Tag Archives: USA

Allgemein

Trans Amerika Reisen: Neue Autoreise ab/ bis San Diego

Trans Amerika Reisen: Neue Autoreise ab/ bis San Diego

Foto: San Diego, (c) Myles McGuinness (Bildquelle: Foto: San Diego, (c) Myles McGuinness)

Western Sun & Fun: So lautet die neu aufgelegte Autoreise des Reiseveranstalters Trans Amerika Reisen. Die 18tägige Mietwagenreise startet und endet jeweils im süd-kalifornischen San Diego. Die Reise wird standardmäßig in zwei Zimmerkategorien (Standard oder Gehoben) angeboten.

„Unsere Mietwagen-Rundreise Western Sun & Fun verbindet das einmalige süd-kalifornische Lebensgefühl mit allen Highlights einer Reise durch den Westen der USA“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Amerika Reisen. „Unsere Kunden erleben neben den Surf Cities am Pazifikstrand ebenso die Vergügungs-Hauptstadt Las Vegas, das einzigartige Naturparadies Yosemite und die Stimmung im Tal des Todes, dem Death Valley. Natürlich fehlen auch nicht das atemberaubende San Francisco und Los Angeles mit Hollywood, Beverly Hills oder Santa Monica.“

Die Autoreise „Western Sun & Fun“ geht im Basis-Verlauf von San Diego über Palm Springs in die schillernde Metropole Las Vegas. Durch das unter Meeresniveau liegende heiße Death Valley führt der weitere Reiseverlauf östlich der Sierra Nevada nach Norden. Reisende überqueren auch den über 3000 Meter hohen Tioga Pass, der in Amerikas beliebtesten Nationalpark, den Yosemite Nationalpark, führt. Von hier aus geht es weiter zur Pazifik-Metropole San Francisco, die mit ihrem multinationalen Flair und der außergewöhnlichen Lage begeistert. Eine der bekanntesten und schönsten Küstenstraßen der Welt ist der Highway 1 zwischen San Francisco und Los Angeles. Die Mietwagenreise folgt seinem malerischen Verlauf, entlang der rauhen Pazifik-Küste. Unterwegs liegen Orte wie Monterey, Carmel und Santa Barbara. In Los Angeles gibt es die Gelegenheit, Hollywood und Downtown L.A. sowie Santa Monica und die Strände zu erkunden. Dieser Basis-Vorschlag für die Route der Rundreise „Western Sun & Fun“ endet wieder in San Diego.
„Wie bei unseren übrigen Autoreisen ist hier das Besondere, dass der Reiseverlauf komplett individuell angepasst werden kann. Entweder online oder mit Hilfe unserer erfahrenen Reiseberater“, so Andrea Budde. „Durch diese Flexibilität kann jeder Ort, jedes Hotel, jede Zimmerkategorie etc. individuell den Wünschen der Reisenden angepasst werden. Jeder Reisende findet bei uns sein auf seine Wünsche zugeschnittenes individuelles Angebot.“
Die Autoreise Western Sun & Fun kann beim Reiseveranstalter Trans Amerika Reisen in zwei Zimmerkategorien (Standard oder Gehoben) gebucht werden:
https://www.trans-amerika-reisen.de/usa_autoreisen/usa_autoreise_western_sun_fun.html?initialize=x
Zusätzlich zur Mietwagenreise können im Reiseplaner von Trans Amerika Reisen die entsprechenden Flüge, Mietwagen und Ausflüge hinzugefügt werden.

Höhepunkte der Westen Sun & Fun-Mietwagenreise ab/ bis San Diego:
San Diego
Am südlichsten Zipfel von Kalifornien liegt San Diego. Eine Großstadt, die für das Leben unter freiem Himmel wie geschaffen ist. Ein durchgängig warmes Klima, meist trocken und mit einer immensen Auswahl an Freizeitaktivitäten. Ob Sie an der künstlich angelegten Mission Bay und dem zugehörigen Mission Beach baden gehen oder Wasersport machen, im Ausgehviertel Gas Lamp Quarter eines der unzähligen Restaurants besuchen, einen echten Flugzeugträger besichtigen, mit dem San Diego Zoo einen der größten Tierparks der Welt besuchen oder in Old Town ein wenig spanisch/mexikanisches Flair genießen – in San Diego haben Sie die Wahl. Der Vergnügungspark SeaWorld liegt direkt an der Mission Bay und bietet ganzjährig Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie.

Las Vegas
„Viva Las Vegas“ sang schon Elvis Presley – und sollte damit bis heute Recht behalten. Kaum eine Stadt präsentiert sich derart im Rampenlicht von Showgeschäft, Unterhaltung und Glücksspiel. Inmitten der Wüste von Nevada ist eine Insel aus Lichtern, Türmen, Trubel und Rummel gewachsen, wo vor weniger als 100 Jahren nur ein paar Behausungen standen. Das legale Glückspiel hat die Stadt in der Mitte des letzten Jahrhunderts rasant wachsen lassen und so eine Infrastruktur geschaffen, die den Grundstein bildete, um heute Touristen aus aller Welt beherbergen zu können.
Das heutige Las Vegas mit dem „Las Vegas Strip“ als zentrale Vergnügungsmeile ist bei weitem nicht mehr so auf Glücksspiel ausgelegt, wie es früher der Fall war. Lassen Sie sich ein auf das Glitzermeer aus Leuchtreklame, Beleuchtungseffekten und verrückten Outfits. Die berühmten Themenhotels am „Strip“ laden geradezu ein, sich durch die Lobbies, Kasinos und Einkaufswelten treiben zu lassen. Erleben Sie hier den „Cesar’s Palace“ mit einem perfekten Design in römischer Antike und dort auf der anderen Straßenseite venezianische Straßenszenen im berühmten „The Venetian“. Vom Eifelturm am „Paris“ in fast Originalgröße bis zu Musik-Fontänen des „Bellagio“, von „New York, New York“ bis zu „Flamingo“, es gibt wenig, was es nicht gibt. Und egal, ob man es liebt oder nicht: Man sollte es gesehen haben.
Buchen Sie ein Ticket für eine der zahlreichen Abendshows von Circe du Soleil, David Copperfield oder einem internationalen Popstar. Fahren Sie Achterbahn auf dem Hoteldach, spielen Sie Black Jack im Casino oder besuchen Sie eines der vielen Sterne-Restaurants in den großen Hotels.

