Tag Archives: Webkonferenz

Allgemein

TIXEO definiert Multipoint-Videokonferenzen neu

TIXEO definiert Multipoint-Videokonferenzen neu

„SVC-on-Demand“ von TIXEO

Die neue Version 7.0 der Videokonferenz-Software WorkSpace3D von Tixeo kommt mit einem revolutionären neuen Video-„Stack“ und nennt sie „SVC-on-Demand“-Technologie (SVC = Scalable Video Coding). Das Ergebnis ist eine höhere Bildqualität bei einer 10 – 30% niedrigeren Bandbreite.

Montpellier/Frankreich, München/Deutschland, 16. September 2014 – Tixeo SARL, der französische Hersteller von IP-basierten HD-Videokommunikations-Lösungen realisiert einen technischen Quantensprung: geringere Video-Streams für eine höhere Qualität bei Multipoint-Konferenzen! Die Vorteile der technologischen Weiterentwicklung der Tixeo Software werden deutlich, wenn man die beiden üblichen Architekturen für adaptive Multipoint-Videokonferenzen vergleicht.

MCU (Multipoint Control Unit): Diese Technik besteht aus dem Mischen aller der von den Teilnehmern empfangenen Video-Streams und dem Rücksenden des gemischten Video-Streams an alle Teilnehmer. Sie wird seit Jahren von den traditionellen Raumsysteme-Anbietern (Polycom, Cisco, Lifesize usw.) eingesetzt. Der H.264-AVC-Video-Codec ist der am häufigsten von diesen Systemen verwendete. Der Vorteil ist, dass jeder Teilnehmer nur einen an das Netzwerk angepassten Video-Stream erhält. Die Nachteile überwiegen jedoch: eine hohe CPU-Auslastung (Dekodierung, Mischen und Re-Encoding) die häufig die Hardware-Beschleunigung erfordert, geringe Skalierbarkeit, Verzögerung in der Kommunikation aufgrund der hohen Verarbeitungslast und Qualitätsverluste als Ergebnis der Decodierung und erneuten Codierung der Video-Streams.

Medien-Relay-Server: Im Gegensatz zur MCU-Technik führt diese Technologie (z.B. Vidyo) das Mischen, die Decodierung und das Re-Encoding nicht auf dem Server durch. Als Folge der Eigenschaften des H.264 SVC-Codec können die Video-Streams der Kapazität des Empfängers angepasst werden. In der Tat enthält ein SVC-Video-Stream mehrere gestapelte Layer, die jeweils eine unterschiedliche Qualität repräsentieren. Jeder Teilnehmer erhält also so viele Video-Streams wie es Teilnehmer an der Sitzung gibt und nicht nur einen „gemischten“ Video-Stream von allen Teilnehmern wie im Fall der „MCU-Technik“. Die Vorteile sind zahlreich: Geringe Server-seitige CPU-Auslastung (einfache Video-Stream-Filterung), keine Verzögerung in der Kommunikation, eine gute Anpassung der Video-Streams an die Leistungsfähigkeit des Netzes, gute Skalierbarkeit und kein Qualitätsverlust aufgrund eines erneuten Codierens des Videostroms. Es gibt nur 2 Nachteile: für die gleiche Video-Auflösung benötigt ein H.264 SVC Video-Stream bis zu 20% mehr Bandbreite als ein H.264 AVC-Stream und die Komplexität des H.264 SVC-Codecs verursacht eine höhere CPU-Auslastung auf der Client-Seite.

Tixeo“s „SVC-on-Demand“ (SVCoD) wurde so entwickelt, dass es alle Vorteile der Medien-Relay-Server-Architektur behält, und die Nachteile ausschliesst. Die Innovation besteht in der Einbeziehung des Meeting-Kontexts in die Codierungs-Strategie. Für jeden Teilnehmer wird der Video-Stream entsprechend der jeweiligen Netzwerkkapazität, des jeweiligen Endgeräts und der jeweiligen Auflösung kodiert. Das bedeutet, dass jeder Teilnehmer nur seinen individuellen Video-Layer sendet. Dadurch eleminiert Tixeo jeden nicht benötigten Bandbreitenverbrauch im Vergleich zum klassischen SVC-Codec. Betrachtet man den Fall eines Anrufs zwischen einem HD-Raum, einem Desktop und einem Smartphone, dann werden mit SVCoD entsprechend der Auflösung des Desktops und Smartphones nur zwei Video-Layer verwendet. Das Ergebnis ist eine höhere Bildqualität bei einer niedrigeren Bandbreite.

