Tag Archives: Thierry Ball

Allgemein

Das HERO 2|18 der werdewelt ist da

Der goldene Herbst bringt goldenen Input – das HERO MAGAZINE der werdewelt ist da.
Ben Schulz stellt die neue Ausgabe vor

Das HERO 2|18 der werdewelt ist da

Das HERO MAGAZINE 2|18 der werdewelt

„Erst denken, dann lenken“ – mit diesem Aufhänger beginnt das Editorial der diesjährigen Herbstausgabe des HERO MAGAZINE der Medienagentur werdewelt. „In unserem HERO Magazine können unsere Kunden Fachartikel zu ihren individuellen Themen veröffentlichen. In der aktuellen Ausgabe, die ab sofort erhältlich ist, haben wir Case-Studies, Interviews, jede Menge Tipps und echte Geschichten mitten aus dem Leben“, führt Ben Schulz, Geschäftsführer der werdewelt aus.

Die Titelstory „Macht. Führung. Sinn.“ von Cristian Hofmann deckt eine der fünf Rubriken der Ausgabe ab: klar.führen. In diesem Artikel macht Hofmann keinen Hehl daraus, worum es seiner Ansicht nach in der Führung eigentlich gehe. Die weiteren Rubriken lauten klar.investieren, klar.steuern, klar.auftreten und klar.leben – und thematisieren unter anderem Personalmanagement, Mitarbeiterführung, Gesundheit privat und beruflich, das Leben als Unternehmer, Markenführung, Agilität und den Nischenbereich Anwälte und Kanzleien.

„Leser bekommen mit diesem facettenreichen Mix praxisnahes Fachwissen zu den unterschiedlichsten Themen“, so Schulz weiter über das hauseigene Magazin, welches zwei Mal im Jahr erscheint. Neben Cristian Hofmann kommen Carmen Abraham, Thierry Ball, Yvonne Bartl, Melanie Chomiak-Janus, Thomas Gelmi, Christian Hütt, Thorsten Huhn, Karin Koehler, Malte Mittermeier, Dr. Silvester Schmidt, Bernhard Seilz, Dr. Geertje Tutschka, Marc Ubben, Susanne Wagner und Dr. Gerd Wirtz zu Wort.

Das HERO MAGAZINE 2|18 ist ab sofort bei Amazon erhältlich. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.hero-magazine.de/.

Nähere Informationen zu Benjamin Schulz unter http://www.benjaminschulz.info/
Nähere Informationen zu werdewelt unter https://www.werdewelt.info

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Allgemein

Die Work-LOVE-Balance

Selfment®-Coach Thierry Ball erklärt, warum Liebe zur Arbeit wichtig ist

Die Work-LOVE-Balance

Selfment®-Coach Thierry Ball erklärt, warum Liebe zur Arbeit wichtig ist.

Karlsruhe – Endlich Freitag! Viele Menschen gehen ihrer Arbeit nicht gerne nach, sondern leben nur von Wochenende zu Wochenende, zum nächsten Feiertag, zum nächsten Urlaub. Endlich wieder Freizeit, Arbeit ist nur das nötige Übel und Mittel zum Zweck. Die Schere im Kopf zwischen der „guten Freizeit“ und der „bösen Arbeit“ klafft weit auseinander.

„Liebe zur Arbeit ist aber wichtig“, sagt Selfment®-Coach Thierry Ball, „Immerhin verbringen wir etwas mehr als die Hälfte unseres Lebens mit Arbeit! Und Leben bedeutet auch, einer Aufgabe nachzugehen, sprich Arbeiten zu gehen. Das heißt, Leben und Arbeit sind nicht voneinander zu trennen!“, so Ball weiter. „Wenn man seine Arbeit liebt, spielt Zeit keine Rolle mehr. Das heißt natürlich nicht, dass man zum Workaholic werden soll, aber die Zeit, die wir mit Arbeiten verbringen, hat dann eine andere Qualität und wird anders bewertet“, behauptet der Experte für Persönlichkeitsentwicklung.

Thierry Ball findet den Begriff Work-Life-Balance daher falsch und irreführend: „Weil schon der Begriff selbst suggeriert, dass es einen Unterschied gibt, den es auszugleichen gilt.“ Ball spricht lieber von der „Liquid-Moderne“, in der Arbeit und Freizeit immer mehr verschmelzen bzw. ineinanderfließen: Entspannung wird immer mehr auch in die Arbeitswelt integriert, fordernde Aufgaben auch in der Freizeit als Hobby etwa.

„Wer aber seine Arbeit wirklich liebt, ist freier und gelassener, ausgeglichener und freudiger, egal was da kommt von außen“, sagt der Selfment®-Coach. Und: „Identifizieren wir uns mit unserer Arbeit und mit dem Unternehmen, erhalten wir einen nachhaltigen Nährboden, der es uns ermöglicht, selbstmotiviert und eigenverantwortlich zu arbeiten. Und nur, wenn wir in beiden Lebensbereichen, also Work und Life, ein zufriedenes Dasein finden, können wir insgesamt gelassener und ausgeglichener sein“, schließt Thierry Ball.

Nähere Informationen zu Thierry Ball und weitere Tipps, mit denen man lernen kann, seine Arbeit zu lieben, finden Sie auf seiner Website www.thierry-ball.de.

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Allgemein

Richtig Feedback geben

Selfment-Coach Thierry Ball erklärt, was es bei Feedbacks zu beachten gibt

Richtig Feedback geben

Selfment-Coach Thierry Ball weiß, wie man der Feedback-Falle entgeht

Karlsruhe – Feedback geben und Feedback einholen ist fester Bestandteil des Arbeitsalltags und doch fällt es vielen Menschen schwer. Zudem kann man schnell in die sogenannte Feedback-Falle tappen, weiß auch Selfment-Coach Thierry Ball: „Ein Feedback ist immer subjektiv. Denn jedes Feedback ist eine subjektive Erlebnisbeschreibung und geprägt durch den persönlichen Filter des Feedback-Gebers“. Feedback ist Ball zufolge keine Beschreibung des Ist-Zustands, sondern liefert Informationen über die Wahrnehmung und Erwartungshaltung des Beobachters, also Feedback-Gebers.

„Mir als Feedback-Geber fallen ja selbst nur Dinge auf, die auch etwas mit mir zu tun haben. Anderes fällt dann einfach hinten runter, weil ich es nicht sehe. Bin ich in der Rolle des Feedback-Empfängers, muss mir das klar sein, damit ich nicht in die Feedback-Falle tappe“, erklärt der Selfment-Coach. Dennoch kann in dem subjektiven Außenbild eines Feedbacks für den Empfänger ein Erkenntnisgewinn liegen. Dazu der Experte: „Das ist schon eine Bewusstmachung. Und ein Fremdbild kann mir helfen, mich weiterzuentwickeln“.

Will man aber ausschließen, dass ein Feedback-Geber nur das entdeckt, was mit ihm persönlich zu tun hat, rät Thierry Ball dazu, einen konkreten Feedback-Auftrag zu geben und Kriterien zu nennen, auf die der Feedback-Geber besonders achten soll. „Auf diese Weise kann ich sicherstellen, dass mein Feedback-Beobachter auch auf Dinge achtet, die sonst vielleicht außerhalb seiner Wahrnehmung gelegen hätten“, schließt der Selfment-Experte.

Als systemischer Coach und Berater für eigenverantwortliche Persönlichkeitsentwicklung arbeitet Thierry Ball mit Führungskräften und Personalverantwortlichen und weiß, was es für ein gutes und aufschlussreiches Feedback braucht. Nähere Informationen zu Thierry Ball finden Sie auf seiner Website www.thierry-ball.de.

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Allgemein

Kann man Enttäuschungen vorbeugen?

Kann man Enttäuschungen vorbeugen?

Selfment-Coach Thierry Ball weiß, wie man Enttäuschungen vorbeugen kann.

