Tag Archives: Versicherungen

Allgemein

enowa AG und TIA Technology starten Partnerschaft

Digitale Ökosysteme als Innovationstreiber und Geschäftskatalysator für Versicherungen

Düsseldorf/Hamburg/München/Würzburg, 17. Mai 2018
Die Unternehmensberatung enowa AG und der dänische Standardsoftware-Anbieter TIA Technology schließen eine strategische Partnerschaft für den deutschen Markt. Innerhalb dieser Kooperation nutzen sie die internationale TIA-Softwareplattform und die über 20-jährige Branchenerfahrung von enowa, um Versicherer ab sofort technologisch dabei zu unterstützen, Ökosysteme mithilfe offener und skalierbarer Standardsoftware aufzubauen und sich damit zukunftsfähig aufzustellen.

Die digitale Transformation von Versicherungsunternehmen wird auch in den kommenden Jahren vor allem auf die zwei Zielpole Automatisierung und Geschäftsmodellanpassung ausgerichtet werden. Die erfolgreiche Umsetzung kann nur mit moderner IT-Infrastruktur erfolgen. Mit der TIA-Softwareplattform und der gemeinsamen Partnerschaft mit enowa können deutsche Versicherer ihre Prozesse und Geschäftsmodelle ab sofort konsequent und gewinnbringend weiterentwickeln.

Invisible Insurance: Trend zu Ökosystemen
Beide Unternehmen sind sich einig, dass Versicherungen nur dann langfristig erfolgreich bleiben werden, wenn sie in Zukunft verstärkt in Ökosysteme investieren und auf starke Partner setzen. enowa und TIA fassen diese Strategie unter dem Namen „Invisible Insurance“ zusammen. „Invisible Insurance bedeutet, dass sich Versicherungen zukünftig stärker an den Konsumgewohnheiten der Kunden orientieren müssen. Egal, welche Produkte oder Dienstleistungen der Kunde in Anspruch nehmen wird, er wird versichert sein. Beim Fahrradverleih, beim Parken, beim Skifahren, beim (autonomen) Autofahren, beim Einkaufen oder beim Kreditabschluss“, erläutert Hans-Peter Holl, Vorstand Geschäftsbereich Versicherungswirtschaft der enowa AG, und ergänzt: „Über Dritte mit Marktmacht und direkten Kundenzugang, die nicht Makler oder Assekuradeur sind, werden Versicherungen – dank des digitalen Ökosystems – als Kombiprodukt und somit als Service mit angeboten werden.“ Dies gelingt nur mit standardisierter, skalierbarer Software, die eine kurze time-to-market fördert und offen in ihren Schnittstellen ist. Auch BITKOM stellt in seinem 2016 veröffentlichten Bericht „From SOA2WOA“ eine klare Weiterentwicklung von IT-nutzenden Unternehmen zum Software-Ökosystem fest.

TIA-Softwareplattform hat sowohl für Insurtechs als auch Konzerne großes Potenzial
Zur Zusammenarbeit mit TIA Technology äußert sich Hans-Peter Holl weiter: „Wir kennen die meisten am Markt befindlichen Standard-Bestandsführungssysteme und können daher die Leistungsfähigkeit von TIA sehr gut beurteilen. TIA bietet eine sehr ausgereifte und überaus flexible Softwareplattform mit bereits über 60 Implementierungen weltweit – davon zwei in Deutschland. Insurtechs können damit ebenso wie Versicherungskonzerne ihre Unternehmensstrategie ganzheitlich umsetzen. Die flexible Produktgestaltung und die schnelle time-to-market-Fähigkeit sind bemerkenswert. Durch das globale TIA-Partnernetzwerk werden Versicherungsunternehmen in Deutschland zukünftig von Technologien wie beispielsweise künstlicher Intelligenz (Pressemitteilung TIA-Partnerschaft mit 2021.AI) profitieren können, deren Einsatz sehr viel Potenzial insbesondere auch in der Schadenbearbeitung birgt.“

TIA-Softwareplattform wird in Deutschland um landesspezifische Softwaremodule erweitert
Christian Kromann, CEO TIA Technology, ergänzt: „Wir freuen uns, enowa in unserem weltweiten Partnernetzwerk begrüßen zu dürfen, welches wir kontinuierlich ausbauen. Damit haben wir einen überaus kompetenten Partner mit mehr als zwanzig Jahren Brancheneinblick und -erfahrung, vor allem im deutschen Kompositbereich, mit dem wir die gleiche Vision zur Zukunft von Versicherungsunternehmen teilen. Mit enowa werden wir unsere Softwareplattform im deutschsprachigen Raum nicht nur gemeinsam implementieren, sondern diese auch um landesspezifische Module erweitern können.“

Die enowa AG ist auf Dienstleistungen rund um die digitale Transformation spezialisiert. Mit mehr als 200 Mitarbeiter/-innen in Deutschland und mehr als 300 Mitarbeiter/-innen weltweit ist die enowa AG ein mittelständischer, international agierender Partner für mittelständische und große Unternehmen aus Industrie (Prozess-/Fertigungsindustrie und Automotive) und aus der Versicherungswirtschaft.

Der Hauptsitz der enowa AG ist in Rottendorf bei Würzburg. Niederlassungen befinden sich in München, Hamburg, Düsseldorf sowie international in Basel (Schweiz), Wien (Österreich), Shanghai (China) und Baltimore, Philadelphia, Los Angeles (USA).
Weitere Informationen sowie passendes Bildmaterial für Ihre Berichterstattung finden Sie unter:
https://www.enowa.ag/presse/

Kontakt
enowa AG
Eva Dutz
Nordendstr. 64
80801 München
01707010524
eva.dutz@enowa.ag
http://www.enowa.ag

Allgemein

Jungmakler Award 2018: Die Initiative geht in die achte Runde!

Jungmakler Award 2018: Die Initiative geht in die achte Runde!

Ready to rumble: Der Jungmakler Award 2018 startet in die neue Runde. Bis 30. Juni haben ambitionierte Vermittler bis 39 Jahre die Chance sich für den Jungmakler Award 2018 zu bewerben. Ausgezeichnet werden hervorragende Leistungen und innovative Geschäftsideen des Maklernachwuchses. Auf den Sieger wartet ein attraktives Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro, ein Studienplatz zum Finanzfachwirt und viele weitere Benefits. Das Finale findet auf der diesjährigen DKM in Dortmund statt.