„Max motion“ ist eine weitere Neuerung, mit der die von der Kamera zur Verfügung gestellte maximale Bildrate jederzeit zum Tragen kommt und einen flüssigen Bildlauf sicherstellt. Ein neuer Audio-Stack reduziert die Netzwerkbelastung trotz signifikant erhöhter Sprachqualität noch zusätzlich. Weitere Informationen im Internet unter www.tixeo.com .

Tixeo SARL wurde 2003 in Montpellier/Frankreich gegründet. Die innovative HD- Webconferencing Software ermöglicht bis zu 50 Teilnehmern gleichzeitig die Video-, Audio,- und Datenkommunikation über das IP-Netz. Sie ist H.323 und SIP fähig und erlaubt die Einbindung von z.B. Polycom oder Tandberg Raumsystemen sowie per App für Smartphones. Die Lösungen sind als Dienstleistung (SaaS) auf monatlicher oder jährlicher Basis erhältlich und ebenso als Inhouse-Lösung. Die software-only basierte Lösung kann auf jedem Windows PC oder Notebook mit Webcam und Lautsprecher installiert werden. Sie ist Firewall freundlich (HTTPS Tunneling), adaptiert die Sicherheitseinstellungen automatisch, funktioniert durchgängig mit jedem Proxy und liefert Multipoint Video in HD-Qualität. Namhafte Kunden wie Airbus/EADS, Nexter, Raytheon, Flagstar Bank, BNP Parisbas, Le Monde, Ohio University etc. haben die Tixeo Lösungen für die interaktive, visuelle Zusammenarbeit über verteilte Orte erfolgreich implementiert. Weitere Informationen im Internet unter www.tixeo.com.

Firmenkontakt
TIXEO Deutschland
Herr Hans W. Bauer
Dr.-Kersten-Weg 2
86919 Utting a. Ammersee
089 30779372
hbauer@tixeo.com
http://www.tixeo.com/

Pressekontakt
W/K/H Consulting
Herr Werner L. Kuhnert
Dr.-Kersten-Weg 2
86919 Utting a. Ammersee
49 8806 923895
presse@wkh-consulting.de
http://www.wkh-consulting.de

Allgemein

TIXEO definiert Multipoint-Videokonferenzen neu

TIXEO definiert Multipoint-Videokonferenzen neu

„SVC-on-Demand“ von TIXEO

Die neue Version 7.0 der Videokonferenz-Software WorkSpace3D von Tixeo kommt mit einem revolutionären neuen Video-„Stack“ und nennt sie „SVC-on-Demand“-Technologie (SVC = Scalable Video Coding). Das Ergebnis ist eine höhere Bildqualität bei einer 10 – 30% niedrigeren Bandbreite.

Montpellier/Frankreich, München/Deutschland, 16. September 2014 – Tixeo SARL, der französische Hersteller von IP-basierten HD-Videokommunikations-Lösungen realisiert einen technischen Quantensprung: geringere Video-Streams für eine höhere Qualität bei Multipoint-Konferenzen! Die Vorteile der technologischen Weiterentwicklung der Tixeo Software werden deutlich, wenn man die beiden üblichen Architekturen für adaptive Multipoint-Videokonferenzen vergleicht.

MCU (Multipoint Control Unit): Diese Technik besteht aus dem Mischen aller der von den Teilnehmern empfangenen Video-Streams und dem Rücksenden des gemischten Video-Streams an alle Teilnehmer. Sie wird seit Jahren von den traditionellen Raumsysteme-Anbietern (Polycom, Cisco, Lifesize usw.) eingesetzt. Der H.264-AVC-Video-Codec ist der am häufigsten von diesen Systemen verwendete. Der Vorteil ist, dass jeder Teilnehmer nur einen an das Netzwerk angepassten Video-Stream erhält. Die Nachteile überwiegen jedoch: eine hohe CPU-Auslastung (Dekodierung, Mischen und Re-Encoding) die häufig die Hardware-Beschleunigung erfordert, geringe Skalierbarkeit, Verzögerung in der Kommunikation aufgrund der hohen Verarbeitungslast und Qualitätsverluste als Ergebnis der Decodierung und erneuten Codierung der Video-Streams.