Thierry Ball gibt Tipps, wie man der Falle der Erwartungshaltung entgeht

Karlsruhe – Das Leben kann manchmal voller Enttäuschungen sein. Bei einem Kinobesuch entspricht der Film nicht den Erwartungen. In einem Meeting, einem Gespräch oder einer Situation läuft etwas nicht wie erwartet oder erhofft und die anschließende Enttäuschung ist da. Egal ob im privaten oder im Unternehmensalltag – viele der Enttäuschungen sind aufgrund einer Erwartungshaltung schon vorprogrammiert, behauptet der Selfment-Coach Thierry Ball. Hier gibt er Tipps, wie man Enttäuschungen vorbeugen kann.

Ball zufolge sind Enttäuschungen eine Konsequenz mangelnder Kommunikation, weil Menschen oft ihre Erwartungen im Vorhinein falsch oder im schlimmsten Fall gar nicht mitteilen. „Erwartungshaltungen sind Fallen. Sie sind nichts anderes, als für sich selbst formulierte und gegebene Täuschungen.“

Der Experte für Persönlichkeitsentwicklung erklärt das so: „Indem wir mit einer bestimmten Erwartungshaltung in eine Situation gehen, lösen wir uns im Vorhinein aus der Verantwortung heraus. Die Verantwortung liegt aber bei uns. Haben wir erstmal eine Erwartung formuliert, können wir selbst nichts mehr tun. Wir begeben uns in eine Abhängigkeit.“ Anders herum gesehen ist man zufrieden, wenn Erwartungen erfüllt werden.

Damit dieses Dilemma gar nicht erst entsteht, lautet der Rat des Selfment-Coaches Thierry Ball ganz klar: „Raus aus der Erwartungshaltung!“ Wie so vieles im Leben ist das aber leichter gesagt als getan. Wie also bekommt man das, was man eigentlich gerne hätten? Soll nun jeder seine Erwartungen runterschrauben oder noch drastischer: gleich gar nichts mehr erwarten?

Als Entwickler des Selfment-Konzepts sowie als Berater von Führungskräften und Personalverantwortlichen ist Thierry Ball erfahrener Fachmann für systemisches Coaching und kennt sich mit Wahrnehmung aus. Seinen Klienten gibt er drei einfache Tipps mit auf den Weg, mit deren Hilfe jeder selbst bestimmen kann, ob er oder sie enttäuscht wird – oder eben nicht.

Zunächst heißt es nicht nur „raus aus der Erwartungshaltung“, sondern Ansprüche formulieren. Dabei ist es laut Ball wichtig, sich selbst zu fragen: „Was fordere ich von mir ein, was investiere ich für mich, damit ich dem Anspruch gerecht werde?“ Diesen Anspruch muss man im dritten Schritt aber auch nach außen kommunizieren und seinem Gegenüber die Möglichkeit geben, dasselbe zu tun. Wer im privaten wie auch im geschäftlichen Alltagsleben diesen einfachen Schritten folgt, kann selbst bestimmen, ob er enttäuscht wird.

Thierry Ball berät und coacht Führungskräfte, Personalverantwortliche und Personen, die an eigenverantwortlicher Persönlichkeitsentwicklung interessiert sind. Auf seiner Website www.thierry-ball.de finden Sie weitere Tipps, Übungen beispielsweise für das Intensivieren von Achtsamkeit und weitere Informationen über den Selfment-Coach.

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Allgemein

Achtsamkeit üben für Anfänger

Thierry Ball gibt Tipps, wie jeder Achtsamkeit in seinem Tagesablauf integrieren kann

Achtsamkeit üben für Anfänger

Thierry Ball – Experte für Achtsamkeit

Karlsruhe – Achtsamkeit oder auch Mindfulness sind Begriffe, die sich auch in der Geschäftswelt immer größerer Beliebtheit erfreuen. Bis in die Top-Führungsebenen hat es sich mittlerweile herumgesprochen, dass Achtsamkeit die Effektivität erhöht, die Entscheidungsfindung erleichtert und Stress im Allgemeinen entgegenwirkt. Das klingt theoretisch erst mal sehr gut. Wie lernt man jedoch Achtsamkeit und wie kann man das in die täglichen Abläufe integrieren? Selfment-Coach Thierry Ball kennt sehr wirkungsvolle Übungen für Achtsamkeit für Anfänger – und natürlich auch vertiefende Übungen für Fortgeschrittene.

