Tag Archives: Virginia

Allgemein

Werwölfe, Wale und Weihnachtsmänner: Erlebnisreiches Herbst-Winter-Programm im Virginia Aquarium & Marine Science Center

Halloween im Aquarium – Whale Watching vor der Küste Virginia Beachs – Weihnachtsmänner im Kletterwald

Werwölfe, Wale und Weihnachtsmänner: Erlebnisreiches Herbst-Winter-Programm im Virginia Aquarium & Marine Science Center

Auch im Virginia Aquarium in Virginia Beach wird Halloween gefeiert. (Bildquelle: Virginia Aquarium and Marine Science Center)

Das Virginia Aquarium & Marine Science Center in Virginia Beach an der US-Ostküste läutet die besinnliche und zugleich mystische Zeit des Jahres ein. Wenn sich Batman, Werwölfe und kleine Hexen in Virginias größtem Aquarium treffen, ist es wieder Zeit für „Halloween at the Aquarium“. Am Freitag, den 26. Oktober 2018 von 18 bis 21 Uhr, verwandelt sich der Bay & Ocean Pavillon zu einer schaurig-schönen Kulisse für Jung und Alt. Gruselige Unterhaltung, zahlreiche Spiele mit süßen Preisen für den Leckereien-Beutel und ein eigener Pfad mit schauderhaften Darstellungen sorgen für besonderen Nervenkitzel. Das Virginia Aquarium & Marine Science Center ist Heimat für über 10.000 Fische, Reptilien und Amphibien, die sich in rund 3,2 Millionen Liter Wasser tummeln. Tickets für „Halloween at the Aquarium“ gibt es für 15,95 US-Dollar.

Exklusive Touren zur Walbeobachtung ab Ende November

Ab 24. November 2018 startet das Virginia Aquarium & Marine Science Center wieder die beliebten 2,5-stündigen „Whales and Wildlife“ Touren. Buckel-, Finn-, Glatt- und Minkwale zeigen sich in den Wintermonaten vermehrt vor der Küste von Virginia Beach, da es sie in der kalten Jahreszeit in das milde Klima des Atlantiks zieht. Die Bootsausflüge zu den beliebten Plätzen der Meeressäuger werden von speziell geschulten Wissenschaftlern begleitet, die sich mit verantwortungsbewussten Beobachtungspraktiken, Forschung und Naturschutz auskennen. Die Boote gelangen bis zu 30 Meter an die Meeresriesen heran, sodass Ausflügler die Wale in ihrem natürlichen Umfeld nahezu hautnah erleben können: Sie können beobachten, wie sie zum Atmen an die Oberfläche kommen, ihre gewaltigen Luftsprünge vollführen oder hohe Wasserfontänen in die Luft jagen. Außerdem gibt es Delfine, Robben und Seevögel zu bestaunen. Zudem erhalten die Bootsgäste einen fantastischen Ausblick von der See auf die kilometerlangen Strände und die lange Strandpromenade von Virginia Beach.

Santa Claus in den Bäumen

Wer Bewegung in luftiger Höhe sucht, der ist im Adventure Park richtig, der ebenfalls Teil des Virginia Aquarium & Marine Science Centers ist. Der Kletterpark hat 15 farblich gekennzeichnete Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Ein dreistündiges Klettererlebnis inklusive sorgfältiger Einführung kostet für Besucher ab zwölf Jahren 56 US-Dollar. Bei der beliebten Veranstaltung „Santa Climb“ am 16. Dezember 2018 können Besucher auch dieses Jahr wieder als Weihnachtsmann verkleidet durch den Kletterpark toben. Kostümierte Kletterer erhalten 25 Prozent Nachlass auf den Eintrittspreis.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und dem Virginia Aquarium & Marine Science Center gibt es unter www.virginiaaquarium.com sowie zum Adventure Park unter www.virginiabeachadventurepark.com.

Wo der Atlantische Ozean und die Chesapeake Bay an der US-Ostküste aufeinander treffen, verspricht Virginia Beach drei Stranderlebnisse in einem Urlaub. Die lebensfrohe Küstenstadt ist eines der beliebtesten Feriengebiete der USA und bietet neben Strandabenteuern und einer quirligen Innenstadt auch unberührte Natur, kulinarische Genüsse in Form von frischen Austern und Meeresfrüchten aus der Region sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl ganz nach dem Motto „Live The Life“. Die beliebte Standpromenade hält den Rekord als längster Vergnügung sstrand der Welt – sie ist ideal für alle, die im Urlaub viel erleben möchten. Ruhig und abgeschieden liegt hingegen Sandbridge Beach: Gäste entspannen hier in Ferienhäusern oder Apartments und genießen einen malerischen Blick auf den naturbelassenen Strand. Aufgrund seiner ruhigen Gewässer bei Wassersportlern besonders beliebt ist der Strand an der Chesapeake Bay, dem größten Flussmündungsgebiet der USA.

Das Virginia Beach Convention & Visitors Bureau präsentiert Besucher aus aller Welt die Stadt als ganzjähriges Reiseziel. Aktuelle Pressebilder stehen unter www.VisitVirginiaBeach.com/pressroom bereit. Weitere Informationen sind zudem auf der deutschsprachigen Webseite www.VisitVirginiaBeach.de sowie auf der deutschen Facebook Fan-Seite www.facebook.com/EntdeckeVirginiaBeach erhältlich.

Firmenkontakt
Virginia Beach Convention & Visitors Bureau
Kelli Norman
Parks Avenue 2101
VA 23451 Virginia Beach
001 757 – 385-2000
virginiabeach@claasen.de
http://www.VisitVirginiaBeach.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 68781
06257 – 68382
maria.greiner@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

In Virginia Beach starten im Mai auf historischem Boden alte Militärflugzeuge in den Himmel

Flugshows, Tanz, Symphonie und Biergenuss: Military Aviation Museum lockt über die Sommermonate mit beeindruckenden Events

In Virginia Beach starten im Mai auf historischem Boden alte Militärflugzeuge in den Himmel

Im Military Aviation Museum von Virginia Beach finden Besucher viele historische Flugzeuge. (Bildquelle: Military Aviation Museum)

Am Wochenende vom 18. bis 20. Mai 2018 können Besucher des Military Aviation Museum in Virginia Beach (Virginia, USA) eine Zeitreise in die denkwürdigen Tage des Zweiten Weltkriegs erleben. Bei „2018 Warbirds Over The Beach Airshow“ werden am Himmel restaurierte und schön hergerichtete Flugzeuge der amerikanischen Streitkräfte zu bestaunen sein. Am Boden stehen neben besonderen Führungen durch die fünf Hangars des Museums auch militärische Flohmärkte, Reenactments, Food Trucks und musikalische Unterhaltung auf dem Programm.

Wer selbst in die Lüfte steigen möchte, kann in einigen der restaurierten Jets mitfliegen, wie in der 1941 Boeing Stearman PT-17 Kaydet. Dieses Open-Cockpit-Flugzeug eignet sich perfekt für Fotografen, um einen atemberaubenden Schnappschuss aus der Luft von Virginia Beach zu ergattern. Ein 15-Minuten-Flug kostet 169 US-Dollar, ein 30-Minuten-Flug 279 US-Dollar. Zu zweit können Besucher mit der 1989 Waco YMF-5 Doppeldecker Flugerfahrungen sammeln, die über drei Sitze im Cockpit verfügt. Der 15-minütige Flug kostet hier als Einzel- oder Doppel-Passagier 225 US-Dollar, 30 Minuten sind für 375 US-Dollar buchbar. Bei allen Flügen ist eine Military Aviation Museum Kappe oder ein T-Shirt enthalten.

Die Veranstaltung beginnt Freitagmorgen um 9 Uhr und endet sonntags um 17 Uhr. Tagespässe kosten für Erwachsene ab 27 US-Dollar und für Jugendliche (6 bis 17 Jahre) ab 14 US-Dollar. Kinder unter sechs Jahren sind frei. Wochenendpässe gibt es ab 45 bzw. 23 US-Dollar.

