Tag Archives: Workforce Management

Maschinenbau

British Engineering Services verbessert Produktivität und Service mit FLS VISITOUR

Senkung der Fahrt- und Dipatchzeiten durch Optimierungssoftware sorgt für Produktivitätssteigerung im Service von bis zu 15 Prozent/Tag

British Engineering Services verbessert Produktivität und Service mit FLS VISITOUR

Der richtige Techniker zur richtigen Zeit am richtigen Ort – Tourenoptimierung powered by FLS (Bildquelle: @British Engineering Services / FLS)

FLS unterstützt British Engineering Services bei der Senkung der Fahrt- und Dipatchzeiten und sorgt damit für eine Produktivitätssteigerung der Servicetechniker von bis zu 15 Prozent pro Tag.

Paul Hirst, Managing Director Engineering Inspection, bestätigt: „FLS hat sich als seit dem Start unserer Zusammenarbeit als ausgezeichneter Partner erwiesen. Die FLS VISITOUR Echtzeit-Termin- und Tourenplanung ist das Herzstück unserer Geschäftsstrategie, um die Effizienz im Außendienst zu steigern und gleichzeitig das bestmögliche Kundenerlebnis sicherzustellen.“

Mit einer langen Historie, die bis ins Jahr 1859 zurückführt, ist British Engineering Services heute Großbritanniens größtes unabhängiges Unternehmen für technische Inspektionen, Tests und Zertifizierungen. Der Kundenstamm umfasst die unterschiedlichsten Branchen, von Fabriken, Atomkraftwerken, Krankenhäusern bis hin zu Schulen. Bis 2015 gehörte British Engineering Services zu RSA, eines der weltweit führenden und im FTSE 100 (Financial Times Stock Exchange Index) notierten Versicherungsunternehmen, ist aber inzwischen vollständig im Privatbesitz.

British Engineering Services beschäftigt 450 hochqualifizierte Ingenieure für Prüfungs- und Beratungsleistungen, die insgesamt 2,8 Mio. Inspektionen im Jahr durchführen. Die Kunden profitieren von hochmoderner Technik und einem exzellenten Online-Reporting System, das Informationen schnell und einfach zur Verfügung stellt.

Kontinuierliche Weiterentwicklung

„Wir überprüfen kontinuierlich unsere Leistung und suchen fortlaufend nach Wegen, die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen,“ berichtet Stephen Doyle, Operations Development Leader bei British Engineering Services. „Wir sind stolz, dass einige der besten Leute der Branche für uns arbeiten. Viele unserer Mitarbeiter bringen jahrelange Erfahrung im Bereich technische Inspektion und Zertifizierung mit. Unser Know-How und das tiefergehende Verständnis der Bedürfnisse unserer Kunden hat unsere Geschäftsentwicklung stark geprägt. Daraus folgend haben wir dann die Zusammenarbeit mit FLS begonnen.“

Der richtige Techniker zur richtigen Zeit am richtigen Ort

FLS – FAST LEAN SMARTs Vorzeige-Produkt, FLS VISITOUR, bringt Technikerverfügbarkeit und Kundenbedarf zusammen. Die Software verplant automatisch Inspektionstermine für den gesamten technischen Außendienst und wählt den richtigen Techniker mit den richtigen Skills für den richtigen Job aus. Über individuell konfigurierbare Variablen fasst die FLS-Lösung mehrere Inspektionen am selben Ort zu einem einzigen Termin zusammen. Unter Verwendung technologisch ausgereifter Karten-Software und Einbezug des zu erwartenden Verkehrsaufkommens legt FLS VISITOUR die effizienteste Route für jeden Termin fest. Die Software stellt dabei sicher, dass für jeden Termin eine optimale Lösung sowohl für den Kunden als auch für den Techniker und das Unternehmen gefunden wird.

Doyle erläutert: „Wir haben viele verschiedene Softwareanbieter für die Termin- und Tourenplanung angesehen, aber keiner konnte uns die gewünschte Flexibilität geben. Dann haben wir FLS gefunden, die uns ein hochgradig konfigurierbares System angeboten und alle Anstrengungen unternommen haben, unser Unternehmen und unsere Daten richtig zu verstehen, um das für uns und unsere Kunden passende Produkt zu liefern. Sie haben uns zudem den Leistungsumfang ihrer Software mit initialen Tests und einem Pilotsystem live demonstriert. Das war ein wesentlicher Grund, warum wir uns für FLS entschieden haben.“

Die initialen Ergebnisse von FLS VISITOUR zeigten eine signifikante Senkung der Fahrtzeiten und darüber hinaus einen zusätzlichen Vorteil durch die Reduktion des Dispatchingaufwands, die über eine zentrale Planung der Inspektionstermine ermöglicht wurde.

„Die Tests haben den Mehrwert von FLS VISITOUR hinsichtlich Effizienz und Produktivitätssteigerung bewiesen und uns geholfen, uns auf die vollständige Implementierung vorzubereiten. Wir haben gelernt, was zu tun ist, wer involviert werden sollte und wie wir die Umstellung so reibungslos wie möglich für unsere Mitarbeiter gestalten können“, führt Doyle aus.

Timing der Inspektionen und Risikomanagement

British Engineering Services nimmt Sicherheit und Compliance sehr ernst. Ihre Akkreditierungen und Mitgliedschaften im Bereich technische Inspektionen und Zertifizierungen sind unübertroffen. Inspektionen werden im Voraus geplant und angekündigt, um mögliche Zugangsprobleme beim Kunden im Vorfeld aus dem Weg zu räumen.

Eine der Herausforderungen besteht darin, dass bei zu früh durchgeführten Inspektionen nachfolgende Inspektionen ebenfalls vorgezogen werden müssen, was höhere Kosten verursacht. Jedoch stellen überfällige Inspektionen ein Sicherheits- und Compliance-Risiko dar. Die Tatsache, dass FLS VISITOUR in der Lage ist, dieses Timing zu managen und mehrere Inspektionen in einem Termin zu kombinieren, ist nicht nur für die Reduzierung der Kosten und Fahrtzeiten vorteilhaft, sondern bietet den Kunden auch mehr Planungssicherheit bei gleichzeitiger Einhaltung der Sicherheitsstandards.

„Wir haben das Team von FLS als sehr hilfsbereit empfunden und denken, dass eine aufrichtige Partnerschaft entstanden ist, die unsere Effizienz und Servicequalität noch weiter steigern wird,“ fasst Stephen Doyle, Operations Development Leader bei British Engineering Services zusammen. „Wir sind stolz, dass einige der besten Leute der Branche für uns arbeiten. Viele unserer Mitarbeiter zusammen. „Sie sind immer erreichbar, wenn wir sie brauchen und prüfen regelmäßig die Regeln und Einstellungen in FLS VISITOUR, um sicherzugehen, dass wir die Erwartungen unserer Kunden bestmöglich erfüllen können. Ich kann FLS wirklich nur empfehlen.“

Über FAST LEAN SMART – FLS GmbH
Seit über 25 Jahren unterstützt die FLS GmbH als weltweiter Technologieführer ihre Kunden mit Echtzeit-Software für Termin-, Touren- und Lieferplanung, Workforce Management und Mobile Lösungen.