„Wer mit dem Üben von Achtsamkeit beginnt, wird die Abläufe zuerst als ein wenig befremdend erachten“, weiß Ball, der bereits seit vielen Jahren selbst jeden Tag Achtsamkeit praktiziert und damit präsenter im Jetzt sein kann. „Sobald man das Praktizieren jedoch verinnerlicht hat, kann man sogar während des Gehens oder im Gespräch mit anderen Menschen ganz bei sich und in der Situation sein, in der man sich gerade befindet.“

Zu Beginn des Übens von Achtsamkeit empfiehlt Thierry Ball jedoch Ruhe und die richtige Einstimmung. Dann „sucht man einen Punkt vor sich auf und fixiert ihn. Dabei ist es ziemlich egal, ob man selbst steht oder sitzt, wobei sich Sitzen am besten eignet. Dieser Punkt wird dann fokussiert. Im Körper tut sich was dabei – das erspürt man und beobachtet, was passiert.“

Ball vergleicht das mit einer Katze, die sich auf die Lauer legt: „Es ist wie das Üben in unendlicher Geduld, denn man weiß nie, was passiert: Was passiert im Körper? Wie fühlt sich das an? Welche Gedanken kommen?“

Wer mehr möchte, legt nun den Fokus auf seine Gedanken, was am besten in bequemer und sicherer Haltung passieren sollte, denn bei dieser Übung sind die Augen auf einen Punkt entspannt fixiert. Die Gedanken, die nun kommen und gehen, werden sprichwörtlich beobachtet. Was sich zu Beginn beobachten lässt: Der menschliche Verstand wartet nur darauf, dass etwas passiert.

Das Ganze dauert am Anfang nur etwa eine Minute. In dieser Zeit stellt man sich selbst die Frage: Woher wird mein nächster Gedanke kommen? und dann kommt es darauf an, ob hier zwischen dieser Frage und der eigenen Antwort ein Zögern, eine Pause entstanden ist. „Sobald man sich dieser Pause gewahr wird, wird sie sich erweitern, vertiefen und verlängern“, weiß Ball.

Diese Übung mit der Dauer von nur einer Minute empfiehlt der Selfment-Coach zu Beginn einmal pro Stunde. Der Fortschritt wird sich im Alltag bemerkbar machen, wenn der Verstand nicht mehr wie ein wildes Pferd überall herumrennen möchte. Auch die Art der Durchführung dieser Achtsamkeitsübung wird sich ändern: beim Autofahren, im Gespräch mit Kollegen, in Meetings … überall kann Achtsamkeit praktiziert werden.

Thierry Ball, der sich als Berater und Coach dafür einsetzt, dass seine Kunden sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln führen, kennt noch weitere Übungen für das Intensivieren von Achtsamkeitsübungen. Mehr Informationen über den Selfment-Coach finden Sie unter: www.thierry-ball.de

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Allgemein

Kompetenz Burn-out

Thierry Ball stellt Burn-out in ein völlig anderes Licht

Kompetenz Burn-out

Thierry Ball sieht Burn-out als Kompetenz

Karlsruhe – Es lässt sich nicht beschönigen: Burn-out beschert Unternehmen mittlerweile Kosten in Milliardenhöhe. Burn-out scheint längst zu einer Modekrankheit geworden zu sein, deren Ursprung in Defiziten, Unvermögen, Fehlverhalten oder Inkompetenz gesehen wird. „Auf die Gesamtheit bezogen sind derartige Symptome eher Ausdruck einer besonderen Kompetenz“, findet der Selfment-Coach Thierry Ball und rückt mit dieser Aussage das Thema Burn-out in ein völlig neues Licht.

