Tag Archives: TV-Spot

Allgemein

congstar startet neue TV- und Online-Kampagne zur congstar Fair Flat

Spot „Hundesitter“ betont hohe Flexibilität bei wechselndem Datenverbrauch

congstar startet neue TV- und Online-Kampagne zur congstar Fair Flat

Im Mittelpunkt des TV-Spots „Hundesitter“ steht der Hund Rakete, der in der congstar WG zu Gast ist.

Köln, 29.10.2018. Nur das Datenvolumen bezahlen, was tatsächlich verbraucht wird? Der Kölner Mobilfunkanbieter congstar macht mit der neuen Fair Flat genau das möglich. Bei der congstar Fair Flat können Postpaid-Kunden ihr Datenvolumen monatlich in sieben Datenstufen zwischen 2 und 10 GB festlegen. Bezahlt werden muss allerdings nur das Datenvolumen, das verbraucht wurde. Liegt der Verbrauch im Abrechnungsmonat in einer niedrigeren Datenstufe, wird lediglich diese berechnet. Was die Fair Flat ist und wie sie funktioniert, erklärt congstar in der neuen TV- und Online-Kampagne, die ab heute auf diversen On- und Offlinekanäle zu sehen ist. Der TV-Spot, der den Titel „Hundesitter“ trägt, läuft sieben Wochen und wird bis zum 16.12.2018 zu sehen sein. Er kann online unter folgendem Link abgerufen werden: youtu.be/xJC5D4CiXhs

Im Mittelpunkt steht Hund „Rakete“ als besonderer Gast der congstar WG

Der Spot im bekannten congstar Look erzählt einen typischen Anwendungsfall für den neuen Tarif aus Sicht der congstar WG. Diesmal ist der Hund Rakete zu Besuch und mischt die Bewohner der WG auf. Timo und Caro passen auf Rakete auf, da seine Besitzerin auf Reisen ist. Damit sie ihren Hund unterwegs nicht zu sehr vermisst, haben sich Timo und Caro für diesen Monat bei ihrer congstar Fair Flat „extra viel Datenvolumen gebucht“, erklärt der Off-Sprecher. „Jetzt können sie ihr extra viele Bilder und Videos schicken.“ Timo und Caro werden gezeigt, wie sie mit Rakete draußen unterwegs sind. „Und wenn Frauchen früher zurückkommt“, sagt der Off-Sprecher, sei das für Timo und Caro kein Thema. Denn das Datenvolumen, das sie nicht verbraucht haben, müssen sie nicht bezahlen. „Wähle dein gewünschtes Datenvolumen und zahle nur, was du verbrauchst. Surfst du weniger, zahlst du weniger“, lautet die prägnante Zusammenfassung der congstar Fair Flat am Ende des Spots.

„Bei der congstar Fair Flat muss der Kunde nur das bezahlen, was er verbraucht. Das ist fair. Der Kunde genießt volle Kostenkontrolle bei voller Flexibilität. Mit unserer neuen Kampagne wollen wir genau diese Vorteile der congstar Fair Flat mit einem sympathischen lebensnahen Beispiel erlebbar machen“, sagt Tim Elsner, der bei congstar für die Kampagne verantwortlich ist. „Natürlich bleiben wir aber nicht nur produktseitig unserer Marke treu. Der TV-Spot erzählt eine neue Geschichte unserer congstar WG und erscheint im typischen congstar Look. Damit bietet er einen direkten Wiedererkennungswert.“

Reichweitenstarke Vermarktung und weitere WG-Geschichten

Die Kampagne zur congstar Fair Flat wird in unterschiedlichen Kanälen zu sehen sein. Der TV-Spot wird ab heute sieben Wochen lang in reichweitenstarken Formaten, die unter anderem auf RTL, PRO 7, SAT 1, VOX und Kabel 1 laufen, ausgestrahlt. Die netzaffinere Zielgruppe findet die neue Kampagne auch auf relevanten Online-Plattformen – Online-Bewegtbild, Online-Ads und Social Media. Darüber hinaus wird der Spot auch im Kino zu sehen sein. Mit der neuen Kampagne setzt congstar die Geschichten aus der congstar WG mit einem neuen Kapitel fort. Auch auf der congstar Website unter www.congstar.de/das-ist-congstar/congstar-wg werden viele neue Einblicke in das WG Leben gewährt und Tipps rund um Tarif, Datennutzung und Smartphone gegeben.

Neue congstar Fair Flat: Faire Datenabrechnung nach Verbrauch

Bei der congstar Fair Flat können Postpaid-Kunden ihr Datenvolumen bei Bedarf monatlich in sieben Datenstufen zwischen 2 und 10 GB festlegen, zahlen aber nur, was sie verbrauchen. Durch dieses faire Abrechnungsmodell bleiben sie auch bei wechselndem Datenverbrauch flexibel. Wer weniger verbraucht, zahlt auch weniger. Wird das gewählte Datenvolumen vor dem Monatsende aufgebraucht, lassen sich auf Wunsch SpeedOn-Optionen hinzubuchen. Wird im nächsten Monat mit einem höheren Datenverbrauch gerechnet, kann einfach eine höhere Datenstufe eingestellt werden – ohne Risiko. Der Grundpreis der congstar Fair Flat beträgt mindestens 15 Euro im Monat. Hierfür gibt es die kleinste Datenstufe mit maximal 2 GB Datenverbrauch und eine Telefonie-Flat in alle deutschen Netze. Die Preisdifferenz zwischen den Datenstufen beträgt jeweils 2,50 Euro, für 30 Euro gibt es maximal 10 GB.

Alle Informationen zur congstar Fair Flat sind unter www.congstar.de/handytarife/fair-flat zu finden.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2017 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2017“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2018 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2018 bereits zum siebten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 0221 79700700 (Montag bis Samstag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und Penny Mobil. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Allgemein

CMC Markets startet emotionale TV-Werbekampagne „Wenn Momente Märkte bewegen“

Frankfurt am Main, 01. Oktober 2018 — CMC Markets ( www.cmcmarkets.de), einer der weltweit führenden Anbieter für CFDs (Contracts for Difference), präsentiert sich seit heute mit einer neuen Werbekampagne im deutschen Fernsehen. Der emotionale TV-Spot „Wenn Momente Märkte bewegen“ blickt auf die wichtigsten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ereignisse der vergangenen 30 Jahre zurück und startet im Jahr der Gründung des Unternehmens 1989 mit dem Fall der Berliner Mauer.