Das Produktportfolio um FLS VISITOUR, FLS MOBILE, FLS PORTAL und FLS SIMULATOR basiert auf dem einzigartigen PowerOpt-Algorithmus, der durch Präzision und Schnelligkeit selbst bei hohem Auftragsvolumen und sehr spezifischen Aufgabenstellungen individuelle, optimale Planungsergebnisse in Echtzeit erzielt. So kann FLS die komplexen Anforderungen jedes Service- und Vertriebs-Business in einer Echtzeit-Termin- und Tourenplanung abbilden: schnell, effizient und sehr smart.

Im Bereich ÖPNV bietet FLS mit FLS LINOS bereits eine Software für Personenbeförderung. Diese bietet ein ganzheitliches Planungssystem, das vor allem den Anforderungen der Schüler- und Behindertenbeförderung gerecht wird. Es sorgt für eine optimale Linienplanung und unterstützt die Kostenträger zudem bei Verwaltung und Ausschreibung der einzelnen Strecken.

Unsere Kunden profitieren von den Wettbewerbsvorteilen einer maximalen Ressourcenauslastung, Kosteneinsparungen von über 20% sowie einer signifikanten Servicequalitätssteigerung – branchenübergreifend. FLS ist international im Einsatz für Field Service Management, Mobile Workforce Management und Delivery Solutions und unterhält Niederlassungen in England, den Niederlanden und Dänemark.
www.fastleansmart.com // www.dispatch-now.com

Firmenkontakt
FLS GmbH
Britta Blömke
Schlosskoppelweg 8
24226 Heikendorf
+49(0)43123971-0
+49(0)43123971-13
info@fastleansmart.com
http://www.fastleansmart.com

Pressekontakt
FLS GmbH
Sarah Weiser
Schlosskoppelweg 8
24226 Heikendorf
+49(0)431 239710
sarah.weiser@fastleansmart.com
http://www.fastleansmart.com

Allgemein

Gilbarco Veeder-Root entscheidet sich für automatische Technikereinsatzplanung von FLS

Grossbritanniens grösster Anbieter für Tankstellenlösungen setzt auf PowerOpt-Technologie

Gilbarco Veeder-Root entscheidet sich für automatische Technikereinsatzplanung von FLS

Gilbarco Veeder-Root setzt auf automatische Technikereinsatzplanung von FLS (Bildquelle: @Gilbarco/FLS)

Gilbarco Veeder-Root – der führende Anbieter für Tankstellenequipment und -services in Großbritannien – hat verstanden, dass der Softwareeinsatz in der Technikereinsatzplanung und Tourenoptimierung entscheidenden Wettbewerbsvorteile bringt und setzt auf FAST LEAN SMART und ein vollautomatisches Field Service Management mit den Software-Lösungen FLS VISITOUR und FLS MOBILE.

Die großen Tankstellenbetreiber, Supermarktketten und unabhängige Händler in ganz Großbritannien vertrauen auf Gilbarco. Im weiteren Sinne tun dies auch Millionen von Autofahrern. Mit einem landesweiten Netzwerk von Servicetechnikern sorgt Gilbarco Veeder-Root für die Wartung seines Tankstellenequipments. Durch die hohe Anzahl an zu betreuenden Tankstellen, müssen die Prozesse bei Gilbarco Veeder-Root effizient und smart sein.

Bis jetzt war die schlaueste Art, die Dinge zu lösen, eine manuelle Planung. In der Vergangenheit hatte Gilbarco Veeder-Root eine Automatisierung bereits ausprobiert. Es wurde ein Tourenplanungsprogramm integriert, dass weder intelligent genug war, um Routen zu planen, die die realen Rahmenbedingungen abbildeten, noch flexibel genug, um in dieser Umgebung auf Veränderungen innerhalb von 2 Stunden zu reagieren.

Verständlich also, dass sich David Cope, Operations Director für Gilbarco Veeder-Root in Großbritannien, skeptisch zeigte, als FLS radikale Verbesserungen der Planungseffizienz durch Automation versprach. Das Hauptargument, warum Gilbarco-Veeder Root einen Wechsel in Betracht zog, war die Möglichkeit, die FLS Software vorab zu testen. „Wir hatten zuvor Software zur Tourenplanung ausprobiert, die nicht funktioniert hat. Ich war mir deshalb nicht sicher, wie FLS VISITOUR uns nützen sollte,“ erklärt David. „Nichtsdestotrotz war FLS bestrebt uns zu beweisen, dass es in der Praxis funktioniert und uns zu einem eigenen Urteil kommen zu lassen, bevor wir uns auf einen Kauf festlegen mussten. Diese Wahl hatten wir bei unserem alten System nicht.“

„Als ersten Schritt boten Sie uns an, einen Test mit Daten von Wartungen und Kundenaufträgen, die wir manuell geplant hatten, durchzuführen. Wir rechneten mit einer Effizienzsteigerung zwischen 5% und 10%. Umso überraschter waren wir, als der Test eine Verbesserung zwischen 30% und 40% ergab. Das war Argument genug, um einer nächsten Testphase zuzustimmen.“, fährt David fort.

Gilbarco Veeder-Root testete FLS VISITOUR und FLS MOBILE anschließend live in einem Pilotsystem für ein festgelegtes geographisches Gebiet. FLS VISITOUR plant Außendiensteinsätze sowie optimierte Terminzeitfenster und Routen in Echtzeit und berücksichtigt dabei verkehrsbedingte Fahrtzeiten und wechselnde Auftragsprioritäten. FLS MOBILE bietet umfangreichen Unterwegs-Support für die Servicetechniker und vereinfacht die Kommunikationen zwischen ihnen, dem Innendienst und den Kunden.

David berichtet: „Wir waren beeindruckt von den Ergebnissen. FLS VISITOUR trifft intelligente Entscheidungen auf Basis dessen, was für unser Business wichtig ist, und kann sich schnell an geänderte Rahmenbedingungen anpassen. Das ist etwas, was unser altes System in dieser Form nicht konnte. FLS MOBILE wird unseren Service nochmals erheblich verbessern – besonders für die unabhängigen Händler, zu denen es aufgrund der gegebenen Rahmenbedingungen schwierig war, regelmäßig in Kontakt zu bleiben. Mit FLS MOBILE werden sie dank automatisierten Benachrichtigungen über unsere Ankunftszeit auf dem Laufenden gehalten.“

Nach erfolgreicher Pilotphase wurde für die Vorbereitung des Rollouts eine Schnittstelle zwischen FLS und dem Gilbarco Veeder Roots Management System benötigt. Die Integration der FLS-Software war seitens des bestehenden Systems nicht ohne weiteres möglich. FLS arbeitete deshalb mit den Entwicklern des Anbieters zusammen, um eine innovative Lösung zu finden. David fügt hinzu: „Wir wollten die Schnittstelle unbedingt bauen, weil wir wussten, welche Chancen dahinter standen. Während der Transition zeigte sich, dass FLS immer da war, um uns zu helfen. FLS könnte deshalb nicht nur für FAST LEAN SMART, sondern auch für Friends Lending Support stehen – beides passt gut aus meiner Sicht. Wir sind sehr glücklich mit unserer Wahl von FLS und der Möglichkeit, damit nun landesweit von den Vorteilen von FLS VISITOUR zu profitieren.“

Über FAST LEAN SMART – FLS GmbH
Seit über 25 Jahren unterstützt die FLS GmbH als weltweiter Technologieführer ihre Kunden mit Echtzeit-Software für Termin-, Touren- und Lieferplanung, Workforce Management und Mobile Lösungen.

