Tag Archives: Wachstum

Allgemein

35% Wachstum bei schuhplus – Schuhe in Übergrößen – in 2017

Spezialversender für große Schuhe verzeichnet Umsatzrekord seit Firmengründung 2002

35% Wachstum bei schuhplus - Schuhe in Übergrößen - in 2017

schuhplus-Gründer Kay Zimmer freut sich über das erfolgreichste Geschäftsjahr seit Firmengründung.

„Manchmal muss man Dinge einfach nur kurz und knapp auf den Punkt bringen: 2017 war für schuhplus – Schuhe in Übergrößen – das erfolgreichste Jahr seit der Firmengründung vor 15 Jahren“, so Geschäftsführer Kay Zimmer. Mit großer Freunde und einer riesigen Portion Stolz blickt das gesamte Team des Übergrößen-Spezialisten aus dem niedersächsischen Dörverden auf ein durchweg positives Geschäftsjahr zurück. „Wachstum, neue Jobs, Sortimentsaufstockung: Es war für uns ein herausragendes, ein sehr dankbares Geschäftsjahr. Ich freue mich unsagbar, dass wir uns in den Köpfen und in den Herzen unserer Kundinnen und Kunden als fester Partner etablieren und unsere Position konsequent weiter ausbauen konnten“, so der Firmengründer und betont: „2018 wird alles, aber kein Jahr des Ausruhens“.

2017-Bilanz für schuhplus: Digitale Expansion und stationärer Fachhandel als Erfolgssymbiose

Mehr Ware, mehr Personal, mehr Fläche. Parallel zum Expansionskurs wuchs Anfang des letzten Jahres auch der Lagerbestand durch ein zweistöckiges Hochregalsystem in die Höhe. Seitdem widmet sich schuhplus dem Thema große Schuhe kumuliert auf rund 3000 qm. Das vergangene Geschäftsjahr vollzog sich einer dezidierten Umstrukturierung, deren Relevanz aus den Erfolgen der vergangenen Jahre resultierte. „Ob Bestellungen im Webshop, Kunden im Fachgeschäft oder Service-Anfragen via facebook: Wir mussten unsere Strukturen völlig neu definieren, um der stark gewachsenen Nachfrage weiterhin auf einem gewohnt hohen Level gerecht zu bleiben. Durch Benchmarking und Ablaufanalysen konnten wir die richtigen Stellschrauben identifizieren und dank neuer Kollegen das Potenzial bestens aufgreifen. Dadurch schafften wir das Fundament, das gut geschmierte Getriebe einen Gang höher zu schalten – mit Erfolg: Rund 35% mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahr konnten wir zum Ende des Geschäftsjahres bilanzieren“, so schuhplus-Gründer Kay Zimmer. Damit konnte sich das Familienunternehmen gegen internationale Massen-Konkurrenz behaupten und die Position als versierter Fachhändler nachhaltig verteidigen. Als Nischenanbieter für große Schuhe hat sich schuhplus zu einem der größten Versandhäuser Europas für Schuhe in Übergrößen etabliert, doch über eine Entwicklung ist Zimmer besonders stolz. „Nie zuvor wurde unser Übergrößen-Schuhgeschäft in Dörverden so intensiv aufgesucht; rund 55% mehr Besucher haben das schuhplus Fachgeschäft für große Schuhe in Dörverden aufgesucht. Dies zeigt deutlich, dass als Gegenbewegung zum Internet die Wertschätzung des Fachhandels vor Ort eine immer stärkere Bedeutung wieder einnimmt – eine durchweg sehr positive Bewegung“, betont Kay Zimmer und fügt hinzu, man müsse keine Angst haben vor der amerikanischen Überpräsenz: „Der kompetente Fachhandel mit einem unverkennbaren Alleinstellungsmerkmal ist und bleibt die Achillesferse der Internet-Goliats.

„Auch 2018 steht im Zeichen der Expansion“ (Kay Zimmer, Geschäftsführer schuhplus)

Viral, integral, multimedial. Als modernes Familienunternehmen verknüpft schuhplus bereits seit der Firmengründung die bestehenden Möglichkeiten des digitalen sowie non-digitalen Marktes und verbindet alle Vertriebs- und Absatzkanäle zu einer sich ergänzenden homogenen Einheit. Egal, wo sich ein Kunde befindet: Zielgerichtet am richtigen Ort muss er mit der richtigen Ansprache erreicht werden. „Die Stärke des Fachhandels besteht nicht darin, das digitale Zeitalter zu verteufeln, im Gegenteil: Moderne Medienkanäle müssen zielgerichteter denn je genutzt werden, um Menschen je nach Interessenslage für das eigene Online- oder Offline-Portfolio zu begeistern – und das in einer authentischen Umgebung mit einer authentischen Ansprache, die Vertrauen und Kompetenz zugleich vermittelt“, glaubt Zimmer. Seit Menschen gedenken steht der Handel im Zeichen eines schnelllebigen Wandels, doch die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen bleibt davon unberührt. Nur die Bereitschaft zu erkennen, dass das hauseigene Optimierungspotenzial niemals ausgeschöpft sein werde, erde einen Unternehmer und halte ihn dabei wach, sich selbst und sein Unternehmen stets kritisch zu sehen. „Wir werden in diesem jungen, frischen Jahr neue Wege denken und neue Wege gehen, ohne dabei den Kurs unseres Dampfers zu gefährden. Unser Geschäftsziel besteht darin, mit einem erneut vergrößerten Team, neuen Lagerkapazitäten und neuen Verkaufsflächen den Umsatz in zweistelliger Millionenhöhe zu knacken. Dafür haben wir nun 12 Monate Zeit – und ich glaube, unsere Chancen stehen dafür gar nicht schlecht“, so Zimmer zuversichtlich.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Allgemein

hanfried ab sofort mit neuer Niederlassung in Düsseldorf

Hamburger Personaldienstleister eröffnet neunte Niederlassung

hanfried ab sofort mit neuer Niederlassung in Düsseldorf

Hamburger Personaldienstleister eröffnet neunte Niederlassung

Hamburg/Düsseldorf – 8. Januar 2018 Ab sofort heißt es auch im Rheinland „Personalmanagement – ganz persönlich“. Die hanfried Personaldienstleistungen GmbH eröffnet damit die mittlerweile neunte Niederlassung in Deutschland. In der Schadowstraße 55 mitten im Herzen Düsseldorfs bietet das Unternehmen das gesamte Spektrum der Personaldienstleistung für Arbeitnehmer und Unternehmen an. Der Hamburger Personaldienstleister ist bereits in Bremen, Dortmund, Berlin, Wilhelmshaven, Oldenburg, Schwerin und Leipzig mit eigenen Niederlassungen vor Ort.