Starke Bewegungen an den Börsen treten selten als zufällige, isolierte Schwankungen auf, sondern werden in der Regel durch eine Vielzahl von geopolitischen und wirtschaftlichen Ereignissen auf der ganzen Welt ausgelöst. Diese historischen Momente mit ihren positiven oder negativen makroökonomischen Auswirkungen auf die Finanzmärkte werden in der neuen Kampagne von CMC Markets gewürdigt.

So verlor der Deutsche Aktienindex im Zuge der weltweiten Finanzkrise allein am 21. Januar 2008 mehr als 500 Punkte, was einem Minus von 7,2 Prozent entsprach – der größte prozentuale Verlust seit den Terroranschlägen in New York im Jahr 2001. Und das war nur der Anfang auf dem Weg des DAX von rund 8.100 Punkten bis auf 3.600 Punkte im März 2009. Seitdem erleben wir an der Börse den längsten Aufwärtstrend der Geschichte. Ebenfalls in die Geschichtsbücher dürfte die berühmte „Whatever it takes“-Rede von Mario Draghi im Juli 2012 eingehen, womit der Präsident der Europäischen Zentralbank die Wende in der Euro-Krise einleitete.

„Die Finanzmärkte reagieren wie ein Seismograph auf das Weltgeschehen und deshalb ist es immens wichtig, dass Trader und Anleger neben den Charts auch immer die Nachrichten im Blick haben. Und wenn etwas passiert, dann schlägt die Stunde derer, die sonst an der Seitenlinie stehen und genau auf diese Gelegenheiten warten, um sowohl an steigenden oder auch fallenden Kursen zu partizipieren. Für dieses sogenannte Event- oder News-Trading sind CFDs das ideale Instrument“, so Jochen Stanzl, Chefmarktanalyst Deutschland und Österreich bei CMC Markets.

Craig Inglis, Head of Germany & Austria ergänzt: „Egal, ob die Lehman-Pleite vor genau zehn Jahren, die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten oder das Brexit-Referendum im Jahr 2016 – bei Ereignissen wie diesen brauchen Trader neben einem klaren Kopf eine Handelsplattform, die es ihnen ermöglicht, schnell und informiert klare Entscheidungen sowohl zu treffen als auch umzusetzen. Deshalb haben wir in den vergangenen drei Jahrzehnten Technologie und Service so optimiert, dass Trader bei uns zu Hause sind, wenn solche Momente die Märkte bewegen.“

CMC Markets Frankfurt am Main ist eine Zweigniederlassung der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz „CFDs“) über die Handelsplattform „Next Generation“ zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 10.000 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 340 Währungspaare. Alle Instrumente können long und short getradet werden. Kunden können auf der Plattform auch binäre Optionen in Form von Binaries und Countdowns handeln. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.de und www.cmcmarkets.com/group/

Firmenkontakt
CMC Markets
Craig Inglis
Neue Mainzer Strasse 46-50
60311 Frankfurt am Main
069 2222 44 053
c.inglis@cmcmarkets.com
http://www.cmcmarkets.de

Pressekontakt
Kranch Media
Thomas Kranch
Mozartstraße 30
64584 Biebesheim am Rhein
0151 1200 25 35
tk@kranch-media.de
http://www.kranch-media.de

Allgemein

Die kleine Schönheitskur für jeden Tag: Andreas Gabalier lüftet Originalgeheimnis schöner Frauen

Neuer TV-Spot: Andreas Gabalier setzt Müller Reine Buttermilch gekonnt in Szene – Promo-Aktion schickt Scheetrinker auf Kur(z)urlaub

Die kleine Schönheitskur für jeden Tag: Andreas Gabalier lüftet Originalgeheimnis schöner Frauen

(Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG)

Aretsried, 06. Juni 2017. „Da trinkst halt jeden Tag a Flascherl. Oder zwei.“ Ungläubig schauen die Freunde Andreas Gabalier an. Davon sieht er also so gut und vital aus! Was ist das nur für eine Schönheitskur, die man trinken kann? Lässig entrollt Andreas das Geheimnis der kleinen Schönheitskur aus seinem Handtuch: Mit der Müller Reinen Buttermilch kommt wahre Schönheit natürlich von innen. Diesem Motto bleibt Andreas Gabalier als Testimonial der Molkerei Müller auch im neuen TV-Spot treu. Mit dem Original-Geheimnis schöner Frauen zeigt sich der Buttermilch-Mann auf allen reichweitenstarken Sendern und der runderneuerten Webseite www.wenns-schee-macht.de Wer es Andreas gleichtun möchte und erst Kur trinken und dann Kur(z)urlauben möchte: Noch bis zum 31. Juli verlost die Molkerei Müller bergeweise Wellness-Preise.

„Guat schaust aus! Warst auf Schönheitskur?“ Im neuen TV-Spot der Molkerei Müller genießt Scheetrinker Andreas Gabalier das Kompliment sichtlich. Erstaunt streicht er über seine geschmeidige Wange: „Des sieht mehr schon, oder?“ antwortet er geschmeichelt, bevor er den Grund für sein frisches Aussehen gekonnt in Szene setzt: Schnell zaubert er die Flasche mit der Müller Reinen Buttermilch hervor. Denn wahre Schönheit kommt bekanntlich von innen. Das weiß auch Andreas Gabalier, der einen genüsslichen Schluck aus der Müller Buttermilch-Flasche nimmt und mit einem Augenzwinkern schließt: „Wenn´s schee macht!?“
„Der Dreh war wieder ein absolutes Highlight: Mit seiner einzigartigen Ausstrahlung ist Andreas genau der Richtige, um dem Geheimnis schöner Frauen auf den Grund zu gehen“, sagt Ute Schubert, Marketingleitung bei der Molkerei Müller.

