oder löschen
– Best-Times-Scheduler: Planen zu den besten Zeiten des jeweiligen Netzwerks um maximale Interaktion zu erreichen
– One-Step-Workflow: Die Posts für alle verbundenen Netzwerke in einer einseitigen Vorschau bearbeiten und in nur einem Schritt teilen.
– Mehrere Profile, Seiten und Gruppen eines Netzwerks verbinden und darauf posten
– Mehrere Nutzer auf einem oder mehreren WordPress Blogs
– Reporting mit Links zu den Posts in den Social Media

Mit Blog2Social als Freemium Plugin, können Beiträge kostenlos auf den Social Media gepostet und individuell angepasst geteilt werden. Das Premium-Upgrade bietet einen erweiterten Funktionsumfang und ermöglicht das Cross-Posten und Vorplanen von Posts auf zahlreichen sozialen Netzwerke sowie Lizenzierungen für Multi-User Blogs und Agenturen.

Eine unverbindliche 30-tägige Testphase der Premium-Version steht unter https://service.blog2social.com/de/trial zur Verfügung.

Das Plugin steht zum Download auf WordPress.org bereit: https://de.wordpress.org/plugins/blog2social/

Eine ausführliche Anleitung steht auf der Webseite des Plugins zur Verfügung: https://www.blog2social.com/de/anleitung/

Das WordPress Social Media Plugin Blog2Social unterstützt Blogger bei Ihrem Social Media Management. Mit Blog2Social können Blogbeiträge mit individuellen Kommentaren zeitversetzt an die Social Media inklusive Seiten und Gruppen gepostet werden. Durch die Veröffentlichung der Blogbeiträge in den verschiedenen Social Media lässt sich die Sichtbarkeit und die Reichweite der Beiträge erheblich steigern.

Blog2Social ist in der Grundversion kostenlos nutzbar. Der volle Umfang der Premium-Funktionen des WordPress Social Media Plugins Blog2Social steht für alle Nutzer 30 Tage kostenlos und unverbindlich zum Test zur Verfügung.
Jetzt informieren und die Premium Funktionen von Blog2Social 30 Tage kostenlos testen: http://service.blog2social.com/de/trial

Bereits seit dem Jahr 2000 entwickelt die ADENION GmbH Onlinedienste für Content Marketing, PR und Social Media und unterstützt Unternehmen und Agenturen bei der täglichen Online-Kommunikation. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Agenturen, wie z. B. Generali Versicherungen, die Linda AG, Edelman oder Havas Worldwide verwenden für die effiziente Umsetzung ihrer Kommunikationsaufgaben die nützlichen Dienste wie CM-Gateway und Blog2Social für die Distribution von Blogartikeln, Social Media News, Bildern und Dokumenten oder PR-Gateway, für die Distribution von Pressemitteilungen.

Die ADENION GmbH entwickelt innovative Online-Dienste, um Unternehmen, Organisationen und Agenturen zu unterstützen, diese neuen Herausforderungen zu meistern. Zusätzlich begleitet die ADENION GmbH Unternehmer und Kommunikatoren in der ADENION Academy ( http://academy.adenion.de/) mit Fachwissen rund um die Themen Social Media, Content Marketing und Online-PR.

Firmenkontakt
ADENION GmbH / Blog2Social
Melanie Tamblé
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-277
+49 2181 7569-199
presseinfo@adenion.de
http://www.blog2social.com

Pressekontakt
ADENION GmbH / Blog2Social
Stefan Müller
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-277
+49(0)2181 75 69 199
st.mueller@adenion.de
http://www.blog2social.com

Allgemein

SPLITSEAT – Neue attraktive Sharing-Plattform im Sport

Jahres- und Dauerkarten für Sportevents mit SPLITSEAT teilen

SPLITSEAT - Neue attraktive Sharing-Plattform im Sport

SPLITSEAT – Ein Airbnb für Sporttickets

Zum erfolgreichen Sharing-Trend mit Mobility, Airbnb oder Uber gesellt sich nun auch SPLITSEAT. Zum Start der neuen Fussball- und Eishockeysaison können Sport-Fans auf www.splitseat.de unbenutzte Jahres- und Dauerkarten mit Freunden oder anderen interessierten Matchbesuchern teilen. Registrierte Karten werden für einzelne Spieltage angeboten und gebucht.

Jahreskarten-Inhaber bestimmt Bedingungen
Die Sharing-Plattform SPLITSEAT verbindet Sport-Fans, die ihre Begeisterung zu ihrem Lieblingsteam teilen und ihre Jahres- oder Dauerkarten weitergeben wollen. Jahreskarten-Inhaber bieten ihren Sitzplatz mit wenigen Klicks für einzelne Spiele öffentlich oder mit Einschränkung auf Freunde an. Sie bestimmen die Konditionen wie Übergabe, Rückgabe und allenfalls einen Unkostenbeitrag selbst. Interessierte Sport-Fans können dann auf SPLITSEAT verfügbare Plätze für Spiele verschiedenster Sportarten suchen und buchen, mit etwas Glück sogar, wenn das Spiel ausverkauft ist.

