Tag Archives: Teilnehmer

Allgemein

SGD freut sich über 900 000sten Fernschüler

Lager- und Logistikleiter bereitet sich auf staatliche Abschlussprüfung zum Betriebswirt vor

SGD freut sich über 900 000sten Fernschüler

v.l.: Andreas Vollmer, Pädagogischer Direktor der SGD,
Rafael Kurek, 900 000ster SGD-Fernschüler

Pfungstadt bei Darmstadt, 31. Mai 2017 – Mit Rafael Kurek begrüßt die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) ihren 900 000sten Teilnehmer. Bei der SGD bilden sich jährlich zirka 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen weiter – damit zählt das Fernlehrinstitut zu den größten Deutschlands. Die SGD setzt mit dem Online-Campus waveLearn, schriftlichen Lernmaterialien und intensiver Betreuung durch Fernlehrer auf einen effizienten Lernmedienmix und Flexibilität beim Lernen.

Rafael Kurek freut sich als 900 000ster Teilnehmer der SGD über einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro. Der 31-Jährige aus Lützelbach im Odenwaldkreis startete im Januar 2017 den Fernlehrgang „Staatlich geprüfter Betriebswirt Logistik“. Der ausgebildete Bürokaufmann arbeitete zunächst als Disponent in einem Möbelhaus und ist nun seit einigen Jahren als Lager- und Logistikleiter beim Verpackungsunternehmen Te-Mo Service GmbH in Wörth am Main tätig. Dort ist er sowohl für den reibungslosen Ablauf im Lager als auch für die Auslieferungstouren verantwortlich. In seinem Lehrgang kann er oft von seiner Erfahrung und seinen beruflichen Vorkenntnissen aus der Logistik profitieren. Umgekehrt kann er bereits erste theoretische Lerninhalte in der beruflichen Praxis anwenden. Für ein Fernstudium hat sich Rafael Kurek bewusst entschieden: „Die Flexibilität, die mir das Fernlernen bei der SGD bietet, war für mich ausschlaggebend. Mir bleibt die Fahrzeit zu einer Abendschule erspart und ich kann dann lernen, wenn es bei mir passt – oft in meiner Mittagspause oder abends nach dem Job.“

Andreas Vollmer, Pädagogischer Direktor der SGD, wünscht Rafael Kurek für sein weiteres Fernstudium und seine berufliche Zukunft alles Gute: „Mehr Verantwortung, neue Aufgaben oder der nächste Karriereschritt: Eine berufsbegleitende Weiterbildung eröffnet viele Möglichkeiten. Vor allem die Arbeit 4.0 bringt neue Anforderungen mit sich und die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist entscheidend, um den Anschluss nicht zu verlieren.“

Über die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD):
Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist eines der traditionsreichsten und größten Fernlehrinstitute Deutschlands. Jährlich bilden sich ca. 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit weiter.

Bereits seit 2001 bietet die SGD den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial auf dem Online-Campus waveLearn die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Außerdem gibt der individuelle Rundum-Service der SGD Sicherheit und Flexibilität für das Fernlernen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das zur Klett Gruppe gehörende Unternehmen wurde für seine innovativen Ideen und seine Serviceorientierung bereits mehrmals ausgezeichnet, so beispielsweise vom Branchenverband Forum DistancE-Learning oder von der Initiative Mittelstand. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität und AZAV belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der SGD.

Seit der Gründung im Jahr 1948 durch Werner Kamprath zählt die SGD über 900 000 Kursteilnehmer. Die Bestehensquote der Teilnehmer bei staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen liegt bei über 90 Prozent. Dies ist auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer zurückzuführen.

Weitere Informationen unter: www.sgd.de

Firmenkontakt
Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157-806-932
barbara.debold@sgd.de
http://www.sgd.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
49 (0) 89-419599-53
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Allgemein

Einfach unverbesserlich: Müllermilch und Joghurt mit der Ecke im Minions-Fieber

„Ich – Einfach Unverbesserlich 3“: Molkerei Müller bringt Müllermilch und Joghurt mit der Ecke des Monats und Minis im einmaligen Movie-Design – Insgesamt 2.800 Gewinne

Einfach unverbesserlich: Müllermilch und Joghurt mit der Ecke im Minions-Fieber

(Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG)

Aretsried, 02. Mai 2017. Uuund Action! Mit einer Mega-Promo erobern die Müllermilch sowie der Joghurt mit der Ecke des Monats und Minis das Kühlregal: Pünktlich zum Kinostart von „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“ legen die Blockbuster-Helden Gru, Agnes, Edith, Margo und die Minions einen filmreifen Auftritt mit den beliebten Müller-Markenstars aus dem Kühlregal hin. Für das aufmerksamkeitsstarke Movie-Design haben sich die Leinwandhelden extra ablichten lassen. Zusätzlich verstecken sie Gewinncodes auf den Innenseiten der Müllermilch Verpackung beziehungsweise Glückslose auf der Deckelunterseite der Joghurtbecher. Von Mai bis Juli, bei den Joghurts mit der Ecke bis August, lockt ein Mega-Gewinnspiel mit insgesamt 2.800 attraktiven Preisen – darunter Reisegutscheine, Action-Cams und Fan-Pakete. Unter www.muellermilch-promotion.de finden Fans alle Informationen und können ihre Müllermilch-Gewinncodes eingeben, zusätzliche Insights gibt es auf www.ecke-des-monats.de Ein cooler Müllermilch Fernseh-Spot läuft von Mitte Mai bis Ende Juli auf allen reichweitenstarken Sendern.