Schaut man sich Burn-out einmal etwas genauer an, geben nach Ansicht von Thierry Ball der Körper und der Geist damit intensiv Feedback, wie es einem gerade geht. Die Symptome sind nichts anderes als ein Zeichen dafür, dass gerade eine gesunde und erfüllende Lebenshaltung fehlt.

„Jetzt können wir mit den Signalen eines Burn-outs anerkennend umgehen, statt sie zu verdrängen und immer tiefer in diese Negativspirale hineinzurutschen. Mit dieser Herangehensweise entsteht ein konsequenter Ausdruck unserer inneren Wertehaltung zu uns selbst. Wir übernehmen Verantwortung für eine Veränderung und zwar eine Strategieänderung, wieder aus dem Burn-out herauszukommen.“ So gesehen ist Burn-out sogar ein Schutz vor endgültiger Überforderung und ermöglicht einen genauen Blick auf sich selbst und seine Gesundheit. „Burn-out warnt uns quasi rechtzeitig vor noch größerem, gesundheitlichem Unheil. Was doch für ein toller Mechanismus in unserem Körper steckt!“, findet Ball.

Eine Ursache für Burn-out sieht der Selfment-Coach vor allem im Werten von Menschen. „Jeder ist schnell dabei, etwas in eine Schublade zu stecken. In der ist das Erlebte, Gehörte oder Gesehene erst einmal drin.“ Ohne dieses Schubladendenken würde sich vieles als gar nicht so schlimm herausstellen. Es würde ein Weg offen bleiben für Möglichkeiten und Alternativen.

Die zu Anfang angesprochene Kompetenz kann man ebenso absolut wertfrei sehen: Kompetenz ist alles, was geschieht und funktioniert. Das kann genauso gut Unerwünschtes sein, gegen das man eine Strategie entwickelt hat, die absolut erfolgreich ist. Als Symptom kann sich dieses Unerwünschte dann als Krankheit zeigen – oder eben als Burn-out.

„Wer die Signale seines Körpers rechtzeitig wahrnimmt und nutzt – wer also achtsam ist mit sich – hat mehr von sich und seinen persönlichen Ressourcen“, schließt Thierry Ball.

Nähere Informationen zu Thierry Ball finden Sie unter: http://www.thierry-ball.de/

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Allgemein

Führen mit Lust und Leidenschaft

Mit dem Selfment®-Programm von Thierry Ball kommen Führungskräfte in Einklang und schaffen damit eine gesunde Basis, um Herausforderungen kompetent zu bewältigen

Führen mit Lust und Leidenschaft

Mit Thierry Ball zu eigenverantwortlicher und wirkungsvoller Führung

Menschen verbringen an ihrem Arbeitsplatz einen Großteil ihrer Zeit – womit an diesen ein ganz anderer Anspruch entsteht als früher. Menschen in einer Führungsposition oder auch im Bereich des Managements sind dadurch mehr denn je gefordert, achtsam mit sich selbst und den Mitarbeitern des Unternehmens umzugehen. „Nur, wenn Menschen mit Führungsverantwortung mehr den Blick auf sich selbst richten, physisch wie psychisch stabil sind, entsteht eine Führung, der Mitarbeiter gerne folgen“, so der Selfment-Coach Thierry Ball.

Bei der Arbeit in heutigen Zeiten darf es um mehr als nur um Geld gehen. Als extrinsisches Antriebsmittel wandelt Geld sich in immer kürzeren Abständen zum Gefühl der Leere und Sinnlosigkeit. Das Mitdenken hört auf. Die Anpassung beginnt. Druck, Stress und Angst breiten sich aus. „Mit meinem Selfment®-Programm wird das verhindert: Führungskräfte lernen eigenverantwortliche Selbstführung und erlangen damit ein neues Bewusstsein, um Herausforderungen kompetent zu bewältigen und eine sinnstiftende Führungskultur und ein gutes Arbeitsumfeld für Mitarbeiter zu schaffen“, so Thierry Ball.

