Tag Archives: workstation

Allgemein

CAITRON präsentiert modular erweiterbare Workstation für IPCs

Der mobile Industriearbeitsplatz

CAITRON präsentiert modular erweiterbare Workstation für IPCs

Die modular erweiterbare Workstation ist mit den CAITRON IPCs der CS-, CR- und CT-Serie kompatibel.

Ab sofort ist die modular erweiterbare CAITRON Workstation für alle Industrie-PCs der CS-, CR- und CT-Serie erhältlich. Die Lösung ist speziell für den Einsatz in hygienesensiblen Bereichen konzipiert und ermöglicht es fertigenden Unternehmen über alle Branchen hinweg, Industriearbeitsplätze in der Produktionshalle flexibel und linienübergreifend einzurichten.

Mit der CAITRON Workstation sind Unternehmen in der Lage, ihre vorhandenen Industrie-PCs mobil in unterschiedlichen Produktionslinien innerhalb einer Fertigungshalle zu integrieren. So können Dokumentation, Nachverfolgung, Etikettierung und Qualitätssicherung direkt an der jeweiligen Linie erfolgen. „Bei der Produktion von Saisonware in Branchen wie der Lebensmittelindustrie gehört es zum Alltag, dass einzelne Linien zwischenzeitlich ruhen“, erklärt Andreas Hirt, Geschäftsführer der CAITRON GmbH. „Mit der CAITRON Workstation schaffen Unternehmen die Voraussetzungen für einen effizienten und linienübergreifenden Einsatz ihrer Industriearbeitsplätze. So stellen sie eine optimale Auslastung ihrer Systeme sicher und optimieren den ROI sowie die Gesamtanlageneffektivität.“ Die Workstation aus robustem Edelstahl kommt dank ihrer kompakten Bauweise mit wenig Stellfläche aus und eignet sich daher auch für den Einsatz in Produktionsumgebungen mit geringem Platzangebot. Sie bietet Anschlussmöglichkeiten für externe Hardwarekomponenten wie eine Tastatur, Halterungen für Barcode-Scanner, eine Druckereinheit oder Papierablage. Die verstellbaren Füße zum Austarieren sorgen für einen stabilen, erschütterungssicheren Stand.

Hygienisches Design
Die Workstation ist mit allen CAITRON IPCs der CS-, CR- und CT-Serie kompatibel. Das im Gehäuse der Industrie-PCs integrierte Bluetooth-Modul ermöglicht die direkte kabellose Anbindung von Barcode-Scannern ohne zusätzliche externe – und damit hygienekritische – Hardware wie beispielsweise Cradles. Alle Anschlusskabel verlaufen innerhalb der Edelstahlrohre der Workstation und bieten so keinen Angriffspunkt für Schmutzanhaftungen. Die Workstation lässt sich aufgrund der glatten Gehäuseoberflächen, speziellen Hygieneschrauben und der Integration aller Anschlüsse in den Innenbereich des Haltesystems mit minimalem Aufwand reinigen. Die außenliegende lebensmittelechte Spezialdichtung ist äußerst resistent und damit langlebig gegen branchenübliche, teils aggressive Reinigungsmittel, Säuren und Laugen. Im Zusammenspiel mit den IP69k-zertifizierten IPCs der CS- und CR-Serie im V4A-Edelstahl-Gehäuse überzeugt die Workstation auch als staub- und wasserdichte Komplettlösung für raue Washdown-Umgebungen.

Komfortable Bedienung
Aufsetzend auf modernste Industrie-P-CAP-Touch-Technologie unterstützen CAITRON IPCs eine komfortable Mehrfinger-Gestensteuerung, dank der Mitarbeiter das Gerät so einfach und intuitiv bedienen wie ihr Smartphone oder Tablet. Die kapazitiven P-CAP-Touchscreens überzeugen auch in Szenarien, bei denen etwa das Tragen dicker Handschuhe erforderlich ist. Darüber hinaus verfügen die CAITRON Terminals über State-of-the-Art Water-Detection-Technologie, die auf das Display auftreffende Wassertropfen identifiziert, von Fingerberührungen unterscheidet und digital herausfiltert. Fehlerhafte Eingaben lassen sich so zuverlässig vermeiden. Im Gegensatz zu resistiven Touchscreens ist bei der P-CAP-Technologie zudem keine Materialermüdung zu verzeichnen. Das Bedienererlebnis bleibt dank konstanter Touchqualität auch nach langer Nutzungsdauer unverändert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.caitron.de .

Über CAITRON
Die CAITRON GmbH, Ramerberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Touchscreen-Industrie-PCs für Anwendungen in hygienisch anspruchsvollen Produktionsumgebungen. Unternehmen der pharmazeutischen Industrie und lebensmittelproduzierenden Industrie vertrauen der Qualität, Robustheit und Zuverlässigkeit der ausschließlich in Deutschland gefertigten CAITRON Industrie-PCs. Das Unternehmen setzt ausschließlich auf vollständige Eigenentwicklungen bei den Gehäusen seiner Geräte. Kunden entscheiden sich mit der 10-Jahres-Verfügbarkeitsgarantie auf alle Komponenten der CAITRON Touchscreen-Industrie-PCs für langfristige Investitionssicherheit.

Firmenkontakt
CAITRON GmbH
Michael Hirt
Eich 8
83561 Ramerberg
+49 (0) 80 39 – 900 900 2
michael.hirt@caitron.de
http://www.caitron.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-22
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Allgemein

Claudia Hirschfeld live: Premium-Orgeln in Leipzig.

Eröffnungskonzert am 19. Oktober 2018.

Claudia Hirschfeld live: Premium-Orgeln in Leipzig.

