Tag Archives: Widerrufsjoker

Allgemein

Fahrverbot für Stinker – ausgedieselt und was nun?

Nach den Urteilen des Bundesverwaltungsgerichtes drohen Fahrverbote – Diesel-Fahrer in Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Aachen Stuttgart, Düsseldorf und München betroffen?

Fahrverbot für Stinker - ausgedieselt und was nun?

Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, Berlin

Betroffene Diesel-Fahrer müssen mit Park and Ride in die Stadt? Auswirkungen für die Shopping Städte: KÖ in Düsseldorf – Königsstraße in Stuttgart – Maximilianstraße in München – Frankfurter Zeil

Auch zwei Wochen nach den Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig zu der Möglichkeit von Fahrverboten in München und Stuttgart (AZ 7 C 26.16 und 7 C 30.17 vom 27.02.2018) hat sich der aufgewirbelte Rauch noch nicht verzogen. Die erfolgreiche Klägerin, die Deutsche Umwelthilfe e.V., kündigte auf ihrer Homepage an, zur Umsetzung der Urteile Anträge auf Wiederaufnahme in den Verfahren zu stellen, in denen es um Luftqualität in Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt geht. In Aachen solle es eine Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht Anfang Juni geben, in München möglicherweise ebenfalls bald. Den in Leipzig unterlegenen Städten Düsseldorf und München habe man eine Frist bis Ende März 2018 gesetzt. Auch in Stuttgart ist Medienberichten zufolge gerichtlich ein Zwangsgeld angedroht, um eine von der Landesregierung versprochene Reduzierung der verkehrsbedingten Emissionen auf der Cannstatter Strasse umzusetzen.

EA 189 EU 5-Motor: Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen – Wertverlust durch Abschalteeinrichtung

Eine weitere Klage der Umwelthilfe vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf dagegen scheiterte. Begehrt wurde dort die Feststellung, dass die Betriebserlaubnis der betrügerischen Fahrzeuge der Marke VW mit dem berüchtigten EA 189 EU 5 – Motor erloschen ist. Dem folgten die rheinischen Richter nicht (AZ: 6 K 12341/17). Möglich bleibt aber weiterhin die Geltendmachung individueller Schadenersatzansprüche im Zusammenhang mit diesem Motor. Die Erfolgschancen dieser Verfahren sind uneinheitlich: während einige Gerichte diese Ansprüche zuerkennen, lehnen andere eine Täuschungshandlung oder einen Wertverlust durch die Abschalteinrichtung und den geringeren Wiederverkaufswert ab.

Ausgedieselt und nun? – Gute Chancen dank Widerrufsjoker

„Die gerichtlich einfacher durchzusetzende Möglichkeit, sich von dem Fahrzeug zu trennen, bleibt der sog. Widerrufsjoker beim darlehensfinanzierten Autokauf. Liegt ein sogenanntes Verbundgeschäft vor, was regelmäßig angenommen werden kann bei Finanzierungen konzerneigener Banken wie z.B. der VW Bank, kann das Darlehen noch nach Jahren widerrufen werden, wenn die Widerrufsbelehrung nicht den gesetzlichen Vorgaben entspricht. In der Folge muss der Bank das Fahrzeug übergeben werden und der Vertragszins für die Dauer der Darlehensgewährung bleibt bei der Bank. Tilgung und Anzahlung für das Auto bekommt der Betroffene zurück. Die Bank bekommt einen Ersatz für den eingetretenen Wertverlust. Umstritten ist aber noch, ob dieser Wertersatzanspruch auch für Darlehensverträge gilt, die nach dem 13.06.2014 abgeschlossen wurden“, berichtet Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, der sich seit Jahren mit verbundenen Finanzierungen beschäftigt.

Der erfahrene Rechtsanwalt weist darauf hin, dass die gesetzlichen Anforderungen an Widerrufsbelehrungen in den letzten zwei Dekaden mehrfach geändert wurden, dadurch immer unübersichtlicher. Die rechtssichere Gestaltung von Belehrungen durch den Anbieter ist vergleichbar wie mit einem Glücksspiel. Die Bundesregierung hat es geschafft, einer Musterwiderrufsbelehrung zu entwerfen, die nicht einmal dem Gesetz entsprach. Es wundert daher nicht, dass eine Vielzahl von Widerrufsbelehrungen angreifbar erscheint. Die Gerichte entscheiden allerdings uneinheitlich über den Widerrufsjoker.

Verbraucherfreundliche Urteile ergingen zuletzt in Berlin, Arnsberg und Ellwangen, erfolglos blieben Klagen dagegen in Braunschweig, Düsseldorf und Frankfurt am Main.

Betroffene Autofahrer benötigen zu erfolgreichen Geltendmachung von Ansprüchen eine fachkundige juristische Beratung . Für weitere Fragen und Informationen stehen Röhlke Rechtsanwälte gerne unter 030.715.206.71 und anwalt@kanzlei-roehlke.de zur Verfügung.

Röhlke Rechtsanwälte haben ihre Kernkompetenz im Bereich des Kapitalanlagenrechts und der angrenzenden Gebiete des Zivilrechts, insbesondere im Handels- und Gesellschaftsrecht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Kleinverdienern, denen vermietete Eigentumswohnungen zur Altersvorsorge als Immobilienrente schmackhaft gemacht wurden. Ein wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt ist auch das Recht der Handelsvertreter, die Regelungen über Provisionen, Buchauszüge, Wettbewerbsverbote etc.Weitere Information finden Sie unter: www.kanzlei-roehlke.de

Kontakt
Röhlke Rechtsanwälte
Christian-H. Röhlke
Kastanienallee 1
10435 Berlin
0049 (0)30 715 206 71
anwalt@kanzlei-roehlke.de
http://www.kanzlei-roehlke.de

Allgemein

Widerrufsrecht für Kreditverträge wird abgeschafft – Darlehensnehmer müssen jetzt handeln

Widerrufsrecht für Kreditverträge wird abgeschafft - Darlehensnehmer müssen jetzt handeln

29.01.2016: – Das ewige Widerrufsrecht von Darlehensverträgen steht vor dem Aus. Nach einer aktuellen Pressemitteilung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz hat die Bundesregierung am 27.01.2016 einen Gesetzesentwurf verabschiedet, der genau dies regeln soll. Wird der Entwurf in Bundestag und Bundesrat bestätigt, endet das ewige Widerrufsrecht bereits Juni 2016. Darlehensnehmer, die immer noch in teuren Krediten stecken, sollten jetzt sofort handeln.

