Tag Archives: United Commodity

Allgemein

Bonaparte Exploration: weitere Investments werden geprüft

Calgary, Kanada 15. Mai 2015: Das Board of Directors (BOD) gibt bekannt, dass neben dem bereits übernommenen Cobalt – und Gold Vorkommen weitere Rohstoffvorkommen geprüft werden, die kurzfristig übernommen werden können.
Weiterhin wird inzwischen intensiv an einer Strategie zur Erweiterung des BOD gearbeitet, da der Aktientausch mit den Aktionären der United Commodity AG zügig voranschreitet und eine Verschmelzung beider Gesellschaften in Kürze zu erwarten ist.
Der CEO der BPE, Jim Adams, hat nebst langjähriger Erfahrung im M&A Business auch Erfahrung und Expertise in Listings und Börsengänge aufzuweisen. Er wird das BOD nun mit Experten aus den verschiedenen Disziplinen des Mining- und Raffineriegeschäfts erweitern um das Kerngeschäft der PBE auszubauen und zu multiplizieren.

Bonaparte Exploration Inc. ist ein weltweit agierendes Unternehmen der Rohstoff und Edelmetallbranche. Durch strategische Beteiligungen an lukrativen und schnell wachsenden Unternehmen des Rohstoff und Edelmetallsektors wird das Portfolio kontinuierlich erweitert. Internationale Investoren werden zusammengeführt, um die Chancen auf den globalen Märkten zu nutzen. Sicherheit und Ertragsdynamik sind von Beginn an die Leitlinien der Unternehmenspolitik von Bonaparte Exploration.

Der Sektor Rohstoff und Edelmetallproduktion ist ein Markt mit Zukunft. Die sich daraus ergebenen Chancen nutzt Bonaparte Exploration und beteiligt sich an Unternehmen aus der Branche.

Bonaparte Exploration Inc. ist ein Kanadisches Unternehmen mit Sitz in Calgary, Alberta.

Firmenkontakt
Bonaparte Exploration Inc.
Jim Adams
#2, 3012 – 17 AVENUE S.E.,SUITE 186
T2A 0P9 Calgary
+1 403 8000 361
+1 403 8000 627
info@bpexplo.com
www.bpexplo.com

Pressekontakt
Jim Adams
Jim Adams
#2, 3012 – 17 AVENUE S.E.,SUITE 186
T2A 0P9 Calgary
+1 403 8000 361
+1 403 8000 627
info@bpexplo.com
www.bpexplo.com

Allgemein

UNITED COMMODITY AG: Attraktivität für internationale Investoren steigt

Thun / Zürich – 19. August 2014 – Das Management der UC AG gibt heute bekannt, das neben den bereits veröffentlichten Gesprächen mit strategischen Investoren ein Global Player aus Asien hinzugekommen ist.

Es handelt sich hier um eines der größten Schwerindustrieunternehmen in China, das eine Erweiterung in den Rohstoffbereich plant. Insbesondere die Cobalt/Nickel Produktion sowie die Feed Verträge der United Commodity bilden den Fokus der Gespräche.

Da es sich hierbei um eine Palette von Investitionsmöglichkeiten handelt – von einer Beteiligung bis hin zu einem Take-Over – kann und wird die United Commodity AG weitere Details erst nach Vertragsunterzeichnung bekannt geben.

Mit jeder weiteren Beteiligung und dem Ausbau der Multiplikationsstrategie steigt der Wert des Unternehmens für eine eventuelle Übernahme an. Je weiter die Expansion voranschreitet, desto nachhaltiger kann ein Take-Over für einen potentiellen Interessenten sein.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

Aktuelle Unternehmensinformationen United Commodity AG

Die Geschäftsleitung der United Commodity AG informierte heute kurz über die aktuelle Entwicklung des Unternehmens:

Am 14. Mai 2014 fand am Geschäftssitz in Thun (Schweiz) die ordentliche Generalversammlung der United Commodity AG statt.

Die anwesenden Aktionäre bewerteten die Veranstaltung als durchweg positiv und informativ. Alle Anträge des Verwaltungsrates wurden von den Aktionären mit deutlicher Mehrheit gutgeheissen.

Auf Wunsch der Aktionäre nach mehr Transparenz präsentierte die UC erstmals eine konsolidierte Jahresrechnung 2013 für die UC-Gruppe mit deutlich aussagekräftigerem Charakter. Die Rechnung weist ein Eigenkapital der UC in Höhe von 60.8 Mio. CHF aus.

