Tag Archives: Wireless Router

Allgemein

Länderbahn setzt bei Passagier-WLAN auf NetModule Router

Erfolgreiches Projekt von Rehwork und NetModule

Länderbahn setzt bei Passagier-WLAN auf NetModule Router

Bern, 25. September 2018 – Auf ein erfolgreiches Großprojekt mit dem Betreiber Rehwork GmbH bei der zum Netinera Konzern gehörenden Länderbahn GmbH verweist der Kommunikationsspezialist NetModule AG. Das Projekt ging Mitte 2017 in den Betrieb und umfasst die Ausrüstung von 26 Trilex-Zügen im Ostsachsennetz und von 89 Alex-Reisezugwagen mit NB3710 und NB3711 WLAN-Routern von NetModule. Diese erlauben einen kostenfreien und kabellosen Internetzugang und verbesserte Fahrgastinformation. Als Infrastrukturpartner und Betreiber zeichnet Rehwork für die Software auf den Geräten und u.a. für die Störerhaftung verantwortlich. Besonderer Fokus der Länderbahn lag in diesem Projekt auf der kompakten Bauweise und flexiblen Konfiguration der Router.

Bei den NB3711 MultiRail Routern handelt es sich um leistungsstarke Geräte für Passagier-WLAN und Fahrgastinformation, die mehrere SIM-Karten integrieren. Die Geräte unterstützen eine nahtlose Umschaltung, indem sie automatisch immer die schnellste verfügbare Verbindung wählen. Dabei bündelt der installierte WAN Link Manager die verschiedenen Links basierend auf deren aktuellen Netzwerk-Verfügbarkeit und Priorität. In Kombination mit der 4-fach SIM kann so die Gesamt-Bandbreite und Verfügbarkeit maximiert werden. Dank der unterbrechungsfreien Übertragung können die Fahrgäste ihre eMails abrufen oder im Internet surfen, und kommen über das Fahrgast-Portal in den Genuss von top-aktuellen Informationen zu ihrer Fahrt, ihrem Zug, zu touristischen Destinationen auf einer im Fahrzeug in Echtzeit erzeugten Moving-Map sowie Echtzeit-Fahrplan- und Anschlußauskünften. Das Mediencenter bietet zudem live-Nachrichten und Hörbücher zum Streamen.

Dabei bilden diese Anwendungen nur einen Teil der Möglichkeiten ab – die NB3711 Router bilden die technische Grundlage für viele weitere Features: So arbeitet der Infrastrukturpartner Rehwork an der frei von zusätzlichen Geräten durchführbaren Fahrgastzählung und an Telemetrie- und IoT-applikationen und mehr: „Derzeit befinden sich weitere spannende Folgefeatures in der Umsetzung, wie die Fahrzeugdiagnose, die eine Echtzeitdiagnose bietet und auf Basis einer Langzeitüberwachung beispielsweise die rechtzeitige Wartung eines Motors ermöglicht, ein elektronischer Buchfahrplan, und Anwendungen für Mitarbeiter wie beispielsweise eine Ruffunktion für den Fahrgast“, erläutert der Geschäftsführer Andreas Rehbehn. Aber auch für ein Condition Monitoring und den Betrieb von Kartenautomaten bilden die NB3711 Router die Grundlage. Ihre Flexibilität steht für eine echte Investition in die Zukunft. So fordert der Geschäftsführer Andreas Rehbehn stets auf: „Die Möglichkeiten zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeugkomponenten zu einem zentralen Fahrzeugnetzwerk bieten vielfältige Mehrwerte für Fahrgäste, Zugpersonal, EVU und Aufgabenträger. Die Anbindung an das Internet stellt dabei den ersten, wichtigen Schritt dar.“

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

NetModule: In 20 Jahren vom No-Name zum Branchenprimus

NetModule: In 20 Jahren vom No-Name zum Branchenprimus

Der Kommunikationsspezialist NetModule feiert sein 20jähriges Bestehen und zugleich seine Etablierung als Branchenführer bei Wireless Routern für den Public Transportation Markt. Über die letzten fünf Jahre betrachtet ist der Unternehmensumsatz der NetModule AG um fast 300 Prozent gestiegen, ausgehend von ca. 6 Mio. im Jahre 2012. Im vergangenen Jahr wurden knapp 16 Mio. EUR Umsatz erzielt, die sich auf die beiden Märkte Transportation und Industrie aufteilen. Parallel ist das Team von 34 (in 2012) auf 55 Mitarbeiter angewachsen.