Das Ende des Widerrufsjokers naht – Bankenlobby hat sich offenbar durchgesetzt

Banken und Sparkassen haben in der Zeit von 2002 bis 2010 die weitaus überwiegende Zahl privater Darlehen unter Verwendung fehlerhafter Widerrufsbelehrungen vergeben. Nach einer Statistik der Verbraucherzentrale Hamburg enthalten knapp 80 % aller in dieser Zeit geschlossenen Darlehensverträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Bei mangelhafter Widerrufsbelehrung beginnt die gesetzliche Widerrufsfrist nicht zu laufen. Dadurch können Verbraucher das grundsätzlich auf 14 Tage beschränkte Widerrufsrecht auch noch viele Jahre nach Vertragsschluss und sogar nach vollständiger Rückzahlung des Kredits ausüben. Gerade in Zeiten extrem niedriger Zinsen kann der Verbraucher durch den Widerruf eines teuren Kredits viele Tausend Euro sparen und eine eventuell schon bezahlte Vorfälligkeitsentschädigung zurückfordern. Es liegt auf der Hand, dass der sog. Widerrufsjoker allen Banken und Sparkassen mehr als nur ein Dorn im Auge ist. Nunmehr scheint sich aber die Bankenlobby durchgesetzt zu haben. Nach einer Pressemeldung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz vom 27.01.2016 soll das Bundeskabinett ein Gesetz verabschiedet haben, das dem ewigen Widerrufsrecht des Verbrauchers bereits im Juni 2016 ein jähes Ende bereiten wird. In Fachkreisen bestehen keine Zweifel daran, dass der Gesetzesentwurf demnächst in Bundestag und Bundesrat gebilligt wird.

Für Darlehensnehmer besteht jetzt dringender Handlungsbedarf

Für alle Verbraucher, die in der Zeit von 2002 bis 2010 einen Darlehensvertrag abgeschlossen haben, besteht jetzt dringender Handlungsbedarf. Was seitens des Justizministeriums in der Pressemitteilung sinngemäß als notwendige Beseitigung einer erheblichen Rechtsunsicherheit umschrieben wird, bedeutet bei Lichte betrachtet nichts anderes als die rückwirkende Abschaffung eines elementaren Verbraucherrechts, für das sich der deutsche Gesetzgeber einst bewusst entschieden hat. Den betroffenen Darlehensnehmern bleiben nur noch wenige Monate Zeit, um den Widerruf eines teuren Altkredits auszubringen. Ab dem 22.06.2016 ist das ewige Widerrufsrecht für Verbraucherdarlehen, die zwischen 2002 und 2010 abgeschlossen wurden, endgültig erledigt. Für diese Darlehensverträge muss der Widerruf bis spätestens 21.06.2016 erklärt werden.

Ohne anwaltliche Hilfe geht es nicht

Da der Widerruf eines Darlehensvertrags eine juristisch fundierte Prüfung der Widerrufsbelehrung durch spezialisierte Rechtsanwälte erfordert, sollten die betroffenen Verbraucher nicht länger zögern und schnellstmöglich anwaltlichen Hilfe in Anspruch nehmen. Die Erfahrung zeigt, dass Banken und Sparkassen nur in den seltensten Fällen den Widerruf ihrer Kunden freiwillig akzeptieren. Oftmals wird der Widerruf mit unhaltbaren Argumenten zurückgewiesen. Die Kanzlei Dr. Steinhübel Rechtsanwälte blickt im Bereich des Widerrufs von Verbraucherdarlehen auf eine mehrjährige, ausgesprochen erfolgreiche Tätigkeit in einer Vielzahl von Widerrufsfällen zurück und ist in der Lage, Widerrufsbelehrungen in kürzester Zeit auf Fehler zu überprüfen und sodann entsprechende Handlungsempfehlungen auszusprechen.

Dr. Steinhübel Rechtsanwälte
Konrad-Adenauer-Str. 9, 72072 Tübingen
Telefon (07071) 9 75 80-0, Fax (07071) 9 75 80-60
www.kapitalmarktrecht.de , kanzlei@kapitalmarktrecht.de

Über Dr. Steinhübel Rechtsanwälte:
Dr. Steinhübel Rechtsanwälte ist schwerpunktmäßig im Kapitalanlagerecht tätig. Neben institutionellen Investoren vertritt die Kanzlei vor allem Privatanleger, die durch den Erwerb einer Kapitalanlage einen finanziellen Schaden erlitten haben. Typische Anlageprodukte sind insoweit alle Wertpapierarten, (geschlossene) Fondbeteiligungen (Medien-, Schiffs-, LV- und Immobilienfonds etc.), sog. „Schrottimmobilien“ und (atypisch) stille Beteiligungen.

Rechtsanwalt Dr. Steinhübel ist durch seine Promotion ausgewiesener Mittelstandsfinanzierungsexperte. Er vertritt seit vielen Jahren Anleihegläubiger von Unternehmen in der Krise. Als gemeinsamer Vertreter nimmt er z.B. die Interessen von Anleihegläubigern bei der Future Business KGaA wahr. Rechtsanwalt Dr. Steinhübel zählt seit vielen Jahren zu den erfolgreichen Anlegerschutzanwälten. Die Zeitschrift \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“FOCUS\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ (24/2000) nahm ihn bereits im Jahr 2000 in ihre Liste der Spezialisten für Kapitalanlagerecht auf. Die Zeitschrift \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Capital\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“(07/2008) listete ihn als Experten im Bankrecht.

Kontakt
Dr. Steinhübel Rechtsanwälte
Dr. Heinz O. Steinhübel
Konrad-Adenauer-Str. 9
72072 Tübingen
07071-975800
kanzlei@kapitalmarktrecht.de
http://www.kapitalmarktrecht.de

Allgemein

Rückabwicklung verbundener Verträge – Gerichte urteilen zu Gunsten der Anleger

Anlegerschutz gestärkt: Widerruf auch nach Umschuldung und Ablösung von Darlehen

Rückabwicklung verbundener Verträge - Gerichte urteilen zu Gunsten der Anleger

Rückabwicklung verbundener Verträge – Gerichte urteilen zu Gunsten der Anleger

Der sogenannte Widerrufsjoker bei Baufinanzierungen ist seit Monaten in aller Munde. Doch Land- und Oberlandesgerichte urteilen in letzter Zeit auch verstärkt zu Gunsten von Anlegern, die im Rahmen verbundener Geschäfte Darlehen aufgenommen haben, um Beteiligungen an geschlossenen Fonds zu finanzieren.

So haben sowohl das Land- als auch das Oberlandesgericht Hamburg unlängst jeweils gegen die Wölbern Bank i. L. geurteilt. Andere Gerichte haben zu Gunsten der Anleger zudem auch die Anrechnung von Steuervorteilen abgelehnt. Nach Ansicht einiger Gerichte ist ein derartiger Widerruf sogar noch möglich, nachdem das Darlehen umgeschuldet oder abgelöst wurde. Für viele Anleger desaströser Fondbeteiligungen eröffnen sich hier Chancen, erläutert der Berliner Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke.

Widerrufsbelehrung fehlerhaft – Verbundgeschäft – Beendigung der Fondbeteiligung – Was bedeutet das für den Anleger?