Die Niederlassungsleitung übernimmt Stefanie Braun, die sich sowohl in der Branche als auch in der Region bestens auskennt. „Wir bieten unseren Kunden individuelle und flexible Lösungen bei ihrer Personalsuche und die ganze Bandbreite der Personaldienstleistung an. Interessierte Arbeitsuchende und wechselwillige Bewerber erhalten von uns zahlreiche, interessante Einstiegs- und attraktive Verdienstmöglichkeiten“, so die gebürtige Rheinländerin. Das Düsseldorfer hanfried Team ist besonders auf den Office- und Finance-Bereich spezialisiert.

„Düsseldorf ist dank der Kombination aus geografischen Standortvorteilen, großer Branchenvielfalt und vielen ansässigen internationalen Unternehmen ein begehrter Standort, der auch für uns sehr attraktiv ist. So ist der Schritt für uns nach Düsseldorf zu gehen herausfordernd, aber auch sehr reizvoll. Teilweise bestehen bereits Kontakte in die Region aus anderen Niederlassungen“, begründet Dr. Timm Eifler, einer von drei geschäftsführenden Gesellschaftern der hanfried GmbH den weiteren Filialausbau des Personaldienstleisters.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hanfried.com

Über die hanfried-Gruppe:
Die hanfried GmbH ist ein inhabergeführter Personaldienstleister mit Sitz in Hamburg. Zur Philosophie der drei Geschäftsführer Dr. Timm Eifler, Arne Östlind und Gunther Zimmermann zählt der faire und offene Umgang mit den Mitarbeitern, die meist übertariflich bezahlt werden. 2011 wurde hanfried das RAL Gütezeichen Personaldienstleistungen verliehen. Von der Zeitarbeit über die Personalvermittlung bis zum Coaching und Training – hanfried steht für anspruchsvolle Dienstleistungen im Personalbereich.

Das Unternehmen wurde 2000 gegründet, und hat Standorte in Hamburg, Bremen, Wilhelmshaven, Dortmund, Berlin, Oldenburg, Schwerin und Leipzig. Seit März 2010 ist Die Job@ctive GmbH eine hundertprozentige Tochter der hanfried GmbH. Hervorgegangen ist Job@ctive im Jahr 2001 aus der ehemaligen Personalbeschaffung und des Mitarbeiter-Poolmanagements des Bayer-Konzerns. Bis zum Februar 2010 war Job@ctive eine Tochtergesellschaft der Bayer Business Service GmbH. Job@ctive betreibt Niederlassungen in Leverkusen, Berlin, Frankfurt und Düsseldorf. Das Gesamtunternehmen beschäftigt derzeit über 800externe und 70 interne Mitarbeiter.

Kontakt
hanfried Personaldienstleistungen GmbH
Torben Müller
Holzdamm 51
20099 Hamburg
040 8222 002 60
torbenmueller@hanfried.com
http://www.hanfried.com

Allgemein

Aachener Personalberatung Frettwork network legt mit Umzug ins Aachener westTor den Grundstein für langfristiges Wachstum

Eine komplette Etage mit 150 m² im exklusiven westTor Bürohaus bietet ausreichend Potenzial für langfristiges Wachstum

Aachener Personalberatung Frettwork network legt mit Umzug ins Aachener westTor den Grundstein für langfristiges Wachstum

Genügend Platz im Aachener westTor für langfristiges Wachstum (Bildquelle: Frettwork network GmbH)

Mit dem Umzug ins Aachener „westTor“ treibt die Aachener Personalberatung Frettwork network GmbH ihren Wachstumskurs weiter voran. Zum 15. Januar 2018 bezieht das Team um Gründerin und Personalexpertin Barbara Frett neue größere Räumlichkeiten in dem exklusiven Bürohaus in unmittelbarer Nähe zur niederländischen Grenze.

Dort stehen dem fünfköpfigen Aachener Team insgesamt 150 m² in der 4. Etage zur Verfügung. Die lichtdurchfluteten Büroräume bieten Platz für kreatives und effizientes Arbeiten. Und modernste Kommunikationstechnik bietet beispielsweise die Möglichkeit, störungsfreie Interviews mit Bewerbern aus der ganzen Welt führen zu können. Ein großer Besprechungsraum schafft Platz für persönliche Interviews, Coachings, Bewerbertrainings und Seminare.

Das Bürohaus „westTor“ liegt im Westen von Aachen, in nächster Umgebung zum Klinikum, zu mehreren Instituten der RWTH Aachen University und zum neuen Campus Melaten. Die beiden Türme des Gebäudes werden oft als das „westliche Tor nach Vaals“, also in die Niederlande, angesehen, weshalb der Komplex vermutlich diesen Namen trägt.

„Das architektonisch ansprechende Gebäude passt perfekt zu unserem Unternehmen. Es visualisiert zum einen als „Tor in die Niederlande“ unsere Wachstumsambitionen in das Nachbarland“, freut sich die Geschäftsführerin Barbara Frett. „Zum anderen ist die räumliche Nähe zur RWTH und zum Campus Melaten für eine Personalberatung enorm wichtig“.

Nach der Eröffnung der Frettwork international B.V. mit Sitz in Landgraaf (NL) und dem Büro im Rhein-Main-Gebiet (Großwallstadt) im April 2017, sowie der Einstellung mehrerer neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ist der Umzug in die knapp dreimal größeren Büroräume der nächste Wachstumsschritt für die Frettwork network GmbH.