„In den letzten fünf Jahren haben wir unsere Position im Public Transportation Markt klar ausgebaut. Hier gehören wir heute zu den Marktführern bei Fahrzeug-Routern, während wir in der Industrie noch gutes Potenzial für unsere Wireless Router sehen“, so Jürgen Kern, CEO der NetModule Group. Unter seiner Ägide hat sich die Geschäftscharakteristik signifikant verändert: vom reinen Dienstleister zum Produkthersteller. Während das Verhältnis zwischen Professional Services und Produktgeschäft vor 10 Jahren bei 90% zu 10% lag, ist es heute mehr als umgekehrt. Im jetzigen Geschäftsmodell sind die Professional Services ins Produktgeschäft integriert und in erster Linie für kundenspezifische Produktanpassungen erhältlich, z.B. für OEM-Produkte. Der Einstieg in das OEM-Geschäft erfolgte in 2017 zusammen mit der Markteinführung der NB800 Industrial Routern.

NetModule hat sich von einem Schweizer Anbieter von Embedded Professional Services für Großkunden zu einem international agierenden Unternehmen gewandelt, mit Routern für die Einsatzbereiche Energie, IIoT, Automation, Straßen- / Bahnverkehr. Heute bündelt die NetModule Group mit Hauptsitz in der Schweiz die in 2005 gegründete NetModule GmbH in Deutschland, die in 2011 etablierte Niederlassung NetModule Asia Ltd. in Hongkong und die in 2017 gegründete Tochtergesellschaft NetModule Australia PTY Ltd. in Sydney, Australien.
Während in der Zentrale in der Schweiz hauptsächlich Entwicklung, Produktionssteuerung und Administration abgewickelt werden, ist die deutsche NetModule GmbH mit anfangs < 0,5 Mio. EUR und heute rund 10 Mio. EUR der Hauptumsatzträger, unterstützt durch lokale Entwicklung und Support. In der Niederlassung Hongkong erfolgen die Unterstützung und Überwachung der Geräteherstellung durch Auftragsfertiger in China. Zugleich dient Hongkong als Standort für Sourcing in Asien sowie als Türöffner in den asiatischen Markt, um die Internationalisierung des Geschäftes weiter voranzutreiben. Dazu pflegt NetModule auch richtungsweisende Kooperationen mit führenden Großunternehmen, u.a. Alstom, Siemens, Philips, Bombardier, Phoenix Contact, Volkswagen, Mercedes und der ZF Friedrichshafen. „Das Thema Konnektivität sehen wir auch zukünftig als einen unserer Schwerpunkte. Insbesondere der Einsatz unterschiedlicher Übertragungstechnologien in einem Gerät wird an Bedeutung gewinnen“, sagt Jürgen Kern, CEO der NetModule Group. So werden z.B. Daten von Sensoren mittels Nahbereichsfunktechnologien (ZigBee, BLE etc.) übertragen, die dann ggfs. umkodiert, vorverarbeitet und über Mobilfunk oder WiFi ins Internet oder Cloud weitergeleitet werden. „Auch Anwendungen bei eMobility und/oder Autonomes Fahren im Transportation Bereich haben einen hohen Bedarf an Konnektivität ins Internet und somit nach entsprechenden Kommunikationsgeräten – genau NetModules Fachgebiet.“ Als Visionär der ersten Stunde fokussierte Jürgen Kern das Unternehmen gezielt auf Zukunftstechnologien und -märkte. Schon früh gehörte das modulare Embedded Design zum Portfolio, neben Dienstleistungen rund um komplexes FPGA-Design. In 2006 läutete NetModule die Wireless Router Initiative ein – ein wichtiger Meilenstein in der Unternehmensentwicklung. Mit M2M-Anwendungen in den Bereichen Automatisierung, Industrie und Transport war NetModule damals ein echter Pionier. Als die Schweizer bereits in 2009 ein vorkonfiguriertes Komplettlösungsangebot präsentierten, nahmen sie eine Alleinstellung im Markt ein, und positionierten sich als Trendsetter. Schon die erste Generation der Wireless Router zielte auf den Einsatz in Transportation und Industrie ab und ermöglichte von Beginn an Anwendungen wie Condition Monitoring, Remote Access, e-Ticketing, Übertragung von Fahrgastinformationen, und später dann Passagier-WLAN und -Infotainment, online Videoüberwachung und Asset Tracking. Die dabei gemachten Erkenntnisse und Erfahrungen sind seither kontinuierlich in die laufenden Entwicklungen eingeflossen.
NetModule