„Der finanzierte Fonderwerb sollte für die Anleger zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Zum einen sollte die Rendite durch die Absetzbarkeit der Darlehenszinsen von der Steuerlast noch erhöht werden. Zum anderen konnten auch weniger einkommensstarke Anleger eine geschlossene Beteiligung zeichnen. Einige Banken, z. B. die Wölbern Bank, haben in der Fondfinanzierung ein wichtigstes strategisches Geschäftsfeld gesehen. Allerdings ist das Geschäft nicht ungefährlich: Wenn die Bank bei der Widerrufsbelehrung des Darlehensvertrages einen Fehler gemacht hat, kann der Anleger möglicherweise eine unrentable Beteiligung durch einen Widerruf zu Lasten der Bank schadlos entsorgen“, teilt Rechtsanwalt Röhlke mit. Möglich macht dies das sogenannte Verbundgeschäft und die hierzu geltende Rechtslage: Dient ein Darlehen dazu, ein anderes Geschäft zu finanzieren, muss die Bank bei einem Widerruf des Darlehens gegenüber dem Partner des finanzierten Geschäftes die Stellung des Verbrauchers einnehmen und der Verbraucher kann von der Bank verlangen, so gestellt zu werden, als hätte er den Darlehensvertrag nicht unterzeichnet und wäre das finanzierte Geschäft nicht eingegangen. Konkret bedeutet das, dass ein Anleger nach einem Widerruf der Bank den Fondsanteil übertragen kann und von der Bank seine Zins- und Tilgungsleistung erstattet bekommen kann. Für betroffene Anleger fehlgeschlagener Fondkonstruktionen, wie z. B. der Albis Capital AG & Co. KG oder diverser Medienfonds erscheint dies als elegante Lösung, sich von dem fehlgeschlagenen Kapitalinvestment zu lösen.

Risiko Bank und Chance Anleger: Teilfinanzierung – Erstattungsanspruch – Verwirkung

„Ein besonderes Geschenk hat der Bundesgerichtshof den Anlegern im Jahre 2009 gemacht, als er zusätzlich noch entschied, Anleger mit einer Teilfinanzierung hätten gegenüber der Bank noch einen Anspruch darauf, ihren Eigenanteil erstattet zu bekommen. Für viele Banken, die nur 50 % einer Einlage oder weniger finanziert haben, hat sich das geschäftliche Risiko damit sogar verdoppelt. Mehrere Oberlandesgerichte haben aktuell diese Rechtsprechung übernommen, z. B. die Oberlandesgerichte in Stuttgart und Braunschweig. Problematisch ist allerdings vor vielen Gerichten der Aspekt der Verwirkung“, warnt Röhlke. Verwirkung bedeutet dabei, dass ein Recht nicht mehr ausgeübt werden darf, wenn die Gegenseite sich darauf berechtigterweise eingerichtet hat, dieses Recht werde nicht mehr ausgeübt. Viele Banken berufen sich auf diesen Verwirkungseinwand und bekommen teilweise vor den Gerichten Recht. Danach soll ein Anleger nach mehreren Jahren, in denen er das Darlehen ordnungsgemäß bedient hat, ein Widerrufsrecht nicht mehr ausüben können.

Fazit: Rechtsprechung Widerrufsrecht – Widerrufsbelehrung – Schutz der Anleger

„Dies widerspricht allerdings der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes. Danach muss der Berechtigte zunächst einmal überhaupt wissen, dass er ein Widerrufsrecht hat. Zudem ist es unredlich, wenn derjenige, der eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung in die Welt gesetzt hat, sich auch noch darauf berufen will, berechtigt darauf vertraut zu haben, dass die Gegenseite diesen Widerruf gerade nicht ausübt. Richtigerweise lehnt die weitüberwiegende Mehrzahl der deutschen Oberlandesgerichte diesen Verwirkungseinwand daher auch ab. Richtigerweise wird im Übrigen auch regelmäßig entschieden, das Steuervorteile, die ein Anleger erzielt hat, auf die Erstattungsleistung der Bank nicht anzurechnen sind. Im Ergebnis bedeutet dies eine sehr vorteilhafte Rechtsposition für die Anleger“, erläutert Röhlke weiter.

Der erfahrene Jurist empfiehlt allen betroffenen Anlegern, den Gang zum spezialisierten Anwalt. Der Schutz der Anleger wird durch die Rechtsprechung der Gerichte weiterhin gestärkt. Viele Anleger desaströser Fondbeteiligungen eröffnen sich hierdurch erfolgreiche Chancen ihren Anspruch geltend zu machen. Für weitere Informationen und eine Ersteinschätzung stehen Röhlke Rechtsanwälte unter 030.71520671 oder anwalt@kanzlei-roehlke.de zur Verfügung.

V.i.S.d.P.:

Christian-H. Röhlke
Rechtsanwalt
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Röhlke Rechtsanwälte haben ihre Kernkompetenz im Bereich des Kapitalanlagenrechts und der angrenzenden Gebiete des Zivilrechts, insbesondere im Handels- und Gesellschaftsrecht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Kleinverdienern, denen vermietete Eigentumswohnungen zur Altersvorsorge als \\\\\\\“Immobilienrente\\\\\\\“ schmackhaft gemacht wurden. Ein wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt ist auch das Recht der Handelsvertreter, die Regelungen über Provisionen, Buchauszüge, Wettbewerbsverbote etc.Weitere Information finden Sie unter: www.kanzlei-roehlke.de

Kontakt
Röhlke Rechtsanwälte
Christian-H. Röhlke
Kastanienallee 1
10435 Berlin
0049 (0)30 715 206 71
anwalt@kanzlei-roehlke.de
http://www.kanzlei-roehlke.de

Allgemein

Widerrufsjoker nutzen – und viel Geld sparen!

Die Maximum Ius GmbH hat sich auf überteuerte Immobiliendarlehen spezialisiert und kann mit ihrer Erfahrung die besten neuen Konditionen herausholen

Widerrufsjoker nutzen - und viel Geld sparen!

Rechtsanwalt Schwering zieht den Widerrufsjoker

Rechtsanwalt Andreas Schwering hat die Gesellschaft Maximum Ius in Hannover gegründet und sich auf die bundesweite Beurteilung von Baukrediten für Verbraucher konzentriert, weil es im November 2002 eine sehr verbraucherfreundliche gesetzliche Neuregelung gegeben hat. Leider wurde die Widerrufsbelehrung von den meisten Kreditgebern nicht so umgesetzt, wie der Gesetzgeber es gefordert hatte.

„Die Folge ist nun, bis zu 80 % der Kreditverträge, die damals für Baufinanzierungen abgeschlossen worden sind, sind nicht korrekt und können daher auch jetzt noch im wesentlich zinsgünstigere Darlehensverträge umgewandelt werden“, erklärt Rechtsanwalt Schwering. Die Hamburger Verbraucherzentrale schätzt, dass im Durchschnitt 12.000 Euro Zinsersparnis möglich sind.

Allerdings lassen sich nicht alle Kreditinstitute auf diesen Widerrufsjoker ein, weil sie darauf spekulieren, dass die meisten Verbraucher ihr gutes Recht nicht einfordern. Anwalt Schwering kennt andererseits eine Reihe von Banken und Sparkassen, die wesentlich kompromissbereiter sind und ihren guten Ruf nicht verlieren möchten. Sie reagieren auf seine anwaltlichen Schreiben kompromissbereit. Auf diese Weise gelingt es ihm, auch ohne ein Gerichtsverfahren die Zinslast deutlich zu senken.

