Benchmark Ideenmanagement: Aktuelle Ergebnisse

Höchste Datenbasis mit 196 Teilnehmern (u.a. DP DHL, Siemens Energy, Viessmann, Westag & Getalit)

Am Benchmark zum Ideenmanagement 2020 beteiligten sich 196 Unternehmen – dabei sind u.a. Deutsche Post DHL, Siemens Energy, Viessmann, Westag & Getalit. Die Ergebnisse wurden jetzt veröffentlicht.

– Erstmals seit fast 10 Jahren wieder solide Datenbasis für aussagefähige jährliche Benchmarks im Ideenmanagement
– Durchführung im Rahmen einer nichtkommerziellen und unabhängigen Initiative
– Einzigartiges Visualisierungskonzept für individuelle Standortbestimmungen bei voller Wahrung der Anonymität

Heute wurden die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage zu Ideenmanagement-Kennzahlen im Jahr 2020 auf der Webseite der Bonner Unternehmensberatung Dr. Neckel veröffentlicht. Mit 196 teilnehmenden Unternehmen aus Deutschland und Österreich – darunter die Deutsche Post DHL, Siemens Energy, Viessmann, Westag & Getalit – entstand die größte Datenbasis für ein jährliches Benchmarking im deutschsprachigen Raum.

Die genannten Unternehmen sind wie die anderen Teilnehmer an aussagefähigen Vergleichszahlen interessiert, um daraus Orientierung und Anregungen für Weiterentwicklungen des eigenen Ideenmanagements zu gewinnen.

“Mit der nun erreichten Datenbasis können wir wieder an die früher vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft erstellten Statistiken anknüpfen. Dabei ist für uns nicht nur die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen wichtig, sondern auch eine breite Mischung hinsichtlich Branchen und Größen – denn nur so erhalten wir einen echten Blick über den eigenen Tellerrand. Richtig spannend wird es dann beim regelmäßigen, praxisnahen Austausch über die Ausrichtung des Ideenmanagements, die unterschiedlichen Lösungsansätze und deren Erfolgswirksamkeit”, stellt Thomas Dierker, Leiter des Konzern-Ideenmanagements bei Deutsche Post DHL, fest.

Tatsächlich reichen die Größenunterschiede von knapp 50 bis über 200.000 Mitarbeitenden. Neben 12 DAX Unternehmen (inkl. Töchter) haben viele bekannte Marktführer, aber auch Hidden Champions aus den verschiedensten Branchen teilgenommen. Jeweils etwa 45% der teilnehmenden Unternehmen haben unter 1.000 bzw. zwischen 1.000 und 10.000 Mitarbeitende. Alle teilnehmenden Unternehmen zusammen kommen auf 1,33 Mio. Mitarbeitende, die im Laufe des Jahres 2020 insgesamt 256.000 Ideen vorgeschlagen haben. Diese Unternehmen profitierten von 140.000 realisierten Verbesserungen und Einsparungen in einer Gesamthöhe von 425 Mio. Euro.

“Uns hat überzeugt, dass der Kennzahlenvergleich Ideenmanagement nicht versucht, die Teilnehmer in ein lineares “wer-ist-besser”-Ranking zu pressen. Stattdessen werden die individuellen Positionen in mehreren Dimensionen grafisch dargestellt. Dabei sieht jedes Unternehmen nur seinen eigenen Datenpunkt gegenüber allen anderen hervorgehoben. Denn nur es selbst kann beurteilen, ob der erreichte Stand etwa bei der Beteiligungsintensität, dem Ausmaß realisierter Verbesserungen oder der Höhe erzielter Einsparungen seinen eigenen Zielen und Möglichkeiten entspricht”, hebt Magnus Brückner, IDM/3i Business Manager bei Siemens Energy AG, hervor.