Exklusive Webinare, professionelle Coachings und wichtige Kontakte: Egal wie weit die Teilnehmer auf dem Weg zum Finale kommen, sie bleiben nicht mit leeren Händen zurück. Der Maklernachwuchs profitiert bereits im Bewerbungsprozess von wichtigen Ideen und Tipps aus erster Hand, die er für sein Geschäftsmodell erfolgreich nutzen kann. Als professioneller Coach hilft unter anderem Steffen Ritter, Geschäftsführer des Instituts für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH, jungen Maklern konkret bei der Weiterentwicklung ihres Unternehmens. Ein Jahr lang können die Award-Teilnehmer kostenlos Webinar-Beratungen für sich in Anspruch nehmen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Nachwuchsmaklern den Einstieg in die Branche zu erleichtern, unterstreicht Konrad Schmidt, Geschäftsführer bbg Betriebsberatungs GmbH:

„Auf der einen Seite möchten wir den jungen Menschen den Einstieg in die Selbständigkeit erleichtern. Andererseits möchten wir zeigen, dass diese jungen Menschen über eine sehr gute Ausbildung, eine erstklassige Beratung und über sehr professionelle Unternehmen verfügen.“

Der Jungmakler Award 2018 ist eine Chance für den Nachwuchs und die etablierten Unternehmen gleichermaßen, bestätigt auch Martin Gräfer, Mitglied des Vorstands der Bayerischen und der diesjährigen Bundesjury:

„Für mich gibt es kein anderes Format, in dem junge, engagierte Nachwuchsmakler mit oft großartigen Geschäftsmodellen sich so miteinander messen und mit der Branche vernetzen können. Es ist gerade dieser Netzwerkgedanke, der unsere Branche und jeden Einzelnen voranbringt.“

Zur kostenfreien Anmeldung und den Teilnahmebedingungen geht es hier entlang: https://www.jungmakler.de/bewerbt-euch-jetzt/

NewFinance ist spezialisiert auf Content Marketing und digitale Medien für die Finanz- und Versicherungswirtschaft. Mit Standorten in München, Hamburg und Wien betreut das Unternehmen über 200 namhafte Kunden aus Deutschland und Österreich.

Firmenkontakt
NewFinanance Mediengesellschaft mbH
Rainer Demski
Planegger Straße 9a
81241 München
089/92286417
office@newfinance.de
https://newfinance.de

Pressekontakt
NewFinanance Mediengesellschaft mbH
Rainer Demski
Planegger Straße 9a
81241 München
089/92286417
redaktion@newfinance.de
https://newfinance.de

Allgemein

Lorbetzki & Berg OHG setzt auf kreative Marketingköpfe

Allianz Generalvertretung wird Partner der XING-Regionalgruppe Köln und weitet Marketingaktivitäten aus

Lorbetzki & Berg OHG setzt auf kreative Marketingköpfe

Martin Müller ist XING Ambassador in Köln und Social Media Experte

Weilerswist / Köln, 6. April 2018.
Mit dem Social-Media-Profi Martin Müller und dem PR-Experten Falk S. Al-Omary verstärkt die Lorbetzki & Berg OHG ihr Marketing-Team. Die Allianz Generalvertretung in Weilerswist möchte sich kommunikativ neu aufstellen, ihre Medienpräsenz mit fachlichen Beiträgen verstärken und in den sozialen Netzwerken aktiv auf potenzielle Interessenten zugehen. Deswegen ist das Unternehmen nun auch Partner der XING-Regionalgruppe Köln und beteiligt sich dort aktiv an Events, Informationsveranstaltungen und Debatten rund um Finanzen, Versicherungen, Geld, Vorsorge und nachhaltige Konzepte in der Kundenbetreuung.

„Wir beraten von Unternehmer zu Unternehmer. Wir betrachten Vertrauen als die Basis jeder intensiven und lohnenden Geschäftsbeziehungen. Und uns sind die Prinzipien des ehrbaren Kaufmanns äußerst wichtig, genauso wie die Service- und Beratungsqualität“, erklären Marc Berg und Henning Lorbetzki. Auch wenn man als Allianz Generalvertretung zunächst natürlich in der „Schublade Versicherungen, Vermögen und Vorsorge“ lande, so setze man doch ganz eigene Akzente und verfüge über eine außergewöhnliche Expertise in vielen Bereichen. Diese gelte es kommunikativ zu forcieren. „Wir haben Alleinstellungsmerkmale, die sich von anderen unterscheiden – in der Kultur, in der Beratung und im Know-how. Das soll deutlich werden“, so Lorbetzki und Berg.

Durch die Partnerschaft mit der Kölner XING-Regionalgruppe sehen Lorbetzki und Berg einen massiven Gewinn an Reichweite und einen exklusiven Zugang zu Business-Entscheidern in der Region. Martin Müller als XING-Ambassador in Köln und Social-Media-Kenner sei hier ein großer Gewinn für das Unternehmen, weil er auf mehreren Ebenen positiv für die Lorbetzki & Berg OHG wirken könne – online und offline. Als exzellenter Netzwerker und profunder Kontakter in der Kölner Wirtschaft habe er viele Möglichkeiten, eine perfekte Ansprache und qualifizierte Ansprechpartner für die Lorbetzki & Berg OHG zu finden.

Falk S. Al-Omary ist bekannt als der Namenmacher. Er wird sich um die PR des Unternehmens kümmern und künftig die Medienarbeit der Lorbetzki & Berg OHG übernehmen. „Wir haben viele gute Inhalte, die für die Öffentlichkeit interessant sind“, so Lorbetzki und Berg. Diese zu transportieren wird seine Aufgabe sein.

Ein Schwerpunktthema sind betriebliche Haftungsrisiken wie zum Beispiel der Cyber- und Datenschutz. Ein anderes Augenmerk wird auf gewerblichen Immobilien und langfristigen Finanzkonzepten liegen. „Es gibt bei uns viele Spezialitäten, die andere so nicht beraten oder fachlich abdecken können“, machen Henning Lorbetzki und Marc Berg deutlich. Mit dem neuen Marketing-Know-how wolle man nicht nur neue Kunden ansprechen, sondern auch aufklären und informieren. Denn, so die beiden Finanzspezialisten, nur über werthaltige Informationen entstehe auch das notwendige Vertrauen, das wiederum zu einer Geschäftsbeziehung führt, die beide Seiten als wertvoll empfinden.

Wer sich für die Prinzipien und Werte der Lorbetzki & Berg OHG interessiert oder mehr erfahren möchte über die Themen Finanzen, Vermögen, Vorsorge und betriebliche Risiken, bekommt weitere Informationen unter www.lorbetzki-berg.de Hier gibt es auch jede Menge Informationen rund um das regionale und gemeinnützige Engagement des Unternehmens.