Anwalt Schwering ist mit dieser besonderen Materie vertraut und genießt einen entsprechenden Ruf unter den Kreditgebern. Er kann deshalb in vielen Fällen bessere Zinskonditionen erreichen.

Er kennt hunderte von Vergleichsverfahren und kann für seine Mandanten günstigere Zinsen herausholen. Im Gegensatz zu vielen anderen Rechtsanwälten, unterstützt die Maximum Ius GmbH ihre Kunden auch beim Abschluss von einem neuen und erheblich günstigeren Darlehensvertrag. Auch ohne das Risiko eines kostenaufwändigen Prozesses können tausende Euro Zinsen gespart werden.

Eine weitere Besonderheit der Maximum Ius GmbH besteht darin, dass sie nur bezahlt wird, wenn eine Einsparung tatsächlich erzielt wurde. Erst dann schreibt die Maximum Ius eine Rechnung. Dies nennt man das so genannte Erfolgshonorar.

Die betroffenen Verbraucher, die den Widerrufsjoker nutzen, können bei MAXIMUM IUS sicher sein, dass sie günstigere Zinsen herausholt – und auch nur in diesem Erfolgsfall bezahlt werden muss.

Es kann allen betroffenen Verbrauchern nur dringend geraten werden, diese mehreren tausend Euro Zinseinsparung nicht liegen zu lassen, sondern einfach einmal bei der Maximum Ius GmbH anzurufen: Telefon: 0511 132 20 70 oder per Mail: kontakt@maximum-ius.de

Das Geld liegt auf der Straße – Maximum Ius hilft beim Aufheben!

Über die MAXIMUM IUS GmbH

Die Rechtsanwälte von MAXIMUM IUS sammeln seit Jahren immer wieder die Erfahrung, dass Mandanten – ihr gutes Recht – nicht durchsetzen konnten.

Dies beruhte oftmals nur darauf, dass Mandanten ihr Recht nicht kannten oder das wirtschaftliche Risiko nicht tragen konnten. Im Bereich der Baufinanzierungen entstehen durch hohe Streitwerte sehr schnell beträchtliche Gebühren.

Dies möchte die MAXIMUM IUS GmbH ändern und hat sich deshalb auf die Durchsetzung solcher Ansprüche spezialisiert. Durch Kompetenz und Erfahrung können wir das gesamte wirtschaftliche Risiko für unsere Kunden übernehmen und arbeiten rein auf Erfolgsbasis. Somit muss kein Kunde mehr auf die Durchsetzung seines Rechts verzichten, wenn er das wirtschaftliche Risiko nicht tragen will oder kann. Zusätzlich kann die MAXIMUM IUS auf ein breites Netzwerk zurückgreifen, so dass wir bestmöglich Ihr gutes Recht durchsetzen können.

Somit besteht endlich eine Chancengleichheit !!

Die MAXIMUM IUS GmbH verfügt weiterhin nicht nur über erfahrene Partner, sondern ist auch zu 100% privat finanziert – nur so kann eine Unabhängigkeit von Banken gewährleistet werden. Dies ist zwingend notwendig, um die rechtlichen Ansprüche von Darlehensnehmern gegen Banken durchzusetzen.

Firmenkontakt
MAXIMUM IUS
Andreas Schwering
Haarstraße 15
30169 Hannover
0511 – 132 20 70
0511 – 132 20 711
kontakt@maximum-ius.de
www.maximum-ius.de

Pressekontakt
Marketing- PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46
30519 Hannover
0511 856 4143
0511 856 4099
info@jvhein.de
www.jvhein.de

Immobilien

Widerrufsjoker nutzen – ohne Kostenrisiko

Die Maximum Ius GmbH bietet eine kostenlose Überprüfung alter Baukredite für alle Verbraucher an

Widerrufsjoker nutzen - ohne Kostenrisiko

Anwalt Andreas Schwering kennt sich mit dem Widerrufsjoker aus

Immer mehr Menschen checken ihre alten Darlehensverträge für Immobilien, ob darin die Gesetzesänderung vom November 2002 berücksichtigt wurde. Der Gesetzgeber hat damals für die Verbraucher eine zusätzliche Überprüfungsmöglichkeit von abgeschlossenen Kreditverträgen eingeführt und forderte daher eine entsprechende Widerrufsbelehrung.

Viele Banken, Sparkassen oder Versicherungen haben diese Widerrufsklausel nicht so umgesetzt, wie der Gesetzgeber es verlangt hatte. Die Folge war, die meisten Immobilienkredite waren fehlerhaft abgeschlossen und wurden von den Gerichten für ungültig erklärt.

Die Folge davon ist, der ganze Vertrag kann jetzt angefochten und rückabgewickelt werden. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass die hohen Zinsen zu Beginn des Jahrtausends von fünf und mehr Prozent nicht länger gezahlt werden mussten, sondern durch eine wesentlich zinsgünstigere Kreditvereinbarung abgelöst werden können. Die Hamburger Verbraucherzentrale hat festgestellt, dass es dabei Einsparungsmöglichkeiten von durchschnittlich 12.000 EUR gibt. Im Einzelfall kann es auch einmal das Doppelte oder sogar Dreifache dieses Betrages sein!

Wenn ein Verbraucher seine alten Kreditverträge überprüfen will, muss er dafür seinem Rechtsanwalt im Durchschnitt 3.000 Euro an Honorar zahlen – und zwar auch in den Fällen, wenn dieser Anwalt feststellen muss, dass die Aussichten auf Zinseinsparungen sehr gering sind. Das Ergebnis ist in diesem Falle, statt durchschnittlich 12.000 Euro mehr auf dem Konto – sind es durch die Anwaltskosten 3.000 Euro weniger!

Die von Andreas Schwering gegründete Maximum Ius GmbH in Hannover nimmt allen anfragenden Verbrauchern dieses Risiko ab. Sie prüft innerhalb von zwei Tagen alle eingereichten Kreditverträge und kann in der Regel präzise voraussagen, welche Einsparungsmöglichkeiten im jeweiligen Falle möglich wären. Das hängt nicht nur von den Kreditgebern ab, sondern auch von der Höhe des Kredits und dem Wohnort der Kreditnehmer – denn die Gerichte in Deutschland entscheiden nun einmal unterschiedlich.

Andreas Schwering hat sich seit Jahren auf dieses Spezialgebiet konzentriert und hat Hunderten von Verbrauchern Kosteneinsparungen in fünfstelliger Höhe erstritten. Aufgrund dieser Erfahrung sieht er sofort, wo Einsparungsmöglichkeiten sind – und wo nicht. Deshalb ist er in der Lage, seine Beratung kostenlos durchzuführen.

„Ich kann allen Verbrauchern, die einen Immobilien Darlehensvertrag in den Jahren 2002 bis 2010 abgeschlossen haben, nur dringend empfehlen, mir diesen einmal in Kopie zuzuschicken oder zuzumailen. Innerhalb von 48 Stunden – das kann ich fast garantieren – haben sie das Ergebnis der Überprüfung durch unsere Vertragsanwälte auf dem Tisch“, versichert Anwalt Schwering.