Medien-Relay-Server: Im Gegensatz zur MCU-Technik führt diese Technologie (z.B. Vidyo) das Mischen, die Decodierung und das Re-Encoding nicht auf dem Server durch. Als Folge der Eigenschaften des H.264 SVC-Codec können die Video-Streams der Kapazität des Empfängers angepasst werden. In der Tat enthält ein SVC-Video-Stream mehrere gestapelte Layer, die jeweils eine unterschiedliche Qualität repräsentieren. Jeder Teilnehmer erhält also so viele Video-Streams wie es Teilnehmer an der Sitzung gibt und nicht nur einen „gemischten“ Video-Stream von allen Teilnehmern wie im Fall der „MCU-Technik“. Die Vorteile sind zahlreich: Geringe Server-seitige CPU-Auslastung (einfache Video-Stream-Filterung), keine Verzögerung in der Kommunikation, eine gute Anpassung der Video-Streams an die Leistungsfähigkeit des Netzes, gute Skalierbarkeit und kein Qualitätsverlust aufgrund eines erneuten Codierens des Videostroms. Es gibt nur 2 Nachteile: für die gleiche Video-Auflösung benötigt ein H.264 SVC Video-Stream bis zu 20% mehr Bandbreite als ein H.264 AVC-Stream und die Komplexität des H.264 SVC-Codecs verursacht eine höhere CPU-Auslastung auf der Client-Seite.

Tixeo“s „SVC-on-Demand“ (SVCoD) wurde so entwickelt, dass es alle Vorteile der Medien-Relay-Server-Architektur behält, und die Nachteile ausschliesst. Die Innovation besteht in der Einbeziehung des Meeting-Kontexts in die Codierungs-Strategie. Für jeden Teilnehmer wird der Video-Stream entsprechend der jeweiligen Netzwerkkapazität, des jeweiligen Endgeräts und der jeweiligen Auflösung kodiert. Das bedeutet, dass jeder Teilnehmer nur seinen individuellen Video-Layer sendet. Dadurch eleminiert Tixeo jeden nicht benötigten Bandbreitenverbrauch im Vergleich zum klassischen SVC-Codec. Betrachtet man den Fall eines Anrufs zwischen einem HD-Raum, einem Desktop und einem Smartphone, dann werden mit SVCoD entsprechend der Auflösung des Desktops und Smartphones nur zwei Video-Layer verwendet. Das Ergebnis ist eine höhere Bildqualität bei einer niedrigeren Bandbreite.

„Max motion“ ist eine weitere Neuerung, mit der die von der Kamera zur Verfügung gestellte maximale Bildrate jederzeit zum Tragen kommt und einen flüssigen Bildlauf sicherstellt. Ein neuer Audio-Stack reduziert die Netzwerkbelastung trotz signifikant erhöhter Sprachqualität noch zusätzlich. Weitere Informationen im Internet unter www.tixeo.com .

Tixeo SARL wurde 2003 in Montpellier/Frankreich gegründet. Die innovative HD- Webconferencing Software ermöglicht bis zu 50 Teilnehmern gleichzeitig die Video-, Audio,- und Datenkommunikation über das IP-Netz. Sie ist H.323 und SIP fähig und erlaubt die Einbindung von z.B. Polycom oder Tandberg Raumsystemen sowie per App für Smartphones. Die Lösungen sind als Dienstleistung (SaaS) auf monatlicher oder jährlicher Basis erhältlich und ebenso als Inhouse-Lösung. Die software-only basierte Lösung kann auf jedem Windows PC oder Notebook mit Webcam und Lautsprecher installiert werden. Sie ist Firewall freundlich (HTTPS Tunneling), adaptiert die Sicherheitseinstellungen automatisch, funktioniert durchgängig mit jedem Proxy und liefert Multipoint Video in HD-Qualität. Namhafte Kunden wie Airbus/EADS, Nexter, Raytheon, Flagstar Bank, BNP Parisbas, Le Monde, Ohio University etc. haben die Tixeo Lösungen für die interaktive, visuelle Zusammenarbeit über verteilte Orte erfolgreich implementiert. Weitere Informationen im Internet unter www.tixeo.com.

