CCR: Mit International Compliance Management in ganz Europa auf der sicheren Seite

Die CCR Logistics Systems AG erweitert Partner-Netzwerk für länderübergreifende Entsorgungslösungen
CCR: Mit International Compliance Management in ganz Europa auf der sicheren Seite

Dornach, 24. Juli 2012 – Ob Elektroaltgräte, Batterien oder Verpackung – die CCR Logistics Systems AG (CCR) unterstützt europaweit agierende Unternehmen (EU und EFTA-Länder) mit länder-übergreifenden Entsorgungslösungen aus einer Hand. Dazu hat die CCR zahlreiche neue Kooperations-Vereinbarungen mit ver-schiedenen gesetzlichen Entsorgungssystemen (Compliance Schemes) geschlossen.

Viele Gesetze – eine Lösung

Gemeinsam mit Compliance Schemes beispielsweise in der Tschechi-schen Republik, Slowenien, der Slowakei, Litauen, Dänemark, Finnland, Schweden, Portugal und Großbritannien bietet der Spezialist für Rücknahmelösungen internationalen Kunden einen Komplettservice für die Rücknahme von WEEE, Verpackung und Altbatterien. So koope-riert die CCR unter anderem mit Budget Pack in Großbritannien und plant mit dem Partner noch eine weiteres Joint Venture.
Um Elektroschrott, Verpackung und Batterien gesetzeskonform zu ent-sorgen, müssen Unternehmen umfassende EU- und länderspezifische Richtlinien beachten. Bei 27 EU-Mitgliedsstaaten sind das derzeit min-destens 81 Gesetze. Hinzu kommen Durchführungsverordnungen, neue Regulierungen oder unterschiedliche Interpretationen von Behörden. Dies stellt Unternehmen vor enorme Herausforderungen. Die Fol-gen sind in der Regel hohe interne Kosten sowie ein hohes Risiko, die Gesetzesvorgaben nicht einzuhalten.

International Compliance Management (ICM)
CCR bietet als eines der ersten Unternehmen im Markt länderübergreifende Lizenzierungs- und Entsorgungslösungen für alle Fraktionen an: Verpackungen, Batterien und Elektroaltgeräte.
Das Angebot umfasst dabei eine eingehende Analyse und Beratung bezüglich der von Unternehmen zu beachtenden Verordnungen. Dazu zählen das Monitoring von neuen Regulierungen und Verordnungen sowie das Datenmanagement in Bezug auch auf Produktstammdaten für alle drei Fraktionen. Außerdem wickelt die CCR die komplette An-meldung und Registrierung mit den zuständigen Behörden und Compliance Schemes ab und bietet ein umfassendes Reporting aus seiner CCR NET ICM-Datenbank.
“Europaweit agierende Unternehmen brauchen in den jeweiligen Ländern professionelle Partner und Spezialisten. Mit unseren neuen Ko-operationspartnern bieten wir jetzt ein umfassendes Netzwerk um Un-ternehmen bei anspruchsvollen Entsorgungsfragen zu unterstützen”, sagt Patrick Wiedemann, CEO der CCR Logistics Systems AG.

Unter www.international-compliance-management.com finden Interessierte ab sofort alle Informationen zum Thema International Compliance Management.

Über CCR Logistics Systems AG
Die CCR Logistics Systems AG (CCR) mit Sitz in Dornach bei München ist speziali-siert auf das Management von Rücknahmesystemen. Als internationaler Business Process Outsourcing Partner für Industrie und Handel entwickelt die CCR sowohl gesetzliche als auch individuelle Rücknahmesysteme mit flächendeckenden Logistikprozessen, IT-gestütztem Reporting und Clearing. Zu den Kunden der CCR zählen internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen unter anderem aus der Automobilindustrie, der IT-Branche, der Metall- und Elektroindustrie sowie dem Handel. Die Lösungen der CCR helfen Unternehmen dabei, mit effizienten Rücknahmesystemen Kosten zu senken, nachhaltig und rechtskonform zu wirtschaften sowie Kunden langfristig zu binden. Die CCR Logistics Systems AG ist ein Tochterunternehmen der Reverse Logistics (Group) GmbH.

CCR Logistics Systems AG
Andrea Wiedemer
Karl-Hammerschidt-Straße 36
85609 Dornach
andrea.wiedemer@rev-log.com
089 49049155
http://www.rev-log.com