Das Produktportfolio um FLS VISITOUR, FLS MOBILE, FLS PORTAL und FLS SIMULATOR basiert auf dem einzigartigen PowerOpt-Algorithmus, der durch Präzision und Schnelligkeit selbst bei hohem Auftragsvolumen und sehr spezifischen Aufgabenstellungen individuelle, optimale Planungsergebnisse in Echtzeit erzielt. So kann FLS die komplexen Anforderungen jedes Service- und Vertriebs-Business in einer Echtzeit-Termin- und Tourenplanung abbilden: schnell, effizient und sehr smart.

Im Bereich ÖPNV bietet FLS mit FLS LINOS bereits eine Software für Personenbeförderung. Diese bietet ein ganzheitliches Planungssystem, das vor allem den Anforderungen der Schüler- und Behindertenbeförderung gerecht wird. Es sorgt für eine optimale Linienplanung und unterstützt die Kostenträger zudem bei Verwaltung und Ausschreibung der einzelnen Strecken.

Unsere Kunden profitieren von den Wettbewerbsvorteilen einer maximalen Ressourcenauslastung, Kosteneinsparungen von über 20% sowie einer signifikanten Servicequalitätssteigerung – branchenübergreifend. FLS ist international im Einsatz für Field Service Management, Mobile Workforce Management und Delivery Solutions und unterhält Niederlassungen in England, den Niederlanden und Dänemark.
www.fastleansmart.com // www.dispatch-now.com

Firmenkontakt
FLS GmbH
Britta Blömke
Schlosskoppelweg 8
24226 Heikendorf
+49(0)43123971-0
+49(0)43123971-13
info@fastleansmart.com
http://www.fastleansmart.com

Pressekontakt
FLS GmbH
Sarah Weiser
Schlosskoppelweg 8
24226 Heikendorf
+49(0)431 239710
sarah.weiser@fastleansmart.com
http://www.fastleansmart.com

Allgemein

ISO-27001-Zertifikat für die GFOS mbH und die GFOS Technologieberatung GmbH

TÜV Rheinland zertifiziert GFOS nach der maßgeblichen internationalen Norm ISO 27001

ISO-27001-Zertifikat für die GFOS mbH und die GFOS Technologieberatung GmbH

Die Themen Industrie 4.0 und Digitalisierung sind omnipräsent und verändern alle gesellschaftlichen Bereiche dramatisch.In diesem Kontext ist die Analyse riesiger Datenmengen zu einem entscheidenden Faktor für den effizienten Einsatz künstlicher Intelligenz in der Wirtschaft geworden. Denn entscheidend ist nicht nur die Menge von Daten, sondern auch die richtige Interpretation, damit aus Big Data Smart Data werden. Dies bietet natürlich auch Angriffsflächen für Cyberkriminelle. Der IT-Dienstleister GFOS hat dies frühzeitig erkannt und verfolgt seit Jahren eine nachhaltige Informationssicherheitsstrategie. Nun hat sich der Anbieter von Lösungen für Workforce Management und Manufacturing Execution Systeme mit Hauptsitz in Essen durch den TÜV Rheinland prüfen und bereits im ersten Schritt erfolgreich nach der internationalen Norm ISO 27001 zertifizieren lassen.

Zertifiziert wurden sowohl die GFOS mbH als auch die GFOS Technologieberatung GmbH. Die Zertifizierung bezieht sich explizit auf die Entwicklung von Software sowie die Erbringung von den zugehörigen Services und die Bereitstellung und den Betrieb der GFOS knownCloud.

„Das Thema IT-Sicherheit spielt bei uns schon immer eine große Rolle. Schließlich arbeiten wir als IT-Dienstleister mit hochsensiblen Daten und uns ist es sehr wichtig, unseren Kunden die größtmögliche Sicherheit zu bieten – gerade auch wenn man an das Thema ASP bzw. Hosting denkt. Unsere Kunden wollen wissen, wo ihre Daten liegen und wie mit den Daten umgegangen wird. Deshalb haben wir unseren Kunden bereits vor einigen Jahren die GFOS knownCloud bereitgestellt, die unsere Lösung im GFOS-eigenen Service-Rechenzentrum an 365 Tagen im Jahr, hochverfügbar zur Verfügung stellt. Die Verantwortung liegt bei uns und wir garantieren einen Top Service Level. Das ISO-27001-Zertifikat verdeutlicht, dass wir ein wirksames Informationssicherheits-Managementsystem aufgebaut haben, das die Anforderungen der ISO 27001 erfüllt. So wird erneut ersichtlich, dass wir äußerst sensibel und vertrauensvoll mit den uns anvertrauten Daten umgehen“, erklärt Burkhard Röhrig, Geschäftsführer der GFOS.

Francisco Yela Pacheco, Geschäftsführer der GFOS Technologieberatung, ergänzt: „Durch die zunehmende Vernetzung und den Austausch großer Datenmengen in der Industrie 4.0 steigen für produzierende Unternehmen die Sicherheitsanforderungen. Der Einsatz von Industriestandards und die fortschreitende Vernetzung sowie die Öffnung zum Internet für Service- und Wartungsportale machen nun auch die Produktion angreifbar. www-Welten wachsen zusammen und die Gefahren der Office-IT bedrohen nun auch die Produktion. Um Systeme gegen Sabotage, Spionage oder schlicht Hackerattacken zu schützen, werden Konzepte benötigt, die eine weitreichende Kontrolle erlauben. Systeme und Produkte, aber auch Daten und Know-how müssen vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Dabei genügt es nicht, nachträglich Security-Funktionen zu ergänzen, wenn es bereits Sicherheitsvorfälle gab. Risiken müssen schon im Vorfeld minimiert werden, indem schutzbedürftige Daten erkannt und Sicherheitsstandards entwickelt werden. Zudem muss konsequent auf die Einhaltung der definierten Maßnahmen geachtet werden. Der Schritt in Richtung ISO-27001-Zertifizierung war daher nur folgerichtig und konsequent.“

Ralph Freude, IT-Sicherheitsexperte bei TÜV Rheinland kann dem nur zustimmen: „Wichtige Daten sind begehrte Ziele von Cyberkriminellen. Ein wirksames Informationssicherheits-Managementsystem schafft die Grundlage dafür, dass ein Unternehmen, seine Informationssicherheitsziele gezielt verfolgen und umsetzen kann.“ Nun wird das Unternehmen jährlich im Rahmen eines Überwachungsaudits auf Normenkonformität geprüft.

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Workforce Management und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit der modularen Softwarefamilie GFOS können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich GFOS zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus.

1988 gegründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. Bei weit über 3.000 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, visualisiert, kontrolliert und steuert GFOS alle Unternehmens-Ressourcen entlang der Wertschöpfungskette. In 30 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.000 Kunden mit der Softwarelösung GFOS, die bereits bis heute in 15 Sprachen übersetzt wurde.

Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.

Kontakt
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Am Lichtbogen 9
45141 Essen
0201613000
presse@gfos.com
http://www.gfos.com

Allgemein

ZUKUNFT PERSONAL EUROPE: WORK:OLUTION – SUCCEED IN PERMANT BETA

Die diesjährige Zukunft Personal Europe (11.-13.9.18, Köln) steht unter dem Motto „WORK:OLUTION – SUCCEED IN PERMANT BETA“.

