Tag Archives: UCaaS

Allgemein

Weltweite Studie von Fuze: Flexible Arbeitszeiten und ortsunabhängiges Arbeiten sind Schlüsselfaktoren für mehr Produktivität und Work-Life-Balance

Die Fuze Studie „Die Zukunft der Belegschaft“ hat weltweit 6.600 Mitarbeiter befragt und belegt eine hohe Nachfrage nach „Work-as-a-Service“. 91 % der deutschen Befragten wünschen sich, dass flexibles Arbeiten fest zum Berufsalltag gehört

Weltweite Studie von Fuze: Flexible Arbeitszeiten und ortsunabhängiges Arbeiten sind Schlüsselfaktoren für mehr Produktivität und Work-Life-Balance

Fuze Studie „Die Zukunft der Belegschaft“ (Bildquelle: Fuze)

München, 08.11.2018 – Fuze, führender Anbieter einer Cloud-basierten Kommunikationsplattform für moderne, weltweit agierende Unternehmen, stellt die Ergebnisse seiner neuesten Studie vor. Die Fuze Studie „Die Zukunft der Belegschaft“ zeigt, dass Angestellte nicht länger an feste Arbeitszeiten, feste Arbeitsorte und unflexible Firmenstrukturen gebunden sein wollen. Stattdessen bevorzugen sie einen „Work as a Service“-Ansatz, bei dem sie zu den für sie passenden Zeiten und Orten arbeiten können.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass 60 % der deutschen Angestellten sich nicht unter Druck gesetzt fühlen, außerhalb ihrer vertraglich vereinbarten Arbeitszeit zu arbeiten. Stattdessen bevorzugen es 78 %, zu anderen Zeiten zu arbeiten, weil sie dann produktiver sind. 91 % sind zudem der Meinung, dass flexible Arbeitszeiten fest zum Berufsalltag gehören sollten, anstatt als Benefit eingeordnet zu werden. Für mehr als 50 % der Mitarbeiter sind flexible Arbeitszeiten so wichtig, dass sie lieber kündigen würden als darauf zu verzichten.

„Die Art der Arbeit hat sich mit dem signifikanten Wachstum der nicht routinemäßigen Tätigkeiten über die letzten 30 Jahre stark verändert“, sagt Roland Lunck, Regional Vice President Germany von Fuze. „Die digitale Transformation sorgt auch bei Kommunikation und Zusammenarbeit für einen umfassenden Wandel. Unsere Studie belegt dies. Dieser Wandel wird die Zukunft der Arbeit prägen.“

Im Rahmen der Fuze Studie wurden drei wichtige Trends sichtbar:
– Ablehnung von starren und standardisierten Arbeitszeiten
Neun von zehn Arbeitnehmern wünschen sich flexible Arbeitszeiten, während sich 67 % eine komprimierte Arbeitswoche (ihre vertraglich festgelegte Arbeitszeit in weniger Tagen ableisten) bzw. 69 % eine über ein Jahr gesehene Flexibilität (eine festgelegte Anzahl von Stunden im Jahr arbeiten, aber mit der Flexibilität zu entscheiden, wann sie die Stunden arbeiten) vorstellen können.

– Familie und Wohlbefinden haben hohe Priorität
Nahezu alle Befragten (92 %) gaben an, dass sie Work-Life-Balance als wichtigen Faktor bei der Auswahl einer neuen Tätigkeit berücksichtigen. 45 % gaben an, dass gesteigertes Wohlbefinden einer der Hauptgründe für ihren Wunsch nach einer flexibleren Arbeitsweise ist.

– Führungskräfte sollten für flexibleres Arbeiten eintreten
Für 80 % der Befragten ist es wichtig, flexibel arbeiten zu können und Arbeitszeiten und Arbeitsorte selbst bestimmen. Ebenfalls 80 % sind der Ansicht, auch außerhalb des Büros produktiv arbeiten zu können. Allerdings finden 39 %, dass ein derartiges Arbeitsumfeld nicht von ihren Führungskräften gefördert wird. 29 % geben an, dass sie nicht über die richtigen technischen Lösungen verfügen, um außerhalb des Büros effektiv arbeiten zu können.