Death Valley
Das „Tal des Todes“ erhielt seinen Namen wegen der trockenen Hitze, die das Quecksilber in den Sommermonaten tagsüber regelmäßig über 40 Grad Celsius steigen lässt. Wüste, Sand und Weite lassen sich in diesem riesigen Talkessel hautnah erleben. Der Haupt-Highway führt Sie geradewegs einmal quer durch das Gebiet, das heute als Nationalpark unter Schutz steht. Umgeben von Gebirgsketten senkt sich das Tal bis unter 80 m unter den Meeresspiegel und bildet somit den tiefsten Punkt Nordamerikas.
Auf der einmaligen Fahrt durch das Tal erleben Sie die Kargheit und Ungastlichkeit der Mojave-Wüste. Sie können an verschiedenen Aussichtspunkten den Blick über das weite Tal schweifen lassen und die Natur bestaunen. Am bekannten Zabriskie Punkt z.B.blicken Sie über die errodierten Gesteinsformationen, die in verschiedensten Farben Wellen im Boden schlagen. Sie können in die Schluchten und Canyons wandern und dabei Naturgeschichte zum Anfassen erleben. Bei einer Übernachtung in einer der wenigen Möglichkieten im Tal vollzieht sich vor Ihren Augen der Wandel der Landschaft zwischen Tag und Nacht – zwischen der stillen Hitze des Tages und der erholsamen Kühle der Nacht, in der die Natur Atem holt.

Yosemite Nationalpark
Amerikas ältester und beliebtester Nationalpark liegt in den Bergen etwa 300 Kilometer östlich von San Francisco. Die dichten Nadelwälder und erhabenen Felsformationen der Sierra Nevada bieten hier ideale Möglichkeiten, die Natur der kalifornischen Bergwelt hautnah zu erleben. Fahren Sie hinauf zum Aussichtspunkt auf den berühmten Half Dome, dem „Halb Kuppel“-förmigen Granitfels, der 1450 m über dem Yosemite Valley aufragt. Wandern Sie auf ausgeschilderten Wegen durch das Tal und entlang der malerischen Bergwiesen. Mit etwas Glück beobachten Sie vom Auto aus einen der zahlreichen Bären, die im Nationalpark leben. Höhepunkt eines Besuches, der östlich in oder aus dem Park führt, ist die Fahrt über den 3000 m hohen Tioga Pass. Vorbei an atemberaubenden Aussichten und Stops mit Wandermöglichkeiten ist dies eine der beeindruckendsten Bergstraßen der USA.
Aber auch im Park selbst gibt es unendlich viel zu entdecken: Wasserfälle mit mehreren hundert Metern Fallhöhe, wie z.B. die Yosemite Falls (739m) oder der malerische Bridaveil Fall, Mammutbäume mit mehreren Metern Stammumfang oder eine üppige Fauna und Flora.

San Francisco
Ihre aufregende Lage an einer weitläufigen Bucht am Pazifischen Ozean, gebaut auf nichts als extrem hügeligen Gelände und gewachsen aus einem Schmelztiegel der Kulturen und Weltanschauungen: San Francisco ist wohl eine der interessantesten Großstädte im Westen der USA. Hier lebt in einigen Stadtteilen auch heute noch das Flair der 70er Jahre, das die „Stadt der Blumenkinder“ damals so bekannt und beliebt gemacht hat. Und auch im sonstigen Stadtbild mischt sich amerikanische Moderne mit Traditionellem. Die auch heute noch regelmäßig fahrenden Cable Cars – die an unterirdischen Kabeln gezogenen historischen Straßenbahnen – sind hier genauso Bestandteil des Lebens, wie die Mischung aus ethnischen Quartieren aller Religionen und Nationen. So erkundet man in einem Spaziergang durch Downtown das moderne Finanz- und Bankenviertel direkt neben dem quirligen China Town bis hinunter zu den Piers der Hafenanlage.
Von der Pieranlage an der Fisherman’s Wharf aus hat man dann auch einen Blick auf gleich zwei der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Alcatraz und die rote Golden Gate Bridge. Die ehemalige Gefängnis-Insel, die in Sichtweite vom Festland nur etwa 1,5 km entfernt vom kalten Pazifikwasser umspült wird galt seinerzeit als das sicherste Gefängnis der Welt und kann heute als Touristenattraktion per Schiff besichtigt werden. Die wohl noch bekanntere Golden Gate Brücke ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst und bis heute eine der längsten Hängebrücken der Welt. Ihr ästhetisches Erscheinungsbild und herausragende Lage an der Zufahrt zur Bucht machen Sie zu einer der schönsten Brücken der Welt (auch wenn häufig durch Nebel eingehüllt wird).