Die Personalmesse beschäftigt sich 2018 mit Themen wie Future of work, Agilität, Digitalisierung und Disruption. Die Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben verschwimmen im Zuge der digitalen Transformation immer weiter. Hinzu kommt der Fachkräftemangel, der immer weiter zunimmt…

Daher gewinnt besonders das Thema Mitarbeiterbindung immer mehr an Bedeutung. Schließlich geistern Begriffe wie Flexibilität oder Work-Life-Balance viel durch die Medien – leider häufig nur als Schlagwörter. Aber was steckt wirklich dahinter und wie kann man den Wünschen vieler Mitarbeiter nach einer besseren Work-Life-Balance und mehr Familienfreundlichkeit gerecht werden?

Denn die junge Generation von Fachkräften scheint andere Werte zu haben. Sie will sich mit ihrer Arbeit identifizieren und etwas Sinnvolles leisten. Gleichzeitig ist der Wunsch, auch Zeit für Privates zu haben, groß. Daher sind Eigenverantwortlichkeit und Flexibilität oft sehr wichtig. Diese junge Generation ist von Kindesbeinen an mit digitaler Technologie aufgewachsen, gehört also zu den „Digital Natives“. Damit sind diese jungen Talente, besonders vor dem Hintergrund des akuten Fachkräftemangels, sehr interessant für Unternehmen.

Im Gegenzug erwarten die Fachkräfte eine moderne Mitarbeiterführung inklusive flexibler Arbeitszeiten.
Um die qualifizierten Fachkräfte für das eigene Unternehmen gewinnen, begeistern und auch binden zu können, können sich Unternehmen die Digitalisierung zu Nutze machen, indem sie in neue Technologien investieren, die mehr Flexibilität hinsichtlich Ort und Zeit der Arbeit ermöglichen. Dies zeigen Studien wie z. B. auch die Studie „New Work(ing Time): Was bedeutet die Digitalisierung der Arbeit für das Personalmanagement? Eine empirische Analyse der Einstellungen von Beschäftigten“ von Professor Dr. Christian Rüttgers und Katharina Hochgürtel.

Die Studie zeigt, dass die Digitalisierung von HR bzw. die intelligente Nutzung von Workforce Management Systemen maßgeblich zur Gewinnung und Bindung von gut ausgebildeten Fachkräften beitragen kann.
Denn die Nutzung von Workforce Management Systemen trägt dazu bei, flexible Arbeitszeiten sowie eine gerechte Personaleinsatzplanung zu ermöglichen. Und wer es schafft, seine Arbeitskräfte nach ihren Qualifikationen, ihrem Können und auch nach ihren persönlichen Wünschen einzusetzen, gewinnt auf ganzer Linie. Nur so können die Mitarbeiter ihre Fähigkeiten voll ausschöpfen und sind zugleich viel motivierter, weil ihre individuellen Bedürfnisse Berücksichtigung finden.

All diese Themen beschäftigen die GFOS auf der Zukunft Personal Europe in Köln (Halle 3.2 | Stand C.16). Das Unternehmen stellt dort sein aktuelles Release gfos 4.8 vor: Das umfangreiche Workforce Management System der GFOS unterstützt Unternehmen optimal entsprechend ihrer individuellen Anforderungen und Bedürfnisse in den Bereichen Zeiterfassung, Personalbedarfs- und Personaleinsatzplanung sowie Zutrittskontrolle.

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Workforce Management und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit der modularen Softwarefamilie GFOS können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich GFOS zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus.

1988 gegründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. Bei weit über 3.000 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, visualisiert, kontrolliert und steuert GFOS alle Unternehmens-Ressourcen entlang der Wertschöpfungskette. In 30 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.000 Kunden mit der Softwarelösung GFOS, die bereits bis heute in 15 Sprachen übersetzt wurde.

Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.

Kontakt
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Am Lichtbogen 9
45141 Essen
0201613000
presse@gfos.com
http://www.gfos.com

Allgemein

30 Jahre GFOS – 30 Jahre innovative Software

30 Jahre GFOS - 30 Jahre innovative Software

Der Essener Softwaredienstleister GFOS feierte am 19. Juni 2018 sein 30-jähriges Firmenjubiläum. Die Feierlichkeiten mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern fanden im Colosseum Theater in Essen statt.

Dort wurde den Gästen ein vielfältiges Programm geboten: In zahlreichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen ging es um die Bedeutung der Digitalisierung aus verschiedenen Blickwinkeln. So eröffneten Geschäftsführer Burkhard Röhrig und seine Tochter Katharina Röhrig – im Unternehmen für die Organisationsentwicklung verantwortlich – die Veranstaltung gemeinsam und gaben einen Überblick über den aktuellen Stand der Digitalisierung in Deutschland. Journalist und Bestsellerautor Tim Cole referierte über die digitale Transformation, Christian Demant, Geschäftsführer der Demant Software GmbH, ging in seinem Vortrag auf den Mega-Trend Digitalisierung ein und Rainer Glatz, Geschäftsführer des VDMA Fachverbands Software und Digitalisierung, referierte über „IT & Maschinenbau gestern, heute und morgen“.

Einig waren sich dabei alle. Die Digitalisierung bietet Deutschland zahlreiche Möglichkeiten, wenn die Unternehmen die Chancen rechtzeitig nutzen.

Burkhard Röhrig: „Die Digitalisierung ist kein Trendthema, das morgen verschwindet – im Gegenteil. Vor dem Hintergrund von Themen wie Digitalisierung, Industrie 4.0 und Machine Learning wird sich unsere Arbeitswelt nachhaltig verändern. So gehen Forscher aus dem Silicon Valley davon aus, dass die Künstliche Intelligenz die menschliche in 10 Jahren übertreffen wird. Daher ist es umso wichtiger, unsere jungen Fachkräfte von Morgen auf diese Themen vorzubereiten und sie bestmöglich auszubilden. Deshalb unterstützten wir auch Bildungsprojekte zu Themen wie Industrie 4.0 und Augmented Reality wie zum Beispiel am Heinz-Nixdorf-Berufskolleg und am skip, Institut für angewandte digitale Visualisierung e.V.“

Alternativ zum Tagungsprogramm gab es kompakte Workshops zum aktuellen Softwarerelease der GFOS.

Am Abend blickten Burkhard Röhrig und Gunda Cassens-Röhrig gemeinsam auf 30 Jahre GFOS zurück und erklärten: „Wir geben es ganz offen zu: Wir sind stolz auf unsere namhaften Kunden und spannenden Projekte, unsere engagierten und motivierten Mitarbeiter, kurzum auf 30 erfolgreiche Jahre GFOS. Das verdanken wir unseren langjährigen Kunden und Partnern! Aber Sie kennen uns – unser Blick ist stets nach Vorn gerichtet. Durch innovatives Denken, frische Ideen und Spaß an der Arbeit werden wir auch in Zukunft für treue und zufriedene Kunden sorgen.“

In der besonderen Atmosphäre des Colosseum Theaters feierte dann der neue Imagefilm des Unternehmens Premiere. Darüber hinaus wurden gutes Essen, stimmungsvolles Programm, Musik, Tanz und weitere Highlights geboten.

www.gfos.com

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Workforce Management und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit der modularen Softwarefamilie GFOS können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich GFOS zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus.

1988 gegründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. Bei weit über 3.000 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, visualisiert, kontrolliert und steuert GFOS alle Unternehmens-Ressourcen entlang der Wertschöpfungskette. In 30 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.000 Kunden mit der Softwarelösung GFOS, die bereits bis heute in 15 Sprachen übersetzt wurde.

Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.