Attraktive Fussball- und Eishockey-Ligen
Auf SPLITSEAT werden die Spieldaten der Ligen und Vereine – vorerst die obersten Fußball- und Eishockey-Ligen in Deutschland, Österreich und der Schweiz – erfasst und aktualisiert. Im Gegensatz zu den Social Media und den Zweitmarkt-Portalen der Sport-Vereine ist SPLITSEAT eine einheitliche, länder-, sportarten- und vereinsübergreifende Plattform und es gibt keine Einschränkungen beim Weitergeben der Jahres- oder Dauerkarten. Emotionen und Leidenschaft sind über die ganze Saison garantiert und SPLITSEAT hilft mit, leere Plätze zu füllen und damit den Umsatz und die Stimmung im Sportstadion zu steigern.

Ständiger Ausbau der Plattform
Die SPLITSEAT AG beabsichtigt, die Plattform in den nächsten Jahren mit weiteren populären europäischen und amerikanischen Ligen und Sportarten auszubauen. Interessierte Jahreskarten-Inhaber und Sport-Fans können aber bereits heute die Integration einer weiteren Sportart oder eines Vereins anmelden.

Gratisregistrierung
Die Registrierung auf SPLITSEAT ist gratis. Plattform-Gebühren fallen an, wenn zwischen dem Anbieter und einem Nutzer ein Deal zustande gekommen ist. Dem Nutzer wird bei jeder Buchung eine kleine Gebühr belastet, die auch fällig ist, wenn der Inhaber seine Jahres- oder Dauerkarten gratis weitergibt. Der Inhaber zahlt erst ab einer bestimmten Höhe des selber definierten Unkostenbeitrags, bei der Buchung seines Tickets, eine kleine Vermittlungsgebühr.

Die Sharing-Plattform SPLITSEAT wird von zwei Schweizer Unternehmen, der Edorex Informatik AG und der IFocus GmbH, gemeinsam entwickelt und von der eigens dazu gegründeten SPLITSEAT AG vermarktet und betrieben.

Firmenkontakt
SPLITSEAT AG
Roland Hug
Nordring 10
3013 Bern
+41 79 330 13 38
info@splitseat.ch
http://www.splitseat.de

Pressekontakt
F+W Communications
Andreas Schneider
Hinterer Schermen 29
3063 Ittigen
+41 924 75 75
a.schneider@fwcom.ch
http://www.fwcom.ch/

Allgemein

Kontrolliert und integriert: Sicheres Filesharing direkt aus dem DMS

Kontrolliert und integriert: Sicheres Filesharing direkt aus dem DMS

(Bildquelle: vege – Fotolia.com)

Die meisten Dokumente entstehen, um die darin enthaltenen Informationen an andere weiterzugeben. Manchmal dient die Weitergabe nur zur Kenntnisnahme, oft auch um die Dokumente weiter zu bearbeiten. Dass bei der Weitergabe, meistens ohne Rücksicht auf die Sicherheit, der bequemste Weg gewählt wird, zeigt der große Erfolg der Dropbox. Hätten Sie vor sieben Jahren jemandem erzählt, dass er wichtige Daten aus seinem Unternehmen, auf einem fremden Server speichern soll, von dem er nicht einmal genau weiß wo er steht, Sie hätten wohl nur ein klares „kommt nicht in Frage“ als Antwort bekommen. Was aber seit der Einführung alles auf den Servern von Dropbox & Co gelandet ist, lässt Administratoren und Geschäftsführern die Haare zu Berge stehen. Da hilft nur eins: Eine einfache Filesharing-Alternative, die Sie im Unternehmen unter Kontrolle behalten können.

Kontrollierbares Filesharing über die eigene Infrastruktur

Dokumente und Informationen zu teilen ist ja grundsätzlich nichts Schlechtes. Die meisten Dokumente, die geteilt werden, sollen oder müssen einem bestimmten Empfängerkreis zur Verfügung gestellt werden. Aber eben nur dieser Gruppe von Personen und niemand anderem! Um das zu gewährleisten, benötigen Sie eine sichere Lösung, die Sie auf Ihren eigenen Servern selbst kontrollieren und administrieren können und (!) die für die Benutzer mindestens so einfach zu bedienen ist, wie eine Dropbox.

Doppelter Mehrwert: Sicheres Filesharing und effizientes Dokumentenmanagement

Eine interessante Lösung bieten Dokumentenmanagement-Systeme mit integriertem Filesharing. Neben dem klassischen Austausch von Dateien, bieten diese darüber hinaus weitere nützliche Funktionen, die sich bei der Zusammenarbeit an Dokumenten als äußerst nützlich erweisen.

Dokumente werden dann sicher geteilt, wenn der sichere Weg auch der einfache ist

Aber das wichtigste zuerst: Bequemer und schneller als direkt aus dem System heraus in dem ich mit meinen Dokumenten arbeite, kann man Dateien nicht teilen. Statt die Dokumente in einen geteilten Ordner zu kopieren, reicht in einem Dokumentenmanagement-System meist ein Rechtsklick, um für ein Dokument einen Downloadlink zu erzeugen oder das Dokument in ein geteiltes Verzeichnis zu verlinken(!).