Alles Minions …

….oder whaaat? Das denken sich die Minions und die Stars des Kinohits „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“ bei der neuen Mega-Promotion für Müllermilch, Joghurt mit der Ecke des Monats und Minis. Die beliebten Filmfiguren um Hauptdarsteller Gru sind ab sofort auch im Kühlregal ein echter Hingucker: Im Promotion-Design mischen sie alle sieben Müllermilch-Standardsorten und den beliebten Klassiker Müllermilch Limitiert Schoko & Banana auf – ein Fest für alle Banana-liebenden Minions! Und damit nicht genug: Auf der Innenseite der Müllermilch Verpackung verstecken sich Sticker mit Gewinncodes. Wer sie findet und den Code auf www.muellermilch-promotion.de eingibt, sichert sich die Chance auf attraktive Preise. Als Hauptgewinn verlost die Molkerei Müller fünf Gutscheine für Reisen nach Los Angeles. Weitere Gewinne sind Action-Cams, Kopfhörer sowie Bluetooth-Lautsprecher, Kinotickets und vieles mehr. Zudem befindet sich auf der Innenseite der Verpackung einer von insgesamt 50 Sammelstickern mit allen Stars aus „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“.

Filmreif: Die unverbesserlichen Ecken des Monats und Minis

Jetzt bekommen die Minions sogar ihre eigenen Ecken im Kühlregal! Je zwei Sorten Joghurt mit der Ecke des Monats und zwei Sorten Joghurt mit der Ecke Minis haben mit ihrem aufmerksamkeitsstarken „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“ Promotion-Design einen filmreifen Auftritt. Zusätzlich verstecken sich auf jeder zwölften Deckelunterseite Glückslose. Fans können diese einsenden und so an den wöchentlichen Verlosungen teilnehmen. Es winken viele tolle Preise, darunter Fanpakete, DVD-Boxen und mehr.

Auch geschmacklich sind die Ecken des Monats und Minis im Minion-Fieber: Denn extra für die Minions gibt es jetzt den Müller Joghurt mit der Ecke des Monats Banane! mit schokoladigen Knusper-Kugeln und Bananenjoghurt. Mehr „Banana, Banana“ geht nicht. Im Müller Joghurt mit der Ecke des Monats Erdbeere! freuen sich Gru und Minion Jerry auf cremigen Erdbeerjoghurt mit roten und gelben schokolierten Keksen.

Knusprig, lecker und bunt treiben es Agnes, Edith, Margo und die Minions auf den Joghurt mit der Ecke Minis: Da wird der Müller Joghurt mit der Ecke Minis Banane! mit knusprigen, gelben Schoko-Bananen und leckerem Bananenjoghurt zum echten Ministar. Und beim Müller Joghurt mit der Ecke Minis Vanille! knuspern Agnes und ihre Freunde am liebsten gemeinsam pinke und gelbe Knusper-Sterne mit herrlichem Vanillejoghurt.

Spot an!

Für den großen Auftritt begleitet die Molkerei Müller die Leinwandhelden mit einem coolen Müllermilch TV-Spot von Mitte Mai bis Ende Juli auf allen reichweitenstarken Sendern. Weitere Informationen zu der Aktion sowie Spiel, Spaß und Wissenswertes finden Fans von „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“ und der Müllermilch sowie dem Joghurt mit der Ecke auch auf den Promo-Seiten www.muellermilch-promotion.de und www.ecke-des-monats.de Die „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“-Motive sind von Mai bis Juli in allen Müllermilch Verpackungen der Standardsorten und der Müllermilch Limitiert Schoko & Banana, sowie bis August in den Joghurt mit der Ecke des Monats und Minis zu finden. „Ich – Einfach Unverbesserlich 3“ kommt am 6. Juli 2017 in die deutschen Kinos.

Über die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG ist eine Tochter der international im Lebensmittelbereich agierenden Unternehmensgruppe Theo Müller.

Die Molkerei Alois Müller hat ihren Sitz seit 1896 in Aretsried bei Augsburg und ist Geburtsstätte der Unternehmensgruppe mit inzwischen rund 27.000 Beschäftigten.

Innerhalb der letzten vier Jahrzehnte hat sich das Unternehmen zu einer modernen Großmolkerei entwickelt. Rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten am Standort Aretsried in insgesamt sieben Firmen – zum Beispiel von der Molkerei über die eigene Fruchtverarbeitung Naturfarm, das eigene Logistikunternehmen Culina, die eigene Becherfertigung von Optipack und die eigene LKW-Werkstatt. Rund 140 Mio. kg Milch werden jährlich am schwäbischen Stammsitz zu hochwertigen Milchprodukten veredelt. In vielen Produktgruppen hat Müller mit zahlreichen Innovationen einen Markt überhaupt erst geschaffen. So zum Beispiel bei Buttermilch, Kefir, dem Joghurt mit der Ecke, Milchreis oder Müllermilch. Das Unternehmen hält bis heute in diesen Segmenten Spitzenpositionen. Die Bekanntheit der Marke Müller liegt bei nahezu 100 Prozent und praktisch jeder in Deutschland kennt den Slogan: „Alles Müller, oder was?“

