YAMAHA Piano Neuheiten auf der Musikmesse 2013 – Europa-Premiere für TransAcoustic Technologie; neue Silent-Pianos mit SH-System und CX-Flügel live erleben

Auf der Musikmesse 2013 (10. – 13. April, Messe Frankfurt) erleben Pianistinnen und Pianisten gleich drei Piano-Neuheiten von YAMAHA.

YAMAHA Piano Neuheiten auf der Musikmesse 2013 - Europa-Premiere für TransAcoustic Technologie; neue Silent-Pianos mit SH-System und CX-Flügel live erleben

Rellingen, 5. April 2013 – Seit mehr als 110 Jahren hat sich Yamaha dem Klavierbau verschrieben. Das Unternehmen setzt seitdem auf eine traditionell geprägte, moderne Entwicklung seiner Tasteninstrumente. Tradition trifft auf Innovation. Diesen Anspruch stellt YAMAHA auf der Musikmesse 2013 erneut unter Beweis. Piano-Liebhaber erleben in Frankfurt gleich drei Neuheiten: Die TransAcoustic Technologie, die neuen Silent Pianos der SH-Reihe und die CX-Serie mit ihren Flügeln voller Leidenschaft und Innovation.

TransAcoustic: Der Resonanzboden wird zum Lautsprecher
Mit der TransAcoustic Technologie feiert YAMAHA eine Europa-Premiere auf der Musikmesse. Diese Technologie verwandelt den Resonanzboden eines Pianos in einen Lautsprecher. Durch einen ähnlichen Mechanismus wie in der bewährten Silent-Serie kommen die Hämmer auf Wunsch nicht in Kontakt mit den Saiten, stattdessen werden die Klänge über den Resonanzboden wiedergegeben.

TransAcoustic ermöglicht eine völlig neue Klanggestaltung für den Pianisten – von YAMAHAs legendärem Konzertflügel CFX über E-Pianos bis hin zu Marimba oder Cembalo. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, besonders wenn das akustische Instrument mit den digitalen Klängen vereint wird. So gesellen sich beispielsweise sanfte Streicher zum natürlichen Ton des Pianos. Da es sich um ein akustisches Piano mit echten Saiten und authentischer Resonanz handelt, eröffnet das TransAcoustic-Instrument eine ganz neue Dimension des Spiels. Die natürlichen Schwingungen von Resonanzboden, Gehäuse und Saiten erwecken die digitalen Klänge mit brillantem Realismus zum Leben, wie es noch kein Instrument zuvor vermochte.

SH-System: Neue Maßstäbe in der Silent-Piano-Technologie
Die Vereinigung von traditionellen akustischen Instrumenten mit digitaler Technologie eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. YAMAHA Silent Pianos lassen sich jederzeit spielen, ohne Nachbarn und Familie zu beeinträchtigen. Im Silent-Betrieb kommt einfach ein Kopfhörer zum Einsatz. So lässt sich das einzigartige Spielgefühl eines YAMAHA Pianos jederzeit genießen – Tag und Nacht. Während des Spiels nehmen hochfeine Sensoren an den Tasten jede Nuance der Tastenbewegung auf. Bei den Flügeln sind zusätzlich die Hämmer mit dieser Sensorik versehen. So ist auch im lautlosen Betrieb eine authentische Spielerfahrung garantiert.

Mit der neuen SH-Technologie entfalten YAMAHA Flügel und Klaviere ihr volles kreatives Potential. Die innovative binaurale Sampling-Technik sorgt für einen einzigartigen dreidimensionalen Klang im Silent-Modus, der direkt aus dem Inneren des Instruments zu kommen scheint. Ein weiterer Vorteil der Silent Pianos liegt in den zahlreichen digitalen wie analogen Ein- und Ausgängen. Neben zwei Kopfhörerbuchsen und einem USB-Port stehen auch MIDI In/Out zur Verfügung. Durch den AUX-Input können externe Audioquellen wie MP3-Player angeschlossen werden. Dem Spielen und Üben zur Lieblingsmusik sind so keine Grenzen gesetzt.

