Highlights: Vollautomatische Kennzeichnung bis 850 °C

S+P Samson GmbH auf der METEC 2011
Highlights: Vollautomatische Kennzeichnung bis 850 °C

Kissing, 05. April 2011 – Mit neuen Lösungen für die industrielle Kennzeichnung in den Bereichen Stahlherstellung und -verarbeitung präsentiert sich die S+P Samson GmbH auf der Messe METEC vom 28.06. bis 02.07.2011 in Düsseldorf.

Auf hitzebeständigen S+P GRAPHIPLAST® Etiketten garantieren Barcodes eine effiziente Lagerkontrolle und eine kostensparende Logistik in der Metallindustrie. S+P demonstriert dieses Jahr auf dem Stand 4C26 in Halle 4 den Ablauf der Warmband-Kennzeichnung mit Hilfe eines Roboters zur vollautomatischen Etiketten-Applikation bis 850 °C. Der Roboter übernimmt die Etiketten von einem Thermotransfer-Drucker, fährt dann an einen Warmband-Coil und verschweißt das Etikett am Umreifungsband. Der Vorgang dauert nur 15 Sekunden und bringt das Etikett sicher an.

GRAPHITHERM® 8377 ermöglicht die frühzeitige Kennzeichnung von heißen Stahlprodukten bis 850 °C. Die Etiketten werden mit modifizierten Thermotransfer-Druckern und Farbbändern einfach beschriftet – mit direkter Anbindung an Datenbanken von Host-Systemen.

Hochtemperaturkennzeichnung und Barcode waren bisher schwierig zu vereinbaren. Geprägte Blechschilder oder gelaserte Blechetiketten sind aufwändig zu erstellen und erfüllen die Anforderungen nur teilweise. GRAPHITHERM® 8377 vereinigt problemlosen Druck von Etiketten mit einer für diese Produkte sehr hohen Hitzeresistenz – bis 850 °C. Die Automation der Anwendung ist eine notwendige Ergänzung für hohe Effizienz und Präzision in der Anbringung. Barcode-basierende Identifikation in der Fertigung ist somit lückenlos möglich, auch wenn es richtig “heiß zugeht”.

Auf der Messe informiert die S+P Samson GmbH zudem über die Verbuchung von Warentransporten mit Transpondern (RFID). Fokus ist der Einsatz von Transpondertechnologie in metallischem Umfeld und in Verbindung von Verarbeitungsprozessen wie die Warm-Umformung.

Weitere Informationen unter auf Anfrage
Seit mehr als 30 Jahren stellt die S+P Samson GmbH nach dem Motto “Starke Lösungen für raue Umgebungsbedingungen” robuste Kunststoffetiketten her. Die weltbekannten GRAPHIPLAST® Etiketten sind witterungsbeständige Datenträger für Temperaturen bis zu 580 °C, die mit konventionellen EDV-Drucksystemen beschriftbar sind. Dies ermöglicht eine sichere Identifikation bei Ein- und Auslagerung sowie in den verschiedenen Verarbeitungsstufen.

Um das Portfolio abzurunden, arbeitet S+P mit diversen Partnern eng zusammen: Neben Datenträgern sind automatische Etikettierlösungen, Drucksysteme, Strichcode-Lesesysteme und RFID-basierende Systeme Bestandteile umfassender Identlösungen.

Weltweit arbeiten führende Unternehmen der Stahlindustrie mit S+P. Ein umfassendes Netz von Niederlassungen und Agenten garantiert dem Kunden einen schnellen Service vor Ort.

Die S+P Samson GmbH beschäftigt etwa 70 Mitarbeiter und realisierte im Jahr 2010 einen Umsatz von über 14,6 Mio. Euro.

S+P Samson GmbH
Stefan Heinzler
Postfach 1140
86425 Kissing
+49 8233 846-0

http://www.sp-samson.com
info@sp-samson.com

Pressekontakt:
HighTech communications GmbH
Brigitte Basilio
Grasserstraße 1c
80339 München
b.basilio@htcm.de
+49 89 500778-20
http://www.htcm.de