Nähere Informationen und eine Reihe anregender Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sich auf seiner Homepage www.maximum-ius.de oder unter der Telefonnummer: 0511 – 132 20 70

Über die MAXIMUM IUS GmbH

Die Rechtsanwälte von MAXIMUM IUS sammeln seit Jahren immer wieder die Erfahrung, dass Mandanten – ihr gutes Recht – nicht durchsetzen konnten.

Dies beruhte oftmals nur darauf, dass Mandanten ihr Recht nicht kannten oder das wirtschaftliche Risiko nicht tragen konnten. Im Bereich der Baufinanzierungen entstehen durch hohe Streitwerte sehr schnell beträchtliche Gebühren.

Dies möchte die MAXIMUM IUS GmbH ändern und hat sich deshalb auf die Durchsetzung solcher Ansprüche spezialisiert. Durch Kompetenz und Erfahrung können wir das gesamte wirtschaftliche Risiko für unsere Kunden übernehmen und arbeiten rein auf Erfolgsbasis. Somit muss kein Kunde mehr auf die Durchsetzung seines Rechts verzichten, wenn er das wirtschaftliche Risiko nicht tragen will oder kann. Zusätzlich kann die MAXIMUM IUS auf ein breites Netzwerk zurückgreifen, so dass wir bestmöglich Ihr gutes Recht durchsetzen können.

Somit besteht endlich eine Chancengleichheit !!

Die MAXIMUM IUS GmbH verfügt weiterhin nicht nur über erfahrene Partner, sondern ist auch zu 100% privat finanziert – nur so kann eine Unabhängigkeit von Banken gewährleistet werden. Dies ist zwingend notwendig, um die rechtlichen Ansprüche von Darlehensnehmern gegen Banken durchzusetzen.

Firmenkontakt
MAXIMUM IUS
Andreas Schwering
Haarstraße 15
30169 Hannover
0511 – 132 20 70
0511 – 132 20 711
kontakt@maximum-ius.de
www.maximum-ius.de

Pressekontakt
Marketing- PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46
30519 Hannover
0511 856 4143
0511 856 4099
info@jvhein.de
www.jvhein.de

Allgemein

Kreditverträge nachbessern – und hunderte Euro sparen

Hannoveraner Spezial-Anwalt hilft Verbrauchern kostenlos weiter

Kreditverträge nachbessern - und hunderte Euro sparen

Zinsensparen mit dem Wiederrufsjoker – rät Andreas Schwering

Viele Häuslebauer oder Käufer von Eigentumswohnungen ärgern sich über hohe Zinsen, die sie vor Jahren abgeschlossen haben, als das Zinsniveau noch wesentlich höher war. Wenn sie jetzt versuchen, ihre Zinslast abzusenken, stoßen sie bei vielen Kreditinstituten und Versicherungen auf Ablehnung.

Glücklicherweise hat der Gesetzgeber Ende 2002 einen verbesserten Verbraucherschutz geschaffen. Er zwingt die Kreditgeber dazu, in ihren Verträgen eine Widerrufsbelehrung einzubauen, die es den Verbrauchern ermöglicht, die ausgehandelten Vereinbarungen nachträglich zu überprüfen und notfalls auch zu widerrufen.

Ist eine solche Widerrufsbelehrung allerdings fehlerhaft, dann kann der Immobilienkredit auch Jahre später noch widerrufen werden und durch einen neuen Kreditvertrag zu wesentlich günstigeren Zinskonditionen ersetzt werden.

Um sicher feststellen zu können, welche Formulierungen korrekt sind und wo es Fehler gibt, sollte ein erfahrener Rechtsanwalt feststellen, der sich, wie Andreas Schwering aus Hannover seit Jahren mit diesem Thema beschäftigt und ein erfahrener Spezialist in diesem Rechtsgebiet ist. Er weiß, welche Gerichte in Deutschland besonders verbraucherfreundlich sind und wo es schwieriger werden wird, seine Rechte durchzusetzen.

Er kennt hunderte von Vergleichsfällen und kann damit die Kreditgeber davon überzeugen, den Verbrauchern mit einer Zinssenkung entgegenzukommen, ohne dass ein aufwändiger Prozess geführt werden muss. Einsparungen von mehreren hundert Euro im Monat sind keine Ausnahme.

Für die Prüfung der eventuell fehlerhaften Immobiliendarlehen hat Rechtsanwalt Andreas Schwering eine Extra-Gesellschaft gegründet, die Maximum-Ius GmbH. Sie prüft nicht nur die alten Verträge, sondern setzt auch die Rechte der Verbraucher durch – und das zunächst, ohne dass es Gebühren kostet. Die Verbraucher gehen also kein Risiko ein.

Die MAXIMUM IUS GmbH wird erst bei Erfolg bezahlt, wenn ein neu abgeschlossener Darlehensvertrag zu günstigeren Konditionen auf dem Tisch liegt. Das bedeutet die MAXIMUM IUS GmbH übernimmt alle Kosten. Rechtsanwalt Andreas Schwering kann sich das erlauben, weil er genau einschätzen kann, welche Verträge, bei welchen Kreditgebern und bei welchen Gerichten gute Aussichten auf Erfolg haben. Wenn die MAXIMUM IUS für den Darlehensnehmer nichts erreichen kann, dann kostet es nichts für den Verbraucher.

„Am einfachsten wäre es, wenn mir die betroffenen Verbraucher ihre Baukredite seit November 2002 einfach in Kopie über unser Formular auf unserem Webportal zu schicken würden. Ich kann sie innerhalb von 48 Stunden prüfen und mit hoher Sicherheit voraussagen, ob die Verträge angreifbar sind und wie viel Ersparnis in den einzelnen Fällen möglich wäre“, sagt Anwalt Schwering. Das sei der so genannte „Widerrufsjoker“.

Nähere Informationen und Beratungen dazu sind unter der Telefonnummer: 0511 132 20 70 zu erhalten – oder per E-Mail unter info@maximum-ius.de

Über die MAXIMUM IUS GmbH

Die Rechtsanwälte von MAXIMUM IUS sammeln seit Jahren immer wieder die Erfahrung, dass Mandanten – ihr gutes Recht – nicht durchsetzen konnten.

Dies beruhte oftmals nur darauf, dass Mandanten ihr Recht nicht kannten oder das wirtschaftliche Risiko nicht tragen konnten. Im Bereich der Baufinanzierungen entstehen durch hohe Streitwerte sehr schnell beträchtliche Gebühren.

Dies möchte die MAXIMUM IUS GmbH ändern und hat sich deshalb auf die Durchsetzung solcher Ansprüche spezialisiert. Durch Kompetenz und Erfahrung können wir das gesamte wirtschaftliche Risiko für unsere Kunden übernehmen und arbeiten rein auf Erfolgsbasis. Somit muss kein Kunde mehr auf die Durchsetzung seines Rechts verzichten, wenn er das wirtschaftliche Risiko nicht tragen will oder kann. Zusätzlich kann die MAXIMUM IUS auf ein breites Netzwerk zurückgreifen, so dass wir bestmöglich Ihr gutes Recht durchsetzen können.