Vom Air-Show-Feld direkt auf die Tanzfläche

Am Samstagabend, dem 19. Mai 2018, lädt das Military Aviation Museum im Army Air Corp Hangar zur Tanzveranstaltung „Warbirds Over The Beach Hangar Dance“ ein. Ob im zeitgenössischen Dress oder im Vintage-Kleid aus den 40ern, mit Militäruniform oder Stewardess- bzw. Piloten-Outfit: Um 16 Uhr öffnen sich die Türen und der Tanz zur Musik aus den 40er Jahren kann beginnen. Nach einer kurzen Einführung in die Tanzschritte des Swing Virginia kann bis 19 Uhr nach Herzenslust getanzt werden. Eine gesonderte Eintrittskarte ist nicht erforderlich, es reicht das Tages- oder Wochenendticket.

Musik und Genuss kombiniert mit Geschichte

Am 16. Juni 2018 findet „The Flying Proms: Symphony Air Show“ im Military Aviation Museum statt. Es spielt das Virginia Wind Symphonieorchester. Die Wurzeln der Proms liegen in England: Dort hatten Mitte des 18. Jahrhunderts englische Bürger selten die Möglichkeit, Live-Orchestermusik zu erleben. Es sei denn, sie wurde in öffentlichen Londoner Gärten und Parks gespielt. Diesen Konzerten konnten die Menschen beim Bummeln durch die Gärten lauschen und wurden Promenadenkonzerte oder liebevoll Proms genannt. Das Militärmuseum bietet dem britischen, traditionellen Prom nun im Juni das passende Umfeld. Eine Flugshow, unterlegt mit der Musik berühmter Fliegerfilme, und ein großes Feuerwerk im Anschluss an das Konzert runden das Tagesprogramm von 15 bis 23 Uhr ab. Karten sind für Jugendliche ab 18 US-Dollar und für Erwachsene ab 30 US-Dollar zu bekommen. Dinner-Tickets mit Drei-Gänge-Menü und korrespondierenden Weinen kosten ab 75 US-Dollar.

Vom 6. bis 7. Oktober 2018 bietet das Military Aviation Museum mit „Biplanes & Brews“ im Gedenken an den 100sten Jahrestag anlässlich des Endes des Ersten Weltkrieges die Möglichkeit, historischen Doppeldeckern bei ihren Flügen zuzuschauen und gleichzeitig den Geschmack von Bier aus Virginias Brauereien zu kosten. Dazu gibt es Live-Musik, Doppeldecker-Flüge für Besucher und ein Ambiente aus der damaligen Zeit. Tages- bzw. Wochenendtickets sind für Erwachsene ab 25 US-Dollar und für Jugendliche (6 bis 17 Jahre) ab 12 US-Dollar zu bekommen. Kinder unter sechs Jahren sind frei. Karten für die verschiedenen Events können bei www.eventbrite.com erworben werden.

Military Aviation Museum: Geschichte zum Anfassen

Die Military Aviation Museum beherbergt eine der weltweit größten privaten Sammlung an Militärflugzeugen des Ersten und Zweiten Weltkriegs. Jedes Flugzeug wurde möglichst mit Originalteilen restauriert, um seinen früheren militärischen Zustand zu erhalten. Das Besondere: Die Flugzeuge sind alle flugtauglich und konnten ihr Können bereits auf Flugdemonstrationen und bei Air Shows einem breiten Publikum zeigen. Einige sind sogar die letzten flugfertigen Flugzeuge ihrer Zeit und damit wahrlich einzigartig. Weitere Informationen gibt es unter www.militaryaviationmuseum.org.

Wo der Atlantische Ozean und die Chesapeake Bay an der US-Ostküste aufeinander treffen, verspricht Virginia Beach drei Stranderlebnisse in einem Urlaub. Die lebensfrohe Küstenstadt ist eines der beliebtesten Feriengebiete der USA und bietet neben Strandabenteuern und einer quirligen Innenstadt auch unberührte Natur, kulinarische Genüsse in Form von frischen Austern und Meeresfrüchten aus der Region sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl ganz nach dem Motto „Live The Life“. Die beliebte Standpromenade hält den Rekord als längster Vergnügung sstrand der Welt – sie ist ideal für alle, die im Urlaub viel erleben möchten. Ruhig und abgeschieden liegt hingegen Sandbridge Beach: Gäste entspannen hier in Ferienhäusern oder Apartments und genießen einen malerischen Blick auf den naturbelassenen Strand. Aufgrund seiner ruhigen Gewässer bei Wassersportlern besonders beliebt ist der Strand an der Chesapeake Bay, dem größten Flussmündungsgebiet der USA.

Das Virginia Beach Convention & Visitors Bureau präsentiert Besucher aus aller Welt die Stadt als ganzjähriges Reiseziel. Aktuelle Pressebilder stehen unter www.VisitVirginiaBeach.com/pressroom bereit. Weitere Informationen sind zudem auf der deutschsprachigen Webseite www.VisitVirginiaBeach.de sowie auf der deutschen Facebook Fan-Seite www.facebook.com/EntdeckeVirginiaBeach erhältlich.

Firmenkontakt
Virginia Beach Convention & Visitors Bureau
Kelli Norman
Parks Avenue 2101
VA 23451 Virginia Beach
001 757 – 385-2000
virginiabeach@claasen.de
http://www.VisitVirginiaBeach.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 68781
06257 – 68382
maria.greiner@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Virginia Tourism ernennt deutschen Luxus-Reiseblogger zum „Virginia Ambassador“

Video- und Reiseblogger Alexander Mirschel von NIEDBLOG erkundet den Bundesstaat Virginia zu den Themen Craft Beer und Luxus für Paare

Virginia Tourism ernennt deutschen Luxus-Reiseblogger zum "Virginia Ambassador"

Rita McClenny (links), President of Virginia Tourism, mit „Virginia Ambassador“ Alexander Mirschel

Überraschungsbesuch im Lewis Ginter Botanical Garden: Rita McClenny, President of Virginia Tourism, hat gestern in Richmond, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Virginia, den deutschen Profi-Reiseblogger Alexander Mirschel aus Frankfurt ganz offiziell zum „Virginia Ambassador“ ernannt. Bei einer Tour durch einen der schönsten Gärten der USA wurde eine gemeinsame Zusammenarbeit besiegelt. Der Bundesstaat an der US-Ostküste engagiert sich bereits seit längerem im internationalen Tourismus und zählt Deutschland zu einem der wichtigsten Märkte.

Für Alexander Mirschel ist es bereits der zweite Besuch in Virginia. Diesmal ist er in Begleitung von Kameramann Moritz Becker für seinen Luxus-Reiseblog NIEDBLOG.de fast eine komplette Woche im US-Bundesstaat unterwegs, um sich in Richmond, Charlottesville, Middleburg und Loudoun County von dem Facettenreichtum der Region zu überzeugen. Besonders die in den letzten Jahren einsetzende Entwicklung der Craft-Beer-Szene – Virginia beherbergt über 220 Craft-Beer-Brauereien – steht im Fokus der Recherche. Aber auch außergewöhnliche, luxuriöse Unterkünfte gehören zum Programm, so das traditionsreiche Jefferson Hotel in Virginias Hauptstadt oder das Wellnesshotel Salamander Resort & Spa in Middleburg.

„Die Ernennung zum Ambassador ist für mich eine ganz besondere Ehre. Ich freue mich auf viele tolle Erlebnisse hier in Virginia und hoffe, dass ich viele Reisende für die Region begeistern kann“, sagte Mirschel im Rahmen der Feierlichkeiten. Über die Social-Media-Kanäle von NIEDBLOG ( www.facebook.com/niedblog und www.instagram.com/niedblog) können Interessierte erste Eindrücke von der Tour durch Virginia bekommen, die noch bis zum 6. April 2018 geht. Im Anschluss entsteht ein umfangreicher Blogartikel mit vielen Reisetipps sowie ein Inspirations-Video über den Bundesstaat, das auf dem YouTube-Kanal von Niedblog zu sehen sein wird.