Immer auf dem richtigen Stand: Mit dem DMS unnötige Dokumenten-Versionen vermeiden

Verlinken ist dabei ein wichtiges Stichwort! Bei herkömmlichen Lösungen werden die Dokumente meist einfach in ein Verzeichnis kopiert, wobei eine zweite Version außerhalb der eigentlichen elektronischen Akte entsteht. Wird das Dokument dann nicht irgendwann zurück gespeichert oder unter einem anderen Namen an einem anderen Ort weitergeführt, fehlt der Zusammenhang. Im Ernstfall weiß keiner genau, wo nun die richtige Version ist.

Bei einem DMS wird das Dokument in den geteilten Ordner verlinkt, somit bleibt die Original-Datei erhalten. Nun werden Sie vielleicht einwenden, was mache ich dann, wenn ich mit Änderungen am Dokument nicht einverstanden bin, dann habe ich das Original nicht mehr! Doch, die haben Sie weiterhin, denn in einem DMS wird eine Historie der Dokumente mitgeführt, mit jeder neuen Bearbeitung wird im DMS eine neue Version des Dokuments angelegt, so dass Sie jederzeit wieder auf frühere Versionen zurückspringen können. Und Sie können jederzeit nachvollziehen, wer wann etwas an der Datei gemacht hat, so haben Sie im DMS einen sauber protokollierte Historie jeder Datei und keine verteilten Versionen mehr.

Geteilte Dokumente direkt in automatische Prozesse leiten

Dokumentenmanagement-Systeme bieten meist umfangreiche Funktionen, um auf Dokumenten basierte Prozesse zu automatisieren. Hier öffnen sich auch interessante Möglichkeiten. Sie könnten zum Beispiel in den Akten Ihrer Lieferanten einen Rechnungseingangsordner freigeben, in den die Rechnungen hochgeladen werden können. Sobald eine Rechnung eintrifft, wird sie automatisch weiterverarbeitet.

Fazit: Mit der der kombinierten Lösung aus DMS und Filesharing können Sie Daten sorgenfrei und sicher mit Kunden, Lieferanten und Projektteams teilen.

http://mein-dms.agorum.com/blog/kontrolliert-und-integriert-sicheres-filesharing-aus-dem-dms

Die agorum® Software GmbH mit Sitz in Ostfildern bei Stuttgart bietet seit über 15 Jahren individuelle DMS-Lösungen. Einen Namen gemacht hat sich das Unternehmen als Entwickler und Hersteller von agorum® core, einem der führenden Open Source Dokumentenmanagement-Systeme, das bei Unternehmen jeder Branche und Größe ebenso im Einsatz ist wie bei Behörden und Institutionen. Grund für den Erfolg ist seine Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig einfachem Einstieg. Der Kunde bekommt per Download ein fertiges DMS, das er sofort produktiv einsetzen kann. Kernstück ist das DMS-Laufwerk, mit dem die Benutzer ohne Einarbeitung weiterarbeiten wie bisher. Weitere Pluspunkte sind die große Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten und die übersichtliche Oberfläche, die sich ebenso wie das gesamte DMS flexibel an alle denkbaren Anforderungen anpassen lässt. Vertrieben und integriert wird agorum® core direkt über den Hersteller oder über 50 Vertragspartner in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz.

Kontakt
agorum® Software GmbH
Stefan Röcker
Vogelsangstrasse 22
73760 Ostfildern
+49711/358718-40
stefan.roecker@agorum.com
http://www.agorum.com

Allgemein

Storytelling im Web 2.0 – Geschichten von Reisenden für Reisende

Die TourismusMarketing Niedersachsen launcht innovative Social Media Plattform

Storytelling im Web 2.0 - Geschichten von Reisenden für Reisende

Die neue Social Media Plattform meinNiedersachsen

Hannover, 25.02.2015. Kaum etwas hat die digitalen Medien in den letzten Jahren so rasant verändert, wie das Internet und das Web 2.0: Posten, pinnen, bloggen, liken und twittern – die Nebenbeschäftigung vieler Reisenden. Nie war es so einfach seine Reiseerlebnisse öffentlich zu teilen. Die neue Social Media Plattform www.meinNiedersachsen.de der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN), zeigt was im Web 2.0 über das Reiseland Niedersachsen geschrieben wird und ist eine interaktive Inspirationsquelle für alle Niedersachsen-Urlauber. „Unsere Gäste sind die authentischsten Botschafter für das Reiseland Niedersachsen“, so Carolin Ruh, Geschäftsführerin der TMN „Ihre Posts, Blogs, Tweets, Bilder und Videos sind die ehrlichsten Geschichten, die eine Destination zeigen kann. Auf meinNiedersachsen können die User Niedersachsen aus der Sicht der Gäste kennenlernen“.

Unter dem Motto „Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen“ verfolgt die Plattform zwei Ziele: Inspiration für einen Urlaub im zweitgrößten Bundesland geben und die aktuellen Posts, Tweets und Pins aus dem Reiseland Niedersachsen zeigen. Dazu bezieht die TMN zwei Formen von user-generated content in meinNiedersachsen ein: Zum einen werden Blogbeiträge von Reisebloggern als Inspirationsquelle für einen Urlaub im zweitgrößten Bundesland veröffentlicht. Hierbei wird auf den Blog verlinkt: Autor, Urheber und Verfasser ist und bleibt damit immer der Blogger. Der Bereich „Niedersachsen Live!“ animiert zum Mitmachen: Durch die Verwendung des Hashtags #meinNiedersachsen werden die aktuellen Posts, Pins, Fotos und Videos im Social Web gezeigt. Damit bietet die TMN jedem die Möglichkeit ein Niedersachsen-Botschafter zu sein und seine persönliche Geschichte zu erzählen.