Das Kreativ-Team

Wie bei den beiden Vorgängern setzt die Molkerei Müller auch bei diesem TV-Dreh auf das bewährte und erfolgreiche Team der Münchner Kreativ-Agentur 3ltr Werbung & Film. Sie erstellten das Konzept und produzierten den 20-Sekünder. Der Spot läuft ab sofort auf allen reichweitenstarken Sendern und natürlich auf der runderneuerten Webseite www.wenns-schee-macht.de Dort finden sich auch lustige Outtakes und spannende Infos rund um das Making-of.

Schee trinken und Auszeit gewinnen

Passend zum TV-Spot schickt die Molkerei Müller jetzt auch Wellnessfans in den Kur(z)urlaub: Wer bis zum 31. Juli die Gewinncodes auf den Promo-Verpackungen der Müller Reinen und Frucht Buttermilch sammelt und sie auf www.wenns-schee-macht.de eingibt, hat die Chance auf eine von 50 exklusiven Kur(z)urlaubsreisen für zwei Personen ins 4-Sterne-Superior Alpin Spa Panoramahotel Oberjoch. Schee entspannen können Wellness-Freunde aber auch Zuhause mit der Müller Buttermilch: 500 Sauna-Produkte mit Massage-Handschuh, Handtuch, Buttermilch-Seife und weiterem Zubehör bringen den Kur(z)urlaub in die eigenen vier Wände.
Auch ein Klick auf die neugestaltete Webseite www.wenns-schee-macht.de lohnt sich: Hier finden Besucher leckere Rezeptideen, Wellness-Tipps und erfahren, welche fünf Gründe für den Genuss der Reinen Buttermilch sprechen.

Bitte beachten Sie: Alle Bildrechte liegen bei der Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Über die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG ist eine Tochter der international im Lebensmittelbereich agierenden Unternehmensgruppe Theo Müller.

Die Molkerei Alois Müller hat ihren Sitz seit 1896 in Aretsried bei Augsburg und ist Geburtsstätte der Unternehmensgruppe mit inzwischen rund 27.000 Beschäftigten.

Innerhalb der letzten vier Jahrzehnte hat sich das Unternehmen zu einer modernen Großmolkerei entwickelt. Rund 1.300 Mitarbeiter arbeiten am Standort Aretsried in insgesamt sieben Firmen – zum Beispiel von der Molkerei über die eigene Fruchtverarbeitung Naturfarm, das eigene Logistikunternehmen Culina, die eigene Becherfertigung von Optipack und die eigene LKW-Werkstatt. Rund 140 Mio. kg Milch werden jährlich am schwäbischen Stammsitz zu hochwertigen Milchprodukten veredelt. In vielen Produktgruppen hat Müller mit zahlreichen Innovationen einen Markt überhaupt erst geschaffen. So zum Beispiel bei Buttermilch, Kefir, dem Joghurt mit der Ecke, Milchreis oder Müllermilch. Das Unternehmen hält bis heute in diesen Segmenten Spitzenpositionen. Die Bekanntheit der Marke Müller liegt bei nahezu 100 Prozent und praktisch jeder in Deutschland kennt den Slogan: „Alles Müller, oder was?“

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Nicole Schneider
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-8354
+49 8236 999-93202
presse@muellermilch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Allgemein

Neue TV-Kampagne

DEINHANDY geht mit Knacki, Dominator & Co. on Air

Neue TV-Kampagne

Kampagnenbild DEINHANDY (Bildquelle: @DEINHANDY)

DEINHANDY, die Online-Vermittlungsplattform für Mobilfunk-Angebote, ist nach dem erfolgreichen Launch der ersten TV-Kampagne seit April erneut mit aufmerksamkeitsstarken TV-Spots ( www.deinhandy.de/tvspot) bei SKY und der IP-Gruppe on Air. Unter dem Motto „Dein Leben. Dein Handy.“, zeigen die Spots auf authentische Weise, das jeder mit DEINHANDY ( www.deinhandy.de) das passende Endgerät inklusive einem auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenen Tarif finden kann, um seinen ganz eigenen Handylifestyle leben zu können. Ziel ist es, die hohe Markenbekanntheit und die erfolgreiche Etablierung unter den Vergleichsportalen zum Marktführer weiter auszubauen.

Das Motto ist Programm
Gemäß dem Markenversprechen „Dein Handy. Dein Tarif. Ganz einfach.“, zeigen die neuen TV-Spots in fünf verschiedenen 10-Sekündern mit einer witzigen und lebensnahen Mechanik den persönlichen Handylifestyle verschiedener Zielgruppen und portraitieren DEINHANDY dabei als Enabler für deren Bedürfnisse. „Wir bringen Transparenz in den Tarifdschungel, indem wir die besten Deals und das beste Handy für wirklich jede Lebensweise aufzeigen“, fasst Gründer und CEO Robert Ermich die Inhalte der Spots zusammen. Dabei zeigt das Start-Up aus Berlin fünf extreme Charaktere die auf authentische Weise darstellen, was DEINHANDY bietet. „Wir setzen auf diese extremen Charaktere, um aus der Masse performance-orientierter TV-Spots anderer Onlinevermittlungsplattformen hervorzustechen“, so Ermich.

Domina war gestern!
Dass wirklich jeder mit DEINHANDY fündig wird, zeigen ein Dominator in Lack- und Lederkluft, bei dem sich die Frage stellt, ob S oder M-Tarif, eine Bloggerin, die nie genug Giga haben kann oder ein Knacki, der im Knast im Ausland sitzt und auf Roaming angewiesen ist. Ebenso eine Yogafrau, die nicht nur die Flexibilität ihres Körpers liebt, sondern auch flexible Tarife und ein Nerd, der mit seinen neusten IT-Gadgets allzeit beste Streaming-Qualität braucht, spiegeln das Markenversprechen durch ihre extremen Charaktere wider. Die Spot-Idee und das Konzept zur Kampagne stammen von der Lead-Agentur brandtouch° (Director Strategy: Kristof Kleine, Creative Director: Lars Laemmerzahl, Projektleiterin: Janine Astfalk). „Bei unserer neuen Kampagne rückt die Bedürfnisorientierung der Handyzielgruppen in den Fokus. Wir sagen: egal wie extrem Dein Lifestyle ist, wir haben das richtige Angebot für Dich. Dabei fungiert ein grüner Splash als visuelle Klammer und Sinnbild für unsere Antwort auf die individuelle Mobilfunknutzung“, so Kristof Kleine, Director Strategy von brandtouch°.
Die Kampagne entstand unter der Regie von Mike Beims und der Kamera von Danny Podeus. Producer war David Mitzkus, die Filmproduktion ist Sirensrock. Begleitet werden die TV-Spots durch flankierende PR-Maßnahmen der Agentur ease PR (Geschäftsführung: Lena Marie Hein und Christina Viebranz).