Highway 1
Der historische Highway 1 zwischen Los Angeles und San Francisco ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt. Entlang der steilen Felsküste am Pazifik schlängelt sich die meist zweispurige Straße oft viele Meter über dem Meer von Ort zu Ort. Die bekannteste Region ist Big Sur. Der etwa 100 km lange Küstenstreifen ist nur sehr dünn besiedelt und besticht durch seine üppige Vegetation, die markante Küstenlinie und seine vereinzelten etwas versteckten Anwesen, die meist von Künstlern, Alternativen und Lebenskünstlern bewohnt werden. Bekannte Orte entlang der Straße sind z.B. der kleine Küstenort Carmel mit seinen Kunstgallerien, San Simeon mit dem etwas verrückten Hurst Castle und nicht zuletzt Santa Barbara, die Stadt mit dem spanisch/mexikanischem lair an der „kalifornishen Riviera“.
Der Highway 1 spielt verkehrstechnisch heute kaum noch eine Rolle und gilt im wesentlichen als touristische Route mit zahlreichen Aussichtspunkten und Foto-Stopps.

Los Angeles
Die „Stadt der Engel“ ist wie keine andere Stadt Amerikas Sinnbild für den amerikanischen Traum. Hollywood, Santa Monica, Disneyland und die Universal Studios sind weltbekannt. Unter der Sonne Kaliforniens erleben Sie das amerikanische Lebensgefühl am Pazifik.Ob bei den Sternen des legendären Hollywood Boulevard, zwischen den modernen Bauten Downtowns oder beim Shoppen in Santa Monica, hier begegnen Sie dem „American Way of Life“ auf Schritt und Tritt. Schauen Sie in Beverly Hills bei den Villen der Filmstars über den Gartenzaun oder bummeln Sie den berühmten Rodeo Drive – der Einkaufmeile der Stars und Sternchen – entlang. Tauchen Sie am Venice Beach in das bunte Treiben der fliegenden Händler, Lebenskünstler und Selbstdarsteller ein oder fahren Sie auf dem Sunset Boulevard Richtung Sonnenuntergang.
Action und Unterhaltung gefällig? Besuchen Sie die Universal Studios, den Studiokomplex und Vergnügungspark, der jährlich über 6 Millionen Besucher anzieht und Ihnen neben rasanten Fahrgeschäften rund um das Thema Film auch seine einzigartig unterhaltsame moderierte Studiotour anbietet.
Südlich von Los Angeles liegt das noch bekanntere Disneyland. Es zieht es jährlich über 20 Millionen Besucher an, die hier mindestens einen Tag in der Welt von Mickey Mouse, Minnie Mouse, Donald und all den anderen Disneyfiguren verbringen. Die bis ins Detail perfektionierte und organisierte amerikanische Unterhaltung bietet für Groß und Klein Spannendes, Lustiges, Aufregendes und Entspannendes.

Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-amerika-reisen.de bzw. auf www.trans-canada-touristik.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als „Trusted Shop“ (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH
Trans Amerika
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426720
info@trans-amerika-reisen.de
http://www.trans-amerika-reisen.de

Allgemein

Kanada + USA-Wohnmobile: Endspurt für Frühbucher 2017

Kanada + USA-Wohnmobile: Endspurt für Frühbucher 2017

Trans Canada Touristik/ Trans Amerika Reisen – Spezialist für Reisen in die USA und nach Kanada

Am 31. Dezember endet nicht nur das Jahr, sondern auch viele Frühbucher-Angebote der Wohnmobil-Partner des Reiseveranstalters Trans Canada Touristik/ Trans Amerika Reisen. So laufen gleich bei sechs der Kanada und USA Wohnmobil-Vermieter die Specials zum Jahresende aus. Bis zum 31.12. können sich Reisenden somit noch bis zu 15% Preisvorteil sowie viele Extra-Specials wie freie Kilometer, Ausrüstungspakete etc. sichern. Für folgende USA und Kanada Wohnmobil-Vermieter gelten noch Frühbucher: Fraserway RV, Road Bear, Cruise America, Cruise Canada, Owasco, Four Seasons, El Monte RV und Mighty Campers.
Beim Kanada Top-Vermieter Fraserway gibt es das Inklusiv-Paket sowie unbegrenzte Freikilometer zum Sonderpreis. Zu ähnlichen Konditionen können Reisenden beim zu Fraserway gehörenden Vermieter Four Seasons sparen. Fraserway hat Vermietstationen landesweit, von Vancouver, Calgary, Whitehorse über Toronto bis Halifax.
Cruise Canada und Cruise America bieten sowohl in den USA als auch in Kanada für Wohnmobil-Anmietungen 15% auf die Tagesmiete sowie vielzählige Saison-Specials an. Beim in Toronto ansässigen Vermieter Owasco gibt es 10% Rabatt sowie 1.000 Freikilometer.
Für USA Wohnmobil-Anmietungen bietet Road Bear 5% Rabatt sowie die Hälfte der persönlichen Ausrüstung gratis. Das Navigationsgerät gibt es noch kostenfrei dazu. El Monte RV und Mighty Campers winken mit 15% Rabatt.
„Es lohnt sich, noch bis Jahresende die diversen Frühbucher mitzunehmen“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Canada Touristik/ Trans Amerika Reisen. „Zudem werden die Kapazitäten vor allem in Kanada schon zu bestimmten Reisezeiten knapp.“
In kompletten Reisepaketen, die aus einer Hand vom Reiseveranstalter Trans Canada Touristik/ Trans Amerika Reisen sind, können Flüge, Hotels, Fähren, Attraktionen und Wohnmobil online zusammengestellt werden:
Kanada Online Reiseplaner:
https://www.trans-canada-touristik.de/reiseplaner/reiseplaner_eingabe.php
USA Online Reiseplaner:
https://www.trans-amerika-reisen.de/reiseplaner/usa_reiseplaner.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als „Trusted Shop“ (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Canada Touristik TCT GmbH
TCT TCT
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426710
info@trans-canada-touristik.de
http://www.trans-canada-touristik.de

Allgemein

USA hebt Netzneutralität auf: Eine Chance für Europa

USA hebt Netzneutralität auf: Eine Chance für Europa

Aachen/Brüssel 19. Dezember 2017 – Während Europa seine strikte Haltung zur Netzneutralität beibehält, hat die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC) am vergangenen Donnerstag, 14. Dezember, neue Regeln verabschiedet, die es Internetanbietern erlauben, ihre Dienste je nach Anwendung oder Website zu diversifizieren.

