Tag Archives: Videoueberwachung

Allgemein

VisorTech Funk-Überwachungssystem DSC-745.PnP

Büro & Co. überwachen

VisorTech Funk-Überwachungssystem DSC-745.PnP

VisorTech Funk-Überwachungssystem DSC-745.PnP, HDD-Recorder & 8 IPKameras, Plug & Play, www.pearl.de

– Überwacht in HD-Auflösung
– Fernzugriff per PC-Browser und App für Android & iOS
– Bis zu 25 m Nachtsicht
– Aufnahme auf bis zu 4 TB große Festplatte
– Bewegungs-Erkennung für automatischen Aufnahmestart
– Bis zu 250 m Funk-Reichweite

Jetzt entgeht einem nichts mehr: Die 8 Kameras des Profi-Systems von VisorTech überwachen
alles, was sich vor ihren Linsen tut. Der Festplatten-Rekorder startet bei Bewegung automatisch
die Aufnahme – von allen 8 Kameras gleichzeitig!

So lassen sich Haus, Hof, Einfahrt & Co. überwachen: Die Kameras und den Rekorder koppelt man
kabellos per Funk. Dank wetterfestem Gehäuse sind die Kameras ideal für den Einsatz im Freien
geeignet!

Mit Nachtsicht bis zu 25 Meter weit: Bei zunehmender Dunkelheit schalten sich automatisch die
Infrarot-LEDs an und sorgen für optimale Sicht.

Über jedes Geschehen im Bilde sein: Einfach einen Fernseher oder separaten Überwachungs-
Monitor per HDMI und VGA anschließen und schon nimmt man bequem alle Einstellungen vor,
sichtet die Aufnahmen und sieht, was vor den IP-Kameras passiert.

Weltweite Live-Übertragung per Internet: Dank kostenloser App schaut man jederzeit per
Smartphone und Tablet-PC nach dem Rechten. Und per Browser hat man auch am PC alles im
Blick!

Komplett-System DSC-745.PnP bestehend aus Festplattenrekorder, 8 IR-Kameras mit WLANAntennen,
9 Netzteilen, Netzwerkkabel, Maus, Montagematerial und deutscher Anleitung.

Profi-Überwachungsrecorder:
– Bildübertragung auf Monitor oder TV über VGA und HDMI
– Intuitives Menü, per Maus bedienbar
– Fernzugriff über Internet: per Browser, von Smartphone und Tablet-PC
– Kostenlose App für Android und iOS, erhältlich bei Google Play und im App Store: für
Live-Ansicht auf Smartphone und Tablet-PC
– Aufnahme auf SATA-Festplatte mit bis zu 4 TB (2,5″- oder 3,5″-Festplatte, bitte dazu
bestellen)
– Multiplex-Funktion: gleichzeitige Aufnahme von allen angeschlossenen Kameras
– H.264-Video-Kompression: für hohe Aufnahme-Qualität bei geringem Speicherbedarf
– Pentaplex-Funktion: unterstützt Aufnahme, Wiedergabe, Live-Ansicht, Backup und
Netzwerk-Zugriff gleichzeitig
– Unterstütze Protokolle: UPnP, SMTP, PPPoE, DHCP
– Zwei Antennen für kabellose Kamera-Anbindung, frei ausrichtbar
– Funk-Reichweite zwischen Rekorder und Kameras: bis zu 250 m (freies Feld)
– Anschlüsse: LAN, VGA, HDMI, 2x USB (für Backup), Netzteil
– Stromversorgung: 230-Volt-Netzteil
– Maße: 255 x 44 x 258 mm, Gewicht: 914 g (ohne Festplatte)

8 IR-Funk-Überwachungskameras mit je:
– 1/4″-CMOS-Farb-Sensor
– HD-Auflösung: 1280 x 720 Pixel (720p) bei 25 Bildern/Sek.
– Objektiv: Blende f/3,6, Brennweite: 3,6 mm, Fix-Fokus, Bildwinkel: 50° horizontal
– Bewegungs-Erkennung für automatischen Aufnahme-Start per Rekorder
– 3 Hochleistungs-IR-LEDs für Nachtsicht bis zu 25 Meter, schalten sich bei Dämmerung
und Dunkelheit automatisch ein
– Für den Außenbereich: wetterfest IP66
– Kombi-Anschlusskabel für Strom und Netzwerk, Länge: 35 cm
– Stromversorgung: 230-Volt-Netzteil
– Maße (Ø x T): 62 x 175 mm, Gewicht: 442 g

Preis: 329,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 699,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4483-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4483-1322.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Allgemein

EZVIZ zeigt auf der IFA Innovationen für die Sicherheit im Smart Home

München, 30. August 2018 – EZVIZ, der Spezialist für Sicherheit im Smart Home innerhalb der Hikvision Group, zeigt auf der IFA in Berlin WLAN-Kameras für drinnen und draußen sowie Geräte für das Smart Home. Das Angebot umfasst intelligente Produkte für ein vernetztes, sicheres und automatisiertes Zuhause. In der Smart Home Area in Halle 6.2, Stand 109 zeigt EZVIZ neue Produkte:

-eine batteriebetriebene Kamera
-einen Türspion
-zwei Türklingeln
-eine Scheinwerfer-Kamera
-einen Stecker
-eine schwenk- und drehbare Kamera mit Alarm

Die neuen EZVIZ-Geräte unterstützen IFTTT-Funktionen sowie Google HomeKit und Amazon Alexa. Damit lassen sie sich bequem in bestehende Smart-Home-Umgebungen integrieren. Die Cloud-Speicherdienste von EZVIZ werden in Bälde in Europa verfügbar sein.

Die IFA-Neuheiten im Überblick

Die batteriebetriebene Sicherheitskamera C3A
Die C3A ist eine kabellose und batteriebetriebene Outdoor-Sicherheitskamera. Voll aufgeladen sorgt sie drei Monate lang für umfassenden Schutz.

Sie ist staub- und spritzwassergeschützt (Schutzklasse IP65) und leicht anzubringen. Die Kamera zeichnet scharfe Bilder in Full HD-1080p-Auflösung auf. Dank des diagonalen 125-Grad-Blickwinkels hat sie immer alles im Blick. Das Gerät unterstützt Zwei-Wege-Audio. Über das integrierte Mikrofon und den Lautsprecher sowie die EZVIZ-App können Besitzer von überallher mit Personen kommunizieren, die sich in der Nähe der Kamera befinden.

