Yanmar stellt neue Radlader-Reihe vor

Die Modelle V7 und V8 überzeugen mit Kompaktheit und Leistungsstärke.

Yanmar stellt neue Radlader-Reihe vor

Die neuen Yanmar Kompakt-Radlader überzeugen mit Leistungsstärke und kompakten Abmessungen.

Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar) präsentiert erstmalig in Europa seine neue Radlader-Reihe: Die Modelle V7 und V8 werden heute exklusiv auf der NordBau in Neumünster am Stand von Yanmar-Partner HKL BAUMASCHINEN gezeigt. Die neuen Produkte ergänzen das bestehende Portfolio des Baumaschinenherstellers an Hydraulikbaggern. Damit stärkt Yanmar seine Marktposition und die seiner Partner im Kompaktmaschinen-Sektor. Die neuen Radlader begegnen den Markterfordernissen auf ganzer Linie: Sie kombinieren Service- und Wartungsfreundlichkeit mit Umweltfreundlichkeit, hoher Funktionalität und Leistungsstärke.

Bei der Entwicklung der neuen Radlader stand für Yanmar die Qualität stets im Vordergrund. Die Modelle V7 und V8 werden von Yanmar-Motoren angetrieben, die für ihre Zuverlässigkeit und geringen Kraftstoffverbrauch bekannt sind. Auch wurden ausschließlich robuste Komponenten namhafter Zulieferer verwendet. Der V7 mit einem Einsatzgewicht von 4.100 Kilogramm hat eine Nutzlast von 1.800 Kilogramm, der V8 mit einem Einsatzgewicht von 4.350 Kilogramm eine Nutzlast von 2.100 Kilogramm. Ein kraftvoller hydrostatischer Fahrantrieb garantiert herausragende Schub- und Hubkräfte. Zusätzlich sind die Modelle mit Inch-Brems-Pedal erhältlich – diese Kombination ermöglicht eine optimale Kräfteverteilung zwischen Fahrantrieb und Arbeitshydraulik. Durch die Verwendung einer Z-Kinematik am Hubgerüst werden hohe Losreißkräfte erzielt.

Die spezielle Struktur ihres Hinterrahmens und der in Reihe eingebaute Motor garantieren besten Zugang zu allen Service- und Wartungspunkten. Die hydraulische Schnellwechsel-Einrichtung (SWE) in Kombination mit der Standard-Arbeitshydraulik ermöglicht den Einsatz von verschiedenen Anbauwerkzeugen. Der Fahrer kann leicht zwischen Standardschaufel und Palettengabel wechseln, ohne dabei die Kabine verlassen zu müssen. Mini-Mess-Punkte zum Überprüfen der hydraulischen Komponenten sind leicht zugänglich installiert und bereits in der Standardausführung enthalten. Ein Knickgelenk zwischen Vorder- und Hinterrahmen in Kombination mit einer Pendelachse am Hinterrahmen bieten eine sehr gute Stabilität beim Fahren in unebenem Gelände. Durch den zusätzlichen Einsatz einer Differentialsperre mit Bedarfsschaltung (nur für das größere Modell V8 erhältlich) kann der Fahrer stets die Zugkraft des Laders selbst bei den schlechtesten Bodenverhältnissen optimieren.

Bei der Gestaltung des Fahrerstandes wurde hoher Wert auf Ergonomie und Komfort gelegt. Mit großen Glasfenstern bietet die Kabine eine sehr gute 360-Grad-Rundumsicht. Ein Multifunktions-Joystick ermöglicht das gleichzeitige Bedienen aller Fahr- und Arbeitsfunktionen. Ein bequemer Sitz, verstellbare Armlehnen und ein verstellbares Lenkrad helfen, das frühzeitige Ermüden des Fahrers zu vermeiden und tragen damit zur Sicherheit auf der Baustelle bei.

Die wesentlichen Merkmale der neuen Radlader-Reihe auf einen Blick
_kompakte Abmessungen bei einer Gesamthöhe unter 2,5 Metern
_Heavy-Duty-Konzept für das Knickgelenk und die Pendelachse
_leistungsstarker hydrostatischer Fahrantrieb mit optionalem High-Speed-Mode und optionaler Langsamfahrteinrichtung
_leistungsstarke Arbeitshydraulik mit optionaler vierter Arbeitshydraulik und / oder einem High Flow Kit
_Z-Kinematik-System mit hoher Losbrechkraft und 360-Grad-Sicht rund um die Maschine
_viele andere Optionen und Anbaugeräte machen die Yanmar-Radlader zu perfekten Maschinen für verschiedene Anwendungen auf der Baustelle

Hauptcharakteristika
Einsatzgewicht V7: 4.100 kg | V8: 4.350 kg
Motorleistung V7: 50 PS| V8:50 PS
Schaufelkapazität V7: 0.7 m³ | V8: 0.8 m³
Hubkraft V7: 1.800 kg | V8: 2.100 kg

Journalisten sind herzlich zu einem Fachgespräch eingeladen. Besuchen Sie Yanmar auf der NordBau am Stand von HKL BAUMASCHINEN: Freigelände Hamburger Straße.

Über Yanmar Construction Equipment Europe
Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint- Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 150 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
25 rue de la Tambourine
52100 SAINT-DIZIER
+33 3 25 56 39 75
contact@yanmar.fr
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 (0)40 431 791 26
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Teilen Sie diesen Beitrag