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

Innotrans: Zertifizierte NetModule Router für den „vernetzten ÖPNV“

NetModule auf der Innotrans: Halle 4.1, Stand 304

Innotrans: Zertifizierte NetModule Router für den "vernetzten ÖPNV"

Zertifizierte NetModule Router für den Vernetzten ÖPNV (Quelle: Shutterstock/NetModule)

Die Mobilität befindet sich mitten in einem tiefgreifenden Wandel: Die Mobilitätsbedürfnisse ändern sich und Digitalisierung und Automatisierung eröffnen neue Möglichkeiten – dies bei weiterhin steigender Nachfrage. Der Kommunikationsspezialist NetModule präsentiert auf der InnoTrans am Stand 304 in Halle 4.1 seine Produktpalette für den vernetzten ÖPNV. Der Fokus liegt auf Anwendungen im Bereich PWLAN, Infotainment, eMobility und Condition Monitoring:

PWLAN und Infotainment für Schiene, Straße und stationäre Anwendungen wie Anzeigetafeln, ermöglichen der leistungsstarke NB2800 Fahrzeug-Router mit E-Mark für Straßenanwendungen oder der EN 50155 konforme NB3800 Bahnrouter für Zug oder Straßenbahn. Die Router sind mit mehreren LTE oder LTE Advanced Modulen ausgestattet und sorgen so für die nötige Konnektivität. Für stationäre Anwendungen wie WLAN, Anzeigetafeln oder Kameras an Busstationen, sind der kompakte NB800 und der neue NB1800 mit PoE konzipiert.

Für eMobility-Anwendungen wie Datenübertragung aus Elektrofahrzeugen (v.a. Trolleys oder eTaxis), etwa zur Batterieüberwachung und Leistungsoptimierung oder zur Vernetzung von Ladestationen und Bussen, kommen OEM-Varianten des NB2800 Fahrzeugrouters und der NB3000 Bahnrouterlinie zum Einsatz. Die robusten Geräte verfügen allesamt über zahlreiche Schnittstellen zum Fahrzeugbus oder zur Bordelektronik.

Speziell für Condition Monitoring, dem Betriebsdatenaustausch zwischen Fahrzeug und Zentrale, sind die kompakten Serien NB2700 für Busse und NB3700 für Zug und Straßenbahn konzipiert. Sie realisieren eine durchgängige Fahrzeug-Boden Verbindung mittels Kombination von bis zu zwei LTEs.