„Genügte noch vor wenigen Jahren eine einfache Homepage, um im weltweiten Netz für eine Destination zu werben, kommt heute keine Tourismusregion mehr ohne ein Engagement in den sozialen Netzwerken aus“, so Ruh. „Über unsere Aktivitäten im Social Web hinaus wollen wir der Öffentlichkeit zeigen, was unsere Gäste über uns sagen. Hier werden keine klassischen Werbebotschaften gezeigt, sondern authentisches Storytelling betrieben. Buchungsmöglichkeiten und weitere Infos finden die User auf unserem Reiseland-Portal www.reiseland-niedersachsen.de „. Unter www.meinNiedersachsen.de können die User auf ihrem Computer, Laptop, Tablet oder mit dem Smartphone die schönsten Geschichten lesen. Die hannoversche Digitalagentur Neoskop realisierte die neue full-responsive Webanwendung zur Reiseinspiration

Landesmarketingorganisation für die Tourismusbranche in Niedersachsen

Kontakt
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Nadine Bungenstock
Essener Str. 1
30173 Hannover
0511-27048816
Bungenstock@tourismusniedersachsen.de
http://www.presse-niedersachsen.de

Allgemein

Wem gehören meine Weihnachtsbilder?

Foto-Communities verlangen Bildrechte – Familienfotos und Videos sicher teilen

Zu Weihnachten haben Familienfotos und -videos Hochsaison. Diese Erinnerungen möchte jeder gerne mit Verwandten und Bekannten teilen. Portale wie Instagram, YouTube oder Flickr verlangen allerdings in Ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) die Übertragung von Bildrechten. Wer die Kontrolle über seine Bilder und Videos behalten möchte ist also gut beraten, andere Weg zu suchen.

Zum Beispiel können Cloud-Speicherdienste wie Amazon Cloud Drive, Google Drive oder Microsoft SkyDrive genutzt werden. Hier können gezielt einzelne Ordner für andere freigegeben werden, ohne dass Rechte an den Dateien eingeräumt werden müssen.

Bedienerfreundliche Synchronisierungs-Software wie GoodSync macht es problemlos möglich, die eigene Festplatte mit den Datenspeichern im Netz abzugleichen. Wer dabei schlau vorgeht spart sogar bares Geld, denn mit dem Programm können die Gratisspeicher verschiedener Anbieter kombiniert werden, sodass am Ende bis zu 17 GB kostenloser Speicherplatz bereitstehen.

GoodSync ist in einer kostenfreien deutschsprachigen Basisversion erhältlich auf http://www.goodsync.com.

Siber Systems wurde 1995 im US-Bundesstaat Virgina gegründet. 1999 stellte das Unternehmen mit dem RoboForm Passwortmanager und Formularausfüller das erste Produkt für Privatanwender vor. Seitdem wurde RoboForm in mehr als 30 Sprachen übersetzt und weltweit von mehren Millionen Anwendern genutzt. Seit 2006 bietet Siber Systems mit GoodSync eine leicht verständliche und verlässliche Dateisynchronisations- und Backupsoftware an. Software von Siber Systems und wurde in zahlreichen Tests positiv bewertet. Unter anderem wurde sie vom US-Fachmagazin CNET zur „Besten Software des Jahres“ gekürt.

Kontakt
Siber Systems Presseservice
Walter Fiedler
Heinrichstraße 73
40239 Düsseldorf
0211 23944916
siber.systems@ecco-duesseldorf.de
http://www.ecco-duesseldorf.de/service/

Allgemein

Rainbow Loom ist ein tolles Spielzeug

Hier sind 10 gute Gründe, warum Rainbow Loom für mich einfach ein tolles Kinder-Spielzeug ist:

Rainbow Loom ist ein tolles Spielzeug

Rainbow Loom fördert

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mich das letzte Mal so über das Spielzeug meiner Kinder gefreut habe. Rainbow Loom ist einfach toll und bietet so viele verschiedene Spielvarianten. Hier sind 10 gute Gründe, warum Rainbow Loom für mich einfach ein tolles Kinder-Spielzeug ist:

1.Es fördert die Kreativität. Das Gestalten von unterschiedlichsten Farbkombinationen und Mustern macht viel Spaß und fördert die Kreativität des Kindes. Es sind Unzählige Farbkombinationen und Muster zu entdecken.
2.Es stimuliert das Lernen. Ich weiß nicht wie Ihr es seht, aber selbst für uns Erwachsene ist es manchmal eine Herausforderung ein Handbuch zu verstehen. Die Kinder lernen Schritt für Schritt die Anleitung und wenn sie gut aufpassen bekommen sie die Belohnung: Ein cooles Armband das ein echter Blickfang ist!
3.Es ermutigt zu teilen. Meine Kinder zeigen nicht nur ihre tollen Entwürfe anderen Kindern, sondern sie tauschen auch untereinander Informationen über die verschiedenen Armbänder und Muster aus. Wenn ein Kind motiviert wird anderen etwas zu zeigen oder beizubringen ist das für mich großartig.
4.Es ist eine große Herausforderung. Nachdem die Kinder ein Rainbow Loom Muster gestaltet haben, gibt es die Möglichkeit wieder ein Neues mit einem größeren Schwierigkeitsgrad zu kreieren. Rainbow Loom bleibt eine Herausforderung!
5.Es gibt Selbstvertrauen. Meine Kinder springen fröhlich und sind stolz, wenn sie gerade ein neues Muster erschaffen haben.
6.Es belohnt die Ausdauer. Es ist erstaunlich, wie konzentriert meine Kinder beim Erlernen neuer Muster sind. Auch wenn es nicht gleich auf Anhieb klappt bleiben sie am Ball. Der Lohn für die Ausdauer ist ein neues Armband!
7.Es ist eine ruhige Tätigkeit. Wenn meine Kinder sich mit Loommania beschäftigen, dann höre ich überhaupt nichts von ihnen – nur manchmal ein tiefes Seufzen, wenn etwas schief geht.
8.Es ist kein Strom notwendig. Ich muss zugeben, dass ich bei Spielzeug das keinen Strom benötigt ein bisschen nostalgisch bin. Und dann noch so ein tolles Spielzeug wie Rainbow Loom, das die Phantasie anregt.
9.Es ist günstig. Im Vergleich zu iPods oder anderen „techtoys“ spricht Rainbow Loom jeden Geldbeutel an.
10.Die Armbänder sind Juwelen für das Auge. Schaut Euch einfach die schönen Fotos an!

Rainbow Loom
Den neuen Trend aus Amerika kannst du jetzt hier kaufen! Loommania.de … ganz verrückt … von Rainbow Loom®.

Loommania.de ist die offizielle Website von Rainbow Loom®. Wir verkaufen nur die originalen Rainbow Loom® Artikel.

Loommania.de
Südwall 69
47798 Krefeld

02151-3877102

Loommania.de ist die offizielle Website von Rainbow Loom®. Wir verkaufen nur die originalen Rainbow Loom® Artikel.

Kontakt
Loommania.de
Herr Remo Natali
Südwall 80
47798 Krefeld
02151-3877102
info@loommania.de
http://www.loommania.de

Allgemein

Mit Leichtigkeit seine Dokumente verwalten: CompuDMS Free

Kostenlose Version des Dokumenten Management Systems CompuDMS Free
Funktionsumfang: Erstellen, bearbeiten, versionieren und archivieren von Dateien. Es verwaltet alle Dateitypen und bietet eine leistungsfähige Suche.

Mit Leichtigkeit seine Dokumente verwalten: CompuDMS Free

Klar und übersichtlich strukturiert: CompuDMS Free

Mit dem kostenlosen CompuDMS Free sofort startklar!

Köln, Mai 2014. Aller Anfang ist schwer – nicht so im Dokumentenmanagement. Mit dem kostenlosen CompuDMS Free verwalten einzelne Personen oder kleine Teams ihre Dateien ganz mühelos. Alle Funktionen des Lifecycle-Managements, z.B. neue Dateien anlegen, bestehende Dateien bearbeiten, Zwischenstände sichern oder endgültige Versionen archivieren, sind in CompuDMS Free verfügbar. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich strukturiert und klar auf die zentralen Arbeitsschritte fokussiert, ganz ohne überflüssige grafische Spielereien.

Funktionsumfang: CompuDMS Free bietet zahlreiche Funktionen, die Windows von Hause aus fehlen. Hier ein kurzer Auszug des Funktionsumfangs:
– Erstellen, bearbeiten, versionieren und archivieren von Dateien
– Verwaltet alle Dateitypen, auch E-Mails (*.msg oder *.eml Dateien)
– Frei administrierbare Metadatenfelder
– Optionale oder obligatorische Verschlagwortung
– Leistungsfähige Suche
– Journalfunktion für die Nachvollziehbarkeit der Bearbeitungsschritte
– Integration in Microsoft Office ab Version 2010

Dateien immer dabei – auch ohne Cloud

Auch ohne Cloud bietet CompuDMS Free die Möglichkeit, Dateien immer dabei zu haben. Ein DMS Repository besteht nämlich nur aus einer einzigen Datei. Diese kann problemlos mit auf Reisen gehen. Die Repository-Datei einfach auf einem USB-Stick oder auf einen Laptop kopieren und der Arbeit unterwegs steht nichts mehr im Wege. Damit integriert CompuKöln die Funktionen des erfolgreichen PAC Datei Organizers in die CompuDMS Produktfamilie. Selbstverständlich können bestehende PAC Container-Dateien (*.pac) mit CompuDMS importiert werden.

Für kleine, für große, für alle Unternehmen

Neben der kostenlosen Variante CompuDMS Free bietet CompuKöln auch eine kostenpflichtige Client/Server-Variante des erfolgreichen DMS Systems. Mit CompuDMS Professional werden speziell die Anforderungen beim Einsatz in Arbeitsgruppen oder beim unternehmensweiten Einsatz erfüllt. CompuDMS Professional umfasst folgende zusätzliche Funktionen:
– Zentrales DMS-Repository auf dem Unternehmensserver
– Benutzermanagement
– Rechtemanagement auf Dateien und Ordner
– Sicherheitsmanagement durch administrierbare Rechte und Rollen
– Archivierung mit der CompuArchiv Archivierungs-Engine
– Mögliche Ankopplung an das Active Directory des Unternehmens zur Übernahme der Benutzer und Benutzergruppen.