Und auch hier zeigt erfahrene Personalerin Barbara Frett strategischen Weitblick: „Der Platz ist nun ausreichend, um in den nächsten Jahren ohne erneuten Umzug personell wachsen zu können“,

Die neue Geschäftsadresse der Frettwork network GmbH lautet ab dem 15. Januar 2018: Vaalser Straße 259, 52074 Aachen.

Barbara Frett und ihre Frettwork network GmbH mit Sitz in Aachen fokussieren mit professionellem Personalmanagement auf das Recruiting von Fach- und Führungskräften, den Auf- und Ausbau von Personalabteilungen im Mittelstand sowie HR Interim Management.
Das Team bietet Erfahrung aus den Branchen Pharma, E-Commerce/IT, Retail, Banken und Finanzdienstleistung bzw. aus dynamischen Sales & Marketing Organisationen und gewährleistet mit dem praxisorientierten Ansatz eine punktgenaue Umsetzung.

Zudem zählt die Entwicklung einer Arbeitgebermarke, das „Employer Branding“, zu den Kernkompetenzen. Eine langjährige Praxis aus Sicht von Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie das Management Coaching in Unternehmen mit ausgeprägten Change-Prozessen runden das Dienstleistungsangebot, auf das Firmen regional, deutschlandweit und im europäischen Ausland zugreifen können.

Firmenkontakt
Frettwork network GmbH
Barbara Frett
Vaalser Straße 259
52074 Aachen
0241 89494949
b.frett@frettwork-network.de
http://www.frettwork-network.de

Pressekontakt
conpublica | content & pr agentur
Frank Bärmann
Hochstraße 100
52525 Heinsberg
02452-9576301
02452-9576309
baermann@conpublica.de
http://www.conpublica.de

Allgemein

M-Files eröffnet Niederlassung in Australien

M-Files reagiert auf starke Nachfrage nach intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement in Australien und Neuseeland. Kunden in weit mehr als 100 Ländern nutzen M-Files.

M-Files eröffnet Niederlassung in Australien

M-Files reagiert auf starke Nachfrage nach intelligentem Informationsmanagement in Australien

Ratingen, 8.1.2018 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, gibt die Eröffnung einer Niederlassung in Sydney bekannt. Das Unternehmen investiert verstärkt in sein lokales Team sowie in Vertriebs- und Marketingmaßnahmen in Australien und Neuseeland. Ziel ist die Erweiterung des Partnernetzwerks sowie die Unterstützung seines wachsenden Kundenstamms in der Region ANZ.
Der Erfolg von M-Files und die weltweite Expansion des finnisch-amerikanischen Unternehmens wird von einem drastischen Wandel im Informationsmanagement getragen. Immer mehr Unternehmen sehen ein effizientes Informationsmanagement als strategischen Erfolgsfaktor und suchen nach Alternativen zu herkömmlichen Systemen für Enterprise Content Management (ECM) und Dokumentenmanagement (DMS). Diese haben sich in der Praxis als zu komplex und zu schwierig in der Umsetzung erwiesen.
M-Files ist die einzige Lösung, die einen einheitlichen Zugang und eine intelligente Verwaltung von Informationen in anderen Systemen wie beispielweise DMS/ECM-Lösungen, Content-Services-Plattformen (CSP), CRM- und ERP-Systemen, File-Sharing-Plattformen, Netzwerkordnern und SharePoint bietet. So ermöglicht es M-Files Unternehmen, den Wert und das Nutzenpotential ihrer Informationsbestände zu erschließen, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder komplexe und teure Migrationsprojekte zu erfordern.
„Wir gewinnen auch im wettbewerbsintensiven Umfeld kontinuierlich Neukunden hinzu und bauen unseren Marktanteil in Australien und Neuseeland stetig aus, weil die Kunden erkennen, dass sie einen neuen Ansatz für die Verwaltung von Informationen benötigen“, sagt Nicholas Delavaris, Alliance and Partner Manager für Australien und Neuseeland bei M-Files. „Der neue Ansatz von M-Files verbindet die dringend von den Kunden geforderten Fortschritte im Bereich Workflow, Sicherheit und Compliance mit einer einfachen und intuitiven Bedienung. Mit der Eröffnung einer eigenständigen Niederlassung in Australien können wir den Nutzen unseres innovativen Ansatzes noch mehr Unternehmen und Organisationen in dieser Region verfügbar machen.“
„M-Files ist weltweit auf einem starken Wachstumspfad. Nach den neuen Niederlassungen in Deutschland und Frankreich passt die jetzt eröffnete Dependance in Australien gut ins Bild. Für unsere Kunden bedeutet das, dass sie in immer mehr Ländern weltweit leistungsstarke M-Files-Partner vorfinden, die vor Ort durch M-Files unterstützt werden. Schon jetzt nutzen Kunden in weit mehr als 100 Ländern unsere Lösungen für intelligentes Informationsmanagement“, kommentiert Dirk Treue, Channel Marketing Manager bei M-Files, die Expansion des Unternehmens in Australien und Neuseeland.
M-Files ist weltweit führend in den Bereichen intelligentes Informationsmanagement, Enterprise Content Management (ECM), Dokumentenmanagement und Content Services. Das Unternehmen wurde als „Visionär“ im Gartner 2017 Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen (CSPs) und als „Leader“ im Forrester Wave, ECM Business Content Services, Q2 2017, ausgezeichnet.