Die C3A speichert die Aufnahmen auf MicroSD-Karten bis 128 GB und optional auch in der EZVIZ-Cloud. Als Zubehör wird demnächst der batteriebetriebene Kamerasockel W2D erhältlich sein: Er verbindet sich mit einem Router und dient als Kontrollcenter für bis zu sechs C3As. Außerdem verlängert er die Batterielaufzeit einer Kamera auf bis zu neun Monate. Im vierten Quartal wird weiteres Zubehör zur Installation und zum Aufladen der C3A erhältlich sein, darunter ein Solarpanel.

Der smarte Türspion DP1
Der DP1 wurde auf der CES 2018 mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. Der Türspion kombiniert die Funktionen eines klassischen Spions mit einer IP-Kamera und einem Klingelsystem in einem smarten Gerät.

Der DP1 bringt ein 4,3 Zoll großes LCD-Touchscreen-Display mit einer 124-Grad-Weitwinkel-HD-Linse mit – so sehen Nutzer, wer vor der Tür steht. Ein Bewegungsmelder mit Infrarotsensor nimmt Bewegungen von Personen wahr und sendet umgehend eine Meldung an das Smartphone des Nutzers. In der EZVIZ-App sieht dieser auch ein Bild des möglichen Eindringlings.

Dank Nachtsichtfunktion kann der Türspion im Dunkeln bis zu einer Entfernung von drei Metern erkennen, wenn jemand in der Nähe ist. Der energieeffiziente und wiederaufladbare 4600mAh-Lithium-Akku des DP1 hält bis zu drei Monate.

Die smarten Türklingeln DB1 and DB2
DB1 und DB2 sind WLAN-Türklingeln mit integrierter Kamera.

Diese hat eine Auflösung von 3 Megapixel und ein Sichtfeld von 180 Grad vertikal und 105 Grad horizontal: Damit werden Besucher an der Tür hochauflösend von Kopf bis Fuß erfasst. Das klappt auch im Dämmerlicht, denn die Geräte sind mit einer Nachtsichtfunktion bis fünf Meter ausgestattet.

DB1 und DB2 ersetzen die klassische Türklingel und ergänzen sie um smarte Funktionen. Drückt jemand auf die Türklingel, benachrichtigen DB1 und DB2 den Besitzer automatisch auf dem Smartphone. Über die EZVIZ-App kann er mit dem Gast kommunizieren, auch wenn er nicht zu Hause ist. Die Geräte unterstützen WLAN im 2,4- und 5 GHz-Frequenzband und verbinden sich so bequem und flexibel mit dem Heimnetzwerk.

Die Scheinwerfer-Kamera LC1
Die Outdoor-WLAN-Kamera LC1 sorgt für eine starke Beleuchtung und einen akkuraten Bewegungsmelder vor dem Haus.

Die Kamera ist mit zwei verstellbaren LED-Lampen ausgerüstet. Diese leuchten mit einer Lichtstärke von 2500 ANSI Lumen und bis zu 18 Meter weit. Mit der Nachtsichtfunktion liefert sie gestochen scharfe Bilder auch im Dunkeln. Wenn der 270-Grad-Ultra-Weitwinkel-Bewegungsmelder Besucher erfasst, schaltet die Kamera das Licht und einen 100 Dezibel lauten Alarm an. So werden potenzielle Eindringlinge abgeschreckt.

Gleichzeitig nimmt die LC1 ein Full-HD-1080p-Video auf, und benachrichtigt den Besitzer auf dessen Smartphone. Über die EZVIZ-App und Zwei-Wege-Audio kann er mit jedem Besucher auf dem Grundstück kommunizieren. Die LC1 sichert Videos auf einer MicroSD-Karte mit bis zu 128 GB Speicherplatz.

Die smarte WLAN-Steckdose T31
Die T31 ist eine WLAN-Steckdose, die die elektronischen Geräte des Nutzers smarter macht. Sie kann über die EZVIZ-Smartphone-App aus der Ferne bequem gesteuert werden. So ist es möglich, einen Timer, Zeitplan oder Countdown zu aktivieren oder die Geräte ein- und auszuschalten – zum Beispiel auf dem Heimweg die Klimaanlage. Außerdem können über die App T31-Geräte in unterschiedlichen Räumen gleichzeitig kontrolliert werden. Der smarte Stecker liefert darüber hinaus Statistiken zum Stromverbrauch, hält hohe Temperaturen aus und schützt vor elektrischen Schlägen.

Die dreh- und schwenkbare WLAN-Kamera mit Alarmfunktion C6T RF Edition
Die C6T RF Edition besteht aus einer dreh- und schwenkbaren WLAN-Kamera mit Full-HD-1080p-Auflösung, dem Offen-Geschlossen-Sensor T2 für Türen und Fenster und der Fernbedienung K2.

„Videotechnologie ist unsere Kernkompetenz. Auf dieser Basis entwickeln wir kabellose WLAN-Kameras und Smart-Home-Produkte, die das Zuhause der Besitzer schützen“, sagt Richard Ye, General Manager von EZVIZ Europa. „Mit unserer langjährigen Erfahrung bei Smart-Home-Security adressieren wir exakt die Anforderungen unserer Kunden und setzen Standards. “

Das Internetunternehmen EZVIZ bietet Konsumenten sowie kleinen und mittleren Unternehmen Lösungen für ein vernetztes, sicheres und automatisiertes Zuhause, Büro oder Ladengeschäft. Zum Produktportfolio zählen Indoor- und Outdoor-WLAN-Kameras, Action-Kameras, Lösungen für das Smart Home sowie Network Video Recorder. Geräte von EZVIZ unterstützen die IFTTT-Funktion sowie Apple HomeKit, Google Home und Amazon Alexa. EZVIZ ist eine Marke von Hikvision, dem weltweit größten Hersteller von Videoüberwachungssystemen.
https://ezviz.eu/de/

Firmenkontakt
Akima Media GmbH
Ralf Kastner
Garmischer Str. 8
80339 München
+49 89 17 959 18-0
ralf.kastner@akima.de
https://www.ezviz.eu/

Pressekontakt
Akima Media
Ralf Kastner
Garmischer Str. 8
80339 München
+49 89 17 959 18-0
ralf.kastner@akima.de
https://www.ezviz.eu/

Allgemein

Datenschutz und Sicherheit von Tech-Gadgets – 9 Insidertipps

Datenschutz und Sicherheit von Tech-Gadgets - 9 Insidertipps

Ashkan Ghasemi, EZVIZ

München, 19. Juli 2018 – Immer mehr Menschen kaufen Gadgets für das Smart Home oder intelligentes Spielzeug für Ihre Kinder. Einige Produkte bergen jedoch schwerwiegende Datenschutz- und Sicherheitsrisiken. Worauf sollte man bei der Auswahl eines Tech-Gadgets achten? Ashkan Ghasemi, Marketing Manager bei Sicherheitskamerahersteller EZVIZ, erklärt Ihnen die wichtigsten Tipps.

