Crowdfunding: Mit “I believe in you” zum Sponsor

Werde Unterstützer der Salzburger Leichtathletik Gala

Crowdfunding: Mit "I believe in you" zum Sponsor

Crowdfunding für Salzburger Leichtathletik Gala

Crowdfunding ist eine Finanzierungsform bei der Privatpersonen Projekte finanziell unterstützen. Beim Crowdfunding wird zur Spende, Unterstützung oder Beteiligung – meist über das Internet – aufgerufen. Verschiedenste Akteure wie beispielweise Künstler, Sportler, Veranstalter und Unternehmer stellen ihre Projekte dar und nennen die benötigte Summe, sowie die erwartbare Gegenleistung für die Investoren. Wenn innerhalb einer bestimmten Zeit die angegebene Summe erreicht wird, fließt das Geld an die Initianten, und die Idee wird umgesetzt wenn nicht geht das Geld wieder an die Sponsoren zurück.

So auch auf der Crowdfunding Plattform “I believe in you”. Hier haben Vereine, Verbände, Einzelsportler, Mannschaften, Freizeit-, Breiten- oder Spitzensportler nun die Chance für Ihre sportlichen Projekte zu werben. Die Union Salzburg Leichtathletik ging jetzt erstmals mit einem Projekt aus dem Bereich Leichtathletik, nämlich der Salzburger Leichtathletik Gala, an den Start.

Leichtathletikfieber in Salzburg
Im kommenden Jahr am Mittwoch den 27. Mai 2015 veranstaltet die Union Salzburg Leichtathletik (USLA) in Rif bei Salzburg die bereits dritte Salzburger Leichtathletik Gala. Das sportliche Event ermöglicht nationalen und internationalen Einzelathleten eine Top-Chance, sich für höhere Saisonziele zu qualifizieren. Finanziert werden soll das Sportevent über die Crowdfunding-Plattform “I belive in you.at”. Das Crowdfunding ist in vielen Branchen längst keine neue Art der Finanzierung – im Sportbereich jedoch schon und dort will die Union Salzburg Leichtathletik andocken. Hier sehen die Organisatoren große Potenziale sportliche Veranstaltungen und Projekte in Zukunft realisieren zu können. Der Kampagne stehen hierfür 80 Tage zur Verfügung, um das Budget von insgesamt 3.000 Euro zu lukrieren. Dem Betrag der gespendet wird darf selbstverständlich vom Sponsor selbst definiert werden. Mit dem Projekt “Spitzenleichtathletik in Salzburg & Kids in Action” wollen die Organisatoren möglichst viele Unterstützer gewinnen und begeistern. Die Sponsoren werden im Zuge der finanziellen Unterstützung entweder anonym oder namentlich aufgeführt. Zum Dank gibt es, je nach Höhe der Unterstützung, ein Geschenk oder eine entsprechende Gegenleistung wie zum Beispiel Gratis-Eintrittskarten oder eine spezielle Trainingseinheit mit einem der Topathleten. Auch die Medien in der Region Salzburg haben sich schon für die Crowdfunding-Aktion begeistern können. Der ORF Salzburg und die Salzburger Nachrichten haben bereits über den neuen Weg der Union Salzburg Leichtathletik berichtet und haben es für gut befunden.
Weitere Informationen zur Salzburger Leichtathletik Gala finden sich unter: Union Salzburg Leichtathletik

Jetzt Sponsor werden und Sportgeschichte schreiben!

Der Union Salzburg Stadtverein wurde am 5. Juni 1947 durch Walter Heugl im Vereinsregister eingetragen und umfasste anfangs neben den Leichtathleten noch weitere Sektionen. Athleten wie Waldemar Berger oder Franz Löberbauer prägten die ersten zwei Jahrzehnte des Vereins. Ab den 1970er-Jahren festigte Union Salzburg seine Nummer-eins-Position im Land, 1973 und 1976 wurde der österreichische Vereinscup gewonnen. Ab den 1990er-Jahren war Union Salzburg vermehrt bei internationalen Großereignissen vertreten, etwa durch Mittelstreckler Michael Wildner oder Hürdensprinter Christian Maislinger. Dank zahlreicher weiterer starker Athleten wie Hochspringer Niclas Grundner, Mittelstreckenläuferin Brigitte Mühlbacher oder Diskuswerfer Franz Schimera gehörte Union Salzburg in dieser Zeit stets zu den besten Leichtathletikvereinen Österreichs. 2001 löste sich die Leichtathletik-Sektion als eigenständiger Verein aus dem Stadtverein heraus. Obwohl das ULSZ in Rif die sportliche Heimat der Leichtathleten ist, hat der Verein seinen Sitz weiterhin in der Stadt Salzburg. Die hervorragenden Bedingungen in Rif haben auch viele Sportler aus anderen Bundesländern bewogen, sich der USLA anzuschließen, darunter die Zehnkämpfer Klaus Ambrosch und Roland Schwarzl, die Langstreckenläuferin Martina Bruneder-Winter oder die Weitspringerin Michaela Egger.

Kontakt
Union Salzburg Leichtathletik
Karin Walkner
Ulrike-Gschwandtner-Straße 6
5020 Salzburg
0664/2009855
redaktion@us-la.net
http://www.us-la.net/