Flotte 2020: Elektrifizierung der Automobilbranche im Fokus

Italiener Volta erfand vor 220 Jahren die Batterie / “Flotte! Der Branchentreff” mit Themenschwerpunkt Elektromobilität / 18. und 19. März 2020 in Düsseldorf

Bonn, Februar 2020. Heute ist der Tag der Batterie! Denn genau vor 275 Jahren wurde Alessandro Giuseppe Antonio Anastasio Volta geboren. Der italienische Physiker und hat mit der Erfindung der Volta”schen Säule, der Vorläuferin der heutigen Batterie, unser aller Leben maßgeblich verändert. Die Bedeutung dieser Erfindung ist auch deutlich auf “Flotte! Der Branchentreff”, der Fachmesse für Fuhrparkentscheider vom 18. bis 19. März 2020 in der Messe Düsseldorf, zu spüren. Denn gerade die Elektromobilität spielt dieser Tage bei der Transformation der Automobilbranche eine entscheidende Rolle wie nie.

Am 18. Februar 1745 wurde Volta in Como (Italien) geboren. Mit der Erfindung des bald in ganz Europa benutzten Elektrophors, mit dem durch Influenz aufgebaute statische Elektrizität erzeugt und transportiert werden konnte, erlangte der Italiener schon mit 30 Jahren Bekanntheit. Doch seine größte und erfolgreichste Erfindung war jedoch die um 1800 konstruierte Volta”sche Säule, die erste funktionierende Batterie, nachdem er schon in den 1790er Jahren elektrische Spannungsreihen verschiedener Metalle untersucht hatte. Sie bestand aus übereinander geschichteten Elementen aus je einer Kupfer- und einer Zinkplatte, die durch in Säure getränkte Textilien voneinander getrennt waren. Er schildert die Erfindung in einem berühmten Brief an Sir Joseph Banks von der Royal Society. Erst diese Erfindung der Batterie ermöglichte die weitere Erforschung der magnetischen Eigenschaften elektrischer Ströme und die Anwendung der Elektrizität in der Chemie im folgenden Jahrhundert.

Gerade im letzten Jahrzehnt haben Batterien und Akkus in der Automobilbranche stark an Bedeutung gewonnen: Durch die zunehmende Elektrifizierung der Fahrzeuge werden Ladetechnologien, aber auch die Leistungsfähigkeit der Batterien, immer weiterentwickelt. 800-Volt-Ladestationen sind derzeit gerade das Maß der Dinge, aber in den Laboren und Forschungszentren von Automobilherstellern, Energiewirtschaft sowie Zulieferern wird schon die Technologie von übermorgen entwickelt.

Welchen Einfluss die Elektromobilität auf Unternehmen hat und wie sich ein effizienter, aber auch wirtschaftlicher Elektrofahrzeugfuhrpark aufbauen lässt. Ist eines der Themenschwerpunkte von “Flotte! Der Branchentreff” am 18. und 19. März 2020. Sei es auf den Präsentationsflächen der über 240 Aussteller oder in dem umfangreichen Fachprogramm nahezu in jedem Bereich zeigt sich der Einfluss der Elektromobilität: Aussteller wie ABL SURSUM, EnBW, EWE, MVV Energie oder Vattenfall übertragen ihr über Jahrzehnte gewonnenes Know-how auf die Elektrifizierung der Automobilbranche. In Vorträgen stellen beispielsweise Großunternehmen wie SAP ihre Elektroflotte als Best-Practise-Beispiel vor, Volkswagen Financial Services erläutert wie Elektromobilität und Umweltschutz zusammen gebracht werden können und Toyota präsentiert ihr Konzept für die nachhaltige Mobilität vor. Und das sind nur Beispiele: Fast jeder vierte Vortrag auf “Flotte! Der Branchentreff” 2020 hat etwas mit Elektromobilität zu tun. Hinzu kommen Expertentreffs, Roundtable-Gespräche und Workshops in denen in kleinen Gruppen auch dieser bedeutende Themenschwerpunkt immer wieder diskutiert wird und den Fachbesuchern hilfreiche Informationen mit auf den Weg gegeben wird.

“Für alle, die die zukünftige Mobilität ihrer Unternehmen mitgestalten, gibt es zahlreiche Impulse, wertvolle Kontakte und nutzbares Wissen”, sagt Flottenmanagement-Chefredakteur Ralph Wuttke und lädt alle interessierten Mobilitätsverantwortlichen nach Düsseldorf ein.

Die Flotte Medien GmbH betreibt die Homepage flotte.de und gibt die Zeitschrift Flottenmanagement heraus. Flottenmanagement erscheint sechs Mal im Jahr und ist das unabhängige Fachmagazin für Fuhrparkmanagement. Ein kompetenter Ratgeber mit professionellen Entscheidungshilfen durch Nutzwerttabellen, Praxisberichte, Kostenvergleiche und Marktübersichten. Zielgruppe sind vornehmlich professionelle Fuhrparkleiter und -entscheider, Inhaber, Geschäftsführer. Dazu kommt seit 2016 einmal im Jahr “Flotte! Der Branchentreff” als Leitmesse für Fuhrparkentscheider und Mobilitätsprofis in Deutschland.

“Flotte! Der Branchentreff” ist das erste große Flottenevent des Jahres. Hersteller, Importeure, Leasinggesellschaften und Dienstleister rund um die gewerbliche Fahrzeugflotte treffen auf der inzwischen größten Flottenmesse in Deutschland auf Fuhrparkmanager mit Flotten unterschiedlicher Größen. Über 240 Aussteller und mehr als 1.500 echte Fuhrparkleiter schon bei der vierten Veranstaltung 2019 sprechen für sich. Bei dem “Klassentreffen” der Flottenbranche war fast jeder mit dabei, der – auf Anbieter- oder Kundenseite – Rang und Namen hat, insgesamt rund 3.200 Fachleute aus der Branche.

Kontakt
Flotte Medien GmbH
Ralph Wuttke
Theaterstrasse 22
53111 Bonn
0228 286294-10
branchentreff@flotte.de
http://www.derbranchentreff.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.