Tag Archives: Thomas Buhl

Allgemein

Liebeskummer schneller überwinden mit EMDR Coaching

Wer unter Liebeskummer leidet, dem kann geholfen werden. Mit EMDR kann die Zeit des Herzschmerzes verkürzt und erträglicher gemacht werden.

Liebeskummer schneller überwinden mit EMDR Coaching

Liebeskummer mit EMDR schneller überwinden (Bildquelle: © drubig-photo – Fotolia.com)

Wer unter Liebeskummer leidet, hat es selbst in der Hand, etwas gegen den Liebesschmerz zu tun. Die EMDR-Methode hilft, die Zeit des Herzschmerzes deutlich zu verkürzen und erträglicher zu machen.

Liebeskummer setzt den Körper unter Stress und beschert uns eine Zeit extremer negativer Emotionen. Wer unter Liebeskummer leidet, möchte diesen unangenehmen Zustand verständlicherweise so schnell wie möglich überwinden. Eine Trennung geht häufig mit einem Gefühlschaos, hormonellen Schwankungen und vielen körperlichen und seelischen Beschwerden einher. Dabei ist natürlich jeder Trennungsschmerz anders, weil auch jede Beziehung individuell ist.

Die allgemeinen Tipps, die bei einem gebrochenen Herzen helfen sollen, verschaffen in der Regel nur wenig Erleichterung. Die Gefühle, die einen mit dem Beziehungsende überkommen, hängen von verschiedenen Faktoren wie dem Alter, dem Geschlecht und der Dauer der Beziehung ab.

Außerdem spielt es eine wichtige Rolle, ob man den Partner verlassen hat oder selbst verlassen wurde. Wer einen starken Trennungsschmerz spürt und diesen möglichst gut bewältigen möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Zunächst einmal sollte man den eigenen Liebeskummer und die damit verbundenen Symptome ernst nehmen. Zeit ist hier ein entscheidender Faktor. Betroffene sollten sich selbst Zeit lassen, die Gefühle herauszulassen und die Trauer annehmen.

Zu den generellen Tipps zählen:

– Kontakt vermeiden: das bewusste aber auch zufällige Treffen des Ex-Partner sollte vermieden werden. Es verschlimmert in der Regel den Liebesschmerz.
– Betroffene sollen über den Schmerz mit vertrauten Personen reden
– Sie mögen sich Zeit nehmen und erspüren, was der Körper jetzt braucht.
– Gutes, gesundes Essen und Bewegung an der frischen Luft geben Kraft und schaffen Platz für neue Gedanken
– Sich etwas Gutes tun: auch ein Verwöhn-Programm mit einem Restaurantbesuch und einer Wellnessbehandlung oder einem Besuch bei der Kosmetikerin streicheln ein wenig die Seele
– Tagebuch führen: das Aufschreiben der Gefühle wird von vielen Menschen als befreiend erlebt.
– Veränderung: Aufräumen, Aussortieren und leichte Veränderungen des Umfelds unterstützen dabei, Erinnerungen an den Ex-Partner zu verringern
– Schuldzuweisungen und Selbstzweifel vermeiden. Sie verschlimmern das Problem oft.
– Aktivität: Man sollte aktiv werden, sich für Neues öffnen und das Leben wieder selbst in die Hand nehmen.

Nette Tipps, die aber nicht wirklich wirksam den Liebeskummer zu bewältigen helfen. Was hilft also?

Wer lieber auf eine wirksame Methode zu Bewältigung des Liebeskummers bauen will, hat sehr gute Chancen, seine Trennung und die damit einhergehenden emotionalen und mentalen Belastungen mit der EMDR-Methode zu verarbeiten. Im Ursprung ist EMDR einen Trauma-Therapie. Sie gehört zu den Kurzzeit-Therapien, da Klienten oft bereits nach wenigen Sitzungen eine klare Verbesserung der eigenen Gefühlswelt verspüren.

Eine Anwendung kann im EMDR-Coaching als auch im EMDR-Selbstcoaching stattfinden. Letzteres ermöglicht in der Regel eine effektive Selbsthilfe, auch bei Liebeskummer.

EMDR- und Trauma-Therapeut Thomas Buhl unterstützt seine Klienten bei Liebeskummer jedweder Intensität, sich schnell von den emotionalen und mentalen Belastungen zu befreien. Darüber hinaus werden dabei beeinträchtigende Beziehungsmuster aufgedeckt und korrigiert, um eine spätere neue Beziehung ungetrübt und befreit erleben zu dürfen.

Thomas Buhl, EMDR und Trauma-Therapeut, entwickelte die EMDR-Selbstccoaching-Methode und die EMDR-Brille REMSTIM 3000.

Alltägliche Befindlichkeiten und emotionale Belastungen können so vom Anwender effektiv selbst gecoacht werden.

Firmenkontakt
EMDR Therapie & Coaching Praxis Thomas Buhl
Thomas Buhl
Konstanzer Straße 15A
10707 Berlin
030 – 3982 1419
info@remstim.com
http://remstim.com

Pressekontakt
EMDR Therapie & Coaching Praxis Thomas Buhl
Thomas Buhl
Konstanzer Straße 15A
10707 Berlin
030 – 3982 1419
pressekontakt@remstim.com
http://remstim.com/impressum/pressekontakt/

Allgemein

Angst besiegen mit der EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR, im Ursprung eine Trauma-Therapie, hilft effektiv, Alltags-Ängste im Selbstcoaching mit der EMDR-Brille REMSTIM 3000 zu überwinden.

Angst besiegen mit der EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Heike´s Nackenhaare richteten sich auf, eine Gänsehaut überzog ihren Körper und ihr Magen verkrampfte sich. Das alles geschah in Sekundenbruchteilen in dem Moment, als sie hinter den Tassen im Küchenschrank die Spinne sah. Heike hat Angst vor Spinnen. Keine panische Angst, aber genug, um sich beim Anblick unwohl zu fühlen. Nur gut, dass Heike Ihre Spinnenangst mit EMDR überwinden konnte.

Während unsere Ängste sich häufig nur diffus äußern, können Sie uns dennoch in manchen Situationen gänzlich den Atem rauben. Unsere Ängste sind tief in uns verwurzelt. Wir haben sie erlernt, als unser Körper uns vor einer (vermeintlichen) Bedrohung schützen wollte. Ähnliche Situationen oder Objekte gleicher Art versetzen uns später regelmäßig in Angst und Schrecken. Unser Körpergedächtnis sorgt dafür, dass wir auf Abstand bleiben, indem wir Angst bekommen.

Zahlreiche Ängste setzen uns zu; wie die Angst vor großer Höhe, vor Spinnen und vor Schlangen, sowie vor engen Räumen. Auch Prüfungsangst und Flugangst oder Zahnarztangst kennen viele Menschen. Die Angst vor dem großen Auftritt oder gar Panik vor dem Erröten ist manchen Künstler gut bekannt.

Grundsätzlich ist Angst eine sinnvolle Reaktion, die uns vor drohendem Unheil bewahren soll. Oft zeigt sich aber, dass unsere Ängste unbegründet sind. So Mancher würde gern darauf verzichten.

Die Amygdala als Teil unseres limbischen Gehirns ist zum großen Teil für unsere Angst verantwortlich. Regelmäßig speichert sie (vermeintlich) bedrohliche Situationen mit Hilfe sog. somatischer Marker in unserem emotionalen Gedächtnis, damit wir sie nicht mehr vergessen und in ähnlich riskanten Momenten von unserer Angst gewarnt werden.

Wenn Furcht uns überkommt, nehmen wir sie als unangenehme und belastende Körperempfindungen wahr. Unsere Amygdala alamiert uns: Übelkeit in der Magengegend, Unruhegefühl, Kribbeln an Lippen, Mund, Fingern und Haut sowie Taubheitsgefühle, Frösteln, Kälteschauer, Hitzewallungen, Beklemmungs- oder Engegefühl in der Brust oder im Hals, Schluckbeschwerden, Erstickungsgefühl, Kurzatmigkeit, Atemnot, Verminderte Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit, Schweißausbrüche, Neigung zum Grübeln, Herzklopfen oder Herzrasen sind Symptome, mit denen Angst sich u.a. bemerkbar macht; die Liste ist nicht erschöpfend.

Die gute Nachricht lautet : Was wir einst erlernten, können wir wieder verlernen. Wer beispielsweise seine Angst vor Prüfungen, vor dem Fliegen oder vor Spinnen überwinden will, hat gute Chancen, diese loszuwerden. Angst, die nicht krankhaft ist, kann in vielen Fällen mit Hilfe der EMDR-Selbstcoaching-Methode in ihrer gefühlten Ausprägung gemindert oder gar überwunden werden.

EMDR ist die Abkürzung für Eye Movement Desensitization and Reprocessing. Übersetzt auf Deutsch bedeutet Eye Movement Desensitization and Reprocessing so viel wie Desensibilisierung und Re-Integrierung durch Augenbewegung. Im Ursprung ist EMDR eine Therapie zur Trauma-Bewältigung. Schnell stellte sich aufgrund der oft beobachteten nachhaltigen Wirksamkeit heraus, dass sich die Methode auch bei alltäglichen Belastungen nicht-krankhafter Natur im Coaching anwenden ließ.

Thomas Buhl, EMDR und Trauma-Therapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie, entwickelte daraus die EMDR-Selbstcoaching-Methode, welche dank der EMDR-Brille REMSTIM 3000 bei emotionalen Befindlichkeiten des Alltags wie zum Beispiel bei Stress, Sorgen, Kummer und Ärger sowie bei nicht-krankhaften Ängsten im Coaching selbst angewendet werden kann.

Mehr über EMDR, die Methode mit den schnellen Augenbewegungen und den positiven Effekten erfahren Sie auf www.remstim.com .

Hinweis: Die EMDR-Selbstcoaching-Methode und die EMDR-Brille REMSTIM 3000 finden keine Anwendung bei Krankheiten sondern nur bei Befindlichkeiten und Belastungen nicht-krankhafter Ausprägung.

Thomas Buhl, EMDR und Trauma-Therapeut, entwickelte die EMDR-Selbstccoaching-Methode und die EMDR-Brille REMSTIM 3000.

Alltägliche Befindlichkeiten und emotionale Belastungen können so vom Anwender effektiv selbst gecoacht werden.

Firmenkontakt
EMDR Therapie & Coaching Praxis Thomas Buhl
Thomas Buhl
Konstanzer Straße 15A
10707 Berlin
030 – 3982 1419
info@remstim.com
http://remstim.com

Pressekontakt
EMDR Therapie & Coaching Praxis Thomas Buhl
Thomas Buhl
Konstanzer Straße 15A
10707 Berlin
030 – 3982 1419
pressekontakt@remstim.com
http://remstim.com/impressum/pressekontakt/