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Nicole Schneider
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-8354
+49 8236 999-93202
presse@muellermilch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Allgemein

Mit der Müller Buttermilch vom Kühlregal in den Kur(z)Urlaub

Bergeweise Wellness-Preise: 50 exklusive Kur(z)Urlaube und 500 Wellness-Sets für Zuhause zu gewinnen – Relaunch von www.wenns-schee-macht.de

Mit der Müller Buttermilch vom Kühlregal in den Kur(z)Urlaub

(Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG)

Aretsried, 25. April 2017. Schee trinken und Auszeit gewinnen: Müller Buttermilch schickt Wellnessfans in den Kur(z)Urlaub! Dafür haben die Reine Buttermilch in der Flasche und alle Frucht Buttermilch Sorten im Aktionszeitraum vom 1. Mai bis 31. Juli Gewinncodes auf ihrer Promo-Verpackung. Wer drei Aktionsflaschen kauft, die Codes abzieht und sie auf www.wenns-schee-macht.de eingibt, hat die Chance auf eine von 50 exklusiven Kur(z)Urlaubsreisen für zwei Personen ins 4-Sterne-Superior Alpin Spa Panoramahotel Oberjoch. Zusätzlich können Teilnehmer eines von 500 Wellness-Sets für Zuhause gewinnen. Weitere Informationen zu der Promo-Aktion, zu Rezepten und tolle Wellness-Tipps finden Scheetrinker auch auf der runderneuerten Website www.wenns-schee-macht.de Wie schee ist das denn?

Erst Kur trinken, dann Kur(z)Urlauben – mit der Müller Buttermilch ist jetzt beides möglich. Denn zum schönen Start in den Sommer verlost die Molkerei Müller bergeweise Wellness-Preise. Gewinne im Gesamtwert von 150.000 Euro warten auf alle Wellnessfans: Verlost werden 50 exklusive Kur(z)Urlaube im Alpin Spa Panoramahotel Oberjoch sowie 500 Wellness-Sets für Zuhause. Im Aktionszeitraum vom 1. Mai bis 31. Juli haben die Reine Buttermilch und alle Frucht Buttermilch Sorten Gewinncodes auf ihren Verpackungen im Promo-Design. Wer drei Aktionsflaschen kauft, die Gewinncodes abzieht und auf der neu designten Seite www.wenns-schee-macht.de eingibt, sichert sich die Teilnahme.

Entspannen und genießen: 550 Wellness-Preise

Die Gewinner der exklusiven Kur(z)Urlaube erwartet ein Rundum-Sorglos-Paket: Dazu gehören ein verlängertes Verwöhn-Wochenende mit drei Übernachtungen im 4-Sterne-Superior Hotel im Allgäu mit Vollpension und Wellness-Anwendungen. An- und Abreise mit der Bahn sind ebenfalls enthalten. Auch Zuhause können Wellness-Freunde mit der Müller Buttermilch schee entspannen: 500 Sauna-Produkte mit Massage-Handschuh, Handtuch, Buttermilch-Seife und weiterem Zubehör bringen den Kur(z)Urlaub in die eigenen vier Wände.

Erfrischendes Design entdecken: www.wenns-schee-macht.de

Ab sofort präsentiert sich auch www.wenns-schee-macht.de im neuen, klaren und frischen Design: Neben weiterführenden Informationen zur Promo-Aktion finden Besucher leckere Rezeptideen und Wellness-Tipps für den perfekten Start ins Frühjahr. Außerdem erfahren sie, welche fünf guten Gründe für den Genuss der Reinen Buttermilch sprechen. Frisches und Witziges zum Buttermilch-Mann Andreas Gabalier, interessante Fakten, exklusives Bildmaterial und die aktuellsten TV-Spots ergänzen den runderneuerten Webauftritt.

Bitte beachten Sie: Alle Bildrechte liegen bei der Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Über die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG ist eine Tochter der international im Lebensmittelbereich agierenden Unternehmensgruppe Theo Müller.

Die Molkerei Alois Müller hat ihren Sitz seit 1896 in Aretsried bei Augsburg und ist Geburtsstätte der Unternehmensgruppe mit inzwischen rund 27.000 Beschäftigten.

Innerhalb der letzten vier Jahrzehnte hat sich das Unternehmen zu einer modernen Großmolkerei entwickelt. Rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten am Standort Aretsried in insgesamt sieben Firmen – zum Beispiel von der Molkerei über die eigene Fruchtverarbeitung Naturfarm, das eigene Logistikunternehmen Culina, die eigene Becherfertigung von Optipack und die eigene LKW-Werkstatt. Rund 140 Mio. kg Milch werden jährlich am schwäbischen Stammsitz zu hochwertigen Milchprodukten veredelt. In vielen Produktgruppen hat Müller mit zahlreichen Innovationen einen Markt überhaupt erst geschaffen. So zum Beispiel bei Buttermilch, Kefir, dem Joghurt mit der Ecke, Milchreis oder Müllermilch. Das Unternehmen hält bis heute in diesen Segmenten Spitzenpositionen. Die Bekanntheit der Marke Müller liegt bei nahezu 100 Prozent und praktisch jeder in Deutschland kennt den Slogan: „Alles Müller, oder was?“

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Nicole Schneider
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-8354
+49 8236 999-93202
presse@muellermilch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Allgemein

Beldio Research sucht Probanden für klinische Studien

Beldio Research sucht Probanden für klinische Studien

Die Gesundheit der Menschen und ihr körperliches Wohlbefinden sind die Grundlage der Beldio Research GmbH. Das Unternehmen versteht sich als Bindeglied zwischen den Studienteilnehmern, dem behandelnden Arzt und der Forschung und betreibt dermatologische Auftragsforschung. Das Institut untersucht Arzneimittel sowie medizinische Produkte und belegt deren Wirkung. Kosmetische Produkte werden wissenschaftlich geprüft, um ihre Wirksamkeit zu belegen.