Das bedeutet, dass Anbieter von Inhalten wie YouTube oder Facebook beschließen können, Provider zu bezahlen, um eine höhere Geschwindigkeit als andere Websites zu erreichen. Die Entscheidung der FCC hebt die bisherigen US-Regeln zur Netzneutralität auf, wonach alle Websites und Anwendungen von Internetanbietern gleich behandelt wurden.

„Nach dieser historischen Entscheidung der USA ist Europa heute ein leuchtendes Beispiel für offenes Internet für alle. Die Netzneutralität schafft gleiche Bedingungen, in denen alle Unternehmen die gleichen Möglichkeiten und Verbraucher Wahlfreiheit haben. Während die FCC-Entscheidung die etablierten Entscheider sicherlich bevorzugen wird, wird es für innovative Unternehmen wie Startups und Neueinsteiger schwieriger werden, in den USA erfolgreich zu sein. Der digitale Binnenmarkt in Europa hat somit eine große Chance, der attraktivste Ort für Talente, Innovationen und Investitionen zu werden“, kommentiert Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverbands IT-Mittelstands e.V. (BITMi) und der European DIGITAL SME Alliance.

Die seit dem 30. April 2016 geltende EU-Verordnung 2015/2120 verbietet Internetdienstanbietern die Blockierung, Drosselung oder Diskriminierung von Online-Inhalten, -Anwendungen und -Diensten. Alle Anbieter von Inhalten und Diensten genießen danach im Internet grundsätzlich die gleiche Behandlung.

Hier finden Sie die Pressemitteilung der European DIGITAL SME Alliance: https://www.digitalsme.eu/us-repeal-net-neutrality-opportunity-europe-attract-talent-innovation/

Über den Bundesverband IT-Mittelstand:

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. ( www.bitmi.de) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Weitere Informationen:

Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), Pascalstraße 6, 52076 Aachen, kontakt@bitmi.de, Tel.: 0241/1 89 05 58, Fax: 0241/1 89 05 55

Hauptstadtbüro:

Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin, Tel.: 030/226 05 005, Fax: 030/226 05 007

Über die European DIGITAL SME Alliance:

Die European DIGITAL SME Alliance a.i.s.b.l. ( www.digitalsme.eu) vertritt über 20.000 kleine und mittlere IT-Unternehmen (KMU) europaweit und ist damit das größte Netzwerk von KMU in Europa. Der BITMi ist Mitglied der European DIGITAL SME Alliance.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Firmenkontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Bianca Bockhoff
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
https://www.bitmi.de

Pressekontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Allgemein

Tesla-Tesla-Tesla- Ein Begriff für Elektromobilität

Ein Zwischenruf von Norbert Hahn, Geschäftsführer der Hahn Fertigungstechnik GmbH aus Papenburg an der Ems in Niedersachsen.

Tesla-Tesla-Tesla- Ein Begriff für Elektromobilität

Norbert Hahn, Geschäftsführer Hahn Fertigungstechnik GmbH

Wer war der Namensgeber des Tesla Autos? Autos heißen Mercedes Benz, Daimler, Audi, Volkswagen, Toyota. Alle diese Namen stehen für eine lange Industriegeschichte rund um den Verbrennungsmotor. Seit Jahren ist die Hahn Fertigungstechnik GmbH Ausbildungsbetrieb für junge Menschen und bietet berufliche Perspektiven für angehende Feinwerkmechaniker/innen. Feinmechaniker stellen Werkstücke für Maschinen und feinmechanische Geräte her, reparieren und montieren. Es kommt auf Millimeter an. Die Elektronik hat die Feinwerkmechanik revolutioniert. Die Durchführung von spanenden Arbeiten wie Drehen, Bohren, Schleifen oder Fräsen findet an konventionellen und computergesteuerten Werkzeugmaschinen statt. Ohne Erfinder wie Nikola Tesla wäre eine solche Produktion nicht möglich, gibt Norbert Hahn zu bedenken. Seit einigen Jahren ist Nikola Tesla auch Namensgeber eines Unternehmens für Elektromobilität. Wer war dieser Nikola Tesla?

Nikola Tesla- Erfinder aus Österreich-Ungarn

Geboren in einer serbischen Familie in einem kleinen Dorf in der Regentschaft der Elisabeth von Österreich („Sissi“) im Königreich Österreich-Ungarn, Provinz Serbien (heute Kroatien) war die Familie Untertanen der Habsburger. Sissi hat 1854 den Kaiser von Österreich-Ungarn geheiratet. Ganz am Rande des Riesenreiches war die Hauptstadt Wien mit der deutschen Sprache weit weg. Sein Vater MilutinTesla war dort serbisch-orthodoxer Priester, die Mutter war Tochter eines Geistlichen, die keine Schule besucht hatte. Nikola Tesla besuchte als Junge ab 1872 Realschule in Karlovac, wo er sich vor allem für Physik und Elektrotechnik interessierte. Krankheiten warfen ihn zurück, Monate geschwächt ans Bett gefesselt, u.a. Cholera. Krankheiten haben ihn als Erwachsener regelmäßig zurückgeworfen.