Mehr Informationen zum neuen Intelligent Metadata Layer in M-Files 2018:
https://www.m-files.com/de/intelligent-metadata-layer-ecm
Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement von M-Files:
https://www.m-files.com/de

M-Files, gegründet 1989 in Finnland, bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Dokumentenmanagementsystemen (DMS), Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern.
M-Files bricht Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen oder Repositories befinden, einschließlich Netzwerkordner, SharePoint, File-Sharing-Dienste, ECM-Systeme, CRM-Systeme, ERP-System und andere Geschäftsanwendungen.
Tausende von Organisationen in über 100 Ländern nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Geschäftsinformationen und Prozesse, einschließlich Elektra, NBC Universal, OMV und SAS.
Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com

Firmenkontakt
M-Files
Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
+49 2102 420616
jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com
http://www.m-files.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Allgemein

Focus Business listet Mahr EDV als Top-Arbeitgeber

Mahr EDV ist Top-Arbeitgeber (DACH-Region, Mittelstand) laut Focus Business vom 28.11.2017

Focus Business listet Mahr EDV als Top-Arbeitgeber

Die Redaktion von FOCUS-BUSINESS listet Mahr EDV mit Veröffentlichung von 28.11.2017 als Top-Arbeitgeber des Mittelstandes der IT/TK-Branche der DACH-Region. Auf Basis einer unabhängigen Datenerhebung belegt

Mahr EDV den 27. Platz im TK/IT-Ranking der FOCUS-BUSINESS für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz)

Dies ist die vierte Würdigung der Mahr EDV in 2017, da zuvor

die Auszeichnung als Finalist beim Großen Preis des Mittelstandes,
die Nennung als TOP 16 Arbeitgeber Deutschlands durch chip.de und
der Rang 5 der beliebtesten Arbeitgeber in Berlin gemäß Kununu-Studie

erreicht wurden. Entsprechend positiv reagiert der Geschäftsführer Fabian Mahr:

„Gerade zusammengenommen bestätigt sich in diesen Ehrungen gewissermaßen unsere Firmenphilosophie, nach der nur begeisterte Mitarbeiter ihre Kunden begeistern können. Und es freut uns sehr, dass es zunehmend auch von außen so wahrgenommen wird, dass wir nicht darin nachlassen, dieses Konzept immer besser zu verwirklichen.“

Grundlagen des Rankings zum Top-Arbeitgeber

Um die 1300 Top-Arbeitgeber des Mittelstands in der DACH-Region zu ermitteln, werteten Focus-Business und das Marktforschungsunternehmen Media Market Insights (MMI) rund 13.000 Datensätze mit mehr als 324.000 Arbeitgeber-Urteilen aus.

Mahr EDV: gesundes Wachstum seit 1999

Mahr EDV wurde 1999 als 1-Mann-Einzelunternehmen gegründet. Seither ist ein kontinuierliches Wachstum zu verzeichnen. Heute – 18 Jahre später – betreut das IT-Systemhaus über 450 größere und kleinere Kunden des Mittelstandes in Berlin, Potsdam, Düsseldorf und der jeweiligen Umgebung – und erzielt einen Jahresumsatz von mehr als vier Millionen Euro. Dabei war die Geschwindigkeit des Wachstums nie Selbstzweck, sondern vollzog sich stets in kontrollierten Bahnen, deren oberste Priorität die Gewährleistung der Qualität für Kunden und der Arbeitsplätze war. Beides hängt der Mahr EDV Firmenphilosophie gemäß unauflöslich miteinander zusammen, da nur hochqualifizierte sowie zertifizierte und mit der eigenen Arbeitssituation zufriedene Mitarbeiter sich beim Kunden vor Ort motiviert engagieren, um dessen Probleme zügig und nachhaltig zu lösen.

Mitarbeiter als wichtigstes Kapital

Mahr EDV legt großen Wert darauf, jedem Mitarbeiter zu vermitteln, ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens zu sein. Dabei hilft es, wenn sich die Mitarbeiter über Ziele und Strategien des Unternehmens und ihre eigene Rolle in den entsprechenden künftigen Entwicklungen im Klaren sind. Für die Führungsebene heißt dies, regelmäßig mit den Mitarbeitern zusammenzukommen und Zukunftsvorstellungen zu besprechen. Mitarbeiter sind nicht nur an Entscheidungen zu beteiligen. Grundsätzlich gilt es seitens der Führungsebene, zuzuhören und Wünsche sowie Kritik als Chance zu verstehen, und umgekehrt: herausragende Leistungen nicht vorauszusetzen, sondern zu würdigen.

Mahr EDV ist der Computerspezialist für alle Belange rund um die IT-Struktur von Unternehmen ab fünf Rechnern: Wartung und Support, Consulting und Implementierung, Cloud-Dienste, Server Monitoring und vieles mehr – in Berlin, Potsdam, Düsseldorf und der jeweiligen Umgebung.

Firmenkontakt
Mahr EDV GmbH
Fabian Mahr
Paulinenstraße 8
12205 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
https://www.mahr-edv.de

Pressekontakt
Mahr EDV GmbH
Thomas Maul
Paulinenstraße 8
12205 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Allgemein

Chancenreiches Europa: Digitaldruckerei BANNERKÖNIG investiert ins EU-Geschäft

Gelsenkirchen, Köln. Mehrsprachige Webseite und mehrsprachige Kundenbetreuung: BANNERKÖNIG, die Digitaldruckerei mit Stammsitz in Gelsenkirchen, forciert das bereits erfolgreiche Europa-Geschäft durch die Gründung neuer Niederlassungen in den größten EU-Staaten. Zusätzlich eröffnete vor wenigen Tagen die neue BANNERKÖNIG-Niederlassung in Köln.

Die BANNERKÖNIG GmbH kann auf ein sehr positives erstes Startup-Jahr zurückblicken. Die Digitaldruckerei konnte sich mit Produkten wie Werbebanner, Roll Up Banner, Folien und Fahnen auf dem deutschen Markt etablieren. Der nächste, folgerichtige Schritt ist nun die Weiterentwicklung des Unternehmens in ganz Europa. Digitales Knowhow, nochmals optimierte Logistik und reibungslose Infrastrukturen sind Voraussetzungen für europaweite, pünktliche Lieferung. „Die Logistik muss stimmen. Ohne die geht nichts im immer schneller rotierenden Internet-Geschäft“. BANNERKÖNIG-Geschäftsführer Serkan Günes dazu weiter: „Wir sehen starke Wachstumschancen im europäischen Markt. Durch optimierte Arbeitsabläufe und unser hocheffizientes Online-Modell kann unser Team problemlos ein Vielfaches an Kundenbestellungen abwickeln. Produktion und Qualitätsmanagement sind bereits darauf ausgerichtet.“