Kontakt und Infos

CompuKöln
Dokument Management GmbH

Stollwerckstr. 5
51149 Köln-Porz
Tel.: +49 2203 202080
Fax: +49 2203 20208-239

info@compukoeln.de
www.compukoeln.de

Über CompuKöln

Die CompuKöln GmbH ist Entwickler und Anbieter von Software und Dienstleistungen für elektronische Archivierung und Dokumentenmanagement. Seit über 25 Jahren werden Kunden aus Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie aus Industrie, Handel und Kommunen betreut. CompuKöln entwickelt Standardprodukte, die universell für Verwaltung und revisionssichere Archivierung von EDV-Daten, Papierdokumenten und Office-Dateien zum Einsatz kommen. Der modulare Aufbau erlaubt vielseitige und flexible Einsatzweisen. In Projekten passt die CompuKöln ihre Produkte den individuellen Bedürfnissen der Kunden an und entwickelt somit gleichermaßen zuverlässige wie maßgeschneiderte Lösungen. Neben skalierbaren Softwarelösungen bietet CompuKöln eine Vielzahl von Dienstleistungen an – unter anderem die Archivierung von Druck- und Listendaten, Scan-Service und Hosting in zwei Rechenzentren (24h am Tag, 365 Tage im Jahr). Ausführliche Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter www.compukoeln.de
Bildquelle:kein externes Copyright

Die CompuKöln GmbH ist Entwickler und Anbieter von Software und Dienstleistungen für elektronische Archivierung und Dokumentenmanagement. Seit über 25 Jahren werden Kunden aus Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie aus Industrie, Handel und Kommunen betreut.

Mit der CompuArchiv-Produktfamilie entwickelt CompuKöln Standardprodukte, die universell für Verwaltung und revisionssichere Archivierung von EDV-Daten, Papierdokumenten und Office-Dateien zum Einsatz kommen. Der modulare Aufbau erlaubt vielseitige und flexible Einsatzweisen. In Projekten passt die CompuKöln ihre Produkte den individuellen Bedürfnissen der Kunden an und entwickelt somit gleichermaßen zuverlässige wie maßgeschneiderte Lösungen.

Neben skalierbaren Softwarelösungen bietet CompuKöln eine Vielzahl von Dienstleistungen an – unter anderem die Archivierung von Druck- und Listendaten, Scan-Service und Hosting in zwei Rechenzentren (24h am Tag, 365 Tage im Jahr). Ausführliche Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter compukoeln.de

CompuKöln
B. Dollmann
Stollwerckstraße 5
51149 Köln
02203 202080
info@compukoeln.de
http://www.compukoeln.de

Allgemein

Younited Events von F-Secure revolutioniert Photo Sharing

Younited Events bietet neue Möglichkeiten, um Freunde mit Fotos und Videos an Ereignissen in Echtzeit privat oder öffentlich teilhaben zu lassen – alles an einem Ort.

München – 09. April 2014: Hunderte von Millionen von Fotos werden täglich online geteilt, und die beste Methode zur Gruppierung war der Hashtag – bis jetzt. Younited by F-Secure bietet nun eine ganz neue Möglichkeit, um Fotos und Videos von den Ereignissen des Lebens, egal ob öffentlich und privat, in Echtzeit zu teilen – und das alles an einem Ort.

Younited Events ist eine neue, kostenlose App von Younited by F-Secure. Menschen können damit ihre Fotos und Videos von Live-Veranstaltungen – wie Geburtstagen, Konzerten und Hochzeiten – von einem Ort aus teilen. Mit Younited Events kann jeder entweder einen privaten oder öffentlichen Archivplatz für den Austausch seiner Foto-Erinnerungen einrichten. Die Teilnehmer können bequem dieser Plattform beitreten, um ihre Fotos und Videos von der Veranstaltung automatisch hochzuladen.

Ein Beispiel wäre eine Hochzeit, auf der jede Menge Fotos gemacht werden. Als der freche Welpe der Braut seine Nase in die Hochzeitstorte steckt, verpassen Sie das Motiv schlechthin! Jetzt hoffen Sie, dass jemand von den anderen Hochzeitsgästen das Foto im Kasten hat und es auf Facebook lädt, so dass Sie es ergattern können. Aber wäre es nicht cool, wenn alle Fotos der Veranstaltung an einer Stelle geteilt werden könnten. So könnte man auf Fotos aus verschiedenen Perspektiven von diesem Tag zugreifen.

„Der Hashtag ist großartig, wir lieben ihn“, erklärt Jyrki Tulokas, Director Product Management bei F-Secure. „Aber er funktioniert nur auf Basis einzelner Fotos. Mit Younited Events können alle Fotos, die man auf einer Veranstaltung aufnimmt, einfach mit allen anderen geteilt werden, unmittelbar. So kann man mit Menschen, die die Veranstaltung verpasst haben, Fotos teilen und muss nicht auf Fotos von speziellen Momenten, die andere Gäste aufgenommen haben, verzichten.“

Mit Younited Events gibt es kein Warten mehr, bis man zuhause seine ganzen Fotos auf Facebook hoch lädt. Ebenso kein Warten mehr auf einen Freund, der seinen Dropbox-Ordner, mit anderen teilt. Fotos von einem Ereignis liegen nicht mehr an verschiedenen Orten verstreut.