Firmenkontakt
TIXEO Deutschland
Herr Hans W. Bauer
Dr.-Kersten-Weg 2
86919 Utting a. Ammersee
089 30779372
hbauer@tixeo.com
http://www.tixeo.com/

Pressekontakt
W/K/H Consulting
Herr Werner L. Kuhnert
Dr.-Kersten-Weg 2
86919 Utting a. Ammersee
49 8806 923895
presse@wkh-consulting.de
http://www.wkh-consulting.de

Allgemein

Arbeiten im Homeoffice – Telefonkonferenzen machen es einfach

München, 06. Februar 2014 – Sigmar Gabriel, Andrea Nahles, Ursula von der Leyen, Manuela Schwesig: Alles Ministerinnen und Minister in der neuen Regierung, alle wollen sie im Homeoffice arbeiten. Gleichzeitig meldet die Welt am Sonntag, dass immer weniger Arbeitnehmer von zu Hause aus arbeiten wollen. Zuverlässige, qualitativ hochwertige Telefonkonferenzen können Abhilfe schaffen.

In den eigenen vier Wänden zu arbeiten klingt angenehm: Ein bequemer Sessel, der eigene Schreibtisch, selbstgemachter Kaffee und das Kantinenessen spart man sich auch. Trotzdem nutzen laut Zahlen des Statistischen Bundesamtes zunehmend weniger Menschen die Möglichkeit eines Homeoffice. Dabei ist das mit moderner Technik so einfach wie nie zuvor. Dank Smartphones, Laptops oder Tablets ist sogar ein Meeting von unterwegs möglich – durch eine Telefonkonferenz. Das bringt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber zahlreiche Vorteile:

Mehr Flexibilität: Wer zu Hause arbeitet, spart sich den Weg zur Arbeit. Der Mitarbeiter muss nicht pendeln, ist nicht an den Fahrplan öffentlicher Verkehrsmittel gebunden und steckt nicht zu Stoßzeiten im Stau fest. Der Tagesablauf wird deutlich flexibler.

Kostenreduktion: Weniger Personal im Büro vor Ort bedeutet weniger Bedarf für Geräte und Platz. Dadurch können Unternehmen die Kosten reduzieren.

Einfache Rekrutierung, stärkere Bindung: Flexible Arbeitszeiten sind bei Arbeitnehmern immer stärker gefragt. Unternehmen, die diese anbieten, sind daher als Arbeitgeber besonders attraktiv. Mehr Freiheit im eigenen Zeitplan sorgt zusätzlich für zufriedene Mitarbeiter.

Familienfreundlichkeit: Haben Mitarbeiter die Möglichkeit, ihre Arbeit – zumindest gelegentlich – auch im Homeoffice zu verrichten, lassen sich Beruf und Familie viel besser miteinander vereinbaren. Hinzu kommt, dass Kosten für die Kinderbetreuung reduziert werden können.

Umweltfreundliche Unternehmensstrategie: Weniger Pendler, weniger Verkehr, weniger CO2-Ausstoß. Das hat natürlich positive Auswirkungen auf die Umwelt.

Der kostenfreie Telefonkonferenzraum von Powwownow ist rund um die Uhr verfügbar und sehr einfach zu bedienen. Anwender zahlen lediglich für den eigenen Anruf. Dank Einwahlnummern in 15 Ländern können Kunden von Powwownow auch internationale Sofortkonferenzen sehr kostengünstig in bester Festnetzqualität durchführen. Die Anwender profitieren zudem von zahlreichen kostenlosen Funktionen wie Anrufaufzeichnung, Stummschalten oder Konferenzsperre sowie kostenlosen Tools wie Outlook-Einladung oder Webkonferenzen. Mehr unter: http://www.powwownow.de/ .