Hintergrund

Die Lorbetzki & Berg OHG ist seit mehr als fünfzehn Jahren die Generalvertretung der Allianz in Weilerswist im Kreis Euskirchen. Die beiden Inhaber Henning Lorbetzki und Marc Berg sind Unternehmer mit strategischem Weitblick und gelten in der Finanz- und Versicherungswirtschaft als profunde Kenner rund um die Themen Vermögensaufbau, Vorsorge und Finanzierung. Insbesondere für mittelständische Familienunternehmen und gewerbliche Kunden gelten sie weit über die Grenzen des Rheinlandes hinaus als erster Ansprechpartner, wenn es um Immobilienfinanzierungen, juristische Haftungsfragen, Firmenversicherungen, Unternehmenskonzepte und Kapitalaufbau geht. Mehrfach wurden die beiden Finanzprofis für ihre herausragende Beratungsqualität und ihre Produkte ausgezeichnet. In Sachen Cyberschutz, betriebliche Altersvorsorge und Immobilienkonzepte setzen sie eigene Maßstäbe.

Ihre Beratung: von Unternehmer zu Unternehmer – diese Definition unterscheidet sich maßgeblich von anderen Versicherungsagenturen. Für die Lorbetzki & Berg OHG steht nicht der kurzfristige Abschluss im Fokus, sondern die langfristige Zusammenarbeit. Zwölf Finanz- und Versicherungsexperten sind bei der Lorbetzki & Berg OHG tätig, viele davon hochgradig spezialisiert. Ständige Aus- und Weiterbildung und fachliche Exzellenz gehören ebenso zum Selbstverständnis des Unternehmens wie die Begriffe Verantwortung und Engagement. Der Leitspruch des Unternehmens: Vertrauen ist die Basis. Dieser wird intensiv von allen Mitarbeitern vom Geschäftsführer bis zum Auszubildenden gelebt.

Die Lorbetzki & Berg OHG ist vielfach sozial und regional engagiert. Das Unternehmen ist offizieller Business-Partner der Kölner Haie und Förderer der Haie-Jugend, Sponsor zahlreicher lokaler Sportvereine und Unterstützer karitativer Projekte und Organisationen. Insbesondere Kinder- und Jugendarbeit, aber auch Tierschutz und Brauchtum liegen dem Unternehmen am Herzen. Rund ein Dutzend Vereine und Organisationen werden regelmäßig von der Lorbetzki & Berg OHG unterstützt.

Weitere Informationen unter www.lorbetzki-berg.de

Die Lorbetzki & Berg OHG ist seit mehr als fünfzehn Jahren die Generalvertretung der Allianz in Weilerswist im Kreis Euskirchen. Die beiden Inhaber Henning Lorbetzki und Marc Berg sind Unternehmer mit strategischem Weitblick und gelten in der Finanz- und Versicherungswirtschaft als profunde Kenner rund um die Themen Vermögensaufbau, Vorsorge und Finanzierung. Insbesondere für mittelständische Familienunternehmen und gewerbliche Kunden gelten sie weit über die Grenzen des Rheinlandes hinaus als erster Ansprechpartner, wenn es um Immobilienfinanzierungen, juristische Haftungsfragen, Firmenversicherungen, Unternehmenskonzepte und Kapitalaufbau geht. Mehrfach wurden die beiden Finanzprofis für ihre herausragende Beratungsqualität und ihre Produkte ausgezeichnet. In Sachen Cyberschutz, betriebliche Altersvorsorge und Immobilienkonzepte setzen sie eigene Maßstäbe.

Ihre Beratung: von Unternehmer zu Unternehmer – diese Definition unterscheidet sich maßgeblich von anderen Versicherungsagenturen. Für die Lorbetzki & Berg OHG steht nicht der kurzfristige Abschluss im Fokus, sondern die langfristige Zusammenarbeit. Zwölf Finanz- und Versicherungsexperten sind bei der Lorbetzki & Berg OHG tätig, viele davon hochgradig spezialisiert. Ständige Aus- und Weiterbildung und fachliche Exzellenz gehören ebenso zum Selbstverständnis des Unternehmens wie die Begriffe Verantwortung und Engagement. Der Leitspruch des Unternehmens: Vertrauen ist die Basis. Dieser wird intensiv von allen Mitarbeitern vom Geschäftsführer bis zum Auszubildenden gelebt.

Die Lorbetzki & Berg OHG ist vielfach sozial und regional engagiert. Das Unternehmen ist offizieller Business-Partner der Kölner Haie und Förderer der Haie-Jugend, Sponsor zahlreicher lokaler Sportvereine und Unterstützer karitativer Projekte und Organisationen. Insbesondere Kinder- und Jugendarbeit, aber auch Tierschutz und Brauchtum liegen dem Unternehmen am Herzen. Rund ein Dutzend Vereine und Organisationen werden regelmäßig von der Lorbetzki & Berg OHG unterstützt.

Firmenkontakt
Lorbetzki & Berg OHG
Jennifer von Gustke
Kölner Straße 47
53919 Weilerswist
+49 2254 968780
+49 2254 968781
jennifer.gustke@allianz.de
http://www.lorbetzki-berg.de

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
+49 (0)271 3032904
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Allgemein

Garagenplanung beim Hausbau optimal berücksichtigen

www.gfg24.de

Neben der richtigen Hausplanung sollten sich Bauherren zeitgleich auch um die Gestaltung des Außenbereichs Gedanken machen. An dieser Stelle spielt besonders die Frage der Unterbringung des Autos eine große Rolle. Je nach Lage und Größe des Baugrundstücks bietet sich an dieser Stelle der Bau einer Einzel- oder Doppelgarage an.

Garagen haben tatsächlich einige Vorteile: Sie schützen das Auto zum einen vor verschiedenen Witterungseinflüssen und sichern es gegen Diebstahl und Zuwiderhandlungen durch Dritte. Dieser Sicherheitsaspekt spielt übrigens auch bei vielen Versicherungen bei der Berechnung des Versicherungsbeitrags eine tragende Rolle.

Entscheiden sich Bauherren im Zuge der eigentlichen Hausplanung direkt für eine Garage, lässt sich diese perfekt in die Bauplanung integrieren. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, das Wohnhaus und die Garage mit einer Tür zu verbinden. Ähnliches ist auch möglich, wenn das Haus über einen Keller verfügt und das Grundstück am Hang liegt. Über einen Kellerzugang direkt in die Garage entstehen kurze Wege zum Auto. Diese Verbindungen zur Garage bieten zusätzlich den Vorteil, dass man das Auto auch bei unangenehmen Witterungen bequem be- und entladen kann. Gleiches gilt selbstverständlich auch für das Ein- und Aussteigen der Insassen.