Auch die Regionalisierung in Deutschland wird konsequent vorangetrieben. BANNERKÖNIG eröffnete in rascher Folge Niederlassungen in Hamburg, Berlin, Frankfurt und München. Gerade erst ist Köln als neuer Standort hinzugekommen. BANNERKÖNIG ist damit in allen großen deutschen Metropolen präsent. Geschäftsführer Serkan Günes „Das oft als heimliche Medienhauptstadt bezeichnete Köln ist für unsere Druckerei strategisch bedeutsam. Mit der neuen Niederlassung in NRW wollen wir die schon sehr gute Zusammenarbeit mit den Werbeagenturen und Medienunternehmen in Köln und Düsseldorf intensivieren. Wir sind sehr optimistisch. Denn auch unsere anderen Niederlassungen waren in jeder Hinsicht erfolgreich und haben die Erwartungen übertroffen.“

Dass BANNERKÖNIG nicht nur rund um die Uhr unter www.bannerkoenig.de im Internet erreichbar ist, sondern auch vor Ort präsent ist, unterscheidet die Digitaldruckerei von etlichen Konkurrenten. Investieren und den persönlichen Kontakt zu den Kunden pflegen: Das geschieht nun auch in vielen europäischen Ländern.

Die BANNERKÖNIG GmbH ist eine Druckerei mit Hauptsitz in Gelsenkirchen und weiteren Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln und München. Das Unternehmen ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Drucksachen spezialisiert.

Kontakt
BANNERKÖNIG GmbH
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
0209 51957660
presse@bannerkoenig.de
https://www.bannerkoenig.de

Allgemein

bmi bietet 2.012 kostenlose Flüge anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens

Kunden zahlen nur die Steuern vom Flugticket

bmi bietet 2.012 kostenlose Flüge anlässlich ihres fünfjährigen Bestehens

München / East Midlands Airport, 28. November 2017 – bmi feiert das fünf jährige Bestehen der Unabhängigkeit im Jahre 2012 und genau deshalb bietet sie 2.012 kostenlose Flüge an. Diese werden ab dem 29. November über das gesamteuropäische Streckennetz angeboten. Die Kunden müssen nur die Steuern des Tickets zahlen. Diese Tax-Only-Tarife findet man auf verschiedenen Routen von Deutschland nach Europa. Man sollte schnell sein und buchen, denn die Flüge werden nach dem First Serve – First Come Prinzip vergeben.

Jochen Schnadt, CCO von bmi sagt: „Wir blicken auf 5 erfolgreiche Jahre zurück. In dieser Zeit haben wir viel Arbeit geleistet und sind stolz, nun dieses fünfjährige Bestehen zu feiern. Als Teil davon, wollen wir uns bei unseren Kunden bedanken. Denn dank ihrer Treue und Unterstützung sind wir die erfolgreiche Regionalfluggesellschaft, die wir heute sind. Die ihre Unabhängigkeit weiter entwickelt und in der Nische weiter wächst.“

Die 2.012 Tax-only-Flüge sind auf allen bmi Strecken verfügbar, Codeshare ausgenommen. Ab dem 29. November können diese Tickets gebucht werden. Zur Auswahl stehe Ziele wie Mailand Bergamo, Bristol, Brünn, Lublin, Southampton, Norrköping, Jonköping, Rostock, Saarbrücken und Stuttgart. Eine vollständige Liste der Ziele finden Sie unter flybmi.com.

Nach der Buchung profitieren die Kunden von einem professionellen, hochwertigen Service von bmi, 23 kg Gepäckaufbewahrung, komfortablen Ledersesseln in einer 2: 1-Konfiguration und kostenlosen Getränken und Snacks an Bord.

Buchungsbedingungen:
Der Tarif ist One Way für die Passagiere, die Steuern und Gebühren zahlen müssen. Die Preise sind abhängig von der Verfügbarkeit. Steuern und Gebühren können je nach Route variieren. EUR 0 Tarife sind ab Mittwoch 29 November 2017 verfügbar, solange der Vorrat reicht. Die Preise sind nicht änderbar, nicht übertragbar und nicht erstattungsfähig. Reisen sind verfügbar von 29.11.2017 bis 24.03.2018. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Tarife sind nur auf regionalen Linienflügen der bmi verfügbar, ausgenommen Codeshare-Strecken mit anderen Fluggesellschaften. Buchungen sind erst abgeschlossen, wenn eine Flugbestätigungsnummer ausgestellt wurde.

bmi verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 20 Flugzeugen: 16 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 46 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München, Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien, Graz in Österreich, Paris und Nantes in Frankreich, Brünn in Tschechien; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Glasgow, Inverness, Kirkwall, London Heathrow, London Stansted, Manchester, Newcastle, Southampton, Stornaway, Sumburgh, Norwich und Wick in Großbritannien. Zusätzlich kann über eine BM-Flugnummer die folgenden von Air Dolomiti betriebenen Strecken gebucht werden: Florenz, Venedig, Verona, Bari und Bologna. Mehr Informationen unter: www.flybmi.com

Firmenkontakt
bmi
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Allgemein

6. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 15.05.2018

Erfolgreiche Lösungen im After Sales mit schnellen Erfolgen zur jährlichen Ertragssteigerung von über Euro 69.768,-*.

6. AFTERSALES FORUM FORUM FÜR WACHSTUM 15.05.2018

Referenten und After Sales Experten: Marco Paffenholz und Michael Kotlenga

Wuppertal, 13.11.2017

Am 15.05.2018 veranstaltet Marco Paffenholz, Inhaber der NEWEST – Lösungen für Wachstum, das 6. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM im 4* Hotel Relexa in Ratingen-City, nahe zum Düsseldorf Airport. www.aftersales-forum.de

Im After Sales sind Fokussierung und Innovationen gefragt.
Der After Sales Bereich kommt bei vielen fabrikatsgebundenen Werkstätten mehr unter Druck: u.a. durch zunehmenden Wettbewerb, steigende Versicherungssteuerung, rückläufige Arbeitswerte, Digitalisierung und mehr. Einige Servicebetriebe verzeichnen in normalerweise starken Servicezeiten rückläufige Umsätze. Mit Alternativantrieben rund um E-Mobilität & Co. stehen weitere große Ertragsgefahren durch z.B. sinkende Absätze bei Motoröl, Bremsen usw. vor der Tür.