Dazu gehört, nicht nur die Arbeitsplatzbedingungen zu optimieren, sondern auch, körperlich gesund und mental fit zu bleiben sowie die eigenen Überzeugungen zu leben. So werden ideale Voraussetzungen geschaffen, um die innere Mitte zu finden und in die Führungs-Kraft zu kommen und so Mitarbeiter in die Eigenverantwortung zu führen.

„Damit wird das Leben nicht nur erfolgreicher, sondern kann von Menschen auch bestmöglich autonom gestaltet werden“, erklärt Ball weiter. Mitarbeiter erkennen ihren Sinn und können damit ihrer Arbeit mit mehr Leichtigkeit, Selbstverständnis und Motivation nachgehen.

Mehr zum Selfment®-Programm von Thierry Ball erfahren Sie in seinem HERO-Artikel unter http://www.thierry-ball.de/fileadmin/user_upload/dokumente/ww-HERO-1-17-ThierryBall.pdf

Nähere Informationen zu Thierry Ball finden Sie unter: http://www.thierry-ball.de/

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Allgemein

Wirkungsvoll führen

Wenn der Erwartungsdruck an die Position die Wirkung von Führung schwächt, weiß Thierry Ball Abhilfe

Wirkungsvoll führen

Mit Thierry Ball zu mehr oder bleibender Kompetenz in Sachen Führung

Durch die steigende Komplexität von Alltag und Berufswelt nehmen Verantwortung und Ansprüche immer weiter zu. Die damit verbundenen Herausforderungen, die jeden Tag aufs Neue eine komplexere Dimension annehmen, erschweren Führungskräften und Entscheidern „Herr“ ihrer Lage zu bleiben. Sie fühlen sich eher fremdgesteuert, statt selbstgesteuert. „Nur, wenn du mit dir selbst im Einklang bist, schaffst du eine gesunde Grundlage, um Herausforderungen kompetent zu bewältigen“, weiß Selfment-Coach Thierry Ball, der damit die Persönlichkeit des Menschen in den Fokus nimmt.

Menschen, die in einer Führungsposition oder auch im Bereich des Managements tätig sind, kennen die damit einhergehende Verantwortung gegenüber Aufgaben und vor allem Mitarbeitern nur zu genau. Sie tragen die Verantwortung für einen guten täglichen Arbeitsablauf, den Erfolg ihres Unternehmens und auch für das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Das kann enormen Druck ausüben. Die Ansprüche an die eigene Person sind dabei schon hoch angesetzt sind.

Hier gilt es, Blockaden zu lösen und im eigenen Auftreten für Sicherheit zu sorgen. Dafür wird der Mensch mit dem Selfment-Konzept in die wiederentdeckte Eigenverantwortung geführt, die für mehr Erfolg und Autonomie im Leben sorgt. „Das Potential dazu trägt jeder bereits in sich“, weiß der Business-Coach Thierry Ball.

Nach der gemeinsamen Arbeit beginnt ein wirkungsvolles Führen, zuerst von sich selbst und dann von anderen. „Die Menschen sind voller Power, motiviert, energetisch, selbstbestimmend, unabhängig und erklimmen die eigenen Erfolgsgipfel“, schließt der Experte für wirkungsvolles Führen.

Nähere Informationen zu Thierry Ball auf seiner neuen Website: www.thierry-ball.de

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Allgemein

Thierry Ball: Wie Bus fahren gesünder und erfolgreicher macht

In „Die 7 Säulen der Macht reloaded“ gibt der Selfment-Coach Entscheidern das Steuer für Selbstbestimmung (zurück) in die Hand

Thierry Ball: Wie Bus fahren gesünder und erfolgreicher macht

„Die 7 Säulen der Macht reloaded“

Bielefeld / Karlsbad. Personalchefs, Mediziner, Psychologen, Führungskräfte kennen sie gut: Menschen, die demotiviert arbeiten, innerlich gekündigt haben, unter miesen Stimmungen im Team leiden. Infolge dessen gibt es immer mehr psychisch und physisch Kranke. Thierry Ball als einer der sieben Autoren des im Profiler“s Publishing Verlag erschienenen Taschenbuchs „Die 7 Säulen der Macht reloaded“ findet Wege aus diesem Dilemma und zeigt, wie eine motivierte Eigenverantwortung (wieder) geweckt und aktiviert werden kann.