Claudia Hirschfeld mit WERSI SONIC OAX-1000. (Bildquelle: Claudia Hirschfeld)

Neu und live in Leipzig: Premium-Orgeln Made in Germany
WERSI Star-Organistin Claudia Hirschfeld spielt das feierliche Eröffnungskonzert des WERSI Open Art Showroom und der Orgelschule „Gottfried Silbermann“ im Business Loft am 19. Oktober 2018.

Leipzig, im Oktober 2018

Am 19. Oktober finden die Eröffnungsfeierlichkeiten rund um den WERSI Open Art Showroom und die Orgelschule „Gottfried Silbermann“ statt. Mitten in der Musik- und Orgelstadt Leipzig spielt die bekannte Organistin Claudia Hirschfeld auf ihrer dreimanualigen WERSI-Orgel das feierliche Eröffnungskonzert.

WERSI produziert Premium Orgeln „Made in Germany“ seit 1969, ist spezialisiert auf hochwertige Musikinstrumente und steht bis heute für edles Design und State-Of-The-Art-Musiktechnik komplett aus deutscher Entwicklung und Produktion. Mit der Neu-Eröffnung des WERSI Open Art Showrooms in Leipzig sind die Instrumente nun auch in Ostdeutschland live zu erleben.

Im Vorfeld des Festkonzerts findet am Nachmittag des 19. Oktober von 14.00 bis 16.00 Uhr ein interaktiver Orgel-Workshop im Business Loft Leipzig statt – mit WERSI Chefentwickler Ulrich Wildhack und Stefan Baumgarth, dem Leiter von WERSI Leipzig. Dabei gibt Ulrich Wildhack interessierten Musikerinnen und Musikern Tipps und Tricks aus erster Hand an der großen WERSI SONIC OAX-700 mit Vollpedal. „Ich bin sehr gespannt auf den Erfahrungsaustausch in Leipzig mit der Orgel-Community.“ so Ulrich Wildhack. „Wir von WERSI sehen ein großes Potential in ganz Ostdeutschland und freuen uns, dass Stefan Baumgarth den neuen WERSI-Standort in Leipzig mit Herzblut aufbaut.“

Der feierliche Konzertabend mit Star-Organistin Claudia Hirschfeld beginnt im Business Loft Leipzig in der Hainstraße 11 um 18.00 Uhr mit einer kurzen Begrüßung von Stefan Baumgarth und der Eröffnung der Orgelschule. „Wunderbar, dass wir gemeinsam mit dem MusicStore in Köln den Superstar Claudia Hirschfeld für unser Eröffnungskonzert gewinnen konnten.“ So Stefan Baumgarth von WERSI Leipzig. „Dass allein ihr Video „Moliendo Cafe“ bei Youtube aktuell schon mehr als 3,1 Millionen Aufrufe hat, zeigt doch die ungebrochene Attraktivität der Elektronischen Orgel – gerade im Bereich der Unterhaltungsmusik.“

Im Anschluss an das Festkonzert haben die Gäste die Möglichkeit, die Künstlerin und einander persönlich kennenzulernen und sich beim Networken miteinander auszutauschen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine verbindliche Anmeldung ist jedoch erforderlich, da eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht.

Anmeldungen bitte direkt an Stefan Baumgarth: stefan.baumgarth@wersi-leipzig.de.

WERSI Leipzig ist die offizielle WERSI-Vertretung für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

WERSI Leipzig

Business meets Music. WERSI Leipzig. Unternehmensberatung, Business Loft leipzig.

Kontakt
WERSI Leipzig || Baumgarth Consulting GmbH
Stefan Baumgarth
Hainstraße 11
04109 Leipzig
017666655285
stefan.baumgarth@wersi-leipzig.de
https://www.wersi-leipzig.de

Allgemein

Gentle finishing of extremely hard surfaces

Overlapping rotational work piece movement is the basis for even, all-around surface finishes

Gentle finishing of extremely hard surfaces

The spindles allow the processing of batches of up to 18 work pieces. For this photo different work

At this year“s IMTS Walther Trowal is introducing the new drag finisher M-TMD 6M for treating high-value components that require a first-class surface quality. The new drag machines will place a mirror polish on the hardest materials – even on ceramic components. With these machines the costs for polishing can be reduced to a fraction of the costs for manual surface grinding and polishing. But even more important: They ensure absolutely repeatable, high-quality finishing results within an extremely narrow tolerance band.

Walther Trowal developed these new machines specifically for treating high-value components requiring extremely careful handling for the complete finishing process. For example, they are utilized for finishing the surface of turbine blades, impellers for turbo chargers, precision components for pumps and compressors as well as for orthopedic implants.

The new drag machines of the M-series have a carousel with multiple rotating workstations. In turn each workstation is equipped with spindle heads containing several spindle drives onto which the work pieces are attached with special fixtures. In addition, these machines also contain a stationary work bowl filled with grinding or polishing media. As the work pieces are „dragged“ through the stationary media mass, the simultaneous rotational work piece movement by carousel, workstations and spindles creates different overlapping patterns, which ensure an even and intensive coverage of the complete work piece surface.

Christoph Cruse, director of sales at Walther Trowal, foresees a big demand for these machines at some of his customers who produce delicate, high-value components. He explains: „With our new machines we want to assist the manufacturers of work pieces that must receive the best possible surface finish, and where even the slightest surface flaw or scratch might cause them to be scrapped. Furthermore, we target parts where deviations from the dimensional specifications of a few thousands mm can be a detrimental. The M-TMD drag finishers with their perfect surface coverage open brand-new possibilities for finishing such work pieces.“

Die M-TMD 4 drag finisher is equipped with four work stations and can process 12 parts in one single batch; the M-TMD 6 – with six work stations allows batch sizes of up to 18 pieces.

At this year“s IMTS Walther Trowal also displays a range of mass finishing equipment including rotary vibrators, the MV multi vib vibrators and a high-energy centrifugal disk finishing machine.