Folgen Sie uns: Facebook: PowWowNow.Deutschland | Twitter: @powwownowde
Bildquelle: 

Powwownow ist ein schnell wachsender Anbieter für kostenfreie Telefonkonferenzen. Weltweit nutzen bereits mehr als 200.000 Menschen und Unternehmen den Service, unter anderem in Deutschland und Großbritannien. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Bentley, BBC, Oxfam und Environ.
Die kostenfreien Powwownow-Telefonkonferenzen sind rund um die Uhr verfügbar und sehr einfach zu bedienen. Anwender zahlen lediglich für den eigenen Anruf. Dank Einwahlnummern in 15 Ländern können Kunden von Powwownow auch internationale Telefonkonferenzen in bester Anrufqualität durchführen. Die Anwender profitieren zudem von zahlreichen kostenlosen Funktionen wie Anrufaufzeichnung, Stummschalten oder Konferenzsperre sowie kostenlosen Tools wie Outlook-Einladung oder Webkonferenzen. Mehr unter: http://www.powwownow.de/.
Powwownow ist ein Tochterunternehmen von Premiere Global Services, Inc.(PGi).

Kontakt
Powwownow
Sabine Sikorski
Garmischer Straße 6
80339 München
08917959180
pwn@akima.de
http://www.powwownow.de

Pressekontakt:
Akima Media
Sabine Sikorski
Garmischer Straße 6
80339 München
08917959180
pwn@akima.de
http://www.akima.de

Allgemein

Tixeo revolutioniert die Zusammenarbeit während HD-Videokonferenzen

Die neueste Version der Videokonferenz- und Callaboration-Lösung WorkSpace3D von Tixeo überrascht mit einer revolutionären Technologie für das Teilen von Anwendungen (Application- bzw. Document-Sharing) sowie für die Bildschirmübertragung (Desktop-Sharing). Die komplett neu entwickelte Lösung unterscheidet sich in der Geschwindigkeit und der Bildqualität gravierend von vergleichbaren Systemen.

Tixeo revolutioniert die Zusammenarbeit während HD-Videokonferenzen

Tixeo WorkSpace3D

Montpellier/Frankreich, München/Deutschland, 17. Oktober 2013 – Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten HD-Videokommunikations-Lösungen, ermöglicht mit seiner Videokommunikationslösung WorkSpace3D als cloudbasierte oder on-premise Anwendung seit Jahren die weltweite Online-Zusammenarbeit. Die gemeinsame Bearbeitung eines Dokumentes oder das gemeinsame Arbeiten in einer Anwendung sowie die Bildschirmübertragung sind bevorzugte Funktionen um z.B. Präsentationen durchzuführen oder Zahlen abzusprechen.

Die Qualität und Geschwindigkeit der Bildschirmübertragung hängt immer von der verfügbaren Bandbreite und deren Qualität ab. Dies gilt besonders bei komplexen Inhalten wie Videos, Grafiken oder Animationen. Mit der neuen Version wurde die Nutzung der jeweils zur Verfügung stehenden Bandbreite signifikant optimiert. Durch intelligentes Netzwerk Management (proactive QoS) ist sichergestellt, dass auch während einer HD-Videokonferenz mehrere Anwendungen (Excel, Browser, AutoCAD etc.) gleichzeitig in bester Qualität besprochen werden können. Renaud Ghia, CEO von Tixeo fügt hinzu: „Der Anwender kann wählen, ob er seinen ganzen Bildschirm teilen möchte oder nur ein einzelne Anwendung. Bei letzterem bleiben alle anderen Inhalte auf dem Bildschirm vertraulich. Die geteilten Bildschirminhalte sind auch auf Tablets, über den Browser oder auch über H.323/SIP Raumsysteme (Polycom, LifeSize, Tandberg) sichtbar. Selbst bei einer Übertragung über eine mobile 3G Verbindung ist die Qualität brilliant“.

Die Zusammenarbeit mit Teams oder Kunden wird dadurch noch effizienter und lebensnaher, unabhängig ob sie Kilometer auseinander sind oder nur eine Etage. Missverständnisse oder Ungereimtheiten werden vermieden. Sie arbeiten online an gemeinsamen Inhalten ohne ihren Arbeitsplatz zu verlassen. Ihre Teilnehmer sehen alles in Echtzeit, so als wäre es ihr eigener Desktop. Nicht nur alle Beteiligten profitieren, auch die Umwelt. Testen sie jetzt WorkSpace3D ohne Einschränkungen 30 Tage kostenlos und lassen auch sie sich begeistern. Weitere Informationen im Internet unter www.tixeo.com.

