Bleche schneiden bis 25mm mit Ytterbium-Faserlaser – nun im Vertrieb von PINELLI Faserlaser Deutschland

Die weltweit erstmalig von CY-Laser für dicke Bleche wirtschaftlich erfolgreich eingesetzte Faserlaser-Technologie nun im Vertrieb von PINELLI Faserlaser Deutschland

Bleche schneiden bis 25mm mit Ytterbium-Faserlaser - nun im Vertrieb von PINELLI Faserlaser Deutschland

Logo von PINELLI Faserlaser Deutschland, Ihrem Spezialisten für Faserlaser-Blechschneideanlagen

Geldern/Duisburg/Hannover – 23.10.2012 – Das Schneiden von metallischen Werkstoffen mit dem Faserlaser gewinnt zunehmend mehr an Bedeutung in der Metallverarbeitung – zum Beispiel beim Blechschneiden. Vor zwei bis drei Jahren war in Deutschland betriebswirtschaftlich nicht an eine Schneiddicke bis 25 mm Blechstärke mit einem Faserlaser zu denken. Doch schon heute ist CY-Laser aus Schio in Italien in der Lage, dies wirtschaftlich zu belegen. Der große Know-how-Vorsprung liegt außer in den vielen Mannjahren Erfahrung auch in der patentierten Technologie im Maschinenbau und der Prozesssteuerung mit einem selbst entwickelten Laserschneidkopf begründet. 2004 hat CY-Laser als erste Firma weltweit eine Maschine zum Schneiden von metallischen Werkstoffen mit einem Ytterbium-Faserlaser gebaut und erfolgreich beim Kunden in Betrieb genommen. Damit war es zum ersten Mal möglich, mit dieser im Vergleich zu CO2-Lasern energiesparenderen und genaueren Laser-Energiequelle wirtschaftliche Vorteile darzustellen. Weitere Installationen in der metallverarbeitenden Industrie in den USA und Europa folgten dann.

Wo liegt nun der Vorteil eines Faserlasers gegenüber einem CO2-Laser? “Die Kosten in der Metallverarbeitung hängen zu einem sehr großen Teil von den verwendeten Maschinen ab. Die richtige Entscheidung für eine Maschine zum Blechschneiden kann hier im Laufe des Maschinenlebens hunderttausende und Millionen von Euro ausmachen.”, so Franco Pinelli, Inhaber von PINELLI Faserlaser Deutschland, dem Exklusiv-Vertrieb für CY-Laser in Deutschland. Und weiter: “Es gibt sogar Fälle, in denen die Anschaffung einer neuen Blechschneideanlage sich innerhalb von wenigen Jahren im Vergleich zur vorherigen Maschine betriebswirtschaftlich amortisiert hat. Begriffe wie ROI (Return on Investment) und TCO (Total cost of ownership) sind hier nicht nur Schlagworte, sondern machen sich in der Rentabilitätsrechnung eines Unternehmens ganz stark bemerkbar.”

Und das sind die Fakten, wie sie die Blechschneideanlagen auf Basis der Ytterbium-Faserlaser-Technologie im Vertrieb von PINELLI Faserlaser Deutschland anbieten:
– 5 Jahre Garantie auf Mechanik und Bauteilgenauigkeit
– Bis zu 80 % weniger Wartungskosten
– Bis zu 75 % weniger Betriebskosten
– Schneiddicken bis 25 mm
– Wesentlich geringere Energieanschlussleistung
– Lasergenerator wartungsfrei mit einer Lebenserwartung von 100.000 Stunden
– Kein Lasergas notwendig
– Strahlführung durch ein einfaches Glasfaserkabel wartungsfrei
– Günstige Ersatzteilkosten
– Geringerer Einsatz von Service-Technikern
– Höhere Schneidgeschwindigkeiten bei dünnen Blechen
– Aluminium, Messing und Kupfer einfacher und besser zu schneiden

Die Faserlaser-Blechschneide-Maschinen von CY-Laser produzieren mit diesen Daten und Fakten und haben daher die günstigsten Produktionskosten pro Bauteil im Vergleich zum Wettbewerb.

Die Beispiel-Berechnung sowie weitere Informationen zum Produkt und zum Vertrieb von CY-Laser in Deutschland finden Sie unter http://www.pinelli-faserlaser.de. Auf der Euroblech in Hannover vom 23.-27.10.2012 können Sie Dipl.-Ing. Franco Pinelli in der Halle 14 auf dem Stand R 18 von SIDEROS Engineering zum Thema kontaktieren.

Über PINELLI Faserlaser Deutschland – Der Firmengründer Dipl.-Ing. Franco Pinelli entschied sich im Jahr 2011 nach über 15 Jahren Tätigkeit als Vertriebsingenieur für den Gang in die Selbständigkeit. Er erkannte das Potential der Faserlaser-Technologie im Bereich des Blechschneidens und der Metallverarbeitung. Daher sicherte er sich die deutschlandweiten Exklusiv-Vertriebsrechte für die patentierte Faserlaser-Technologie von CY-Laser, dem weltweit führenden Hersteller von Faserlaser-Maschinen.

Kontakt:
PINELLI Faserlaser Deutschland
Franco Pinelli
Kerkpad 5a
47608 Geldern
0049 163 773 2509
info@pinelli.info
http://www.pinelli-faserlaser.de

Pressekontakt:
Uwe Hiltmann – Internet-Unternehmensberatung
Uwe Hiltmann
109 Pantbach Road
CF14 1 Cardiff
06172-495-007
uhi@hiltmann.net
http://www.hiltmann.net