Unter dem Motto „Virginia is for lovers“ gibt es noch bis zum 10. April 2018 ein Online-Gewinnspiel, bei dem nicht nur das passende Reisegepäck sondern auch ein guter Tropfen aus Virginia verlost wird. Virginia Tourism knüpft mit dieser Aktion an die jüngste Tourismus-Initiative an: Dafür wurden im März 2018 gemeinsam mit dem Nordamerika-Spezialisten CANUSA TOURISTIK und United Airlines zwei rund einwöchige Rundreisen durch den sehenswerten Bundesstaat an der amerikanischen Ostküste aufgelegt.

Die „Craft Beer Tour durch Virginia“ kombiniert die einzigartigen Panoramastraßen, atemberaubende Berg- und Küstenlandschaften sowie historische Attraktionen mit den Genüssen der lebendigen Craft-Beer-Szene. Luxuriöse Unterkünfte und exklusive Momente stehen bei der zweiten Tour „Virginia Deluxe“ im Vordergrund.

Der Bundesstaat Virginia im Osten der USA beeindruckt mit historischen Stätten, vielfältigen Landschaften von Bergmassiven bis Küstenabschnitten sowie einer kreativen kulinarischen Szene einschließlich zahlreichen Weingütern und Craft-Beer-Brauereien.

Firmenkontakt
Virginia Tourism Coporation
Maria Greiner
E. Cary St. 901
23219 Richmond, VA
06257 68781
virginia@claasen.de
http://www.virginia.org

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Maria Greiner
Hindenburstraße 2
64665 Alsbach
06257 68781
maria.greiner@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

„Wish you were beer“: Kostenlos Virginia Craft Beer probieren und wertvolle Reisegutscheine sichern

Außergewöhnliche Promotion von Bier aus Virginia und Reisen in die USA – Neue Rundreisen von CANUSA TOURISTIK zu Craft-Beer-Brauereien und luxuriösen Urlaubsorten ab sofort buchbar – Komfortable Flüge mit United Airlines

"Wish you were beer": Kostenlos Virginia Craft Beer probieren und wertvolle Reisegutscheine sichern

Unter diesem markanten Slogan läuft die Promotion zu Bier aus Virginia und Reisen in die USA.

Begleitet von einer ebenso genussvollen wie außergewöhnlichen Gewinnaktion sind ab heute zwei besondere Rundreisen durch Virginia, den sehenswerten Bundesstaat an der amerikanischen Ostküste, buchbar. Die beiden rund einwöchigen Touren haben luxuriöse Erlebnisse sowie hochwertiges Craft Beer zum Thema. Wer sich für die Bierkreationen aus Virginia interessiert, kann ab heute einen Monat lang gratis verschiedene Craft-Beer-Sorten kosten und sich zugleich hochwertige Reisegutscheine sichern. Die folgenden Biere gehören zum Sortiment: das Essential Pale Ale der Port City Brewing Company (Alexandria), das fruchtige Raspberry Stout der Hardywood Park Craft Brewery (Richmond) und das Elbow Patches Oatmeal Stout der Virginia Beer Company (Williamsburg).

Die Aktion mit dem Slogan „Wish you were beer“ startet in Hamburg, Frankfurt und München. Dort liegen in zahlreichen Restaurants, Cafes und Bars speziell entwickelte Postkarten aus, die bekannten Edgar Freecards. Bierfreunde, die mit dieser Postkarte in das Büro des Reiseveranstalters CANUSA TOURISTIK in der jeweiligen Stadt gehen und sie dort abstempeln lassen, erhalten kostenlos eine Flasche Craft Beer aus dem US-Bundesstaat Virginia. Teilnehmer an der Promotion, die es sogar schaffen, Stempel aus allen drei Städten zu ergattern, erhalten automatisch einen CANUSA-Reisegutschein in Höhe von 100 Euro und nehmen zusätzlich an der Verlosung eines großen Gutscheins im Wert von 1.000 Euro teil. Hierfür ist Teamwork ausdrücklich erlaubt und gewünscht: Freunde in anderen Städten, denen die Gewinnspielkarte per Post oder digital zugesandt wird, dürfen mitmachen, sich die Karte abstempeln lassen und auch ein Virginia Craft Beer genießen.

Die Gewinnaktion läuft einen Monat und endet am 31. März 2018. Alle Informationen zur Virginia-Craft-Beer-Promotion, auch die Adressen der CANUSA-Büros in Frankfurt, Hamburg und München, gibt es unter www.canusa.de/craft-beer (Teilnahme ab 18 Jahren).

Zwei neue Rundreisen zu Craft-Beer-Brauereien und luxuriösen Momenten

Mit dieser außergewöhnlichen Aktion macht CANUSA TOURISTIK auf zwei neue Rundreisen zu den Themen Craft Beer und Luxus aufmerksam. Diese hat der Nordamerika-Spezialist in Zusammenarbeit mit Virginia und dem exklusiven Flugpartner United Airlines aufgelegt. Die Fluggesellschaft stellt für die ersten 50 Buchungen sogar kostenfreie Upgrades in die komfortable Economy Plus Klasse zur Verfügung.

Virginia is for Craft Beer Lovers

Bereits als die erste dauerhafte Siedlung Virginias in Jamestown entstand, wurde in der Region Bier gebraut. Heute – fast 400 Jahre später – sorgen 226 Craft-Beer-Brauereien für eine genussvolle Vielfalt rund um Hopfen und Malz. Die achttägige „Craft Beer Tour durch Virginia“ führt Urlauber zu den dortigen Hotspots der Braukunst. Gestartet wird in Alexandria direkt gegenüber von Washington, DC am Potomac River, wo bei geführten Touren oder auf eigene Faust mit dem „Pub Guide“ die lebendige Craft-Beer-Szene erkundet werden kann. Von dort führt die abwechslungsreiche Reise nach Fredericksburg, in der George Washington seine Jugend verbrachte. Weiter geht es nach Richmond – in Virginias Hauptstadt brauen und brennen lokale Brauereien und Destillerien nach historisch überlieferten Rezepten. Über Jamestown, Williamsburg und Virginia Beach führt die Craft Beer Tour zurück nach Alexandria.

Preisbeispiel „Craft Beer Tour durch Virginia“: 7 Übernachtungen, Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung, Hin- und Rückflug mit United Airlines ab 1.399 Euro; www.canusa.de/usa-reisen/preistipps/craft-beer-tour-durch-virginia

Luxus und genussvolle Momente

Die siebentätige Reise „Virginia Deluxe“ führt zu außergewöhnlichen Hotels, erstklassigen Golfplätzen, erholsamen Spas und exquisiten Restaurants. Der Roadtrip an der Ostküste der USA beginnt im Loudoun County, auch bekannt als „Wine County“, etwa 40 Kilometer von Washington, DC. entfernt. In Middleburg übernachten die Gäste im noblen Salamander Resort and Spa. Das inmitten wundervoller Natur gelegene Anwesen sorgt für besondere Erlebnisse: ob eine Mischung aus Yoga- und Reitstunde, ein Kochkurs oder Shopping in den exklusiven Boutiquen im Stadtzentrum von Middleburg. Ein weiteres Highlight der Reise ist der Besuch des nahegelegenen Shenandoah National Park. Auf dem Weg nach Charlottesville lohnt sich ein Zwischenstopp im Restaurant The Inn at Little Washington, das mit einem Michelin Stern ausgezeichnet ist. Eine Ballonfahrt, Fliegenfischen, eine Tour zu den umliegenden Weingütern oder zum ehemaligen Landsitz von Thomas Jefferson, Monticello, stehen auf Wunsch in der hübschen Kleinstadt auf dem Programm. Von Charlottesville führt die Tour weiter über Richmond bis nach Williamsburg, wo das Kingsmill Resort mit zwei wunderschön angelegten 18-Loch-Golfplätzen aufwartet.