DEINHANDY wurde im Sommer 2014 von Robert Ermich als unabhängige Onlineplattform für Smartphones, Tablets und Tarife gegründet. DEINHANDY zählt heute zu den Marktführern unter den Vergleichsportalen und liefert seinen Kunden neben passenden Angeboten auch im unternehmenseigenen Blog und im Social Media-Bereich umfangreiche Informationen rund um die Mobilfunkwelt. Dabei verbindet das Berliner Start-Up die Vorteile eines Vergleichsportals mit dem Know-how eines Fachhändlers und bietet Endgeräte aller Preisklassen mit passenden Tarifen für jeden Bedarf. Ziel von DEINHANDY ist es, für jeden Besucher ein maßgeschneidertes Angebot zu finden. Rundum-Services zu Vertragswechsel und Handyversicherung runden das Angebot des Mobilfunkspezialisten ab.

Kontakt
ease PR
Lena Hein
Agnesstraße 55
22301 Hamburg
040 28473389
lhein@easepr.de
http://www.easepr.de

Allgemein

Für jeden Scheiß hast Du Zeit gehabt.

Für jeden Scheiß hast Du Zeit gehabt.

(Mynewsdesk) Felix Burda Stiftung wiederholt Kinder-Kampagne gegen Darmkrebs.München, 15.02.2017 – Im Rahmen des jährlichen Darmkrebsmonat März verantwortet die Felix Burda Stiftung seit 2002 große Awareness-Kampagnen für die Prävention von Darmkrebs. In 2017 wiederholt sie die erfolgreiche Werbung der Agentur Heimat, Berlin. Unter dem Motto „Ausreden können tödlich sein!“ sorgt eine Schulaufführung für einen überraschenden Schockmoment.

Erneut lautet das Motto des Darmkrebsmonat März „Ausreden können tödlich sein!“. Denn oft sind es unsinnige Nichtigkeiten, mit denen wir uns vor der wichtigen Auseinandersetzung mit der Darmkrebsvorsorge drücken. Gerade dieser nachlässige Umgang mit der eigenen Gesundheit aber, kann womöglich zu einem tragischen Ende führen. Wenn die Vorsorge nämlich so lange hinausgezögert wurde, bis der Darmkrebs zu weit fortgeschritten ist.

Daher will die Felix Burda Stiftung in diesem Jahr wieder hunderttausende von gesunden Menschen in Deutschland für die Prävention begeistern und dazu motivieren, die gesetzlichen Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Aber Hirnforscher Dr. Kai Fehse vom Humanwissenschaftlichen Zentrum der LMU München, kennt das Problem der Vorsorge, die man gerade dann in Anspruch nehmen sollte, wenn einem nichts fehlt: „Der Mensch macht zunächst einmal das, was ihn sofort belohnt. Das bedeutet: wird eine unserer Handlungen sofort mit Freude belohnt, dann machen wir das auch. Bleibt die Belohnung aus, machen wir es nicht. Das ist das Problem bei der Vorsorge. In diesem Fall tritt die Belohnung, also die Erhaltung meines eigenen Lebens, sehr viel später ein, als das was ich machen muss. Also schiebe ich die Vorsorgeuntersuchung gerne in die Zukunft, oder verwerfe sie gleich komplett.“

Mit Werbung und PR will die Felix Burda Stiftung gegen diese Ausreden ankämpfen. Der aufwendig produzierte TV-Spot „Der Kinderchor“ konnte hierzu bereits in 2016 – durch seine polarisierende Wirkung – wesentlich beitragen. „Für jeden Scheiß hast Du Zeit gehabt, dafür hat Dich jetzt der Krebs umgebracht“ singen Kinder hier im Rahmen einer Schulaufführung. Im TV wurde der Spot über 4.500 mal geschaltet und allein auf YouTube über 220.000 mal geklickt und hundertfach kommentiert.

„Dies übertrifft nicht nur unsere Erwartungen“, so Carsten Frederik Buchert, der bei der Felix Burda Stiftung die Kampagne verantwortet, „sondern zeigt insbesondere im Vergleich mit Clips der DKMS, der Deutschen Krebshilfe, der Deutschen Krebsgesellschaft und selbst der BZgA, dass wir hier durchaus von einem viralen Erfolg im Bereich Gesundheits-Kommunikation sprechen können.“

Wie jedes Jahr, ist die Felix Burda Stiftung auf die Unterstützung der deutschen Medienhäuser angewiesen. Alle Schaltungen der Anzeigen, Radio-Spots und des TV-Spots erfolgen pro-bono.

Verantwortlich: Carsten Frederik Buchert, Director Marketing & Communications, München.Agentur: Heimat, Berlin.
Kundenberatung: Sebastian Hainbach, Berlin.
Kreativdirektoren: Malte Bülskämper, Alexander Stauss, Stephen Quell, Berlin.
Text: Fabian Rössler, Sebastian Schulz, Berlin.
Art Direction: Anja Michel, Andres Escobar, Berlin.
Musik: Thomas Berlin, Ramin Schmiedekampf, Berlin.
Regie: Johannes Grebert, Berlin.
Produktion: BigFish, Berlin.
Technik: CineGate, Berlin.
Kostüme: Theaterkunst, Berlin.
Darsteller: Grundschule am Arkonaplatz, Berlin

Der Darmkrebsmonat März – eine gemeinsame Initiative der Felix Burda Stiftung, der Stiftung LebensBlicke und des Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. – ist der bundesweite Aktionsmonat für die Darmkrebsvorsorge. Obwohl umfangreiche Präventions-Angebote bestehen, sterben jährlich rund 25.600 Menschen an diesem Krebs, der als einziger verhindert bzw. geheilt werden kann, wenn er frühzeitig erkannt wird.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6kg4im