Der Erfinder als Priester? Teslas erste Schritte hin zum Genie der Technik

Priester werden, diese Idee seines Vaters verwarf er und 1875 begann er ein Studium in Graz. Welch ein Kulturschock, die deutsche Sprache, deutsche Gelehrte im Kernland der Monarchie. Der Student Tesla war ein extrem fleißiger Student mit einem unglaublichen legendenhaften Eifer. Er suchte und fand den Kontakt zu seinen Professoren, (weitere) Stationen waren Prag und andere Orte in Europa. Er war ein grenzenloser Gelehrter, paneuropäisch waren seine ersten Arbeitsorte, Budapest und Paris. Dann kam der große Schritt: Übersee, 1884 New York bei einem anderen Genie und großem Unternehmer, bei Thomas Alva Edison, der auf ihn aufmerksam wurde und ihn förderte. Technisch waren Edison und Tesla in einem Glaubenskrieg anderer Meinung: Edison war ein strikter Verfechter der Gleichstromtechnik, Tesla des Wechselstroms. Die weitere Entwicklung der Elektrotechnik hat ergeben, es gibt kein Entweder-oder. In der damaligen Zeit ging es um vermeintliche Glaubensfragen der Menschheit.

Der Erfinder Tesla als Unternehmer

Teslaemanzipierte sich und wurde Unternehmer im Kernland des Kapitalismus, den USA: 1887 gründete er die Tesla Electric Company und meldete eine Reihe von Patenten an. Der Tüchtige hatte Glück, Westinghouse, ein schwerreicher Unternehmer unterstütze ihn. Weltweite viel beachtete Reisen und Vorträge vergrößerten sein Ansehen. Er war US Bürger geworden, welch ein Sprung in das Licht aus dem Dunkel des letzten verschlafenen und vergessenen Winkels der Habsburger. Rückschläge wie die Zerstörung seiner Anlagen 1895 durch einen Brand hielten ihn nicht auf. Für sein Renommee war förderlich, dass er seine Techniken durch riesige Blitze und andere seh- und hörbare Experimente den Zuschauern nahebrachte. Er konstruierte Radiosender für fremde Planeten und Elektro-Waffen. Mit einigen Experimenten erregte er großes Aufsehen: Als er in New York einen kleinen elektromechanischen Oszillator testete, begannen die umliegenden Gebäude zu beben – seine Erfindung sei eine Waffe und könne Kriege entscheiden, sagte Tesla.

Tesla als Mensch

Er war wie viele Genies anderweitig gebildet, sprach viele Sprachen fließend, war einsam und kränkelnd. Nur der Schriftsteller Mark Twain war ein Freund, er zu groß, zu visionär, ein verschrobenes, freundliches Genie. Er blieb in der Partnerschaft zeitlebens alleine und heiratete nicht. Legendär sind seine Marotten: Sauberkeit, gutes Essen, ordentliche Kleidung. Dicke Menschen und Schmuck verabscheute er. Ein Unternehmer im klassischen Sinne war er nicht, die Idee war sein Antrieb. Eingehende Gelder wurden umgehend in neue Forschungen gesteckt. Zehn Jahre bis zum seinem Tod 1943 lebte er in der Suite 3327 im 33. Stock eines New Yorker Hotels. Er starb verschuldet. Sein Todesjahr 1943 war das Jahr der Entscheidung des Obersten Gerichtshofes in den USA: Nikola Tesla ist der Erfinder der Radiotechnik. Begraben wurde er in seiner Heimat, sein Körper fand den Weg zurück in das ehemalige Österreich-Ungarn.

Tesla als Firmenname

Sein Genie und seine Ideen, seine Kraft sind Teil der Technikgeschichte der Menschheit. Ein kleiner Junge, der es mit Fleiß, Glück und Begabung zu einem weltweiten Ruhm brachte. Ohne ihn wären viele Innovationen nicht gegeben. Wir werden erfahren, ob Nikola Tesla als Namensgeber dem Unternehmen Tesla und der Elektromobilität die magische Kraft gibt, die zu Lebzeiten dem Menschen zugesprochen wurde.

Die Hahn Fertigungstechnik GmbH in Papenburg an der Ems in Niedersachsen wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt rund 40 Mitarbeiter. Hahn Fertigungstechnik GmbH ist ein mittelständiges Unternehmen und hat sich spezialisiert auf die Bearbeitung von anspruchsvollen Dreh- und Frästeilen. Von der Konstruktion bis zur Fertigung liefert Hahn Fertigungstechnik komplett bearbeitete, einbaufertige Teile oder komplexe Baugruppen aus allen zerspanbaren Materialien. Die Reparatur von Bauteilen ist Bestandteil unseres Leistungsspektrums. Gegenseitige Synergien der Unternehmen Hahn Fertigungstechnik und Maschinenbau Hahn werden in der Konstruktion, der Aus- und Weiterbildung, der Logistik und weiteren Bereichen genutzt. Weitere Informationen unter www.hahn-fertigungstechnik.de

Kontakt
Hahn Fertigungstechnik GmbH
Norbert Hahn
Dieselstraße 1
26871 Papenburg
+49 (0)4961 9707-0
+49 (0)4961 6224
office@hahn-fertigungstechnik.de
http://www.hahn-fertigungstechnik.de

Allgemein

Trans Amerika Reisen: USA Wohnmobil-Frühbucher bis 30. November

Trans Amerika Reisen: USA Wohnmobil-Frühbucher bis 30. November

Trans Amerika Reisen – Ihr Spezialist für Reisen in die USA

Am 30. November endet bei vielen Wohnmobil-Angeboten bereits die erste Stufe der Frühbucher. So gibt es bei vielen US Wohnmobil-Vermietern noch bis Monatsende bis zu 25% auf die Tagesrate. Zusätzlich sind persönliche Ausrüstungspakete sowie Navigationsgeräte frei.

„Die Wohnmobile sind bereits jetzt sehr gut für das nächste Jahr gebucht“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik. „Deshalb empfiehlt sich, nicht nur wegen des Frühbucherpreises sondern auch wegen der Verfügbarkeit eine schnelle Buchung.“ USA Wohnmobil Frühbucher laufen bei den Vermietern El Monte, Road Bear, Jucy und Best Time RV aus.