Tixeo SARL wurde 2003 in Montpellier/Frankreich gegründet. Die innovative HD- Webconferencing Software ermöglicht bis zu 50 Teilnehmern gleichzeitig die Video-, Audio,- und Datenkommunikation über das IP-Netz. Sie ist H.323 und SIP fähig und erlaubt die Einbindung von z.B. Polycom oder Tandberg Raumsystemen sowie per App für Smartphones. Die Lösungen sind als Dienstleistung (SaaS) auf monatlicher oder jährlicher Basis erhältlich und ebenso als Inhouse-Lösung. Die software-only basierte Lösung kann auf jedem Windows PC oder Notebook mit Webcam und Lautsprecher installiert werden. Sie ist Firewall freundlich (HTTPS Tunneling), adaptiert die Sicherheitseinstellungen automatisch, funktioniert durchgängig mit jedem Proxy und liefert Multipoint Video in HD-Qualität. Namhafte Kunden wie Airbus/EADS, Nexter, Raytheon, Flagstar Bank, BNP Parisbas, Le Monde, Ohio University etc. haben die Tixeo Lösungen für die interaktive, visuelle Zusammenarbeit über verteilte Orte erfolgreich implementiert. Weitere Informationen im Internet unter www.tixeo.com.

Kontakt
TIXEO Deutschland
Hans W. Bauer
Dr.-Kersten-Weg 2
86919 Utting a. Ammersee
089 30779372
hbauer@tixeo.com
http://www.tixeo.com/

Pressekontakt:
W/K/H Consulting
Werner L. Kuhnert
Dr.-Kersten-Weg 2
86919 Utting a. Ammersee
49 8806 923895
presse@wkh-consulting.de
http://www.wkh-consulting.de

Allgemein

Helleo, die weltweit schnellste Team Kommunikation

Mit Helleo, der neuesten browser-basierten Video Kommunikationslösung stellt Tixeo alles bisher erlebte auf den Kopf. Helleo verspricht, die schnellste und einfachste Lösung für die weltweite Team Kommunikation zu sein. Helleo basiert zu 100% auf HTML5 und funktioniert ohne jeglichen plug-in.

Helleo, die weltweit schnellste Team Kommunikation

Helleo, Kontakt per Fingertip

Montpellier/Frankreich, München/Deutschland, 12. Juni 2012 – Tixeo SARL, französischer Hersteller von IP-basierten HD-Videokommunikations-Lösungen, kündigt die sofortige Verfügbarkeit von Helleo als Beta-Version an. Helleo ist ein vollkommen neues, revolutionäres Konzept für die weltweite Team Kommunikation. Schnell und einfach werden Teams zusammengestellt und jeder online Teilnehmer ist als „verschwommene bubble“ zu sehen. Ein Klick auf die „bubble“ und sofort ist die Person per Audio und mit exzellenter Bildqualität zu hören und zu sehen. 20 mal schneller als per E-Mail, 10 mal schneller als mit Instant Messaging und 3 mal schneller als mit dem Telefon oder jeder anderen Video Kommunikationslösung wie Skype oder Hangout.

„Präsenz-Funktionen werden immer wichtiger. Zu wissen, der Andere ist da, verhindert z.B. unnötiges Nachtelefonieren oder das Hinterlassen von Nachrichten auf der Mailbox. Mit Helleo sehen Sie sofort ob der Andere da ist und nicht nur wie er seinen online Status per Farbe oder Symbol mitteilt. Es ist so, als würden Sie an seinem Büro vorbei gehen und sehen ihn durch einen Glasscheibe. So können Sie mit einem Klick oder einem Fingertip bis zu 10 Teilnehmer zusammenschalten, die Sie für eine Entscheidung brauchen, egal wo und mit welchem Endgerät Sie sich gerade aufhalten. Helleo trägt damit entscheidend zur weiteren Produktivitätssteigerung bei: jederzeit, überall, mit allen.“

Helleo basiert auf neuester WebRTC Technologie von Google und HTML5. Es wird weder Flash noch ein plug-in benötigt. Helleo läuft ab sofort unter Chrome und in Kürze auch unter Firefox und Opera. Für den privaten Einsatz ist Helleo kostenlos, für den professionellen Einsatz (Support und private Teams) sind 9,- EUR/Monat geplant. Eine on-premise Lösung ist in Vorbereitung. Weitere Informationen im Internet unter www.helleo.com oder www.tixeo.com .