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/fuer-jeden-scheiss-hast-du-zeit-gehabt-47104

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Außerdem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas kontinuierlich durch Deutschland und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Firmenkontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://www.themenportal.de/kultur/fuer-jeden-scheiss-hast-du-zeit-gehabt-47104

Pressekontakt
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@felix-burda-stiftung.de
http://shortpr.com/6kg4im

Allgemein

Diskriminierung stoppen: TV-Spots zur Legasthenie und Dyskalkulie appellieren für mehr Verständnis und Unterstützung in der Gesellschaft

Der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie (BVL) möchte mit seinen TV-Spots darauf aufmerksam machen, dass Menschen mit einer Legasthenie und Dyskalkulie mehr Akzeptanz und Toleranz erfahren.

Diskriminierung stoppen: TV-Spots zur Legasthenie und Dyskalkulie appellieren für mehr Verständnis und Unterstützung in der Gesellschaft

Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie

In Deutschland sind ca. 10 Millionen Menschen von einer Legasthenie oder Dyskalkulie betroffen. Bis heute hält sich der Makel, sie seien dumm oder faul. Die Begriffe „Legasthenie“ und „Dyskalkulie“ werden leider oftmals verwendet, um Menschen zu verunglimpfen. In der Schule, Ausbildung, Studium oder Beruf wird ihnen das Leben häufig unnötig schwer gemacht, anstatt sie zu unterstützen. Der BVL hat daher nach einem Weg gesucht, eine breite Öffentlichkeit darüber zu informieren, dass Menschen mit einer Legasthenie oder Dyskalkulie über die gleichen Stärken verfügen wie andere Menschen auch, denn beide Beeinträchtigungen haben keinen Einfluss auf die allgemeine Begabung.

Die Marktschreier Kommunikationsagentur, die der Initiator der BVL TV-Spots war, hat dem BVL Wege geebnet, die die Realisation eines TV-Spots trotz der knappen finanziellen Ressourcen eines Selbsthilfevereins möglich gemacht haben. Es wurden die Türen zu RTL geöffnet, wo die beiden Spots in den Werbeblöcken ein Jahr lang kostenfrei gesendet werden. Nur dank des sozialen Engagements von RTL konnte das Projekt überhaupt in Angriff genommen werden. Die Agentur hat im nächsten Schritt Studenten einer Gestaltungshochschule in München unter Leitung von Christoph Everding beauftragt, eine Idee für einen TV-Spot zu entwickeln, um auf die Themen aufmerksam zu machen. Das Konzept der Studenten Ahmed Fouda, Benedikt Matern, Pascal Plaumann und Tsing Tsing Wu sollte bildhaft darstellen, wo die Probleme bei einer Legasthenie oder Dyskalkulie liegen und wie sie mit entsprechender Unterstützung gelöst werden können. Die Konzeptidee des Legasthenie-Spots wurde vom BVL auch auf das Thema Dyskalkulie übertragen, denn beide Themen konnten nicht gleichzeitig in einem Spot vermittelt werden.

„In 20 Sekunden lässt sich so ein komplexes Thema wie Legasthenie oder Dyskalkulie natürlich nicht aufarbeiten, aber wir freuen uns, wenn Bilder die Botschaft „Menschen mit Legasthenie oder Dyskalkulie sind wie Du und ich“ transportieren“, sagt Christine Sczygiel, Bundesvorsitzende des BVL. Die Spots wurden mit dem Song „Nimm mich mit“ des jungen aufstrebenden Musikers VAUU unterlegt. Er spielt auch selber in dem TV-Spot zur Legasthenie mit. Diese spontane Unterstützung war ebenfalls eine wertvolle Hilfe. „Meine eigenen Erfahrungen mit der Legasthenie in der Schulzeit sitzen noch tief. Ich finde daher die BVL-Kampagne genial und unterstütze sie sehr gerne“, sagt VAUU. Auch wenn der Song nicht für den Spot geschrieben wurde, so steht die Botschaft „Nimm mich mit“ auch stellvertretend dafür, dass Menschen mit einer Legasthenie oder Dyskalkulie nicht ausgegrenzt werden dürfen. Nachdem in einem weiteren Schritt auch der Drehort in einer U-Bahn in München möglich war, konnte das Drehbuch für beide Spots geschrieben und die Produktion der Spots von Jodo-ProductionServices realisiert werden. Von der Idee bis zur Realisation waren es spannende Monate. Dank der guten Zusammenarbeit und des Engagements aller Beteiligten ist es gelungen, dass die beiden Spots jetzt bei RTL ausgestrahlt werden.

Weitere Informationen:

http://www.bvl-legasthenie.de
http://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
488 Wörter, 3.420 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/bvl

Der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. besteht seit über 30 Jahren und ist eine Interessenvertretung von Betroffenen und deren Eltern sowie von Fachleuten (Pädagogen, Psychologen, Ärzten, Wissenschaftlern und im sozialen Bereich Tätigen), die sich in Theorie und Praxis mit der Legasthenie und Dyskalkulie auseinandersetzen. Er trägt dazu bei, dass gesetzliche Grundlagen und wissenschaftliche sowie praktische Möglichkeiten der Hilfe in allen Bundesländern geschaffen und verbessert werden. Durch persönliche Beratung, Informationsschriften und Hinweise auf geeignete Literatur sollen die Eltern die Schwierigkeiten ihrer betroffenen Kinder besser verstehen lernen.
Der BVL fördert durch wissenschaftliche Kongresse und Veröffentlichungen die Forschung und den wissenschaftlichen Dialog unter Fachleuten aller beteiligten Disziplinen. Durch Informationen und Zusammenarbeit mit den Medien macht der BVL die Probleme der Legastheniker und Dyskalkuliker bekannt.