Dies zeigt, dass die United Commodity in den vergangenen Jahren gute, substanzielle Werte geschaffen hat.

Hinzu kommt, dass die Verhandlungen mit verschiedenen kanadischen Minengesellschaften erfolgreich verlaufen. Anfang Juni 2014 wurde ein weiterer Partner für die Verarbeitung von werthaltigem Minenschutt gewonnen. Die Details zu dem Feed-Deal, der über die nächsten 10 Jahre läuft werden in Kürze veröffentlicht. Allein durch diesen langfristigen Liefervertrag mit ausgesprochen hochwertigen Feeds erwartet United Commodity noch für 2014 einen Ertrag in Millionenhöhe.

Wie schon in 2013 als Ziel bis Mitte 2014 angekündigt, wurde in den vergangenen Wochen die Anlage in Cobalt planmässig überholt und erweitert.

Welche Entwicklungen sind für den weiteren Verlauf des Jahres 2014 geplant?

– Drei weitere, lukrative Feed-Deals für konzentriertes Golderz stehen kurz vor dem Abschluss
– Die zugesagte Finanzierung der Multiplikation durch einen institutionellen Investor befindet sich kurz vor dem Abschluss. Die dazu gehörigen Details erhalten Sie in den nächsten Wochen.
– Die Gespräche mit weiteren strategischen Investoren sind sehr vielversprechend und bedeuten bei positivem Abschluss weitere Planungssicherheit und -unabhängigkeit.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die gesetzten Ziele erreicht wurden und auch die weiteren Aussichten sehr positiv aussehen. Trotzdem honoriert die Börse derzeit die durchweg positive Entwicklung des Geschäftes nicht. Aus diesem Grund wurde das Investor-Relations Team der United Commodity verstärkt, um dem wachsenden individuellen und persönlichen Informationsbedarf seitens der Investoren Rechnung zu tragen.

Die Unternehmensleitung erwartet, dass die vorgenannte positive operative Geschäftsentwicklung sich in den nächsten Wochen auch im Aktienkurs widerspiegeln wird, zumal derzeit die Akte deutlich unter dem Substanzwert NAV (Net Asset Value) gehandelt wird. Der Substanzwert beträgt zur Zeit CHF 13,97 pro Aktie

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

Staatliche Förderung der United Commodity in Kanada

Thun/Zürich – 10. Dezember 2013 – Für die bisher geleisteten Investitionen rund um die Recycling- und Raffineriedienstleistungen im Cobalt Camp wurde die United Commodity AG (UC) jetzt sogar seitens des kanadischen Minenministeriums in Ontario (Ministry of Northern Development and Mines) offiziell gewürdigt und finanziell signifikant gefördert. Dabei wurden besonders die wiederbelebte Infrastruktur der Yukon-Raffinerie sowie die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen erwähnt.

Erstmals seit über 20 Jahren werden hier in Cobalt wieder Edelmetallbarren hergestellt. Die Region hat realisiert, dass durch die Aktivitäten von UC neue wirtschaftliche Chancen entstanden sind und ein wesentlicher Beitrag für die Bereinigung der Umweltschäden in der Cobalt Region geleistet wird.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

United Commodity: Neuer großer Feed Deal bringt deutliche Margenverbesserung

Thun/Zürich – 30. September 2013 – United Commodity AG (UC) verhandelte mit einer der größten kanadischen Minengesellschaften erfolgreich über die kostenfreie Überlassung von Minenschutt – im Gegenzug profitiert das Minenunternehmen von der Dekontaminierung dieses belasteten Materials. Für UC verbessert sich dadurch die zu erzielende Marge bei der Verarbeitung des Materials deutlich. Die zu erwartenden riesigen Mengen an Material werden in einem Vorprozess konzentriert und dann in der UC-eigenen Recycling-Raffinerie verarbeitet. Durch diesen Vertrag wird obendrein eine langfristige Auslastung der weiteren in Planung befindlichen Anlagen garantiert.