Wer kann an den klinischen Studien teilnehmen?

Klinische Studien bedeutet Forschung mit freiwilligen Teilnehmern (Probanden) zur Verbesserung der medizinischen Versorgung und zur Fortentwicklung medizinischen Wissens. Nach einem persönlichen Aufklärungsgespräch mit einem Prüfarzt wird eine Eingangsuntersuchung (Screening) durchgeführt. Der Arzt befragt den Probanden zu seiner medizinischen Vorgeschichte. Dann erfolgt eine erste gründliche Untersuchung, in der festgestellt wird, ob die Voraussetzungen für die Teilnahme an einer klinischen Studie erfüllt werden.

Beldio Research hat sich auf die Planung und Durchführung von Studien im Bereich der Dermatologie, Allergologie und Kosmetik spezialisiert. In klinischen Studien werden neue Therapiemöglichkeiten bzw. Pflegemöglichkeiten auf ihre Wirksamkeit und Sicherheit untersucht. Ein kompetentes Team führt diese Studien unter Berücksichtigung höchster Sicherheitsstandards durch. Damit bietet Beldio Research Patienten bzw. Studienteilnehmern die Möglichkeit, schon heute Therapieansätze von morgen in Anspruch zu nehmen.

Beldio Research bietet die höchsten qualitativen Standards und ein kompetentes Studienpersonal. Das Institut wird fortlaufend von unabhängigen Prüfern evaluiert.

Beldio Research sucht Studienteilnehmer für folgende Erkrankungen ab Januar 2017:
– Mittelschwere bis schwere Schuppenflechte (Psoriasis)
– Hausstaubmilbenallergie

Interessierte können sich bei Beldio Research in Memmingen unter folgender Adresse registrieren und werden umgehend kontaktiert: info@beldio.com

Weitere Informationen über den Verlauf von medizinischen Studien sind auf der Webseite des Verbandes forschender Arzneimittelhersteller ( http://www.vfa.de) erhältlich, insbesondere in der Broschüre „Patienten in klinischen Studien“ ( http://www.vfa.de/embed/patienten-in-klinischen-studien.pdf).

Die Beldio Research GmbH mit Sitz in Memmingen betreibt medizinische und kosmetische Auftragsforschung. Das Institut untersucht Arzneimittel und medizinische Produkte und prüft deren Wirksamkeit und hat sich dabei auf die Bereiche der Dermatologie, Allergologie und Kosmetik spezialisiert. Das Unternehmen versteht sich als Bindeglied zwischen den Studienteilnehmern, dem behandelnden Arzt und der Forschung und möchte diese im Sinne des Menschen voranbringen.

Kontakt
Beldio Research GmbH
Dr. Silke Schagen
Kramerstrasse 15
87700 Memmingen
+49 8331 690 9902
info@beldio.com
http://www.beldio.com

Allgemein

Endlich ist der da: Der 16. Normentag mit exklusiven Referenten

Gratis Teilnahme am Event in Bremen – Hochschule Bremen

Endlich ist der da: Der 16. Normentag mit exklusiven Referenten

16. Normentag in Bremen

Der 16. Normentag in Bremen am 13.10.2016 wird wieder beispiellos: Der Normentag, organisiert von der Firma INMAS GmbH, ist bereits seit vielen Jahren Tradition und bei den Teilnehmern anerkannt. Der Normentag besteht aus ausgewählten Referenten, die Vorträge zu garantiert aktuellen und interessanten Themen rund um das Thema Normen, Regeln und Richtlinien halten.

Die Begrüßung wird durch Frau Prof. Dr. Uta Bohnebeck von der Hochschule Bremen stattfinden, sowie von Herrn Manfred Skiebe, Geschäftsführer der INMAS GmbH. Durch den gesamten Normentag wird Herr Karl-Heinz Freitag moderieren. Zum Thema Veränderung in der technischen Unternehmensberatung wird vom Unternehmen Your Expert Cluster ein Vortrag gehalten, der ANP und das IFAN werden vorgestellt. Das Normen- und Patentzentrums der Hochschule Bremen wird im Anschluss von Dipl.-Ing. Joachim Ries vorgestellt.

Danach folgt der Vortrag mit dem Titel „Dokumentation…Aus der Not eine Tugend machen“ von Herr Bernhard Pennekamp von der Firma Ing. Büro für techn. Dokumentation. Nach einer Mittagspause geht es direkt weiter mit dem Vortrag von Datenschutzexperten Herrn Peter Suhling, von suhling management consulting mit dem Titel „Sicher vor Bußgeldern im Datenschutz: Welche Schritte notwendig sind!“. Herr Andreas Ittermann, Geschäftsführer von PC-Force stellt die Premiere des Normen Survival Toolkit „CE-Readyund IntraNorma“ – Risikoanalyse und Normenverwaltung Hand in Hand vor.