One drag finishing success story:
Polishing of the extremely wear resistant ceramic coating on orthopedic implants

One example for the successful use of the new drag finishers is a process, specifically developed by Walther Trowal, for polishing of knee femorals made from a chromium-nickel alloy, which are covered with a ceramic coating applied with a special vapor deposit method. To date these parts had to be finished manually in time consuming multiple steps with the risk of high quality fluctuations.

After a pre-grinding step the ceramic coating is polished in the new M-TMD drag finisher with a polishing medium specifically developed for this application. The result: Although the ceramic coating is extremely hard, the drag finisher produces a very smooth, shiny and highly wear resistant finish from the initially rough surface condition. The new coating extends the fatigue life of the implants from to date about 20 up to 30 years!

In developing this process Walther Trowal took an entirely new approach. Instead of using relatively soft polishing materials the company is adding an extremely hard substance to the polishing medium, namely diamond powder.

Christoph Cruse explains the advantages of the new process as follows: „Soft materials can be polished relatively easily. But the manual polishing of extremely hard coatings has been extremely difficult, especially because an even surface finish is essential for the functionality of the component. In the case of vapor deposit coating, with a layer thickness of just a few microns, it is essential not to remove too much of the coating material from the part surface. With the M-TMD drag finishing technology and the new polishing media we have resolved this difficulty: The finish is absolutely even on the entire surface area of the implants.“

Walther Trowal at the IMTS 2018
September 10 – 15, 2018, Chicago, IL, USA
North Building, Level 3, Booth 236609

The technical details

In standard drag finishers the work pieces are directly mounted to the workstations and „dragged“ through the stationary media bed producing an extremely high processing intensity. This method is more than adequate for most work pieces and produces excellent finishing results.

The new M-TMD systems allow one additional rotational movement, namely that of the spindles mounted to the workstations. The multi-spindle heads on the workstations can be also be angled allowing the adaptation of the media coverage on the work piece surface to different work piece geometries.

All process steps, from cut-down, over surface smoothing to the final polishing, take place in the same machine, without having to remove the work pieces from the spindles.

The new drag finishers are suitable for dry as well as wet processing. In wet processes for cut-down, surface smoothing and, occasionally, for polishing, special finishing compounds are used. For the targeted edge radiusing within a tolerance range of a few thousands mm, like for example for tungsten carbide drill bits or milling tools, dry grinding media are utilized. Dry processing is also used for high gloss polishing with special pastes and polishing media.

Facts about Walther Trowal

For 85 years Walther Trowal has been a pioneer and market leader in various surface treatment technologies. The company offers modular and custom engineered solutions for a wide range of surface treatment problems.

Initially only making vibratory finishing equipment, over the years Walther Trowal has continuously broadened its product range and today offers a wide portfolio of equipment and services for improving all kinds of surfaces, e.g. mass finishing, part cleaning, shot blasting and drying of a wide spectrum of work pieces, last but not least, the coating of mass produced small parts.

Walther Trowal offers not only various types of equipment but complete surface treatment systems: By linking the various equipment modules and automating the complete process, we are able to precisely adapt our process technologies to the technical requirements of our customers. This also includes various types of peripheral equipment and process water cleaning and recycling systems. Of course, we also offer comprehensive pre- and after-sale service like sample processing in one of our demonstration labs and global repair and maintenance service.

Walther Trowal serves many customers in many industries around the world. For example, in the automotive and aerospace industry, medical engineering and wind power generation.

Walther Trowal in America

The recently opened „Tech & Training Centre“ of the Walther Trowal LLC in Grand Rapids, Michigan has, among other equipment, a test lab for the „Trowal Coating“ technology allowing interested customers informing themselves about the most suitable coating method for their work pieces.

Trowal has also extended its presence in Latin America by recently opening a sales office in Mexico, which is, of course, using the knowhow and resources of the Grand Rapids facility.

Company-Contact
Walther Trowal GmbH & Co.KG
Georg Harnau
Rheinische Str. 35-37
42781 Haan, Germany
Phone: +49 2129.571-0
Fax: +49 2129.571-225
E-Mail: info@walther-trowal.de
Url: http://www.walther-trowal.de

Press
VIP Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen, Germany
Phone: +49.241.89468-24
Fax: +49.241.89468-44
E-Mail: reinhardt@vip-kommunikation.de
Url: http://www.vip-kommunikation.de

Allgemein

Relaunch: B2B Onlineshop für Server, Workstations & PC

Relaunch:  B2B Onlineshop für Server, Workstations & PC

Der neuue primeLine B2B Shop für Server, Storage und Workstation Lösungen ist online.

Bad Oeynhausen , 17. Januar 2018 – Die primeLine Solutions GmbH, Lieferant für maßgeschneiderte IT Lösungen aus Bad Oeynhausen, hat ihre Internetpräsenz unter https://www.primeline-solutions.com komplett erneuert – das Ergebnis ist seit dem 15. Januar online. Mit der neuen Website erwartet die Kunden bessere Benutzerfreundlichkeit, „Responsive Webdesign“ für mobile Geräte, viele neue Produkte sowie ein neuer Konfigurator für Server und Workstation Lösungen.