Der Coach und Speaker entwickelte ein Konzept, „das Menschen in Veränderungsprozessen rasch an jene Themen bringt, die ihnen unter den Nägeln brennen.“ Zum Transport dieses Konzeptes nutzt Thierry Ball die Metapher des Lebensbusses: „Wir sitzen zwar drin in unserem Lebensbus, doch wir erleben oft, dass andere den Bus fahren.“ Genau hier setzt der Autor mehrerer Fachbücher das Stopp-Schild für vier Haltestellen, an denen der Leser befähigt wird, das Steuer für den Lebensbus wieder zu übernehmen. Das beginnt mit Bewusstheit, sich der Verantwortung für das eigene Leben zu stellen. Geschickt hinterfragt er alltägliche Formulierungen wie „Problem“ und „Zeit haben“, um zu offenbaren, dass Verhalten zunächst immer etwas mit uns selbst zu tun hat. Thierry Ball stellt viele Fragen und regt an, eigene alltägliche Verhaltensweisen zu ergründen. Ein Dialog, der zu sich selbst führt.

Haltestelle zwei beleuchtet die Bereitschaft zur Entwicklung; hier werden „vorhandene Ressourcen“ bewusst gemacht. Danach lässt der Coach mit 20 Jahren Unternehmenserfahrungen den Leser an der Haltestelle Metakommunikation aussteigen. Höchst spannend, wie er beschreibt, einen „beobachtenden, distanzierten Blickwinkel“ einzunehmen, um alltägliche zwischenmenschliche Störungen aufzulösen. Die neue Sicht auf die eigenen Wahrnehmungsfilter ist mit Thierry Ball erlernbar. An der vierten Haltestelle sind Autor und Leser „bei sich angekommen … im eigenen kostbaren Körper. Gehen Sie liebevoll und sorgsam mit ihm um. Sie haben nur den einen“, appelliert der gerade in Vorstandsetagen gefragte Coach, denn er legt die Strukturen, die zu psychischen und physischen Krankheiten führen, offen. Wer noch immer meint, mit „Multitasking“ Chefs, Kollegen und Partner beeindrucken zu können, wird enttäuscht. „Die gewollte Reizüberflutung führt zu Stress, Hektik und Oberflächlichkeit“, so der Autor in „Die 7 Säulen der Macht reloaded“. Er ermutigt und ermuntert, Gefühle und körperliche Empfindungen nicht nur wahrzunehmen, sondern mit Achtsamkeit zu erleben. Nicht nur für Personalverantwortliche ist der Abschnitt „Burnout als Kompetenz“ ein Leitfaden, Symptome zu erkennen und vielleicht gerade in der Bewertung neue Ansätze zu finden. Zum Schluss gibt es „11 Tipps, wie es nichts werden kann mit einem Burnout“ – allesamt einleuchtend und ganz aus dem und für das Leben.

Dem charismatischen Thierry Ball gelingt es, Menschen in Führungsverantwortung und ausführenden Mitarbeitern gleichermaßen die eigene Wahrnehmung zu schärfen, um sichere Entscheidungen zu treffen. Unterm Strich bedeutet das eine bessere Lebens- und Arbeitsqualität. „Drive your own bus!“

Neben dem „Selfment-Coach“ Thierry Ball gehören der Verhandlungsretter Wolfgang Bönisch, „Menschenbegeisterer“ Nils Bäumer, „Ressourcer“ Dietmar Baum, „der Namenmacher“ Falk S. Al-Omary, „rEvolutionär“ Ronald Hanisch und „Zielverwirklicher“ Michael Bandt zu den Autoren von „Die 7 Säulen der Macht relaoded“. Gemeinsam haben sie ein Werk geschaffen, das viele Facetten von Management und Marketing, Persönlichkeit und Erfolg abbildet und diese umfassend und individuell aus verschiedenen Blickwinkeln berichtet und beschreibt. Herausgeberin und Initiatorin des Buches ist die Wirtschaftsprofilerin Suzanne Grieger-Langer. Ihr Profiler“s Publishing Verlag beschäftigt sich mit Werken rund um menschliche Potentiale und deren Einsatz in Richtung Erfolg.

Weitere Informationen über den „Selfment-Coach“ Thierry Ball gibt es unter www. thierry-ball.de; mehr über den Profiler“s Publishing Verlag und die Herausgeberin Suzanne Grieger-Langer sowie die Möglichkeit die „7 Säulen der Macht reloaded“ zu bestellen unter www.profilerspublishing.com.

Hintergrund Thierry Ball

Thierry Ball ist ein systemischer Coach aus Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und im Umgang mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert er mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht ihn reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und autonom zu meistern.

20 Jahre Unternehmenserfahrung verhalfen ihn zu Detailkenntnissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in eigenverantwortliches Denken und Handeln.

Weitere Informationen unter www.thierry-ball.de

Hintergrund zum Buch (Klappentext):

Nichts ist erfolgreicher als Erfolg! Hier sind gleich 7 Experten für Ihren geballten Erfolg. Profiler Suzanne Grieger-Langer – 007-Speaker, statt 08/15-Redner – präsentiert Ihnen DIE Speaker-Kollegen für Erfolg: Verhandlungsretter Wolfgang Bönisch, Menschenbegeisterer Nils Bäumer, selfment-Coach Thierry Ball, Ressourcer Dietmar Baum, Namenmacher Falk S. Al-Omary, rEvolutionär Ronald Hanisch und Zielverwirklicher Michael Bandt.

Diese 7 Erfolgsgaranten interpretieren die 7 Säulen der Macht neu. Dieses Buch wird Ihnen helfen, jeder Manipulation gelassen standzuhalten, Sie zu neuen Ideen bringen, Ihnen das Steuer (zurück) in die Hand geben, Ihnen die Herzen der Menschen öffnen, Sie optimal positionieren, Ihnen helfen, die neue Generation zu verstehen und Ihnen ermöglichen Schätze zu bergen.

„Die 7 Säulen der Macht reloaded“ kosten 17,90 Euro als Taschenbuch und 9,90 Euro in der Kindle-Edition. Der Band liegt inzwischen auch als Hörbuch vor, persönlich gesprochen von den Autoren.

Hintergrund Suzanne Grieger-Langer

Suzanne Grieger-Langer – 007 Führungskraft statt 08/15 Vorgesetzte! Sie ist die Frontfrau der Grieger-Langer Gruppe und seit 20 Jahren erfolgreiche Unternehmerin in einem volatilen Markt. Suzanne Grieger-Langer ist Wirtschaftsprofiler. Die Erkennung von persönlichen Potenzialen, aber auch von Betrug, ist ihr tägliches Geschäft. Die von ihr entwickelte Formula Infiltration® gilt als Meilenstein der Betrugserkennung. Die Lehrbeauftragte der bekanntesten Wirtschaftshochschulen Europas (Frankfurt School, WU Wien, Bern) entwickelte u.a. den Studiengang „Certified Profiler“. Mit ihrem internationalen Team von Profilern ist sie Europas unangefochtene Profilingexpertin! Die Spezialistin für die Stärkung von Persönlichkeiten instruiert Agenten wie auch Entscheider der Wirtschaft und Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.grieger-langer.com.

Profiler’s Publishing Verlag
Suzanne Grieger-Langer
Halligstrasse 33
33729 Bielefeld
+49 521 60145
info@suzannegriegerlanger.de
http://www.profilerspublishing.com

Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com