Dann folgt ein Business Case aus der Praxis. Das Thema ist die „stufenweise Implementierung einer CE-Organisation innerhalb einer Anlagenbau Konzern-Division und deren Entwicklung“ vorgetragen von Herrn Schwarzenegger von der Firma Global Management Consultancy & Training aus Österreich. Zum Schluss wird Herr Mirco Otto aus Stade von der Firma NDB Elektrotechnik GmbH & Co. KG das Thema „Blitzschutz, Einhaltung der Richtlinien und Normen… und die Wirklichkeit“ aufgreifen und damit diese Vortragsreihe beenden. Im Anschluss erwartet die Teilnehmer eine Abschlussdiskussion. Der 16. Normentag wird gegen 17:30 Uhr zu Ende gehen.

Die Konferenz zum Weltnormentag unter dem diesjährigen Motto – „Normen und Standards als Türöffner für internationale Märkte“ – findet am darauf folgenden Tag, dem 14.10.2016 auch an der Hochschule Bremen statt.

Begrenztes Angebot: es ist nur noch eine begrenzte Zahl von Teilnehmern möglich. Bitte melden Sie sich jetzt gratis unter tskiebe@inmas.de an oder lesen Sie weitere Informationen unter
http://inmas.de/wp/wp-content/uploads/2016/09/Normentag-2016_3.pdf

Die INMAS GmbH ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um Normung und Standardisierung sowie für die CE-Kennzeichnung. INMAS unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung von Normen und Standards im gesamten Betrieb. So werden Qualitätsvorteile erzielt und existenzbedrohende Haftungsrisiken vermieden. Darüber hinaus wird das prozessorientierte Normenmanagement genutzt, um Einsparpotenziale zu erschließen. INMAS ist Mitglied des Deutschen Instituts für Normung (DIN).

Kontakt
INMAS GmbH
Manfred Skiebe
Hasteder Osterdeich 250
28207 Bremen
+49 (421) 4589-212
info@inmas.de
http://www.inmas.de

Allgemein

Neuer Trainer im Hause Nimo-Consulting

Michael Kucza bringt seine langjährige Erfahrung in die furnplan-Schulungen ein

Neuer Trainer im Hause Nimo-Consulting

Neuer Trainer im Hause Nimo – Michael Kucza bringt seine Erfahrung in die furnplan-Schulungen ein

Die Firma Nimo Consulting begrüßt einen neuen Trainer im Team. „Michael Kucza hat uns mit seiner Expertise und seiner Art überzeugt“, so die Geschäftsführerin Sabine Nimo. Er bringt langjährige Erfahrung aus dem Möbelsegment mit, auf das sich Nimo-Consulting spezialisiert hat. Sein Aufgabenbereich umfasst gerade die furnplan-Schulungen.

Denn: Möbelverkäufer sind bisher nicht wirklich alle im digitalen Zeitalter angekommen. Dabei hat gerade das für sie Vorteile. Ein Beispiel ist Programm furnplan. Diese Einrichtungsanwendung macht es den Möbelverkäufern im Gespräch mit den Kunden einfacher. Denn gerade wenn der Abschluss kurz bevorsteht, neigen viele Kunden dazu auszusteigen. Weil sie unsicher sind, suchen sie eine Ausrede, um der Situation zu entfliehen.

„Sie wissen oft nicht, ob das Möbelstück sich in das bisherige Raumbild fügt – ob platztechnisch aber auch aus Designgründen“, erklärt Nimo. Wogegen früher angezeichnet wurde, kann heute das Computerprogramm furnplan angewendet werden. „In der Basisschulung lernen die Teilnehmer bei Herrn Kucza das Programm kennen und machen schon die ersten Schritte“, berichtet Nimo. Darauf aufbauend kann noch ein Anwender-Kurs belegt werden. „Dieser widmet sich den nicht ganz so einfach zu lösenden Raumproblemen“.

Auf die Frage, warum Sie sich bei dieser Schulung auf Herrn Kucza verlässt, antwortete Nimo: „Er ist sehr geduldig, was ihn dafür prädestiniert auch Teilnehmer zu schulen, die noch wenig Erfahrung mit Computeranwendungen haben“.

Nähere Informationen zu Nimo Consulting gibt es unter: www.nimo-consulting.de .

Wenn es um Umsatzsteigerung, Verkaufssteuerung und Zertifizierung im Möbelhandel geht, ist Sabine Nimo die richtige Ansprechpartnerin. Sie und ihr Team von Nimo Consulting sind seit mehr als 10 Jahren auf praxisnahe und nachhaltige Verkaufstrainings spezialisiert.

Mit 27 Jahren „Möbelerfahrung“ weiß Nimo, wovon sie spricht, und kennt die Situationen vom Kundendienst über den Verkauf bis zur Auslieferung im Möbelhandel genau. Ihr Ziel ist es, Menschen darin zu unterstützen, ihre Fähigkeiten so zu optimieren, dass sie für das Unternehmen die beste Leistung erbringen können und wollen. Wichtig ist ihr dabei, nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern die Teilnehmer mitzunehmen.