Beim Kauf achten die meisten vor allem darauf, was ein Produkt kann, wie es aussieht und wie viel es kostet. Viel zu selten werden aber die Privatsphäre-Einstellungen und die Sicherheit des Gerätes kontrolliert, was zu großen Sicherheitsrisiken für die Benutzer führen kann. In letzter Zeit wurde zum Beispiel deutlich, dass einige GPS-Uhren von Kindern leicht zu hacken sind. Selbst kostengünstige IP-Kameras sind ein leichtes Ziel: Auf einer russischen Website können Live-Bilder von Zehntausenden gehackten Kameras aus der ganzen Welt verfolgt werden. Viele der Aufnahmen stammen auch aus Deutschland, und sind inklusive GPS-Daten im Netz verfügbar.

Leider gibt es bisher noch kein Gütezeichen für sichere Geräte. Wie finden Sie heraus, ob das gewünschte Tech-Gadget Ihre Privatsphäre respektiert?

1. Prüfen Sie, welche Daten das Produkt erfasst
Eine Besonderheit der angeschlossenen Geräte ist, dass sie datenschutzrelevante Daten sammeln. Es ist logisch, dass eine IP-Kamera Videoaufnahmen macht; eine Sprachfunktion funktioniert nicht ohne Mikrofon. Es kommt jedoch auch regelmäßig vor, dass ein Gadget Standortdaten speichert. Oder dass bei der Registrierung persönliche Daten wie Alter und Geschlecht abgefragt werden. Leicht zu finden sind solche Angaben in den Produktbedingungen oder in der Datenschutzerklärung des Produktes.

2. Finden Sie heraus, was mit diesen Daten passiert
Sind die Daten lokal gespeichert – zum Beispiel auf dem Gerät oder auf einer externen Festplatte – oder werden sie in einer Cloud abgelegt? Sind die Daten verschlüsselt? Können Sie diese entfernen, indem Sie sich an den Hersteller wenden? Gibt der Hersteller die Daten an Dritte weiter, zum Beispiel zu Werbezwecken? Die Datenschutzerklärung sollte Auskunft darüber geben.

3. Überprüfen Sie die Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen
Ein Gadget ist oft mit einem Standardbenutzernamen und -kennwort geschützt, z.B. ‚Administrator‘. Das wissen aber auch Hacker. Ist die Wahl eines sicheren Passworts Teil der Installation? Hat das Produkt Datenschutzeinstellungen? So können Sie z.B. festlegen, wer die Kamerabilder sehen darf. Einige Produkte haben sogar einen speziellen Datenschutzmodus für den Fall, dass sie nicht verwendet werden. Prüfen Sie, ob Sie ein Produkt umtauschen können, wenn es diese Voraussetzungen nicht erfüllt.

4. Ermitteln Sie eventuelle Sicherheitsrisiken für den Anwender
Sie haben jetzt eine gute Vorstellung vom Produkt, sollten aber auch über die spezifischen Risiken für den Anwender nachdenken. Ist das Produkt für Sie selbst oder soll es ein Geschenk für ein Kind oder einen nicht technikaffinen Freund sein?

5. Informieren Sie sich über den Hersteller
Nicht alle Hersteller legen gleichviel Wert auf die Sicherheit ihrer Produkte. Recherchieren Sie zunächst im Internet, ob das Unternehmen wegen mangelnder Sicherheit negativ in den Medien aufgefallen ist. Ein wichtiger Indikator ist hierbei auch die Norm ISO 27001 für Informationssicherheit. Diese internationale Zertifizierung bestätigt, dass der Hersteller mit Ihren Daten sorgfältig umgeht. Wenn regelmäßig Sicherheitsupdates für das Produkt herauskommen, ist dies auch ein gutes Zeichen.

6. Sorgen Sie für eine sichere Verbindung
Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, sollten Sie prüfen, ob es mit einer sicheren Internetverbindung verbunden wird. Achtung: Öffentliches Wi-Fi bietet diese Garantie nicht an! Verwenden Sie daher nur Ihr Heimnetzwerk mit einem modernen Router und – wenn möglich – VPN-Software.

7. Optimale Nutzung der Privatsphäre-Einstellungen
Schauen Sie sich die Privatsphäre-Einstellungen des Gadgets genau an. Deaktivieren Sie beispielsweise die Datenerfassung und -freigabe, wenn dies für den normalen Betrieb des Produkts nicht erforderlich ist.

8. Hohe Passwort-Sicherheit
Nichts ist für einen Hacker leichter zu knacken als Standard-Passwörter. Legen Sie daher ein starkes Passwort fest (Bestehend aus Fantasiekombinationen, mind. 8 Zeichen und Sonderzeichen), bevor Sie das Produkt verwenden. Ersetzen Sie Ihre Passwörter regelmäßig.

9. Updates: Halten Sie die Software auf dem neuesten Stand.
Als letzten Tipp rät EZVIZ sicherzustellen, dass Sie die regelmäßigen Updates für Ihr Gerät durchgeführt haben. Hersteller nutzen diese oft, um Sicherheitslücken zu schließen.

Über EZVIZ
EZVIZ ist eine Marke von Hikvision, dem weltweit größten Hersteller von Videoüberwachungssystemen. Mit innovativen Technologien gelingt es EZVIZ, Nutzer visuell und virtuell mit ihrem Zuhause zu verbinden. Ob Sicherheits- und Action-Kameras oder Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen – EZVIZ hat es sich zum Ziel gesetzt, Anwendern sichere, praxistaugliche und einfach zu nutzende Produkte zu bieten.
https://ezviz.eu/de/

EZVIZ ist eine Marke von Hikvision, dem weltweit größten Hersteller von Videoüberwachungssystemen. Mit innovativen Technologien gelingt es EZVIZ, Nutzer visuell und virtuell mit ihrem Zuhause zu verbinden. Ob Sicherheits- und Action-Kameras oder Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen – EZVIZ hat es sich zum Ziel gesetzt, Anwendern sichere, praxistaugliche und einfach zu nutzende Produkte zu bieten.
https://ezviz.eu/de/

Firmenkontakt
Akima Media GmbH
Ralf Kastner
Garmischer Str. 8
80339 München
+49 89 17 959 18-0
ralf.kastner@akima.de
https://www.ezviz.eu/