Preisbeispiel „Virginia Deluxe“: 6 Übernachtungen in Luxus-Hotels, Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung, Hin- und Rückflug mit United Airlines ab 2.099 Euro; www.canusa.de/usa-reisen/preistipps/virginia-deluxe

Capital Region USA – Washington DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein. Jährlich besuchen rund 178.000 Deutsche die Capital Region USA.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Firmenkontakt
Capital Region USA
Scott Balyo
P.O. Box 13352
23225 Richmond,VA
540/450-7593
crusa@claasen.de
http://www.capitalregionusa.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 6 87 81
crusa@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Virginia is for Lovers of Craft Beer and Luxury Holidays: Der US-Bundesstaat startet neue Tourismus-Initiative in Deutschland

Zwei neue, exklusive Rundreisen zu ausgewählten Craft-Beer-Brauereien und luxuriösen Urlaubsorten

Virginia is for Lovers of Craft Beer and Luxury Holidays: Der US-Bundesstaat startet neue Tourismus-Initiative in Deutschland

Todd Haymore (rechts) stellt mit den Partnern die neuen Virginia-Reiseangebote vor.

Virginia wirbt künftig verstärkt um Gäste aus Deutschland. Todd Haymore, Secretary of Commerce and Trade in Virginia, hat dazu die Zusammenarbeit mit CANUSA TOURISTIK und United Airlines für zwei exklusive Rundreisen bekanntgegeben. Eine Tour kombiniert die einzigartigen Panoramastraßen des amerikanischen Bundesstaates, atemberaubende Berg- und Küstenlandschaften sowie historische Attraktionen mit den Genüssen der lebendigen Craft-Beer-Szene. Luxuriöse Unterkünfte und exklusive Momente stehen bei der zweiten Tour im Vordergrund.

Mit dem Slogan „Virginia is for Lovers“ steht der Bundesstaat in Amerika bereits seit Jahren für unvergessliche Erlebnisse und Urlaubszeit mit Familie und Freunden. Die Region an der US-Ostküste ist eine attraktive Reisedestination für Urlauber aus aller Welt. Deutschland rangiert seit Jahren in den Top 5 der internationalen Besucherstatistik. Zwischen dem berühmten Shenandoah National Park sowie den Blue Ridge Mountains im Westen und den langen Sandstränden am Atlantik und der Chesapeake Bay im Osten des Bundesstaates liegen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, genussvollen Hotspots und Plätzen bedeutender US-amerikanischer Geschichte.

Vor der Presse in Frankfurt/Main unterstrich Secretary Todd Haymore die Attraktivität Virginias für deutsche Urlauber und ergänzte: „‚Virginia is for Lovers‘ – das steht für eine Lebensphilosophie genauso wie für eine gute Zeit mit Freunden und Familie. Unsere Luxusangebote und wachsende Craft-Beer-Szene sind nur zwei Highlights, die Virginia noch attraktiver für internationale Besucher machen. Wir sind froh, mit United Airlines und CANUSA TOURISTIK zwei starke Partner an unserer Seite zu haben, um deutschen Urlaubern die Vielfalt Virginias näherzubringen.“

Nordamerika-Spezialist baut Virginia-Angebot aus

Touristische Schwerpunktthemen werden zunächst Rundreisen zu ausgewählten Craft-Beer-Brauereien sowie besondere, luxuriöse Reiseerlebnisse sein, die ab Frühjahr 2018 bundesweit über CANUSA TOURISTIK buchbar sind. „Wir freuen uns sehr, unseren Kunden ganz exklusiv zwei weitere, erlebnisreiche Reisen durch den Bundesstaat Virginia anbieten zu können. Diese Kooperation setzt einen neuen Meilenstein in unserer langjährigen Zusammenarbeit, da wir die Bier- und Luxus-Touren als einziger Reiseveranstalter im deutschen Markt offerieren“, so Tilo Krause-Dünow, Gründer und Geschäftsführer von CANUSA TOURISTIK.

Craft Beer: Genussvoll durch Virginia mit historischem Background

Bereits als die erste dauerhafte Siedlung in Jamestown in Virginia entstand, wurde in der Region Bier gebraut. Heute – fast 400 Jahre später – sorgen 226 Craft-Beer-Brauereien für eine genussvolle Vielfalt rund um Hopfen und Malz. Die achttägige Craft-Beer-Rundreise wird Urlauber zu den Hotspots der Braukunst in Virginia bringen. Gestartet wird in Alexandria direkt gegenüber von Washington, DC am Potomac River, wo bei geführten Touren oder auf eigene Faust mit dem „Pub Guide“ die Bier-Szene erkundet werden kann. Geschichte und Genuss kombinieren die nächsten Stationen der Reise, denn neben den Brauereien gibt es in Manassas den National Battlefield Park, eine wichtige Stätte des Bürgerkriegs, und die nahe gelegene Stadt Fredericksburg, in der George Washington seine Jugend verbrachte. In Virginias Hauptstadt Richmond wurde die Kooperation „History on Tap“ ins Leben gerufen, bei der lokale Brauereien und Destillerien nach überlieferten Rezepten brauen und brennen, die aus historischen Dokumenten stammen. Zum Ursprung Amerikas werden Besucher in Jamestown geführt, darunter auch zu den Ruinen der ersten Brauerei in Virginia. Nach Williamsburg steht die Küstenstadt Virginia Beach auf dem Programm, die den Biergenuss mit lokalen Köstlichkeiten verbindet und die Reise mit Erholung an langen Sandstränden ausklingen lässt.

Preisbeispiel „Craft Beer Tour durch Virginia“: 7 Übernachtungen, Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung, Hin- und Rückflug mit United Airlines ab 1.399 Euro; www.canusa.de/usa-reisen/preistipps/craft-beer-tour-durch-virginia

Luxus: Urlaubserlebnisse auf höchstem Niveau

Fünf-Sterne-Resorts mit erholsamen Wellnessbereichen, anspruchsvolle Golfplätze, über 280 Weingüter und acht Austernregionen bieten den perfekten Rahmen für anspruchsvolle Urlauber. Die siebentägige Rundreise zu außergewöhnlichen Hotels und unvergesslichen Momenten beginnt in Loudoun County, auch als DC“s Wine Country bekannt, im Salamander Resort and Spa. Das inmitten wundervoller Natur gelegene Anwesen sorgt für besondere Erlebnisse: ob eine Mischung aus Yoga- und Reitstunde, ein Kochkurs oder Shopping in den exklusiven Boutiquen im Stadtzentrum von Middleburg. Auf dem Weg nach Charlottesville lohnt sich ein Zwischenstopp im Restaurant The Inn at Little Washington, das mit einem Michelin Stern ausgezeichnet ist. Das historische Boar“s Head Inn verwöhnt die Gäste im luxuriösen Spa-Bereich und im Old Mill Room Restaurant, das sich in einer Getreidemühle aus dem Jahr 1834 befindet. Ein Ballon-Flug, Fliegenfischen, eine Tour zu den umliegenden Weingütern oder zum ehemaligen Landsitz von Thomas Jefferson, Monticello, sind nur einige Ideen für eine erlebnisreiche Auszeit in und um Charlottesville. Auch bei dieser Tour darf ein Besuch in der Hauptstadt Virginias nicht fehlen. Das The Jefferson Hotel ist hier das erste Haus am Platz. Bei der letzten Station stehen Natur pur, Golf-, Reit- und Spa-Möglichkeiten im Kingsmill Resort in Williamsburg im Vordergrund.

Preisbeispiel „Virginia Deluxe“: 6 Übernachtungen in Luxus-Hotels, Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung, Hin- und Rückflug mit United Airlines ab 2.099 Euro; www.canusa.de/usa-reisen/preistipps/virginia-deluxe

United Hub: Komfortable Nonstop-Flüge zum Washington Dulles International Airport

Exklusiver Flugpartner für diese Tourismus-Initiative ist die amerikanische Fluggesellschaft United Airlines, die einst mit dem United-Erstflug von Frankfurt zum Washington Dulles International Airport (IAD), der auf dem Hoheitsgebiet von Virginia liegt, im Mai 1990 den Grundstein für wachsenden Verkehr in die Hauptstadtregion der USA legte. Im Juni 1998 folgte die tägliche Verbindung von München nach Washington Dulles, die somit 2018 ihr 20-jähriges Bestehen feiern kann. „Zusammen mit unserem Partner Lufthansa fliegen wir nonstop bis zu sechsmal täglich ab Frankfurt und München zum Washington Dulles International Airport. Darüber hinaus stehen zahlreiche Umsteigeverbindungen über die europäischen Gateways wie Wien, Zürich, Paris, Amsterdam oder London mit unseren Codeshare-Partnern zur Verfügung, so dass von fast allen Flughäfen in Deutschland eine komfortable Verbindung nach Virginia besteht“, so Wolfgang Manner, Country Sales Manager Germany von United Airlines.