Kontakt
Nimo Consulting
Sabine Nimo
Vinckeweg 29
47119 Duisburg
0 2 03 – 51 86 00 27
0 2 03 – 51 92 13 43
nimo@nimo-consulting.de
http://nimo-consulting.de/

Allgemein

5. E-Commerce Geschäftsklimaindex

Händlerstimmung im Vergleich zum Sommer 2015 gestiegen

5. E-Commerce Geschäftsklimaindex

Mit dem 5. plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex ergibt sich das erste Mal die Möglichkeit, die Zahlen mit den Ergebnissen des Vorjahres zu vergleichen: im Sommer 2016 erreicht der Index einen Wert von 69,92 und liegt damit um 4,84 Punkte über dem Wert des vergleichbaren Zeitraums aus 2015 (65,16). Die Stimmung ist also besser als im Juli des letzten Jahres.

Allerdings zeigt sich auch, dass der Sommer durchaus negativ auf die Stimmung der Händler wirkt. Im Vergleich zu dem Ergebnis vom April mit 72,89 Punkten verliert der Index im Juli leicht um 3,73 Punkte.

Der niedrigere Wert des Index geht dabei vor allem auf eine schlechtere Bewertung der aktuellen Lage durch die Händler zurück. Die Sicht auf die nachsten 6 Monate verandert sich jedoch kaum und mit 58,42% der Händler, die ihre Erwartungen für diesen Zeitraum mit „gut“ angeben, fallt der Blick in die Zukunft weiterhin überwiegend positiv aus.

Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer (63,37%) beschäftigt auch im 5. Index 1 bis 10 Mitarbeiter. Am stärksten waren unter den Umfrageteilnehmern wieder die Branchen Kleidung/Schuhe/Accessoires (13,07 Prozent), Heimwerken/Werkzeuge/Gartengeräte (11,56 Prozent) sowie Heim- und Haushaltswaren (8,04 Prozent) vertreten.

Einen ausführlichen Bericht zu den Ergebnissen finden Sie unter:
https://www.plentymarkets.eu/service/whitepaper/

plentymarkets bedankt sich herzlich bei allen, die an der Befragung teilgenommen haben. Gemeinsam mit shopanbieter.de wird der plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex alle drei Monate erhoben, um damit ein verlässliches Stimmungsbarometer zur künftigen Marktentwicklung im E-Commerce zu etablieren. Der 5. plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex wurde zudem vom Händlerbund gesponsert.

So funktioniert der plentymarkets Geschäftsklimaindex:

Der plentymarkets E-Commerce Geschäftsklimaindex entspricht üblichen Berechnungen zur Konjunkturerwartung: Die Teilnehmer bewerten ihre aktuelle Situation und ihre Geschäftslage in den nachsten sechs Monaten mit „gut“, „befriedigend“ oder „schlecht“. Der Index wird anschließend aus den jeweiligen Salden der „guten“ und „schlechten“ Angaben errechnet und anschließend auf einen Bereich von 0 – 100 normiert. Dabei gilt: Werte von 0 bis 50 zeigen an, dass mehr Händler die Lage negativ einschatzen als positiv. Im Bereich 50 – 100 dementsprechend umgekehrt: mehr Händler sehen die Lage positiv als negativ. Der Wert 50 zeigt an, dass zwischen den beiden Positionen ein absolutes Gleichgewicht herrscht.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Kontakt
plentymarkets GmbH
Steffen Griesel
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (561) 98681 – 100
+ 49 (561) 50 656 – 150
presse@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.eu

Allgemein

Trainings à la Haute Couture?

Wie Trainer ihre Trainings so konzipieren, dass Teilnehmer wie Unternehmen begeistert sind, weiß Trainingsdesignerin Anna Langheiter

Trainings à la Haute Couture?

Trainingsdesignerin Anna Langheiter weiß, wie Trainer mit ihren Training begeistern.

Viele Trainer organisieren ihre Trainings so: Sie stellen sich vor ihren Methoden-Schrank und greifen nach dem Erstbesten – fertig ist das oft immergleiche Training. „Dieses Modell hat ausgedient“, beschreibt Anna Langheiter. Die international tätige Trainingsdesignerin bietet nun Seminare an, in denen sich Trainer zum Trainingsdesigner weiterbilden können.

Denn was Unternehmen heutzutage von Trainern erwarten ist Haute Couture: perfekt sitzend, funktional, nachhaltig, aber noch wichtiger: exakt auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten. Das Unternehmen muss also von dem Trainer durchblickt werden können, sodass darauf aufbauend Bedürfnisse mit einem designten Training gestillt werden. „Doch viele Trainer sind von dieser Erwartungshaltung überfordert und gar nicht dafür ausgerüstet“, so Langheiter.

Deshalb setzt Langheiter genau dort an und steht Trainern, die diese Herausforderung annehmen, zur Seite. In ihren Seminaren vermittelt sie Tools, Ideen und Methoden, um: „immer wieder zu überraschen“, erklärt Langheiter. Die Teilnehmer bekommen die wichtigsten Bausteine an die Hand, wie sie eine ausführliche Bedarfsanalyse beim Kunden durchführen. Außerdem erhalten sie Know-how, wie sie Lernziele definieren und sie Trainings kreativ, interaktiv und nachhaltig gestalten.

Ein wichtiger Teil des Seminars ist für Langheiter auch der Return on Training Investment: „Wenn ich als Trainer weiß, was die Teilnehmer mit dem Wissen, das sie von mir bekommen, wirtschaftlich erreichen können, bin ich als Trainer auch für das Gespräch mit dem Entscheider gerüstet.“

Am Ende des Seminars, hat jeder Teilnehmer eine Trainingssequenz konzipiert, die er genau so anwenden kann. „Der vierstufige Prozess aus Fokus, Information, Erfahrung und Transfer sorgt dafür, dass Trainings kreativ konzipiert werden, interaktive Anteile haben und im Alltag umgesetzt werden.“ Denn nur, was von den Teilnehmern auch angewendet wird, hat für das Unternehmen einen ROI.

