Flitzer mit langem Atem

Nachwuchsförderung 2.0: Auszubildende von BOGE präsentieren innovatives
druckluftbetriebenes Fahrrad auf Hannover Messe

Flitzer mit langem Atem

Auszubildende von BOGE präsentieren innovatives druckluftbetriebenes Fahrrad

Auf der diesjährigen Hannover Messe haben die Auszubildenden des Kompressorherstellers ihren großen Auftritt: Mit dem BOGE airbike präsentieren sie eines der ersten druckluftbetriebenen Fahrräder weltweit. Vom Entwurf bis zur Montage haben die Nachwuchskräfte das Fahrrad in Eigenregie umgerüstet.

Der Druckluftspezialist aus Bielefeld legt als moderner Ausbildungsbetrieb viel Wert auf die Förderung seiner Nachwuchskräfte – mit konkreten Projekten, die die Auszubildenden selbstständig konzipieren und umsetzen. Sarah Beimfohr, Gerrit Kunkel und Julian Meiser erhielten die Möglichkeit, neben ihrer regulären Ausbildung das Gelernte praktisch anzuwenden. Die Azubis aus den Bereichen Mechatronik und Betriebswirtschaft entwickelten in einer 18-monatigen Projektphase das BOGE airbike komplett in Eigenregie – von der Planung und Konstruktion über die Kostenüberwachung und Projektkoordination bis hin zum fahrbereiten Druckluft-Fahrrad. “Wir haben unsere Auszubildenden bewusst vor eine Aufgabe gestellt, die sie fordert und bei der sie um die Ecke denken mussten. In unserer Branche brauchen wir Mitarbeiter, die innovative Wege gehen und über den Tellerrand hinaus denken”, erklärt BOGE Geschäftsführer Thorsten Meier.

Das Funktionsprinzip
Als Grundgerüst diente den Azubis ein 28-Zoll Männerfahrrad, das sie auf das umweltfreundliche Antriebssystem umrüsteten. Angetrieben wird das BOGE airbike von einem druckluftbetriebenen Multi Disk Motor, der eine Leistung von bis zu 0,7 Kilowatt erzeugt. Die beiden Druckluftbehälter fassen jeweils 10 Liter mit auf 40 bar verdichteter Druckluft und haben ein Fassungsvermögen von bis zu 800 Litern. Das druckluftangetriebene Rad erreicht so eine Maximalgeschwindigkeit von 37 Stundenkilometern. Die Reichweite einer “Tankfüllung” hängt von der Intensität der Unterstützung durch den Pedalantrieb ab. Dies wird wie bei einem Motorrad über einen “Gashahn” gesteuert. Das Spektrum reicht von sachtem Zusteuern bis zum kompletten Selbstfahren. “Damit haben wir unser Ziel erreicht, das BOGE Betriebsgelände einmal ohne Pedalantrieb zu umrunden”, freut sich Azubi Betriebswirt/VWA Sarah Beimfohr.

Umweltfreundlicher Antrieb ohne Ladezeit
Im direkten Vergleich mit elektrisch betriebenen Fahrrädern hat das BOGE airbike die Nase klar vorn. Das Wiederauffüllen der beiden Drucklufttanks geht im Gegensatz zum mehrstündigen Laden einer Batterie wesentlich schneller und verkürzt die Zeit deutlich, bis das Fahrrad wieder fahrbereit ist. Außerdem punktet das airbike auch in Bezug auf die Umweltfreundlichkeit des Antriebs. “Wir nutzen für dieses Antriebssystem eine unversiegbare Treibstoffquelle: Luft. Dabei entstehen keinerlei umweltschädliche Emissionen”, erklärt Mechatronik-Azubi Gerrit Kunkel.

Großer Auftritt der Fahrrad-Pioniere auf der Hannover Messe
Das BOGE airbike mit dem neuartigen Antrieb mittels Druckluft wird dieses Jahr auf der Hannover Messe unterwegs sein. Im Rahmen ihres Praxisprojektes erhalten die Auszubildenden auf der Weltmesse die Möglichkeit, ihre innovative Idee der Öffentlichkeit zu präsentieren: Die Nachwuchsentwickler bringen Interessierten am bewegten Objekt dessen Konstruktion, Bauteile, und Funktionsweise näher. “Das Projekt war eine große Herausforderung und hat unsere Ausbildung sehr bereichert. Wir konnten das Gelernte in die Praxis umsetzen und hatten immer die volle Unterstützung unserer Ausbildungsleiter”, Mechatronik-Azubi Julian Meiser.

Über BOGE
Mit der Erfahrung von mehr als 100 Jahren gehört die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG zu den ältesten Herstellern von Kompressoren und Druckluftsystemen in Deutschland. Und ist einer der Markführer. Ob High-Speed-Turbokompressoren, Schraubenkompressoren, Kolbenkompressoren, ölgeschmiert oder ölfrei, komplette Anlagen oder einzelne Geräte – BOGE bedient unterschiedlichste Anforderungen und höchste Ansprüche. Präzise und qualitätsbewusst. Das international tätige Familienunternehmen beschäftigt 650 Mitarbeiter, davon rund 400 am Stammsitz in Bielefeld und wird von Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier geführt. Internationalen Kunden steht BOGE mit zahlreichen Verkaufsbüros und Tochtergesellschaften vor Ort zur Verfügung und liefert Produkte und Systeme in weltweit mehr als 120 Länder. Weitere Informationen: www.boge.de.

Firmenkontakt
BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG
Matthias Eichler
Otto-Boge-Straße 1–7
33739 Bielefeld
+49 5206 601-159
m.eichler@boge.de
http://www.boge.de

Pressekontakt
Prachtstern GmbH
Friederike Füller
Rektoratsweg 36
48159 Münster
+49251 9179989-12
friederike_fueller@prachtstern.de
http://www.prachtstern.de