Tixeo SARL wurde 2003 in Montpellier/Frankreich gegründet. Die innovative 3D Webconferencing Software ermöglicht bis zu 50 Teilnehmern gleichzeitig die Video-, Audio,- und Datenkommunikation über das IP-Netz. Sie ist H.323 und SIP fähig und erlaubt die Einbindung von z.B. Polycom oder Tandberg Raumsystemen sowie per App für Smartphones. Die Lösungen sind als Dienstleistung (SaaS) auf monatlicher oder jährlicher Basis erhältlich und ebenso als in-house Client-Server-Lösung. Die software-only basierte Lösung kann auf jedem Windows PC oder Notebook mit Webcam und Lautsprecher installiert werden. Sie ist Firewall freundlich, adaptiert die Sicherheitseinstellungen automatisch und funktioniert durchgängig mit jedem Proxy und liefert Multipoint Video in HD-Qualität. Namhafte Kunden wie Airbus/EADS, Raytheon, Flagstar Bank, BNP Parisbas, Le Monde, Ohio University etc. haben die Tixeo Lösungen für die interaktive, visuelle Zusammenarbeit über verteilte Orte erfolgreich implementiert. Weitere Informationen im Internet unter www.tixeo.com oder www.helleo.com.

Kontakt
TIXEO Deutschland
Hans W. Bauer
Dr.-Kersten-Weg 2
86919 Utting a. Ammersee
089 30779372
hbauer@tixeo.com
http://www.tixeo.com/

Pressekontakt:
W/K/H Consulting
Werner L. Kuhnert
Dr.-Kersten-Weg 2
86919 Utting a. Ammersee
+49 8806 9571 00
presse@wkh-consulting.de
http://www.wkh-consulting.de

Allgemein

FastViewer und C4B kooperieren

C4B arbeitet künftig mit FastViewer zusammen und hat mit dem neuen Service Release 3 Schnittstellen zur Anbindung von FastViewer Instant Meeting in XPhone Unified Communications 2011 eingebaut.

FastViewer und C4B kooperieren

(NL/1139405936) Germering, 13. Dezember 2012 C4B und FastViewer haben eine technologische Partnerschaft über die Zusammenarbeit im Bereich Online-Meetings und Online-Konferenzen vereinbart. Ergebnis der Kooperation ist, dass sich FastViewer Instant Meeting ab sofort in XPhone Unified Communications (UC) 2011 von C4B integrieren lässt. C4B erweitert damit die Möglichkeiten der Zusammenarbeit für XPhone-Anwender. Mit dem neuen Service Release (SR) 3 hat C4B bereits eine eigene Collaboration-Lösung für den unternehmensinternen Einsatz angekündigt, die jedem XPhone-Anwender kostenfrei eine One-to-One-Kommunikation ermöglicht. Mit der Einbindung von Instant Meeting stehen XPhone-Anwendern erweiterte Collaboration-Funktionen für Online Meetings, Web- und Videokonferenzen sowie Webinare mit bis zu 100 externen Teilnehmern zur Verfügung.

XPhone Unified Communications 2011 SR3 mit FastViewer Instant Meeting bietet umfassende Möglichkeiten zur Kommunikation und Zusammenarbeit. Instant Meeting unterstützt darüber hinaus unterschiedliche Endgeräte, wie Smartphones (iOS oder Android), Tablets (iPad & Co.) oder Mac-Rechner und PCs.

Wir arbeiten schon seit längerer Zeit eng zusammen. Gemeinsam ist uns eine sehr gute Integration von FastViewer Instant Meeting in XPhone UC gelungen, sagt Michael Schreier, Vorstand Sales & Marketing der C4B AG. Unsere Anwender können nun ganz einfach direkt aus Ihrem XPhone Client heraus spontane oder geplante Online-Meetings initiieren beziehungsweise daran teilnehmen und profitieren von vielen neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Instant Meeting lässt sich individuell anpassen und so naht- und problemlos in beliebige Umgebungen integrieren. Gleichzeitig garantiert unsere Collaboration-Lösung eine besonders sichere Kommunikation und Zusammenarbeit und ist entsprechend zertifiziert. Davon profitieren alle Teilnehmer, sagt Patrick Zajonc, Director PSO bei FastViewer GmbH. Die Kooperation mit C4B ermöglicht uns darüber hinaus, neue Kunden und Partner zu adressieren.