Pressekontakt
Akima Media
Ralf Kastner
Garmischer Str. 8
80339 München
+49 89 17 959 18-0
ralf.kastner@akima.de
https://www.ezviz.eu/

Allgemein

EZVIZ Sicherheitskameras – Zum Amazon Prime Day fünf Kameramodelle rund 30 Prozent reduziert

EZVIZ Sicherheitskameras - Zum Amazon Prime Day fünf Kameramodelle rund 30 Prozent reduziert

München, 13. Juli 2018 – Kameras von EZVIZ machen das Smart Home sicherer, und das jetzt noch günstiger: Der Spezialist für Kameras im Smart Home ist beim Amazon Prime Day 2018 vom 16. Juli 12 Uhr bis 17. Juli 24 Uhr mit insgesamt 5 Kameras dabei. Die Modelle ezTube 1080P, ezCube Pro, ez360, Mini Pano und C6B sind alle rund 30 Prozent reduziert.
Die Kameras sorgen für mehr Sicherheit vor dem eigenen Haus oder vor den Geschäftsräumen. Alle Geräte streamen Aufnahmen in Full-HD-Auflösung auf das Smartphone des Nutzers. Die Bedienung ist auch über Amazons Assistentin Alexa per Spracheingabe möglich.

Über EZVIZ
EZVIZ ist eine Marke von Hikvision, dem weltweit größten Hersteller von Videoüberwachungssystemen. Mit innovativen Technologien gelingt es EZVIZ, Nutzer visuell und virtuell mit ihrem Zuhause zu verbinden. Ob Sicherheits- und Action-Kameras oder Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen – EZVIZ hat es sich zum Ziel gesetzt, Anwendern sichere, praxistaugliche und einfach zu nutzende Produkte zu bieten.
https://ezviz.eu/de/

EZVIZ ist eine Marke von Hikvision, dem weltweit größten Hersteller von Videoüberwachungssystemen. Mit innovativen Technologien gelingt es EZVIZ, Nutzer visuell und virtuell mit ihrem Zuhause zu verbinden. Ob Sicherheits- und Action-Kameras oder Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen – EZVIZ hat es sich zum Ziel gesetzt, Anwendern sichere, praxistaugliche und einfach zu nutzende Produkte zu bieten.
https://ezviz.eu/de/

Firmenkontakt
Akima Media GmbH
Ralf Kastner
Garmischer Str. 8
80339 München
+49 89 17 959 18-0
ralf.kastner@akima.de
https://www.ezviz.eu/

Pressekontakt
Akima Media
Ralf Kastner
Garmischer Str. 8
80339 München
+49 89 17 959 18-0
ralf.kastner@akima.de
https://www.ezviz.eu/

Allgemein

Mehr Sicherheit mit der WLAN-Außenkamera ezTube Plus

Die Kamera ezTube Plus behält vor dem Haus und vor den Geschäftsräumen alles im Blick

Mehr Sicherheit mit der WLAN-Außenkamera ezTube Plus

München, 20. Juni 2018 – Die ezTube Plus ist eine Outdoor-WLAN-Kamera von EZVIZ, dem Spezialisten für Kameras im Smart Home innerhalb der Hikvision Group. Sie sorgt für mehr Sicherheit vor dem eigenen Haus oder vor den Geschäftsräumen. Die Kamera streamt ihre Aufnahmen in Full-HD-Auflösung (1080p) auf das Smartphone des Nutzers. Dieser bedient sie auch via Sprache über Amazons Assistentin Alexa.

Die ezTube Plus besitzt unter anderem eine Rundumleuchte, eine Sirene und ein Zwei-Wege-Audiosystem. Mit zwei externen Antennen behält die Kamera immer eine stabile WLAN-Verbindung. Die intelligente Kamera arbeitet dank Nachtsicht auch im Dunklen zuverlässig. Das Gerät funktioniert in allen Wetterlagen: Es ist staubdicht, wasserdicht und hält extreme Temperaturen aus. Die ezTube Plus erwerben deutsche Nutzer ab sofort für rund 75 Euro.

ezTube Plus: Fernsteuerung mit Alexa
Die WLAN-Kamera ezTube Plus fügt sich nahtlos ins Smart Home ein. Nutzer sehen entweder in der App nach, was rund um die Kamera passiert. Oder sie steuern das Gerät über Amazons smarten Lautsprecher mit Display, Echo Show. Die Assistentin Alexa reagiert mit Hilfe eines EZVIZ-Skills auf einen Sprachbefehl wie „Alexa, zeige mir (Kameraname)“. Die ezTube Plus streamt das Kamerabild anschließend auf das Echo-Show-Display. Die Bildübertragung erfolgt in Full-HD-Auflösung mit 1080p über eine 2,4 GHz-WLAN-Verbindung.

Die einfache Einbindung der Kamera in die bestehende Smart-Home-Infrastruktur schafft ein umfassendes Sicherheitsgefühl. Alle EZVIZ WLAN-Kameras arbeiten auf Wunsch auch mit anderen Geräten im Smart Home zusammen, zum Beispiel mit einem EZVIZ Tür- oder Fenstersensor.

Die Kamera hat das Geschehen mit einem Sichtfeldwinkel von 118° im Blick, sogar in der Dunkelheit: Sie schaltet automatisch zu einem scharfen Schwarzweißbild mit einer Reichweite von bis zu 30 Metern um.

Abschreckung mit Licht und Sirene
Erkennt die ezTube Plus eine Person, aktiviert sie zur Abschreckung ein helles Rundumlicht sowie eine laute Sirene. Zugleich sendet sie eine Push-Nachricht auf das Mobilgerät des Nutzers. Die Kamera besitzt neben dem Lautsprecher auch ein Mikrofon. Über das integrierte Zwei-Wege-Audio bleibt der Nutzer nicht nur Betrachter, sondern kann mit dem Eindringling interagieren – und ihn zum Beispiel fragen, was er vor dem Haus macht.

Damit die Outdoor-Kamera immer einsatzfähig ist, besitzt sie zwei Antennen. Selbst wenn sie an einem Ort montiert ist, der vom Router weiter entfernt ist, baut sie so eine stabile und starke WLAN-Verbindung auf. Darüber hinaus hält sie dank IP66-Schutz extreme Wetterlagen aus: Temperaturen zwischen -30 °C bis 60 °C können ihr nichts anhaben, zudem ist sie wasserdicht und staubdicht.