Die bewährten Praxisexperten und After Sales Professionals
+ Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen
+ Marco Paffenholz, Sales & After Sales Experte

motivieren Geschäftsführer, Manager sowie Aftersales-Verantwortliche mit erfolgreichen Lösungen zur einfachen und schnellen Umsetzung. Von Grundlagen bis zur nachhaltigen Umsetzung. Jetzt mit den neuen Herausforderungen Ertragsgefahr durch E-Mobilität und Digitalisierung in der Kundenorientierung.

100% PRAXISORIENTIERT! KLARTEXT STATT DIFFUSER AUSSAGEN!
Die Praxisexperten Michael Kotlenga und Marco Paffenholz sensibilisieren ohne hochtrabende Dialoge für schnelle Erfolge und motivieren mit praktischen Tipps zur einfachen Umsetzung im Alltag. Es wird aus dem großen Portfolio realisierter Ergebnisse geschöpft. Im Fokus des eintägigen Wachstumforums stehen u.a. folgende Themen:

+ Transformation im After Sales: garantierter Erfolg mit P-V-M
+ E-Mobilität & Co.: Ertragsabsicherung mit nachhaltigen Serviceleistungen zur Kompensation von zukünftigen Absatzrückgängen bei Öl, Bremsen, usw.
+ Lösungen zur erfolgreichen Führung und Motivation der Servicemannschaft
+ Servicekunde 4.0: digitale Kundenorientierung 24/7 zur Stärkung der persönlichen Kundenbindung
+ Aktives Verkaufen initiieren bei Kundendienstberatern
+ Erfolgsformel aus der Praxis – Mit Gesundheit bei Kunden und Ertrag punkten: Absatz von Klimaanlagenreinigungen und Desinfektionen verdoppeln, u.a. mit der VDI-Richtlinie 6032, Blatt 1
+ Erfolgsformeln im After Sales: mit geeigneten Serviceleistungen Kundenbindung undLeistungsgrad der Monteure erfolgreich steigern, Ertragssteigerung bei Unfällen mit systematischer Schadensabwicklung
+ Wie kann eine Ertragssteigerung von über Euro 69.768,-* realisiert werden?
+ optional buchbar: EXPERTEN-TAG 2 mit fundierter Kennzahlen- und Situationsanalyse sowie konkretem Handlungsplan für den Standort, Anmeldung auf Anfrage

DAS AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM WIRD EMPFOHLEN.
Das sagen Geschäftsführer und Aftersales-Verantwortliche von Autohäusern der Marken Audi, BMW, Mercedes, Opel, Peugeot, Skoda, Toyota und Volkswagen sowie leitende Herstellervertreter im Aftersales von Fiat Österreich, Fiat Schweiz und Mazda Deutschland und Führungskräfte der freien Werkstattkette Euromaster:
„Ein sehr gutes Preis / Leistung-Verhältnis. Der Besuch des Aftersales Forums hat sich gelohnt.“
„Das Forum war sehr praxisorientiert. Die Lösungen können von den Servicebetrieben sehr gut umgesetzt werden.“
„Eine lohnenswerte Veranstaltung: Vom Zusammenspiel der Referenten über den kollegialen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer bis zu praktischen Lösungen für den Handel.“
„Es wurde vorgelebt, wie einfach Verkaufen im Aftersales sein kann.“
„Gerade auch die praktischen Argumentationshilfen haben das Forum bereichert.“

Ausführliche Informationen, Programm und Anmeldung zum Web-Download:
www.aftersales-forum.de

6. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM
www.aftersales-forum.de
Dienstag, 15.05.2018: Einlass ab 8.15 Uhr, Beginn 9.00 Uhr, Ende ca. 17.30 Uhr
4* Hotel Relexa Ratingen City – nahegelegen zum Düsseldorf Airport (nur 7 Km)
Calor-Emag-Straße 7, 40878 Ratingen, Germany
Forumsgebühr: bis 15.01.2018 EUR 345,00 netto*, danach EUR 395,00 netto*
Teilnehmer außerhalb KFZ-Handel / -Werkstatt EUR 545,00 netto*
*jeweils zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer

DIE PRAXISEXPERTEN UND AFTER SALES PROFIS
Michael Kotlenga, Geschäftsführer After Sales Mehrmarken-Autohaus Schönauen mit 5 Standorten
+ Erfahrungen im After Sales seit über 20 Jahren
+ seit 2002 Aftersales-Verantwortlicher
+ stetig wachsende Rentabilität mit einem Jahresumsatz von über 9,5 Mio EUR für Lohn und Teile bei über 40.000 Stunden mit 14 Serviceberatern und 26 Monteuren

Marco Paffenholz, Inhaber NEWEST – Lösungen für Wachstum
+ Erfahrungen im operativen Vertrieb seit 1991
+ seit 2003 Verkaufstrainer mit über 2000 Beratungstagen im Sales und After Sales
+ messbare Verkaufssteigerung in operativen After Sales Trainings, u.a. bis zu 30 % bei Teile und Zubehör, bis zu 70% bei Reifen, bis zu 80 % bei Klimaanlagenwartung

* Erhebung realisierter Ergebnisse pro Jahr bei Betriebsgrößen mit 6.000 Servicedurchgängen und 3.000 KD-Fahrzeugen sowie 3.000 Inspektionen p.a., 75% Privatkunden, 25 % Firmenkunden, 350 Reifenhotelkunden, 600 EH Fahrzeugverkauf NW + GW. Detaillierte Auflösung erfolgt im 6. AFTERSALES FORUM FÜR WACHSTUM.

Lösungen für Wachstum im Sales und After Sales.
Ich arbeite als Sales und After Sales Experte in operativen Vertriebstrainings meist praktisch on the job ganz nach dem Vormachen-Mitmachen-Nachmachen-Prinzip. Ich lebe Anforderungen ganz praktisch selber vor. Somit werden „typische“ Seminareffekte und Hemmschwellen vermieden. Dabei bewege ich mich branchenunabhängig auf allen Ebenen des Vertriebs, von Telesales und Innendienst, über Verkaufsberatung und Außendienst bis zur Vertriebsleitung und zum Management.
Weltpremiere in 2018: Das weltweit erste deutschsprachige Verkaufstraining auf Basis der neuesten Erkenntnisse aus Quantenphysik, Epigenetik und Gehirnforschung.