„United Airlines ist die Fluggesellschaft Nummer 1 für internationale, aber auch inneramerikanische Flüge am Washington Dulles International Airport“, so Mike Stewart, Vice President, Airline Business Development der Metropolitan Washington Airport Authority (MWAA). „Allein auf den Nonstop-Strecken zwischen Deutschland und IAD hat United seit Bestehen knapp elf Millionen Fluggäste befördert.“ Unter den US-Flughäfen weist der Washington Dulles International Airport eine der schnellsten Einreisezeiten – zum Beispiel durch den Einsatz von zahlreichen Passport-Kiosken – und Sicherheitskontrollen auf. Zahlreiche Annehmlichkeiten wie regionale Läden und Geschäfte bekannter Marken, Duty-Free-Shops und prämierte Restaurants von berühmten Küchenchefs wie Wolfgang Puck und Michael Symon stehen zur Auswahl. Der Washington Dulles International Airport ist einer der verkehrsreichsten Flughäfen des Landes mit 22 Millionen Passagieren pro Jahr. Der Airport fungiert seit 30 Jahren als Drehkreuz für United, die Washington Dulles seit über 50 Jahren anfliegt. Heute verbindet United den Washington Dulles International Airport mit mehr als 80 Destinationen weltweit, darunter 40 Hauptstadt-zu-Hauptstadt-Verbindungen.

Die Craft-Beer- und Luxus-Touren sind ab Frühjahr 2018 auf der Webseite canusa.de und in den sieben CANUSA-Büros in Deutschland buchbar. Nähere Informationen über den Bundesstaat Virginia finden Interessierte auf der Website virginia.org.

Der Bundesstaat Virginia im Osten der USA beeindruckt mit historischen Stätten, vielfältigen Landschaften von Bergmassiven bis Küstenabschnitten sowie einer kreativen kulinarischen Szene einschließlich zahlreichen Weingütern und Craft-Beer-Brauereien.

Firmenkontakt
Virginia Tourism Coporation
Maria Greiner
E. Cary St. 901
23219 Richmond, VA
06257 68781
virginia@claasen.de
http://www.virginia.org

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Maria Greiner
Hindenburstraße 2
64665 Alsbach
06257 68781
maria.greiner@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Virginia Beach bereitet sich auf Weihnachten vor

Das sommerliche Strandziel am Atlantik ist auch im Winter mit vielen Events attraktiv: Christmas-Parade und Nikolauslauf – Weihnachtsmann kommt per Oldtimerflugzeug Konzert im Flugzeughangar und der Nikolaus im Aquarium

Virginia Beach bereitet sich auf Weihnachten vor

Zur Weihnachtszeit wird Virginia Beach von bunten Lichtern hell erleuchtet.

Virginia Beach mit seinen herrlichen Stränden zieht nicht nur im Sommer viele Urlauber an – auch auf die „Christmas Season“ bereitet sich die Stadt am Atlantik bestens vor. Die Vorweihnachtszeit in Virginia Beach glänzt durch großflächige Illuminationen entlang der fünf Kilometer langen Strandpromenade, die Ende November starten. Am 2. Dezember 2017 kommt es gegen Abend dann zur traditionellen Weihnachtsparade, die sich diesmal mit insgesamt 90 Zugnummern unmittelbar am Strand auf der Atlantic Avenue Richtung Südende der Stadt bewegt. Musikzüge, bunt erleuchtete Festwagen, geschmückte Feuerwehrfahrzeuge, Tanzgruppen, Reitereinheiten und ein illuminierter Motorrad-Korso stimmen jährlich Tausende in Virginia Beach auf die bevorstehenden Feiertage ein.

Eine weihnachtliche Besonderheit ist der “ Surf-n-Santa 5 Miler„, ein Nikolauslauf am 16. Dezember 2017, der auf der Strandpromenade stattfindet und bei dem sich die schnellsten Weihnachtsmänner in rot-weißen Kostümen messen. Der Gewinner des Nikolausrennens wird am Abend im Viginia Beach Convention Center geehrt, wo dann auch alle Teilnehmer in ihrem X-Mas-Outfit erscheinen.

Weihnachtsmann aus dem Himmel

Nahe am Strand schwebt am letzten Novemberwochenende (24. bis 26.11.) der Nikolaus per Oldtimer-Flugzeug ein. Das Military Aviation Museum in Virginia Beach lädt dann vor allem Familien mit Kindern ein, die Ankunft des Weihnachtsmanns aus dem Himmel mit zu erleben. Das Museum kooperiert bei diesem Event mit dem Tidewater Modular Railroad Club, der am Wochenende auf dem gleichen Gelände zu einer der größten Modelleisenbahn-Ausstellungen an der US-Ostküste einlädt. Am 9. Dezember 2017 richtet das Military Aviation Museum zudem sein „Holiday Hangar Concert“ aus, ein Bigband-Konzert mit populären Weihnachtsliedern bei freiem Eintritt. Dabei lässt sich wohl niemand die Chance entgehen, jene ausgestellten Flugzeug-Glanzstücke zu besuchen, die einst Luftfahrtgeschichte geschrieben haben.

Auch das Virginia Aquarium & Marine Science Center in Virginia Beach, dessen Aquarien über drei Millionen Liter Wasser fassen, schließt sich den Weihnachtsevents an: Es veranstaltet in der Vorweihnachtszeit mehrmals ein Nikolausschwimmen mit Fischen, das insbesondere die Kinder bei ihrem Aquariumsbesuch begeistert. An Silvester taucht der Weihnachtsmann dann ein letztes Mal für 2017 ins Becken und zählt mit den Gästen die letzten Minuten des alten Jahres an.

Wer tiefer in die Geschichte dieser Region an der Chesapeake Bay einsteigen möchte, sollte das Ferry Plantation House von Virginia Beach besuchen, das zur Weihnachtszeit mit zeitgemäßer Illumination auf sich aufmerksam macht. Die Ursprünge des Gebäudes gehen auf das Jahr 1642 zurück, als hier ein Fährdienst Personen und Waren zu Bestimmungsorten entlang des weitverzweigten Küstengebietes brachte. Es heißt, im Ferry Plantation House würde es spuken. Besucher können sich einer Führung anschließen und dabei feststellen, ob tatsächlich noch ein Geist im alten Fährhaus sein Unwesen treibt.

Wo der Atlantische Ozean und die Chesapeake Bay an der US-Ostküste aufeinander treffen, verspricht Virginia Beach drei Stranderlebnisse in einem Urlaub. Die lebensfrohe Küstenstadt ist eines der beliebtesten Feriengebiete der USA und bietet neben Strandabenteuern und einer quirligen Innenstadt auch unberührte Natur, kulinarische Genüsse in Form von frischen Austern und Meeresfrüchten aus der Region sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl ganz nach dem Motto „Live The Life“. Die beliebte Strandpromenade hält den Rekord als längster Vergnügungsstrand der Welt – sie ist ideal für alle, die im Urlaub viel erleben möchten. Ruhig und abgeschieden liegt hingegen Sandbridge Beach: Gäste entspannen hier in Ferienhäusern oder Apartments und genießen einen malerischen Blick auf den naturbelassenen Strand. Aufgrund seiner ruhigen Gewässer bei Wassersportlern besonders beliebt ist der Strand an der Chesapeake Bay, dem größten Flussmündungsgebiet der USA.