Das ist neu

+ Mit wenigen Klicks auch komplexe Lösung im neuen Produkt Konfigurator zusammenstellen
+ Erstellte Lösungen können ganz einfach mit weiteren Personen geteilt werden
+ Neuer Supermicro Shop Bereich mit vielen neuen Produkten und Ersatzteilen
+ Verbesserte Benutzerfreundlichkeit und umfangreiche Filtermöglichkeiten
+ Responsive Webdesign für mobile Endgeräte

Supermicro Produkte schnell und direkt vom zertifizierten Partner

Als langjähriger Partner von Supermicro bietet primeLine nicht nur Komplettlösungen von Supermicro an, sondern liefert auch einzelne Komponenten und besonders Ersatzteile, wie zum Beispiel Netzteile oder Kabel. Ab sofort steht den Nutzern der neuen Website mit dem Supermicro Onlineshop Bereich unter https://www.primeline-solutions.com/de/supermicro-shop/ eine große Anzahl Produkte zur Auswahl, von denen viele direkt ab Lager lieferbar sind. Zudem stehen für komplexe Artikel, wie zum Beispiel Gehäuse oder Mainboards besonders umfangreichen Filtermöglichkeiten zur Verfügung. So wird das Auffinden von Komponenten mit bestimmten gewünschten Merkmalen ungemein erleichtert.

Individuelle Server Lösungen auch als Laie zusammenstellen

Auch das Herzstück der primeLine Website, der Konfigurator für Server, Storage, Workstation und PC Systeme wurde von Grund auf erneuert, und bietet den Nutzern neue Möglichkeiten ihr Wunsch System noch schneller und einfacher zusammenzustellen. Speziell im Server Segment sind durch neue Technologien wie M.2 oder NVMe (NVM Express) Laufwerke, die bestehende Laufwerksanbindungen durch SAS oder SATA ergänzen, sehr komplexe Lösungen möglich. Das neue Onlineshop System unterstützt primeLine Kunden durch aufwändige Prüfungen im Hintergrund. So können auch Einkäufer mit wenig IT Know-how im Handumdrehen Server oder Workstations für ihr Unternehmen konfigurieren.

Erstklassiger Service ganz ohne Warteschleife

Neuer Onlineshop hin oder her, die primeLine Solutions ist sich ihrer Stärken bewusst: die sehr gute Erreichbarkeit ihres qualifizierten Sales und Support Teams. Wer gerne persönlich beraten wird, ist bei primeLine auch weiterhin in guten Händen. Dabei wird auch in Zukunft auf flache Hierarchien und unkomplizierte sowie kulante Service Abwicklung gesetzt.

Kurze Lieferzeiten und günstige Versandkosten

Bestandskunden von primeLine schätzen besonders die kurzen Lieferzeiten, auch bei individuell gefertigten Systemen. Wer direkt online bestellt, profitiert zudem von den besonders geringen Versandkosten, denn primeLine berechnet grundsätzlich nur die Versandkosten für ein Paket, unabhängig von der tatsächlichen Anzahl der für den Versand benötigten Pakete.

Leasing von Komplettlösungen bereits ab 500 EUR netto

Wer seine neue IT-Lösung lieber leasen statt kaufen möchte, kann das bei primeLine bereits ab einem netto Warenwert von nur 500 EUR. Ein verbindliches Leasingangebot kann ganz einfach direkt aus dem Konfigurator angefordert werden. Die möglichen Leasingraten, je nach gewählter Laufzeit, sind auch ohne Anfrage bereits während des Zusammenstellens der Systeme immer ersichtlich. Einfacher geht es nicht. Als Partner für das IT-Leasing setzt die primeLine Solutions seit Jahren auf die Grenke AG, die mit der Grenke Austausch Option zudem eine besondere Möglichkeit für Unternehmen bietet, von neuen Entwicklungen im IT Bereich besonders schnell zu profitieren.

Der neue Onlineshop ist unter https://www.primeline-solutions.com zu finden.

Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung hat sich die primeLine Solutions als zuverlässiger Hard- und Software-Lieferant am IT-Markt etabliert. Ihr Fokus liegt auf der individuellen Fertigung von hochverfügbaren Server und Storage Systemen, High Performance Computing (HPC) für Unternehmen und Forschung, IP zertifizierten Systemen für industrielle Abnehmer sowie Workstations, PCs und mobilen Arbeitsplätzen. Maßgeschneiderte Lösungen, persönliche Ansprechpartner und ein kulanter Service – damit punktet primeLine Solutions gegenüber den großen Marken. Bundesweit und darüber hinaus werden Kunden aus dem öffentlich rechtlichen Bereich, Unternehmen wie Carl Zeiss und Bombardier Transportation, Max-Planck- und Fraunhofer-Institute, Automobilzulieferer aber auch regionale Unternehmen wie teuto.net aus Bielefeld beliefert.

Firmenkontakt
primeLine Solutions GmbH
Enver Coban
Zur Bauernwiese 25
32549 Bad Oeynhausen
05731 8694-450
05731 8694-413
e.coban@primeline.org
https://www.primeline-solutions.com

Pressekontakt
primeLine Solutions GmbH
Marcus Altehenger
Zur Bauernwiese 25
32549 Bad Oeynhausen
05731 8694-312
05731 8694-113
marketing@primeline.org
https://www.primeline-solutions.com

Allgemein

CFX Berlin und primeLine Solutions schließen strategische Partnerschaft

Die primeLine Solutions GmbH und die CFX Berlin GmbH schaffen gemeinsam neue Lösungen im Bereich simulationsbasierte Produktentwicklung

CFX Berlin und primeLine Solutions schließen strategische Partnerschaft

Die primeLine Solutions GmbH aus Bad Oeynhausen schließt strategische Partnerschaft mit CFX Berlin

Bad Oeynhausen, 12.10.2016 – Die CFX Berlin GmbH, Anbieter für maßgeschneiderte Lösungen & Dienstleistungen rund um das Thema physikalischer Simulationen und CFD, geht eine strategische Partnerschaft mit dem Hardware Hersteller und Lieferant primeLine Solutions GmbH ein. Ziel der engen Zusammenarbeit sind neue Hardware Lösungen, abgestimmt auf die Nutzung mit der ANSYS AIM Software für die Simulation verschiedenster physikalischer Phänomene. Die Systeme sollen als vorinstallierte und sofort einsatzbereite „schlüsselfertige Komplettlösungen“ angeboten werden.