NetModules vielseitige Wireless Router mit E-Mark Zertifizierung und Konformität zur Bahn-Norm EN50155 sind ideale Kommunikationslösungen für den Einsatz in Straßen- und Schienenfahrzeugen. Mit mehreren LTE oder sogar LTE Advanced Modulen, integriertem WLAN Access Point und internem Speicherplatz bis zu einem Terabyte bieten sie drahtlosen Internetzugang und ermöglichen verschiedenste Anwendungen (u.a. PWLAN, Infotainment, E-Ticketing und vieles mehr). Verschiedenste Schnittstellen zur Bordelektronik schaffen die Grundlage für Fernwartung und Condition Monitoring, und mittels GNSS lassen sich die Fahrzeuge jederzeit orten. Alle Router der NetModule sind modular aufgebaut, was für jede Anwendung eine individuelle Lösung ermöglicht.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

NetModule als „offizieller Zulieferer“ von ZF Friedrichshafen zertifiziert

Wireless Router von NetModule finden Einsatz bei OPENMATICS Telematiklösungen

NetModule als "offizieller Zulieferer" von ZF Friedrichshafen zertifiziert

NB800 Eco Router von NetModule

Die NetModule AG ist nun offiziell gelisteter Zulieferer der ZF Friedrichshafen AG, einem weltweit führenden Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. Als Voraussetzung für einen problemlosen Einsatz der Wireless Router von NetModule in den OPENMATICS Telematiklösungen musste das Unternehmen und dessen Geräte ein umfassendes Qualitätsaudit durchlaufen.
Der steigende Bedarf an Telematiklösungen treibt Kooperationen mit Zulieferern voran, so auch mit NetModule. Erste gemeinsame Projekte sind bereits im Gange, weitere in Planung. Es handelt sich dabei sowohl um Standardversionen der Router als auch um kundenspezifische Versionen.
Für NetModule bedeutet die Qualifizierung als Zulieferer einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer starken Partnerschaft, die das Potenzial auf verschiedene Projekte weltweit eröffnet. Im Gegenzug kann die ZF auf bewährte und zukunftsfähige Technologie setzen, die verschiedenste Telematikanwendungen (u.a. Betriebsdatenerfassung, Zustandsüber-wachung, Fahrzeugdiagnose, Fahrgastinformation, PWLAN, Multimedia) ermöglicht.

Mit OPENMATICS etabliert ZF einen neuen Telematikstandard im Markt, der es erlaubt, unterschiedlichste Anwendungen auf einer Plattform zu verbinden. Entwicklung und Vertrieb der herstellerneutralen Plattform erfolgen durch die gleichnamige Firma Openmatics s.r.o., die in 2010 mit Sitz in Pilsen, Tschechien, als Tochterunternehmen der ZF Friedrichshafen AG, gegründet wurde.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

NetModule Kunde SWEG erhält ÖPNV Innovationspreis 2017

NetModule Router ermöglichen PWLAN in Zügen und Bussen

NetModule Kunde SWEG erhält ÖPNV Innovationspreis 2017

Der zertifizierte NB3700 CompactRail Router ermöglicht Remote Access Datenerfassung und Fahrgastinfo

Das Land Baden-Württemberg hat der SWEG (Südwestdeutschen Verkehrs-Aktiengesellschaft) den ÖPNV-Innovationspreis in der Kategorie „Kundennutzen durch Digitalisierung“ verliehen. Anerkannt wurde der Preis für das kostenlose WLAN-Angebot in Bussen und Bahnen der SWEG, das als erstes Verkehrsunternehmen in Baden-Württemberg den Gratis-Internetzugang im großen Stil bereitstellt. Dieses wurde zunächst im kompletten Streckennetz der Ortenau-S-Bahn eingerichtet, mit Startschuss September 2015. Heute kommen die Fahrgäste in rund einem Viertel der gesamten Flotte im SWEG-Gebiet in den Genuss von kostenfreiem PWLAN. Realisiert wurde dieses Projekt mit Wireless Routern von NetModule. Sie sind zertifiziert, schock- und vibrationsfest und eignen sich für den Einbau in platzreduzierten Umgebungen, die hohen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. In den Fahrzeugen fungieren sie als WLAN Access Points für den mobilen High Speed Internetzugang der Passagiere. Diese profitieren vom denkbar einfachen Zugang und dem Ausbleiben von störender Werbung, dazu kommt die technische Sicherheit des Systems. Es ermöglicht zudem die unterbrechungsfreie Übertragung von Fahr- und Betriebsinformationen von der Zentrale aus auf die Endgeräte, wobei der Austausch aller relevanten Informationen dank bidirektionaler Kommunikation im Sekundentakt erfolgt.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