Somit besteht endlich eine Chancengleichheit !!

Die MAXIMUM IUS GmbH verfügt weiterhin nicht nur über erfahrene Partner, sondern ist auch zu 100% privat finanziert – nur so kann eine Unabhängigkeit von Banken gewährleistet werden. Dies ist zwingend notwendig, um die rechtlichen Ansprüche von Darlehensnehmern gegen Banken durchzusetzen.

Firmenkontakt
MAXIMUM IUS
Andreas Schwering
Haarstraße 15
30169 Hannover
0511 – 132 20 70
0511 – 132 20 711
kontakt@maximum-ius.de
www.maximum-ius.de

Pressekontakt
Marketing- PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46
30519 Hannover
0511 856 4143
0511 856 4099
info@jvhein.de
www.jvhein.de

Allgemein

Warum viele alte Kreditverträge heute ungültig sind

Erfahrene Spezialistenanwälte helfen kostenlos bei der Prüfung

Warum viele alte Kreditverträge heute ungültig sind

Anwalt Schwering nutzt den Widerrufsjoker

Der deutsche Gesetzgeber wollte Anfang des neuen Jahrtausends die Rechte der Verbraucher gegenüber Banken, Sparkassen und Versicherungen stärken. Deshalb wurde Ende 2002 eine Bestimmung erlassen, nach der Kreditnehmer ihren unterschriebenen Darlehensvertrag noch einmal in Ruhe überprüfen und ihm notfalls innerhalb von bestimmten Fristen widerrufen konnte. Entsprechende Widerrufsklauseln sollten in jedem Vertrag stehen.

Jedoch waren laut Verbraucherzentrale 80 Prozent der von ihr geprüften Immobiliendarlehensverträge mit fehlerhaften Widerrufsklauseln versehen. Im Laufe der Jahre hat es seitdem mehrere Gerichtsurteile gegeben, in denen eindeutig festgestellt wurde, dass solch eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung nicht in Ordnung ist. Diese Baukredite sind dann rückabzuwickeln.

Die Folge davon ist, viele Verbraucher können die heutige Situation mit extrem niedrigen Zinsen nutzen, um einen neuen Kreditvertrag abzuschließen und sparen dabei mehrere tausend Euro an Zinsen. Umgangssprachlich hat sich dafür der Begriff „Widerrufsjoker“ eingebürgert.

Die Prüfung solcher ungewisser Kreditverträge sollte ein Fachmann vornehmen, wie zum Beispiel der Hannoveraner Rechtsanwalt Andreas Schwering, der sich seit einigen Jahren mit dem Thema „Darlehen Widerruf“ beschäftigt. Er hat schon hunderten von Mandanten geholfen, überteuerte Kreditvereinbarungen durch neue zu ersetzen.

Auf Grund seiner Erfahrung kann Anwalt Schwering präzise vorhersagen, wo ein Widerruf des Immobilienkredits sinnvoll ist. Er weiß genau, welche Banken, Sparkassen oder Versicherungen sich verbraucherfreundlich verhalten und kompromissbereit sind – und welche Kreditinstitute dazu erst mittels einer Klage vor Gericht gezwungen werden müssen.

„Die Wahrscheinlichkeit liegt bei ca. 80 %, dass die Vertragsklauseln fehlerhaft sind und deshalb neue Zinskonditionen ausgehandelt werden können“, meint der Verbraucher-Anwalt. www.maximum-ius.de

Die von Rechtsanwalt Andreas Schwering gegründete MAXIMUM IUS GmbH ist bundesweit tätig und prüft kostenlos alle alten Kreditverträge ab November 2002. Die MAXIMUM IUS GmbH übernimmt komplett die Anwaltskosten und erhält nur im Erfolgsfall ein Honorar. Es handelt sich um eine Streit- und Prozessfinanzierungsgesellschaft. Die Verbraucher gehen kein finanzielles Risiko ein. Sollten die Anwälte der MAXIMUM IUS GmbH nicht erfolgreich sein, dann zahlen die Mandanten nichts. Eine Chance ohne Risiko!

Fragen zu diesem Thema können unter der Tel.-Nr. 0511 132 20 70 gestellt werden – oder per E-Mail unter info@maximum-ius.de

Über die MAXIMUM IUS GmbH

Die Rechtsanwälte von MAXIMUM IUS sammeln seit Jahren immer wieder die Erfahrung, dass Mandanten – ihr gutes Recht – nicht durchsetzen konnten.

Dies beruhte oftmals nur darauf, dass Mandanten ihr Recht nicht kannten oder das wirtschaftliche Risiko nicht tragen konnten. Im Bereich der Baufinanzierungen entstehen durch hohe Streitwerte sehr schnell beträchtliche Gebühren.

Dies möchte die MAXIMUM IUS GmbH ändern und hat sich deshalb auf die Durchsetzung solcher Ansprüche spezialisiert. Durch Kompetenz und Erfahrung können wir das gesamte wirtschaftliche Risiko für unsere Kunden übernehmen und arbeiten rein auf Erfolgsbasis. Somit muss kein Kunde mehr auf die Durchsetzung seines Rechts verzichten, wenn er das wirtschaftliche Risiko nicht tragen will oder kann. Zusätzlich kann die MAXIMUM IUS auf ein breites Netzwerk zurückgreifen, so dass wir bestmöglich Ihr gutes Recht durchsetzen können.

Somit besteht endlich eine Chancengleichheit !!

Die MAXIMUM IUS GmbH verfügt weiterhin nicht nur über erfahrene Partner, sondern ist auch zu 100% privat finanziert – nur so kann eine Unabhängigkeit von Banken gewährleistet werden. Dies ist zwingend notwendig, um die rechtlichen Ansprüche von Darlehensnehmern gegen Banken durchzusetzen.

Firmenkontakt
MAXIMUM IUS
Andreas Schwering
Haarstraße 15
30169 Hannover
0511 – 132 20 70
0511 – 132 20 711
kontakt@maximum-ius.de
www.maximum-ius.de

Pressekontakt
Marketing- PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46
30519 Hannover
0511 856 4143
0511 856 4099
info@jvhein.de
www.jvhein.de

Immobilien

Risikolose Vertragsüberprüfung – spart Wucherzinsen!

Viele Haus- und Wohnungseigentümer ärgern sich über die hohen Zinsen, die sie immer noch für ihre alten Kredite bezahlen müssen.

Risikolose Vertragsüberprüfung - spart Wucherzinsen!

Rechtsanwalt Andreas Schwering zieht den Widerrufsjoker!

Sie haben vor Jahren eine Finanzierung abgeschlossen zu den damals üblichen Zinsen von fünf oder noch mehr Prozent. Heute sind die Zinsen auf einem historischen Tiefstand, teilweise unter einem Prozent.

Wenn es jetzt eine Möglichkeit gäbe, das Darlehen von damals umzuschulden, könnten tausende von Euro an Zinsen gespart werden. Aber leider bestehen viele Kreditinstitute auf den alten Verträgen – und verdienen viel Geld mit den nicht mehr zeitgemäßen Zinssätzen.

