Sep 23
Vortrag und Diskussion des Margarete Klug Bildungswerks der AWO am 5. Oktober um 19 Uhr

Herzogenrath/Übach-Palenberg, 23. September 2011. Das Margarete-Klug-Bildungswerk der AWO service gGmbH und das Carolus Senioren Zentrum in Übach-Palenberg veranstalten am 5. Oktober 2011 einen Vortrag mit anschließender Diskussion.

Früher oder später steht die Entscheidung für alle an: Die Eltern sind pflegebedürftig und es müssen weitreichende Entscheidungen getroffen werden. Diese betreffen auch die Rente und Pflegeversicherung, denn diese reichen für die Kosten des Pflegeheims meistens nicht aus. Kostet der Heimplatz mehr, was die Regel ist, greift die Sozialbehörde dann auf die anderen Vermögenswerte der Heimbewohner zurück: auf Sparbücher, Wertpapiere, Lebensversicherungen, andere Werte wie Immobilien, versteckte Vermögenswerte – oder deren Kinder werden zu Zahlungen verpflichtet. Nur ein sogenannte Schonvermögen von 2.600 Euro darf der Heimbewohner behalten. Dieses reicht allerdings nicht aus, beispielsweise die Kosten einer zukünftigen Bestattung zu tragen. Sofern man sich aber rechtzeitig vorher über die Bestattungsvorsorge Gedanken macht, kann man das Schonvermögen, das nicht angetastet werden darf, um die Kosten einer angemessenen Bestattung erhöhen. Der Vortrag informiert über die Rechte und Möglichkeiten, die Ersparnisse der Eltern im Pflegefall in das gesetzlich geschützte Schonvermögen zu überführen. Weitere Inhalte des Vortrags sind neben der Bestattungsvorsorge auch “Der Trauer Raum geben – würdevoll Abschied nehmen”: Formen und Möglichkeiten der Abschiednahme früher und heute, Zeit und Raum für die Trauer, individuelle Gestaltung der Abschiednahme, Bestattungsformen und deren Unterschiede in Deutschland und den Niederlanden.

Wann
5. Oktober 2011 um 19 Uhr
Wo
Carolus Senioren Zentrum, Carlstraße 2,
52531 Übach-Palenberg
Was
Vortrag und Diskussion:
Woran muss man denken, wenn die Eltern ins Heim müssen?
Der Trauer Raum geben – würdevoll Abschied nehmen
Wer
Referent Holger Deussen
Wie
Teilnahme kostenlos, wir bitten um Anmeldung bei der AWO: Tel. 02451-91597-11, E-Mail mkb@service.awo-hs.de

* * * * * * * * * * * * * *
Weitere Informationen:
Geschwister Deussen Bestattungen oHG, Regina Deussen / Holger Deussen, E-Mail info@bestattungen-deussen.de, Tel. 0 24 06 – 60 71
KAM3, Monika Beumers, E-Mail mb@kam3.de, Tel. 0 24 51 – 90

Die KAM3 GmbH Kommunikationsagentur ist auf die Beratung von Unternehmen in der Kommunikation, Public Relations, Marktforschung, Mediaplanung, Werbung und Verkaufsförderung spezialisiert. Besondere Erfahrungen besitzt die Kommunikationsagentur zudem im Design, im Ethnomarketing, in den Segmenten Fahrrad, Tourismus und Gesundheit sowie in der grenzüberschreitenden Kommunikation zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

KAM3 GmbH Kommunikationsagentur
Monika Beumers
Finkenstraße 8
52531 Übach-Palenberg
mb@kam3.de
02451-909310
http://www.kam3.de

Teilen Sie diesen Beitrag



Nutzungsbedingungen / Datenschutz