Die ersten Seminar-Termine starten im neuen Jahr in Wien. Teil 1 des Seminars findet vom 18.01.-20.01.16 statt, der 2. Teil folgt vom 22.02.-24.02.16.
Weitere Termine für 2016 sowie die Anmeldung finden Interessierte unter http://annalangheiter.com/weiterbildung-zum-trainingsdesigner/
Nähere Informationen zu Anna Langheiter unter http://annalangheiter.com

Anna Langheiter ist Expertin im kreativen Trainingsdesign für lebendige und nachhaltige Lernprozesse. Sie designt passgenaue Trainings, mit denen Unternehmen ihre Mitarbeiter selbst weiterentwickeln können. Die leidenschaftliche Wahl-Wienerin hat sich damit auf Unternehmen spezialisiert, die auf dem nationalen und internationalen Markt zuhause sind und selbst interne Trainer ausbilden oder ausbilden wollen. Anna Langheiter arbeitet weltweit und trainiert in den Sprachen Englisch und Deutsch.

Firmenkontakt
Mag. Anna Langheiter
Anna Langheiter
Redtenbachergasse 6/6a
1160 Wien
+43 699 110 348 30
al@annalangheiter.com
http://www.annalangheiter.com

Pressekontakt
Pressekontakt
Anna Langheiter
Redtenbachergasse 6/6a
1160 Wien
+43 699 110 348 30
al@annalangheiter.com
http://www.annalangheiter.com

Allgemein

UniPRO/Event – Microsoft Dynamics CRM für Veranstaltungs- und Eventmanagement

UniPRO/Event - Microsoft Dynamics CRM für Veranstaltungs- und Eventmanagement

Veranstaltungsmanagement mit UniPRO/Event

Mit UniPRO/Event und UniPRO/Seminar stellt Unidienst seinen Kunden gleich zwei Lösungen für das Veranstaltungsmanagement auf Basis von Microsoft Dynamics CRM bereit. Denn auch wenn sich beide Branchen thematisch nahe sind, so ist der Arbeitsalltag von Aus- bzw. Weiterbildungsinstituten und Eventorganisatoren in vielen Details verschieden. Unidienst hat die Feinheiten herausgearbeitet und adressiert UniPRO/Event an „Reise“-Veranstalter, Freizeitparks, Kulturvermittler, Firmenmuseen, Sportstätten, Theater- oder Showbühnen.

Mit UniPRO/Event bietet das Freilassinger Softwareunternehmen ein einheitliches System für alle Unternehmensbereiche zur Planung und Administration von Veranstaltungen, Events und Attraktionen. Die Lösung auf Basis von Microsoft Dynamics CRM eignet sich besonders für die Koordination einer großen Anzahl von Veranstaltungen und Teilnehmern: Dies können Großveranstaltungen sein, eine Vielzahl an Teilleistungen (wie z.B. in Freizeitparks) oder auch Einzelveranstaltungen für kleine Gruppen mit hohem Betreuungsaufwand.

Es ist unerheblich, ob Sie Feiern, Versammlungen, Meetings, Tagungen, Aufführungen, Messen, Shows oder sonstige Attraktionen anbieten, UniPRO/Event reduziert den täglichen organisatorischen Aufwand bei Konzipierung, Durchführung und Abrechnung. Die Logik entspricht dem Look & Feel von Microsoft Dynamics CRM, bei der Erfassung der Kundendaten, der Stammdatenanlage und der Produkt- und Preisadministration. Unidienst folgt mit UniPRO/Event den Prozessen des Eventmanagements und bezieht dabei das Kampagnenmanagement von Microsoft ein. Verbindender Baustein ist die Verwaltung der Teilnehmer.

Der Ressourcenverwaltung kommt im Eventmanagement eine zentrale Bedeutung zu, da die Kapazitäten meist begrenzt sind, so können etwa die Bestuhlung eines Konzertraums nicht beliebig erweitert oder mehr Kutschenfahrten angeboten werden als es Kutscher gibt. Hier verwendet Unidienst das Modul UniPRO/Booking und bringt die langjährigen Erfahrungen aus dem ERP-Bereich ein, um die Komplexität des Eventmanagements bei der Ressourcenverwaltung abzudecken: Mit diesem modularen Ansatz integriert Unidienst Know-how aus anderen Branchen.

Bei UniPRO/Event gilt es verfügbare Leistungen zu koordinieren. Auf der Basis von permanent aktuell verfügbaren Ressourcen werden den Interessenten verbindliche Angebote und Alternativen vorgeschlagen. Hier kann das Spektrum von bestimmten Sitzplätzen im Theater über die Tischreservierung im Restaurant nach der Aufführung bis zur Nächtigung im Partnerhotel reichen. Auf der einen Seite bietet UniPRO/Event die Möglichkeit umfassender Kundenorientierung und -betreuung, indem verschiedene Leistungen zeitlich und örtlich abgestimmt angeboten werden, auf der Anderen die Optimierung der Auslastung vorhandener Attraktionen. Die Gefahr von Doppelbuchungen der Ressourcen schließt UniPRO/Booking aus. Die mit UniPRO/Booking konfigurierten Attraktionen wertet UniPRO/Event im Sinn von Microsoft Dynamics CRM als Auftrag, mit wenigen Klicks werden hieraus Teil-, Schluss- oder Sammelrechnungen erzeugt.

