Tag Archives: Tennisarm

Allgemein

Hilfe beim Tennisarm, Golferellenbogen, Mausarm

Schmerzen bei jedem Handgriff am Ellenbogen

Hilfe beim Tennisarm, Golferellenbogen, Mausarm

Ein schmerzender Ellenbogen kann viele Ursachen haben: Dazu zählen Überlastung, Fehlhaltungen oder wiederkehrende, monotone Bewegungen bei der Arbeit, in der Freizeit und beim Sport. Oft entstehen die Schmerzen durch gereizte Sehnenansätze am Ellenbogen, die unsere Unterarmmuskulatur steuern. Dann kann eine Epicondylitisspange wie die medi Epibrace helfen.

Die medi Epibrace ist beim Tennis- und Golferellenbogen, Mausarm sowie für den linken und rechten Arm einsetzbar. Sie besitzt jetzt eine flexible Pelotte mit 3D-Profil, die therapiegerecht positioniert werden kann. Zusammen mit dem Gurtband, mit dem der Druck auf die schmerzenden Sehnenansätze individuell dosiert werden kann, sorgt sie für eine effektive Entlastung. Dank der Nummerierung am Gurtband wird die gewünschte Druckintensität individuell eingestellt. Die medi Epibrace fördert die Durchblutung und unterstützt den Heilungsprozess.

Die Orthese kann ganz einfach mit einer Hand selbstständig angelegt werden. Dabei bietet das neue Rückhalteband noch mehr Komfort. Der weiche Abschlussrand ist sanft zur Haut und verhindert Hautirritationen. Die medi Epibrace ist sowohl in Grau als auch den Farbkombinationen Lime / Grau und Magenta / Grau erhältlich. Der Arzt kann die medi Epibrace bei medizinischer Notwendigkeit verordnen, im medizinischen Fachhandel wird sie angepasst.

Weitere Informationen gibt es im medi Verbraucherservice, Telefon 0921 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de. Surftipp: www.medi.de (mit Händlerfinder) und www.medi.biz/epibrace

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.400 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und orthopädische Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Kontakt
medi GmbH & Co. KG
Anke Kerner
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
09219121138
a.kerner@medi.de
http://www.medi.de

Allgemein

Tennisarm: Natürliche Behandlung mit Heilerde-Packungen

Durch Auftragen der Sivash-Heilerde-Paste können die (chronischen) Schmerzen bei Tennisarm auf natürliche Weise gelindert werden.

Tennisarm: Natürliche Behandlung mit Heilerde-Packungen

Natürliche Behandlung von Tennisarm mit Sivash-Heilerde

Der Tennisarm ist eine entzündliche Erkrankung der Sehnenansätze von Muskeln des Unterarms und entsteht durch die Überlastung einer bestimmter Sehne.

Wie bei anderen Sehnenproblemen können die Sivash-Heilerde-Packungen auch bei der Behandlung von Tennisarm helfen. Die Behandlung bei Tennisarm kann warm oder kalt erfolgen und wird wie folgt durchgeführt:
Das Peloid kommt aus der Natur in dem gebrauchsfertigen Zustand wie eine schmandähnliche Paste und muss nicht zuerst mit Wasser vermischt werden. In der abklingenden Phase des Erkrankungsverlaufs oder bei einer chronischen Form von Tennisarm wird die Heilerde-Paste meistens warm angewendet. Sie wird im Wasserbad, im Offen oder auf einem Heizkörper auf eine Temperatur von ca. 40°C aufgewärmt und auf das betroffene Gelenk ca. 2 mm dünn aufgetragen. Die behandelte Stelle wird mit einer Folie und dann mit einem warmen Tuch oder Decke umwickelt. Nach einer Einwirkungszeit von ca. 40 Minuten wird die Heilerde-Paste abgewaschen oder mit einem Spatel entfernt und die Reste mit einem feuchten Tuch beseitigt.

Wenn das Gelenk gerade sehr schmerzt und die kalten Anwendungen der Heilerde angenehmer sind, soll der Tennisarm mit kalter (bei Zimmertemperatur) Heilerdepaste behandelt werden.