Kontakt
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Am Lichtbogen 9
45141 Essen
0201613000
presse@gfos.com
http://www.gfos.com

Allgemein

Quinyx setzt europäische Expansion fort und eröffnet Niederlassung in Deutschland

Quinyx unterstützt Kunden in Deutschland mit seiner „mobile-first“ Workforce-Management-Lösung ab sofort auch von Hamburg aus.

Quinyx setzt europäische Expansion fort und eröffnet Niederlassung in Deutschland

Quinyx – Enjoy work!

Quinyx unterstützt Kunden in Deutschland mit seiner „mobile-first“ Workforce-Management-Lösung ab sofort auch von Hamburg aus.

HAMBURG/STOCKHOLM, 15/05/2018: Quinyx, ein führender Workforce-Management-Anbieter, setzt seine europäische Expansion fort und hat eine Niederlassung in Hamburg eröffnet. Das Unternehmen zählt bereits heute mehr als 500 Kunden weltweit, von denen einige bereits Quinyx in Deutschland einsetzen.

„Wenn wir mit unseren Kunden und Interessenten sprechen, berichten uns die meisten, dass sie sich mit Herausforderungen rund um das Thema ‚Workforce Revolution‘ konfrontiert sehen. Damit meinen sie, dass zum einen der Anteil sogenannter ‚Millennials‘ an ihrer Belegschaft stetig wächst und sie sich zudem mit schrumpfenden Gewinnmargen und wachsenden Lohnkosten auseinandersetzen müssen. Sie haben daher einen hohen Bedarf an innovativen Lösungen“, sagt Erik Fjellborg, CEO von Quinyx. „Während traditionelle Lösungen Mühe haben, diese Anforderungen zu erfüllen, bietet Quinyx eine cloudbasierte ‚mobile-first‘ Workforce-Management-Lösung: Diese hilft Unternehmen nicht nur dabei, ihre Personaleinsatzplanung mittels Automatisierung zu optimieren, sondern erhöht auch die Mitarbeiterbindung, indem es den Angestellten mehr Flexibilität und eine bessere Work-Life-Balance ermöglicht.“

„Quinyx ist bestens vorbereitet, um deutsche Unternehmen dabei zu unterstützen, die Vorteile einer ‚mobile-first‘ Workforce-Management-Lösung umfassend zu nutzen. Wir haben eine hervorragend entwickelte Lösung, die eine echte Alternative zu herkömmlichen Systemen darstellt. Mit unserem Datencenter in Deutschland bieten wir insbesondere deutschen Unternehmen die Datensicherheit, die sie sich für ihre eigene Zukunftssicherheit wünschen. Quinyx wurde zudem von Anfang an so konzipiert, dass es die besonderen Anforderungen von Betriebsräten erfüllt. Ein Aspekt der in Deutschland sehr wichtig ist“, ergänzt Maximilian Thost, Country Manager Germany bei Quinyx.

Das erfolgreiche globale Einzelhandelsunternehmen Rituals Cosmetics nutzt Quinyx bereits in Deutschland: „Das Ziel von Rituals ist es, für jeden einzelnen Kunden bedeutsame Momente zu schaffen. Daher ist es auch so wichtig, den richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit am richtigen Ort einzusetzen“, sagt Goran Pavlic, Head of Retail Operations bei Rituals Cosmetics. „Mit mehr als 600 Stores auf der ganzen Welt, davon rund 150 in Deutschland, wird dies zunehmend eine Herausforderung. Um weltweit effizient zu arbeiten, nutzen wir daher Quinyx als zentrales Tool für Workforce Management.“

Quinyx ist ein führender Anbieter von cloudbasierten Workforce-Management-Lösungen. Mit seinem „mobile-first“ Ansatz unterstützt Quinyx seine Kunden dabei, arbeitsaufwendige Prozesse – wie etwa Personaleinsatzplanung, Lohnabrechnung, Zeiterfassung, Kommunikation und Prognosen – zu automatisieren und dadurch personalbezogene Kosten nachhaltig zu reduzieren. Gleichzeitig sorgt Quinyx so für lächelnde Mitarbeiter, denen ihre Arbeit Spaß macht.

Quinyx wurde 2005 vom CEO Erik Fjellborg gegründet und hat heute rund 280.000 User und über 500 Kunden weltweit. Dazu zählen unter anderem namhafte Unternehmen wie Rituals, Vapiano, IHG und London City Airport.

Firmenkontakt
Quinyx
Maximilian Thost
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg
0408 740 80 66
sales.de@quinyx.com
http://www.quinyx.com/de

Pressekontakt
Pressekontakt Deutschland
Katja Dömer
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg
0151-10609809
katja.doemer@quinyx.com
http://www.quinyx.com/de

Allgemein

Mit gfos.Workforce zum erfolgreichen BGM

Die GFOS Schweiz AG stellt auf der Personal Swiss aus

Auch in diesem Jahr wird die GFOS Schweiz AG Aussteller auf der Personal Swiss vom 17. Bis zum 18. April 2018 in Zürich sein und dort die HR-Lösung gfos.Workforce vorstellen.

Die GFOS Schweiz AG bietet eine ganzheitliche Lösung im Bereich Workforce Management an. Ein fester Bestandteil ist das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM), welches dieses Jahr auch Schwerpunktthema der Personal Swiss ist.

Ziel des BGM ist, die Belastungen der Beschäftigten zu optimieren und die persönlichen Ressourcen zu stärken. Durch gute Arbeitsbedingungen und Lebensqualität am Arbeitsplatz wird auf der einen Seite die Gesundheit und Motivation nachhaltig gefördert und auf der anderen Seite die Produktivität, Produkt- und Dienstleistungsqualität sowie Innovationsfähigkeit eines Unternehmens erhöht. Hier entsteht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine Win-Win-Situation und das Unternehmensimage als guter Arbeitgeber im Sinne von Corporate Social Responsibility wird verbessert.

Die GFOS Schweiz AG ist Spezialistin für Workforce Management. Ganzheitliche Lösungsansätze und das einzigartige Fachwissen der GFOS zum Thema Zeit machen die Softwarelösungen für Zeitwirtschaft, Absenzen-, Fehlzeiten- und Case-Management zu ausgeklügelten Führungsinstrumenten. Richtig eingesetzt und angewendet, steigern die Lösungen der GFOS die Mitarbeitendenzufriedenheit und leisten so im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements einen wichtigen Beitrag zur echten Prävention in Ihrem Unternehmen. Im Sinne von Zeitwirtschaft und Zeitökologie werden Sie von den Arbeitsinstrumenten der GFOS aktiv dabei unterstützt, Ihre Mitarbeitenden nachhaltig, effizient und effektiv im Arbeitsprozess zu unterstützen.

gfos.Workforce bietet ein umfassendes Workforce Management, das Sie in Ihrer täglichen Personalarbeit unterstützt. Nutzen Sie unsere individualisierbare, modular aufgebaute Software zur Zeiterfassung und Personalbedarfs- und Personaleinsatzplanung und ermöglichen Ihren Mitarbeitenden durch flexiblere Arbeitszeiten eine gute Work-Life-Balance. Mit gfos.Workforce sorgen Sie im Sinne der Mitarbeitendenmotivation und -bindung für eine gerechte, kostenoptimierte und Qualifikationen berücksichtigende Planung Ihrer Mitarbeitenden. So haben Sie stets die richtigen Mitarbeitenden zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Wir bieten Ihnen ebenfalls die Möglichkeit, gfos.Workforce als Cloud- bzw. auch als ASP-Lösung einzusetzen. Dies entlastet nicht nur Ihre Personalabteilung bei ihrer täglichen Arbeit, sondern auch Ihre IT-Abteilung. Die Auslagerung in unser Rechenzentrum ermöglicht Ihnen, von den zahlreichen Vorteilen unserer Workforce Management Software zu profieren – ohne teure und komplexe Hardware kaufen zu müssen.