Rechtsanwalt Andreas Schwering aus Hannover beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesem Thema. In hunderten von Fällen hat er es bereits geschafft, seine Mandanten aus derartigen Knebelverträgen zu befreien und ihnen eine neue, günstigere Finanzierung zu ermöglichen.

Die Betroffenen müssten das Darlehen widerrufen, eine Klage einreichen und einen teuren Rechtsanwalt bezahlen – auch in dem Falle, dass der Rechtsstreit verloren geht. Die Kosten des Rechtsstreits betragen bei einem Darlehen in Höhe von 200.000 Euro zirka 20.000 Euro für die Erste Instanz.

„Dieses Risiko ist vielen Menschen zu hoch – sie zahlen daher weiter mit zusammen gebissenen Zähnen die überhöhten Zinsen – wir sagen dazu, das muss nicht sein“, sagt der Experte.

Rechtsanwalt Andreas Schwering bietet eine andere Lösung an: als Spezialist kennt er sich mit Kreditverträgen aus und weiß, dass viele Vertragsklauseln aus den Jahren 2002-2010 heute nicht mehr zulässig sind. Der Grund dafür sind fehlerhafte Widerrufsbelehrungen. Der ganze Finanzierungsvertrag wird dadurch ungültig. Das heißt, der Kredit wird komplett rückabgewickelt und es kann ein neuer Darlehensvertrag zu erheblich günstigeren Konditionen abgeschlossen werden. Die Betroffenen sparen tausende von Euro. Das ist der so genannte Widerrufsjoker.

Andreas Schwering betreut seine Mandanten mit seiner MAXIMUM IUS GmbH bundesweit in dem gesamten Verfahren von Anfang bis Ende und ermöglicht ihnen eine Umfinanzierung in niedrigere Zinsen zu aktuellen Marktkonditionen. Ein Honorar bekommt die MAXIMUM IUS GmbH erst, wenn alles erfolgreich abgewickelt worden ist. Sollte er mit seinen Bemühungen erfolglos bleiben, müssen die Mandanten der MAXIMUM IUS nichts bezahlen.

Die Betroffenen gehen also überhaupt kein Risiko ein. Dieses Angebot kann die MAXIMUM IUS offerieren, weil Andreas Schwering sich in diesem Spezialgebiet auskennt und für jeden Kreditvertrag präzise voraussagen kann, wie die Erfolgsaussichten in einem Rechtsstreit sind.

Die MAXIMUM IUS GmbH ist unter der Telefonnummer 0511 – 132 20 70 oder per E-Mail erreichbar: info@maximum-ius.de

Weitere Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen sind auf der Homepage nachlesbar: www.maximum-ius.de

Die Rechtsanwälte von Maximum IUS sammeln seit Jahren immer wieder die Erfahrung, dass Mandanten – ihr gutes Recht – nicht durchsetzen konnten.

Dies beruhte oftmals nur darauf, dass Mandanten Ihr Recht nicht kannten oder das wirtschaftliche Risiko nicht tragen konnten. Im Bereich der Baufinanzierungen entstehen durch hohe Streitwerte sehr schnell Gebühren von mehr als 30.000,00 EUR.

Dies möchte die MAXIMUM IUS GmbH ändern und hat sich deshalb auf die Durchsetzung solcher Ansprüche spezialisiert. Durch die Kompetenz und Erfahrung können wir das gesamte wirtschaftliche Risiko für unsere Kunden übernehmen und arbeiten rein auf Erfolgsbasis. Somit muss kein Kunde mehr auf die Durchsetzung seines Rechts verzichten, wenn er das wirtschaftliche Risiko nicht tragen will oder kann. Zusätzlich kann die Maximum IUS auf ein breites Netzwerk zurückgreifen, so dass wir bestmöglich Ihr gutes Recht durchsetzen können.

Somit besteht endlich eine Chancengleichheit !!

Die Maximum IUS GmbH verfügt weiterhin nicht nur über erfahrene Partner, sondern ist auch zu 100% privat finanziert – nur so kann eine Unabhängigkeit von Banken gewährleistet werden. Dies ist zwingend notwendig, um die rechtlichen Ansprüche von Darlehensnehmern gegen Banken durchzusetzen.

Firmenkontakt
Maximum Ius
Andreas Schwering
Haarstraße 15
30169 Hannover
0511 – 132 20 70
0511 – 132 20 711
kontakt@maximum-ius.de
www.maximum-ius.de

Pressekontakt
Marketing- PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Fiedelerstr. 46
30519 Hannover
05118564143
05118564099
info@jvhein.de
www.jvhein.de

Allgemein

Wie Sie Ihren Darlehenszins nach unten korrigieren

Wie Sie Ihren Darlehenszins nach unten korrigieren

Wie Sie Ihren Darlehenszins nach unten korrigieren

(Mynewsdesk) Zu satten 2,5% weniger Zins hat Jens finanziert. Bei einer Größenordnung eines Einfamilienhauses kommt da einiges Zusammen, was Jens gegenüber Klaus an Ersparnissen erwartet. Beide haben etwa gleich viel zur Finanzierung aufgenommen, tilgen beide jeweils mit 2% Anfangstilgung und haben sich für eine Zinsfestschreibung von 10 Jahren entschieden. Also haben beide ähnliche Ausgangssituationen, abgesehen vom Zeitfaktor. Jens zahlt in den ersten 10 Jahren allerdings nur etwas mehr als 56.400 Euro an Zinsen, Klaus dagegen ist mit über 101.050 Euro dabei, was fast das Doppelte ist. Klaus muss dringend etwas unternehmen und Zinsen einsparen. Aber Zinsen einsparen ist leichter gesagt als getan. Es wurmt etwas, wenn man darüber fantasiert, was man mit den unnütz gezahlten Zinsgeldern sinnvolleres anfangen könnte? Gerade erst vor ein paar Wochen lies sich Klaus eine Beispielrechnung für eine Umschuldung in ein Darlehen mit aktuellen, niedrigen Zinsen machen. Ziel war es, Zinsen einzusparen. Allerdings fiel die Vorfälligkeitsentschädigung der abzulösenden Bank so hoch, dass es keinen finanziellen Vorteil mit sich brauchte, die den Kredit umzuschulden. Viele Darlehensnehmer sind in einer ähnlichen Situation wie Klaus und würden auch lieber Zinsen einsparen. Sie haben zuvor zu den nach damaliger Meinung nach günstigen Konditionen finanziert und wurden dann Zeuge, wie sich die Darlehenszinsen wie im freien Fall nach unten bewegten. Viele dieser Darlehensnehmer wissen jedoch nicht, dass sie vielleicht Zinsen einsparen können. Sie wissen nicht, dass es reale dafür Chancen gibt und sie möglicherweise ebenfalls in den Genuss eines günstigeren Darlehenszinses kommen können. Hintergrund ist die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (BGH), der vor unlängst entschied, dass Kredite mit unzureichender Widerrufsbelehrung auch nach Ablauf der vereinbarten Widerrufsfrist noch widerrufbar sind. Daraus ergeben sich nun einige Ansätze, die diesen Kreditnehmern Vorteile verschaffen könnten. Hierdurch lassen sich für viele Kreditnehmer erhebliche Zinsen einsparen. Im schlimmsten Fall hat die Bank alles richtig gemacht und der Darlehensnehmer muss seinen Darlehensvertrag wie vereinbart bedienen. In dem Fall kann er leider keine Zinsen einsparen. Jedoch wenn sich einige der vielen Kriterien für eine unzureichende Widerrufsbelehrung bestätigen, stehen die Chancen für den Bauherren sehr gut, das Darlehen umzuschulden, ohne dass seine Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnen darf. In der Praxis ergibt es sich allerdings sehr häufig, dass die Perspektive des Anbieters, das Darlehensengagement an einen Konkurrenten zu verlieren, eine plötzliche Offenheit mit breitem Verhandlungsspielraum erzeugt. Die daraus resultierenden Vergleiche bescheren den Bauherren oft Zinsersparnisse in meist fünfstelliger Größenordnung. Die Münchner Anwaltskanzlei Steinpichler (www.steinpichler.de) unter der Leitung führender Fachanwälte für Bankenrecht und vielen verhandelten Fällen einen hohen Erfahrungsschatz vorzuweisen, der dem Mandanten meist einen wirtschaftlich sehr sinnvollen Weg zu erheblichen Ersparnissen ebnet. Diese Profis wissen, worauf es ankommt, wenn es darum geht, ansehnliche Resultate mit möglichst wenig Widerstand zu erreichen.
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Michael Sielmon | Mediengstaltung .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/98uyrq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wohnen-bauen/wie-sie-ihren-darlehenszins-nach-unten-korrigieren-56271