Die neue SH Silent Piano Technologie ist für eine Vielzahl von YAMAHA-Instrumenten verfügbar. Die Flügel-Modelle reichen vom kompakten GC1 bis zum professionellen, handgefertigten CFX. Das neue SH Silent-System ist ebenfalls in nahezu sämtlichen Klaviermodellen (außer der B-Serie) erhältlich: Vom P116 mit gerade mal 116 Zentimetern Höhe bis zum handgearbeiteten Spitzenmodell SU7 lassen sich alle Instrumente mit dieser Technologie ausstatten. YAMAHA bietet auch Silent-Modelle im Einstiegsbereich an; für die B-Serien-Klaviere sowie den GB1-Flügel ist das SG2 Silent System verfügbar.

CX-Serie: Flügel voller Innovation und Leidenschaft
In enger Zusammenarbeit mit Spitzenpianisten aus aller Welt hat YAMAHA eine Flügel-Serie geschaffen, die mit ausdrucksstarkem Klang, großartigem Spielgefühl und perfekter Verarbeitung neue Standards setzen. Die CX-Serie verknüpft gekonnt die technischen Wurzeln des YAMAHA Konzertflügels CFX mit den Anforderungen an ein Instrument, das nicht nur im Wohnzimmer zuhause, sondern auch in Musikhochschulen, Konservatorien und Musikschulen genutzt wird. Vom Resonanzboden über Saiten und Hämmer bis zum eleganten Äußeren ist jeder Zentimeter der Flügel perfekt auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Pianistinnen und Pianisten abgestimmt.

Als traditionell orientiertes japanisches Unternehmen fertigt Yamaha seine CX-Pianos im Unternehmens-eigenen Werk Nahe der Hauptstadt Tokyo. Eine hohe Fertigungstiefe von der Auswahl des Holzes bis zum fertigen Instrument garantiert ein einmaliges Spielerlebnis. Im hochpräzisen Vakuumverfahren stellt Yamaha beispielsweise jeden Gussrahmen selbst her. Er ist entscheidend für den ausdrucksstarken Klang eines Flügels und trägt die gesamte Saitenspannung – über Jahrzehnte muss er dem Druck von mehr als 20 Tonnen standhalten. In den Flügeln der CX-Serie legt Yamaha besonderen Wert auf die Saiten, die einen vollen Klang mit vielen Obertönen in den prägenden mittleren und oberen Lagen erzeugen. Dies verleiht den Flügeln ein besonders volles, harmonisches Klangbild. Ein emotionaler, nuancierter Klang kann zudem nur von Klavierhämmern der absoluten Spitzenklasse erzeugt werden. Deshalb fertigt Yamaha für die CX-Serie auch diese hochwertigen Komponenten selbst, wobei der Hammerfilz von einem renommierten deutschen Produzenten stammt. Die Saiten werden ebenfalls aus Deutschland bezogen. Basis hierfür ist die Expertise, die bei der Entwicklung des CFX gesammelt wurde.

Ob die Einsteigervariante C1X mit ihrem kompakten Auftreten oder das Flaggschiff C7X, jedes Modell strahlt vor allem eines aus: Leidenschaft für Musik.

YAMAHA Piano-Neuheiten auf der Musikmesse live erleben
Vom 10. bis zum 13. April 2013 können sich Fachbesucher und Journalisten auf der Musikmesse 2013 in Frankfurt selbst ein Bild von den YAMAHA Piano-Neuheiten machen. In der YAMAHA Halle „Forum“ lassen sich alle Instrumente hautnah erleben – die YAMAHA Spezialisten stehen zudem mit fachkundiger Beratung zur Seite. Journalisten werden gebeten im Vorfeld einen Termin zu vereinbaren.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und eines der führenden Unternehmen für Home- und Professional-Audio-Equipment. Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Unterhaltungselektronik-Produkten.

Kontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Olaf Krüger
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
olaf_krueger@gmx.yamaha.com
http://www.yamaha.de

Pressekontakt:
rtfm | public relations & audiovisuelle kommunikation
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
frank.mischkowski@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Teilen Sie diesen Beitrag