Alle Bilder und Videoclips, die die ezTube Plus aufnimmt, speichert sie auf einer Micro-SD-Karte oder dem EZVIZ Netzwerkvideorekorder. Der Steckplatz unterstützt Karten bis zu 128 GB Speicher. Die Outdoor-Kamera wird mit Hilfe des Montagekits einfach an Wänden und Decken installiert.

Über EZVIZ
EZVIZ ist eine Marke von Hikvision, dem weltweit größten Hersteller von Videoüberwachungssystemen. Mit innovativen Technologien gelingt es EZVIZ, Nutzer visuell und virtuell mit ihrem Zuhause zu verbinden. Ob Sicherheits- und Action-Kameras oder Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen – EZVIZ hat es sich zum Ziel gesetzt, Anwendern sichere, praxistaugliche und einfach zu nutzende Produkte zu bieten.
https://ezviz.eu/de/

EZVIZ ist eine Marke von Hikvision, dem weltweit größten Hersteller von Videoüberwachungssystemen. Mit innovativen Technologien gelingt es EZVIZ, Nutzer visuell und virtuell mit ihrem Zuhause zu verbinden. Ob Sicherheits- und Action-Kameras oder Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen – EZVIZ hat es sich zum Ziel gesetzt, Anwendern sichere, praxistaugliche und einfach zu nutzende Produkte zu bieten.
https://ezviz.eu/de/

Firmenkontakt
Akima Media GmbH
Ralf Kastner
Garmischer Str. 8
80339 München
+49 89 17 959 18-0
ralf.kastner@akima.de
https://www.ezviz.eu/

Pressekontakt
Akima Media
Ralf Kastner
Garmischer Str. 8
80339 München
+49 89 17 959 18-0
ralf.kastner@akima.de
https://www.ezviz.eu/

Allgemein

Dahua Technology erweitert das ePoE-IP-System

Dahua Technology erweitert das ePoE-IP-System

Dahua Technology – ePoE IP System

Dahua Technology GmbH. Nach der Einführung des ePoE-IP-Systems (extended Power over Ethernet) im Juli 2017 hat Dahua Technology, ein führender Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche, die ePoE-Technologie auf weitere Produkte ausgedehnt – darunter eine breite Palette von Netzwerkkameras mit einer großen Auswahl an Formfaktoren, 16/32/64-Kanal-Netzwerk-Rekordern und 4/8/16/24-Port-Netzwerk-Switches. Das neu erweiterte ePoE-IP-System ermöglicht es Dahua Kunden und Partnern, ihre Kosten zu senken und bestehende Geschäftsmöglichkeiten weiter auszubauen.

Produktausstattung
Das Dahua ePoE-IP-System liefert bis zu 800 Meter Übertragung zwischen ePoE-Kamera und ePoE-Netzwerk-Switch oder ePoE-NVR mit 10 Mbps und 13 W oder 300 m bei 100 Mbps und 25,5 W. Es überwindet die Einschränkungen des traditionellem Ethernet und PoE (beide beschränken die Kabellänge auf 100 Meter zwischen den Netzwerkports) und macht Ethernet-Erweiterungsgeräte oder zusätzliche Netzwerk-Switches überflüssig. Außerdem erhöht das ePoE-IP-System nach den Testergebnissen nicht die Übertragungsverzögerung oder Paketverlustrate im Vergleich zum herkömmlichen.

Anwendungsszenarios
Für die Überwachung großer Flächen wie Lagerhallen, Parks und Parkplätzen sind Kameras in der Regel über 100 Meter von der Leitstelle entfernt. Herkömmliche Ansätze, wie das Hinzufügen von Repeatern und Lichtwellenleitern, erhöhen die Geräte- und Installationskosten und bilden ein zu kompliziertes System. Das Dahua ePoE-IP-System bietet mit einer 300-Meter-Übertragung bei 100 Mbit/s über Netzwerkkabel und nur einem Kabel zum Anschluss von Frontend- und Backend-Geräten eine einfache, kostengünstige und zuverlässige Lösung.

Für eine geeignete Lösung zur Migration eines analogen Überwachungssystems auf IP müssen das IP-Videosignal und der RJ45-Anschluss an das Koaxialkabel angepasst werden, um die Länge des Koaxialkabels zu unterstützen und Strom über das Koaxialkabel zu übertragen. Das Dahua ePoE-IP-System verwendet den PoC-Extender LR1002, um den Ethernet-Port der IP-Kamera oder des Netzwerk-Switches auf der einen Seite und den BNC-Anschluss des Koaxialkabels auf der anderen Seite anzuschließen, unterstützt die Übertragung von bis zu 1.000 Metern über Koaxialkabel mit 10 Mbit/s und liefert PoE-Strom an IP-Kameras. Dies ist eine einfache und effektive Lösung, um die Kosten der Analog-IP-Migration deutlich zu senken.

Zusammenfassung
Das erweiterte Dahua ePoE-IP-System, das vom 19. bis 21. Juni auf der IFSEC International 2018 zu sehen sein wird, bietet eine bessere Möglichkeit, die Fernübertragung zwischen IP-Kameras und Netzwerk-Switches oder -Rekordern vorzunehmen und ermöglicht ein flexibleres Systemdesign, verbessert die Zuverlässigkeit und spart Bau- und Verkabelungskosten. Dahuas Mission „eine sicherere Gesellschaft und ein intelligenteres Leben ermöglichen“ trägt dazu bei, sich auch weiterhin auf „Innovation, Qualität und Service“ zu konzentriert, um Partner und Kunden auf der ganzen Welt zu beliefern.

* Das Datum der Produkteinführung kann je nach Land variieren.

Weitere Informationen unter www.dahuasecurity.com

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
Presse Team
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Allgemein

Dahua Technology – CeBIT: DACH-Marktstart der Consumer-Marke Lechange für Videoüberwachung

api Computerhandels GmbH übernimmt DACH-weite Distribution

Dahua Technology - CeBIT: DACH-Marktstart der Consumer-Marke Lechange für Videoüberwachung

Zur CeBIT 2018 – 11. bis 15. Juni – gibt Dahua Technology den DACH-weiten Marktstart für die Verbrauchermarke Lechange bekannt. Die Security-Produkte sind auf den Wohnbereich und die Anforderungen von kleinen und mittelständigen Betrieben ausgerichtet. Die DACH-weite Distribution des Smart Home-fähigen Sortiments, bestehend aus WLAN Kameras, Videotürklingeln und Airfly Scout Sensoren, erfolgt über die api Computerhandels GmbH – weitere Distributoren folgen im Laufe des Jahres. Fachbesucher finden Lechange auf dem Stand A78 in der IoT-Halle 13.