Eine weitere interessante Option ist die Planung einer Dachterrasse, wenn die Garage direkt an das Haus anschließt. Dann wird die Garagendecke kurzerhand zur Terrasse umfunktioniert. Je nach Standortausrichtung und unter Berücksichtigung der Statik kann hier ein gemütliches Sonnendeck oder einfach ein ruhiges Plätzchen zum Entspannen entstehen.

Als einer der führenden Experten im Bereich Massivbau hat die GfG Hoch- und Tiefbau Gesellschaft bereits eine Vielzahl an interessanten Hausprojekten realisiert und Kundenwünsche optimal umgesetzt.

Weitere Informationen zum Thema Haus- und Garagenplanung erhalten Interessenten bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Allgemein

Allianz Generalvertretung Lorbetzki & Berg versteigert Kölner-Haie-Trikot für den guten Zweck

Geboten wird auf der Facebook-Fanpage – Gebot noch bis Sonntagnacht möglich

Allianz Generalvertretung Lorbetzki & Berg versteigert Kölner-Haie-Trikot für den guten Zweck

v.l.n.r.: Henning Lorbetzki, Haie-Star Felix Schütz, Marc Berg

Weilerswist / Köln, 15. März 2018.
Die Lorbetzki & Berg OHG versteigert ein Home Authentic Trikot der Kölner Haie. Das Trikot ist unterschrieben von Haie-Star Felix Schütz und hat die Rückennummer 55. Geboten werden kann noch bis Sonntag 24.00 Uhr. Der Erlös der Versteigerung kommt vollständig der Haie Jugend zugute.

Die Lorbetzki & Berg OHG ist vielfach sozial und regional engagiert. Das Unternehmen ist offizieller Business-Partner der Kölner Haie und Förderer der Haie-Jugend, Sponsor zahlreicher lokaler Sportvereine und Unterstützer karitativer Projekte und Organisationen. Insbesondere Kinder- und Jugendarbeit, aber auch Tierschutz und Brauchtum liegen dem Unternehmen am Herzen. Rund ein Dutzend Vereine und Organisationen werden regelmäßig von der Lorbetzki & Berg OHG unterstützt.

„Wir unterstützen seit vielen Jahren regionale Organisationen, lokale Sportvereine und ehrenamtlich Aktive“, betonen Henning Lorbetzki und Marc Berg, Inhaber der Lorbetzki & Berg OHG in Weilerswist. Seit vielen Jahren engagiert sich das Unternehmen auch als Partner der Kölner Haie. Mit der Versteigerung möchte das Unternehmen möglichst viel Geld für die Haie Jugend sammeln und so den jungen Sport-Nachwuchs fördern.

Die Lorbetzki & Berg OHG ist seit mehr als fünfzehn Jahren die Generalvertretung der Allianz in Weilerswist im Kreis Euskirchen. Die beiden Inhaber Henning Lorbetzki und Marc Berg sind Unternehmer mit strategischem Weitblick und gelten in der Finanz- und Versicherungswirtschaft als profunde Kenner rund um die Themen Vermögensaufbau, Vorsorge und Finanzierung. Insbesondere für mittelständische Familienunternehmen und gewerbliche Kunden gelten sie weit über die Grenzen des Rheinlandes hinaus als erster Ansprechpartner, wenn es um Immobilienfinanzierungen, juristische Haftungsfragen, Firmenversicherungen, Unternehmenskonzepte und Kapitalaufbau geht. Mehrfach wurden die beiden Finanzprofis für ihre herausragende Beratungsqualität und ihre Produkte ausgezeichnet. In Sachen Cyberschutz, betriebliche Altersvorsorge und Immobilienkonzepte setzen sie eigene Maßstäbe.

Wer sich für das gemeinnützige Engagement der Lorbetzki & Berg OHG interessiert oder mehr erfahren möchte über die Themen Finanzen, Vermögen, Vorsorge und betriebliche Risiken, bekommt weitere Informationen unter www.lorbetzki-berg.de Die Versteigerung des Haie-Trikots findet noch bis Sonntag auf der Facebook-Seite der Lorbetzki & Berg OHG unter www.facebook.com/Lorbetzki statt. Hier gibt es auch weitere Infos zur Teilnahme und rechtliche Hinweise.

Weitere Informationen unter www.lorbetzki-berg.de

Die Lorbetzki & Berg OHG ist seit mehr als fünfzehn Jahren die Generalvertretung der Allianz in Weilerswist im Kreis Euskirchen. Die beiden Inhaber Henning Lorbetzki und Marc Berg sind Unternehmer mit strategischem Weitblick und gelten in der Finanz- und Versicherungswirtschaft als profunde Kenner rund um die Themen Vermögensaufbau, Vorsorge und Finanzierung. Insbesondere für mittelständische Familienunternehmen und gewerbliche Kunden gelten sie weit über die Grenzen des Rheinlandes hinaus als erster Ansprechpartner, wenn es um Immobilienfinanzierungen, juristische Haftungsfragen, Firmenversicherungen, Unternehmenskonzepte und Kapitalaufbau geht. Mehrfach wurden die beiden Finanzprofis für ihre herausragende Beratungsqualität und ihre Produkte ausgezeichnet. In Sachen Cyberschutz, betriebliche Altersvorsorge und Immobilienkonzepte setzen sie eigene Maßstäbe.

Ihre Beratung: von Unternehmer zu Unternehmer – diese Definition unterscheidet sich maßgeblich von anderen Versicherungsagenturen. Für die Lorbetzki & Berg OHG steht nicht der kurzfristige Abschluss im Fokus, sondern die langfristige Zusammenarbeit. Zwölf Finanz- und Versicherungsexperten sind bei der Lorbetzki & Berg OHG tätig, viele davon hochgradig spezialisiert. Ständige Aus- und Weiterbildung und fachliche Exzellenz gehören ebenso zum Selbstverständnis des Unternehmens wie die Begriffe Verantwortung und Engagement. Der Leitspruch des Unternehmens: Vertrauen ist die Basis. Dieser wird intensiv von allen Mitarbeitern vom Geschäftsführer bis zum Auszubildenden gelebt.