Peter Becker, Leiter des Ideenmanagements bei Viessmann, erklärt: “Seit jeher ist uns wichtig, viele gute Ideen zu erhalten und umzusetzen. Denn mit einem großartigen Zusammenhalt, Teamgeist und einer positiven und kreativen Einstellung schaffen wir Lebensräume für zukünftige Generationen. Gleichzeitig wollen wir natürlich auch, dass damit finanzielle Einsparungen erzielt werden und die Bearbeitung der vielen Ideen zeitnah bewältigt werden kann. Wir freuen uns, dass sich der Erfolg unserer Aktivitäten auch in den Diagrammen unseres Ergebnisberichts zeigt. Das stärkt die Motivation bei allen Akteuren – von den Mitarbeitenden auf dem Shopfloor bis zur Unternehmensleitung.”

Beim ostwestfälischen Unternehmen Westag & Getalit AG, einem der führenden Anbieter von verarbeiteten Holzprodukten und Oberflächenmaterialien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, bewirkten Jubiläumsaktionen zum 50-jährigen Bestehen des Westag-Ideenmanagements (WIM), dass die Anzahl der Vorschläge im Jahr 2020 entgegen dem allgemeinen Trend deutlich anstieg. “Besonders erfreulich ist dabei, dass der Zuwachs an Masse nicht durch einen Verlust an Klasse erkauft wurde. Statt dessen hat sich auch die Einsparung weiter erhöht und liegt mit knapp 280 Euro pro Mitarbeiter über dem Doppelten des Medianwerts im Kennzahlenvergleich. Und dabei sind 400.000 Euro noch gar nicht eingerechnet, die durch einen Vorschlag aus dem Jahr 2019 bewirkt werden, der aber erst 2021 abschließend begutachtet wurde”, freut sich der WIM-Beauftragte Klaus Grothues.

Der Kennzahlenvergleich Ideenmanagement wird seit 2018 jährlich von der Bonner Unternehmensberatung Dr. Neckel im Rahmen einer nichtkommerziellen und unabhängigen Initiative durchgeführt. Die Initiative beruht auf dem Engagement mehrerer Experten- und Arbeitskreise, in denen die genannten Unternehmen mitwirken. Die Teilnahme am Kennzahlenvergleich ist unentgeltlich und steht allen Unternehmen mit einem Ideenmanagement offen. Für die Teilnehmer werden individuelle Ergebnisberichte erstellt, in denen jeder Teilnehmer seine eigene Position sieht, aber gegenüber den anderen anonym bleibt. Ein Erwerb der Ergebnisberichte durch nicht teilnehmende Unternehmen ist nicht möglich.

Als zeitgemäße Weiterentwicklung des früheren “Vorschlagswesens” hat Ideenmanagement eine lange Tradition, um auch spontane und aus eigener Initiative vorgebrachte Ideen systematisch nutzbar zu machen. Gerade in schwierigen Zeiten sind die Ideen und Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitenden für Unternehmen unverzichtbar.

Deutsche Post DHL Group
Deutsche Post DHL Group ist der weltweit führende Logistikanbieter. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ermöglicht den globalen Handel. Er verfolgt die strategischen Ziele, weltweit erste Wahl für Kunden, Arbeitnehmer und Investoren zu sein. Dazu konzentriert sich Deutsche Post DHL Group auf Wachstum in seinen profitablen Logistik-Kerngeschäften und die Beschleunigung der digitalen Transformation in allen Unternehmensbereichen. Mit nachhaltigem, unternehmerischen Handeln sowie dem Engagement für Gesellschaft und Umwelt leistet der Konzern einen positiven Beitrag für die Welt. Bis 2050 strebt Deutsche Post DHL Group die Null-Emissionen-Logistik an.
Der Konzern vereint zwei starke Marken: DHL bietet ein umfangreiches Serviceportfolio aus Paketversand, internationalem Expressversand, Frachttransport, Supply-Chain-Management und E-Commerce-Lösungen; Deutsche Post ist Europas führender Post-und Paketdienstleister. Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 570.000 Mitarbeiter*innen in über 220 Ländern und Territorien der Welt. Im Jahr 2020 erzielte der Konzern einen Umsatz von mehr als 66 Milliarden Euro.
The logistics company of the world.
www.dpdhl.com

Siemens Energy AG
Siemens Energy gehört zu den weltweit führenden Unternehmen der Energietechnologie. Das Unternehmen arbeitet gemeinsam mit seinen Kunden und Partnern an den Energiesystemen der Zukunft und unterstützt so den Übergang zu einer nachhaltigeren Welt. Mit seinem Portfolio an Produkten, Lösungen und Services deckt Siemens Energy nahezu die gesamte Energiewertschöpfungskette ab -von der Energieerzeugung über die Energieübertragung bis hin zur Speicherung. Zum Portfolio zählen konventionelle und erneuerbare Energietechnik, zum Beispiel Gas-und Dampfturbinen, mit Wasserstoff betriebene Hybridkraftwerke, Generatoren und Transformatoren. Mehr als 50 Prozent des Portfolios sind bereits dekarbonisiert. Durch die Mehrheitsbeteiligung an der börsennotierten Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE) gehört Siemens Energy zu den Weltmarktführern bei Erneuerbaren Energien. Geschätzt ein Sechstel der weltweiten Stromerzeugung basiert auf Technologien von Siemens Energy. Siemens Energy beschäftigt weltweit mehr als 90.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehr als 90 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von ca. 27,5 Milliarden Euro.
www.siemens-energy.com

Viessmann Climate Solution SE
Viessmann ist der führende Anbieter von Klimalösungen für alle Lebensräume. Das “Integrierte Viessmann Lösungsangebot” ermöglicht es, Produkte und Systeme über digitale Plattformen und Services für Klima- (Wärme, Kälte & Luftqualität) und Kühllösungen nahtlos miteinander zu verbinden. Alle Lösungen basieren auf erneuerbaren Energien und maximaler Effizienz. Alle Aktivitäten des 1917 gegründeten Familienunternehmens leiten sich aus dem Unternehmensleitbild “We create living spaces for generations to come” ab. Lebensräume zukünftiger Generationen zu gestalten – das ist die Verantwortung der weltweit 12.300 Mitglieder starken Viessmann Familie.
www.viessmann.family/de

Westag & Getalit AG
Die Westag & Getalit AG positioniert sich als führender Anbieter von verarbeiteten Holzprodukten und Oberflächenmaterialien in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu ihrem Portfolio zählen einbaufertige Erzeugnisse wie Türen und Zargen sowie Küchenarbeitsflächen und Fensterbänke. Ebenso fertigt und vermarktet die Gesellschaft Mineralwerkstoffe, dekorative Oberflächen sowie Schalungsplatten und Materialien für die Industrie.
www.westag-getalit.com

Unternehmensberatung Dr. Neckel
Dr. Hartmut Neckel ist einer der profiliertesten Vordenker und erfahrensten Praktiker im Themenbereich Ideenmanagement, Innovation und kontinuierliche Verbesserungsprozesse.
www.hartmut-neckel.de

Ansprechpartner / Kontakt:

Dr. Hartmut Neckel
Unternehmensberatung Dr. Neckel
Körnerstraße 4
53173 Bonn
0228 / 38768802
kontakt@hartmut-neckel.de

Dr. Hartmut Neckel ist einer der profiliertesten Vordenker und erfahrensten Praktiker im Themenbereich Ideenmanagement, Innovation und kontinuierliche Verbesserungsprozesse.

Firmenkontakt
Unternehmensberatung Dr. Neckel
Hartmut Neckel
Körnerstraße 4
53173 Bonn
022838768802
kontakt@hartmut-neckel.de
http://www.hartmut-neckel.de

Pressekontakt
Unternehmensberatung Dr. Neckel
Hartmut Neckel
Körnerstraße 4
53173 Bonn
022838768802
neckel@hartmut-neckel.de
http://www.hartmut-neckel.de