Auch für große öffentliche Veranstaltungen geeignet

Die Einsatzmöglichkeit von Younited Events auf Veranstaltungen geht weit über Familientreffen oder -feiern hinaus. Große Konzerte, Sportveranstaltungen und Festivals sind Crowdsourcing-Orte für Fans. Diese wollen Motive von der Veranstaltung öffentlich teilen, so dass jeder die besten Aufnahmen genießen kann, egal ob er dabei ist oder nicht.

Younited Events hat bereits das Interesse von bekannten Veranstaltern und Medienunternehmen geweckt, die Partnerschaften mit F-Secure planen. „Younited Events ermöglicht Marken, Künstlern und Sportvereinen das Engagement ihrer Fans auf eine ganz neue Art und Weise zu fördern“, erklärt Tulokas. „Es bietet eine neue Dimension der Erlebnisqualität für jeden Veranstaltungsort.“

Younited Events ist ideal für Sportvereine, die so viele Fotos und Videos schießen können, wie sie wollen und alles, was in einem Spiel passiert, sofort teilen wollen. Younited Events könnte auch als Tool für den Fotojournalismus dienen, um Bilder von politischen Kundgebungen, Katastrophen oder anderen wichtige Neuigkeiten zu teilen.

Mit Younited Events profitieren Benutzer von einem Höchstmaß an Sicherheit und Schutz der Privatsphäre von den Machern und Hosting-Unternehmen von Younited: F-Secure in Finnland.

Younited Events ist kostenlos für alle Benutzer. Es ist verfügbar für iOS, Android und WP8 als downloadbare App und für Desktops und Laptops unter https://app.younited.com/events/. Jetzt Younited Events testen!

F-Secure – Switch on freedom
F-Secure ist ein Online-Sicherheits- und Datenschutz-Unternehmen aus Finnland. Wir bieten Millionen von Menschen rund um den Globus die Macht, unsichtbar zu surfen, Inhalte zu speichern und zu teilen, sicher vor Online-Bedrohungen. Wir sind hier, um für die digitale Freiheit zu kämpfen. Schließen Sie sich der Bewegung an und schalten Sie um auf Freiheit. F-Secure wurde 1988 gegründet und ist börsennotiert an der NASDAQ OMX Helsinki Ltd.

f-secure.de | twitter.com/fsecure_de | facebook.com/f-secureDE

F-Secure GmbH
Rüdiger Trost
Zielstattstraße 44
81379 München
+49 89 787 467-0
presse-de@f-secure.com
http://www.f-secure.de

Bite Communications GmbH
Miriam Kurek
Flößergasse 4
81369 München
+49 89 444.467-413
f-secure@bitecommunications.com
http://www.bitecommunications.com

Allgemein

New Year, new Me

Vierzehn gute Vorsätze für 2014 von Airbnb

Mal ehrlich, die noch so guten Vorsätze sind meist schon am Neujahrstag wieder vergessen. Mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören… Airbnb, der weltweite Marktführer für die Vermittlung von Privatunterkünften, hat 14 Vorsätze für 2014 zusammengestellt, die nicht nur Spaß machen, sondern auch erreichbar sind.

1. Zeit für Freunde.
Ein kurzes Telefonat, ein spontaner Kaffeeklatsch oder ein gemeinsames Feierabend-Bier beleben die Freundschaft. Schön ist es auch, sich ein ganzes Wochenende lang Zeit füreinander zu nehmen und zum Beispiel eine neue Stadt zu erkunden. Ein Konzert der gemeinsamen Lieblingsband könnte doch ein guter Anlass sein – die passende Unterkunft dazu gibt es über www.airbnb.de .

2. Sich Erholung gönnen.
Wer seine Urlaubstage für 2014 geschickt plant, kann sich einige lange Wochenenden (für Freunde, Familie oder einfach zum Relaxen) sichern. Die meisten Feiertage fallen im neuen Jahr auf einen Donnerstag oder Freitag – ideal also, um mit wenigen Urlaubstagen lange Freizeiten zu schaffen.

3. Lachen.
Jemanden anzulächeln oder gemeinsam über einen Witz zu lachen ist eine einfache Geste mit großer Wirkung. Sie stimmt Mitmenschen nicht nur positiv, sondern baut auch Stress ab: Denn Lachen bremst die Produktion von Stresshormonen wie Adrenalin und Kortison.

4. Sich einen lange gehegten Traum erfüllen.
Einmal nach New York reisen, einen eigenen Garten anlegen, eine Fahrt mit einem Porsche – sicher hat jeder einen Traum, den er sich gerne erfüllen möchte. Fehlt nur das nötige Kleingeld. In Deutschland freuen sich mehr als 20.000 Airbnb-Gastgeber über Gäste aus aller Welt, die sie bei sich zuhause begrüßen. Aber auch über das Extra-Taschengeld, das sie für die Verwirklichung ihrer persönlichen Träume nutzen können. Mit wenigen Klicks ist das Profil erstellt und die Gäste können kommen.