Die Partnerschaft soll besonders von der weitreichenden Vernetzung der primeLine Solutions mit den wichtigsten Herstellern im Hardware Bereich, wie zum Beispiel Supermicro, Intel, und PNY profitieren. Ziel ist es Kunden durch schnelle Produktentwicklung immer zeitnah von neuen Technologien und optimalem Service partizipieren zu lassen.

„Wir freuen uns bereits auf die enge Zusammenarbeit mit der CFX Berlin und auf die neuen Lösungen, welche wir in dem Bereich simulationsbasierter Produktentwicklung gemeinsam entwickeln und in Zukunft noch entwickeln werden, und sind sicher, dass unsere Kunden von dem kombinierten Know-how stark profitieren werden“ erklärt Torsten Kleemann, verantwortlich für die System- und Projektberatung, speziell in den Bereichen HPC und Cluster Lösungen bei der primeLine Solutions GmbH.

Von der ANSYS AIM Workstation bis zum High-Performance-Cluster

Die schlüsselfertigen Lösungen fangen bei einzelnen Workstations an, gehen über Rechenserver Lösungen bis hin zu HPC-Rechen-Cluster Systemen – immer optimiert und getestet für den Einsatz mit der Software-Suite von Ansys für simulationsbasierte Produktentwicklung. Hauptaugenmerk liegt auf Qualität, kurzen Lieferzeiten, gutem Support und einer sofort einsatzbereiten Lösung für den Kunden.

Eigene Cloud Lösung, „Hosted in Germany“ in Planung

Für die nahe Zukunft arbeiten CFX Berlin und primeLine Solutions bereits an einer gemeinsamen Cloud Lösung, über die Kunden ganz einfach nach Bedarf Rechenleistung für Simulationen mieten können. Dieses Angebot soll Kunden über das neue primeLine Rechenzentrum mit Standort in Deutschland zur Verfügung stehen, welches sich im Rahmen des neuen Firmengebäudes der primeLine Solutions aktuell im Bau befindet.

ANSYS AIM – simulationsbasierte Produktentwicklung für Ingenieure, Konstrukteure und Designer

ANSYS AIM Pro bietet jedem Ingenieur, Konstrukteur oder Designer die Möglichkeit, alltägliche, multidisziplinäre Simulationsaufgaben in einer neuen und intuitiven Oberfläche anzugehen und bringt simulationsbasierte Produktentwicklung damit auf ein neues Level. In dieser einzigartigen, neuen Simulationsumgebung von ANSYS werden interdisziplinär die Simulation von Strukturmechanik, Temperaturfeld, Strömung sowie Elektromagnetik miteinander verbunden. Anwenderfreundliche Vorlagen mit vordefinierten Arbeitsschritten führen den Benutzer von der Geometriebearbeitung bis hin zur Ergebnisauswertung und ermöglichen ein schnelles, lösungsorientiertes und effizientes Arbeiten.

CFX Berlin – die Spezialisten für Simulation

Die CFX Berlin bietet Ihnen maßgeschneiderte Lösungen für Ihre strömungs- und wärmetechnischen sowie elektromagnetischen Fragestellungen. Sie vertreibt ANSYS-Simulationslösungen, ist Entwickler der TwinMesh-Software und bietet umfangreiche Dienstleistungen im Bereich der numerischen Strömungssimulation (CFD), der analytischen und experimentellen Strömungstechnik sowie zur Lösung von thermischen und elektromagnetischen Aufgabenstellungen. Darüber hinaus ist CFX Berlin im Rahmen von Forschungsprojekten aktiv an der Weiterentwicklung von physikalischen Modellen und numerischen Methoden beteiligt.

Mehr unter http://www.cfx-berlin.de

Mit mehr als zehn Jahren Erfahrung hat sich die primeLine Solutions als zuverlässiger Hard- und Software-Lieferant am IT-Markt etabliert. Ihr Fokus liegt auf der individuellen Fertigung von hochverfügbaren Server und Storage Systemen, High Performance Computing (HPC) für Unternehmen und Forschung, IP zertifizierten Systemen für industrielle Abnehmer sowie Workstations, PCs und mobilen Arbeitsplätzen. Maßgeschneiderte Lösungen, persönliche Ansprechpartner und ein kulanter Service – damit punktet primeLine Solutions gegenüber den großen Marken. Bundesweit und darüber hinaus werden Kunden aus dem öffentlich rechtlichen Bereich, Unternehmen wie Carl Zeiss und Bombardier Transportation, Max-Planck- und Fraunhofer-Institute, Automobilzulieferer aber auch regionale Unternehmen wie teuto.net aus Bielefeld beliefert.

Firmenkontakt
primeLine Solutions GmbH
Torsten Kleemann
Dornenbreite 18a
32549 Bad Oeynhausen
05731 8694-419
05731 8694-113
t.kleemann@primeline.org
http://www.primeline-solutions.de

Pressekontakt
primeLine Solutions GmbH
Marcus Altehenger
Dornenbreite 18a
32549 Bad Oeynhausen
05731 8694-312
05731 8694-113
marketing@primeline.org
http://www.primeline-solutions.de

Allgemein

aycan PACS software with updates: aycan workstation and aycan store

aycan recently has released aycan workstation 3.4 and aycan store 2.8. The software updates contain new functions and a deeper PACS/RIS/HIS integration.

For larger teams in hospitals or medical practices, aycan now offers the aycan workstation Enterprise Edition. Users benefit from personal worklists as well as from the ability to simultaneously access centralized worklists. The costumers use these worklist albums for reporting and dictation. Thus, their daily workflow is significantly facilitated. These new functions are supporting collaboration in a team, avoiding double diagnosis.