NetModule NB800 EcoRouter für kostensensitive Anwendungen

Robuster Mini Router mit 4G, WiFi, Bluetooth und erweitertem Schutz

NetModule NB800 EcoRouter für kostensensitive Anwendungen

Der NB800 EcoRouter zielt auf industrielle Anwendungen im Indoor- und Outdoor Bereich ab.

Der Kommunikationsspezialist NetModule AG erweitert seine Router-Familie um den NB800 EcoRouter, der speziell für den kostensensitiven Markt konzipiert ist. Dieser hochkompakte (95x75x35mm) Industrial Router ist wahlweise in einem IP40 oder IP65-Gehäuse erhältlich und eignet sich für den stationären Einsatz in Indoor oder Outdoor Umgebungen. Die Standardvariante zeichnet sich durch niedrigen Stromverbrauch von weniger als 5W bei Volllast aus. Sein Gateway ermöglicht beliebigen Internet-Anwendungen den Zugriff auf entfernt stationierte Endgeräte, aber auch zu Intranetseiten, die über die leistungsstarke VPN Protokollsuite angeschlossen werden können.

Technische Ausstattung:
Die Vernetzung mit 3G/4G Mobilfunknetzen erfolgt über ein integriertes Modem. Es stellt die WWAN -Vernetzung mit Fast Ethernet Datenraten (100 Mbit/s) sicher. Über ein optionales Combo-Modul für WiFi IEE802.11abgn, Bluetooth und Bluetooth Low Energy (BLE) können lokale Sensoren und Maschinen einfach in ein Netzwerk integriert werden. Anwendungsspezifische Erweiterungen unterstützen zusätzliche Protokolle auf Anfrage, wie die stromsparenden Funkprotokolle low-power Wireless Protokoll LoRa, SIGFOX, 6LoWPAN, ZigBee, NFC, oder auch drahtgebundene Protokolle wie USB, CAN, RS-232, RS-485. Der NB800 EcoRouter lässt sich so je nach Einsatzbereich konfigurieren. Dazu ist die Bedienung des Routers sehr anwenderfreundlich ausgelegt: Firmware und Konfigurationsupdates können aus der Ferne ausfallsicher ausgeführt werden. Fernzugriff einfach gemacht – über die SNMP Schnittstelle kann die Integration in ein Netzwerkverwaltungssystem erfolgen. Mit dem SDK (Software Development Kit) erhalten Programmierer ein einfaches Tool, um jegliche Anwendungen über einfache Scripts umzusetzen. Dabei kann die Datenverarbeitung direkt auf dem Router erfolgen, so dass man sich einen zusätzlichen Industrie-PC erspart.

Anwendungsbereiche:
Der NB800 EcoRouter zielt auf alle Anwendungen im Umfeld von Industrie 4.0 ab, bei denen robuste Connectivity und Zuverlässigkeit Voraussetzung ist. Als Router mit Gateway-Funktion stellt er eine stabile Internetverbindung bei Anwendungen zur Verfügung, in denen heute noch einfache Modems eingesetzt werden, die eine Steuerung per PC erfordern. In großen Installationen oder bei schwer zugänglichen Anwendungsbereichen kann der NB800 EcoRouter das Modem ersetzen und punktet mit einem einfachen Diagnoseprogramm und mit per remote ausführbaren Steuerkommandos. Zu den Einsatzbereichen zählen Verkaufsautomaten, Gebäudeautomation, Fleet Management, elektronische Bezahlsysteme und vorbeugende Wartung.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

NetModule Router für Busse – zertifiziert und einsatzbereit

PWLAN und Übermittlung von Betriebsdaten in Bussen

NetModule Router für Busse - zertifiziert und einsatzbereit

NB2700 CompactVehicle Router für Remote Access, Datenerfassung, Fahrgastinformation; Bild: NetModule