Vor diesem Hintergrund hat die UC beschlossen, die Zusammenarbeit mit kleineren Feed Lieferanten auszusetzen. Es zahlt sich somit aus, dass UC schon ab Beginn auf eine Mehrlieferantenstrategie gesetzt hat. Diese führte auch zu weiteren äußerst interessanten Feed Angeboten. Details zu den neuen Feed Deals wird das Unternehmen im Laufe des Oktobers bekanntgeben.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter sowie an der Berliner Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

United Commodity: Verbesserte Marktposition durch Anpassung des Bergbaugesetzes (CAN)

Thun/Zürich – 28. August 2013 – Durch eine aktuelle Anpassung des Bergbaugesetzes in Kanada erhalten die Recycling- und Raffinerieaktivitäten der United Commodity (UC) zusätzlichen Auftrieb. Die jetzt verkündete Anpassung des Mining Amendment Act, also des kanadischen Bergbaugesetzes, bedeutet für die Provinz Ontario, dass alle Ontario Minenerzeugnisse wie Erze, Konzentrate und Tailings zur weiteren Verarbeitung nicht einmal mehr über die Provinzgrenze exportiert werden dürfen und somit zwangsweise in Ontario aufgearbeitet werden müssen. Für die dortigen Raffinerien bringt dies eine gesicherte Versorgung mit großen Mengen an Material. Besonders die mit Arsen belasteten Erze und Konzentrate können demzufolge zukünftig nur noch in der dafür ausgerüsteten und lizensierten UC Raffinerie aufgearbeitet werden.

Auf dem Firmengelände in Cobalt, Ontario, raffiniert die UC bereits seit Anfang des Jahres in ihrer Yukon Edelmetall Raffinerie erfolgreich konzentrierten Minenabraum und Erze. Seit August wird die Effizienz des Werkes erhöht, ein entsprechendes Optimierungsprogramm ist angelaufen. Im Rahmen einer Konsolidierungsphase findet ein Wechsel in der Betriebsleitung statt – Michael De Carlo wird von Ken Korman abgelöst.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter sowie an der Berliner Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

First Berlin veröffentlicht Research Update über United Commodity und erhöht Kursziel nochmals auf nun EUR 35 pro Aktie

Thun/Zürich – 08. Juli 2013 – In einem jetzt veröffentlichten Research Update hält die First Berlin Equity Research, Berlin, an ihrer klaren Kaufempfehlung für die Aktie der United Commodity AG (UC) fest und erhöht das Kursziel von bisher EUR 33 auf nunmehr EUR 35. Die in Ontario, Kanada, nun produzierende UC Yukon Recycling Raffinerie habe im Juni erste Gold/Silber Rohbarren gegossen und damit die Produktivität der Anlage unter Beweis gestellt. Auch die weiteren Expansionspläne sei nun weiter verdeutlicht worden: bis Ende des Jahres soll sich die Verarbeitungskapazität der Anlage auf dann 25 Tonnen pro Tag verdoppeln. Für 2014 ist dann eine Tageskapazität von 65 Tonnen vorgesehen. Das enorme Markt-Potenzial sowie die zunehmende Nachfrage nach mittelgroßen Edelmetall-Raffinerie-Dienstleistungen kombiniert mit den nunmehr konkretisierten Kapazitätsausbauplänen, lassen First Berlin zu dem Schluss kommen, dass die zügige Expansion im zweiten Halbjahr 2013 machbar ist.

Trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds, das durch negative Entwicklungen auf den Edelmetallmärkten gekennzeichnet war, hat die UC im ersten Halbjahr gemäss Plan gewirtschaftet. Für das Jahr 2013 insgesamt erwartet First Berlin nicht zuletzt aufgrund der nun erzielten ersten Einnahmen aus dem Verarbeitungsprozess ein leicht positives EBIT. Ab 2014 erwartet First Berlin einen positiven Cashflow.

Der Research Update ist auf der Homepage unter www.united-commodity.com abrufbar.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter sowie an der Berliner Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

United Commodity: Erste Gold/Silber-Rohbarren gegossen – öffentlicher Festakt

  United Commodity: Erste Gold/Silber-Rohbarren gegossen - öffentlicher Festakt

Thun/Zürich – 17. Juni 2013 – Die UC Edelmetall Raffinerie in Ontario (Kanada) extrahiert rund um die Uhr die im Erz- und Minenabraumkonzentrat enthaltenen Edelmetalle Gold und Silber. Am 14. Juni 2013 wurden im Beisein der Bürgermeisterin von Cobalt, der lokalen Medien und verschiedenen Exponenten aus der Miningindustrie die ersten UC Gold/Silber-Rohbarren gegossen.