„Unternehmen sollten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, dann zu arbeiten, wenn sie am produktivsten sind“, bestätigt Roland Lunck. „Wenn Mitarbeiter arbeiten können, wann und wo sie wollen, und sie gleichzeitig mit den richtigen technischen Lösungen dafür ausgestattet sind, ist die Belegschaft glücklicher, die Fluktuation geringer und Teams sind leistungsfähiger. Fuze unterstützt diesen Wandel indem es die technische Basis und die kommunikative Plattform für effizientes Arbeiten bietet – zu jeder Zeit und von jedem Ort.“

Die komplette Fuze Studie „Die Zukunft der Belegschaft: Die Rolle der Menschen in der Zukunft der Arbeit“, durchgeführt vom Forschungsunternehmen Vitreous World, steht hier zum Download bereit: https://de.fuze.com/die-zukunft-der-belegschaft

Über Fuze
Fuze ist eine weltweite, Cloud-basierte Plattform für Unified Communications, die Produktivität fördert und Unternehmen wichtige Einblicke bietet, indem sie unkomplizierte Business-Sprachkommunikation, flexible Video-Konferenzen und Always-on-Zusammenarbeit gewährleistet. Fuze, ehemals ThinkingPhones, ermöglicht modernen und mobilen Arbeitskräften nahtlos jederzeit, überall und mit jedem Gerät zu kommunizieren. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Cambridge, MA, und verfügt über weitere Standorte unter anderem in New York, San Francisco, Seattle, Ottawa, London, Amsterdam, Aveiro (Portugal), Madrid, Paris, München, Zürich, Kopenhagen und Sidney.

Mehr Informationen unter https://de.fuze.com/

Firmenkontakt
Fuze
Roland Lunck
Hopfenstrasse 8
80335 München
+49 89 21094810
fuze@hbi.de
https://de.fuze.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
fuze@hbi.de
https://www.hbi.de

Allgemein

BroadSoft und toplink schnüren Paket für moderne Unternehmenskommunikation

BroadSoft und toplink schnüren Paket für moderne Unternehmenskommunikation

Köln, 4. Dezember 2017 – BroadSoft, Inc. (NASDAQ: BSFT), einer der weltweiten Marktführer im Bereich Unified Communication as a Service (UCaaS) und Anbieter von Lösungen für Collaboration und Contact Center as a Service (CCaaS), kündigt gemeinsam mit toplink, Betreiber eines der größten Cloud-Telefonsysteme in Deutschland, ein neues Cloud-Angebot für mittelständische und große Unternehmen an. Das Angebot bietet ihnen eine schnelle und flexible Kommunikationsinfrastruktur aus der Cloud, mit der sie Büros in mehr als 50 Ländern verbinden können. toplink ist einer der ersten Anbieter auf dem deutschen Markt, der seinen Bestands- und Neukunden die gesamte BroadSoft Business Suite auf der Cloud-Plattform BroadCloud anbietet.

BroadSoft und toplink haben ein gemeinsames Paket für mittlere und große Unternehmen geschnürt. Der Inhalt: Lösungen für Unified Communication, Team Collaboration und Contact Center. Mit diesen verfügen Unternehmen über alle Aspekte einer High-End-Unternehmenskommunikation, die sich schnell und einfach in bestehende Cloud-Landschaften implementieren lässt, sowie als hybride Lösung zur Integration und zum Erhalt von On-Premise-Strukturen funktioniert.

„Die BroadSoft Business Anwendungen für Cloud-Telefonie, Collaboration und Contact Center, die toplink ab sofort anbietet, sind in der Lage, herkömmliche Telefonanlagen mittlerer und großer Unternehmen vollständig zu ersetzen. Kein anderer Anbieter in Deutschland deckt derzeit das gesamte Spektrum der BroadSoft Business Suite auf BroadCloud ab“, so Marco Meier, Regional Vice President Sales, BroadSoft. Auch internationale Niederlassungen in über 50 Ländern können mit dem neuen Angebot von toplink an die digitale Unternehmenswelt angebunden werden. „Diese Möglichkeit fördert den Informationsaustausch im Unternehmen, senkt die internen Telefonkosten und erhöht die Datensicherheit“, so Meier weiter.