Die Behandlung sollte kurmäßig erfolgen. D.h. jeden oder jeden zweiten Tag bei insgesamt ca. 15 Anwendungen. Bei Bedarf oder zur Vorbeugung einer erneuten Entzündung kann die Peloidtherapie wiederholt werden.

Weitere Informationen zu der natürlichen Behandlung von Tennisarm mit Sivash-Heilerde

Firma ALNOVA importiert und vertreibt in EU natürliche Wellness- und Gesundheitsprodukte auf Basis des einzigartigen Peloids aus dem Salzsee Siwasch (engl. Sivash). Das ist ein salz-, magnesium- und sulfidhaltiger Meeresschlick. Das Peloid wirkt sehr gut bei chronischen Erkrankungen der Knochen, Gelenke und Wirbelsäule sowie bei Hauterkrankungen wie Schuppenflechte, Neurodermitis und Akne. Der Meeresschlick wird unter dem Namen SIVASH-Heilerde vertrieben. Neben der Heilerde selbst gibt es eine Reihe der Körperpflegeprodukte auf Heilerdebasis. Außerdem gehört zu dem Lieferprogramm des Unternehmens das besondere rosafarbene Meersalz von der Krim. Sowohl der Meeresschlick als auch das Salz entstehen in der rosa Sole, die an Mikroalgen Dunaliella Salina mit hohem Beta-Carotin-Gehalt reich ist. Diese Tatsache macht den SIVASH-Meeresschlick und Meersalz besonders wertvoll und einzigartig.

Für die innovativen Produkte sucht ALNOVA weitere professionelle Anwender und Vertriebspartner in Deutschland sowie in Europa.

Kontakt
ALNOVA UG
Alexey Layer
Esslinger Str. 61
76228 Karlsruhe
0721-4539839
info@sivash.de
http://www.sivash.de

Allgemein

Keine Schmerzen – dank eines „elektrischen“ Pflasters

Crystal-Plaster lässt Schmerzen verschwinden, mit der Kraft von piezoeletrischen Kristallen

Keine Schmerzen - dank eines "elektrischen" Pflasters

Crystal Plaster Kurzanzeige

Wer mit Schmerzen hat und damit leben muss, der wird sich mit der Zeit damit abgefunden haben. Man lernt mit dem Schmerz zu leben. Warum? Es gibt heute Möglichkeiten ohne Pharmakeule Schmerzen zu lindern. Auf der Seite www.crystalplaster.de stehen viele anschauliche Beispiele bei welchen Schmerzen das Crystal Plaster, akut oder chronisch, Anwendung findet.

Fibromyalgie beispielsweise kann durchaus mit Crystal Plaster gelindert werden. Aber auch Entzündungen der Knochenhaut oder auch der Tennis- wie Mausarm bzw. Rheumabeschwerden können mit Crystal Plaster in den Griff bekommen werden. Grund dafür sind die Kristalle, die auf dem Pflaster aufgebracht sind. Diese sorgen dafür, dass ein elektromagnetisches Feld entsteht, welches wiederum dafür sorgt, dass die Zellen bzw. das Gewebe regeneriert wird und die Schmerzen somit gelindert werden. Wenn es ein Akuter Schmerz ist. Bei chronischen Schmerzen kann es dazu führen weniger Schmerzmittel einzunehmen. Was sich positiv auf den ganzen Organismus auswirkt.

Moderne Schmerzbehandlung muss deshalb nicht mehr nur mit Medikamenten sein, sondern kann auch mit den nebenwirkungsfreien Mitteln der Physik sinnvoll unterstütz werden, wie beim Crystal Plaster. Hierbei werden die Schmerzimpulse über die Nervenbahnen durch das Prinzip der piezo-elektrik und der Interaktion mit Körper auf natürlichen physikalischen Weg neutralisiert. Die Schmerzreize werden dann kaum oder überhaupt nicht mehr war genommen. Der schmerzende Bereich wird sich wieder entspannt und die damit verstärkt einsetzende Durchblutung des Gewebes fördert die Regenerierungs- und Selbstheilungskräfte. Konkret bedeutet das für den Anwender eine geringere Schmerzbelastung und gerade bei chronischen Schmerzen eine geringere Belastung des Körpers durch Arzneimittel. Dabei wirken die Physikalischen Kräfte schon bei aufkleben des Pflasters auf die Haut. Die Schmerzreduzierende Wirkung ist deshalb oft schon nach wenigen Minuten zu verspüren.