Kontakt
NEWEST – Lösungen für Wachstum Inhaber Marco Paffenholz
Marco Paffenholz
Arno-Wüstenhöfer-Weg 2
42109 Wuppertal
01715315383
kontakt@vertriebsleistung.de
http://www.vertriebsleistung.de

Allgemein

Halbjahresbilanz: TA Triumph-Adler steigert dank Innovationsstrategie 2017 erneut seinen Umsatz

Halbjahresbilanz: TA Triumph-Adler steigert dank Innovationsstrategie 2017 erneut seinen Umsatz

Christopher Rheidt: „Wachstum gegen den Markttrend spornt uns an.“ (Bildquelle: TA Triumph-Adler)

– Starkes erstes Halbjahr mit 8,4 Prozent Umsatzwachstum
– Neue Kooperationen und digitale Angebote
– Ausblick bleibt positiv

Nürnberg, 13.11.2017. Mit einem Gesamtumsatz von über 140 Millionen Euro und einem Wachstum von über acht Prozent zieht die TA Triumph-Adler GmbH eine positive Bilanz im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018. Entgegen des allgemeinen Markttrends im Document Business ist das Unternehmen damit weiterhin auf Erfolgskurs.

Der Positivtrend setzt sich für TA Triumph-Adler GmbH fort: Auch im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018 (01.04.2017 bis 31.03.2018) verzeichnet das Unternehmen ein Umsatzplus und setzt damit seinen kontinuierlichen Wachstumskurs konsequent fort – trotz eines Marktes, der sich zurzeit als schwierig gestaltet. Im Vergleich zum Vorjahr steigert das Unternehmen seinen Umsatz um gut 8,4 Prozent. Der Gesamtumsatz beläuft sich im genannten Halbjahr auf über 140 Millionen Euro.

Vor allem der direkte Vertriebskanal unter der Marke TA Triumph-Adler wächst umsatzseitig mit 13,5 Prozent sehr stark. Aber auch der indirekte Vertriebskanal unter der Marke UTAX kann im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus erzielen. Treiber des Wachstums sind neben dem klassischen Projektgeschäft als Kernsegment mit seinem Branchenvertrieb auch neue Angebote, beispielsweise im Bereich Enterprise Content Management (ECM). Damit zahlt sich nach wie vor die in den vergangenen Jahren entwickelte Strategie mit Fokus auf Lösungen für vertikale Märkte aus.

„Dieses Wachstum gegen den Markttrend spornt uns an, unser Portfolio im Sinne unserer Kunden zu ergänzen und mit guten Ergebnissen weiter zu wachsen“, sagt Geschäftsführer Christoper Rheidt: „Durch unsere positive Geschäftsentwicklung wird TA Triumph-Adler auch als Arbeitgeber immer attraktiver.“

Zum Unternehmenserfolg trägt auch die neue Kooperation mit der Bundesdruckerei bei, die das Unternehmen eingegangen ist, um innovative Lösungen im IT-Sicherheitsbereich anbieten zu können.TA Triumph-Adler hat im Document Business jetzt mit der GoID Card als einziger Spezialist die 2-Faktor-Authentifizierung mit biometrischem Merkmal im Portfolio. Damit baut das Unternehmen seine Kompetenz in der Netzwerksicherheit weiter aus. Firmen sind so nicht nur gegen Cyber-Attacken gewappnet, sondern auch bestens für das neue IT-Sicherheitsgesetz und die Datenschutz-Grundverordnung (EU DSGVO) aufgestellt.

Weitere Lösungen aus den Bereichen Cloud, Analytics sowie IT-Security sollen das Portfolio in Zukunft rund um das Kerngeschäft bereichern. Rheidt ist dabei wichtig, „dass nur jene Innovationen entwickelt werden, welche die Kunden wirklich brauchen“. So kann TA Triumph-Adler dem Mittelstand eine kosteneffiziente Modernisierung und Digitalisierung seines Dokumenten- und Informationsmanagements bieten.

Auch das Ideen- und Kooperationsnetzwerk TA Zukunftsfabrik, über das die Zusammenarbeit mit der Bundesdruckerei entstanden ist, wird ausgebaut. Dem Thema Innovation sichert TA Triumph-Adler damit einen zentralen Platz in seiner Strategie zu. „Wir haben eine Kultur der Offenheit etabliert und suchen aktiv neue Partner, mit denen wir unsere Kunden bei der Digitalisierung bestmöglich unterstützen können“, sagt Dr. Daniel Wagenführer, General Manager Business Development Sales & Service Group.

Die Ausrichtung des Unternehmens für das zweite Halbjahr ist für Christopher Rheidt eindeutig: „Wir arbeiten weiter motiviert daran, das laufende Geschäftsjahr erneut gegen den allgemeinen Markttrend mit einem Umsatzplus abzuschließen.“ Dazu beitragen sollen neben dem erfolgreichen Kerngeschäft auch weitere neue digitale Angebote u. a. aus dem Bereich Enterprise Content Management. Christopher Rheidt: „Diese entwickeln wir beispielsweise gemeinsam mit unserem Schwesterunternehmen Ceyoniq. Dabei ist es unser Anspruch, unseren Kunden nicht nur Expertenwissen über Informationsflüsse und Dokumentenmanagement zu bieten, sondern auch, ihre Anforderungen und Bedürfnisse im Detail zu verstehen. Über diesen absoluten Kundenfokus bekommen wir Feedback und Anregungen für Weiterentwicklungen, die dann wirklich relevant sind.“