Besuchen Sie unseren Messestand A.03 in Halle 5 auf der Personal Swiss und erfahren Sie mehr über gfos.Workforce. Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen auf, welchen Nutzen Ihnen und Ihrem Unternehmen ein professionelles Betriebliches Gesundheitsmanagement bringt.

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Workforce Management und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit der modularen Softwarefamilie GFOS können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich GFOS zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus.

1988 gegründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. Bei weit über 3.000 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, visualisiert, kontrolliert und steuert GFOS alle Unternehmens-Ressourcen entlang der Wertschöpfungskette. In 29 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.000 Kunden mit der Softwarelösung GFOS, die bereits bis heute in 15 Sprachen übersetzt wurde.

Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.

Kontakt
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Am Lichtbogen 9
45141 Essen
0201613000
presse@gfos.com
http://www.gfos.com

Allgemein

SumTotal kündigt neue Version ihrer Talent Expansion Suite® zur HR Tech World in Amsterdam an

Integration von Gamification, xAPI und Talent Akquisition in einer Plattform verbessert Mitarbeiterrekrutierung und -bindung sowie die Förderung digitaler Skills

SumTotal kündigt neue Version ihrer Talent Expansion Suite® zur HR Tech World in Amsterdam an

Skillsoft Chairman & CEO Bill Donoghue: „Massive Investition in die neue SumTotal Plattform.“ (Bildquelle: @ Skillsoft)

Düsseldorf, 12. Oktober 2017 – SumTotal, eine 100% Tochtergesellschaft der Skillsoft Gruppe, hat ihre integrierte Learning-, Talent- und Workforce Management-Lösung SumTotal Expansion Suite mit umfangreichen Neuerungen erweitert.

Die neue Version der Software Suite bietet zukunftsweisende Gamification-Funktionalität sowie ein runderneuertes Modul zur Rekrutierung und Bindung neuer Mitarbeiter. Eine integrierte xAPI Schnittstelle ermöglicht zudem die Zusammenstellung von Lerninhalten über Content-Plattformen von Drittanbietern bis hin zur Nutzung offener Online-Kurse (Massive Open Online Courses – MOOC).

Die neuen Leistungskomponenten für ein effektiveres Talent-Management im Detail:
– Content-Integration von Drittanbietern wie YouTube via xAPI:
Über die bereits existierenden xAPI Funktionalitäten hinaus unterstützt SumTotal ab sofort auch die Nutzung von Lerninhalten über Plattformen sowie MOOCs von Drittanbietern. Neben den Inhalten aus internen Lernmanagementsystemen (LMS) können Unternehmen ihren Mitarbeitern somit eine Vielzahl neuer Anwendungsmöglichkeiten und Medien sowie das Erstellen von Lernprotokollen über zahlreiche Kanäle und Lernarten zur Verfügung stellen. Die erweiterte Funktionalität und der Support für xAPI ermöglicht die Umsetzung umfassender eLearning-Standards sowie flexiblere Anpassungsmöglichkeiten für die gezielte Mitarbeiterentwicklung. YouTube ist der erste Kanal, der in der neuen Programmversion eingebunden ist.

– Gamification:
Unternehmen können auf unterhaltsame Weise, zum Beispiel über Ranglisten, Punktesystem, Auszeichnungen und andere Elemente eine Wettbewerbs-Atmosphäre gestalten, in der sich Mitarbeiter mit Kollegen hinsichtlich ihrer Entwicklungsfortschritte messen können. Diese spielerischen Elemente verstärken die Lernanreize sowie die Bindung von Mitarbeitern – insbesondere in international aufgestellten Unternehmen aller Größenordnungen. Darüber hinaus ermöglichen sie Organisationen, Mitarbeiter-Engagement oder eine hohe Ausrichtung der Entwicklungsaktivitäten auf Geschäftsziele zu belohnen.

– Bessere Rekrutierung und Förderung neuer Mitarbeiter:
Diese komplett überarbeitete Lösung bietet übersichtliche Terminplanung sowie mobile Trainings für Vorstellungsgespräche, von denen sowohl Job Recruiter als auch interne und externe Bewerber gleichermaßen profitieren. Die optimierte Erstellung von Anforderungsprofilen, eine übersichtliche Terminverwaltung, konsistente Interview-Verfolgung und Beurteilungen vereinfachen und beschleunigen den Auswahl- bzw. Entwicklungsprozess neuer Top Talente. Bewerber werden zudem anhand des interaktiven Profilportals mit mobilem Zugriff auf aktuelle und ausstehende Aktivitäten im Bewerbungsprozess stets auf dem Laufenden gehalten. Die Leistungsfähigkeit und einfache Handhabung dieser neuen Funktionen der SumTotal Talent Expansion Suite verstärken das ansprechende Anwendererlebnis sowohl auf HR Management- als auch auf Mitarbeiter- bzw. Bewerberseite.
SumTotal auf der HR Tech World
Die neuen und erweiterten Funktionalitäten der SumTotal Talent Expansion Suite werden im Rahmen der HR Tech World vom 24. bis 25. Oktober 2017 in Amsterdam erstmals dem europäischen Fachpublikum präsentiert. HR Verantwortliche haben außerdem die Möglichkeit, mit den SumTotal Experten am Messestand 103 über die veränderten Anforderungen an eine zunehmend globalisierte, generationsübergreifende und digital versierte Belegschaft zu diskutieren.

„Die neue Version unserer Talent Expansion Suite ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit mit unseren Kunden und umfangreicher Investitionen von Skillsoft in die SumTotal Plattform“, erläutert Bill Donoghue, Chairman und CEO der Skillsoft-Gruppe. „Unternehmen müssen heute in der Lage sein, ihre Prozesse zur Rekrutierung und zur langfristigen Bindung von Mitarbeitern schnell anzupassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben und das Mitarbeiter-Erlebnis zu verbessen. Die SumTotal Talent Expansion Suite ist eine flexible, umfassende und marktführende Lösung, welche die wichtigsten Schlüsseltechnologien für eine effiziente Nutzung durch Führungskräfte, HR Manager, Mitarbeiter und Bewerber integriert.“

Analysten-Aussagen zum Thema
„Gamification und Collaboration Tools sollte heute möglichst in HCM-Lösungen integriert sein, um den Mitarbeitern eine durchgängige Anwendererfahrung zu bieten. Das resultiert üblicherweise auch in einer besseren Lösungs-Akzeptanz“, so die Aussage von Sam Grinter und Ranadip Chandra von Gartner. „Die aus solchen Tools, und anderen Lösungen zum Erfassen des Mitarbeiterengagements und Befindens gewonnenen Informationen sollten verwendet werden, um den Erfolg entsprechender Initiativen zu beurteilen und gleichzeitig die Richtung für zukünftige Strategien zur Verbesserung des Mitarbeiterbefindens vorzugeben.“