5. (Mehr) reisen.
2014 ist ein gutes Jahr für alle Reise-Fans. Dank der geschickten Lage der Feiertage bieten sich viele Möglichkeiten für Städtetrips oder Fernreisen. Der Reisetrend im kommenden Jahr: Experience travelling. Reisende erleben ihr Domizil intensiver, indem sie zum Beispiel einen Kochkurs für lokale Spezialitäten besuchen, beim Secret Dining ein Menü in lockerer Runde bei einem Hobbykoch genießen oder sich bei einem privaten Airbnb-Gastgeber wie zuhause zu fühlen.

6. Tapetenwechsel.
Mit kleinem Aufwand, wie einer neuen Wandfarbe oder selbst genähten Sofakissen, erscheint die Wohnung im Handumdrehen in neuem Licht. Für Ideen und Anregungen einfach in den mehr als 500.000 Unterkünften auf Airbnb stöbern und einen Blick in andere Wohnungen werfen. Vor allem die themenorientierten Wish Lists, wie zum Beispiel “ Inspiriert durch die Moderne „, sind hier zu empfehlen.

7. Familienbande pflegen.
Mit der ganzen Familie Zeit zu verbringen, muss nicht auf Weihnachten beschränkt sein. Wie wäre es mit einem großen Familienfest im Sommer? Die Geschwister mit Kind und Kegel finden über Airbnb die perfekte Unterkunft für das Wochenende – gerade bei gastgebenden Familien gibt es genügend Platz und Spielzeug für die Kleinen, und auch eine Waschmaschine für den Fall der Fälle.

8. Berlin besuchen.
Jeder sollte einmal in der deutschen Hauptstadt gewesen sein. Berlin erleben Gäste am besten mit Airbnb. Bei einem privaten Gastgeber fühlt man sich gleich wie ein richtiger Berliner. Die Gastgeber kennen sich in ihrem Kiez aus und geben gerne Tipps für tolle Cafés, schöne Läden und spannende Museen weiter.

9. Das Auto stehen lassen.
Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann die Umgebung besser wahrgenommen werden. Und die Umwelt wird geschont. 2014 also öfter aufs Rad steigen oder die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

10. Jeden Tag eine gute Tat.
Jemandem ein Kompliment machen oder ihn zum Lachen bringen, der älteren Dame die Einkaufstüte abnehmen – eine nette Geste braucht kaum Zeit, kostet kein Geld, macht aber andere und vor allem einen selbst glücklich.

11. Mehr Schokolade essen.
Die „zarte Versuchung“ (natürlich in Maßen) macht nicht nur glücklich, sondern senkt auch das Herzinfarktrisiko. Die Deutschen genießen übrigens im Durchschnitt 11,3 kg Schokolade pro Jahr.

12. Dann ist aber doch Treppensteigen statt Aufzug-Fahren angesagt.

13.Teilen.
Weil geteilte Freude doppelte Freude ist, wird die Schoko-Tafel nicht alleine verzehrt. Aber mehr noch: die sogenannte Sharing Economy hat sich auch hierzulande durchgesetzt. Carsharing, Kleidertausch und das Teilen von Alltagsgegenständen ist in Deutschland hoch im Kurs und die Anhänger dieser Bewegung werden täglich mehr. Sie schonen durch diese Form des Konsumverzichts die Umwelt und lernen dabei noch neue Leute kennen. Apropos neu…

14….etwas Neues lernen.
Ob Stricken, Surfen, Spanisch sprechen oder Eislaufen – Neues auszuprobieren und zu lernen hält fit und ermöglicht neue Erfahrungen.

Airbnb, 2008 im Silicon Valley in San Francisco gegründet, ist der weltweit bekannteste Community-Marktplatz, um außergewöhnliche Unterkünfte rund um den Globus zu entdecken, zu buchen und zu vermieten – online oder über ein Mobiltelefon. Egal ob eine Wohnung für eine Nacht, ein Schloss für eine Woche oder eine Villa für einen Monat – Airbnb bietet einzigartige Reiseerlebnisse für jeden Geldbeutel in mehr als 34.000 Städten und 192 Ländern. Unzählige Sicherheitsfunktionen und der erstklassige Kundenservice garantieren den reibungslosen Ablauf. Gleichzeitig ist Airbnb die einfachste Möglichkeit, Millionen von Reisebegeisterten die eigene Wohnung zu präsentieren und so mit ungenutztem Wohnraum Geld zu verdienen.

Airbnb ist Vorreiter der sogenannten Sharing Economy – einer Bewegung, die das Teilen von persönlichen Gegenständen mit anderen Menschen über das Internet bezeichnet. Ziel ist eine nachhaltigere Nutzung bestehender Ressourcen und die Wandlung zu einer Gesellschaft, die sich nicht länger durch Besitz, sondern vielmehr durch Zugang definiert.

Mehr Informationen zu Airbnb finden Sie unter www.airbnb.de.

Kontakt
Airbnb
Paula Kadelski
Großer Burstah 46-48
20457 Hamburg
0151 582 403 08
paula.kadelski@airbnb.com
http://www.airbnb.de

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Julia Maria Kaiser
Sendlingerstraße 42A
80331 München
+49 (0) 89-211 871-42
jk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de