Im Rahmen des neuen Angebots liefert toplink einen Service, der eine sofortige Nutzung der von BroadSoft verwalteten und betriebenen Plattform ermöglicht. Dieser Ansatz ermöglicht es Kunden, eine komplette und sichere Cloud-Infrastruktur schnell, flexibel und einfach zu nutzen. Unternehmen sind damit immer auf dem neuesten Stand der Technik und können so Betriebs- und Entwicklungsressourcen einsparen.

Helmut Neumann, Produktmanager UCC von toplink: „Die Cloud Services von BroadSoft und toplink ergänzen sich ideal. Mit BroadSoft können wir unseren Bestands- und Neukunden noch mehr Möglichkeiten im Bereich Collaboration anbieten und sie dabei unterstützen, diese gewinnbringend einzusetzen.“ Schließlich, da seien sich beide Partner einig, fördere eine bessere Zusammenarbeit zwischen Teams und Abteilungen den Austausch und die Innovationsfähigkeit.

BroadSoft, Inc. (NASDAQ: BSFT) ist der Innovator für Cloud Communication- und Collaboration-Dienste sowie Contact-Center-Lösungen für Unternehmen und Service Provider in über 80 Ländern. Als Marktführer für Unified Communication aus der Cloud mit einer offenen, mobilen und sicheren Plattform, schenken mehr als 25 der TOP 30 Service Provider, nach Umsatz, weltweit BroadSoft ihr Vertrauen. Die BroadSoft Business-Anwendungs-Suite ermöglicht es Benutzern und Teams, Ideen auszutauschen und einfacher zusammen zu arbeiten um gemeinsam erfolgreich zu sein und starke Leistungen zu erzielen. Für weitere Informationen: www.BroadSoft.com

Firmenkontakt
BroadSoft, Inc.
Niaobh Levestam
Haslett Avenue West 1st Floor
RH10 1 HS Crawley, West Sussex
+44 7919605660
nlevestam@broadsoft.com
http://www.BroadSoft.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Daniel Impertro
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-34
daniel.impertro@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Allgemein

Placetel eine der führenden UC-Lösungen in Deutschland

Studie der ISG/Experton Group

Placetel eine der führenden UC-Lösungen in Deutschland

– Placetel, Powered by BroadSoft, im Anbietervergleich „ISG Provider Lens 2017 Germany – Cloud Transformation/ Operation Services & XaaS“ ausgezeichnet
– Studie lobt breites Funktionsspektrum von Placetel und starken Fokus auf KMUs
– Betrieb von Rechenzentren in Deutschland ein Pluspunkt

Köln, 24. Juli 2017. Placetel, ein Service für Telefonanlagen aus der Cloud, zählt laut ISG/Experton Group zu den besten Cloud-basierten Lösungen für Unified Communications as a Service (UCaaS) in Deutschland. Das führende Technologie-Beratungs- und Marktforschungs-Haus positionierte Placetel, Powered by BroadSoft, im Leader-Quadranten. Im Anbietervergleich „ISG Provider Lens Germany 2017 – Cloud Transformation/ Operation Services & XaaS“ hob die ISG/Experton Group besonders das breite Funktionsspektrum von Placetel hervor.

