Trinktipps für Sommer-Sportler

Sankt Augustin, 25. Juni 2019. Viel Sonne und warme Temperaturen bieten perfekte Bedingungen für zahlreiche Outdoor-Sportarten. Für Leistungsfähigkeit und gute Laune ist regelmäßiges und ausreichendes Trinken dabei besonders wichtig. Ernährungswissenschaftlerin und Fitness-Expertin Susanne Keppler gibt Tipps zur optimalen Flüssigkeitsversorgung für Sommer-Sportler.

Spätestens seit dem Hitze-Sommer 2018 ist klar: Bei hohen Temperaturen sind die Verfügbarkeit von Mineralwasser und viel Trinken besonders wichtig. Die Fitness-Expertin Susanne Keppler erklärt: „Bei sportlichen und anderen körperlich anstrengenden Aktivitäten verlieren wir etwa 1 bis 1,5 Liter Flüssigkeit pro Stunde – und damit auch wichtige Mineralstoffe. Wenn zudem die Bedingungen extrem sind, zum Beispiel bei warmen Temperaturen im Sommer, können es aber auch schnell 2 Liter pro Stunde sein.“

Fit mit viel Flüssigkeit
Die Trinkempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) von rund 1,5 Litern Flüssigkeit pro Tag für einen Erwachsenen reicht daher an heißen Tagen meist nicht aus. Damit die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit erhalten bleibt, sollte der Flüssigkeitsverlust möglichst schnell wieder ausgeglichen werden. Susanne Keppler empfiehlt hierfür insbesondere natürliches Mineralwasser, da es neben kalorienfreier Flüssigkeit auch die für Sportler wichtigen Mineralstoffe wie Natrium, Chlorid, Kalium und Magnesium liefern kann. Diese liegen im Mineralwasser bereits in gelöster Form vor und sind daher für den Körper besonders schnell verfügbar.

Das richtige Timing zählt
Die Fitness-Expertin und Ernährungswissenschaftlerin rät, besonders an heißen Tagen die Sporteinheiten in die kühleren Morgen- oder Abendstunden zu legen und schon vor dem Training ausreichend zu trinken. „Zu Beginn eines jeden Sports sollten die ,Flüssigkeitsspeicher“ aufgefüllt sein, dabei sind bis zu 0,5 Liter ideal. Stilles Mineralwasser eignet sich besonders gut, da es sehr bekömmlich ist“. Bei hohen Temperaturen empfiehlt Susanne Keppler, auch während des Trainings immer ausreichend Getränke griffbereit zu haben: „Die erforderliche Trinkmenge ist abhängig von Belastung, Dauer, aber auch Witterung und dem individuellen Empfinden. Bei starker Hitze gilt die Faustregel für alle Sportler, mindestens 1 Liter pro Stunde nachzufüllen.“

Nach dem Sport ist vor dem Trinken
Auch nach dem Sport heißt es: ausreichend trinken! Neben dem Ausgleich des Flüssigkeitsverlusts kommt es vor allem auch darauf an, die verlorenen Mineralstoffe und Kohlenhydrate zu ersetzen. Dabei kann Mineralwasser auch als Saftschorle gemischt punkten: „Die Kohlenhydrate sorgen für eine rasche Energiezufuhr, die nach einem anstrengenden Training besonders gut tut“, so Keppler.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zur freien redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.mineralwasser.com

Firmenkontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / c/o WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
01805 478888
01805 478877
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Pressekontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
02241 23407 0
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Bildquelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Teilen Sie diesen Beitrag