Anwendbar ist das Crystal-Plaster bei: Fibromyalgie, Gelenkschmerzen, Golfarm, Tennisarm, Mausarm, Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Knochenhautreizung, Muskelschmerzen und Sportverletzungen, Nackenschmerzen, Rheumaerkrankungen, Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Sehnenschmerzen (Sehnenscheidenentzündung, etc.), Verspannungen, Prellungen, Zerrungen, etc.

Alle Infos zur Verwendung auf der Homepage www.crystalplaster.de oder über die über die kostenfreie Service-Hotline 0800-93 15 15 15
Bildquelle:kein externes Copyright

Die Firma podo medi netherlands B.V. vertreibt seit 15 Jahren orthomolekulare Nahrungsergänzungsmittel und alternative Gesundheitsprodukte.

podo medi netherlands B.V.
Wolfgang Schallmey
Hinmanweg 9 H
7575 B Oldenzall
0031-541-769-003
info@podomedi.com
http://www.podomedi.com

Allgemein

Ob Rheuma oder Verspannungen – Schmerzen können gelindert werden

Warum ein Pflaster für die Schmerzlinderung eingesetzt werden kann

Ob Rheuma oder Verspannungen - Schmerzen können gelindert werden

Chrystel Plaster vergrößerung

Ob Rückenschmerzen , Knieschmerzen oder chronische Schmerzen wie Rheuma oder auch Fibromyalgie – fast jeder kennt das Problem. Es ist auch keine Frage des Alters mehr, sodass auch bereits junge Menschen von diesen Problemen bereits heimgesucht werden. Abhilfe schaffen Wärmepflaster. Wobei hier Vorsicht geboten ist. Nicht alle sind empfehlenswert. Hilfreich sind jedoch die Pflaster von der Homepage www.crystalplaster.de . Crystal Plaster ist mit Sicherheit eine der effektivsten Variante um – ohne Chemie – gegen Schmerzen vorzugehen.

Das liegt vor allem daran, weil auf der Oberfläche des Crystal Plaster Kristalle sind, die Einfluss auf die neurale Erregungsleitung der Nerven nehmen und damit den physikalischen Schmerzreiz lindernl. So ist es möglich, dass die Schmerzen deutlich gelindert werden und das einfache aufkleben des Pflasters bereits als „angenehm“ wie „schmerzlindern“ beschrieben wird. Vor allem Patienten mit chronischen Schmerzen sind begeistert über das patentierte Pflaster, welches von der podo medi netherlands B.V. vertrieben wird. Auch wenn das Pflaster nicht die Ursache bekämpft, so lindert es in schweren und schmerzhaften Zeiten die Symptome, und genau das ist es auch, was die Patienten möchten.

Die neueste Technik um gegen chronische Schmerzen vorzugehen

Fakt ist – ein Schmerz stellt eine Veränderung dar, welche auf Grund des elektromagnetischen Gleichgewichts bei den Zellen auftritt. Und genau hier beginnt das Crystal Plaster auch zu wirken. Denn mit den Kristallen ist es möglich, dass ein Feld erzeugt wird, das sehr wohl elektromagnetisch ist. Die piezoelektrischen Kristalle können somit das angegriffene bzw. gestörte Gewebe positiv beeinflussen und sorgt dafür, dass die Schmerzen deutlich gelindert werden. Somit ist es auch für den Körper möglich, dass dieser schneller mit der Heilung voranschreiten kann. Weitere Informationen findet man auf www.crystalplaster.de, der Homepage von Crystal Plaster
.

Die Firma podo medi netherlands B.V. vertreibt seit 15 Jahren orthomolekulare Nahrungsergänzungsmittel und alternative Gesundheitsprodukte.

Kontakt:
podo medi netherlands B.V.
Wolfgang Schallmey
Hinmanweg 9 H
7575 B Oldenzall
0031-541-769-003
info@podomedi.com
http://www.podomedi.com