Furthermore, aycan provides an update to the aycan store PACS archive. It supports the Enterprise functions with the management of individual worklists and HL7 interfaces. The access speed of the aycan workstation towards the archive was significantly increased (by factor 4). aycan web, the viewer for image distribution, now offers individual user and rights administration. It can be integrated with a study call using structured URL into RIS/HIS/EPR.

aycan telerad improves regarding easier access to other workstations, locations and iPads. aycan provides secure transmission of medical images and messages via private cloud.

More information can be found on the aycan website www.aycan.com.

With a focus on vendor neutral integration and immediate live customer service and support, aycan is a worldwide provider of solutions for archiving, viewing, and printing medical images and information that improve workflow efficiency and drive down costs. aycan works with other industry innovators such as Apple, Xerox, medQ, and EIZO, whose quality products are part of their solutions. aycan supports customers worldwide with U.S. headquarters in Rochester, New York, and European headquarters in Wuerzburg Germany. The company is privately held.
Learn more at www.aycan.com

Firmenkontakt
aycan Medical Systems, LLC
Dennis van
693 East Avenue 693
14607 Rochester, NY
585-473-1350
dvankeken@aycan.com
http://www.aycan.com

Pressekontakt
aycan Medical Systems, LLC
Dennis van Keken
693 East Avenue 693
14607 Rochester, NY
585-473-1350
dvankeken@aycan.com
http://www.aycan.com

Allgemein

aycan workstation Enterprise Edition at ECR 2016

From the 2nd to 6th of March 2016, the European Society of Radiology (ESR) will hold its annual European Congress of Radiology (ECR) in Vienna. aycan will present its aycan workstation Enterprise Edition and multiparametric prostate MRI analysis with structured reporting (PI-RADS) at exhibition booth # 113. The vendor of innovative medical technology will also celebrate its 20th anniversary this year.
aycan will demonstrate clinical parametric analysis for prostate with structured reporting (PI-RADS). This is an optimized workflow for radiologists to evaluate the prostate. Therefor, aycan offers optimized Hanging Protocols. These can be used for various MRI sectors, such as mammography, vessel analysis and teleradiology. The documentation with PI-RADS also allows to attach Key Images to the findings.
Furthermore, interested visitors of the congress are invited to get informed about the aycan workstation Enterprise Edition. It is now possible to exchange reports within a team to simplify the communication. Nevertheless, worklists can be generated individually for each workstation. This allows customers – for example clinics or medical practices – to distribute the workload across multiple locations or report creators and to generate shorter process times.
During the development of the Enterprise Edition, also access speed to the archive increased by factor 3. Not only diagnosing, but also the post-processing (3D, 4D, tomosynthesis, fusion and mammography) with aycan workstation has been significantly improved.
Meet aycan and its team of experts at this year’s ECR 2016 at booth 113 (Foyer X4 – former Expo A) for latest products and information. All information about aycan and its solutions can be found on www.aycan.com.

With a focus on vendor neutral integration and immediate live customer service and support, aycan is a worldwide provider of solutions for archiving, viewing, and printing medical images and information that improve workflow efficiency and drive down costs. aycan works with other industry innovators such as Apple, Xerox, medQ, and EIZO, whose quality products are part of their solutions. aycan supports customers worldwide with U.S. headquarters in Rochester, New York, and European headquarters in Wuerzburg Germany. The company is privately held.
Learn more at www.aycan.com

Firmenkontakt
aycan Medical Systems, LLC
Dennis van
693 East Avenue 693
14607 Rochester, NY
585-473-1350
dvankeken@aycan.com
http://www.aycan.com

Pressekontakt
aycan Medical Systems, LLC
Dennis van Keken
693 East Avenue 693
14607 Rochester, NY
585-473-1350
dvankeken@aycan.com
http://www.aycan.com

Allgemein

Audit bei aycan – Rezertifizierung ISO 13485

Beim diesjährigen Rezertifizierungs-Audit hat aycan ein weiteres mal exzellent abgeschnitten.

Bei einem Audit wird untersucht, ob niedergeschriebene sowie angewandte Prozesse den geforderten Richtlinien und Standards entsprechen und so zu sicheren und hochqualitativen Produkten führen können. Dies erfolgt im Rahmen einer Dokumentenprüfung und einer Begutachtung vor Ort in den Räumen in Würzburg. Die Audits werden dabei von einem unabhängigen, speziell geschulten Auditor einer benannten Stelle durchgeführt.
Bei einem Soll-Ist Vergleich können spezifische sowie allgemeine Probleme oder Verbesserungsbedarf erkannt werden.

Die umfangreichen Prüfungen des Auditors der DQS Medizinprodukte GmbH aus Frankfurt am Main konnte aycan problemlos bestehen. Hierbei wurde dem Würzburger Unternehmen ausgeprägte Kundenorientierung und eine hohe Service-Bereitschaft bescheinigt. Ebenfalls hervorzuheben ist, dass es keine Abweichungen im Soll-Ist Vergleich gab. aycan hat deutlich bewiesen, wie wichtig Qualität bei der Ausführung der täglichen Arbeit ist.

„Unser Anspruch bei aycan ist es seit jeher, mit dem Kunden gemeinsam Lösungen für seine spezielle Anforderung zu erarbeiten. Schließlich heißt unser Leitspruch ‚PACS for People‘. Um so mehr freuen wir uns, nun eine Bestätigung von unabhängiger Stelle bekommen zu haben“, so Geschäftsführer Stephan Popp. „Unsere Kunden können sich auf uns verlassen.“

Dank des sehr guten Abschneidens im Audit wurde aycan wieder das ISO 13485-Zertifikat sowie das Anhang II Zertifikat für aycan OsiriX und aycan workstation vergeben.

Mehr Informationen finden Sie auf www.aycan.de .

