GPS-Wanderjagd nach dem Schatz des Brixentals

Westendorf im Brixental wird diesen Sommer zum Paradies für GPS-Schatzsucher: Mit 20 Verstecken gibt das Urlaubsziel im Herzen der Kitzbüheler Alpen den Startschuss zum Geocaching in der Brixentaler Bergwelt. Im Laufe des Jahres sind 25 Routen für jedes Wanderniveau mit speziellen Mottos wie “Hinter entspannten Bäumen” oder “Auf dem Pfad zum Genuss” geplant.
GPS-Wanderjagd nach dem Schatz des Brixentals

Digitales Wanderabenteuer
Die moderne Schnitzeljagd, genannt Geocaching, verbindet traditionelles Wandern mit neuester Technik und abenteuerlichem Rätselspaß. Mit GPS-Geräten gerüstet starten die Abenteurer zur erlebnisreichen Schatzsuche. Die zuvor eingegebenen Koordinaten weisen den Weg zum verborgenen Schatz. Durch das unbekannte Ziel lernen Wanderer die Natur völlig neu kennen. An den Zielkoordinaten angekommen wird es spannend: Die Suche nach dem verborgenen Schatz beginnt. Denn nur wer den Schatz findet, erhält die Koordinaten zum nächsten Ziel.

Geocaching-Angebot im Brixental
Ausführliche Touren- und Niveaubeschreibungen bieten den Gästen die Möglichkeit, sich ihre Lieblings-Route niveaugerecht auszusuchen. Auf einfachen bis anspruchsvollen Wanderungen zeigt sich Westendorf dabei von seiner schönsten Seite. Alle verfügbaren Geocaches sowie weitere Informationen zum Geocaching sind unter www.kitzbuehel-alpen.com zu finden. Die dafür notwendigen GPS-Geräte können gegen eine Leihgebühr von sieben Euro im Tourismusbüro Westendorf ausgeliehen werden.

(c) Tourismusverband Kitzbüheler Alpen – Brixental
Brixen im Thale, Kirchberg und Westendorf
Lage: Brixen im Thale, Kirchberg und Westendorf befinden sich im Brixental, im Herzen der Kitzbüheler Alpen
Wintersaison 2010/11: November 2010 bis März 2011
Skigebiet Wilder Kaiser-Brixental: 91 Bahnen und Lifte, 279 Pistenkilometer (210 km beschneibar), 16 km Skirouten
Kitzbüheler Alpen AllStarCard: 1.067 km Pistenspaß in 10 Skigebieten von Tirol bis Salzburg: Kitzbühel, SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, St. Johann in Tirol/Oberndorf, Waidring-Steinplatte, Fieberbrunn, Wildschönau, Alpbachtal, Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang, Zell am See und Gletscherskigebiet Kaprun-Kitzsteinhorn: 350 Seilbahnen und Lifte & 1.067 Pistenkilometer (davon 811 technisch beschneit)
Snowboard: “Boarders Playground” in Westendorf an der Gampenkogelbahn mit Tables, Jumps, Rail, Roller, Funbox und Chill-Area
Langlauf: Skiwanderloipe Brixental (von Kirchberg über Brixen nach Westendorf): 14,1 km; Höhenloipe Hochbrixen: 2,8 km Rundkurs; Loipen in Westendorf: 12,5 km Rundkurs; Loipe Aschau: 5,2 km; Anschlussloipe Richtung Kitzbühel oder Reith
Rodeln: Rodelbahn Brixenbachalm / Brixen; Tag- und Nachtrodelbahn am Gaisberg (beleuchtet); Rodelbahn Westendorf
Sonstiges: Nachtskilauf, Nachtrodeln, Skifahren und Snowboarden bei Flutlicht, Langlaufschnupperkurse, Schneeschuhwanderungen, Ortsführungen, Fackelwanderungen, Pferdeschlittenfahrten, Kinderskidemoshow, Wanderbiathlon, Nordic Walking
Eisklettern: Ice-Park am Obergaisberg mit 20 m hohem Eiskletterturm, Eiswänden und MIXed-Klettern
Gästebetten: 15.297
Anreise: mit dem Flugzeug nach Salzburg (ca. 80 km), Innsbruck (ca. 95 km) oder München (ca. 160 km); mit dem Auto über die Inntal-Autobahn A12 bis Wörgl, 16 km Bundesstraße bis Westendorf

Tourismusverband Kitzbüheler Alpen – Brixental
Elisabeth Sohm
Hauptstr. 8
6365 Kirchberg
+43 (05357) 2000
www.kitzbuehel-alpen.at
info@kitzbuehel-alpen.com

Pressekontakt:
Hansmann PR
Annika Pies
Königinstr. 11a / Rgb.
80539 München
a.pies@hansmannpr.de
089/360549930
http://www.hansmannpr.de/