„SumTotal hat ein modernes Talent Acquisition System aufgebaut, das ihren Kunden aus Großunternehmen und Mittelstand die besten Funktionen für die Personalrekrutierung zur Verfügung stellt“, erklärt Kyle Lagunas, Research Manager für den Bereich Emerging Trends in Talent Acquisition and Staffing bei IDC. „Maschinelles Lernen verbessert die Erfahrung von Bewerbern, AI unterstützt Daten-basierte Einstellungsentscheidungen und alle Funktionen werden über eine anwenderfreundliche Benutzeroberfläche zur Verfügung gestellt. Mitarbeiterrekrutierung wird immer komplexer. Diese Lösung ist darauf ausgerichtet, auch zukünftige Personalbeschaffungsanforderungen und -funktionen zu bedienen.“

„Der Bedarf an Video-gestütztem Lernen explodiert geradezu. Alleine in diesem Jahr wollen 80% der Unternehmen ihre Kapazitäten auf diesem Gebiet ausbauen. Mit der Implementierung von xAPI ermöglicht SumTotal Anwendern den Zugriff auf das weltweit größte Angebot an Video-Lernmaterial. Außerdem erhalten sie mit der SumTotal-Lösung neue Einsichten darüber, wie sie Video-Lernangebote besonders erfolgreich einsetzen können“, erläutert David Wilson, CEO der Fosway Group. „SumTotal stellt vorher nicht erfassbare Daten darüber zur Verfügung, welche Inhalte Mitarbeiter wirklich dazu motivieren zu lernen.“

SumTotal ist ein führender Anbieter von Talentmanagement-Lösungen, der kontinuierlich daran arbeitet, die wechselnden Anforderungen seiner weltweiten Kunden mit neuen Entwicklungen zu erfüllen. Die Talent Expansion Suite stellt ein Cloud-basiertes Datenmodell zur Verfügung, um Talent-Management für Unternehmen zu vereinfachen und die Mitarbeiterbindung über innovative Lösungen für Talent-Entwicklung, -Einbindung, -Förderung und -Beurteilung auf globaler Ebene zu unterstützen. Durch die Zusammenführung aller Komponenten für Human Capital Management (HCM) in einer Suite bietet SumTotal eine im Markt einzigartige Lösung mit zukunftsweisender Spitzentechnologie und eleganter, kundenzentrischer Funktionalität.

Über SumTotal Systems
SumTotal Systems, LLC gehört zum Unternehmen Skillsoft und ist einer der weltweit führenden Anbieter von HR- und Talent-Management-Lösungen. Die mehrfach ausgezeichnete Talent Management Suite von SumTotal unterstützt Unternehmen dabei, Mitarbeiter für sich zu gewinnen, verborgenes Mitarbeiterpotenzial innerhalb des gesamten Unternehmens zu entdecken, zu mobilisieren, zu fördern, zu nutzen und zu belohnen. SumTotal investiert kontinuierlich, um den wandelnden Anforderungen seiner Kunden und Mitarbeitern gerecht zu werden. Die Talent Expansion Suite umfasst drei Schlüsselkomponenten: Lernen, Talent Management und Arbeitsunterstützung. Mehr über das Unternehmen erfahren Sie unter: www.sumtotalsystems.de

Über Skillsoft
Skillsoft ist der global führende eLearning-Anbieter. Wir schulen mehr Fachkräfte als jedes andere Unternehmen. Führende Organisationen weltweit vertrauen auf uns, darunter 65 Prozent der Fortune 500. Unsere Motivation bei Skillsoft ist es, elegante Technik mit ansprechenden Inhalten zu verknüpfen. Auf unsere mehr als 165.000+ Kurse, Videos und Bücher wird jeden Monat mehr als 130 Millionen Mal zugegriffen, in 160 Ländern und 29 Sprachen, mit 100% Cloud-Zugang, jederzeit und überall.
Erfahren Sie mehr auf www.skillsoft.de

Firmenkontakt
Skillsoft
Andreas Rothkamp
Niederkasseler Lohweg 189
40457 Düsseldorf
+49 211 16433
andreas.rothkamp@skillsoft.com
http://www.skillsoft.de

Pressekontakt
GlobalCom PR Network
Jürgen Wollenschneider
Münchner Straße 14
85748 Garching
089-360363-42
juergen@gcpr.net
http://www.gcpr.net

Allgemein

SumTotal in Analystenreport als „Hot Software Vendor“ ausgezeichnet

Der aktuelle Nucleus Research Report listet die 8 heißesten Softwareanbieter 2017

SumTotal in Analystenreport als "Hot Software Vendor" ausgezeichnet

(Bildquelle: Copyright: Skillsoft)

London/Düsseldorf, 26. Juli 2017 – SumTotal, ein Unternehmen der Skillsoft Unternehmensgruppe und führender Anbieter von Talent Management Lösungen, freut sich über die Auszeichnung als „Hot Software Vendor“ im aktuellen Nucleus Research Report. Die acht besten und die acht am schlechtesten bewerteten Softwareanbieter für das Jahr 2017 wurden in der aktuellen Veröffentlichung der Analysten Ian Campbell und Trevor White unter dem Titel „The Eight Hot and Cold Vendors of 2017“ vorgestellt.

„Als einer der acht heißesten Softwareanbieter im Hot Vendor Ranking von Nucleus Research gelistet zu sein freut uns sehr. Wir sehen die Platzierung als Anerkennung unserer fortlaufenden Investitionen in das Zusammenführen von Lösungen für eLearning, Talent-, Recruitment- und Workforce-Management in eine übergreifende Lösungs-Suite, die sich als die führende Plattform im Markt etabliert“, erklärt Bill Donoghue, Executive Chairman der Skillsoft Group. „Die Bewertung der Analysten belegt, dass die SumTotal Talent Expansion Suite® mit einem völlig neuen Ansatz Bewegung in den Markt bringt. Die Kombination von neuester Technologie und einem vielfältigen Funktionsangebot über eine zentrale Plattform sowie die anregende Benutzererfahrung erfüllen die Erwartungen von HR-Verantwortlichen sowie auch der anspruchsvollen, heterogenen und generationsübergreifenden Belegschaften in Unternehmen“.

Die Bewertung der Analysten hebt hervor, dass die ausgezeichneten Softwareanbieter bereits zu Beginn des Jahres 2017 einen klaren Fokus auf Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität ihrer Lösungen erkennen ließen. Folgenden Themen spielen dabei eine wichtige Rolle: Cloud Kompatibilität, individuelle Anpassungsoptionen sowie eine verbesserte Integration über Einsatzgebiete und Applikationen hinweg.

„Drei Jahre nach der Akquisition durch Skillsoft hat SumTotal Systems große Schritte bei der Zusammenführung seiner intelligenten Lösungen für Workforce Management (WFM) und Talent Management mit der Technologie und den Inhalten aus dem Bereich eLearning von Skillsoft gemacht“, kommentiert Brent Skinner, leitender Analyst für den Bereich HCM bei Nucleus Research. „Durch diese Strategie hat das Unternehmen seine für den Markt seltene Fähigkeit belegt, Funktionalitäten auf das Konzept von kontinuierlichem Lernen und Performance Management abzustimmen. Bei Nucleus nennen wir das einen Impuls-getriebenen Ansatz.“

Neben der aktuellen Auszeichnung erhielt SumTotal kürzlich auch positive Bewertungen durch Analysten wie Aragon Research, Brandon Hall Group, ELearning!, Forrester Research, Fosway Group und Gartner.