Oliver Giering, Advisor der ISG/Experton Group und Lead Advisor der Studie: „Placetel hat sich im Vergleich zum Vorjahr hervorragend weiterentwickelt und ist deswegen unter einigen großen Playern im Leader-Quadranten unserer Studie vertreten. Im stark wachsenden UC-Markt steckt für Placetel auch weiterhin noch viel Potenzial.“

Peter Nowack, General Manager und VP BroadCloud Retail ergänzt: „UCaaS ist das neue Herzstück der Business-Kommunikation. Deshalb sind wir besonders stolz über diese Auszeichnung. Unsere Positionierung im Leader-Quadranten bestätigt uns darin, unsere Lösungen weiter auszubauen und noch stärker auf die Bedürfnisse und anspruchsvoller werdenden Anforderungen unserer Kunden auszurichten.“

Neben dem breitgefächerten Funktionsangebot von Placetel lobte die ISG/Experton Group auch die große Kundenbasis von Placetel sowie den starken Fokus auf das Mittelstandssegment. Laut des Beratungshauses seien insbesondere bei kleinen und mittelständischen Unternehmen neue Lösungen für die Business-Kommunikation auf die Agenda gerückt – nicht zuletzt aufgrund der Umstellung des ISDN- auf das All-IP-Netz. Weiterer Pluspunkt: der Betrieb von Rechenzentren in Deutschland. „Für viele unserer Kunden ist dies aus Gründen der Datenverfügbarkeit und -sicherheit natürlich besonders wichtig“, so Peter Nowack.

Aufgrund des Markttrends und des starken Wachstums hat die ISG/Experton Group das Thema UCaaS in diesem Jahr zum zweiten Mal bewertet. UCaaS beschreibt die Cloud-basierte Integration verschiedener Kommunikationskanäle, Collaboration-Lösungen und weiterer Applikationen auf einer einheitlichen Plattform. Damit ist UCaaS für die moderne Business-Kommunikation von entscheidender Bedeutung.

Details zur Studie
Mit dem Anbietervergleich „ISG Provider Lens Germany 2017 – Cloud Transformation/Operation Services & XaaS“ liefert die ISG/Experton Group in der mittlerweile 8. Auflage CIOs und IT-Managern einen detaillierten und differenzierten Überblick zu den wichtigsten Cloud-Anbietern im deutschsprachigen Markt. Darüber hinaus gibt die Studie Unternehmen konkrete Unterstützung bei der Evaluierung und Auswahl geeigneter Cloud-Vendor und -Provider. Sie umfasst zwölf Marktkategorien für Deutschland sowie sechs Marktkategorien für die Schweiz, und bewertet über 150 relevante Anbieter.

Mehr Informationen zur Studie unter www.placetel.de/cloudleader2017

Placetel ist ein führender Dienst von Telefonanlagen aus der Cloud der BroadSoft Germany GmbH, Tochter der BroadSoft Inc. Die mehrfach prämierte Placetel Telefonanlage richtet sich insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen. Mehr als 15.000 Unternehmenskunden haben sich bereits für eine Cloud-Telefonanlage von Placetel entschieden, die über 150 leistungsstarke Funktionen enthält und sich durch hohe Flexibilität auszeichnet. Placetel zählt laut ISG Experton Group zu den besten Cloud-basierten Anbietern für Unified Communications as a Service (UCaaS) in Deutschland. Mehr Informationen zu Placetel finden Sie hier: www.placetel.de

BroadSoft ist der Innovator für Cloud Communication- und Collaboration-Dienste sowie Contact-Center-Lösungen für Unternehmen und Service Provider in über 80 Ländern. Als Marktführer für Unified Communication aus der Cloud mit einer offenen, mobilen und sicheren Plattform, schenken mehr als 25 der TOP 30 Service Provider, nach Umsatz, weltweit BroadSoft ihr Vertrauen. Die BroadSoft Business-Anwendungs-Suite ermöglicht es Benutzern und Teams, Ideen auszutauschen und einfacher zusammen zu arbeiten um gemeinsam erfolgreich zu sein und starke Leistungen zu erzielen. Für weitere Informationen: www.BroadSoft.com

Firmenkontakt
Placetel / BroadSoft Germany GmbH
Franziska Huschka
Lothringer Straße 56
50677 Köln
+49 221-9999 856 0
fhuschka@broadsoft.com
http://www.placetel.de

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Daniel Impertro
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-34
daniel.impertro@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de