Dahua Technology legt bei den Lechange Produkten besonderen Wert auf die Einfachheit des Plug & Play. Die Nutzung erfolgt anschließend im komfortablen Smart Home-Prinzip über die kostenfreie Lechange App. Darüber hinaus hat Dahua Technology als erster Hersteller von Sicherheits- und Videolösungen die Datenschutz-Zertifierung von TÜV-Rheinland (Shanghai) erhalten. Diese hat EU-Gültigkeit und bestätigt, dass Hard- und Software DSGVO-konform sind.

Lechange bietet Familien und Unternehmen leistungsstarke Videosicherheitsprodukte kostengünstig an – entwickelt von und durch Dahua Technology, wie zum Beispiel die Lechange Doorbell:

– Videogespräche werden in nahezu Echtzeit im Full HD Format (2 MP Kamera) übertragen. Echo-Unterdrückung und Audiokompression sorgen für eine glasklare Sprachqualität.
– Für eine zuverlässige Bilderfassung ist die Lechange Doorbell mit einem Weitwinkel-Sichtfeld von 140° (h) und 158° (d) ausgestattet. Der integrierte Bewegungs- und Nacht-Infrarotsensor lässt sich zur exakten Distanzjustierung für eine Reichweite von bis zu 5 Metern stufenweise einstellen.
– Die Datenspeicherung übernimmt die Lechange Cloud, alternativ erfolgt diese über ein eigenes Speichermedium (NAS), das Smartphone oder das Gerät selbst über den bereitgestellten microSD-Slot für bis zu 64 GB Speicherkarten.
– Der Akku der Lechange Doorbell reicht für einen durchgehenden Betrieb von 5 Monaten und wird per mitgeliefertem USB-Kabel in wenigen Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Alle Funktionen der Lechange Doorbell lassen sich bequem über die Lechange App steuern. Sollte der Bewegungsmelder aktiviert sein, werden bei Auslösung automatisch Push-Nachrichten auf das Smartphone gesendet. Ebenso komfortabel können über die App eingehende Videogespräche von zuhause und unterwegs beantwortet werden. Die kostenfreie Lechange App ist kompatibel mit iOS 9.0 und Android 4.0.3 oder höher.

Des Weiteren wird auf der CeBIT die Lechange Ranger-Serie präsentiert. Die PT Kameras verfügen unter unterem über Smart Tracking, eine Gateway-Funktion und einen 3-fach optischen Zoom. Passend zur Gateway-Funktion werden die dazugehörigen Airfly Scout Sensoren für Türen, Fußboden, Bewegungsmeldung und Alarmsignal ausgestellt sein. Ebenso wird Lechange die Outdoor-Kameras Bullet und LOOC den Fachbesuchern vorstellen.

Weitere Informationen unter www.dahuasecurity.com

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
André Ambrosius
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Allgemein

Geheimnis gelüftet: Was machen Tiere, wenn sie allein zu Hause sind?

Überwachungskameras sind laut Tierexperten der neue Trend für das gemeinsame Leben mit Hund, Katze & Co.

Geheimnis gelüftet: Was machen Tiere, wenn sie allein zu Hause sind?

Eingefangen mit einer Smartfrog IP-Kamera (Bildquelle: Smartfrog)

Berlin, 17.Mai 2018 – Internetkameras können nicht nur bei der Aufklärung von Einbrüchen helfen. Immer öfter kommen sie auch zum Einsatz, um aufzudecken, was das eigene Tier allein zu Hause so macht. Rund 30 Millionen Haustiere gibt es in Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt nehmen Katzen und Hunde mit 13,4 und 8,6 Millionen die Spitzenplätze ein. Lange blieb es ein Geheimnis, was sie anstellen, während die Besitzer aus dem Haus sind. Im Kino-Hit „Pets“ sieht man, wie Hunde eine Party schmeißen, kaum dass das Herrchen durch die Tür ist, eine Katze den Kühlschrank plündert oder Schnuffi es sich auf Herrchens Lieblingssofa gemütlich macht.

Doch was machen Tiere wirklich, wenn ihre Besitzer zur Arbeit gehen oder in der Schule sind? Entsprechen die Szenen aus Hollywood der Realität? Moderne Internetkameras lüften jetzt das Geheimnis. „IP Cams zur Tierbeobachtung liegen voll im Trend“, sagt Katharina Wild, Tiersicherheits-Expertin, E-Book-Autorin und Mitglied der Geschäftsführung bei Smartfrog. Das Technologieunternehmen hat eine einfach zu bedienende und günstige Überwachungslösung für das eigene Zuhause entwickelt, bestehend aus HD IP Kamera, App und Videospeicher.

Entdecken, was das eigene Haustier so treibt
„Mit einer Sicherheitskamera kann man sich nicht nur vor Einbrüchen schützen, sondern auch das Wohlergehen des eigenen Haustiers jederzeit und von überall im Blick haben“, so Wild. Ein Hund, der sich ausgiebig im Bett seines Herrchens wälzt und Küchenschränke öffnet, eine Katze, die mit großer Sorgfalt Socken versteckt oder ein Hund, der gierig aus dem Wasserhahn trinkt: „Haustiere stellen oft lustige Dinge an, vor allem, wenn sie allein sind oder sich unbeobachtet fühlen“, sagt Wild.

Doch nicht nur, um lustige oder besondere Momente festzuhalten, sind smarte Überwachungskameras geeignet. „Eine IP Kamera kann auch eine sinnvolle Ergänzung zum persönlichen Kontakt mit dem Tier sein und dabei helfen, es besser zu verstehen“, sagt Verhaltensforscher Prof. Dr. Kurt Kotrschal von der Universität Wien. Für mehr Sicherheit im Alltag mit Tieren können Kameras ebenfalls sorgen. „Wenn Nutzer bemerken, dass sich das eigene Tier ungewöhnlich verhält, könnte dies ein Zeichen dafür sein, das es krank ist“, so Wild. Für den Tierarzt oder Hundetrainer enthalten solche Videoaufnahmen wichtige Informationen, um Diagnosen zu stellen und die richtige Therapie zu finden, oder um Tipps für den Umgang mit dem Hund zu geben. Die Verhaltensbeobachtung mit Kameras gibt häufig auch Hinweise auf mögliche Gefahrenquellen für Tiere im Haus. Werden diese beseitigt, wird so das Zuhause ganz einfach sicherer für Haustiere.