Über aycan
aycan Digitalsysteme GmbH aus Würzburg ist ein PACS-Hersteller und Systemhaus in der Medizintechnikbranche. Die Mission von aycan ist es, den Benutzern durch einfache und zuverlässige Lösungen deren Arbeitsalltag zu erleichtern. Die Kernkompetenzen sind medizinisches Bilddatenmanagement, PACS-Integration, DICOM-Workflow, Postprocessing und Teleradiologie. Der Kunde steht bei aycan im Vordergrund.
Mehr als 2.000 Radiologen und Ärzte anderer Fachrichtungen in Kliniken und Praxen weltweit nutzen Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens. Dazu zählen u.a. aycan print, das originale Normalpapier-Drucksystem, aycan store, das skalierbare, herstellerunabhängige PACS-Archiv sowie aycan OsiriX PRO, die Befundungs- und Postprocessing-Workstation mit CE-Label und FDA 510(k) Clearance. aycan mobile bietet von überall aus einen einfachen, schnellen und sicheren Zugang zu DICOM-Bilddaten. Die iPad App besitzt ebenfalls ein CE-Label und FDA 510(k) Clearance.
aycan pflegt weltweite, enge Partnerschaften unter anderem als Xerox Authorised Reseller sowie als Unterstützer des OsiriX-Projektes. Das Unternehmen zeichnet sich durch sein Qualitätsmanagementsystem mit dem Zertifikat DIN EN ISO 13485 sowie dem Produktzertifikat nach Anhang II RL 93/42/EWG für Medizinprodukte aus, was dem Kunden Sicherheit beim Produkt und beim Service bietet.

Kontakt
aycan Digitalsysteme GmbH
Stephan Popp
Innere Aumühlstraße 5
97076 Würzburg
0931/2704090
spopp@aycan.de
http://www.aycan.de

Allgemein

mStand Notebook Ständer von Rain Design bei Quinta

Jena, 28. Oktober 2015 – Elegantes Design und Ergonomie lassen sich mit dem mStand Notebook Ständer von Rain Design am Arbeitsplatz ganz leicht vereinen. Die Quinta GmbH stellt den hochwertigen Ständer und seine Vorteile vor.

mStand Notebook Ständer von Rain Design bei Quinta

Der mStand ist ein ergonomischer Tischständer aus sandgestrahltem Aluminium für Notebooks.

Der kalifornische Hersteller Rain Design entwirft hochwertiges und ergonomisches Zubehör in edlem Design. Seit Juli vertreibt Quinta das gesamte Sortiment, darunter auch den ergonomischen mStand Notebook Ständer. Der mStand ist ein ergonomischer Tischständer aus sandgestrahltem Aluminium für Notebooks. Der mStand wurde ursprünglich für das Apple MacBook, MacBook Air und MacBook Pro entworfen. Er lässt sich aber auch mit anderen Notebooks verwenden. Der mStand sorgt für eine komfortable und sichere Arbeitsposition, indem er das Notebook oder MacBook auf eine ergonomisch korrekte Höhe anhebt. Nacken- und Rückschmerzen werden dadurch wirksam vorgebeugt.

Der mStand wird aus einem Stück Aluminium hergestellt, das identisch mit dem sandgestrahlten und anodisierten Aluminium ist, welches für die Gehäuse der MacBooks verwendet wird. Er verwandelt das Notebook in einen stabilen und stylishen Arbeitsplatz. Er ist für Notebooks mit einer Auflagefläche von bis zu 26,5 cm geeignet.

Der mStand sowie weitere innovative Produkte von Rain Design können ab sofort vom Fachhandel direkt über Quinta bezogen werden.

Über Quinta GmbH:
Die Quinta GmbH wurde im Februar 2006 mit Sitz in Jena gegründet und ist auf die Distribution und den Vertrieb von ITK- und Elektronikprodukten spezialisiert. Die Quinta GmbH agiert vorrangig in den drei Geschäftsbereichen Spezialvertrieb, Kundendienst sowie Innovationsförderung, sodass die Produktpalette ständig um aktuelle Trendthemen erweitert wird. Das exklusive Portfolio umfasst derzeit zahlreiche Produkte aus den Bereichen Bürotechnik, Ergonomie, LED & Leuchten, Mobiles Zubehör, Multimedia, Software und Zubehör.

Kontakt
Quinta GmbH
Evelin Arndt
Leutragraben 1
07743 Jena
+49 (3641) 573 3855
presse@quinta.biz
http://www.quinta.biz

Allgemein

Neu und exklusiv bei Caseking: Profi-Workstations aus der RENDA-Serie mit High-End-Komponenten und maximaler Leistung

Neu und exklusiv bei Caseking: Profi-Workstations aus der RENDA-Serie mit High-End-Komponenten und maximaler Leistung

Ziel war es, Workstation-Systeme zu entwickeln, die einfach jede noch so rechenintensive Aufgabe meistern und in den Punkten Rohleistung, Kompatibilität und Stabilität die hohen Ansprüche professioneller Nutzer in Unternehmen, Forschung oder dem semi-professionellen Umfeld vollends erfüllen können und dabei zu überdurchschnittlichen Ergebnissen führen. Ausgerüstet mit handverlesenen Qualitätskomponenten, ermöglichen die RENDA Workstations eine stets verzögerungsfreie Bearbeitung auch anspruchsvollster Tasks und erlauben damit eine optimale Nutzung Ihrer Arbeitszeit.

Für professionelle Anwendungen können typische Gaming-Grafikkarten trotz schneller Chips allerdings nicht verwendet werden. Mit der Sapphire FirePro- oder PNY Quadro-Serie haben AMD und NVIDIA deshalb spezielle Grafikkarten mit hoher Double-Precision-Rechenleistung im Sortiment, die zur Verwendung in High-End-Workstations prädestiniert sind. Zertifizierte Treiber, gigantische Speichermengen, direkter Hauptspeicherzugriff, zahlreiche (Spezial-)Monitor-Anschlüsse, bandbreitenoptimierte Schnittstellen und direkter Hersteller-Support sind nur einige der Vorteile dieser Rechen-Grafikkarten.