XPhone Unified Communications 2011 SR3
Die Lösung XPhone Unified Communications 2011 erweitert Telekommunikationssysteme verschiedener Hersteller modular um Dienste wie CTI (Computer Telefonie Integration), Präsenz- und Erreichbarkeitsmanagement, Instant Messaging, Fax, SMS und ein intelligentes Voicemail-System mit präsenz-, zeit- und rufnummerngesteuerten Ansagen. Die Software zeichnet sich durch eine besonders hohe Integrationstiefe, zum Beispiel in Groupware-Umgebungen (Outlook, Lotus Notes, Tobit David) und Kundenanwendungen (CRM, ERP etc.) aus. Die jüngste Version XPhone Unified Communications 2011 SR3 ist komplett überarbeitet worden und bietet nun umfangreiche Funktionen für Collaboration und für die Integration aller mobilen Geräte an. Zudem bietet sie Office 2010-Anwendern eine komplett neu gestaltete Integration von XPhone in die Benutzeroberfläche von Outlook. Abgerundet wird das Service Release 3 durch eine Erweiterung der Lösung für den Faxempfang und -versand.

Ausführliche Informationen zu allen Neuerungen im Rahmen des Service Release 3 von XPhone Unified Communications finden Sie hier:
http://www.c4b.de/de/produkte/xphone-unified-communications-2011/was-ist-neu/service-release-3.php

Über die FastViewer GmbH
FastViewer wurde im Oktober 2006 gegründete, hat seinen Hauptsitz im bayrischen Neumarkt und ist seit 2010 Tochter von Siemens Enterprise Communications. Das Unternehmen zählt zu den innovativsten Herstellern von Desktop-Sharing-, Web-Conferencing- und E-Collaboration-Lösungen. Mit Standorten in Österreich und Deutschland, derzeit über 20 Mitarbeitern sowie Partnern in über 18 Ländern bietet FastViewer branchenunabhängige Lösungen, die bereits bei knapp 4000 Kunden weltweit im Einsatz sind. Über die Desktop-Sharing-Software lassen sich weltweit – absolut installationsfrei – ganz leicht Konferenzen, Präsentationen und Schulungen organisieren. Auch Vertriebsunterstützungen, Fernwartungen, Kundenservice oder Supportleistungen werden durch die TÜV SÜD zertifizierte Software unterstützt. Geeignet sind die mehrfach ausgezeichneten Produkte für Unternehmen jeder Größe sowie Behörden, Schulen, Banken und Versicherungen. Für Sicherheit bürgt das Prädikat „sehr gut“ der BISG-Qualitätssicherung.

Über C4B Com For Business AG
Die 1999 gegründete C4B Com For Business AG ist einer der europaweit führenden Hersteller von CTI- und Unified-Communications-Software. C4B entwickelt und vermarktet Kommunikationslösungen, die unter dem Markennamen XPhone in Unternehmen aller Größen und Branchen eingesetzt werden. Mit Diensten wie Sprache, Fax, CTI, Presence und Instant Messaging sowie Lösungen für mobile Mitarbeiter verbessert Software von C4B die Interaktion von Unternehmen mit ihren Kunden nachhaltig und sorgt auch unternehmensintern für effiziente Kommunikationsprozesse. Die Stärke der herstellerunabhängigen Lösungen liegt in ihrer hohen Integrationsfähigkeit: Offene Schnittstellen stellen sicher, dass sich die XPhone-Lösungen reibungslos in verschiedensten Infrastrukturen und mit unterschiedlichen TK-Plattformen integrieren. Mit mehr als einer halben Million installierter Lizenzen in ganz Europa und darüber hinaus gehört C4B zu den Marktführern im CTI- und Unified Communications-Umfeld. Der Vertrieb der Lösungen erfolgt über ein umfassendes Netz qualifizierter Partner, darunter auch namhafte Hersteller wie Siemens Enterprise Communications, Deutsche Telekom und Swisscom. Mehr über C4B erfahren Sie unter www.c4b.de.

Kontakt:
Profil Marketing OHG
Arno Lücht
Plinganserstr. 59
81369 München
089-24 24 16 93
a.luecht@profil-marketing.com
www.profil-marketing.com