Firmenkontakt
Virginia Beach Convention & Visitors Bureau
Kelli Norman
Parks Avenue 2101
VA 23451 Virginia Beach
001 757 – 385-2000
vacvb@vbgov.com
http://www.VisitVirginiaBeach.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 68781
06257 – 68382
maria.greiner@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Wichtigstes Austernfestival in Virginia feiert 60. Geburtstag

„Urbanna Oyster Festival“ erfolgreich seit 1958 – Zahlreiche weitere Austern-Events in Virginia feiern 2017 Jubiläen

Wichtigstes Austernfestival in Virginia feiert 60. Geburtstag

Bereits zum 60. Mal findet in Urbanna / Virgina das große Austernfestival statt.

Schon immer leben die nicht einmal 500 Einwohner von Urbanna, direkt am Rappahannock River gelegen, der wenige Kilometer weiter östlich in die Chesapeake Bay mündet, von und mit dem Wasser sowie allem was darin wächst und gedeiht. 1958 jedoch beschloss eine Gruppe enthusiastischer Austernliebhaber in Urbanna, Virginia, ein kleines Fest zu veranstalten. Ihre Begeisterung wirkte so ansteckend auf die Besucher, dass das „Urbanna Oyster Festival“ zu einer regelmäßigen Veranstaltung wurde und sich im Laufe der Jahre zum wichtigsten Austern-Festival im Bundesstaat Virginia entwickelte. Der Erfolg gibt den Veranstaltern Recht, und so findet das beliebte Ereignis für Liebhaber fangfrischer Schalentiere am 3. und 4. November 2017 zum 60. Mal statt.

Ob geröstet, frittiert, geräuchert, gedämpft, im Eintopf oder ganz klassisch roh – im Mittelpunkt steht natürlich die Verkostung von Austern in jeglicher Form. Viele weitere Essensstände sorgen dafür, dass jeder kulinarische Wunsch erfüllt wird. Ein buntes Rahmenprogramm sorgt an den beiden Veranstaltungstagen zudem für vielfältige Unterhaltung. So werden beim „Oyster Shucking Contest“ die Vertreter Virginias bei den nationalen Meisterschaften im Austernöffnen ermittelt. Auch Paraden, eine Ausstellung historischer Automobile und Craft-Beer-Verkostungen sorgen für eine abwechslungsreiche Zeit. urbannaoysterfestival.com

45 Jahre Austern-Festival auf Chincoteague Island
Bereits einen Monat früher, am 7. Oktober 2017, findet auf der Insel Chincoteague an Virginias Atlantikküste das „Chincoteague Oyster Festival“ zum 45. Mal statt. Mit dem Erwerb eines der begehrten Tickets können alle angebotenen Speisen vor Ort, darunter Austern in unterschiedlichster Zubereitungsart, probiert werden. chincoteagueoysterfestival.com

Zwei Festivals finden zum fünften Mal statt
Deutlich jünger sind zwei weitere Veranstaltungen in Virginia, die sich voll und ganz dem Thema Austern verschrieben haben. Inmitten der historischen Atmosphäre des Mary Ball Washington Museum and Library, dem nach der Mutter von George Washington benannten Archiv von Lancaster County, findet am 11. November 2017 das fünfte „Oyster Roast: Shuckin and Jivin on the Green“ Fundraiser-Event statt. Neben den kulinarischen Genüssen stehen hier auch Live-Musik und Tanz im Mittelpunkt. Am gleichen Wochenende (11. und 12. November 2017) veranstalten acht verschiedene Weingüter entlang des Chesapeake Bay Wine Trail ebenfalls zum fünften Mal den „Fall Oyster Crawl“. Die frischen Austern der Chesapeake Bay können hier gemeinsam mit vorzüglichen Weinen aus Virginia verkostet werden.

Der Bundesstaat Virginia ist Teil der Capital Region USA, der US-Hauptstadtregion. Weitere Reisetipps stehen unter capitalregionusa.de sowie auf Facebook bereit.

Capital Region USA – Washington DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein. Jährlich besuchen rund 178.000 Deutsche die Capital Region USA.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Firmenkontakt
Capital Region USA
Scott Balyo
P.O. Box 13352
23225 Richmond,VA
540/450-7593
crusa@claasen.de
http://www.capitalregionusa.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 6 87 81
crusa@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Virginia stärkt den Tourismus mit Genuss und Geschichte

Über 285 Weingüter und 206 Brauereien im US-Bundesstaat an der Ostküste – Oyster Capital of the East Coast – Zwei große Jubiläen: 90 Jahre Birthplace of Country Music und 2019 Commemoration

Virginia stärkt den Tourismus mit Genuss und Geschichte

Austern gehören zu den gefragtesten Spezialitäten in Virginia an der Ostküste der USA.

Der US-Bundesstaat Virginia an der Ostküste ist mit seiner facettenreichen Landschaft von den Blue Ridge Mountains im Westen bis hin zum Atlantik im Osten ein abwechslungsreiches Urlaubsdomizil, das in den letzten Jahren immer mehr deutschsprachige Urlauber angezogen hat. Dazu beigetragen haben auch die bequemen Nonstop-Verbindungen ab Frankfurt, München, Zürich und Wien zum Flughafen Washington Dulles International, der – wie viele nicht ahnen – in Virginia liegt. Fernab von den bereits bekannten Sehenswürdigkeiten bietet der Bundesstaat noch vieles mehr. Gerade die reiche Geschichte der Destination und die boomende Kulinarik-Szene sorgen für stetig neue Anreize, Virginia einen Besuch abzustatten.

Spritzig und erfrischend: Virginias Wein- und Bierkultur

Virginia ist mit über 285 Weingütern der fünftgrößte Weinproduzent in den USA. Der Bundestaat an der Ostküste verkaufte nach jüngsten Statistiken im Fiskaljahr 2016 rund 6,6 Millionen Flaschen Wein, ein Zuwachs von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein Wachstum von 34 Prozent binnen der letzten sechs Jahre. Der ansteigende Weinverkauf ist klarer Ausdruck der hervorragenden Qualität, die Virginias Winzer seit vielen Jahren produzieren und damit den Staat auch zur touristischen Wein-Destination machen. Allein 2016 kamen 1,7 Millionen Besucher. In den letzten Jahren hat der Rebensaft aus Virginia schon viele Qualitätsauszeichnungen erhalten und verfügt über ein großes Renommee in ganz Amerika. Auch wird er zunehmend zu einem wichtigen Exportgut. Virginia-Wein ist zum Beispiel längst auch in London oder Peking erhältlich. Besondere Wine Trails führen Besucher durch die abwechslungsreiche Landschaft Virginias. Spezielle Festivals rund um den Rebensaft sorgen fast ganzjährig für buntes Treiben.

Auch lokal gebrautes Bier ist aus Virginia nicht mehr wegzudenken. Gerade erst verkündete Gouverneur Terry McAuliffe, dass eine neue Rekordmarke in Sachen lizensierter Brauereien erreicht ist. Virginia verfügt nun über 206 Brauereien – dazu gehören die sogenannten „Craft Breweries“, aber auch lokale Standorte großer Biermarken. In den vergangenen vier Jahren ist die Anzahl an Brauereien damit um 460 Prozent gestiegen. Für Touristen sind besonders die kleinen, lokalen Brauereien von Interesse, die neben Führungen auch interessante Verkostungen anbieten, wie Bier und Schokolade.

Acht verschiedene Austernregionen

Virginia genießt den Ruf als „Oyster Capital of the East Coast“. Die acht verschiedenen Zuchtregionen produzieren zusammen die größte Menge an frischen Austern (Wildfang und Zuchtaustern) in den USA, und jede Region bringt unterschiedliche und einzigartige Geschmacksrichtungen hervor. Um die lokalen Austernfischer sowie andere Unternehmen und Geschäftszweige, die mit dem Fischerei-Sektor in Verbindung stehen, zu unterstützen, wurde der Virginia Oyster Trail ins Leben gerufen. Das Projekt soll Reisende mit Produzenten, Restaurants und sogenannten „Raw Bars“ (Lokale, in denen rohe Meeresfrüchte serviert werden) zusammenführen und ihnen so die einzigartige Kultur an der Küste Virginias, am Northern Neck, an der Middle Peninsula und Virginias Eastern Shore rund um die „Watermen“, wie die Fischer der Region genannt werden, näher bringen.