Die Lorbetzki & Berg OHG ist vielfach sozial und regional engagiert. Das Unternehmen ist offizieller Business-Partner der Kölner Haie und Förderer der Haie-Jugend, Sponsor zahlreicher lokaler Sportvereine und Unterstützer karitativer Projekte und Organisationen. Insbesondere Kinder- und Jugendarbeit, aber auch Tierschutz und Brauchtum liegen dem Unternehmen am Herzen. Rund ein Dutzend Vereine und Organisationen werden regelmäßig von der Lorbetzki & Berg OHG unterstützt.

Firmenkontakt
Lorbetzki & Berg OHG
Jennifer von Gustke
Kölner Straße 47
53919 Weilerswist
+49 2254 968780
+49 2254 968781
jennifer.gustke@allianz.de
http://www.lorbetzki-berg.de

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
+49 (0)171 2023223
+49 (0)271 3032904
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Allgemein

wika AG – ein Oldenburger Finanzdienstleister, der lebt was er verspricht

wika  AG - ein Oldenburger Finanzdienstleister, der lebt was er verspricht

Die wika AG in Oldenburg

Oldenburg – eine Stadt zwischen Tradition und Wachstum

Oldenburg glänzt mit seiner Fußgängerzone, seinen vielfältigen Kulturangeboten, dem Binnenhafen. Es ist stolz auf seine historischen Bauten und das freundliche Miteinander. Die Menschen, die hier leben, pflegen Traditionen und einen gepflegten Umgang miteinander. Die Stadt verbindet ländlichen Charme mit Wirtschaftsförderung. Oldenburg ist ein attraktiver Arbeits- und Lebensort für Nachwuchs-, Fach- und Führungskräfte, für Gründerinnen und Gründer.

Financial Wellness

Ein Unternehmen, das das positive Image dieser Vorzeigestadt verkörpert und lebt, ist die wika AG, eine Wirtschaftskanzlei mit Hauptsitz in Oldenburg, die Tradition und Zukunft in einer Marke vereint. Aike und Henning Vaque, Brüder und Gründer der wika AG, stehen für Kompetenz auf dem Finanzsektor. Die Finanzdienstleister bieten Vermögensmanagement, Vorsorgeberatung und Alterssicherung für Privatpersonen und Finanzberatung für Unternehmen an. Sie sehen sich als Lebens- und Finanz-Coaches, Betreuer und zukunftsweisende Berater. Sie bieten Übersichtlichkeit und Transparenz, zeigen Fördermöglichkeiten auf, entwerfen ganzheitliche Konzepte der Lebensplanung und helfen, sie zu realisieren. Lebensbegleitend. Und das ist Financial Wellness: Wohlfühlen bei dem Gedanken an die Umsetzung und Optimierung der eigenen Vorsorge- und Vermögenssituationen.

Soziales Engagement und Hilfe aus Überzeugung

Bei der wika AG wird Firmenkultur gefördert und gefordert und Leitbilder haben reale Formen. Die Brüder Vaque haben sich auf ihre Fahne geschrieben, andere an ihrem Erfolg teilhaben zu lassen. Soziales Engagement ist ihnen wichtig. Sie unterstützen die Kindernothilfe, das Kinderhilfswerk ICH e.V. und andere soziale Projekte und Vorhaben.

Doch die Pflege der sozialen Werte erstreckt sich nicht allein auf hilfebedürftige soziale Projekte: viel aussagekräftiger ist der verantwortungsbewusste, respekt- und vertrauensvolle Umgang mit Mandanten und Mitarbeitern. Die Echtheit und Aufrichtigkeit ihrer Geschäftsphilosophie, die Übereinstimmung von Unternehmenskultur und Unternehmensstrukturen wurde der wika AG nun durch kununu bestätigt:

Bei kununu, Europas größtem Bewertungsportal für Arbeitgeber, erhielt die wika AG von ihren Mitarbeitern 4,43 von 5 Punkten! Die 116 Bewertungen setzten sich aus 109 Mitarbeitern, einem Bewerber und 6 Auszubildenden zusammen. Das Ergebnis: 100 % Weiterempfehlung! Jeweils 4,5 Sterne für die aufgelisteten Wohlfühl- und Karrierefaktoren.

Vorbildlich, zukunftsorientiert, familiengeführt.

Die Vaques wissen was sie tun. Und sie wissen, dass der Mitarbeiter die wertvollste, knappste und einmaligste Ressource eines jeden Betriebes ist. Sie besitzen nicht nur fachliche sondern auch soziale Professionalität. Und das führt über motivierte, sich mit dem Betrieb identifizierende und kompetente Mitarbeiter zur besten Kundenzufriedenheit.

wika AG
Gerhard-Stalling-Straße 60b
26135 Oldenburg
Tel.: 0441 – 200 500
E-Mail: info@wika.ag
Web: www.wika.ag
Karriere: www.karriere.wika.ag

Die wika AG ist ein inhabergeführtes und eigenständiges Finanzdienstleistungsinstitut aus Norddeutschland im Status eines Maklers seit 2006.
Die wika AG lebt dabei die Tradition und Moderne: die Tugend des alten Ehrenberufes eines Maklers, verbunden mit dem frischen,
unverbrauchten Esprit eines innovativen Finanzdienstleistungsunternehmens.
Unser Ziel ist es: Das jeder Mandant in Deutschland von unserer Dienstleistung profitiert und wir damit vielen Menschen helfen, finanzielle Freiheit und Sicherheit zu erlangen.

Firmenkontakt
wika AG
Aike Vaqué
Gerhard-Stalling-Straße 60b
26135 Oldenburg
0441 – 200 500
info@wika.ag
https://www.wika.ag

Pressekontakt
wika AG
Jana van Lamoen
Gerhard-Stalling-Straße 60b
26135 Oldenburg
0441 – 200 500
info@wika.ag
https://www.wika.ag

Allgemein

„E-Mail-Marketing für Versicherungsvermittler“

Live-Webinar am 16.03.2018

"E-Mail-Marketing für Versicherungsvermittler"

Köln, 12.03.2018: Am 16. März, um 10:00 Uhr haben Versicherungsvermittler die Möglichkeit am Webinar „E-Mail-Marketing für Versicherungsvermittler“ teilzunehmen. Angeboten wird dieses von versicherungsvermittlercheck.de, das Marketingportal für Versicherungsvermittler. Nach der Teilnahme am Webinar und erfolgreich bestandenem Kurztest wird Ihnen die Weiterbildungszeit angerechnet.