Bei El Monte gibt es bis zum 26. November noch zusätzlich 10% Extra-Rabatt auf Anmietungen in Los Angeles/ Las Vegas mit Mietbeginn zwischen dem 18. Juni und 14. August. Der Vermieter Jucy bietet zu bestimmten Reisezeiträumen ein Upgrade vom Silber auf das Gold-Paket an. Im Gold-Paket sind unter anderem unbegrenzte Kilometer (anstatt 100 Freimeilen pro Tag) inklusive.

Alle Fahrzeuge können beim Reiseveranstalter Trans Amerika Reisen abgefragt und gebucht werden. Weitere Informationen gibt es hier:
https://www.trans-amerika-reisen.de/usa_wohnmobil/usa_wohnmobile.php
Zusätzlich zu USA Wohnmobilen können die passenden Flüge, entsprechende Hotel-Übernachtungen und Attraktionen hinzugefügt werden.

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als Trusted Shop (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH
Trans Amerika
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426720
info@trans-amerika-reisen.de
http://www.trans-amerika-reisen.de

Allgemein

Sängerin Antonia aus Tirol in internationalen Charts !

USA, Japan, Costa Rica, weltweite Herbsttournee.

Sängerin Antonia aus Tirol in internationalen Charts !

Partypop-Schlagerstar Antonia aus Tirol

Antonia aus Tirol ist seit über fünf Jahren jedes Jahr im Herbst auf ihrer großen „Auf die Bänke Tour“. Innerhalb von 8 Wochen absolviert die österreichische Sängerin mehr als 50 Termine und fliegt dafür nicht nur quer durch Europa, sondern für mehrere Termine auch nach Brasilien, Dubai und in die USA.

INTERNATIONALE PLATZIERUNGEN IN iTUNES GERMAN POP CHARTS !

Apropo USA, mit ihrer aktuellen Single „Flieg nicht zu hoch (Jo-la-di-e) schaffte Antonia aus Tirol in dieser Woche einen Chart-Eintritt in die United States Top 100 der iTunes German Pop Charts.
Die Sängerin genießt als eine der wenigen deutschsprachigen Künstlerinnen auch große internationale Anerkennung, eine stetig wachsende Fan-Community auch in nicht deutschsprachigen europäischen Ländern, wie Frankreich, Schweden, Rumänien, Tschechien, Italien, Spanien, usw. sowie auch weltweit, z.Bsp. in Brasilien, Costa Rica, Japan, Russland und in den USA.
Deshalb findet man in Antonias musikalischem Repertoire immer auch internationale bzw. englischsprachige Titel.
So gibt es noch weitere internationale Platzierungen in den iTunes German Pop Charts, wie z.Bsp. in Japan in den Top 40, in Costa Rica derzeit in den Top 10, ihre Höchstplatzierung dort war 40 Wochen lang sogar Platz 1 und seit über 40 Wochen ist Antonia mit einem Album und 15 weiteren Songs noch immer in Costa Rica in den iTunes German Pop Charts vertreten. In Rumänien in den Top 30. Die Sängerin taucht vermehrt auch immer wieder in China und Malaysia auf.
Antonia aus Tirol platziert sich nicht nur mit ihrer aktuellen Single „Flieg nicht zu hoch (Jo-la-di-e) sondern auch mit ihren Hits wie „1000 Träume weit-Tornero“, ihre Version vom „Fliegerlied“, „Auf die Bänke fertig los“, „Der Raum des Schweigens“, „Alles gelogen“ uvm.,

WELTWEITE LIVE SHOWS !

Ihre Produktionen werden vom Label Globe4Music Media & Concerts immer weltweit veröffentlicht. Antonias Management erklärt: „Neben ihren vielen Festival und Konzertauftritten wird Antonia aus Tirol seit vielen Jahren schon, immer wieder von internationalen Veranstaltern oder für große Firmenevents ins Ausland gebucht. Auch in Deutschland ist die Sängerin ein sehr gern gebuchter Musikact bei Firmenevents von international und auch national agierenden Unternehmen“.

Auch wenn die Sängerin immer wieder im Ausland unterwegs ist, Ihre treuen Schlager, Mallorca und Apres Ski-Fans vergisst Antonia dabei aber natürlich auch nicht. Für dieses Jahr hat sie sich bei der Bierkönig-Closing Party ende Oktober von ihren Mallorca Fans für diese Saison verabschiedet. Jetzt laufen bereits die Vorbereitungen zur Wintertour 2018, wo sich sowohl ihre Schlagerfans bei der drei monatigen Live-Tour sowie auch ihre Apres Ski Fans wieder auf Antonia freuen können.

DUETT SONG MIT OLAF BERGER, TV SHOW UND NEUES ALBUM !

Mit ihren Songs aus Pop, Rock und Partyschlagern wird Antonia aus Tirol ab Januar 2018 auf großer Wintertour durch Europa sein.
Nach ihrer Herbst Tour arbeitet die Sängerin weiter an ihrem neuen Album das 2018 erscheinen soll.
Mit aktueller Duett-Single bald wieder im TV zu sehen. Olaf Berger und Antonia aus Tirol gingen mit dem Duett „Was wäre wenn wir Single wär’n“ erstmals eine musikalische Liaison ein.

Am 27.Januar 2018 wird man Antonia aus Tirol und Olaf Berger beim ORF & MDR um 20:15 Uhr beim „Wenn die Musi spielt“ Winter Open Air im TV sehen können oder auch live vor Ort in Bad Kleinkirchheim.

Agentur zur Bereitstellung von Pressedaten. Press2Press agiert im Auftrag verschiedenster Kunden und Themenbereiche. Schwerpunkt liegt in Musik, Kunst, Kultur, Lifestyle, Gesellschaft sowie Tourismus und Reisen.

Kontakt
Agentur Press2Press
Werner Weber
Am Holzweg 26
65830 Kriftel
06192-20077-0
info@press2press.com
http://www.antonia.at

Allgemein

Antonia aus Tirol platziert sich in Top 100 USA Charts !

Die Sängerin 2017 auf weltweiter Herbsttournee.

Antonia aus Tirol platziert sich in Top 100 USA Charts !

Pop & Party Schlagerstar Antonia aus Tirol

Antonia ist seit über fünf Jahren jedes Jahr im Herbst auf ihrer großen „Auf die Bänke Tour“. Innerhalb von 8 Wochen absolviert die österreichische Sängerin mehr als 50 Termine und fliegt dafür nicht nur quer durch Europa, sondern für mehrere Termine auch nach Brasilien, Dubai und in die USA.

Apropo USA, mit ihrer aktuellen Single „Flieg nicht zu hoch (Jo-la-di-e) schaffte Antonia aus Tirol in dieser Woche einen Chart-Eintritt in die United States Top 100 der iTunes German Pop Charts.
Die Sängerin genießt als eine der wenigen deutschsprachigen Künstlerinnen auch große internationale Anerkennung, eine stetig wachsende Fan-Community auch in nicht deutschsprachigen europäischen Ländern, wie Frankreich, Schweden, Rumänien, Tschechien, Italien, Spanien, usw. sowie auch weltweit, z.Bsp. in Brasilien, Costa Rica, Japan, Russland und in den USA.
Deshalb findet man in Antonias musikalischem Repertoire immer auch internationale bzw. englischsprachige Titel.
So gibt es noch weitere internationale Platzierungen in den iTunes German Pop Charts, wie z.Bsp. in Japan in den Top 40, in Costa Rica derzeit in den Top 10, ihre Höchstplatzierung dort war 40 Wochen lang sogar Platz 1 und seit über 40 Wochen ist Antonia mit einem Album und 15 weiteren Songs noch immer in Costa Rica in den iTunes German Pop Charts vertreten. In Rumänien in den Top 30. Die Sängerin taucht vermehrt auch immer wieder in China und Malaysia auf.
Antonia aus Tirol platziert sich nicht nur mit ihrer aktuellen Single „Flieg nicht zu hoch (Jo-la-di-e) sondern auch mit ihren Hits wie „1000 Träume weit-Tornero“, ihre Version vom „Fliegerlied“, „Auf die Bänke fertig los“, „Der Raum des Schweigens“, „Alles gelogen“ uvm.,

WELTWEITE LIVE AUFTRITTE !

Ihre Produktionen werden vom Label Globe4Music Media & Concerts immer weltweit veröffentlicht. Antonias Management erklärt: „Neben ihren vielen Festival und Konzertauftritten wird Antonia aus Tirol seit vielen Jahren schon, immer wieder von internationalen Veranstaltern oder für große Firmenevents ins Ausland gebucht. Auch in Deutschland ist die Sängerin ein sehr gern gebuchter Musikact bei Firmenevents von international und auch national agierenden Unternehmen“.

Auch wenn die Sängerin immer wieder im Ausland unterwegs ist, Ihre treuen Schlager, Mallorca und Apres Ski-Fans vergisst Antonia dabei aber natürlich auch nicht. Für dieses Jahr hat sie sich bei der Bierkönig-Closing Party ende Oktober von ihren Mallorca Fans für diese Saison verabschiedet. Jetzt laufen bereits die Vorbereitungen zur Wintertour 2018, wo sich sowohl ihre Schlagerfans bei der drei monatigen Live-Tour sowie auch ihre Apres Ski Fans wieder auf Antonia freuen können.

DUETT SINGLE, NEUES ALBUM UND TV !

Mit ihren Songs aus Pop, Rock und Partyschlagern wird Antonia aus Tirol ab Januar 2018 auf großer Wintertour durch Europa sein.
Nach ihrer Herbst Tour arbeitet die Sängerin weiter an ihrem neuen Album das 2018 erscheinen soll.
Mit aktueller Duett-Single bald wieder im TV zu sehen. Olaf Berger und Antonia aus Tirol gingen mit dem Duett „Was wäre wenn wir Single wär’n“ erstmals eine musikalische Liaison ein.

Am 27.Januar 2018 wird man Antonia aus Tirol und Olaf Berger beim ORF & MDR um 20:15 Uhr beim „Wenn die Musi spielt“ Winter Open Air im TV sehen können oder auch live vor Ort in Bad Kleinkirchheim.

Internationaele PRESSEAGENTUR: Fachbereich, Musik+Medien, Reisen und Tourismus, TV, Film, Stars und Sternchen.
VIPNAB arbeitet mit einem Netzwerk aus mehreren Journalisten und Presse-Fotografen. Schwerpunktthema ist aufgrund der guten Kontakte dabei die deutschsprachige Musik, TV, Filmbranche mit ihren Stars und Sternchen. Alle unsere Journalisten haben langjährige Erfahrungen in der Branche.

Kontakt
VIPNAB Media Ltd.
Adrian Zeiler
Bordesley House, 59/60 Coventry Road 3
B10 0RX Birmingham
+44 121 288 1104
zeiler.vipnab@googlemail.com
http://www.vipnab.com

Allgemein

Jerome Rizzton – Amerikanisches Flair im Kölner Westen

Moderne Installation vom 14.10.2017 bis zum 21.10.2017

Jerome Rizzton - Amerikanisches Flair im Kölner Westen

Jerome Rizzton „Waterman“

Der bisher eher in der New Yorker Kunstszene bekannte AnymArts-Künstler Jerome Rizzton, dessen Wahlheimat der Stadtteil Sülz im Kölner Westen ist, beteiligt sich in diesem Jahr mit einer Installation im Rahmen der jährlich im Stadtteil stattfindenden Kunstpräsentation „Kunst im Carree“.
In diesem Jahr findet diese Präsentation von Kunstobjekten, bei der in Köln Sülz etablierte Geschäfte vom 14. Oktober bis zum 21. Oktober Kunst von bekannten und unbekannten Künstlern ausstellen, unter dem Motto „Kölner Wasser – Erfrischt!“ statt.

