Zwischen Wolkenkratzer und Kunstobjekt:

Holiday Extras präsentiert die außergewöhnlichsten Parkhäuser von Valencia bis Los Angeles

Zwischen Wolkenkratzer und Kunstobjekt:

Copyright_Javier Taya Tur CACSA

München, 16. Januar 2013 (w&p) – Exklusivität für“s Auto: Weltweit gelten Parkhäuser nicht gerade als die Hingucker unter den Gebäude-Kreationen. Dass es auch erfreuliche Gegenbeispiele gibt, beweist das Münchner Unternehmen Holiday Extras. Der Vermittler von Flughafen-Parkplätzen hat sich auf die Suche begeben und einige außergewöhnliche Parkhäuser zwischen Chicago und Valencia entdeckt. Hier sind die fünf extravagantesten Exemplare:

Der Klassiker – Marina City in Chicago:
Neben dem Sears Tower und weiteren Wolkenkratzern wird die Hochhaus-Silhouette der Stadt am Lake Michigan unter anderem von der Marina City dominiert. Die Türme in Form zweier Maiskolben sind jeweils rund 180 Meter hoch und umfassen auf ihren unteren 19 Stockwerken spiralförmige Parkhäuser, die immer wieder als Kulisse für spektakuläre Verfolgungsjagden in Hollywood-Streifen dienen.

Das Parkhaus als Kunstobjekt – Lincoln Road in Miami Beach:
Dass ein Parkhaus kein Schandfleck im Stadtbild sein muss, beweist das Bauwerk 1111 Lincoln Road in Miami Beach. Die rund 300 Auto-Stellplätze sind hier eher Nebensache, denn das Gebäude ist voll in das Leben der Metropole integriert. Zum Bauwerk zählen Bars und Restaurants mit Ausblick, innovative Beleuchtungs-Konzepte und sogar ein Penthouse. Darüber hinaus wird das nach allen Seiten offene Parkhaus immer wieder für Events, Partys und Foto-Shootings genutzt.

Farbenfroh Parken – Civic Center in Santa Monica:
Auch im kalifornischen L.A. versteht man es, aus etwas Nützlichem einen echten Hingucker fürs Stadtbild zu machen. Denn das Parkhaus des Civic Centers von Santa Monica sieht eher aus wie ein Design-Kaufhaus. Abends erstrahlt es dank bunter LED-Leuchten in allen möglichen Farben. Umweltfreundlich ist das Parkhaus darüber hinaus auch noch, denn dank der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach erzeugt es einen großen Teil des benötigten Stroms selbst. Und wer über ein Elektro-Auto verfügt, kann es hier sogar aufladen.
Haus aus Stahl – Futuristisch Parken in Linz:
Sein ganz persönliches Denkmal hat sich der Stahlkonzern Voest Alpine AG gesetzt. Das Tragwerk der fünfgeschossigen Garage mitten im Stadtgebiet des österreichischen Linz besteht aus unverkleideten Stahlträgern. Auf diese Weise macht das Unternehmen praktisch Werbung für die firmeneigenen Produkte.

Futuristisch Parken in Valencia:
Die spanische Metropole mausert sich mehr und mehr zum Kunst- und Wissenschaftszentrum der iberischen Halbinsel. Auf dem Areal der Ciudad de las Artes y de las Ciencias gibt es nicht nur eine Oper und ein Aquarium, sondern auch einen beeindruckenden Säulengang mit darunter liegendem Parkhaus. Von hier aus haben Besucher sogar Blick auf den See, der die Konstruktion umgibt.

Nicht fürs Parken in der Stadt, aber fürs Parken am Flughafen ist das Unternehmen Holiday Extras Spezialist. Der Münchner Anbieter ist der führende Vermittler in Deutschland sowie im europäischen Ausland – das Unternehmen bietet Stellplätze an Flughäfen bereits ab 24 Euro pro Woche an. Buchung und Informationen gibt es im Reisebüro sowie unter www.holidayextras.de.

Bildrechte: Valencia_Copyright_Javier Taya Tur CACSA

Über Holiday Extras:
Holiday Extras ist eine Marke der ABC Holiday Plus GmbH, dem deutschen Marktführer für die Vermittlung von Flughafen-Hotels und -Parkplätzen in Europa. Die Reservierung eines Parkplatzes über Holiday Extras bietet Kunden neben der Stellplatzgarantie eine Ersparnis von bis zu 70 Prozent gegenüber den Tarifen, die ohne eine Vorausbuchung am Flughafen berechnet werden. Bei Parkplätzen, die nicht direkt auf dem Flughafengelände liegen, ist der Transfer zum Terminal und zurück im Preis inbegriffen. An vielen Airports wird zudem das sogenannte „Valet Parken“ angeboten, d.h. die Übergabe des Pkw erfolgt bei An- und Abreise direkt am Terminal. Das Fahrzeug wird für den Kunden geparkt und ihm bei seiner Rückkehr wieder bereitgestellt. An 13 Flughäfen betreibt und vermittelt das Unternehmen unter der Marke „Airparks“ eigene und lizensierte Parkflächen. Neben Stellplätzen vermittelt Holiday Extras Park, Sleep & Fly-Angebote, welche die Übernachtung im Flughafen-Hotel, den Parkplatz, Transfers und oftmals auch das Frühstück beinhalten. Seit 2009 sind Hotels und Parkplätze an Kreuzfahrthäfen im Angebot. Buchbar sind sämtliche Leistungen über rund 12.000 Reisebüros (CRS: Amadeus TOMA, Sabre red + merlin, Jack Plus und TrafficsCosmo – Buchungscode HEX), die Webseite und das Team Reservierung & Service. Holiday Extras bietet Journalisten besondere Pressekonditionen. Nähere Informationen sind unter www.holidayextras.de erhältlich.

Kontakt:
Holiday Extras
Katrin Rolle
Aidenbachstraße 52
81379 München
089/67 80 59-110
presse@holidayextras.de
http://www.holidayextras.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen