Tag Archives: Thüringer Wald

Allgemein

Die Top-10 der Silvester-Kurzurlauber

Die Top-10 der Silvester-Kurzurlauber

(Mynewsdesk) Immer mehr Menschen nutzen den Jahreswechsel für eine Auszeit. Bei Kurzurlaub.de, der Nummer eins für Kurzreisen in Deutschland, wächst die Anzahl der Reisebuchungen im Verhältnis zum Vorjahr deutlich. Doch wohin geht der Reise-Trend zu Silvester? Viele Bundesbürger starten in den Großstädten ins Jahr 2018. Andere wiederum verleben den Jahreswechsel an ruhigen oder romantischen Orten.

Hamburg vor Berlin

An erster Stelle bei den Silvester-Buchungen auf Kurzurlaub.de steht derzeit Hamburg. „Die Silvester-Arrangements der Hansestadt sind in der Regel sehr exklusiv“, berichtet David Wagner, Reise-Experte des Online-Services. Die Hansestadt lockt neben diversen Silvesterpartys mit dem Fischmarkt und am Wasser mit einem großartigen Ausblick aufs Feuerwerk. An zweiter Stelle liegt Berlin. Das Hauptziel der Besucher ist am 31. Dezember einmal mehr das Brandenburger Tor. Denn hier gibt es die weltweit beliebteste Open Air Fan-Meile, die sich zum Jahresabschluss in die größte Silvesterparty Deutschlands verwandelt.

Platz drei bis sieben

Auf dem dritten Rang folgt Dresden. „Hier sind die Arrangements sehr vielfältig“, weiß Wagner. Auf alle Fälle lässt sich der Aufenthalt mit einem Besuch der Frauenkirche, Semperoper oder dem Dresdner Zwinger wunderbar mit einer Jahresabschluss-Party verbinden. Es folgen Leipzig, Frankfurt (am Main) und Bremen. An siebter Stelle liegt bei den Deutschland-Spezialisten von Kurzurlaub.de Hannover. Auch am Himmel der niedersächsischen Landeshauptstadt sind um Mitternacht großartige Feuerwerke zu sehen. Ein guter Platz, um das Spektakel mit anderen Menschen zu genießen, ist vor dem Hauptbahnhof.

Damp im Konzert der Großen

Auf Position sieben der Silvester-Reiseziele folgt Damp. „Das Ostsee Resort lockt die Gäste mit großartigen Arrangements“, weiß Wagner. „Doch inzwischen sind die Kurzurlaub.de-Verfügbarkeiten für den 31. Dezember in Damp ausgeschöpft.“ Trotzdem lohnt es sich, das schleswig-holsteinische Urlaubsparadies zu besuchen. Wer diesmal mit der Silvester-Buchung zu spät dran gewesen ist, sollte die Reise im neuen Jahr unbedingt nachholen. Oder den Silvesterabend an einem anderen Ort verbringen – wie zum Beispiel in Rostock (Platz neun) oder der bayerischen Landeshauptstadt München (Platz zehn).

Weitere Tipps

Grundsätzlich gilt: Wer sich Mitte Dezember noch nicht für ein Kurzurlaubs-Ziel zum Jahreswechsel entschieden hat, der sollte sich sputen. Wer es dabei ruhiger mag, für den bieten sich die Berge an. Ob Harz, Rhön, Sauerland, Thüringer Wald oder bayerische Alpen – gerade im Winter sind die deutschen Skigebiete äußerst reizvoll. Beliebter werden auch Neujahrstrips an die Küste. Die Silvester-Kurzreise an die Ostsee wird häufig mit dem Thema Wellness verbunden. Die Nordsee lockt mit ähnlichen Arrangements. Und auch die Menschen in Nordrhein-Westfalen wissen, wie man das Jahr ausklingen lässt. Party, Frohsinn und gute Laune gibt es hier nicht nur in der Karnevalszeit.

Aktuelle Silvester-Arrangements finden Sie unter www.kurzurlaub.de/silvester.html.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/g878r0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/die-top-10-der-silvester-kurzurlauber-28625

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/die-top-10-der-silvester-kurzurlauber-28625

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/g878r0

Allgemein

Radfahren in Thüringer Wald und Harz mit radkompass.de

Der Thüringer Wald und der Harz verlocken insbesondere Radwanderer zu beschaulichen und erholsamen Alltagsauszeiten, denn die Vielfalt von Sehenswürdigkeiten und außergewöhnlicher Natur ist riesig.

Radfahren in Thüringer Wald und Harz mit radkompass.de

Rechtzeitig zur Sommer- und Ferienzeit stellt die Masepo GmbH mit ihrem Radportal radkompass.de zahlreiche Möglichkeiten vor, um mit seinem Drahtesel die schönsten Radregionen in Deutschland zu „erfahren“. Doch wer denkt, dass es sich hier nur um die Beschreibung von Radrouten handelt, sollte direkt genauer hinsehen. Schließlich erwartet ein wahrer Informationsfluss die Reiselustigen. Streckeninformationen wie GPS-Daten und Höhenprofile komplettieren Etappenbeschreibungen und bilden den passenden Rahmen für Ausflüge in nahegelegene Städte und Orte, die man bereits vorab über die Suchfunktion zusammenstellen kann. Und Radtourer, die Lust auf interessante Events und Sonderaktionen haben, werden auf radkompass.de ebenso fündig wie all jene, die auf der Suche nach einem Gesamtangebot sind, das Radeln, Genießen und Übernachten vereint.

Radfahren im Thüringer Wald – abwechslungsreich und faszinierend

Das etwa 150 Kilometer lange und 35 Kilometer breite Mittelgebirge ist von unzähligen Radwegen durchzogen. Der wohl spektakulärste Radweg ist der etwa 200 Kilometer lange Rennsteig-Radwanderweg, der entlang geschichtsträchtiger Orte wie Eisenach mit der Wartburg führt oder sich durch großartige und weitläufige Kulturlandschaften zieht. Urige Wiesen- und Waldwege bereiten sportlich ambitionierten Radfahrern und Mountainbikern viel Spaß. Hier bewältigen sie Höhenunterschiede bis zu 942 Metern. Über den Rennsteig-Radwanderweg gibt es außerdem Verbindungen zum EUREGION EGRENSIS sowie zu den Gera-, Saale-, Werra- und Ilmtal-Radwegen. So fällt natürlich die Radwegewahl schwer. Denn markante Berggipfel locken mit traumhaften Ausblicken und rauschenden Gebirgsbächen, und faszinierende Hochmoore, steile Täler, endlose Wiesen und Weiden sowie Burgen, Kulturstädte und malerische Dörfer säumen die Routen.

Radfahren im Harz – buntes Kaleidoskop für Drahteselreiter

Und auch der Harz ist voller Herausforderungen für Kulturbegeisterte und Naturinteressierte. Denn eingebettet in eine traumhafte Landschaft erwarten historische Zeitzeugen, spannende Bergbauwelten, malerische Fachwerkstädte und zahlreiche Schlösser und Burgen die Radwanderer. So erkennt man schnell, dass der Harz wahrlich mehr als „nur“ ein Gebirge ist. Entsprechend schwer fällt dann auch die Wahl, welcher der vielen Radrouten man den Vorzug geben soll. So führt etwa die fast 1.000 Kilometer lange D-Route 3 quer durch den Harz und dabei u.a. an Seesen, Goslar und Bad Harzburg vorbei. „Die große Harz-Runde“ ist knapp 200 Kilometer lang und schwingt sich um das höchste Gebirge Norddeutschlands. Buchstäblich „sagenhaft“ geht es auf dem „Innerste-Radweg“ zu, der dem Verlauf der sagenumwobenen Innerste von der Quelle bis zur Mündung folgt und zahlreiche UNESCO-Welterbestätten präsentiert.

Unser Unternehmen mit Sitz im Schwarzwald hat es sich zum Ziel gemacht, Ihnen eine professionelle Anlaufstelle für Ihre Abenteuer in der Natur zu bieten. Dank unserer 10-jährigen Erfahrung können wir von der Masepo GmbH Sie heute mit einem umfangreichen Repertoire und verlässlichen Informationen zum Thema Outdoor unterstützen.

Kontakt
Masepo GmbH
Helge Lägler
Wiesenstrasse 6-8
78126 Königsfeld
07725-941120
helge.laegler@masepo.de
http://www.radkompass.de

Allgemein

Sportlich durch die kalte Jahreszeit

Thüringens Naturidyll bietet beste Wintersportbedingungen

Sportlich durch die kalte Jahreszeit

Das Loipen- und Skiwanderwegenetz ermöglicht individuell planbare und abwechslungsreiche Aktivitäten.

(epr) Je näher die kalte Jahreszeit rückt, desto mehr freuen sich die passionierten Wintersportler. Besonders Freunde des Skilanglaufs oder von Winterwanderungen bekommen in deutschen Skisportgebieten jede Menge attraktiver Möglichkeiten geboten. Besticht die schneebedeckte Idylle zudem durch tolle Pisten, perfekte Bedingungen und einen hohen Abwechslungsreichtum, macht Wintersport garantiert doppelt so viel Spaß.

Mit seinen tief verschneiten Bergen und Tälern lockt der Thüringer Wald nicht nur Romantiker und Naturliebhaber, sondern vor allem Sportbegeisterte an. Die Region, die sich über eine Länge von 169 Kilometern erstreckt und ein insgesamt 1.600 Kilometer großes Loipen- und Skiwanderwegenetz umfasst, ist somit der perfekte Ort für Skilanglauf, Skiwanderung und Co. Dabei bietet der Thüringer Wald viel mehr als die bekannten Wettkampfstrecken, die man von der Tour de Ski oder dem Biathlon-Weltcup kennt: Mehrere DSV (Deutscher Skiverband) nordic aktiv Zentren mit ihren vielen Loipen, Skiwanderwegen und dem 142 Kilometer langen Skiweg Rennsteig – dem damit längsten Fernskiwanderweg Deutschlands – laden zu abwechslungsreichem Wintersport ein. Hier kommen sowohl Sportler als auch Wanderer voll auf ihre Kosten, denn aufgrund unterschiedlicher Streckenlängen wie auch Schwierigkeitsgrade lassen sich je nach Lust, Laune und Ausdauer individuelle Aktivitäten und Etappen planen.

Und so umfangreich das Streckennetz im Thüringer Naturidyll auch ist, so professionell ist seine Infrastruktur: Im Zuge der Erschließung der einzelnen Skigebiete und DSV Zentren zur „DSV nordic aktiv Region Thüringer Wald“ wird das nordische Skigebiet weiter ausgebaut. Hierfür werden – neben der Beschilderung des zwischen Ruhla/Ascherbrück und Lehesten/Brennersgrün liegenden Rennsteiges – zahlreiche Loipen, Skiwanderstrecken und DSV nordic aktiv Zentren nach DSV-Kriterien (nach)zertifiziert oder neu erschlossen. Dank der exakten Vermessung, Bestimmung des Schwierigkeitsgrades und Streckenführung bietet die Ausnahmeregion mit der malerischen Kulisse auch in Zukunft beste Wintersportbedingungen – und das für jedermann. Weitere Informationen gibt es unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 7236488 oder im Internet unter http://www.thueringer-wald.com/.

Bildrechte: epr/Regionalverbund Thüringer Wald

easy-PR® (epr) ist die ideale PR-Ergänzung für alle Unternehmen, die in den Bereichen Bauen, Wohnen und Einrichten, Garten und DIY sowie Reisen und Gesundheit kostengünstig maximale Medienpräsenz erzielen wollen. easy-PR® Bauen & Wohnen erscheint zwölf Mal pro Jahr – immer wieder mit neuen interessanten Berichten für die Endverbraucherpresse. Mit easy-PR® hat Ihr Unternehmen die maximale Aufmerksamkeit in über 2.300 relevanten Redaktionen von Tageszeitungen, Anzeigenblättern, Wohn- und Lifestyletiteln, Special-interest-Titeln sowie Publikumszeitschriften, Illustrierten und Onlineportalen.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Jens Powala
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-14
j.powala@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Pressekontakt:
easy-PR
Jens Powala
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-14
j.powala@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de