Wer nach einem leistungsstarken, robusten und vielseitig einsetzbaren Router für den Busverkehr sucht, wird bei NetModule fündig. Der Kommunikationsspezialist bietet mit seinen Wireless Routern der Serie NB2700 Geräte für unterschiedlichste Aufgabenstellungen wie (P)WLAN, Fahrgastinformation, Datenerfassung und -austausch in Echtzeit, Condition Monitoring und die Anbindung elektronischer Zahlungssysteme.
Die NB2700 Series Router bündeln die Expertise aus vier vorhergegangenen Gerätegenerationen mit neuen Features. Alle sind E1-zertifiziert, vibrations- und stoßfest und für einen Temperaturbereich von -25°C bis +70°C ausgelegt. Weil die NB2700 Series Router die Nutzung von mehreren SIM-Karten ermöglichen, können zwei Anwendungen z.B. Datenerfassung und Fahrgastinformation voneinander getrennt ablaufen. Die gesicherte Datenübertragung erfolgt über den Aufbau von VPN-Tunnel. Zuverlässiges Internet in den Fahrzeugen realisieren jeweils zwei in den Vehicle Routern integrierte LTE-Mobilfunkmodule. Die integrierten WLAN-Modul nach Standard IEEE 802.11n fungieren als Access Point für die Fahrzeuge. Über das zusätzliche GPS-Modul können die Betreiber zudem ihre Fahrzeuge genau orten.
Alle Router der NetModule sind modular aufgebaut. Dies ermöglicht für jede Anwendung eine individuelle Lösung, wie beispielsweise der Einsatz mehrerer LTE-Module, um echte Kanalbündelung, transparentes Umschalten zwischen mehreren Anbietern oder Redundanz zu realisieren. Bei der Installation des gesamten Netzwerks setzt NetModule auf Partnerunternehmen wie Lawo, r2p und Sphinx/Metric (Höft&Wessel).

Die Palette der zufriedenen Kunden ist breit, beispielsweise die DB Busunternehmen Ostwestfalen-Lippe-Bus, und Südwestbus, die sich auf PWLAN und Betriebsdaten konzentrieren. Das Gleiche gilt für die DB Regio AG als einen der größten Busbetreiber in Deutschland. Zu den zufriedenen Kunden zählen weiterhin die Hamburger Hochbahn, Sylter Verkehrsgesellschaft, Stadtwerke Ansbach, Stadtwerke Augsburg und viele mehr.

Die Betreiber profitieren gleich von mehreren Vorteilen: Die Lösung ist selbst überschaubar, einfach zu warten und durch die Flexibilität der Router leicht um weitere Anwendungen erweiterbar, also eine zukunftssichere Investition. Zudem ist sie ein klarer Zugewinn für die Kundenzufriedenheit und -bindung. NetModule AG

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

NetModule: PWLAN-Kits für Internetzugang in Zügen und Bussen

Fertige Lösungen erfüllen weltweite Nachfrage

NetModule: PWLAN-Kits für Internetzugang in Zügen und Bussen

Betriebsfertige PWLAN-Kits von NetModule ermöglicht den schnellen Internetzugang in Bus/Tram/Zug.

Die Unterhaltung der Passagiere in Bus und Zug spielt eine immer größere Rolle. Auf die verstärkte Nachfrage nach (P)WLAN-Anbindung in den Verkehrsmitteln reagiert der Kommunikationsspezialist NetModule mit betriebsfertigen PWLAN-Kits, die den schnellen Internetzugang in Bussen/Trams/Zügen ermöglichen.
Ein solches Kit besteht aus einem zertifizierten Wireless Router, einer Innen- und Außenantenne sowie zertifizierten Kabeln und optionalen zusätzlichen WLAN Access Points. Die zuverlässigen Wireless Router von NetModule bewähren sich bereits in vielen Verkehrsnetzen; zudem bringt das Unternehmen breite Expertise bei der Großinstallation solcher Anlagen mit. Als Kooperationspartner setzt NetModule bei den Antennen und Kabeln, je nach Anwendungsfall auf namhafte, weltweit tätige Unternehmen. Alle Produkte der ausgewählten Zulieferer zeichnen sich durch höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus. Mit dem PWLAN-Kit adressiert NetModule Unternehmen auf der ganzen Welt. Der Bedarf an solchen Lösungen ist stark steigend, wie eine Studie zum Thema Kommunikation in Zügen/Bussen in Europa (*) zeigt.