Vor 90 Jahren: Die Geburtsstätte der Country-Musik

1927 war ein wichtiges Jahr für die Country-Musik: In dem Städtchen Bristol auf der Grenze zwischen den Bundesstaaten Virginia und Tennessee nahm der Produzent Ralph Peer im Sommer mit einem mobilen Tonstudio Songs mehrerer Dutzend Sänger und Bands dieser damals häufig noch als „Hillbilly“, „Cowboy“ oder „Oldtime“ bezeichneten und nur bei einer kleinen Fangemeinde populären Musikrichtung auf. Die „Bristol Sessions“ legten den Grundstein für den großen Durchbruch von Country-Musik, und die veröffentlichten Aufnahmen machten die Carter Family und Jimmie Rodgers zu den ersten Mega-Stars der Szene. Die hohe Bedeutung, die dieses Ereignis hatte, belegt auch eine vom US-Kongress im Jahr 1998 verabschiedete Resolution, die Bristol offiziell zur „Geburtsstätte der Country-Musik“ kürte. 2017 feiert Bristol und das Birthplace of Country Music Museum (www.birthplaceofcountrymusic.org) den 90. Geburtstag der berühmten „Bristol Sessions“ mit verschiedenen Veranstaltungen. Bis Ende des Jahres soll auch das neue Boutique-Resort „The Sessions Hotel“ eröffnen, das mit 80 Zimmern, einem Restaurant, einer Rooftop-Bar und einem Cafe an den wichtigen musikalischen Wendepunkt vor 90 Jahren erinnert.

2019 Commemoration

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, dies machen die Feierlichkeiten zur erstmaligen Besiedlung Virginias durch europäische Auswanderer deutlich: 2019 jähren sich bedeutsame Ereignisse wie die Begründung der ersten repräsentativen Gesetzgebungsversammlung der Neuen Welt, das erste offizielle Thanksgiving-Fest auf nordamerikanischem Boden oder die Verabschiedung bedeutender Gesetze, die die Grundlage für einen freien Markt sowie Virginias wirtschaftliche Prosperität schufen, zum 400. Mal. Diese Begebenheiten waren nicht nur für die Entwicklung der Kolonie Virginia von entscheidender Bedeutung, sondern auch für die Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika. Um diesen Meilensteinen der US-amerikanischen Geschichte die gebührende Aufmerksamkeit entgegen zu bringen, stehen bereits jetzt sowie das ganze Jahr 2018 hindurch zahlreiche Veranstaltungen unter dem Motto „American Evolution™. Democracy. Diversity. Opportunity.“ in Virginia auf dem Programm.

So werden Sonderausstellungen, Expertendiskussionen und Filmvorführungen stattfinden, etablierte Veranstaltungen und Festivals werden sich thematisch den geschichtlichen Ursprüngen Virginias widmen. Auch unliebsame Themen werden dabei nicht ausgespart. So erweitert das von Francis Ford Coppola unterstützte und im November 2017 erstmals stattfindende Filmfestival „Pocahontas Reframed. Native American Storytellers“ den Blick auf die Beziehung zu den Ureinwohnern Amerikas um deren eigene Perspektiven. Weitere Informationen finden sich unter www.americanevolution2019.com.

Der Bundesstaat Virginia ist Teil der Capital Region USA, der US-Hauptstadtregion. Weitere Informationen hierzu stehen unter www.capitalregionusa.de oder auf Facebook bereit.

Capital Region USA – Washington DC, Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington DC über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Stadtbild der lebendigen Metropole Washington DC wird geprägt durch eindrucksvolle Monumente und bemerkenswerte Museen, von denen die meisten kostenlos besichtigt werden können. Virginia beeindruckt mit seinen historischen Stätten über die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, seiner einzigartigen Natur im Shenandoah National Park und den langen Stränden in Virginia Beach. Entlang der Chesapeake Bay erstreckt sich auch der Bundesstaat Maryland mit seiner Segelhauptstadt Annapolis und Baltimore als Anlaufpunkt für große Kreuzfahrtschiffe. Insgesamt 13 Ferienstraßen, sogenannte Scenic Drives, verbinden Teile der Region miteinander und laden zu einer ereignisreichen Rundreise mit dem Mietwagen ein. Jährlich besuchen rund 178.000 Deutsche die Capital Region USA.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden.

Firmenkontakt
Capital Region USA
Scott Balyo
P.O. Box 13352
23225 Richmond,VA
540/450-7593
crusa@claasen.de
http://www.capitalregionusa.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 6 87 81
crusa@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Virginia Beach vom Wasser aus entdecken

Romantische Bootsfahrten bei Sonnenuntergang, rasante Spritztouren oder das Steuer in den eigenen Händen halten

Virginia Beach vom Wasser aus entdecken

Bootstouren sind in Virginia Beach ebenso beliebt wie ein Bummel entlang der Strandpromenade

Der Ferienort Virginia Beach an der US-Ostküste ist mit seiner 45 Kilometer langen Strandpromenade eine beliebte Urlaubsdestination. Zahlreiche Bootstouren bieten Groß und Klein die Chance, das abenteuerreiche Leben in und auf dem Wasser zu entdecken. Von spannenden Exkursionen zu den Delfinen, Speed Touren, die Nervenkitzel versprechen, und romantische Fahrten im Abendlicht bis hin zur Möglichkeit ein eigenes Boot zu mieten.

Erkundungstouren über das Leben im Meer

Das größte Aquarium Virginias ( www.virginiaaquarium.com/learn/boat-trips) offeriert seit 1989 Ausflüge per Boot vom eigenem Deck aus an. Als Spitzenreiter im Küsten- und Umweltschutz setzen es sich die Mitarbeiter vom Virginia Aquarium zum Ziel, ihr Wissen weiterzugeben. Das interaktive Programm bringt Jung und Alt die Beobachtung der Meeresbewohner näher und weckt Begeisterung, das Leben im Wasser zu schützen.

Die „Atlantic Explorer“ nimmt dazu Besucher auf eine 90-minütige Exkursion zu den Delfinen mit. Mithilfe eines Unterwasser Mikrofons kann den Rufen der Großen Tümmlern gelauscht werden. Experten erzählen über die einzigartigen Verhaltensweisen der Tiere und erklären, was zum Schutz dieser Spezies getan wird. Aufmerksame Besucher können außerdem einen Blick auf braune Pelikane, Weißkopfseeadler und Meeresschildkröten erhaschen.

Für Kinder, die sich nicht nur mit dem Anschauen zufriedengeben, veranstaltet das Aquarium-Team besondere Fahrten. Die Kids fischen dabei verschiedene Tiere wie Seepferdchen, Stechrochen und Blaukrabben aus dem Wasser. Unter strenger Aufsicht werden die Tiere dann in einem temporären Aufbewahrungs-Pool erkundet, bevor sie zum Ende der Tour wieder in den Ozean entlassen werden.

Aufregende Wasserfahrten

Rudee Tours ( www.rudeetours.com) offeriert Wasserfahrten von Romantik bis Action-Spaß. Täglich um 19 Uhr lädt eine gemütliche Bootsfahrt Besucher ein, in den malerischen Sonnenuntergang hineinzufahren. Von Deck des Bootes können spielende Delfine beobachtet werden und die Küstenpromenade mit ihren bekannten Leuchttürmen erstrahlt im Abendlicht. Wer mehr auf Abenteuer aus ist, wird bei der Rudee Rocket Speed Tour fündig. Das 20 Meter lange Boot nimmt Besucher mit auf eine rasante Erlebnisfahrt entlang der Küste mit Blicken auf Delfine.