Erfolgreiche Tiererziehung mit moderner Technologie
„Internetkameras zur Hundebeobachtung werden immer beliebter“, sagt auch Hundetrainerin Frauke Loup, die seit 2001 zahlreiche Mensch-Tier-Teams unterstützt. Dank integriertem Mikrofon und Lautsprecher können Haustierbesitzer per Smartphone, Tablet oder PC auch jederzeit und von überall mit dem Haustier kommunizieren. „Hört der Nutzer den Hund zum Beispiel aufgeregt bellen, kann er ihn direkt ansprechen und mit seiner Stimme beruhigen. Bekommt er einen Alarm, weil das Tier aufs Sofa gesprungen ist, kann er den Hund oder die Katze unmittelbar ermahnen“, nennt Wild Beispiele aus der Praxis. Mit der Zeitraffer-Funktion von Smartfrog kann man die Aufnahmen der letzten 24 Stunden in nur 5 Minuten ansehen. Wenn etwas Lustiges passiert ist, kann der Clip gesichert und mit Freunden und Familie oder in sozialen Netzwerken geteilt werden.

In ihrem E-Book „Sicher auf vier Pfoten, tierisch sicher wohnen“ gibt Tiersicherheits-Expertin Katharina Wild viele hilfreiche Tipps rund um das Zusammenleben mit Hund, Katze und Co.. Einer davon lautet: „IP Kameras sind sehr nützlich im Alltag mit Tieren, doch der direkte Kontakt und das Spielen und Schmusen mit dem tierischen Freund dürfen nicht zu kurz kommen. Auch wenn es zum Beispiel aus beruflichen Gründen schwierig ist, sollte man Haustiere deshalb nicht zu lange allein lassen.“

Die Tierüberwachung von Smartfrog ist innerhalb von fünf Minuten einsatzbereit. Das Überwachungspaket ist ab 5,95 Euro pro Monat (monatlich kündbar, keine Mindestvertragslaufzeit) erhältlich – inklusive IP Kamera, App und Video-Cloudspeicher. Bis zu zehn Kameras lassen sich über die App verwalten. Bei Bewegung und Geräuschen erhalten Nutzer automatisch einen Alarm per Push-Benachrichtigung oder Mail. Praktisch ist auch die Zonenfunktion. Mit ihr kann der Nutzer zum Beispiel festlegen, dass er nur dann eine Benachrichtigung erhält, wenn sich auf der Wohnzimmercouch etwas bewegt – wie etwa, weil der Hund es sich darauf bequem macht.

Weitere Infos
E-Book „Tiersicherheit“ zum Download http://bit.ly/2sASXo4

Über Smartfrog
Smartfrog ( www.smartfrog.com) ist ein europäisches Technologieunternehmen im Bereich des „Internet of Things“ (IoT). Es geht darum, die Gegenstände des täglichen Gebrauchs intelligenter zu machen und sie mit dem Internet zu verbinden – z.B. mittels einer App. Ziel ist es, das Alltagsleben der Menschen bequemer und sicherer zu gestalten, indem moderne Technologien benutzerfreundlich und preisgünstig angeboten werden. Dafür hat Smartfrog eine universelle IoT-Plattform entwickelt, auf der verschiedene IoT-Lösungen angeboten werden sollen, zunächst im Bereich der Sicherheit. Hier bietet Smartfrog u.a. eine einfach zu bedienende und günstige Komplettlösung für Heimsicherheit an, mit der man seine Wohn- und Geschäftsräume jederzeit und von überall im Blick behält. Das Angebot ist ab 5,95 Euro/Monat erhältlich, ohne Mindestvertragslaufzeit und monatlich kündbar. Es beinhaltet die App zur Verwaltung von bis zu zehn Kameras, eine Smartfrog Cam sowie Video-Cloudspeicher.

Firmenkontakt
Smartfrog
Alexander Hauk
Mohrenstr. 34
10117 Berlin
+49-30-2201227-11
alexander.hauk@smartfrog.com
http://www.smartfrog.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

Dahua Technology launcht mit Lechange neue globale Verbrauchermarke für Security-Produkte

Dahua Technology launcht mit Lechange neue globale Verbrauchermarke für Security-Produkte

Lechange Security-Produkte

Dahua Technology, ein führender Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche, launcht mit Lechange eine neue globale Marke für Security-Produkte im Konsumgüter-Segment. Das Lechange-Sortiment wird im ersten Schritt in der EU und weiteren 20 Ländermärkten eingeführt und richtet sich an Familien, die mehr Sicherheit und Komfort wünschen, wie auch an kleine und mittlere Unternehmen.

Gewappnet mit modernste Dahua Videoüberwachungstechnologie, ermöglicht Lechange es Verbrauchern, die technologischen Fortschritte wie High Definition, Gesichtserkennung, Spracherkennung, künstliche Intelligenz und Cloud Storage besser zu nutzen. Mit gutem Design und hervorragender Hardware und Software sorgt Lechange für ein exzellentes Benutzererlebnis bereits bei der Installation und im täglichen Gebrauch.

Die erste Serie von Lechange Produkten bedient zahlreiche Funktionen, darunter Überwachung, Fernüberwachung, intelligente Hausgeräte und erweiterte Analysen. Lechange stellt insgesamt 7 Produkte vor, darunter Cue/Cue 1080p WLAN-Kameras, Ranger/Ranger 1080p WLAN-Schwenk-Neige-Kameras, Bullet 1080P H.265 WLAN-Kameras, Ranger Pro G 1080p H.265 WLan-Schwenk-Neige-Kameras mit Airfly und DB10 WLAN-Video-Türklingel.

Familien, Paare und Singles werden durch das einfach einzurichtende und mit Smart-Home-Systemen kompatible Lechange System mit einer rund um die Uhr sicheren sowie flexiblen Zugangskontrolle und HD-Videoüberwachung deutlich stärker abgesichert. Des Weiteren interagieren die Familienmitglieder in Sachen Haus- bzw. Wohnungssicherheit mithilfe der Lechange Produkte einfacher und zuverlässiger, auch mit Haustieren. Eine weitere Funktion verbindet Lechange Benutzer auf Wunsch mit den sozialen Netzwerken: So lassen sich lustige oder wertvolle Momenten aufzeichnen und im Anschluss teilen.

Das Security-Sortiment richtet sich ebenfalls an kleine und mittlere Unternehmen. So können z.B. mittelständische Filialleiter notwendige Security-Vorkehrungen mit Lechange Produkten komfortabel umsetzen, um den Sicherheitsstatus in ihren Filialen umfassender zu überwachen.