(*) Marktprognose
Berg Insight prognostiziert den Intelligenten Transportsystemen (ITS) für Bus und Zug/Straßenbahn ein jährliches Wachstum um 7,2% von 1,03 Mrd. € auf 1,46 Mrd. € in 2019. Die Marktdurchdringung von On-Board Computern mit GPS und Wireless Kommunikation soll von 45,6% in 2014 auf 58,2% in 2019 ansteigen.

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

Smarte Tram der VGF mit NetModule Routern fürs WLAN

NetModule verbindet die Smarte Tram in Frankfurt

Smarte Tram der VGF mit NetModule Routern fürs WLAN

Aufrüstung leicht gemacht – der NB3710 MultiRail Router bringt im ‚R‘-Wagen das Internet in den Zug.

Bern/Niederwangen, 2. November 2016 – Auf eine erfolgreiche Aufrüstung bestehender Straßenbahnen mit moderner, digitaler Technologie verweisen die VGF (Verkehrsgesellschaft Frankfurt a. Main) und Siemens: Im Zuge einer gezielten Teilmodernisierung wurde ein sogenannter ‚R‘-Wagen, der seit mehr als 20 Jahren in Betrieb ist, mit kostenlosem Passagier-WLAN, Condition Monitoring, Fahrgastinformation, Videoüberwachung und weiteren neuen Features ausgestattet. Der Prototyp wurde am 4. Juli vorgestellt und soll für etwa 1 Jahr im regulären Einsatz stehen, um für eine Flottennachrüstung bzw. spätere Neufahrzeug-Beschaffung erprobt zu werden. So lassen sich die neuen Systeme testen ebenso wie Rückmeldungen der Fahrgäste einholen.

Um das Internet in den Zug zu bringen, kommt in diesem Projekt der NB3710 MultiRail Wireless Router von NetModule zum Einsatz. Mit Zertifizierung nach EN50155/TX (-40°C bis +70°C) und EN45445-2 sowie und Schock- und Vibrationsfestigkeit gemäß MIL STD 810F ist es ein ideales Gerät für raue Umgebungen. Seine breite Auswahl an Kommunikationsschnittstellen erlaubt die nahtlose Integration mit der Bahnelektronik. Über eine optionale IBIS-Schnittstelle lassen sich die Fahrgastinformations- und Ticketsysteme direkt an das digitale Betriebsleitsystem im Fahrzeug anschließen. Im ‚R‘-Wagon ist der NB3710 Router für die mobile Datenkommunikation zwischen Straßenbahn und Zentrale zuständig. Neben der Übertragung von Betriebsdaten und Fernüberwachung bzw. -wartung und fungiert das Gerät auch als Zugriffspunkt für das Passagier-WLAN. Durch die Verwendung von zwei unabhängigen LTE-Funkmodulen mit SIM-Karten von Vodafone und T-Mobil ist eine schnelle und ausfallsichere Verbindung garantiert. Ist das Netz des einen Mobilfunkanbieters nicht erreichbar, wird der Datenverkehr nahtlos auf den anderen umgeleitet, ohne dass der Nutzer dies bemerkt. Sobald beide Netze verfügbar sind, steht durch die Kanalbündelung wieder die doppelte Bandbreite voll zur Verfügung.

