Tag Archives: Werksbesichtigung

Allgemein

Areal- und Gewerbespeicher mit Elektromobilität

8. solbat-Anwenderforum zeigt Praxisbeispiele, wie Batteriespeicher für Areale und Gewerbeunternehmen geplant, dimensioniert und betrieben werden.

Areal- und Gewerbespeicher mit Elektromobilität

(Bildquelle: Gress+Zapp GmbH, Marco Schmidt)

Freiburg, 22. August 2016

– Termin: 21. -23. September 2016
– Ort: HTW Campus Wilhelminenhof, Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin
– Veranstalter: solbat-Anwendernetzwerk für Energiespeicher in Kooperation mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin sowie der Kanzlei von Bredow Valentin Herz

Bild: Batteriespeicher haben vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in Gewerbeunternehmen, wie hier zur Ladung von Elektro-LKWs. Die Planung und Praxis von Gewerbespeichern zeigt das 8. solbat-Anwenderforum vom 21.-23. September 2016 in Berlin.

Heimspeicher bieten häufig nur die Möglichkeit zur Erhöhung des Eigenverbrauchs. Gewerbeunternehmen können mit Batteriespeichern hingegen vielfältige Anwendungen kombinieren. Das erhöht die Wirtschaftlichkeit, aber auch die Komplexität der Planung, Dimensionierung und Betriebsführung.

Im 8. solbat-Anwenderforum vom 21. bis 23. September in Berlin zeigen sechs Referenten aus Forschung und Industrie, wie Batteriespeicher für Areale und Gewerbeunternehmen geplant, dimensioniert und betrieben werden. Im Fokus stehen dabei neben dem Eigenverbrauch auch Anwendungen zur Spitzenlastreduzierung von Ladesäulen für Elektrobusse und -LKWs.

Ergänzt werden die Vorträge durch eine Werksbesichtigung der BAE-Batteriespeicherfabrik sowie durch zwei Anlagenbesichtigungen, u.a. bei einer Spedition mit PV-Anlage, Ladesäulen für Elektro-LKWs und einem 500 kW/500 kWh-Batteriespeicher, mit dem Primärregelleistung angeboten wird.
Weitere Themen des Anwenderforums sind die Änderungen des EEG 2017, die Performance-Messung von Batteriespeichern in der Praxis sowie die Qualifizierung von Speicherlieferanten als Partner für Stadtwerke.

Programm und Anmeldung.

Zum solbat-Anwendernetzwerk:
solbat wurde 2013 gegründet und ist ein offenes Anwendernetzwerk für Energiespeicher und Lösungen für die Energiewende. solbat unterstützt Menschen, Unternehmen und Quartiere, Gemeinden, Städte und Regionen, sich nachhaltig und zukunftssicher mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Partner sind Unternehmen entlang der ganzen Wertschöpfungskette: vom Forschungsinstitut bis zum Endanwender, vom Startup bis zum Weltkonzern.
www.solbat.de

Über schäffler sinnogy, Freiburg.

schäffler sinnogy ist ein junges Innovationsunternehmen in Freiburg i.Br. mit Schwerpunkten in den Be-reichen Energie und Innovation. Im Bereich Energie unterstützt schäffler sinnogy Unternehmen, innovative Geschäftsmodelle und Vertriebslösungen für die dezentrale Erzeugung, Speicherung und Vermarktung von erneuerbaren Energien zu entwickeln und zu implementieren. Im Bereich Innovation unter-stützt schäffler sinnogy Startups und etablierte Unternehmen, mit schlanken Innovationsmethoden und -strategien schneller und erfolgreicher neue Märkte zu erschließen. schäffler sinnogy ist Initiator und Koordinator des solbat-Anwendernetzwerks für Energiespeicher.

Firmenkontakt
schäffler sinnogy
Dr. Harald Schäffler
Kartäuserstr. 49
79102 Freiburg
0761-20 55 14 70
hallo@sinnogy.de
www.schaeffler-sinnogy.de

Pressekontakt
schäffler sinnogy
A. Lamacz
Kartäuserstr. 49
79102 Freiburg
0761-20 55 14 70
hallo@sinnogy.de
www.schaeffler-sinnogy.de

Immobilien

Fingerhut Haus feiert „Tag der offenen Tür“: Die Welt des Bauens aus nächster Nähe

Inspirieren und informieren: Werks- und Musterhausbesichtigung sowie kreatives Vortrags- und Rahmenprogramm am 24. April in Neunkhausen

Fingerhut Haus feiert "Tag der offenen Tür": Die Welt des Bauens aus nächster Nähe

Neunkhausen, 11. April 2016 – Wie entsteht ein Fertighaus? Welche individuellen Gestaltungsmöglichkeiten gibt es? Was gilt es bereits in der Planungsphase zu berücksichtigen? Diese und weitere Fragen beantwortet Fingerhut Haus ( www.fingerhuthaus.de ) beim „Tag der offenen Tür“ am 24. April von 11 bis 17 Uhr. Im Firmenareal in Neunkhausen erfahren Interessierte, Bauherren und Mitarbeiter Neues rund um modernes und energieeffizientes Wohnen im 21. Jahrhundert. Ob bei der Werksführung, der Besichtigung des Kreativzentrums, des Musterhauses oder im Rahmen von Fachvorträgen – Fingerhut bietet Inspiration aus nächster Nähe. Für Unterhaltung der gesamten Familie sorgen zudem der Zirkus Liberta, Hubschrauberrundflüge und ein Kinderland.