„Lechange wurde 2014 in China eingeführt und entwickelte sich schnell zu einer heute sehr beliebten Marke im Bereich der Haussicherheit“, sagte Li Jiang, Produktmanager bei Lechange. „Mit der gesammelten Erfahrung freuen wir uns jetzt darauf, unsere fortschrittlichen Technologien und bewährten Produkte und Lösungen weltweit den Anwendern zur Verfügung stellen zu dürfen.“

Mit echten Werten für Familien, Klein- und Mittelbetriebe perfektioniert Lechange das tägliche Leben.

*Derzeit wird für Lechange in den folgenden Ländern und Gebieten an der Markeinführung gearbeitet: EU, Großbritannien, Russland, Indien, Brasilien, Mexiko, Ukraine, Australien, Malaysia, Indonesien, Singapur, Südkorea, Thailand, Vietnam, Türkei, Kolumbien, Peru, Chile, Südafrika, Serbien, Schweiz.

Zhejiang Dahua Technology Co., Ltd. ist ein führender Produkt- und Lösungsanbieter in der globalen Videoüberwachungsbranche mit rund 13.000 Mitarbeitern weltweit. Die Lösungen, Produkte und Leistungen von Dahua sind in über 180 Ländern und Regionen im Einsatz. Dahua hat ein globales Firmennetzwerk mit 22 lokalen Niederlassungen außerhalb Chinas, 42 Tochterunternehmen und Büros auf sämtlichen Kontinenten. Seit 2010 reinvestiert das Unternehmen regelmäßig 10 Prozent des Jahresumsatzes in Research and Development. Mehr als 5.000 Ingenieure arbeiten an innovativen Technologien für Objektive, Bildsensoren, Videokodierung und -übertragung, eingebettete Prozessoren, Grafikverarbeitung, Videoanalyse, Zuverlässigkeit von Software und Netzwerksicherheitstechnologie. Bereits 2015 hatte Dahua laut IHS 2016-Bericht den zweitgrößten Marktanteil am globalen Markt für Videoüberwachungsausrüstung.

Kontakt
Dahua Technology GmbH
Isaac Lee
Monschauer Straße 1
40549 Düsseldorf
+49 211 2054 4120
sales.de@global.dahuatech.com
http://www.dahuasecurity.com

Allgemein

SOT 2019: Roadshow der Sicherheitsbranche nimmt Berlin und Ingolstadt im Tour-Programm auf

Startschuss für die Security on Tour 2019

SOT 2019: Roadshow der Sicherheitsbranche nimmt Berlin und Ingolstadt im Tour-Programm auf

Impression Security on Tour 2018

– Security on Tour 2019: vom 24.01. bis 12.02.2019
– Stationen: Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt a.M., Ingolstadt und Wien
– Auftakt der Hersteller-Registrierungen

Die Roadshow Security on Tour, organisiert von Eucamp, etabliert sich für viele renommierte Security-Hersteller als wichtiges Branchenevent neben den Fachmessen. Anfang des Jahres tourten, nach 17 Ausstellern in 2017, bereits 22 führende Hersteller von Sicherheitsprodukten und -lösungen durch Deutschland und Österreich. Rund 1.100 Fachdienstleister tauschten sich in den besuchten Regionen zu den gezeigten über 50 Sicherheitslösungen mit den Fachexperten der Unternehmen aus. Mit Pause der Messe Security Essen in 2019 wird die Security on Tour das zentrale Branchen-Fachevent im nächsten Jahr. Entsprechend bereitet sich das SOT-Team auf eine noch breiter aufgestellte Security-Roadshow vor.

Stationen der vom 24.01. – 12.02.2019 stattfindenden Security on Tour 2019 sind Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt a.M., Ingolstadt und Wien. Die Hauptstadt und Ingolstadt wurden neu im Tour-Programm aufgenommen. Fachbesucher erwartet die gesamte Vielfalt von Videoüberwachung bis -Software, Zutrittskontrolle und Zeiterfassung, Brandschutz-, Alarm- und Sicherheits-Management. Ein zentrales Thema nimmt die im Markt fortschreitende Digitalisierung ein, die Fachbetrieben neues Potenzial bei Installation und Servicegrad an die Hand gibt. Ergänzt werden die Hersteller- Präsentationen durch hochkarätige Fachvorträge an jeder Roadshow-Station. Um einen freien Dialog zu fördern, ist für die Fachbesucher aus Fachdienstleister, Errichter bis Fachhandel der Eintritt zur Security on Tour weiterhin kostenlos.

„Die SOT hat sich für Hersteller, Fachdienstleister und Fachhandel zu einer wichtigen Plattform zum Fachaustausch entwickelt, die durch den Regionalfokus beide Seiten enger als bisher zusammenbringt“, sagt SOT-Veranstalter Isaac Lee von Eucamp. „Für Fachbesucher verbinden sich Sortimentseinsicht und Wissenstransfer zu einem einmaligen Informationsangebot, das in ihrer Region seines Gleichen sucht. Hersteller erhalten direkten Kontakt zu vielen potenziellen Neukunden, können Kundenbeziehungen durch persönliche Treffen weiter stärken und erfahren ungefiltert, welche Herausforderungen aktuell im Markt besonders präsent sind. Für beide Seiten bietet die Security on Tour damit direkten Mehrwert und konkreten Nutzen.“

Termine der Security on Tour 2019:
– 24.01.2019 – Hamburg
– 29.01.2018 – Berlin
– 31.01.2018 – Leipzig
– 05.02.2018 – Frankfurt a.M.
– 07.02.2018 – Ingolstadt
– 12.02.2018 – Wien, Österreich

Hersteller können sich hier als Aussteller registrieren: www.securityontour.com/aussteller

Die „Security on Tour“ entwickelt sich seit zwei Jahren zu einem immer relevanteren Branchenevent neben den bekannten Fachmessen. Die Roadshow mit regionalen Fachveranstaltungen für Unternehmen und Dienstleister der Sicherheitsbranche wird organisiert von EUCAMP mit Sitz in Bad Homburg v. d. H. Die Teilnehmer der SOT 2018 auf Herstellerseite waren Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology und Solvido. In 2017 gehörten Advancis, Avigilon, Bosch, Dahua, DOM, Eneo, Erdkreis, Gehrke, Idis, Iseo, Monacor, Primion, Solvido, THK, Wagner und Wisenet zu den SOT-Ausstellern.

Kontakt
EUCAMP
Gabi Schurkus
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.
+49-(0)176-45940144
info@securityontour.com
http://www.securityontour.com