Für das Fahrgastinformationsportal soll in zukünftigen Projekten der NB3800 MediaRail zum Einsatz kommen – er wird zusätzlich zu den Aufgaben als Router auch die Multimediainhalte und das lokale Portal bereitstellen. Dazu integriert er eine SSD-Festplatte mit bis zu 1 TB Speicherplatz, um Inhalte unabhängig von der Internetverbindung zu speichern, und diese via WiFi auf Passagiergeräten anzubieten. Passagiere können Entertainmentanwendungen ihrer Wahl auf ihr eigenes Gerät laden, und zu einem späteren Zeitpunkt weiter ansehen. Bis zu zwei Access Points nach neuestem IEEE 802.11ac Standard mit 2×2 MIMO steigern die WLAN-Abdeckung im Zug.
NetModule AG

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

NB3800 MediaRail bringt Multimedia in den Zug

Wireless Bahn Router nun auch im IP65 / IP67-zertifiizierten Gehäuse

NB3800 MediaRail bringt Multimedia in den Zug

NB3800 MediaRail – Wireless Router für PWLAN, Entertainment und Condition Monitoring im Zug

Bern/Niederwangen, 5. September 2016 – Neuester Trend im Personenverkehr ist neben PWLAN die Übertragung von Multimediainhalten, wie man es von Flugzeugen kennt. Dazu bietet der neue NB3800 MediaRail des Kommunikationsspezialisten NetModule die geeignete Grundlage: Seine SSD-Festplatte mit bis zu 1 TB Speicherplatz bietet reichlich Platz, um unabhängig von der Internetverbindung Dokumente, Bilder-, Audio- und Videodateien sowie eigene Webseiten zu speichern, und schafft so die Voraussetzung, verschiedenste Entertainment-Anwendungen via WiFi auf Passagiergeräten anzubieten. Hier ist für eine positive Nutzererfahrung ein hoher Datendurchsatz erforderlich, der mit einer leistungsstarken Recheneinheit mit Datenraten von bis zu 1 Gbit/s und Gigabit-Routing erzielt wird. Ausgestattet mit bis zu vier 3G/4G Modulen, deren Verbindungen sich auch bündeln lassen, kann die nötige Bandbreite auf die Applikationen angepasst werden. Die Quad-SIM-Funktion und der ausgeklügelte WAN Link Manager ermöglichen Load Balancing und Verbindungen mit mehreren Netzwerkanbietern und maximieren die Verfügbarkeit. Bis zu zwei Access Points nach neuestem IEEE 802.11ac Standard mit 2×2 MIMO steigern die WLAN-Abdeckung im Zug. Das kommt auch weiteren Einsatzmöglichkeiten wie Fernwartung, Digital Signage, CCTV, Bezahlsysteme und Ticketing-Automaten zu Gute. Dabei werden die Netzwerke mit VLANs getrennt, und dedizierte Kommunikationswege für verschiedene Anwendungen zur Verfügung gestellt. Quality of Service (QoS) ermöglicht das Priorisieren von Datenverkehr und stellt sicher, dass weniger wichtige Tasks solche mit höchster Priorität nicht blockieren. Neu ist beim NB3800 auch die Verfügbarkeit eines Modells mit Gehäusen zertifiziert nach IP65 und IP67, die ihn vor Umwelteinflüssen wie Wasser und Staub schützen. So kann er auch an der Außenseite des Wagons montiert werden.
Die Software des NB3800 MediaRail Routers basiert auf Embedded Linux und bewährten Komponenten mit vielen Kommunikationsprotokollen. Konfiguriert wird der Router via Webinterface, Kommandozeile oder SNMP. Software Updates und Konfigurationsänderungen erfolgen automatisch oder via Fernzugriff mittels umfassendem API und kundenspezifischen Software-Tools.
Zur Programmierung des Geräts mittels Skriptsprache steht eine SDK- Umgebung zur Verfügung. Neu ist, dass Kunden ihre eigenen Linux-basierten Applikationen in einem LXC Container installieren können. Dieser Container trennt die Kunden- und Router Applikation besonders effizient und sorgt damit für einen abgesicherten Betrieb beider Applikationen.

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Ein Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de