Über die TA Triumph-Adler GmbH:
Die TA Triumph-Adler GmbH ist der deutsche Spezialist im Document Business und gehört mit 117 Jahren Historie zu den traditionsreichsten Marken in der ITK-Branche. Heute entwickelt und liefert TA Triumph-Adler ganzheitliche Managed Document Services (MDS), die den vollständigen Bearbeitungsprozess von Dokumenten abdecken. Ziel ist es, die voranschreitende Vernetzung und Mobilisierung von Bürotätigkeiten zu unterstützen. Die Leistungen beinhalten die individuelle Analyse und Beratung von Geschäftskunden, die Implementierung eines IT-basierten Dokumenten-Workflows und die kontinuierliche Prozessoptimierung anhand der eigenen Asset- und Systemmanagementlösung TA Cockpit, ausgezeichnet unter anderem mit dem IT-Innovationspreis 2011. Das Unternehmen ist Vollsortimenter im Dokumenten-Management und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der Geschäftskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Persönliche Kundenbetreuung und flächendeckender, bundesweiter Service, zertifiziert durch den TÜV Süd, zeichnen TA Triumph-Adler aus. In Deutschland vertreibt das Unternehmen über den Direktvertrieb mit einem dichten Netz regionaler Solution Center an 35 Standorten, davon 29 Vertriebsstandorte. Darüber hinaus gibt es 13 weitere Standorte in fünf Ländern sowie Distributionspartner in EMEA. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto. 5 260 500, BLZ 760 400 61) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Seit Oktober 2010 gehört die TA Triumph-Adler GmbH mit der eingetragenen Marke UTAX zu 100 Prozent zur Kyocera Document Solutions Inc. mit Sitz in Osaka, Japan. Der Sitz der Gesellschaft ist Nürnberg mit dem operativen Headquarter in Norderstedt bei Hamburg.

Firmenkontakt
TA Triumph-Adler GmbH
Oliver Windhorst
Ohechausee 235
22848 Norderstedt
+49 (0) 40/ 52 849-0
oliver.windhorst@triumph-adler.net
http://www.triumph-adler.net

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Gaisberstr. 16
69115 Heidelberg
+49 (0) 6 221/ 5 87 87 -32
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Allgemein

FORUM MEDIA GROUP übernimmt slowakischen Fachverlag EUROSTAV

FORUM MEDIA GROUP weiter auf Wachstumskurs: Merchinger Mediengruppe erwirbt mit EUROSTAV den Marktführer im slowakischen Architektur-Segment

FORUM MEDIA GROUP übernimmt slowakischen Fachverlag EUROSTAV

Zuwachs für die FORUM MEDIA GROUP

Neuer Zuwachs für die FORUM MEDIA GROUP: Die internationale Mediengruppe hat den slowakischen Fachverlag EUROSTAV mit Sitz in Bratislava übernommen. Das Portfolio des Familienunternehmens umfasst marktführende B2B-Magazine, Fachbücher und Veranstaltungen für die Branchen „Architektur“ sowie „Bau und Konstruktion“.

EUROSTAV wird innerhalb der FMG als eigenständiger Verlag weitergeführt. Der bisherige Eigentümer Gabriel Blaskovič übergibt die Geschäftsführung an Eva Chválová, bislang Geschäftsführerin der tschechischen FORUM-Tochtergesellschaft Nakladatelstvi FORUM s.r.o.. (Prag).

„Bei der Übernahme eines etablierten Familienunternehmens versteht sich die FORUM MEDIA GROUP in erster Linie als Business Developer, der dem Unternehmen ein nachhaltiges Wachstum und neue Entwicklungschancen innerhalb der Mediengruppe ermöglicht“, sagt FMG-Geschäftsführerin Mihaela Mravlje. „EUROSTAV ist ein solider und profitabler Fachverlag, der mit starken Marken unser Portfolio im Bereich Immobilien perfekt ergänzt.“

Für die Merchinger Mediengruppe ist die Übernahme von EUROSTAV bereits die sechste erfolgreiche Akquisition in diesem Jahr. Im Juli hatte die FMG-Tochter „FORUM Zeitschriften und Spezialmedien“ mit „stadthunde.com“ das führende deutsche Onlineportal für Hundehalter übernommen, im Juni hatte die FMG den spanischen Fachverlag „Editorial Juridica Sepín“ zugekauft. Seit Mai gehört mit „Veterinary Practice News“ das führende US-Magazin für Tierärzte zur FORUM-Gruppe. Im April baute der FORUM-Tochterverlag DoldeMedien (Stuttgart) sein Special-Interest-Portfolio mit dem Zukauf von „RUNNING – Das Laufmagazin“ weiter aus. Im März hatte die FMG die Mehrheit an Lighthouse Independent Media mit Sitz in Singapur und Hongkong erworben.

Foto: FMG-Geschäftsführerin Mihaela Mravlje, Eva Chválová (neue Geschäftsführerin von EUROSTAV, Geschäftsführerin Nakladatelstvi FORUM s.r.o.), Ingrid Blaskovičová (EUROSTAV-Eigentümerfamilie), FORUM-Gründer Ronald Herkert, Darina Lalíková (Eigentümerfamilie, neue EUROSTAV-Executive Directorin), Gabriel Blaskovič (bisheriger EUROSTAV-Eigentümer)

Die FORUM MEDIA GROUP ist ein international erfolgreiches Medienunternehmen mit Sitz in Merching (bei München) und zählt zu den „größten Fachverlagen Deutschlands“ (Börsenblatt, 2016). 2016 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rd. 94 Millionen Euro und beschäftigte mehr als 1.000 Mitarbeiter in Europa, Asien, Nordamerika und Australien.

Der Fokus des 1988 gegründeten Unternehmens liegt auf der Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für Geschäftskunden, beruflicher Fort- und Weiterbildung sowie Magazinen, Special-Interest-Publikationen und Events für Endkunden.

Firmenkontakt
FORUM MEDIA GROUP GmbH
Patrick M. Kügle
Mandichostraße 18
86504 Merching
08233-381 543
patrick.kuegle@forum-media.com
http://www.forum-media.com

Pressekontakt
FORUM MEDIA GROUP GMBH
Patrick M. Kügle
Mandichostraße 18
86504 Merching
08233-381 543
patrick.kuegle@forum-media.com
http://www.forum-media.com