Rizzton“s – wenngleich moderne und farbenfrohe – dennoch kontroverse und aus Abflussrohren bestehende Installation soll den Dualismus des Wasserkreislaufes wiedergeben.

„Wo die Ressource Wasser herkommt, fließt sie auch wieder ab“, so der Künstler.

Die mehr als 2 Meter hohe Installation ist für den Betrachter und Liebhaber moderner Kunst bis zum 21. Oktober im Bereich der Berrenratherstraße Ecke Wittekindstraße zu sehen.

Danach soll die Skulptur für einen gemeinnützigen Zweck versteigert werden.

Köln, 15/10/2017 p/pr

PRedaktion.de ist ein durch eine Webseite repräsentativ unterstützter Service, der privat und vollkommen unkommerziell [non-commercial | non-profit] betrieben wird. Vorrangige Zielsetzung und Devise ist, kostenfreie sowie in jedweder Form vollkommen wirtschaftlich unabhängige Produkt-/Dienstleistungsrezensionen zu verfassen und – eventuell daraus resultierende Empfehlungen – über verfügbare/zugängliche Publikationskanäle/-verteiler auszusprechen.

Kontakt
PRedaktion.de
M. Schmit
Wittekindstrasse 53
50937 Köln
022167760299
pr@predaktion.de
http://www.predaktion.de

Allgemein

Trans Amerika Reisen: Frühbucher für Top-Wohnmobilvermieter

Trans Amerika Reisen: Frühbucher für Top-Wohnmobilvermieter

Trans Amerika Reisen – Ihr Spezialist für Reisen in die USA

Frühbucher aufgepasst: Noch bis 16. Oktober kann unser USA Top-Wohnmobilvermieter Road Bear noch zu sehr günstigen Frühbucherpreisen gebucht werden. Bis dahin gibt es 10% Ermäßigung auf die Tagesmiete, kostenfreies Navi sowie 50% Rabatt auf die persönliche Ausstattung.

Der Vermieter Road Bear hat in der kommenden Saison 2018 ausschließlich im Frühjahr erstmalig zugelassene Wohnmobile. „Wohnmobile von Road Bear sind in diesem Jahr extrem beliebt, was natürlich auch an der sehr jungen Fahrzeugflotte liegt“, so Andrea Budde, Geschäftsführerin von Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik. „Aus diesem Grunde haben wir sehr viele Road Bear Wiederholer-Kunden, die auch wissen, dass sie bei frühem Buchen sowohl einen günstigen Preis als auch die gewünschte Verfügbarkeit erhalten.“ Bei Road Bear kommen alle Kunden zudem in den Genuss von deutschsprachiger, persönlicher Einweisung vor Ort.

Auch beim Vermieter Apollo lässt sich sparen. So gibt es für Wohnmobile ab San Francisco im Sommer rund 20% Rabatt, gratis Einwegmiete sowie bis zu 1.000 Freimeilen obendrauf.

Alle Fahrzeuge können beim Reiseveranstalter Trans Amerika Reisen abgefragt und gebucht werden. Weitere Informationen gibt es hier:
https://www.trans-amerika-reisen.de/usa_wohnmobil_suche/usa_wohnmobil_suche.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als Trusted Shop (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH
Trans Amerika
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426720
info@trans-amerika-reisen.de
http://www.trans-amerika-reisen.de

Allgemein

Trans Amerika Reisen: Wohnmobil-Überführungsspecial 2018 ab €24,-/ Tag

Trans Amerika Reisen: Wohnmobil-Überführungsspecial 2018 ab €24,-/ Tag

Trans Amerika Reisen – Ihr Spezialist für Reisen in die USA

Von Chicago nach San Francisco mit dem Wohnmobil: Wer sich diesen Traum von der Freiheit auf vier Rädern erfüllen möchte, der kann dies im Frühjahr nächsten Jahres zu einem besonders günstigen Preis erleben. So kostet die Anmietung des C30 Wohnmobils von Cruise America nur 24,- Euro pro Tag. Darin sind bereits 200 Freimeilen, die Ausrüstungspakete sowie die Einweggebühr enthalten.

Weitere USA Wohnmobil Überführungsspecials führen von Chicago nach Boston, Phoenix oder Tampa. Der früheste Abreisetag ist hier am 15. November. Die Anmietungen kosten ab 49,- Euro pro Tag. Im Tagespreis sind die oben genannten Leistungen ebenfalls enthalten.

Das USA Wohnmobil Überführungsspecial kann bei Trans Amerika Reisen im gesamten Paket, inklusive der passenden Flüge und gewünschten Hotel-Übernachtungen gebucht werden.

Weitere Informationen gibt es hier:
https://www.trans-amerika-reisen.de/usa_wohnmobil/cruise_america/usa_wohnmobil_cruise_america_ueberfuehrung.php

Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen in die USA und nach Kanada. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0

Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourismusverbänden erhalten, u.a. als Canada Specialist Select und USA-Specialist. Das Unternehmen wurde zudem als Trusted Shop (Gütesiegel für Käuferschutz) und von der Creditreform mit dem CrefoZert ausgezeichnet. Damit gehört der Nordamerika-Reiseveranstalter zu den branchenübergreifend nur 1,7% der bundesweit knapp 3,9 Millionen Unternehmen, die die Voraussetzung für dieses Creditreform-Bonitätszertifikat erfüllen.

Kontakt
Trans Amerika Reisen/ Trans Canada Touristik TCT GmbH
Trans Amerika
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
05821-5426720
info@trans-amerika-reisen.de
http://www.trans-amerika-reisen.de