Durch eine ideale Umsetzung des E-Mail-Marketings können sich Versicherungsvermittler besser von ihrer Konkurrenz abgrenzen und ihre Kunden an die eigene Agentur binden. E-Mails werden täglich verwendet und sind für die persönliche Kommunikation zwischen Kunden und Vermittler bestens geeignet. E-Mail-Marketing umfasst jedoch viel mehr als nur den einfachen Versand von E-Mails.

Das Webinar von versicherungsvermittlercheck.de soll Versicherungsvermittlern dabei helfen, das Thema E-Mail-Marketing effektiv umzusetzen. Marketingexperte Prof. Dr. Michael Bernecker erläutert außerdem, welchen Einfluss das E-Mail-Marketing auf die Kundenbindung oder die Neukundengewinnung und somit folglich auf den Unternehmenserfolg hat.

Versicherungsvermittler sammeln durch die Teilnahme am Webinar und die erfolgreiche Absolvierung des Tests eine Stunde Weiterbildungszeit. Das Webinar ist für Nutzer des Plus- und Premiumprofils kostenlos.

Inhalte im Überblick:

Das Webinar bietet von der Konzeption bis zur Erfolgsmessung einen umfassenden Einblick in das E-Mail-Marketing. Thematisiert werden die folgenden Inhalte:

– E-Mail-Marketing als Kommunikation zwischen Kunde und Vermittler
– Aufbau einer Kundendatenbank
– Konzeption von E-Mail-Kampagnen – Strategien und Ziele
– Formen des E-Mail-Marketings
– Newsletter: Erstellung, Inhalt und Versand
– Rechtliche Rahmenbedingungen
– Erfolgsmessung

Zahlreiche Beispiele und Tipps erleichtern Versicherungsvermittlern die aktive Umsetzung der Webinarinhalte.

Weitere Informationen:

Das Live-Webinar findet am Freitag, den 16.03.2018 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr statt. Referent ist der Fachexperte Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Marketing.

Mehr Details zum Webinar und weitere Informationen zum Thema „E-Mail-Marketing für Versicherungsvermittler“ finden Interessierte unter:
https://www.versicherungsvermittlercheck.de/weiterbildung/

Über versicherungsvermittlercheck.de:
versicherungsvermittlercheck.de ist ein Marketingportal für Versicherungsvermittler (Maklerschaft und Ausschließlichkeit), das Vermittler und Kunden zusammenbringt. Das Ziel ist es, die Versicherungsvermittler in Deutschland beim erfolgreichen digitalen Wandel zu unterstützen: Mithilfe von Portalprofilen, Schulungen, Newslettern und dem geballten Know-how aus Versicherungsbranche und Digital Marketing. versicherungsvermittlercheck.de wurde im August letzten Jahres vom Deutschen Institut für Marketing übernommen.

Über das DIM:
Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2009 in Silber und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
Versicherungsvermittlercheck.de
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
+49 (0)221 995551051
presse@versicherungsvermittlercheck.de
https://www.versicherungsvermittlercheck.de/

Allgemein

NewFinance TV: Neues Web-TV bietet Finanzinfos aus erster Hand

Online-Medienhaus NewFinance startet eigenen digitalen TV Kanal zu Finanzthemen

NewFinance TV: Neues Web-TV bietet Finanzinfos aus erster Hand

Starten ihr erstes gemeinsames TV-Projekt: Karin Fitzka, Dr. Rainer Demski und Viktor Worms

„NewFinance TV“ ( https://newfinance.tv/) heißt das neue digitale Fernsehformat, mit dem das Münchner Medienhaus NewFinance Themen rund um Geld, Finanzen und Vorsorge neu aufbereiten will. In den Sendungen, die live über Facebook und anschließend als Aufzeichnung auch über andere Kanäle wie YouTube, Twitter, Xing oder LinkedIn verbreitet werden, kommen unterschiedliche Experten aus der Finanz und Versicherungswirtschaft zu Wort. Sie stellen sich dort nicht nur den Fragen von Moderator Viktor Worms, sondern auch jenen, die die Nutzer im Internet einbringen. Die erste Sendung wurde im November 2017 ausgestrahlt und befasst sich mit einem brandaktuellen Thema: „Der Zins ist tot. Macht sparen noch Sinn?“ Weitere Sendungen zu diversen Themen rund um Geld, Finanzen und Vorsorge sollen folgen.

„Finanz- und Versicherungsthemen brauchen eine deutlich höhere Aufmerksamkeit“, fordert Dr. Rainer Demski, Mitinhaber und Chefredakteur des Münchner Medienhauses. Er und seine Kollegin Karin Fitzka haben das neue Format gemeinsam mit dem Fernseh- und Radioexperten Viktor Worms konzipiert und sich einiges vorgenommen: „Die durchweg nicht sehr gute Finanzbildung und die landläufige Meinung, dass man über Geld lieber nicht spreche, ist in Deutschland nicht nur volkswirtschaftlich ein großes Problem. Auch viele große Medien greifen diese Themen oft nur sporadisch und an der Oberfläche auf. Die Folge sind Probleme wie drohende Altersarmut oder Fehlentscheidungen beim Kauf von Finanz- oder Versicherungsprodukten. Hier wollen wir mit NewFinance TV ein Format anbieten, dass diese Lücke füllt und den Menschen attraktive, fundierte und zugleich leicht verständliche Antworten liefert“, erläutert Demski.

Live-Ausstrahlung via Facebook

Das Team in der Redaktion und der Technik von NewFinance hat sich bewusst für eine Ausstrahlung über Facebook Live entschieden. „Die Technologie von Facebook ermöglicht uns neben der sehr guten Qualität der Ausstrahlung, die über beliebige Endgeräte empfangen werden kann, zudem eine sehr zielgerichtete Auslieferung der Sendung an genau die Menschen, die das jeweils aktuelle Thema interessieren kann“, erklärt Karin Fitzka.

Vielseitige Verbreitung über weitere Kanäle

Die Dauer der Sendung beträgt im Hauptfilm rund 75 Minuten. Im Anschluss an die Live-Sendung wird die Aufzeichnung auf Facebook und auf YouTube dauerhaft publiziert. Außerdem stellt das Redaktionsteam eine ganze Reihe kurzer Ausschnitte aus dem Hauptfilm bereit, die einzelne und spezielle Fragen behandeln. „Auf diese Weise können wir die Technologie und die Reichweite im Internet optimal ausnutzen“, so Karin Fitzka.

Interessierte Verbraucher ebenso wie Brancheninsider können sich unter https://newfinance.tv/ umfassend über das neue Format und den nächsten geplanten Sendethemen informieren.