Anlässlich dieses symbolträchtigen Festaktes hat Bürgermeisterin Tina Sartoretto vor über 50 Gästen die Bedeutung von United Commodity für die gesamte Region herausgestrichen. Seit über 20 Jahren würden endlich wieder Edelmetallbarren in Cobalt hergestellt. Die Region realisiere, dass durch die Aktivitäten von UC wirtschaftliche Chancen entstünden und darüber hinaus der UC Recyclingprozess einen wesentlichen Beitrag an die Bereinigung der Umweltschäden in der Cobalt Region leisten werde und das sei grossartig.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter sowie an der Berliner Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

United Commodity: SISM Research sieht enormes Wachstumspotenzial – Zweite Recycling-Anlage in Kanada bereits in der Planung

Thun/Zürich – 10. Juni 2013 – Die Experten von SISM Research, Zürich, haben in einem jetzt veröffentlichten Report die Entwicklung der industriellen Umweltaktivitäten der United Commodity (UC) sehr positiv bewertet. Aufgrund der durch einen erweiterten langfristigen Vertrag mit der kanadischen TRIO Resources gesicherten enormen Mengen an werthaltigem Material realisiert das Unternehmen derzeit über die Tochtergesellschaft United Commodity Tailing Recycling Facility AG (UC-TRF AG) wie geplant die erste Technologie Multiplikation. Auf dem Firmengelände in Cobalt, Ontario, wo UC bereits in ihrer Yukon Edelmetall Raffinerie konzentrierten Minenabraum und Rohmaterial recycelt und dekontaminiert, wird innerhalb von zwei Jahren eine große UC-TRF Recyclinganlage entstehen, die pro Tag aus 1″000 bis 2″000 Tonnen Minenschutt Konzentrat angeliefert bekommt und verarbeiten kann. Das Agreement mit Trio sowie weitere in Verhandlung befindlichen Lieferabkommen von werthaltigem Material sicheren die Auslastung auch dieser zweiten Anlage ebenso für die nächsten Jahre. Positive Synergieeffekte am Standort in Cobalt ergeben sich auch durch die gemeinsame Nutzung der Infrastruktur und des YUKON Refinery Kompetenz-Zentrums.

Die Kosten für die mit neuester UC-Umwelt-Technologie ausgestattete Anlage werden mit rund 15 MCHF beziffert. Die Planungen werden noch in 2013 abgeschlossen sein. Die United Commodity AG wird 51 Prozent an der UC-TRF AG halten und 49 Prozent der Anteile im Zuge einer Kapitalerhöhung an Direktinvestoren veräußern. Damit haben Investoren die Möglichkeit, sich direkt an einer industriellen United Commodity Minenschutt Recycling Großanlage zu beteiligen. Das Multiplikations-Potenzial der UC-Aktivitäten wird damit untermauert.

Auch für die Minenbetreiber selbst sieht SISM-Analyst Ernest C. Schlotter positive Effekte und eine neue Einnahmequelle, da diese für ihr bisher wertloses Material nun eine variable Vergütung erhalten und gleichzeitig der belastete Minenschutt dekontaminiert wird. Dieser positive Umwelteffekt hat auch bereits beim kanadischen Umweltministerium Interesse geweckt und es ist kurzfristig mit einer Zusage über Förderungsmöglichkeiten zu rechnen.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter sowie an der Berliner Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

United Commodity AG: Sechste Runde der Kapitalerhöhung deutlich überzeichnet und geschlossen

Thun/Zürich – 25. April 2013 – Der Verwaltungsrat der United Commodity AG (UC) hat bekannt gegeben, dass aufgrund der hohen Nachfrage bereits am Montag die 6. Runde der Kapitalerhöhung geschlossen wurde. Die Aktien wurden überwiegend von privaten und auch größeren institutionellen Investoren gezeichnet.

Insgesamt wurden 50.000 neue Inhaberaktien zu einem Kurs von EUR 20 je Aktie verkauft.

Mit dem Erlös aus der Kapitalerhöhung wird der weitere Ausbau der kanadischen Yukon Raffinerie finanziert. Seit der Inbetriebnahme dieser Anlage im ersten Quartal wird der Silber- und Cobalt Produktionsprozess weiter optimiert. Die Recycling-Prozesse selbst laufen stabil und das Erreichen der vollen Produktionskapazität sowie regelmäßige Outputs an Silber und Cobalt werden für Mitte Mai erwartet.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com