Wache GmbH stellt sich der Jury beim Großen Preis des Mittelstands

Erfolg für Lübecker Industriedienstleister in Deutschlands wichtigsten Wirtschaftswettbewerb

Der Mittelstand macht sich bereit für die 25. Auflage des bedeutendsten Wirtschaftswettbewerbs Deutschlands. Beim Großen Preis des Mittelstandes nahm jetzt die Wache GmbH aus Lübeck einen großen Schritt in Richtung Podium! Aus über 5.000 Nominierten erreichte das Familienunternehmen die vorletzte Wettbewerbsstufe: Ein besonderer Ansporn bis zum Herbst auch die letzte Hürde für den renommierten Preis der Oskar-Patzelt-Stiftung zu nehmen. Alle Infos zum Unternehmen unter www.wache.de

Die Wache GmbH ist Spezialist und Dienstleister für die Industrie mit langjähriger Kompetenz in den Bereichen Räder, Rollen und Transportgeräte sowie Feinmechanik. Ein Familienunternehmen im besten Sinne, das 2012 aus der Verschmelzung der Wache GmbH & Co. KG aus Hamburg mit der Feinmechanik Wache aus Lübeck entstanden ist. Derart neu aufgestellt und mit einem neuen Firmengebäude für Produktion, Lager und Verwaltung nimmt die Wache GmbH nun erstmals den Großen Preis des Mittelstands ins Visier. Dass man es gleich im ersten Anlauf auf die sogenannten „Jury-Liste“ geschafft hat, ist ein Verdienst der Unternehmensleitung und aller engagierten Mitarbeiter.

Wache GmbH entwickelt und produziert variantenreiche Produkte im Bereich Räder und Rollen für reibungslose Abläufe in der Intralogistik sowie im Spezialmaschinenbau. Die Lohnfertigung feinmechanischer Produkte – auch für Technologie-Produkte – stellt einen weiteren Unternehmensschwerpunkt dar. Immer nah an den Kunden, die oft aus den Bereichen Medizintechnik, Luftfahrt und Maschinenbau stammen, werden präzise (Kleinst-)Teile in verschiedenen Materialien angefertigt. Der Leistungskatalog von Wache ist auf www.wache.de einzusehen.

Das Ziel dabei ist, stets über dem Standard zu sein! Als Entwickler und Zulieferer will Wache GmbH Qualität „Made in Germany“ bieten. Die Qualitätssicherung wird systematisch bereits bei der Lieferung der Vormaterialien betrieben und zieht sich durch den gesamten Konstruktions- und Fertigungsprozess. Alle Messergebnisse werden anhand eines QM-Handbuchs dokumentiert; außerdem ist Wache GmbH seit 2006 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Im Großen Preis des Mittelstandes ist Halbzeit: Nun steht die Jury vor der Auswahl der verbleibenden 758 Firmen, die wie die Wache GmbH aus der Menge der deutschlandweit Nominierten hervorragen. Dabei schaut die Jury konsequent auf Kriterien, die gerade im Mittelstand den Unterschied ausmachen: Neben den nackten Unternehmenszahlen zählen die Schaffung von Arbeitsplätzen, Modernisierung und Innovation, die unternehmerische Verantwortung in der Region sowie Service, Kommunikation und Kundennähe. Alles Bereiche, in denen die Wache GmbH vorangeht.

Jüngstes Beispiel für Waches Engagement und „Erfolg mit Anstand“ ist die umfassende Status-Quo-Analyse samt Handlungsplan, der das traditionsreiche Unternehmen auf den „DEX Deutschen Ethik Index“ gebracht hat.

Die Wache GmbH ist Spezialist und Dienstleister für die Industrie mit langjähriger Kompetenz in den Bereichen Räder, Rollen und Transportgeräte sowie Feinmechanik. Ein Familienunternehmen im besten Sinne, das 2012 aus der Verschmelzung der Wache GmbH & Co. KG aus Hamburg mit der Feinmechanik Wache aus Lübeck entstanden ist.

Wache GmbH entwickelt und produziert variantenreiche Produkte im Bereich Räder und Rollen für reibungslose Abläufe in der Intralogistik sowie im Spezialmaschinenbau. Immer nah an den Kunden, die oft aus den Bereichen Medizintechnik, Luftfahrt und Maschinenbau stammen, werden präzise (Kleinst-)Teile in verschiedenen Materialien angefertigt.

Kontakt
Wache GmbH
Bettina Wache-Möhle
Hutmacherring 32-36
23556 Lübeck
+49 451 98910-130
+49 451 98910-910
Bettina.Wache-Moehle@wache.de
http://www.wache.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Teilen Sie diesen Beitrag