NewFinance ist spezialisiert auf die Konzeption, Produktion und Verbreitung von redaktionellen Medien aus der Versicherungs- und Finanzwirtschaft. Das interdisziplinäre Team des Medienhauses betreut an seinen Standorten in München, Hamburg und Wien die digitale, redaktionelle Kommunikation für über 250 Kunden und bietet als Spezialdienstleister einen modularen Full-Service aus einer Hand an.

Firmenkontakt
NewFinance Mediengesellschaft mbH
Rainer Demski
Planegger Straße 9a
81241 München
089 / 922 864 17
redaktion@newfinance.de
https://newfinance.tv/

Pressekontakt
NewFinance Mediengesellschaft mbH
Rainer Demski
Planegger Straße 9a
81241 München
089/922 864 17
office@newfinance.de
https://newfinance.de/

Allgemein

fynance führt Token Sale durch

Versicherungsmakler beteiligt Token-Käufer am Umsatz

fynance beteiligt Token-Käufer am Umsatz
Der Versicherungsmakler fynance startet einen Token Sale, um Bestände zu erweitern und auf neuen Standard umzustellen

15. Dezember 2017 – Das in der deutschen Versicherungsbranche tätige Maklerunternehmen fynance legt eine eigene Kryptowährung, den fynance Token, auf. Die Strategie des Unternehmens sieht vor, Maklerbestände in größerem Maßstab aufzukaufen. fynance will bis Ende 2018 Zukäufe im Wert von 142 000 Ether (400 Euro/1 Ether Stand 30.11.17) tätigen. fynance bietet mit dem Token Sale jedem Käufer die Möglichkeit, im Rahmen eines Bonusprogrammes am Geschäftsmodell zu partizipieren. Das Unternehmen wird 30 % des Umsatzes als Bonus in Form von fynance Token ausgeben, die monatlich anteilig an jeden Token Holder fließen.

Zwtl.: Pre Sale startet am 24.12.

Ein Token ist der Oberbegriff für die Einheit einer Kryptowährung. Kryptowährungen werden durch aufwendige kryptografische Verfahren verschlüsselt. Ein Token Sale ist eine Crowdfunding-Methode, bei der Anteile einer neu emittierten Kryptowährung an Anleger verkauft werden. Die beiden größten Kryptowährungen sind derzeit Bitcoin und Ethereum.
Nach dem Pre Sale folgen vier öffentliche Runden. In jeder Phase gibt es unterschiedliche Boni.
Zusätzlich wird ein Kontingent von 100 Mio. FYG Token für institutionelle Anleger angeboten. fynance trifft diese Unterscheidung, um die Stabilität des Kurses zu unterstützen.

Zwtl.: fynance besitzt ein funktionierendes Produkt

Im Gegensatz zu anderen Token Sales, die nur eine Idee besitzen, verfügt fynance über ein funktionierendes Produkt, die fynance App. Die App bietet den Kunden die Möglichkeit, sämtliche Versicherungen übersichtlich auf dem Smartphone zu verwalten. Papierunterlagen entfallen dadurch. Die Versicherungen werden im Menü zusammengefasst, der Kunde kann die dazugehörigen Policen unmittelbar einsehen. Der Kontakt zu fynance erfolgt über die App oder telefonisch, Schäden können über einen Button gemeldet werden. Im Back Office von fynance übernehmen Versicherungsfachleute die weitere Abwicklung. Vergleichsalgorithmen erstellen in Zukunft optimierte Vergleichsangebote, die der Kunde auf Wunsch erhält.
Das Geschäft ist lukrativ. Auf jede verwaltete Sachversicherung entfallen im Schnitt 20 % Courtage. Das Geschäftsmodell von fynance ist damit im stabilen Markt der deutschen Versicherungsbranche verankert.
Der Aufwand im Back Office ist denkbar gering. Er liegt jetzt bei 1 Mitarbeiter pro 5000 Kunden und kann nach der Umstellung auf Blockchain-Technologie auf bis zu 1 Mitarbeiter pro 7500 Kunden weiter optimiert werden.
Die App wurde im Mai 2017 auf den Markt gebracht. 1500 Kunden nutzen sie bereits.

Zwtl.: Versicherungsbranche steht vor großen Änderungen

Die Blockchain-Technologie beginnt nun auch in der Versicherungswirtschaft Fuß zu fassen. Blockchain bedeutet, dass Datensätze in sogenannten „Blöcken“ zusammengefasst und dann verkettet werden. Die in den Blöcken enthaltenen Daten erzeugen jeweils eine Ziffernfolge, den sogenannten „Hash-Wert“. Dieser Hash-Wert wird in den nächstfolgenden Block übernommen. Wenn in einem Block nun Daten nachträglich geändert werden sollten, ändern sich auch die nachfolgenden Blöcke. Die Änderungen können nachverfolgt werden, Manipulationen sind damit praktisch ausgeschlossen. Da Tausende von Kopien der jeweiligen Blockchain im Internet auf sogenannten Nodes aufliegen, ist keine zentrale Überwachung mehr nötig, sondern es erfolgt eine dezentrale Kontrolle.
Fünf Versicherungskonzerne haben im Oktober 2016 die Blockchain Insurance Industry Initiative (B3i) ins Leben gerufen, die sich zu einer weltweiten Initiative entwickelt hat. Das B3i-Projekt lotet die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie aus. Die Versicherungswirtschaft wird ihre Arbeitsprozesse mit hoher Wahrscheinlichkeit auf diese Technologie umstellen. Die Policen werden dann als sogenannte Smart Contracts über die Blockchain geführt. Der Verwaltungsaufwand wird dadurch minimiert.
fynance will seine App als eines der ersten Unternehmen im Laufe des Jahres 2018 auf Blockchain umstellen.

Der Ablauf des Token Sale

Der Pre Sale startet am 24.12.17 um 14:00 Uhr MEZ. Der eigentliche Token Sale startet am 24.01.18 um 14:00 Uhr MEZ. Hier erhalten die Käufer einen Bonus von 18 %, d. h. bei 1000 gekauften FYG Token erhalten sie 1180 FYG Token. Die Adresse wird auf https://www.fynance.io bekanntgegeben. Es folgen drei weitere Runden mit unterschiedlichen Boni bis zum Ende des Token Sales am 30.06.2018.
Maximal werden im fynance Token Sale 192.050 000 FYG Token kreiert, die 142.063 Ether entsprechen. Davon gehen maximal 167.000 000 FYG in den Verkauf und können mit Ether erworben werden.