Firmenkontakt
Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie e.V. (BVL)
Annette Höinghaus
Postfach 201338
D-53143 Bonn
+49(0) 4193 965604
presse@bvl-legasthenie.de
http://www.bvl-legasthenie.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
www.pr4you.de

Allgemein

Froop goes wild: Wilde Sorten – abenteuerliche Reisen

Molkerei Müller: Namibia-Reisen zum TV-Spot von Froop goes wild gewinnen

Froop goes wild: Wilde Sorten - abenteuerliche Reisen

(Bildquelle: Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG)

Aretsried, 23. Juli 2015. Mit den neuen Froop goes wild-Sorten können Urlaubshungrige jetzt selbst spannende Abenteuer erleben: Die Molkerei Müller verlost drei unvergessliche Reisen nach Namibia und lässt Fruchtabenteurer auf den Spuren des frechen Froop-Chamäleons neben den Sorten Himbeer-Dattel, Aprikose-Baobab, Erdbeer-Marula und Banane-Kaktusfeige auch die Exotik des wilden Kontinents entdecken.

Für alle, die die Heimat der exotischen Früchte der neuen Froop goes wild-Sorten näher kennen lernen wollen, verlost die Molkerei Müller gemeinsam mit dem Namibia Tourism Board, Air Namibia und Chamäleon-Reisen drei unvergessliche Erlebnisreisen nach Namibia.

Im aktuellen Froop-TV-Spot trotzt das abenteuerlustige Chamäleon den Gefahren der Wildnis und entdeckt neue wilde Geschmacksrichtungen: Die Sorte Himbeer-Dattel kombiniert fruchtig-säuerliche Himbeerzubereitung mit dem Aroma honigsüßen Dattelsafts. Besonderen Genuss bringt die Sorte Aprikose-Baobab, bei der goldgelbe Aprikosenzubereitung auf den erfrischenden Geschmack der afrikanischen Affenbrotbaumfrucht trifft. In der Variation Erdbeer-Marula verbindet sich süßes Erdbeeraroma mit erfrischend-exotischer Marula – der Frucht des bekannten Elefantenbaums. Im Froop Banane-Kaktusfeige verschmelzen die Aromen von Bananen- und prickelnd-süßer Kaktusfeigenzubereitung.

„Mit den vier neuen Sorten Froop goes wild zeigen wir, wie gut bekannte Geschmackrichtungen wie Erdbeere oder Banane mit Exoten wie Kaktusfeige oder Marula harmonieren“, sagt Ute Schubert, Leiterin Marketing bei Müller.

Ab August mit Froop goes wild Traumreisen gewinnen
Unter allen Reisehungrigen, die die Heimat exotischer Früchte näher kennenlernen wollen, verlost die Molkerei Müller drei unvergessliche Reisen nach Namibia. Ab August können Fruchtabenteurer ihre Chance unter www.muellermilch.de nutzen.

Bitte beachten Sie: Alle Bildrechte liegen bei der Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Froop – der Exot unter den Joghurts

Über die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG

Als Marktführer bei vielen Molkereiprodukten und Trendsetter für innovative Ideen ist die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG der Experte für Milch schlechthin – und das schon seit 1896.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.muellermilch.de

Firmenkontakt
Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG
Ute Heder-Treu
Zollerstraße 7
86850 Aretsried
+49 8236 999-202
+49 8236 999-93202
ute.heder-treu@mueller-milch.de
http://www.muellermilch.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
+ 49 (0) 821 -4508 -7920
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Allgemein

9 Euro statt 0 Chancen – AugenlichtRetter gesucht!

Gast&Roos Kommunikation präsentiert TV-Spot für CBM (Christoffel-Blindenmission)

9 Euro statt 0 Chancen - AugenlichtRetter gesucht!

Jan Christian Gast und Sascha Roos, Gast&Roos Kommunikation

Offenbach, 13.11.2014. Mit einem TV-Spot zur Aktion AugenlichtRetter ruft sich die Christoffel-Blindenmission (CBM) zu Spenden gegen vermeidbare Blindheit auf.
„Kinder, die durch Krankheit oder Mangelernährung blind geworden sind,“ sagt Hauptdarsteller Hannes Jaenicke nachdrücklich, „haben in vielen Ländern null Chancen! Bereits mit neun Euro im Monat kann Augenlicht gerettet werden!“ Der Schauspieler ist seit vielen Jahren Botschafter der Christoffel-Blindenmission e.V. (CBM), die zum Beispiel in Ruanda Augenoperationen für benachteiligte Menschen ermöglicht.

Idee, Drehbuch und Creative Direction stammen von der Agentur Gast&Roos Kommunikation ( www.gast-roos.de ). Sascha Roos, verantwortlicher Creative Director von Gast&Roos hat auch die Dreharbeiten in Ruanda begleitet und sagt dazu: „Es ist unglaublich, was die Ärzte der CBM vor Ort leisten. Mit den 9 Euro der Aktion AugenlichtRetter kann Kindern eine komplett neue Zukunft geschenkt werden.“ Jan Christian Gast, Textchef von Gast&Roos ergänzt: „Natürlich sind wir stolz, dass wir das Projekt mit unseren Ideen realisieren durften. Jetzt hoffen wir zusammen mit der CBM auf eine hohe Spendenbeteiligung!“
Begleitet wir der TV-Spendenaufruf durch Advertorials und eine Online-Kampagne.

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit über 100 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt zurzeit 672 Projekte in 68 Ländern. Weitere Informationen unter www.cbm.de.

Gast&Roos Kommunikation ist eine junge Werbeagentur mit viel Erfahrung. Die beiden Gründer bringen mehr als 40 Jahre Marken-Know-how aus internationalen Agenturen mit. Von klassischer Printwerbung über TV und Kino bis Social Media.

