ClariLab und Bisnode ermöglichen KYC-Prozess mit internationalen Daten

Die Anbindung der Bisnode-Datenbank an die KYCnow-Plattform von ClariLab ermöglicht die Datensuche und -analyse für den KYC-Prozess auf internationaler Ebene.

Die Anbindung der Bisnode-Datenbank an die KYCnow-Plattform des Regtech Start-ups ClariLab ermöglicht die Datensuche und Datenanalyse für den KYC-Prozess auf internationaler Ebene. Bisher standen über die SCHUFA Daten zu rund sechs Millionen deutschen Unternehmen zur Verfügung, durch die Anbindung der Bisnode-Daten wird die Beauskunftung von über 400 Millionen nationalen und internationalen B2B-Daten ermöglicht.

Frankfurt am Main, 18.12.2020: Mit der Anbindung der Bisnode-Datenquellen an die bestehenden Services der KYCnow-Plattform, erweitert ClariLab die Möglichkeiten der Datenlese und Verarbeitung um einen Pool von Millionen nationalen und internationalen Daten. Bisnode bietet Zugriff auf die weltweit umfassendste Datenbank von Unternehmen und Personen. Das Unternehmen verfügt über umfassende Daten zu mehr als 5,3 Millionen deutschen und rund 140 Millionen europäischen Firmen sowie über das Dun & Bradstreet Worldwide Network zu über 400 Millionen Unternehmen weltweit.

Bislang war es über die KYCnow-Plattform möglich, die wirtschaftlich Berechtigten der Unternehmen in Deutschland zu ermitteln. Durch die Zusammenarbeit besteht nun die Möglichkeit, internationale Know Your Customer (KYC)-Daten und wirtschaftliche Berechtigte in Deutschland, über Ländergrenzen hinweg und direkt im Ausland zu ermitteln.

Tobias Eiss, Geschäftsführer ClariLab: “Dadurch erhöhen wir nicht nur unseren Handlungsspielraum bei der Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten, sondern auch unseren Datenumfang, um das Kundenportfolio der Verpflichteten abzudecken. Wir können internationale Daten auf einem einheitlichen Standard bereitstellen und haben so ein weiteres wichtiges Puzzlestück für einen vollumfänglichen, internationalen KYC-Prozess. “

Für Bisnode bedeutet die Zusammenarbeit ebenfalls eine strategische Erweiterung in der Arbeit rund um den KYC-Prozess und die Erschließung neuer Zielgruppen. Der führende europäische Data & Analytics Dienstleister nutzt so die Möglichkeit, spezifische Segmente z.B. im Bereich Banking und Kreditwirtschaft noch weiter zu erschließen.

“Neben unseren Inhouse-Kompetenzen im Bereich Compliance und im Besonderen im UBO-Monitoring, also dem effizienten Monitoring von Veränderungen der wirtschaftlichen Berechtigung Dritter, ist diese Kooperation für uns eine exzellente Möglichkeit, wichtige Branchen weiter zu durchdringen. Die Unterstützung von Kunden in KYC-Prozessen spielt eine zentrale Rolle und die Herausforderungen sind groß. Eine globale Datenabdeckung ist da ein elementarer Bestandteil”, erläutert Dirk Radetzki, Chief Regional Officer DACH von Bisnode.

Über ClariLab
Die ClariLab GmbH & Co.KG ist das 2020 gegründete, gemeinsame Joint Venture der SCHUFA Holding AG und des Fintech Unternehmens fino. Primäres Ziel des Regtech-Dienstleisters ist es, Unternehmen bei der Einhaltung regulatorischer Anforderungen zu unterstützen und dabei zu helfen, dass KYC-relevante Informationen auf einem einheitlichen Standard eingeholt werden können. Mehr als 900 Kunden aus den Bereichen Banking, Factoring, Finanzdienstleistung, Zahlungsdienstleistung, Versicherung, Immobilienwirtschaft, Güterhandel und Kryptoverwahrgeschäft gehören heute zum Kundenkreis und arbeiten mit der KYCnow-Plattform.

Über Bisnode

Bisnode ist ein führender europäischer Anbieter für Data & Analytics. Das Unternehmen verbindet die eigenen Datensätze mit den Daten von Kunden sowie mit weltweit gesammelten Big Data, um daraus neue Erkenntnisse zu generieren. Mehr als 150.000 Kunden profitieren von der Kompetenz im Bereich Smart Data. Bisnode bietet Zugriff auf die weltweit umfassendste Datenbank von Unternehmen und Personen. Seit 2002 ist Bisnode der größte strategische Partner von Dun & Bradstreet, dem globalen Anbieter von Wirtschaftsinformationen. Die Bisnode Gruppe hat Niederlassungen in 19 Ländern und beschäftigt 2.400 Mitarbeiter. Das Unternehmen verfügt über umfassende Daten zu mehr als 5,3 Millionen deutschen und rund 140 Millionen europäischen Firmen sowie über das Dun & Bradstreet Worldwide Network zu über 400 Millionen Unternehmen weltweit.

Pressekontakt:
ClariLab GmbH & Co. KG
Martin Nahrgang
Press, Marketing, Communications
Platz der Einheit 2, 60237 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)179 – 134 0852
E-Mail: martin.nahrgang@clarilab.de

Pressekontakt:
Bisnode Deutschland GmbH
Senior Corporate & Product Communications Manager
Sylvianne Heinemann
Tel.: +49 (0)6151 380 625
E-Mail: sylvianne.heinemann@bisnode.com

Die ClariLab GmbH & Co.KG ist das 2020 gegründete, gemeinsame Joint Venture der SCHUFA Holding AG und des Fintech Unternehmens fino. Primäres Ziel des Regtech-Dienstleisters ist es, Unternehmen bei der Einhaltung regulatorischer Anforderungen zu unterstützen und dabei zu helfen, dass KYC-relevante Informationen auf einem einheitlichen Standard eingeholt werden können.

Kontakt
ClariLab GmbH & Co. KG
Martin Nahrgang
Platz der Einheit 2
60327 Frankfurt am Main
01791340852
mn@clarilab.de
http://clarilab.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.