Zwtl.: Das Unternehmen

Der Geschäftsführer von fynance, Marc Sperber, ist gelernter Versicherungskaufmann und lebt in Rheinland-Pfalz. Er betrieb mit Kollegen mehrere Jahre ein klassisches Maklerbüro und begann 2015, mit einem externen Developer-Team die fynance App zu entwickeln. Ein knappes Jahr später gründete er mit einem Investor die fynance Vermittlungs GmbH, entwickelte die App mit einem internen Team weiter und brachte sie im Mai 2017 auf den Markt.

5119 Zeichen inkl. Leerzeichen

Hintergrundinformationen

Unternehmensname: fynance Vermittlungs GmbH
Inhaber und Geschäftsführer: Marc Sperber
Gründung: 23. Juni 2016
Website: www.fynance.de
Website Token Sale: www.fynance.io

fynance ist ein digitales Maklerunternehmen der deutschen Versicherungsbranche. Es hat eine eigene App entwickelt, mit der die Kunden ihre Versicherungen komfortabel auf dem Smartphone verwalten können.

Firmenkontakt
fynance Vermittlungs GmbH
Marc Sperber
Mittelwegring 2
76751 Jockgrim
072729383300
info@fynance.de
http://www.fynance.io

Pressekontakt
Wortbüro Sasse
Gerrit Sasse
Ruhrallee 18
45138 Essen
0201268791
g.sasse@fynance.io
http://www.wortbuero-sasse.de

Allgemein

Digitale Ökosysteme eröffnen Versicherungen neue Kundenzugänge

enowa AG demonstriert neue Geschäftsmodelle auf dem Messekongress „IT für Versicherungen“ in Leipzig

Düsseldorf/Hamburg/München/Würzburg, 24. November 2017
Auf dem jährlich stattfindenden Messekongress „IT für Versicherungen“ in Leipzig werden am 28. und 29. November 2017 die neuesten Technologien und Trends in der Versicherungswirtschaft diskutiert. Die enowa AG wird mit einem eigenen Messestand und dem Vortrag „Invisible Insurance – auf UBERwegen zu neuen Kunden“ aufzeigen, wie Versicherungen in der Zukunft mithilfe digitaler Ökosysteme fernab von kostenintensiven Markenstrategien neue Kundengruppen erreichen können.

Die Versicherungsbranche befindet sich durch die Digitalisierung seit Jahren in einem umfassenden Wandel. Wie können sich Versicherungen im digitalen Umfeld positionieren, um nicht den Anschluss an ihre Kunden zu verlieren? Mithilfe der technologischen Innovationen rund um Big Data, Robotik und Künstliche Intelligenz eröffnen sich für Versicherer zahlreiche neue Wege, um zukünftige Geschäftsmodelle zu entwickeln und ihr Geschäftsfeld zu erweitern. „Der gesamte Versicherungsmarkt – von der Produktpalette bis zum Vertrieb – hat sich grundlegend verändert. Versicherungsunternehmen müssen neue Kundenzugänge über innovative Produkte und Kanäle erschließen, nicht über ein eigenes Kundenportal oder eine eigene App“, so Hans-Peter Holl, Vorstand und Geschäftsbereichsleiter Versicherung bei der enowa AG. Ein entscheidender Trend, so Hans-Peter Holl, sei dabei zu beobachten: „Der Versicherungskunde der Zukunft möchte überhaupt nicht mehr spüren, dass er eine Versicherung abgeschlossen hat. Die Versicherung wird sozusagen invisible, unsichtbar, eine Invisible Insurance.“ Diese These erläutern Hans-Peter Holl und Thomas Heißmeyer, Managing Director Versicherung bei der enowa AG, auch in ihrem gemeinsamen Vortrag „Invisible Insurance – auf UBERwegen zu neuen Kunden“, der am 28. November, 16:15 Uhr, auf dem Messekongress „IT für Versicherungen“ stattfinden wird.

„Wir gehen davon aus“, so Thomas Heißmeyer, „dass dank digitaler Ökosysteme, Versicherungen in Zukunft über Dritte mit Marktmacht und direkten Kundenzugang, die nicht Makler, nicht Assekuradeur oder Insurtech sind, als Kombiprodukt und somit Service mitangeboten werden. Welche Versicherung dann hinter der Leistung steht, wird zweitrangig werden.“ Diese Annahme habe, so Thomas Heißmeyer weiter, entscheidenden Einfluss auf die Anforderungen an die IT-Systeme der Zukunft. Sie müssten offen in ihren Programmierschnittstellen (Application Programming Interfaces; APIs) werden, Drittanbieter schnell und kostengünstig anbinden und Big Data im wahren Sinn des Wortes verarbeiten können – hochautomatisiert und hocheffizient. Thomas Heißmeyer: „Die IT muss genauso unsichtbar werden wie die Versicherungsprodukte an sich und unabhängig vom Legacy System. Über diesen Weg werden Versicherungen direkt im Lebensalltag der Kunden verankert, mit der Serviceleistung, aber nicht mit direktem Kundenkontakt.“ Die enowa AG entwickle zusammen mit ihren Kunden Geschäftsmodelle und IT-Architekturen, die dieser Entwicklung Rechnung tragen.

Der Messekongress „IT für Versicherungen“ setzt sich aus einem fachlichen Vortragsprogramm sowie einer Ausstellermesse zusammen. Der Kongress, der 2017 zum 9. Mal stattfindet, bietet IT-Verantwortlichen der Versicherungsunternehmen und IT-Dienstleistern eine Plattform, um aktuelle Entwicklungen, Trends und Projekte zu diskutieren.

Die enowa AG ist auf Dienstleistungen rund um die digitale Transformation spezialisiert. Mit mehr als 200 Mitarbeiter/-innen in Deutschland und mehr als 300 Mitarbeiter/-innen weltweit ist die enowa AG ein mittelständischer, international agierender Partner für mittelständische und große Unternehmen aus Industrie (Prozess-/Fertigungsindustrie und Automotive) und aus der Versicherungswirtschaft.

Der Hauptsitz der enowa AG ist in Rottendorf bei Würzburg. Niederlassungen befinden sich in München, Hamburg, Düsseldorf sowie international in Basel (Schweiz), Wien (Österreich), Shanghai (China) und Baltimore, Philadelphia, Los Angeles (USA).
Weitere Informationen sowie passendes Bildmaterial für Ihre Berichterstattung finden Sie unter:
http://enowa.ag/presse

Kontakt
enowa AG
Eva Dutz
Nordendstr. 64
80801 München
01707010524
eva.dutz@enowa.ag
http://www.enowa.ag