Der eigene Kapitän sein

Wer gerne eine Bootsfahrt unternehmen will und auch das Steuer selbst in der Hand hält, der findet bei Bay Venture Boat Rental ( www.bayventureboatrentals.com) passende Angebote. Bay Venture verleiht Boote, wobei ein Bootsführerschein nicht zwingend erforderlich ist. Die Urlaubskapitäne können die innenliegenden Gewässer von Virginia Beach befahren – vom Gebiet des Linkhorn Bay über den Broad Way bis zum Lynnhaven Meeresarm. Eine Fahrt zum Strand, das Wakeboard, Tube und Co. hinten am Boot befestigen oder am nächsten Steg Halt machen, um einen Bissen in einem der vielen Restaurants am Wasser zu essen – Möglichkeiten gibt es viele. Das Boot bietet genug Platz für 14 Personen.

Wo der Atlantische Ozean und die Chesapeake Bay an der US-Ostküste aufeinander treffen, verspricht Virginia Beach drei Stranderlebnisse in einem Urlaub. Die lebensfrohe Küstenstadt ist eines der beliebtesten Feriengebiete der USA und bietet neben Strandabenteuern und einer quirligen Innenstadt auch unberührte Natur, kulinarische Genüsse in Form von frischen Austern und Meeresfrüchten aus der Region sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl ganz nach dem Motto „Live The Life“. Die beliebte Strandpromenade hält den Rekord als längster Vergnügungsstrand der Welt – sie ist ideal für alle, die im Urlaub viel erleben möchten. Ruhig und abgeschieden liegt hingegen Sandbridge Beach: Gäste entspannen hier in Ferienhäusern oder Apartments und genießen einen malerischen Blick auf den naturbelassenen Strand. Aufgrund seiner ruhigen Gewässer bei Wassersportlern besonders beliebt ist der Strand an der Chesapeake Bay, dem größten Flussmündungsgebiet der USA.

Firmenkontakt
Virginia Beach Convention & Visitors Bureau
Kelli Norman
Parks Avenue 2101
VA 23451 Virginia Beach
001 757 – 385-2000
vacvb@vbgov.com
http://www.VisitVirginiaBeach.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 68781
06257 – 68382
maria.greiner@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Virginia Beach – ideal für Familien

Kilometerlange Sandstrände, Aktivitäten in und auf dem Wasser, Freizeitparks sowie In- und Outdoor-Spaß in luftigen Höhen: Die lebensfrohe Küstenstadt an der US-Ostküste ist ein Urlaubsparadies für Groß und Klein.

Virginia Beach - ideal für Familien

In Virginia Beach gibt es viele Ferienhäuser für Familien direkt am Sandstrand.

Sonne, Strand und Meer in Hülle und Fülle – nicht umsonst zählt Virginia Beach zu den beliebtesten Urlaubsorten Amerikas. Auch internationale Gäste entdecken die lebensfrohe Küstenstadt immer öfter. Vor allem Familien kommen gern an den 45 Kilometer langen Strand im Südosten Virginias, denn dort finden sie ideale Bedingungen für einen perfekten Urlaub. Neben den zahlreichen Aktivitäten in und auf dem Wasser – von Kajaktouren zu den Delfinen bis hin zur Tour mit einem Piratenschiff – gibt es spannende Freizeitmöglichkeiten wie eine Klettertour durch den Hochseilgarten oder Skydiving, die für unvergessliche Urlaubserlebnisse sorgen.

Ein Urlaub, drei Stranderlebnisse

Familien mit kleinen Kindern werden sich am Chesapeake Bay Beach mit seinem flach abfallenden Strand und dem seichten Wasser besonders wohlfühlen. Der berühmteste und wohl auch belebteste Strandabschnitt ist der Resort Beach direkt am Atlantik mit jeder Menge Restaurants, Bars und Souvenir-Shops. Laut Guinness Buch der Rekorde ist dies der längste Vergnügungsstrand der Welt. Auf der Strandpromenade, dem Broad Walk, finden täglich Konzerte, Shows und Events statt, die gern von Eltern mit jugendlichen Kindern besucht werden. Wer es etwas ruhiger mag, ist in Sandbridge Beach im Süden von Virginia Beach genau richtig. Nur 20 Autominuten vom Broad Walk entfernt, fühlt man sich in der Landschaft des Bay Wildlife Sanctuary wie in einer anderen Welt. Natur pur lässt sich auch im First Landing State Park erleben. Der beliebteste Nationalpark des US-Bundesstaates Virginia eignet sich besonders gut zum Wandern, Biken oder Bootfahren.

Wasserparks und Segelabenteuer mit Piraten

Familien lieben nicht nur die traumhaften Strände von Virginia Beach, sondern auch die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Egal ob noch sehr jung oder schon etwas älter – der Ocean Breeze Waterpark bietet Spaß für jedermann: 16 Wasserrutschen, ein Wasserspielplatz und ein riesiges Wellenbad lassen nicht nur Kinderherzen höherschlagen. Einen weiteren Adrenalin-Kick verspricht der Atlantic Fun Parc. In dem Freizeitpark gibt es Fahrgeschäfte für Groß und Klein, so dass dort alle auf ihre Kosten kommen.

Ein faszinierendes Segelabenteuer erwartet Urlauber bei Captain Jack’s Pirate Ship Adventure. An Bord der „Lost Pearl“ werden die Segel gesetzt, um gemeinsam auf den Weiten des Meeres nach dem verlorenen Schatz, den der Schurke Blackbeard gestohlen hat, zu suchen. Auf der 1,5 stündigen Tour lernen die Kids nicht nur vieles über das Segeln, sondern können auch Delfine beobachten und liefern sich zu guter Letzt eine aufregende Wasserschlacht, bevor der Schatz unter allen Teilnehmern aufgeteilt wird.

Hochseilgarten und das größte Aquarium Virginias

Ein weiteres Highlight für Kinder ab fünf Jahren ist der Adventure Park (virginiabeachadventurepark.com). In dem Hochseilgarten können verschiedene Kletterpfade mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen sowie ein Outdoor-Labyrinth erkundet werden. Der Besuch im Adventure Park kann hervorragend mit einem Ausflug im benachbarten Virginia Aquarium and Marine Science Center verbunden werden. Im größten Aquarium von Virginia lassen sich mehr als 300 verschiedene Tierarten beobachten, neben zahlreichen Meeresbewohnern auch Kobras und Komodowarane.

Wer schon immer mal wissen wollte, wie sich ein Fallschirmsprung anfühlt, sollte das iFly Virginia Beach besuchen. In der Indoor Skydiving-Anlage kann man das erleben, ohne dafür aus einem Flugzeug springen zu müssen. Mit Hilfe eines durch vier extrem leistungsstarke Ventilatoren erzeugten Windkanals wird der freie Fall simuliert – und zwar ganz ohne Fallschirm. Vorkenntnisse sind für die Skydiving-Erfahrung nicht erforderlich. Jeder, egal ob jung oder alt, kann hier „fliegen“. Einsteiger erhalten eine ausführliche Einweisung und das benötigte Equipment.

Wo der Atlantische Ozean und die Chesapeake Bay an der US-Ostküste aufeinander treffen, verspricht Virginia Beach drei Stranderlebnisse in einem Urlaub. Die lebensfrohe Küstenstadt ist eines der beliebtesten Feriengebiete der USA und bietet neben Strandabenteuern und einer quirligen Innenstadt auch unberührte Natur, kulinarische Genüsse in Form von frischen Austern und Meeresfrüchten aus der Region sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl ganz nach dem Motto „Live The Life“. Die beliebte Strandpromenade hält den Rekord als längster Vergnügungsstrand der Welt – sie ist ideal für alle, die im Urlaub viel erleben möchten. Ruhig und abgeschieden liegt hingegen Sandbridge Beach: Gäste entspannen hier in Ferienhäusern oder Apartments und genießen einen malerischen Blick auf den naturbelassenen Strand. Aufgrund seiner ruhigen Gewässer bei Wassersportlern besonders beliebt ist der Strand an der Chesapeake Bay, dem größten Flussmündungsgebiet der USA.

Firmenkontakt
Virginia Beach Convention & Visitors Bureau
Kelli Norman
Parks Avenue 2101
VA 23451 Virginia Beach
001 757 – 385-2000
vacvb@vbgov.com
http://www.VisitVirginiaBeach.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburstraße 2
64665 Alsbach
06257 – 68781
06257 – 68382
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de