Über Sum Total
SumTotal Systems, LLC, gehört zum Unternehmen Skillsoft und ist der einzige Anbieter von HR Software der sogenannte Talent Expansion® Lösungen anbietet und damit Unternehmen dabei unterstützt, verborgenes Potenzial innerhalb ihrer Mitarbeiterschaft sowie in ihrem gesamten Unternehmen zu entdecken, zu fördern und zu nutzen. Sum Total geht weiter als traditionelle Talent Management und HCM Anwendungen und bietet kontextabhängige sowie umfassende HR Lösungen die dabei helfen, die Leistung von Mitarbeitern in Echtzeit zu verbessern.
Mehr als 3.500 Organisationen, inklusive einiger Unternehmen aus der Fortune Lister der „Best Places to Work“, vertrauen auf Sum Totals prämierte Softwarelösungen, um ihre Mitarbeiter zu fördern. Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.sumtotalsystems.com

Firmenkontakt
SumTotal (a Skillsoft Company)
Andreas Rothkamp
Niederkasseler Lohweg 189
40547 Düsseldorf
0173-9456646
andreas.rothkamp@skillsoft.com
http://www.skillsoft.de / www.sumtotalsystems.com

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Straße 14
85748 Garching bei München
089-360363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de

Allgemein

ATOSS Time Control 8: Smarte Funktionalität, intuitive Bedienung

ATOSS Time Control 8: Smarte Funktionalität, intuitive Bedienung

ATOSS Time Control 8: Arbeitszeitmanagement mit smarter Funktionalität bei einfacher Bedienung (Bildquelle: ATOSS)

München, 17.10.2016. Mit ATOSS Time Control 8 präsentiert der Münchner Spezialist für Workforce Management eine Software, die alle klassischen Anforderungen an ein zeitgemäßes Arbeitszeitmanagement erfüllt: smarte Funktionalität, modernste Technologie, intuitive Bedienung. Flexible Planungsmasken, vorkonfigurierte Einsatzszenarien, Mehrsprachenfähigkeit, rollenbasierte Prozesse sowie höchste Performance sorgen unternehmensweit für mehr Effizienz. Eine Serverkomponente für alle Aufgaben und branchenspezifische Vorkonfigurationen stellen einen schnellen Echtbetrieb sicher. ATOSS Time Control 8 steht in der Cloud oder On Premise zur Verfügung.

Eine einzige Serverkomponente unter Windows oder Linux für alle Aufgaben verleiht ATOSS Time Control 8 noch mehr Geschwindigkeit bei geringerem Speicherverbrauch, ermöglicht eine hocheffiziente Nutzung und erleichtert die Wartung. Die Browser-basierte Software für Arbeitszeitmanagement und Personaleinsatzplanung ist UTF-8-fähig und unbegrenzt skalierbar. ATOSS Time Control ist mehrsprachenfähig und aktuell in Deutsch, Englisch, Niederländisch, Italienisch und Französisch verfügbar. Die Software wird mit branchenspezifischen Grundparametrierungen ausgeliefert – für eine schnelle und kostengünstige Inbetriebnahme. Zusätzliche Investitionssicherheit bieten Standard-Schnittstellen zu allen gängigen Lohn- bzw. Gehaltssystemen und Zeiterfassungsterminals. Das aktuelle Release wurde um eine BAPI-Schnittstelle zu SAP® erweitert.

Einsatzszenarien nach Bedarf
Die Funktionalität der ATOSS Time Control 8 wurde deutlich ausgebaut – vor allem im Bereich der Personaleinsatzplanung. Ein neues Modul ermöglicht beispielsweise den Import umsatzrelevanter Daten aus vorgelagerten Systemen wie ERP- oder Kassensystemen. Dies können erwartete Einnahmen im Handel, Zimmerbelegung in der Hotellerie oder Stückzahlen in der Produktion sein. Abhängig von den importierten Umsatzwerten wählt die Software das passende Planungsmuster aus. Planungsmuster können mit Bedingungen versehen und zum Beispiel bestimmten Tagestypen wie Arbeits- oder Feiertag und Arbeitsplätzen zugeordnet werden. Die Masken der Personaleinsatzplanung, Intervalle, Spalten und Farben sind dabei individuell gestaltbar. Szenarien können je nach Anforderung vorkonfiguriert, bestimmten Benutzergruppen zugeordnet und mit einen Mausklick schnell gewechselt werden. Und auch Mehrfachqualifikationen lassen sich einfach abbilden und gegen den Bedarf prüfen.

Usability First!
Trotz zunehmender Funktionalität und hoher Performanz gilt die Prämisse „Usability First“: Neben Single-Sign-On im Browser-Client sorgt ein modernes User Interface für einfache Bedienung und geringen Schulungsaufwand. Rollenbasierte Berechtigungskonzepte und effiziente Prozesse, zum Beispiel die Antragsstellung und -genehmigung von Fehlzeiten aus dem Abteilungs- oder Mitarbeiterkalender heraus, führen zu mehr Produktivität auf allen Ebenen. „It“s all about likes – diesem Prinzip folgen wir bei der Entwicklung unserer Lösungen konsequent. Eine Software muss heute auch bei höchster Funktionalität intuitiv zu bedienen und schnell einsetzbar sein“, erklärt Volker Gruber, Principal Product Manager für die Produktlinie ATOSS Time Control.

Workforce Management ohne Kompromisse
ATOSS hat für jedes Anwendungsszenario, jede Branche und jede Unternehmensgröße die richtige Lösung – ob anspruchsvolle Einsatzplanung, strategische Kapazitäts- und Bedarfsplanung, klassische Zeitwirtschaft, einfache Zeiterfassung, mobile Apps oder Self Services. Neben ATOSS Time Control gehören die modulare Enterprise Lösung ATOSS Staff Efficiency Suite sowie Branchenlösungen für Call Center, Gesundheitswesen, Handel, Logistik und Industrie zur Produktfamilie. Den Markt für Kleinunternehmen adressiert das Unternehmen mit Crewmeister, einer Weblösung, die einfach, schnell und preiswert für Transparenz rund um Arbeits- und Urlaubszeiten sorgt.

Presseinformation zum Download auf
www.atoss.com/pressemitteilungen

Die ATOSS Software AG ist Anbieter von Consulting, Software und Services für professionelles Workforce Management und bedarfsoptimierten Personaleinsatz. Die modularen Produktfamilien zeichnen sich durch höchste Funktionalität und modernste Technologie aus und bieten komplette Plattformunabhängigkeit. Das 1987 gegründete, börsennotierte Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund EUR 44,9 Mio. Euro. Die exzellente Geschäftsentwicklung der vergangenen zehn Jahre ist eng mit den steigenden Anforderungen von Unternehmen an die Optimierung ihrer Prozesse und ihrem Wunsch nach mehr Flexibilität, Servicequalität, Produktivität und Kosteneffizienz verbunden. ATOSS Workforce Management Lösungen leisten bei mehr als 4.500 Kunden in über 40 Ländern einen messbaren Beitrag zu mehr Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit. Gleichzeitig sorgen sie für mehr Planungsgerechtigkeit und Zufriedenheit am Arbeitsplatz. Zu den Kunden gehören Unternehmen wie ALDI SÜD, Coca-Cola, Deutsche Bahn, Edeka, Klinikum Ingolstadt, Klinikum Leverkusen, Lufthansa, MEYER WERFT, Schmitz Cargobull, Sixt, Stadt Regensburg oder W.L. Gore & Associates.

Firmenkontakt
ATOSS Software AG
Elke Jäger
Am Moosfeld 3
81829 München
49 (0) 89 4 27 71 – 0
internet@atoss.com
http://www.atoss.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Sabine Eriyo
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
49 (0) 89 41 95 99- 72
atoss@maisberger.com
http://www.maisberger.com