Übersicht aller RENDA-Workstations bei Caseking:

A) RENDA C-H5 & C-H7 Intel Core i5/i7 Professional Graphics Workstation:

Den Anfang machen die kompakten Einstiegs-Workstation-Systeme RENDA C-H5 und C-H7 mit B85-Mainboard und einer professionellen Grafikkarte im schicken Lian-Li Aluminium-Cube PC-V358 (schwarz/silber) – ausgerüstet entweder mit einem Core i5-4690 Quadcore mit 4 Threads oder Core i7-4790 mit 8 Threads, bis zu 32 GB DDR3-RAM, effizientem Super Flower Golden Green HX Netzteil mit 550 Watt, pfeilschneller SSD als Primärlaufwerk und maximal 8 TB zusätzlichem Festplattenspeicher im RAID-Verbund.

B) RENDA M-H5F & M-H7F Intel Core i5/i7 OC @ 4,2/4,5 GHz Professional Graphics Workstation:

Weiter geht es mit den größtenteils identisch ausgestatteten RENDA M-H5F und M-H7F Systemen mit Z97-Mainboard, die den Lian Li Micro-ATX-Tower PC-A04 (schwarz/silber) als Basis verwenden und dank stärkerer Kühlung und etwas leistungsfähigerem Super Flower 650-Watt-Netzteil von einem auf dauerhafte 4,2 GHz bzw. 4,5 GHz übertakteten Intel Core i5-4960K Quadcore mit 4 Threads oder Core i7-4790K mit 8 Threads aus der Devil’s-Canyon-Serie angetrieben werden. Auch hier kommt weiterhin eine professionelle GPU zum Einsatz.

C) RENDA P-E7F, P-X3 & P-X6 Intel Core i7 Professional Graphics Workstation

Die RENDA-Workstations P-E7F und P-X3 im geräumigen Lian Li PC-V750 XL-ATX-Tower (schwarz/silber) setzen auf die starke X99-Plattform von Intel und verfügen somit über besonders leistungsfähige Haswell-E- oder Haswell-EP-Prozessoren im Sockel 2011-V3, beispielsweise den stärksten Vertreter der Core-i7-Reihe, den i7-5960X Octacore mit insgesamt 16 Threads im P-E7F bis hin zum extrem schnellen Xeon E5-2695 V3 mit sagenhaften 14-Prozessorkernen und dementsprechend unglaublichen 24-Threads dank Hyper-Threading im P-X3. In beiden Systemen finden maximal drei professionelle Grafikkarten ihren Platz.

Noch einen drauf setzt allerdings das Dual-CPU-System P-X6 mit Intel-C612-Mainboard und gleich zwei Prozessorsockeln, wodurch sich die ohnehin schon massive Xeon-Rechenleistung theoretisch gleich verdoppelt, außerdem kommen direkt bis zu vier professionelle Grafikkarten zum Einsatz. Alle drei Sockel-2011-V3-Workstations werden von einem hocheffizienten Super Flower Leadex 80Plus Platinum Netzteil mit 1.200 Watt mit Energie versorgt und verfügen über bis zu 64 GB modernen, energieeffizienten DDR4-Arbeitsspeicher (registered, ECC) mit 2.133 MHz aus dem Server-Segment.

D) RENDA T-E7 & T-X3 Intel Core i7 Professional Graphics Workstation:

Die RENDA-Systeme T-E7 und T-X3 entsprechen bei der Ausstattung und Plattform dem P-E7F beziehungsweise dem P-X3 mit Intel Core-i7- oder Xeon-Prozessoren auf einem X99-Mainboard im E-ATX-Format. Als Gehäuse dient hier allerdings der Lian Li PC-9FB ATX-Tower (schwarz/silber) und es können bis zu zwei professionelle Grafikkarten ausgewählt werden. Beide Workstations werden von einem Super Flower Netzteil mit 850 Watt und 80-Plus-Gold-Zertifikat befeuert.

Für sämtliche Komplettsysteme übernimmt Caseking eine 36-monatige Garantie, 24 Monate davon mit Pick-Up-Service. Natürlich liegen auch allen CK Express-Systemen drei aufmunternde Dosen unseres Energy Drinks „Energy King“ bei! Wenn Sie spezielle Konfigurationswünsche haben, dann können Sie uns jederzeit gern per Mail an systems@caseking.de oder per Telefon unter +49 (0)30 5268473-07 kontaktieren – wir prüfen die technische Machbarkeit und geben Ihnen rasch Auskunft.

Die RENDA-Workstation Systeme sind ab sofort bei Caseking zu Preisen von 1199,90 bis 4899,90 Euro bestellbar. Wie immer nehmen wir unter www.caseking.de ab sofort Bestellungen entgegen.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Special unter: http://www.caseking.de/RENDA.

Der bekannte Distributor und Großhändler Caseking bietet ausgefallenes und extravagantes PC-Zubehör und führt alles von Case-Modding, Design-Gehäusen, Wasserkühlungen, Luftkühlern, Media-PC und Silent-Komponenten bis hin zu Hardware und Zubehör für Gamer. Unter Caseking sind die beiden Online-Shops Caseking.de und GAMERSWARE.de sowie das Fashion-Label GamersWear vereint. Das Sortiment von GAMERSWARE.de reicht von Gaming-Mode bis Highend Zocker-Hardware wie Mousepads, Mäusen, Tastaturen und Headsets. GamersWear rundet das Angebot mit exklusiver und hochwertiger Markenmode für Gamer ab.

Kontakt
Caseking GmbH
Marian Konstantin Stöhr
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
http://www.caseking.de