Egal, was Sie suchen, wenn es mit Gestaltung und Medien zu tun hat, sind
Sie hier an der richtigen Adresse. Gestaltung hat hier eine andere
Dimension. Denn Sie können hier neben grafischen Arbeiten im Bereich
Gestaltung auch redaktionelle Hilfe erhalten. Das Erstellen oder
Ausarbeiten von Texten nach Ihren Vorgaben für Ihre Druckstücke oder
Webseiten ist ebenso möglich wie das Verteilen Ihrer News durch
Newslettersysteme, an Webportale im Netz oder an Journalisten. 

Mein Ansatz begründet sich in der Einfachheit. Einfache Formen, die
funktionieren ziehe ich jederzeit kitschigem Schnickschnack vor. Der
Leser möchte nicht abgelenkt sondern gelenkt werden. Er möchte
interessiert werden und ohne lange herumzusuchen das Wesentliche finden.


Michael Sielmon
Walinusstr. 21b
63500 Seligenstadt
06182 9939941
info@sielmon.de
http://shortpr.com/98uyrq

Allgemein

Jetzt Darlehenszins neu verhandeln

Mit dem Widerrufsjoker ordentlich Zinsen sparen

Jetzt Darlehenszins neu verhandeln

BGH

Zu stattlichen 2,5% weniger Zins hat Jens finanziert. Bei einer Größenordnung eines Einfamilienhauses kommt da einiges Zusammen, was Jens gegenüber Klaus an Ersparnissen erwartet. Beide haben etwa gleich viel Darlehen aufgenommen, tilgen beide jeweils mit 2% Anfangstilgung und haben sich für eine Zinsfestschreibung von 10 Jahren entschieden. Also haben beide ähnliche Ausgangssituationen, abgesehen vom Zeitfaktor. Jens zahlt in den ersten 10 Jahren allerdings nur etwas mehr als 56.400 Euro an Zinsen, Klaus dagegen ist mit über 101.050 Euro dabei, was fast das Doppelte ist. Klaus muss dringend etwas unternehmen und Zinsen einsparen.

Aber Zinsen einsparen ist nicht ohne weiteres möglich. Es nervt etwas, wenn man darüber fantasiert, was man mit den unnütz gezahlten Zinsgeldern besseres anfangen könnte? Gerade erst vor ein paar Wochen lies sich Klaus einen Vorschlag für eine Umschuldung in ein Darlehen mit aktuellen, niedrigen Zinsen machen. Ziel war es, Zinsen einzusparen. Allerdings war die Vorfälligkeitsentschädigung der abzulösenden Bank so hoch, dass es keinen finanziellen Vorteil mit sich brauchte, die den Kredit umzustellen.

Viele Darlehensnehmer sind in einer ähnlichen Situation wie Klaus und würden auch lieber Zinsen einsparen. Sie haben vor einigen Jahren zu den nach damaligem Kenntnisstand günstigen Konditionen finanziert und mussten dann mit ansehen, wie sich die Darlehenszinsen immer weiter nach unten bewegten. Viele dieser Bauherren wissen jedoch nicht, dass sie vielleicht Zinsen einsparen können. Sie haben noch nicht erfahren, dass es reale dafür Chancen gibt und sie vielleicht ebenfalls in den Genuss eines billigeren Darlehens kommen können.

Hintergrund ist die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (BGH), der vor kürzlich feststellte, dass Kreditverträge mit falscher Widerrufsbelehrung auch nach Ablauf der vereinbarten Widerrufsfrist noch widerrufbar sind. Daraus ergeben sich nun einige Ansätze, die diesen Darlehensnehmern Vorteile verschaffen könnten. Hierdurch lassen sich für viele Kreditnehmer erhebliche Zinsen einsparen.

Im schlimmsten Fall hat die Bank alles richtig gemacht und der Bauherr muss seinen Darlehensvertrag wie vereinbart bedienen. In dem Fall kann er leider keine Zinsen einsparen.

Jedoch wenn sich einige der vielen Kriterien für eine unsachgemäße Widerrufsbelehrung bestätigen, stehen die Chancen für den Darlehensnehmer sehr gut, das Darlehen umzuschulden, ohne dass seine Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnen darf.

In der Praxis ergibt es sich allerdings sehr häufig, dass die Perspektive der Bank, das Darlehensengagement an einen Konkurrenten zu verlieren, eine plötzliche Offenheit mit breitem Verhandlungsspielraum erzeugt. Die daraus resultierenden Vergleiche bescheren den Darlehensnehmern oft Zinsersparnisse in meist fünfstelliger Größenordnung.

Die Münchner Anwaltskanzlei Steinpichler (www.steinpichler.de) unter der Leitung führender Fachanwälte für Bankenrecht und vielen verhandelten Fällen einen hohen Erfahrungsschatz vorzuweisen, der dem Mandanten meist einen wirtschaftlich sehr sinnvollen Weg zu erheblichen Ersparnissen ebnet. Diese Fachleute wissen, worauf es ankommt, wenn es darum geht, ansehnliche Resultate mit möglichst wenig Widerstand zu erreichen.

Bildrechte: Foto: Joe Miletzki Bildquelle:Foto: Joe Miletzki

Anwaltskanzlei

Steinpichler Rechtsanwälte
Christian Steinpichler
Ottostraße 8
80333 München
089/2126852-0
info@steinpichler.de
http://www.steinpichler.de

Michael Sielmon | Mediengestaltung
Michael Sielmon
Walinusstr. 21b
63500 Seligenstadt
06182 9939941
info@sielmon.de
http://www.design-sielmon.de