Bei UniPRO/Event handelt es sich um keine Branchenlösung, sondern um eine Komponente die als Ergänzung eines UniPRO-Produkts von Unidienst GmbH selbst oder Microsoft Dynamics CRM im Standard eingesetzt wird. Je nach Bedarf ist sie im Bereich Vertrieb oder Marketing, im optimalen Fall in beiden im Einsatz. UniPRO/Event punktet durch eine schnelle Implementierung, den spezifischen Funktionsumfang und den Vorteilen einer Webapplikation, nämlich der gleichzeitigen und flexiblen oder mobilen Nutzbarkeit durch eine Vielzahl an Mitarbeitern.

Beim Einsatz durch Call- und Kundenbetreuungscenter bietet sich eine Ergänzung des CRM-Systems mit einer CTI-Telefonintegration oder die Webanbindung zur Unternehmenshomepage an. Interessenten nehmen Ihre Anmeldungen dann auch online vor. Der kombinierte Einsatz von UniPRO/Event und UniPRO/Seminar bietet sich vor allem bei Aus- und Weiterbildungsinstituten an, die neben Kursen auch Veranstaltungsreihen oder Vorträge anbieten. Die Lösung eignet sich optimal für den Einsatz von CRM Online, aber auch als OnPremise-Variante.

Die Unidienst GmbH Informationsdienst für Unternehmungen mit Sitz in Freilassing ist bereits seit 1974 als Unternehmensberatung und Softwareentwickler tätig. Als zertifizierter Microsoft Dynamics CRM Partner, plant und realisiert Unidienst als einer der ersten deutschen Microsoft Partner seit 2003 kundenindividuelle CRM- und ERP-Projekte für mittelständische und große Unternehmen.

Kontakt
Unidienst GmbH
Sandra Sommerauer
Gewerbegasse 6a
83395 Freilassing
+49 8654 4608- 16
sandra.sommerauer@unidienst.de
http://www.unidienst.de

Allgemein

Immer diese „Zu-spät-kommenden-Zeitgenossen“!

Immer diese "Zu-spät-kommenden-Zeitgenossen"!

Image Impulse Nicola Schmidt

Stellen Sie sich vor, Sie sind schon mitten in Ihrem Vortrag, als die Tür aufgeht und ein Nachzügler hereinplatzt. Schnell wird man durch eine solche Situation aus dem Konzept gebracht. Möchten Sie dann dem Störer dann erst mal den Kopf waschen?

Tatsächlich hat ein bekannter Speaker zwei Nachzügler begrüßt, die sich bei einem Vortragsabend mit einer halben Stunde Verspätung in die erste Reihe gesetzt haben: „Bitte entschuldigen Sie! Ich habe schon mal angefangen.“ Das hat in diese Situation gepasst, der Redner hatte die Lacher nämlich auf seiner Seite.

Nur wie ist es im täglichen Business-Alltag, zum Beispiel im Meeting? Bevor Sie sich aus dem Konzept bringen lassen, weil ein Kollege zu spät kommt, ist es besser den Störer zu ignorieren. Auch wenn es oft nett gemeint und viel verbreitet ist, denjenigen zu begrüßen. Erstens wird durch die Begrüßung die Aufmerksamkeit erst recht auf den Zuspätkommer gelenkt, der sich wohl eher in seiner Situation unwohl fühlt. Zweitens, sind die Zuhörer nicht mehr bei Ihnen und Ihrem Thema. Damit Sie das Ruder in der Hand behalten, nicken Sie dem Nachzügler freundlich zu und fahren mit Ihrem Thema fort. Wenn Sie die Störung links liegen lassen, werden die anderen Zuhörer den verspäteten Kollegen gar nicht erst bemerken.

Doch, wenn dieser Zuspätkommer ein sehr wichtiger Teilnehmer ist in kleiner Runde ist, kann eine Pause eingeläutet werden, um ihn mit ins Boot zu holen. Alternativ das Thema kurz und knapp mit wenigen Sätzen umreißen, bevor es weitergeht. Letzteres bietet sich an, wenn das Thema noch nicht zu sehr vertieft wurde.

Nicola Schmidt, Trainerin und Speaker sowie Gastautorin bei Focus online, ist die Spezialistin für den ‚Stimmigen Auftritt‘ Schließlich kommunizieren wir immer – nonverbal und verbal.
Durch ihre lebendige Art zu präsentieren, bekommt man bei Nicola Schmidt schnell ein Verständnis dafür, welche Chancen sich hinter dem persönlichen Auftreten verbergen. Sie zeigt, wie man Fettnäpfchen gekonnt umschifft, eine gute Performance zeigt, damit die nächste Präsentation ein voller Erfolg wird und dabei optisch gut aussieht. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Kleidung stecken.
Sie überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung und setzt Impulse. Gewinnen Sie an Ausstrahlung mit optimaler Wirkungspräsenz.
Ihre Kenntnisse gibt sie auch an Lernende für einen optimalen Start ins Berufsleben weiter.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Stilexpertin – Imagetrainerin – Keynotespeaker
Seminare – Vorträge – Coaching
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com