Kontakt
Gast&Roos Kommunikation
Jan Christian Gast
Lachwiesen 37
63075 Offenbach
0163-7596800
gast@gast-roos.de
http://www.gast-roos.de

Allgemein

Neue TV-Kampagne für asgoodasnew über die Tücken im Alltag für Smartphone-Besitzer

Deutschlands No. 1 für generalüberholte Consumer Electronics (CE) startet neue Werbekampagne

Neue TV-Kampagne für asgoodasnew über die Tücken im Alltag für Smartphone-Besitzer

(Mynewsdesk) Berlin, Frankfurt/Oder, 13.10.2014. asgoodasnew, Deutschlands führende Re-Commerce-Plattform für Unterhaltungselektronik, baut seine TV-Präsenz weiter aus und strahlt ab dem 5. Oktober zur Primetime eine neue Serie an TV-Spots aus. Somit geht die TV-Werbung von Deutschlands No. 1 für generalüberholte (= refurbished) Consumer Electronics in die nächste Runde. Für 3 Mio. Euro hat asgoodasnew eine hohe Anzahl an Sendeplätzen auf Pro7, Sat 1, Kabel 1, Pro7Maxx und Sixx für seine vier unterschiedlichen Spotmotive gebucht. Das neue Storytelling „Tücken des Alltags – wenn schneller Ersatz her muss“ spricht sowohl die männliche als auch die weibliche Zielgruppe beim Kauf von hochwertigen, so gut wie neuen Elektronikgeräten an.

In den jeweils 20-sekündigen TV-Spots geht es um die Gefahren, die heimtückisch auf den Smartphone-Besitzer im Alltag lauern. Vielfach belächelt, versinkt öfter mal ein Smartphone unbedacht im WC, zerschellt auf dem Boden oder geht in der Badewanne baden. Gnadenlos schlägt dann das Schicksal zu. Das Smartphone ist defekt oder noch schlimmer: ein Totalschaden. Schnellen Ersatz für das defekte Gerät gibt es für alle, die clever einkaufen wollen auf www.asgoodasnew.com. Garantiert mit den „unglaublichen 30“ von asgoodasnew. Dabei handelt es sich und das 3 x 30-Kundenversprechen: mit 30 Monaten Garantie, 30 Tagen Rückgaberecht und bis zu 30 Prozent günstigeren Preisen, auch für alle Apple-Produkte wie iPhones und iPads. Dieser 3 x 30-Kundenvorteil bei „so gut wie neu“-Geräten ist in Deutschland konkurrenzlos.

CEO Daniel Boldin erklärt zum Start der TV-Spots: „Mit unserer neuen TV-Kampagne und einer Medienreichweite von 600 Mio. Kontakten informieren wir alle, die schnell und günstig Ersatz für ihr defektes Gerät suchen. Laut einer aktuellen Studie haben knapp ein Drittel aller Smartphone-Besitzer ihr Gerät schon einmal aus Versehen stark beschädigt oder zerstört. Also jeder Dritte kennt das Problem, mit möglichst geringer Belastung des eigenen Geldbeutels, schnell und ohne Vertragsbindung ein Ersatzgerät finden zu müssen.“ Der asgoodasnew CEO weiter: „Wir wenden uns mit den neuen TV-Spots an alle Menschen, die ohne Risiko durch den Kauf hochwertiger, generalüberholter Unterhaltungselektronik sparen wollen.“

Das Klo ist Todesursache Nummer eins für Smartphones
Laut einer aktuellen Studie von Square Gate haben knapp ein Drittel aller Smartphone-Besitzer ihr Gerät schon einmal aus Versehen stark beschädigt oder zerstört. Dabei passieren die meisten Smartphone-Unfälle (46 Prozent) in den eigenen vier Wänden. Das Phänomen #Bentgate rund um das verbogene Apple iPhone 6 Plus ist in dieser Langzeitstudie noch nicht erfasst.
Die Toilette ist laut der Studie der Ort, an dem die meisten Smartphones kaputtgehen: Rund 12 Prozent der Schadensfälle gehen auf das Konto des stillen Örtchens. Auf dem zweiten Platz sind mit 9 Prozent Autodächer, auf denen die mobilen Geräte vergessen werden. Den dritten Platz teilen sich mehrere Ursachen: Demnach sind es rund 9 Prozent, die ihr Gerät mit in die Waschmaschine stecken, es fallen lassen oder drauftreten.

Galileo-Beitrag aus der asgoodasnew-Factory
Am 3. Oktober berichtete das ProSieben Wissensmagazin „Galileo“ mit Aiman Abdallah und Stefan Gödde über die asgoodasnew Factory und die Story hinter dem konkurrenzlosen 3 x 30 Kundenversprechen. Ein Blick hinter die Kulissen von Deutschlands einziger Fabrik für die Generalüberholung hochwertiger Unterhaltungselektronik zeigt, wie gebrauchte Geräte durch das professionelle Techniker-Team wieder so gut wie neu werden – innen wie außen.
http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/6258-galileo-extra-so-tickt-deutschland-ganze-folge

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/nltpf4

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/medien/neue-tv-kampagne-fuer-asgoodasnew-ueber-die-tuecken-im-alltag-fuer-smartphone-besitzer-44130

=== Neue TV-Kampagne für asgoodasnew über die Tücken im Alltag für Smartphone-Besitzer gestartet. (Bild) ===

Garantiert mit den unglaublichen 30 von asgoodasnew. Dabei handelt es sich und das 3 x 30-Kundenversprechen: mit 30 Monaten Garantie, 30 Tagen Rückgaberecht und bis zu 30 Prozent günstigeren Preisen, auch für alle Apple-Produkte wie iPhones und iPads. Dieser 3 x 30-Kundenvorteil bei so gut wie neu-Geräten ist in Deutschland konkurrenzlos.

Shortlink:
http://shortpr.com/tbpp7h

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/neue-tv-kampagne-fuer-asgoodasnew-ueber-die-tuecken-im-alltag-fuer-smartphone-besitzer-gestartet

=== Deutschlands No. 1 für generalüberholte Consumer Electronics (CE) startet neue Werbekampagne. (Bild) ===

Laut einer aktuellen Studie von Square Gate haben knapp ein Drittel aller Smartphone-Besitzer ihr Gerät schon einmal aus Versehen stark beschädigt oder zerstört. Dabei passieren die meisten Smartphone-Unfälle (46 Prozent) in den eigenen vier Wänden.

