Heutiger Welt-Alzheimer-Tag trägt das Motto “DEMENZ – GENAU HINSEHEN!”

Ganz genau hinsehen! Demenz-Therapie “Transkranielle Pulsstimulation” (TPS®) bereits jetzt verfügbar.

21. September 2021: Einmal jährlich findet der Welt-Alzheimer-Tag (kurz: WAT) statt, um die Öffentlichkeit für das Thema Demenz-Erkrankungen zu sensibilisieren. Das diesjährige Motto lautet: “Demenz – genau hinsehen!” Ein gutes Motto, denn hier lohnt sich vor allem ein gezielter bzw. erweiterter Blick auf die wissenschaftlichen Forschungsaktivitäten jenseits der Suche nach dem allseits ersehnten chemischen Medikament, die im Gegensatz zur Pharmakologie bereits erfolgreich waren: Das Resultat ist die bereits zugelassene Transkranielle Pulsstimulation (TPS®), die mit Schallwellen arbeitet und allein in Deutschland mittlerweile an 10 Klinik- und Praxis-Standorten verfügbar ist – Tendenz steigend.

TPS®: Weltweit erste zugelassene Alzheimer-Demenz-Therapie kann die Reise ins Vergessen stoppen und die Gedächtnisleistung verbessern.

Von der Öffentlichkeit und den Fachkreisen erst nach und nach zur Kenntnis genommen, ist dem Neurologen Prof. Dr. Roland Beisteiner und seinem Team an der Medizinischen Universität Wien nämlich ein echter Durchbruch gelungen:

Die Mediziner können mit Schallwellen (u. a. Stoßwellen, Ultraschall), die von außen über einen Applikator in das Gehirn eingeleitet werden, Nervenzellen und Hirngewebe aktivieren und so regenerieren. Die höchst effizienten physikalischen Energieimpulse der TPS® werden mit exakter Präzision direkt am Schädelknochen angesetzt und die betroffenen Gehirnareale – insbesondere das frontoparietale Netzwerk – gezielt behandelt. So können kurzfristige Membranveränderungen an den Hirnzellen herbeigeführt werden, die die Konzentration von Transmittern und weiteren biochemischen Stoffen lokal verändern. Dadurch werden Ionenkanäle stimuliert und es kommt zu einer Vermehrung von Blutgefäßen, die zu einer besseren Versorgung des Hirngewebes führen. Vereinfacht gesagt, entwickeln sich neue synaptische Netzwerke, die erkrankte Gehirnfunktionen kompensieren und die Gehirnleistung verbessern.

Die Transkranielle Pulsstimulation (TPS®) ist mittlerweile vom Deutschen Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) als Alzheimer-Demenz-Behandlung bei leichter bis mittelgradiger Alzheimer-Demenz offiziell zugelassen und die Behandlungsergebnisse aus der täglichen Praxis bestätigen die Resultate der klinischen Studien höchst eindrucksvoll: Die Patient*innen können wieder aktiver am Leben teilnehmen, sind oftmals körperlich und geistig fitter, häufig werden auch die mit der Demenz einhergehenden Ängste und Depressionen deutlich gelindert – worauf viele Menschen hofften, ist nun endlich Realität geworden.

Auf einen Blick: Die TPS® ist wirksam, sicher und zugelassen.

Innerhalb von zwei Wochen werden zunächst sechs Behandlungen ambulant durchgeführt. Pro TPS®-Sitzung ist mit ca. 30 bis 45 Minuten Behandlungsdauer zu rechnen. Weitere, jeweils einzelne Behandlungen werden danach in individuellen Intervallen empfohlen, um die positiven Effekte der TPS® dauerhaft erhalten zu können. Mittlerweile wurden über 3.000 Behandlungen durchgeführt, die für viele Betroffene und deren Angehörige einen Meilenstein darstellen – Zitat: “Wir sind so froh darüber, dass wir diese Therapie gefunden haben. Das Leben hat uns wieder.”

TPS® bereits jetzt in sechs deutschen Bundesländern verfügbar.

In Deutschland arbeiten u. a. Dr. Peter Schleicher in München, der Arzt Ulrich Hannemann in Albstadt bei Tübingen, Dr. Alfred Spieker und Dr. Sabine Spieker in Achern zwischen Baden-Baden und Offenburg, Dr. Gerhard Siebenhüner im Zentrum der Erweiterten Medizin in Frankfurt, Prof. Dr. Ulrich Sprick im Alexius/Josef Krankenhaus in Neuss, Priv.-Doz. Dr. Lars Wojtecki im Neurozentrum des Hospitals zum Heiligen Geist in Kempen, Dr. Lorrain in Düsseldorf, Prof. Ziegenbart im Klinikum Wahrendorff bei Hannover und Prof. Musa Citak in Hamburg bereits mit der Transkraniellen Pulsstimulation (TPS®).

Genau hinsehen lohnt sich also! Mehr zu sehen und zu lesen gibt es auf dem zentralen TPS®-Informationsportal: https://www.alzheimer-deutschland.de. Alzheimer Deutschland – TPS

Das Informationsportal “Alzheimer Deutschland” informiert über die weltweit erste zugelassene Therapie zur Behandlung der Alzheimer-Demenz, der Demenz sowie anderen neurologischen Erkrankungen wie Morbus Parkinson: Die Transkranielle Pulsstimulation (TPS®) mit dem System NEUROLITH®. Die TPS® eröffnet völlig neue Wege in der Therapie und kann sich positiv auf das Leben der Betroffenen und deren Angehörigen, aber sukzessive auch auf die Pflege und auf das gesamte soziale System auswirken.

Kontakt
NIANIKA GmbH
Katja C. Schmidt
Spumberg 19 b
5421 Adnet bei Salzburg
+49-(0)8052-677 99 78
info@alzheimer-deutschland.de
https://alzheimer-deutschland.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.