Ein Traumhaus für das ganze Leben: diesen Wunsch hegen viele Hausbesitzer und künftige Bauherren. Energieeffizienz und Barrierefreiheit sind dabei zwei der Schlüsselthemen. Fingerhut Haus informiert daher am „Tag der offenen Tür“ unter anderem in Fachvorträgen über Energieeffizienz durch Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen. Gleichzeitig demonstriert der Fertighaushersteller im Musterhaus und anhand von Szenarien, wie sich flexible Wohnkonzepte, die auf unterschiedliche Lebensphasen ausgelegt sind, gestalten können.

Vor dem Einzug und bereits vor dem Spatenstich bildet jedoch die Planung einen der tragenden Grundsteine für ein erfolgreiches Bauprojekt. Zukünftige Bauherren stellen sich dabei viele Fragen – unter anderem zur Ausstattung und Außengestaltung. Gemäß dem Motto „Ausprobieren, konzipieren und inspirieren“ lädt Fingerhut daher am „Tag der offenen Tür“ ins Kreativzentrum ein. Auf über 700 m² Ausstellungsfläche erhalten die Besucher Anregungen zum Interieur und Exterieur. Hier präsentieren sich sämtliche Ausstattungsvarianten sowie Außengestaltungen des Gebäudes im Großformat. Die bedienfähig angeschlossenen Muster können vor Ort getestet und ausprobiert werden. Ein Collagenturm mit Original-Baumaterialien und Strukturen ermöglicht zudem die ideale Zusammenstellung der Außengestaltung und zeichnet ein exaktes Bild zu Farb- und Materialkombinationen.

Fingerhut im Kern und aus der Vogelperspektive
Zudem gewährt Fingerhut Haus einen Blick in die Brutstätte der Häuser „made in Germany“: in die Werkshallen. Hier können die Besucher den Produktionsprozess verfolgen. Wer den Blick von oben bevorzugt, kann bei einem Hubschrauberrundflug das Areal aus der Luft betrachten und unterstützt dabei automatisch die Stiftung FLY & HELP – denn ein Teil des Kostenbeitrags für den Rundflug wird an die Einrichtung von Reiner Meutsch zur Förderung von Bildungsprojekten gespendet.

Für Staunen sorgt auch Liberta – der wohl kleinste und zugleich amüsanteste Zirkus der Welt erwartet die ganze Familie mit zwei Auftritten. Weiterhin amüsieren ein Kinderkino sowie eine Hüpfburg die kleinen Besucher. Zudem lädt der „Kleine Holzladen“ mit individuellen Geschenkideen sowie Wohnaccessoires für Haus und Garten zum Stöbern ein.

Der „Tag der offenen Tür“ auf einen Blick:
– Besichtigung in Neunkhausen am 24. April 2016 von 11 bis 17 Uhr
– 12.00 Uhr: Fachvortrag Firma SolarConze zum Thema Photovoltaik
– 14.00 Uhr: Fachvortrag Firma Viessmann zum Thema Wärmepumpe
– Hubschrauber-Rundflüge
– Fachvorträge und Informationen rund ums Bauen
– Geführte Werksbesichtigungen
– Zirkus Liberta, Kinderprogramm und vieles mehr …

Die Fingerhut Haus GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkhausen im Westerwald hat sich auf die industrielle Herstellung maßgeschneiderter Fertighäuser spezialisiert. Dies reicht vom Einfamilienhaus und Landhaus über die Stadtvilla und den Bungalow bis zum Mehrfamilienhaus und Zweckbau. Dabei zählen unter anderem das energieeffiziente sowie barrierefreie Bauen zu den Kernkompetenzen. Das familiengeführte Traditionsunternehmen ist bereits seit 1903 tätig und errichtete einst als Zimmerei und Sägewerk in Neunkhausen hochwertige Fachwerkhäuser. Im Jahr 1950 wurde das Unternehmen Fingerhut gegründet, das auf Grund der steigenden Nachfrage nach Fertighäusern den Fokus auf die Entwicklung von Kompletthäusern mit vollständiger Unterkellerung legte. Seit Herbst 2011 präsentiert Fingerhut Haus auf dem Firmengelände in Neunkhausen das neue „Kreativzentrum“, in dem auf rund 700m² vielfältige Muster und Varianten der Innenausstattung ausgestellt werden. Ein modern ausgestattetes Musterhaus steht am Standort in Neunkhausen, weitere neun Musterhäuser sind bundesweit zu besichtigen.

Firmenkontakt
Fingerhut Haus GmbH & Co. KG
Stefanie Bartuszewski
Hauptstraße 46
57520 Neunkhausen/WW.
+49 (0)26 62-94 80 07-0
sb@fingerhuthaus.de
http://www.fingerhuthaus.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de