Shortlink:
http://shortpr.com/j90pio

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/deutschlands-no-1-fuer-generalueberholte-consumer-electronics-ce-startet-neue-werbekampagne

=== Neue TV-Kampagne für asgoodasnew über die Tücken im Alltag gestartet. (Bild) ===

Laut einer aktuellen Studie von Square Gate haben knapp ein Drittel aller Smartphone-Besitzer ihr Gerät schon einmal aus Versehen stark beschädigt oder zerstört. Also jeder Dritte kennt das Problem, mit möglichst geringer Belastung des eigenen Geldbeutels, schnell und ohne Vertragsbindung ein Ersatzgerät finden zu müssen. Schnellen Ersatz für das defekte Gerät gibt es für alle, die clever einkaufen wollen auf www.asgoodasnew.com. Garantiert mit den unglaublichen 30 von asgoodasnew.

Shortlink:
http://shortpr.com/gxqp8m

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/neue-tv-kampagne-fuer-asgoodasnew-ueber-die-tuecken-im-alltag-gestartet

asgoodasnew = so gut wie neu wurde Ende 2008 als Startup vom Internetunternehmer Christian Wolf gegründet. Die Geschäftsidee basiert auf einem webbasierten System für den Ankauf, die hochwertige Generalüberholung (= Refurbishment) und den Verkauf von Consumer Electronics (CE) in einer Qualität so gut wie neu. Mehr als 100 000 zufriedene Kunden in Deutschland, Österreich und Polen vertrauen der Premium-Qualität von Produkt und Service. Bei Trustpilot.de erzielt asgoodasnew bei der Bewertung durch seine Kunden 8,8 von 10 Sternen, bei Shopauskunft.de 5 von 5 Sternen und bei eKomi gibt es 4,8 von 5 möglichen Kundenbewertungssternen.

Mit dem 3×30-Kundenvorteil bei so gut wie neu-Geräten verfügt asgoodasnew als Deutschlands No. 1 für hochwertige generalüberholte CE-Produkte über ein Alleinstellungsmerkmal.

Derzeit werden monatlich über 20.000 CE-Geräte angekauft, professionell wiederaufbereitet und verkauft. Mit der etablierten Ankaufsmarke der asgoodasnew electronics GmbH, WIRKAUFENS, können Kunden ihre gebrauchten Geräte schnell, einfach und sicher online zu Geld machen.

Produkte wie iPhones und iPads, MacBooks und Macs unterstreichen die hohe asgoodasnew-Kompetenz für Apple-Produkte. Die weiteren Produktkategorien sind derzeit Smartphones, Tablets, Notebooks, Digitalkameras und SLR-Objektive. Seit Q1/2014 ist Daniel Boldin, ehemals Geschäftsführer der REWE-Group-Tochter ProMarkt, CEO bei asgoodasnew, dem deutschen Marktführer für hochwertige generalüberholte Consumer Electronics. An den beiden Standorten Frankfurt/Oder (in der Factory fürs Refurbishment) und Berlin (in der Vertriebszentrale) arbeiten über 100 hochqualifizierte Mitarbeiter. asgoodasnew ist mit zahlreichen Preisen und Awards ausgezeichnet worden, zuletzt 2013 mit dem Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand.

Kontakt
asgoodasnew electronics GmbH
Kamil Fijalkowski
Schlesische Straße 26
10997
030 46 72 40 731
presse@asgoodasnew.com
http://asgoodasnew.com

Allgemein

VCCP Berlin realisiert TV-Auftritt für Freixenet

VCCP Berlin realisiert TV-Auftritt für Freixenet

Neuer TV-Spot von Freixenet

Die Kreativagentur VCCP Berlin arbeitet erstmals für Freixenet, Spaniens führenden Sekterzeuger. Gemeinsam mit dem internationalen und deutschen Freixenet-Marketing-Team entwickelte die Berliner Kreativagentur im Rahmen des internationalen Kommunikationsetats den neuen TV-Spot der Marke.

Unter dem Kampagnentitel „Follow me“ inszenieren Executive Creative Director Lars Wohlnick und sein Team die Marke Freixenet: Im Mittelpunkt des TV-Spots steht eine Frau, die den Zuschauer an die Hand – und mit in ihre Welt nimmt. Durch die eigenständige Bildwelt, die ungewöhnliche Perspektive sowie die Lebensfreude und Leichtigkeit, die der 20-Sekünder ausstrahlt, lassen die Kreativen von VCCP Berlin die Marke auf neue Art und Weise lebendig werden.

Zu sehen ist der Spot ab sofort zur besten Sendezeit auf reichweitenstarken Kanälen wie Pro 7, RTL oder Vox. Darüber hinaus machen Online-Videos, die Facebook-Seite von Freixenet sowie die Websites von Freixenet und Mia Moscato auf die Marke aufmerksam.

Den Sektproduzenten Freixenet betreut das VCCP Netzwerk aus Madrid heraus auch in der internationalen Kommunikation. VCCP Berlin hat in diesem Jahr unter der Führung von Managing Director Robin Karakash und Executive Creative Director Oliver Frank bereits BMW Motorrad, BMW i Mobility Services und Raumfeld als Neukunden gewonnen.

VCCP ist am 24. Januar 2002 als Gegenmodell zu den Big Agency Networks gegründet worden. Die Prinzipien „Simplicity, Collaboration, Unpreciousness and Integration around Ideas rather than Channels“ sind Hauptbestandteile der DNA.Die Agentur ist heute mit 600 Mitarbeitern und sechs Standorten (London, Berlin, Sydney, Prag, Bratislava und Madrid) international vertreten und 100%ige Tochter der Chime Communications PLC Holding.

VCCP Berlin wurde 2008 mit Oliver Frank (ECD), Peter Polster (International COO) und O2 Germany als Gründungskunden etabliert. Das Business hat sich erfolgreich entwickelt und konnte mit Mobile.de, Nike, Sky, Sloggi, Ferrero etc. ausgebaut werden.

VCCP Berlin verbindet kreative Exzellenz der Hauptstadt mit dem strategischen Anspruch aus dem Mutterland des Plannings, um innovative und relevante Marken-Kommunikationsplattformen zu entwickeln. Die Agentur ist deutlich international positioniert und bereits mehrfach mit dem Effie und weiteren Preisen ausgezeichnet worden.

Kontakt
VCCP GmbH
Herr Sascha Weitze
Köpenicker Straße 10
10997 Berlin
+49.30.604.0400
SaschaW@vccp.com
http://www.vccp.de